Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 40

Thema: Die FED - Federal Reserve US-Notenbank

  1. #11
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    20.469
    Blog-Einträge
    189
    Mentioned
    248 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 506490

    US-Notenbank verschiebt Zins-Erhöhung

    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  2. #12
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    20.469
    Blog-Einträge
    189
    Mentioned
    248 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 506490

    Fed-Mitglied gegen Zins-Erhöhung: Sorge wegen US-Wahl

    Und eine weitere Lachnummer!

    Die US-Notenbank fürchtet, mit einer Zinserhöhung Donald Trump in die Karten zu spielen. Daher dürfte sie bei der nächsten Sitzung keine Entscheidung treffen.

    Ein Führungsmitglied der US-Notenbank Fed hat Zurückhaltung bei geldpolitischen Änderungen vor der US-Präsidentenwahl am 8. November angemahnt. Die nächste Fed-Sitzung komme zu einem ungünstigen Zeitpunkt, sagte der Chef des Fed-Ablegers in Philadelphia, Patrick Harker, am Donnerstag. „Ich bin besorgt über den Ausgang der Wahl und was danach kommt“. Das kommende Fed-Treffen findet am 1. und 2. November statt. An den Märkten wird eine Erhöhung des Zinssatzes wenige Tage vor der Wahl als unwahrscheinlich eingestuft.
    Die Aussage ist bemerkenswert: Bisher hatte die Fed stets ihre Unabhängigkeit betont. Es ist das erste Mal, dass ein Notenbanker politische Rücksichtnahmen bei einer geldpolitischen Entscheidung andeutet. Donald Trump hatte der Fed im Wahlkampf vorgeworfen, sie richte ihre Politik nach den Interessen der Regierung und damit nach jenen der Demokratischen Partei aus.
    Harker ist in diesem Jahr in dem über die Zinspolitik entscheidenden Fed-Gremium nicht stimmberechtigt. Im kommenden Jahr darf er allerdings mitbestimmen. Bei dem Treffen im September hatte er noch für eine Zinserhöhung plädiert. Aus Protokollen der Sitzung ging hervor, dass sich die stimmberechtigten Mitglieder im Offenmarktausschuss einig waren, dass sich die Argumente für einen Zinsschritt verstärkt haben. Viele Analysten gehen eigentlich davon aus, dass die Fed im Dezember die Zinsen anheben wird.

    Quelle: http://deutsche-wirtschafts-nachrich...wegen-us-wahl/
    LG
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  3. #13
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    20.469
    Blog-Einträge
    189
    Mentioned
    248 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 506490

    US-Notenbank lässt Leitzins unverändert

    Die US-Notenbank will vor der Präsidentenwahl nichts mehr riskieren.

    Quelle: http://deutsche-wirtschafts-nachrich...-unveraendert/
    ... und danach auch nicht!

    LG
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  4. #14
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    06.01.2011
    Beiträge
    930
    Mentioned
    82 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 55632

    AW: Die FED - Federal Reserve US-Notenbank

    Jeder weiß, nach der Wahl muß man sich jahrelang nicht mehr um irgendwelche Meinungen kümmern.
    Und ich gehe davon aus, dass es nach der Wahl etwas strenger zugehen wird, wahrscheinlich sogar
    ganz unabhängig davon, wer die Wahl gewinnt.

    Man sieht es z.B. an solchen Meldungen:

    01.11.2016
    Ursula von der Leyen
    „Mehr Verteidigungsanstrengungen nach US-Wahl“
    Die Europäer müssen sich nach Ansicht von Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen unabhängig vom Ausgang der US-Präsidentschaftswahlen auf größere Verteidigungsanstrengungen einstellen. Die aktuelle Sicherheitslage mache ein starkes Engagement der Verbündeten der USA notwendig, so die Ministerin...
    http://www.maz-online.de/Nachrichten...n-nach-US-Wahl


    Und wer gestern die Börsen beobachtet hat, der hat sicherlich eines gesehen:
    Aufgrund der Unsicherheit, was die US-Wahlen betrifft, sinken die Börsen,
    und heute morgen las ich bei der Welt die Schagzeile: Börsen im Trump-Modus. (ganz oben bei den Google-News)
    Oder mit anderen Worten:
    Die ganzen Spekulanten, Anleger
    und Sonstige, die auf dem Computer herumklicken, um Geld zu verdienen,
    die wissen, dass es jetzt wichtig ist, die Wall Street zu wählen.

    Ob man dann noch eine Zinserhöhung braucht, um steigende Steuern und steigende Preise zu begründen,
    oder ob man das auch anders schaffen kann, das braucht uns im Moment nicht zu beschäftigen.

    Spannend bleibt es aber, weil die Möglichkeit besteht,
    dass die Clinton noch schnell entweder ins Gefängnis oder auf die Intensivstation kommt.
    Doch es gibt auch andere, die schon seit längerer Zeit warnen:
    Eigentlich ist es unglaublich, dass der Trump noch lebt.

    Zum Schluß noch ein Zitat:

    Wikileaks-Emails zeigen, dass Google-Boss Eric Schmidt einen Plan für Hillarys Kampagne frühzeitig entworfen hatte. Ein Top-Psychologe meinte nun, dass Googles Such-Algorithmus die Wahl beeinflussen und sogar entscheiden kann. Google beispielsweise auto-vervollständigt nicht Suchbegriffe zu den Leichen, die sich in Hillarys Umfeld türmten, andere Suchmaschinen hingegen schon. Facebook hat außerdem die Macht, bis zu 600.000 Wähler zu mobilisieren durch Hinweise am Wahltag, die an Clinton-Unterstützer rausgehen. Angeblich würde Google bereits 25% aller Wahlen weltweit beeinflussen/entscheiden.

    Der Interessierte wird die Quelle sicher schnell selbst finden können.

    freundliche Grüße

  5. #15
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    20.469
    Blog-Einträge
    189
    Mentioned
    248 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 506490

    Janet Yellen stellt baldige Zinserhöhung in Aussicht

    Ich schließe mich allen meinen vorherigen Postings an:

    Die Chefin der US-Notenbank deutet an, dass die nächste Erhöhung der Leitzinsen schon bald erfolgen könnte.

    Quelle: https://deutsche-wirtschafts-nachric...g-in-aussicht/
    LG
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  6. #16
    Erfahrener Benutzer Avatar von green energy
    Registriert seit
    30.06.2011
    Ort
    Wien & OÖ
    Beiträge
    9.263
    Blog-Einträge
    5
    Mentioned
    75 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 358401

    AW: Die FED - Federal Reserve US-Notenbank

    Trump bereitet die Übernahme der Fed vor

    Donald Trump wird die Politik und Wirtschaft der USA für die nächsten Jahre bestimmen. Neben drei Höchstrichtern sind auch fünf der sieben Mitglieder des Fed Board of Governors dabei. Dabei könnte er sich für "Österreicher" entscheiden.
    Von Marco Maier


    Donald Trump mag zwar kaum Rückhalt im Senat und im Abgeordnetenhaus haben, doch Kraft seines Amtes kann er eine Schlüsselstellen im US-Machtapparat besetzen, die teils selbst noch weit über seine Amtszeit hinaus wirken können und werden. Neben drei Höchstrichtern sind dies auch fünf von sieben Mitgliedern der Boards of Governors des Federal Reserve Systems – inklusive des Vorsitzenden.

    Angesichts dessen, dass Trump als Freund des Goldstandards und als Gegner der bisherigen Politik des billigen Geldes für die Finanzindustrie gilt, dürften seine Personalentscheidungen dies auch widerspiegeln. Die US-Zentralbank ist zwar im Eigentum der großen privaten US-Banken, doch die Besetzung der Spitzenfunktionäre obliegt dem Staatschef, so dass (theoretisch) zumindest ansatzweise eine Kontrolle durch die Regierung gegeben ist.

    Trump, der Fed-Vorsitzende Janet Yellen während seines Wahlkampfes mehrfach attackierte und sie als "sehr politisch" und "Teil des politischen Establishments" bezeichnete, die "unser Land ausbluten lässt", dürfte sich vor allem für "Nicht-Interventionalisten" entscheiden, die einen freien Marktkapitalismus befürworten. Man kann davon ausgehen, dass er sich vor allem für Ökonomen entscheiden wird, die der sogenannten "Österreichischen Schule der Nationalökonomie" angehören. Also jene ökonomische Ideologie, die vor allem im libertären Spektrum auf Zustimmung stößt.
    lg

  7. #17
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    20.469
    Blog-Einträge
    189
    Mentioned
    248 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 506490

    Federal Reserve zeigt sich nach Wahl von Donald Trump verunsichert

    Und weiter geht's in meinem LLT (Lieblings-Lacher-Thread)!

    Uuuuh, jetzt sind sie "verunsichert" .......

    Die US-Notenbank Federal Reserve ist verunsichert, welchen Kurs sie nach der Wahl von Donald Trump einschlagen soll.

    Die Wahl von Donald Trump hat die US-Notenbank Federal Reserve verunsichert: Laut Fed-Führungsmitglied William Dudley ist es noch zu früh, über eine eventuelle Nachjustierung des bisherigen Kurses zu entscheiden, berichtet Reuters. Schließlich gebe es „beträchtliche Unsicherheit“ darüber, wie sich die US-Haushaltspolitik weiter entwickeln werde, sagte der Chef der Fed von New York am Montag. Sein Chicagoer Kollege Charles Evans sprach von anhaltenden „Ungewissheiten“ nach der Präsidentenwahl vom November.
    Die Notenbank hat eine baldige Zinserhöhung signalisiert, die nach Ansicht vieler Experten Mitte des Monats kommen dürfte. Danach erwarten manche Fachleute zwei weitere Schritte nach oben im kommenden Jahr. Dies würde der bislang ausgegebenen Devise der Fed entsprechen, die geldpolitischen Zügel schrittweise anzuziehen.
    Trump, der am 20. Januar in sein Amt eingeführt werden soll, hat ein billionenschweres Infrastrukturprogramm angekündigt, das das Wirtschaftswachstum anheizen könnte. Für diesen Fall hält Dudleys Kollege Patrick Harker von der Notenbank-Filiale in Philadelphia einen aggressiveren Kurs für angebracht. Die Fed hat die Politik zugleich vor einer Erhöhung der Verbindlichkeiten gewarnt. 2015 lag der US-Schuldenberg bei 125 Prozent des Bruttoinlandsproduktes.
    Die Währungshüter haben den Leitzins zuletzt Ende 2015 erhöht und danach in der Spanne zwischen 0,25 und 0,5 Prozent gehalten. Da Vollbeschäftigung herrscht und die Inflation nicht mehr weit vom Zwei-Prozent-Ziel der Fed entfernt ist, ist die Zeit für eine geldpolitische Straffung in den USA nach Ansicht vieler Experten gekommen.
    Evans sagte, die Lage am Arbeitsmarkt sei bereits recht angespannt. Doch das erwünschte Lohnwachstum, das die Inflation treiben solle, sei noch niedrig. Zugleich sprach sich sein Kollege Dudley gegen Vorschläge aus dem Kongress aus, die Geldpolitik an eine feste Regel zu binden. Dies wäre nach seiner Ansicht „wirklich katastrophal für die Wirtschaft“. Auch Fed-Chefin Janet Yellen hatte sich gegen Pläne gewandt, ihre Politik an eine feste Formel zu ketten. Im Gespräch war dabei die nach dem Ökonomie-Professor John Taylor benannte Regel zur Bestimmung des je nach Konjunkturlage angemessenen Leitzinses. Taylor wird als ein möglicher Nachfolger Yellens gehandelt, deren Mandat an der Spitze der Fed Anfang Februar 2018 abläuft. Trump will sie nicht für eine weitere Amtszeit nominieren.

    Quelle: https://deutsche-wirtschafts-nachric...-verunsichert/
    Die Wahrheit: Zinserhöhung = Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Crash.png 
Hits:	14 
Größe:	176,4 KB 
ID:	4758

    LG
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  8. #18
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    20.469
    Blog-Einträge
    189
    Mentioned
    248 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 506490

    US-Notenbank erhöht den Leitzins - minimal

    Nun endlich haben sie sich getraut!

    Aber ... ob der Wille oder die Schulden stärker sind, werden wir sehen!

    In kleinen Schritten Richtung Normalität: Die US-Notenbank hat ihren Leitzins leicht nach oben geschraubt. Bis Ende 2017 wollen die Währungshüter gleich dreimal nachlegen und peilen einen Leitzins von 1,375 Prozent an.

    Die US-Notenbank Federal Reserve (Fed) hat ihren Leitzins erstmals seit einem Jahr leicht um 0,25 Prozentpunkte angehoben. Er bewegt sich damit künftig in einem Korridor zwischen 0,5 und 0,75 Prozent, wie die Fed in Washington mitteilte. Die Erhöhung - erst die zweite seit 2006 - war von den Märkten in dieser Form erwartet worden. Die Währungshüter wagen diesen Schritt wenige Wochen nach der Wahl Donald Trumps zum neuen US-Präsidenten. Viele Investoren gehen davon aus, dass dessen geplantes Konjunkturprogramm der Wirtschaft mehr Schub verleiht.

    weiter hier: http://www.t-online.de/wirtschaft/id...entpunkte.html
    LG
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  9. #19
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    20.469
    Blog-Einträge
    189
    Mentioned
    248 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 506490

    Aktien und Anleihen mit schweren Verlusten nach US-Zinserhöhung

    Schon mal ein Vorläufer?

    Die Leizinserhöhung der US-Zentralbank Federal Reserve hat zu hohen Verlusten an den Aktien- und Anleihemärkten geführt. Investoren sorgen sich bezüglich weiterer Zinsschritte.

    Quelle: https://deutsche-wirtschafts-nachric...zinserhoehung/
    LG
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  10. #20
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    20.469
    Blog-Einträge
    189
    Mentioned
    248 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 506490

    Amerikanische Notenbank verändert Leitzins nicht

    Der Leitzins bleibt auch in der Ära Trump erst einmal unverändert. Wie Trumps Wirtschaftspolitik künftig auf die Geldpolitik wirkt, ist für Volkswirte eine Rechnung mit vielen Unbekannten.

    Die amerikanische Notenbank Federal Reserve hat erwartungsgemäß ihren Leitzins im Januar unangetastet gelassen. Der Zinssatz liegt seit Dezember vergangenen Jahres in einem Korridor zwischen 0,5 Prozent und 0,75 Prozent. Obwohl der Arbeitsmarkt in den Vereinigten Staaten stabil bleibt und sich das Verbrauchervertrauen verbessert hat, werde es auch in Zukunft nur vorsichtige Änderungen am Leitzins geben, teilte der Offenmarktausschuss der Notenbank nach seiner Sitzung am Mittwoch in Washington mit.
    Es war die erste Zinsentscheidung der Federal Reserve seit der Amtsübernahme von Donald Trump als Präsident. Trump hält den Dollar für zu stark im Vergleich zu ausländischen Währungen wie dem Euro oder dem chinesischen Yuan. Sein Wirtschaftsberater Peter Navarro hatte in der „Financial Times“ vor allem Deutschland vorgeworfen, das Währungsgefälle für billige Exporte nach Amerika auszunutzen.

    weiter hier: http://www.faz.net/aktuell/finanzen/...-14818990.html
    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •