RSS-Feed anzeigen

Die Wahrheit schlummert in jedem von uns...

Über gefühlskalte "Maschinenmenschen".

Bewertung: 2 Stimmen mit einer durchschnittlichen Bewertung von 3,00.
Jeden morgen wenn ich aufstehe, bin ich mir bewusst, was mir bevorsteht.
Nämlich ein weiterer Tag, an dem ich den ganzen Tag den Kopf schütteln könnte.
Was ist nur aus der Menschheit geworden?
Einst war der der Mensch neugierig…
Nun ist der Mensch ein bequemes Lebewesen.
Er führt ein „durchgeplantes“ Leben.
In unserer heutigen Zeit ist selbstständiges Denken im Alltag oft nicht mehr „gefordert“.
Doch was geschieht, wenn ein Mensch aufhört selbständig zu denken...
Er wird zu etwas, dass ich als „Maschinenmenschen“ bezeichnen würde.
Ein „Maschinenmensch“ zeichnet sich des weiteren noch durch ein paar mehr skurrile Eigenschaften aus.
Die Emotionen sind diesen Menschen abhanden gekommen.
Besser gesagt, sie wurden lange genug manipuliert und abgestumpft, so dass sie kaum noch in der Lage sind „echte“ Emotionen zu zeigen oder zu fühlen.
Sie wurden „abgekühlt“.
Oder habt ihr jemals davon gelesen oder gehört, dass Roboter „fühlen“ können?
Ich jedenfalls nicht…

Es ist jeden Tag aufs Neue eine Herausforderung, diese Menschen zu „erreichen“.
Tiefgründige Gespräche mit ihnen zu führen…
Meist kommt da leider nicht viel bei rum.
Sie reden meist nicht über „sich selber“, sondern über „sich aus der Sicht von anderen.“
Die Masse sollte ihre Prioritätenliste mal ganz dringend bearbeiten, denn wo soll das ganze noch hinführen?
Noch „kälter“ können die Menschen kaum noch werden.

„Let love be your energy.”

(Constantin Crusher)
Kategorien
Globale Evolution

Kommentare