Seite 4 von 10 ErsteErste 12345678 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 94

Thema: Div. Berichte und Meldungen

  1. #31
    Erfahrener Benutzer Avatar von green energy
    Registriert seit
    30.06.2011
    Ort
    Wien & OÖ
    Beiträge
    9.268
    Blog-Einträge
    5
    Mentioned
    75 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 358401

    AW: Div. Berichte und Meldungen

    Wer ist der Aggressor? Russland oder der Westen?


    Für Einige ist es das beste Propaganda-Video der Neuzeit - für andere eine Betrachtungsweise der Realität. In jedem Fall soll es jedoch der Wahrheitsfindung dienen, so daß sich jeder selbst ein Bild über die aktuellen Entwicklungen und Strömungen in der Gegenwart machen kann.



    Nur ein unterwürfiges Russland ist, bzw. war im Westen beliebt. Freie und selbstbestimmte Staaten werden nicht gern gesehen.

    Die Rufe nach einem Krieg gegen Assad kommen vernehmlich aus Europa, oder um genauer zu sein, vorrangig aus Washington, Paris und London.

    Wie auch immer die künftigen Entwicklungen im Weiteren verlaufen mögen - es sollten sich alle friedliebenden Menschen im Rahmen ihrer Möglichkeiten dahingehend engagieren, daß sich durch das weltweite Säbelrasseln die Völker insbesondere in Europa nicht auseinandertreiben und sich nicht ständig gegen Russland aufhetzen lassen...

    In diesem Zusammenhang erinnern wir an einen Tagebucheintrag von Henry A. Wallace den ehemaligen Vizepräsidenten der Vereinigten Staaten unter Franklin D. Roosevelt:

    Mein Schwager, Charles Bruggmann, hat mir über einige Freunde erzählt, die kürzlich in Dublin, Irland waren. Bei einem sozialen Treffen waren mehrere Jesuitenpriester anwesend, die angedeutet haben, dass einer ihrer höchsten Zwecke es war, einen Krieg zwischen den Vereinigten Staaten und Russland zu verursachen.

    Später habe ich begonnen, über die Kräfte nachzusinnen, die sich für den Versuch interessieren, solch einen Krieg zu verursachen. Zusätzlich zu einer kleinen Gruppe - in der katholischen Hierarchie - gibt es eine weitere kleine Gruppe unter den englischen Torys und eine kleine Gruppe in der amerikanischen Armee, eine kleine Gruppe in der amerikanischen Großindustrien-Hierarchie, eine wesentliche Gruppe unter den chinesischen Nationalisten, den Londoner Polen, und im Allgemeinen den wohlhabenderen Leuten, die in den Ländern in der Nähe von Russland leben.

    Es gibt auch eine kleine Gruppe in der Marine - diese vertritt zum Beispiel die Behauptung von Admiral Stark bezgl. Pearl Harbor hinsichtlich des Kommunismus, der eine größere Gefahr ist als der Nationalsozialismus.

    Auch sollte dort in diese Gruppe ein sehr starkes Element in der Republikanischen Partei eingeschlossen werden. Alle diese Leute meinen, dass es nur durch einen Konflikt zwischen den USA und Russland möglich ist, dass sie eine Chance haben, ihre gegenwärtige Lage hinsichtlich ihres Daseins aufrechtzuerhalten.

    Gegen diese Gruppe finden sich überall friedliebende Leute. Leider ist die Liebe zum Frieden ein eher allgemeines, bzw. diffuses Gefühl und bindet Leute auf dieser Ebene eher wenig. Im Gegensatz dazu verbindet jedoch der Hass wiederum diejenigen, die zum Verursachen von Kriegen zwischen spezifischen Ländern entschlossen sind.

    Der Hauptteil der Katholiken, der Hauptteil der Briten und der Hauptteil der Völker überall wollen keinen dritten Weltkrieg. Diese verschiedenen Gruppen, die einen dritten Weltkrieg wollen, um Russland zu beeinträchtigen, arbeiten zurzeit nicht zusammen, aber im weiteren Fortgang der zeitlichen Entwicklung, werden sie immer mehr dazu neigen zu verschmelzen.

    Das ist die große Gefahr der Zukunft. “Vgl. “Friedlicher Atomüberfluss - Auszüge aus dem Tagebuch von Henry A. Wallace 1945 - In den Kalten Krieg

    Synchronisation und Aufarbeitung: MOYO Film - Videoproduktion
    LG

  2. #32
    Erfahrener Benutzer Avatar von green energy
    Registriert seit
    30.06.2011
    Ort
    Wien & OÖ
    Beiträge
    9.268
    Blog-Einträge
    5
    Mentioned
    75 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 358401

    AW: Div. Berichte und Meldungen

    Somalia: US-Drohne tötet 150 Menschen

    von: https://deutsch.rt.com/afrika/37188-...hne-totet-150/
    Bei einem Angriff auf eine Miliz in Somalia will das US-Militär ungefähr 150 Menschen getötet haben. Einsätze in der Region sind völkerrechtlich nicht abgesichert, auch wenn die seit kurzem in Mogadischu regierende pro-westliche Regierung kein Problem mit der Luftunterstützung aus den USA zu haben scheint.

    Das amerikanische Militär meldete am Montag, dass bei einem seiner Einsätze mehr als 150 Menschen getötet wurden. „Dies war ein erfolgreicher Angriff“, freute sich Jeff Davis, der Sprecher des Pentagon. Angeblich richtete sich der Angriff mit einer Drohne gegen ein Trainingslager der Terrorgruppe al-Shabaab. Die Gruppe wurde im Rahmen eines Einsatzes der Afrikanischen Union im Jahr 2011 aus der somalischen Hauptstadt Mogadischu vertrieben.

    Al-Shabaab gehört zu einer Allianz sunnitischer Extremistengruppen mit einer Verbindung zu al-Qaida. Nach Angaben des US-Militärs wurde der Angriff mit einer MQ-9-Reaper-Drohne ausgeführt. Ziel war angeblich ein Trainingscamp 300 Kilometer nördlich von Mogadischu. Eine Sprecherin der US-Luftwaffe bezeichnete den Angriff als „defensiv“.
    Angeblich habe eine unmittelbare Bedrohung für ausländische Truppen bestanden. Daraufhin habe man das Trainingscamp im Ort Raso angegriffen, wo sich zu diesem Zeitpunkt etwa 200 Personen aufhielten. Das Pentagon behauptet, dass bei dem Angriff keine Zivilisten ums Leben gekommen sind.


    Mehr lesen:"Krieg gegen den Terror" - USA haben weitere Drohnen- und Ausbildungsbasis in Afrika errichtet

    Somalias Außenminister Abdusalam Omer bestätigte den Angriff inzwischen. Offensichtlich erhält seine Regierung militärische Unterstützung durch das US-Drohnenprogramm. Ein Sprecher der al-Shabaab bestätigte den Angriff inzwischen ebenfalls. Er bezeichnete die angegebene Zahl der Opfer als „übertrieben“, ohne jedoch eigene Zahlen oder Einzelheiten zu nennen.
    Die US-Streitkräfte verfügen über keine rechtliche Legitimation für ihre Einsätze in Afrika. Trotzdem unterhalten sie ein großes Netzwerk an teilweise geheimen Stützpunkten, von denen aus sie hauptsächlich mithilfe von Drohnen operieren. Bis vor kurzem wurden diese Einsätze mangels einer völkerrechtlichen Absicherung jedoch nicht vom Militär sondern vom amerikanischen Auslandsgeheimdienst ausgeführt.

    Somalia verfügt erst seit dem Jahr 2012 über eine formal anerkannte Regierung. Nach dem Sturz des Diktators Siad Barre im Jahr 1991 hatte das ostafrikanische Land einen bis dahin einzigartigen Staatszerfall erlebt. In diesem Machtvakuum hatten sich verschiedene Milizen, unter anderem die a-Shabaab ausgebreitet. Die Gruppe kämpft gegen die in Mogadischu eingesetzte Zentralregierung.
    LG

  3. #33
    Erfahrener Benutzer Avatar von green energy
    Registriert seit
    30.06.2011
    Ort
    Wien & OÖ
    Beiträge
    9.268
    Blog-Einträge
    5
    Mentioned
    75 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 358401

    AW: Div. Berichte und Meldungen

    Warum gewisse Kriegsverbrechen geduldet werden | 09.03.2016 | kla.tv


    In unseren Medien bleiben manche Kriegsverbrechen fast unerwähnt. Warum?

    1. Kriegsverbrechen werden geduldet, wenn dies der US-amerikanischen Führung, westlichen Rüstungskonzernen sowie Finanzmogulen dient.
    So verkaufte z.B. die USA in den letzten Jahren Waffen im Wert von über 5 Mrd. Dollar an die arabischen Golfstaaten. Zum Vergleich lieferten zum Beispiel Großbritannien Waffen im Wert von 1,9 Mrd., Frankreich von 0,9 Mrd. und Deutschland im Wert von 0,3 Mrd. US-Dollar.

    LG

  4. #34
    Erfahrener Benutzer Avatar von green energy
    Registriert seit
    30.06.2011
    Ort
    Wien & OÖ
    Beiträge
    9.268
    Blog-Einträge
    5
    Mentioned
    75 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 358401

    AW: Div. Berichte und Meldungen

    Israel fordert seine Bürger zum umgehenden Verlassen der Türkei auf


    Das israelische Anti-Terrorbüro hat die Israelis, die sich gerade in der Türkei befinden, aufgerufen, das Land unverzüglich zu verlassen. Das wird auf der offiziellen Webseite der Behörde nsc.gov.il mitgeteilt.


    Die Bewertung der Lage hat laut dem Büro einen beträchtlichen Anstieg der Gefahr ergeben, die von den Tarnorganisationen ausgeht, insbesondere von der Terrorgruppe „Islamischer Staat“ (auch Daesh, IS), die Sehenswürdigkeiten und israelische Touristen ins Visier nimmt.

    „In diesem Zusammenhang hebt das Büro die Reisewarnstufe bezüglich der Türkei auf die zweite Stufe (hohe konkrete Gefahr) an und ruft die Bürger auf, auf Reisen in dieses Land zu verzichten“, heißt es in der Mitteilung.

    In letzter Zeit hat in der Türkei die Zahl der Terroranschläge drastisch zugenommen. Bei einem Selbstmordanschlag in Istanbul am 19. März waren vier Touristen, darunter drei Israelis, mit in den Tod gerissen worden, 39 Menschen wurden verletzt.

    Am 25. März sind bei einem Anschlag im Südwesten der Türkei drei Polizisten ums Leben gekommen. Vier Tage zuvor, am 21. März, waren in der Provinz Mardin bei zwei Explosionen drei Soldaten und ein Polizist getötet worden. Ankara beschuldigt die Arbeitspartei Kurdistans, für die Anschläge verantwortlich zu sein.
    Quelle: http://de.sputniknews.com/panorama/2...erkei-auf.html
    Israels Geheimdienstminister an Brüssel: Terror bekämpfen, statt „Schokolade essen“
    Obama will Erdogan nicht treffen und bleibt Moschee-Eröffnung fern


    US-Präsident Obama hat ein Treffen mit dem türkischen Präsidenten Erdogan abgelehnt. Das Verhältnis zwischen den USA und der Türkei hat sich in den zurückliegenden Monaten verschlechtert. Insbesondere Erdogans Vorgehen gegen die Kurden und seine repressive Innenpolitik stoßen auf Kritik aus Washington.

    US-Präsident Obama hat ein Treffen mit dem türkischen Präsidenten Erdogan an dem diese Woche stattfindenden Nuclear Security Summit in den USA abgelehnt, wie das Wall Street Journal berichtet. Obama wird auch der Einweihung einer mit türkischen Geldern finanzierten Moschee im Bundesstaat Maryland fernbleiben. Stattdessen wird sich Erdogan mit Vize-Präsident Joe Biden treffen. weiter: http://deutsche-wirtschafts-nachrich...oeffnung-fern/

    Strategie der Angst?

    LG

  5. #35
    Moderator Avatar von Aaljager
    Registriert seit
    21.04.2012
    Beiträge
    1.269
    Mentioned
    129 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    1
    Renommee: 106350

    AW: Div. Berichte und Meldungen

    WOW eben im Radio gemeldet: Schüsse im Besucherzentrum des Kapitols, da frag ich mich doch wie geht denn sowas bei der Sicherheit die dort eigentlich vorherschen sollte!!!
    Geändert von Aaljager (28.03.2016 um 22:03 Uhr) Grund: korrektur wegen aktualisierter Meldung

  6. #36
    Erfahrener Benutzer Avatar von green energy
    Registriert seit
    30.06.2011
    Ort
    Wien & OÖ
    Beiträge
    9.268
    Blog-Einträge
    5
    Mentioned
    75 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 358401

    AW: Div. Berichte und Meldungen

    Zitat Zitat von Aaljager Beitrag anzeigen
    WOW eben im Radio gemeldet: Schüsse im Besucherzentrum des Kapitols, da frag ich mich doch wie geht denn sowas bei der Sicherheit die dort eigentlich vorherschen sollte!!!
    ...vielleicht hat einer der Wachmahnschaft sich über den schlechten Kaffee beschwert.

    Schütze von Kapitol gefasst – ein Polizist verletzt

    Nach einer Schießerei im Hauptsitz des US-Kongresses in Washington haben die Sicherheitskräfte den Schützen gefasst, wie westliche Agenturen meldeten. Den Angaben zufolge wurde ein Polizist verletzt.

    Das Gebäude des Kapitols bleibt geschlossen. Auch das Weiße Haus wurde Reuters zufolge aus Sicherheitsgründen gesperrt. Laut CNN halten sich derzeit in Washington viele ausländische Touristen auf. weiter: http://de.sputniknews.com/panorama/2...erletzung.html


    LG

  7. #37
    Erfahrener Benutzer Avatar von green energy
    Registriert seit
    30.06.2011
    Ort
    Wien & OÖ
    Beiträge
    9.268
    Blog-Einträge
    5
    Mentioned
    75 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 358401

    Der Nebeneffekt vom russischen Syrien Einsatz!

    Putin: Auftragsbuch russischer Rüstungsbetriebe mit 56 Mrd. US-Dollar prall gefüllt


    Das Auftragsbuch russischer Rüstungsbetriebe ist mit 56 Milliarden US-Dollar prall gefüllt, erklärte Präsident Wladimir Putin am Dienstag in einer Sitzung der Kommission für die militärtechnische Kooperation mit dem Ausland. Somit sei der Rekord von 2003 durchbrochen worden.

    „Im vergangenen Jahr wurden Exportverträge im Gesamtwert von rund 26 Milliarden Dollar unterzeichnet sowie Waffen und Kampftechnik für insgesamt 14,5 Milliarden Dollar ausgeführt. Das ist mehr als geplant… Russland liegt stabil am Platz zwei unter den weltgrößten Waffenlieferanten“, sagte der Präsident.

    Zu den wichtigsten Kunden der russischen Rüstungsindustrie zählte Putin traditionelle Partner wie Länder der Gemeinschaft Unabhängiger Staaten (GUS) und der Organisation des Vertrages über die kollektive Sicherheit (OVKS) sowie Indien, den Irak, Ägypten, Vietnam, China, Algerien und einige andere – insgesamt rund 100 Länder. Allein im vergangenen Jahr seien russische Waffen an 58 Staaten ausgeliefert worden.



    „Erschlossen werden auch neue Waffenmärkte — in Afrika, Lateinamerika, Südasien und im Nahen Osten. Diese Arbeit soll fortgesetzt werden.“ „Zugleich ist die militärtechnische Kooperation Russlands mit europäischen Ländern beinahe auf null geschrumpft. Weder Europa noch Russland würden davon profitieren.“

    Der Präsident äußerte die Hoffnung, dass sich die Situation demnächst ändern wird. Es komme darauf an, eine transparente und produktive Zusammenarbeit zwischen Russland und Europa in allen Bereichen wiederherzustellen, darunter auch im Handel mit Waffen und Kampftechnik. „Das würde das Vertrauen nur stärken“, betonte Putin.
    weiter: http://de.sputniknews.com/militar/20...n-exporte.html
    Russland exportiert 2015 Waffen für mehr als 15 Milliarden US-Dollar
    Das lässt so manche Werbestrategen vor Neid erblassen!

    Auch wenn ich die Rüstungsindustrie am liebsten zum Teufel schicken würde!
    ...der Einsatz in Syrien war PR- mäßig ein voller Erfolg!

    Die Chance auf einen Frieden ist in Syrien wieder in greifbare Nähe gerückt!
    Er kostete 450 Millionen US$ und bringt 56 Milliarden US$ Umsatz!

    LG

  8. #38
    Erfahrener Benutzer Avatar von green energy
    Registriert seit
    30.06.2011
    Ort
    Wien & OÖ
    Beiträge
    9.268
    Blog-Einträge
    5
    Mentioned
    75 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 358401

    AW: Div. Berichte und Meldungen

    Bergkarabach: Schwerer militärischer Zwischenfall

    Tote und Verletzte forderte eine schwere Auseinandersetzung zwischen armenischen und aserbaidschanischen Streitkräften, in dem seit 1991 andauernden Konflikt um die südkaukasische autonome Republik Bergkarabach (Nagorny Karabach).



    Von Redaktion/dts https://www.contra-magazin.com/2016/...-zwischenfall/


    In der zwischen Armenien und Aserbaidschan umstrittenen Region Bergkarabach hat sich am Samstag ein schwerer militärischer Zwischenfall ereignet. "Die Armenischen Streitkräfte haben den Waffenstillstand entlang der Grenze 127 Mal innerhalb der vergangenen 24 Stunden verletzt", teilte das aserbaidschanische Verteidigungsministerium mit.

    Beide Seiten beschuldigten sich gegenseitig, die Eskalation provoziert zu haben. Nach armenischen Angaben waren aserbaidschanische Armeeeinheiten mit Panzern, Artillerie und Lufteinheiten gegen eigene Kräfte in der Region vorgegangen. Man habe eine Gegenoffensive eingeleitet und dabei einen Hubschrauber abgeschossen. Beide Seiten berichteten von Verlusten und anhaltenden Gefechten.

    Erst gestern war US-Außenminister Kerry mit beiden Staatsoberhäuptern in Washington zusammengetroffen und hatte sich für eine friedliche Lösung des Konfliktes eingesetzt. Die hauptsächlich von Armeniern bewohnte Region Bergkarabach gehört völkerrechtlich zu Aserbaidschan.

    Aserbaidschan ruft zu Reaktion auf militärische Gewalt in Berg Karabach auf


    Die internationale Gemeinschaft sollte das Artilleriefeuer der armenischen Streitkräfte auf Aserbaidschan verurteilen, wie der Sprecher des aserbaidschanischen Außenministeriums am Samstag sagte.

    Zur Regelung des Konflikts und zur Rückkehr zum Frieden in der Region solle die internationale Gemeinschaft, gemäß der Forderungen der vier Resolutionen des UN-Sicherheitsrats, Jerewan zum Rückzug seiner Streitkräfte aus den besetzten Territorien auffordern, so der Diplomat.

    Dem Sprecher des aserbaidschanischen Außenamts zufolge verstößt Armenien gegen seine Verpflichtungen im Rahmen des internationalen humanitären Rechts.

    „Aserbaidschan ist sehr daran interessiert, so schnell wie möglich den armenisch-aserbaidschanischen Konflikt zu regeln. Der aktuelle Status-Quo ist unzulässig und instabil, wie dies schon mehrmals von Staatschefs der Minsker Gruppe der OSZE betont wurde“, so der Sprecher. Unter der Eskalation des Konflikts und dem Abbruch der Waffenruhe leiden laut dem Diplomaten vor allem Zivilisten.

    Am Samstag haben Armenien und Aserbaidschan einander vorgeworfen, die Waffenruhe an der Berührungslinie zwischen den Kräften der nicht anerkannten Republik Berg-Karabach und Aserbaidschan verletzt zu haben. Diesbezügliche Erklärungen haben die Verteidigungsministerien beider Länder abgegeben. weiter: http://de.sputniknews.com/panorama/2...-karabach.html
    ...jetzt geht es hier wieder los?

    LG

  9. #39
    Erfahrener Benutzer Avatar von green energy
    Registriert seit
    30.06.2011
    Ort
    Wien & OÖ
    Beiträge
    9.268
    Blog-Einträge
    5
    Mentioned
    75 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 358401

    AW: Div. Berichte und Meldungen

    Die modernen US Kriege durchschaut – „Nie wieder Krieg!“Kla TV 23.4 16 Doku



    ch betreibe Seit 2009 ein Online Portal für Schlagzeilen und Zeitgeschichte mit Themen Aus der Wirtschaft Politik Wissenschaft Kunst Kultur Musik Geschichte und vieles mehr
    Ich bin nicht der Autor
    Quelle Bild Ton Musik Film Autor Klagemauer TV
    http://www.kla.tv/newsletter

    LG

  10. #40
    Erfahrener Benutzer Avatar von green energy
    Registriert seit
    30.06.2011
    Ort
    Wien & OÖ
    Beiträge
    9.268
    Blog-Einträge
    5
    Mentioned
    75 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 358401

    Die größten massenmordenden Psychopathen der letzten 100 Jahre

    Die größten massenmordenden Psychopathen der letzten 100 Jahre

    In den Medien werden sie permanent thematisiert. Serienkiller und Amokläufer, die als Psychopathen keinerlei Problem mit dem vielfachen Töten von Menschen haben.
    Die größten massenmordenden Psychopathen werden in der Regel aber dagegen medial überhaupt nicht thematisiert, es sei denn sie stehen dem vorherrschenden System ideologisch gegenüber.
    Im Folgenden werden die 15 größten Massenmörder der letzten 100 Jahre bzw. nach dem 1. Weltkrieg gelistet.


    LG

Seite 4 von 10 ErsteErste 12345678 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •