Seite 31 von 31 ErsteErste ... 212728293031
Ergebnis 301 bis 305 von 305

Thema: Der russische Sündenbock

  1. #301
    Erfahrener Benutzer Avatar von green energy
    Registriert seit
    30.06.2011
    Ort
    Wien & OÖ
    Beiträge
    6.650
    Blog-Einträge
    2
    Mentioned
    52 Post(s)
    Renommee: 148989

    AW: Der russische Sündenbock

    Russland warnt Washington: Beschlagnahmung von Goldreserven wären „finanzielle Kriegserklärung“

    in Contra-Spezial, Dossier Russland 29. November 2017 https://www.contra-magazin.com/2017/...egserklaerung/

    Russlands Finanzminister, Anton Siluanow, warnte Washington vor einer potentiellen Konfiszierung von Gold- und Währungsreserven. Einige lagern zur Währungssteuerung bei der Fed in New York.
    Von Marco Maier



    In den politischen Führungen der USA und der EU denkt man über Möglichkeiten nach, die Sanktionen gegen Russland zu verschärfen. Darunter fallen auch die von der Zentralbank im Ausland gehaltenen Gold- und Währungsreserven, die zur Steuerung des Wechselkurses des Russischen Rubels eingesetzt werden.


    "Wenn unsere Gold- und Währungsreserven in Beschlag genommen werden können, selbst wenn solch ein Gedanke nur existiert, würde dies Finanzterrorismus sein", so der russische Finanzminister. Wenn der Westen solche Maßnahmen ergreifen würde, wäre dies eine "Erklärung des finanziellen Krieges", so der Spitzenpolitiker.


    Laut Siluanow sei das russische Staatsbudget auf einen Ölpreis von 40 US-Dollar pro Barrel ausgelegt, was in etwa rund ein Drittel unter dem aktuellen Ölpreis liegt, weshalb Moskau "eine Sicherheitsspanne im Fall von Restriktionen und Sanktionen" habe. Dies würde auch Verluste beinhalten, die ein Verbot von Investments in russische Staatsanleihen mit sich bringe. "Wenn wir keine Sicherheitsspanne hätten, wäre es einfach uns zu schwächen. Und dann, so würden unsere sogenanten Freunde sagen: Wenn ihr Hilfe vom Internationalen Währungsfonds haben wollt, müsst ihr dies und das tun", so der Finanzminister.


    Erst im Juni wurde bekannt, dass kurz nach der Wiedervereinigung der Krim mit Russland die Zentralbank rund 115 Milliarden Dollar an Gold- und Währungsreserven von der New Yorker Fed abgezogen hatte. Rund zwei Wochen später habe man den Großteil davon wieder zum Fed-Konto übertragen.

    Die USA und EU scheinen Russisches Roulette mit sechs Kugeln zu spielen!


    LG

  2. #302
    Erfahrener Benutzer Avatar von green energy
    Registriert seit
    30.06.2011
    Ort
    Wien & OÖ
    Beiträge
    6.650
    Blog-Einträge
    2
    Mentioned
    52 Post(s)
    Renommee: 148989

    AW: Der russische Sündenbock

    Zwischen Weinen und Lachen: RT-Komiker Lee Camp erklärt, was RT zum ausländischen Agenten macht


    Achtung! „Dieses Material wird von RT im Auftrag der Regierung der Russischen Föderation herausgegeben.“

    Dieser Hinweis muss seit dem 13. November unter jedem Bericht, Video, ja sogar Tweet unserer Kollegen in den USA stehen. Unter Androhung einer Anklage, die auf die Beschlagnahmung des Vermögens zielt, registrierte sich RT America als "ausländischer Agent". Doch was macht RT zu einem ausländischem Agenten? Lee Camp, US-Amerikaner und RT-Komiker, hat die Antworten.


    Für deutsche Untertitel bitte die Untertitelfunktion auf YouTube aktivieren.


    Sämtliche Publikationen, wie Berichte, Videos, sogar Tweets, müssen als Kopie dem US-Justizministerium innerhalb von 48 Stunden gesendet und die Aufzeichnungen aller journalistischen Aktivitäten zugänglich gemacht werden. Zuwiderhandelnden Redakteuren drohen Haft- und/oder hohe Geldstrafen. Das dazugehörige Gesetz, der "Foreign Agents Registration Act" (FARA), stammt aus dem Jahr 1938 und richtete sich gegen die Propaganda des Nazi-Regimes. Doch was macht RT so gefährlich? Lee Camp glaubt es zu wissen: Wir sind zu kritisch, so schreiben wir kritisch über die Gier an der Wall Street und über den Irak-Krieg. Lee Camp schafft es, besorgniserregende und paradoxe Zustände und Entwicklungen in Bezug auf die Pressefreiheit dem Zuschauer näherzubringen und, bei aller Brisanz der Themen, auch für Schenkelklopfer im Publikum zu sorgen.
    LG

  3. #303
    Erfahrener Benutzer Avatar von green energy
    Registriert seit
    30.06.2011
    Ort
    Wien & OÖ
    Beiträge
    6.650
    Blog-Einträge
    2
    Mentioned
    52 Post(s)
    Renommee: 148989

    AW: Der russische Sündenbock

    IOC: Russland darf nur unter neutraler Flagge an Olympischen Winterspielen teilnehmen



    Russland darf an den Olympischen Winterspielen im Februar im südkoreanischen Pyeongchang ausschließlich unter olympischer Flagge teilnehmen. Das entschied das Internationale Olympische Komitee (IOC) am Dienstag in Lausanne.



    Für diesen Fall ist ein Boykott der Spiele nicht ausgeschlossen. Aber jeder Athlet, der einzeln auftritt, soll selbst entscheiden, ob er ohne Fahne und Hymne Russlands auskommt. Was den Mannschaftssport betrifft, ist unklar, für welches Land das jeweilige russische Team kämpfen wird, sollte es die IOC-Auflagen akzeptieren.

    Die Teilnahme russischer Athleten an den Spielen stand wegen schwerer Doping-Vorwürfe bis zuletzt in Frage. Die Anti-Doping-Agentur WADA hatte Russland zuvor ein staatlich gefördertes Dopingsystem zur Last gelegt.
    weiter: https://de.sputniknews.com/politik/2...pische-Spiele/

    ...der nächste Tiefschlag!
    Wenn sich Trump und Kim sich nicht beruhigen fallen die Spiele sowieso Flach!

    LG

  4. #304
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    16.123
    Blog-Einträge
    133
    Mentioned
    187 Post(s)
    Renommee: 203952

    Internet-Propaganda - Russland baut seine "Trollfabrik" aus

    Schreiberling des Artikels und somit West-Propaganda Verbreiter: Jan-Henrik Wiebe

    Für Russlands "Trollfabrik" steht offenbar ein Umzug an. Nach Angaben russischer Zeitungen vergrößert sich das Geflecht aus mehreren Medien erheblich. Seine Mitarbeiter verbreiten pro-russische Propaganda im Internet.

    Sie nerven in Foren, steuern Bot-Netze mit falschen Accounts und versuchen die Meinung in den Kommentarspalten auf Facebook zu beeinflussen. Trolle nerven viele Internet-Nutzer. Seit dem Ukraine-Konflikt ist bekannt, dass Russland massiv versucht, das Meinungsklima im Internet zu beeinflussen. Gesteuert wird die russische Internetoffensive von der Sawuschkina Straße 55 in St. Petersburg. Bisher.
    Rund 800 Mitarbeiter

    Das lokale Wirtschaftsmagazin "Delowoi Peterburg" schreibt, zieht die "Trollfabrik" in ein neues Bürogebäude um und vergrößert sich von 4000 auf nun 12.000 Quadratmeter Bürofläche. Der neue Sitz im Geschäftszentrum "Lachta-2" befindet sich in der Optikov Straße 4. Auch die angesehene Zeitung "Nowaja Gaseta" hat die Nachricht aufgegriffen und berichtet.
    Nach Angaben von "Delowoi Peterburg" arbeiten die rund 800 Mitarbeiter ab Anfang Februar in dem neuen Gebäude.
    Patriotische Landsleute

    Geführt wird die "Fabrik" als eine Medienholding von dem Geschäftsmann und Milliardär Jewgeni Prigoschin. Wegen seiner Restaurants und den guten Kontakten zum russischen Präsidenten wird er auch "Putins Koch" genannt.

    Von offizieller Seite werden die Aktivitäten stets bestritten, genauso wie die vermutete Einflussnahme auf den US-amerikanischen Präsidentschaftswahlkampf. "Auf staatlicher Ebene machen wir so etwas nicht“, sagte der russische Präsident Wladimir Putin im Juni 2017. Er schloss allerdings nicht aus, dass "patriotische" Landsleute hinter Cyberattacken und Propaganda stecken.
    Quellen und weiterführende Informationen:
    - eigene Recherchen
    -
    Bericht von "Delowoi Peterburg"

    Quelle: http://www.t-online.de/nachrichten/a...sert-sich.html
    Das sind ja tolle Recherchen! Da wollte jemand Seriosität vorspielen!

    Delowoi Peterburg = Bonnier (ja, die die DWN gekauft haben!)
    https://en.wikipedia.org/wiki/Delovoy_Peterburg

    Bonnier = "schwedischer Bertelsmann", Gutkind Hirschel und Bilderberger
    https://www.welt.de/print-welt/artic...rtelsmann.html
    http://alles-schallundrauch.blogspot...iste-2012.html

    Und wer aus Jewgeni Prigoschin "Putins Koch" macht, lässt sich auch klären!
    Neben den üblichen MSM auch etwas, das sich openDemocracy nennt!

    Wie sehen die sich selber?

    openDemocracy is an independent global media platform publishing up to 60 articles a week and attracting over 8 million visits per year.

    Organisational Structure

    Established in 2001, openDemocracy is a non-profit federation comprising the Main site and a number of editorially and financially independent Sections.

    Quelle: https://www.opendemocracy.net/about
    Und noch eine "zuverlässige" Quelle:

    openDemocracy is a United Kingdom-based political website. Founded in 2000, openDemocracy claims that through reporting and analysis of social and political issues, they seek to "challenge power and encourage democratic debate" across the world. The website has attracted around 8 million hits a year. The founders of the website have been involved with established medias and political activism with the UK Labour Party. It has been funded by George Soros' Open Society Foundationsamong other organisations including the Ford Foundation and Joseph Rowntree Charitable Trust.[1]

    Quelle: https://en.wikipedia.org/wiki/OpenDemocracy
    So, jetzt kann man das Geschmiere richtig einordnen.

    LG
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  5. #305
    Erfahrener Benutzer Avatar von green energy
    Registriert seit
    30.06.2011
    Ort
    Wien & OÖ
    Beiträge
    6.650
    Blog-Einträge
    2
    Mentioned
    52 Post(s)
    Renommee: 148989

    AW: Der russische Sündenbock

    ZDF, ARTE, dpa, t-online … im Dienste des Imperiums beim Feindbildaufbau gegen Russland und Putin




    ZDF, ARTE, dpa, die Deutsche Telekom* … alle im Dienste des Imperiums beim Feindbildaufbau gegen Russland und Putin | NachDenkSeiten-Podcast Gestern hatten wir in den Hinweisen auf einen Artikel der Deutschen Telekom* auf der Basis einer dpa-Meldung hingewiesen. Da wurde die Bedrohung durch russische „Atom“bomber an die Wand gemalt. Es wurde der falsche Eindruck erweckt, als würden die russischen Flugzeuge illegal in einem ihnen untersagten Luftraum fliegen. Und natürlich wurde nicht berichtet, was die NATO an der russischen Grenze tut. Ein hochmanipulatives Stück – initiiert von dpa. Um vieles schlimmer und massiver sind die zwei sogenannten „Reportagen und Recherchen“ von ARTE, die gestern ausgestrahlt wurden. Einige NachDenkSeiten-Leserinnen und -Leser haben schon empört reagiert. Albrecht Müller.
    * Nachtrag 18.1.2028: Statt „Deutsche Telekom“ muss es „t-online“ heißen. Das Portal t-online wurde von der Deutschen Telekom 2015 an die Firma Ströer Digital Publishing GmbH verkauft. – Durch diese Richtigstellung ändert sich nichts an der Bewertung des Gesamtvorgangs. NachDenkSeiten – Die kritische Website http://www.nachdenkseiten.de/?p=41955
    LG

Seite 31 von 31 ErsteErste ... 212728293031

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 3 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 3)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •