RSS-Feed anzeigen

Die Wahrheit schlummert in jedem von uns...

WM 2014 in Brasilien - Der Verlierer ist der Mensch!

Bewerten
Wenn in 14 Tagen die Fußball Weltmeisterschaft 2014 in Brasilien beginnt, dann werden einige von uns das Großereignis mit gemischten Gefühlen verfolgen, denn Brasilien ist ein armes Land, welches dringend Reformen benötigt um die Arbeitslosigkeit und Armut im Land zu bekämpfen.


Zudem leidet das Land unter einer Politik, die wie in den europäischen Ländern nur einer Gruppe von Menschen wirklich Vorteile bringt, nämlich den Superreichen.
Nur das die Schere zwischen den Armen und den Reichen in Brasilien noch wesentlich weiter „auseinander geht“ als bei uns!


Mir zumindest wird es keinen Spaß machen ein Turnier zu verfolgen, das wenige Wochen dauert und für das das Land Brasilien ca. 14,5 Milliarden Euro* zum Fenster rausgeworfen hat, um neue Fußballstadien zu bauen und eine Infrastruktur zu errichten, die lediglich für den Zeitraum der WM wirklich Sinn macht!


Natürlich behauptet die FIFA auch in diesem Jahr, dass die WM für das Gastgeberland große Erträge abwerfen wird.
Dies ist blanker Hohn, wenn man berücksichtigt, dass die FIFA für die WM keinen Cent an Steuern an Brasilien bezahlt und für den Zeitraum der Turnieres hundertausende aus ihren Häusern vertreibt.


Um genau zu sein, wären es unter normalen Umständen ca.600 Millionen Euro Steuern*, die die FIFA für all dies was sie vor Ort so treibt zahlen müsste...
Und so wird ein armes Land noch ärmer gemacht!!!


Die Menschen in Brasilien haben als Masse betrachtet kein wirklich großes Interesse an der WM in ihrem Lande.
Im Gegenteil! Seit vielen Monaten protestieren die Menschen mit Nachdruck gegen das Großereignis der satanischen Elite.
Und was machen wir?
Wir schauen weiter weg, obwohl sich selbst brasilianische Fußballstars wie Hulk öffentlich zu dem Widerstand gegen die WM bekennen und eine Ausweitung der Proteste fordern.


Nein lieber rennen viele unbelehrbare Menschen in die Ramschläden diesen Landes und kaufen Fanprodukte, die unter widrigsten Bedingungen von Kindern produziert wurden, denen man die Kindheit klaut, nur damit wir möglichst billig Wegwerf Artikel erwerben können.
Doch all das scheint den Menschen egal zu sein.


Und wer glaubt, dass es für die FIFA bei diesem Großereignis um den Sport an sich geht, der hat sich ordentlich geschnitten!
Der einzige Sinn dieser WM ist es, dass die FIFA ordentlich Gewinn macht.
Und so ist diese Organisation, die auf die Belange der Menschen scheißt am Ende der WM 2014 in Brasilien ca. um eine Milliarde Euro reicher.

Ich will niemandem die Freude an der WM nehmen, aber ich möchte auch, dass ein jeder von uns dieses Ereignis mit kritischen Augen betrachtet und sich nicht von der künstlichen Fassade, die nur wenn überhaupt für den Zeitraums des Turniers bestand haben wird täuschen lässt.


Während die Fußball Millionäre in zwei Wochen unter den Augen von Milliarden Menschen einem Ball hinterher jagen, sitzen nämlich in unmittelbarer Nähe der Stadien Menschen in ihren Häusern ohne Dächern und fragen sich, warum wir Menschen des „reichen Westens“ ihnen nicht helfen, sondern lieber mit dazu beitragen, dass das Elend in Brasilien sich durch die WM nicht verbessern, sondern sogar noch verschlimmern wird!!!


Think about it.


Licht und Liebe


(Constantin Crusher)


* Quelle: http://www.11freunde.de/interview/kr...m-2014-waechst
Kategorien
Kategorielos

Kommentare