RSS-Feed anzeigen

Die Wahrheit schlummert in jedem von uns...

Markus, please go home - Lanz verspottet Online Petition

Bewerten
Gestern Abend waren alle Augen auf den in der Kritik stehenden Moderator des ZDF Markus Lanz gerichtet, der sich durch seine Art „Diskussionen“ zu führen selbst ins Abseits geschossen hat.

Alle die darauf gehofft hatten, dass Lanz sich öffentlich für sein Verhalten, welches er in seiner Talkshow so an den Tag legt entschuldigt, wurden enttäuscht.
Im Gegenteil...Markus Lanz macht sich sogar über die Online Petition, die gegen ihn läuft lustig.

Die Online Petition, in der das Ende für Markus Lanz im öffentlich rechtlichen Fernsehen gefordert wird, hat mittlerweile ca. 200.000 Unterzeichner.
Es ist eine bodenlose Unverschämtheit, dass das ZDF diesen konservativen Stänkerbock weiterhin seine Propaganda im Fernsehen verbreiten lässt und sich dabei höchst wahrscheinlich eine goldene Nase verdient und das auf unsere Kosten!!!


Ich habe einen Vorschlag fürs ZDF.
Ihr müsst ihn ja nicht direkt absetzen.
Setzt doch einfach mal für ein paar Sendungen einen anderen Moderator ein und schaut euch das Echo der Netzgemeinde an und entscheidet dann ob ihr weiter mit diesem "Moderator" zusammenarbeiten wollt.
Ich schlage mich selber als Ersatzmoderator vor!

Aber die Menschen sollen ja weiter träumen...
Und da kommt Markus Lanz ins Spiel.
Bei ihm ist die Manipulation, die er an den Zuschauern versucht hat auszuüben so offensichtlich, dass es selbst den Menschen auffällt, die ansonsten eher mit "verschlossenen Augen" durchs Leben laufen.


Freunde, ich sehe im Beispiel Lanz und der aktuell laufenden Petition einen entscheidenden Wendepunkt in der Denkweise der Masse.
Allerdings auch nur, wenn die Petition und die „Anti Lanz Kampagne“ zum Erfolg führt!
Sollte das ganze jetzt wieder „versickern“, dann war all die Aufregung „für die Katz“.
Deshalb müssen wir das Thema „oben halten“.
Wir dürfen nicht nachlassen!

Licht und Liebe


(Constantin Crusher)
Kategorien
Kategorielos

Kommentare