Seite 6 von 10 ErsteErste ... 2345678910 LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 94

Thema: Div. Berichte und Meldungen

  1. #51
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    06.04.2010
    Ort
    Erde
    Beiträge
    3.653
    Blog-Einträge
    4
    Mentioned
    79 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    1
    Renommee: 159179

    AW: Div. Berichte und Meldungen

    man man..die letzten beiden post 's sind ganz schöner quatsch!
    lg
    Mit Urteil vom 12. Mai 1998 – 312 O 85/98 – “Haftung für Links” hat das Landgericht (LG) Hamburg entschieden, dass man durch das Setzen eines Links, die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Hiermit distanzieren ich mich ausdrücklich von den verlinkten Seiten, dafür sind ausschließlich die Urheber bzw. Betreiber verantwortlich.)

  2. #52
    Erfahrener Benutzer Avatar von green energy
    Registriert seit
    30.06.2011
    Ort
    Wien & OÖ
    Beiträge
    9.268
    Blog-Einträge
    5
    Mentioned
    75 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 358401

    AW: Div. Berichte und Meldungen

    Zitat Zitat von thcok Beitrag anzeigen
    man man..die letzten beiden post 's sind ganz schöner quatsch!
    lg

    1. Teil
    Hallo @thcok, ist schon klar das hinter diesen Berichten sehr viel gepuscht wird, doch wenn ich mehrere unterschiedliche Quelle finde stelle ich sie einmal ein.

    Beim Sacherow Szenario aus den 60er Jahren gibt es Beispielsweise auch einen RT-Post, der wurde von >politaia< überarbeitet. Auch der russische Независимая und Militärzeitungen haben es wieder aufgegriffen! ...ja und Deagel gibt mit seinen Zahlen noch die Würze!

    lg
    Geändert von green energy (05.01.2017 um 02:31 Uhr)

  3. #53
    Erfahrener Benutzer Avatar von green energy
    Registriert seit
    30.06.2011
    Ort
    Wien & OÖ
    Beiträge
    9.268
    Blog-Einträge
    5
    Mentioned
    75 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 358401

    AW: Div. Berichte und Meldungen

    Zitat Zitat von thcok Beitrag anzeigen
    man man..die letzten beiden post 's sind ganz schöner quatsch!
    lg
    Hallo @thcok, ist schon klar das hinter diesen Berichten sehr viel gepuscht wird, doch wenn ich mehrere unterschiedliche Quelle finde stelle ich sie einmal ein.


    2. Teil (weil versehentlich auch Antworten statt Vorschau gedrückt habe)
    Die Debatten um Obamas Verhaftung ist auch nichts neues, auch die Kriegsvorbereitungen von ihm.
    Da habe ich mir noch einen Harmlosen Bericht hergenommen, da findet man sogar Berichte wo er am 10 Januar, bei seiner Abschiedsrede seine Kalifen-Diktatur installiert!
    Über die Verhaftung gab es auch von https://www.superstation95.com/ und bei http://www.veteranstoday.com berichte.
    1500 US-Panzer, die Truppenaufstockung in Europa, größte Munitionslieferung seit dem 2, Weltkrieg lassen auch nichts gutes erahnen!

    Das alle Flugzeugträger abgezogen wurden könnte man in mehreren Richtungen deuten:
    • Umbau der Elektronik und Abwehrsysteme, da die Russen ein System gefunden haben sie auszuschalten! (Warum alle auf einmal?)
    • Der Plan von Obama um einen Krieg mit Raketen von U-Booten zu beginnen und sie zu schützen! (keiner weiß wo die 60 Atom U-boote sind)
    • Um eine Force Flak Attacke zu inszenieren!
    • Vielleicht doch schon eine Meuterei vom Militär, da hat ja Trump den größten Teil hinter sich stehen!


    Deshalb auch solche Beiträge.

    LG

  4. #54
    Erfahrener Benutzer Avatar von green energy
    Registriert seit
    30.06.2011
    Ort
    Wien & OÖ
    Beiträge
    9.268
    Blog-Einträge
    5
    Mentioned
    75 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 358401

    AW: Div. Berichte und Meldungen

    Obamas Flotte: Flugzeugträger als leichte Beute für Feind-U-Boote

    in Contra-Punkt, Contra-Spezial

    Die US-amerikanischen Flugzeugträger sind trotz Begleitschutz eigentlich leichte Beute für gegnerische U-Boote. Das haben schon frühere Ereignisse gezeigt.
    Von Viribus Unitis



    Nun schickt Heiland Obama eine ganze US-Panzerarmee nach Europa. Nicht nur die Gläubigen im Obamismus/Hillaryismus, auch jene Ketzer die ungläubig die Ära von Messias Obama durchlebten, fragen ungläubig, was denn da los sei. Will Obama, als Endzeitherrscher (er ist als Herrscher am Ende seiner Zeit), noch ein Armageddon veranstalten, das Jüngste Gericht über Putin, Russland und Europa abhalten? Wissende meinen, Ähnliches in einer Folge von Games of Thrones gesehen zu haben.

    Und, was bedeutet es, dass alle Flugzeugträger der USA in ihre Heimathäfen zurück beordert wurden?
    Mitte Oktober 2016 geschah Seltsames. Ein russisches U-Boot vom Typ 949A, von der NATO „Oscar 2“ genannt, feuerte eine Rakete vom Typ P700 „Granit“ ab. Dies geschah im Nordmeer. Das U-Boot war östlich der Insel Nowaja Semlja, die Granit-Rakete schlug im Norden von Novaja Semlja ein. Das russische Verteidigungsministerium gab nur eine kurze Erklärung, dass dies gemacht wurde, und aus.

    Russische Kommentatoren fragten sich was denn das soll? Granit-Raketen sind – selbst für russische Verhältnisse – sehr teuer, und sollten eigentlich gegen bewegliche Seeziele wie Flugzeugträger und sonstige Kampfschiffe eingesetzt werden. So eine teure Rakete auf eine Insel zu schießen sei Verschwendung. Für unbewegliche Land-Ziele habe man doch die „relativ billige“ 3M54K „Kalibr“ (NATO-Codename SS-N-27 Sizzler), die man auch von U-Booten abschießen kann. Was ist der russischen Admiralität da eingefallen? Funktionieren die kleinen grauen Zellen in den Gehirnen nicht mehr richtig? Auch ein Herr Alzheimer wurde bemüht – die russischen Kommentatoren formulierten es nicht ganz so höflich wie hier dargestellt.

    U-Boote zu finden ist gar nicht so leicht


    Überall in den Weltmeeren haben USA und Russland Horchstationen aufgebaut. Das sind Untersee-Drohnen, die stationär an einem Punkt sind und im Wasser herumhorchen. Derartige Drohnen können U-Boote per Geräusch identifizieren. Nicht nur dass ein U-Boot da ist, sondern auch welcher U-Boot-Klasse das Boot angehört. Neuere Systeme können auch über Wasser Flugzeuge hören – und deren Typ bestimmen. Die USA haben derartige Horchstationen natürlich auch im Nordpolarmeer – wo der Versuch russische Granit-Versuch stattfand.

    Mit Satelliten verbindet man Fotos


    Spionage- Satelliten machen Fotos. Stimmt, ja, machen sie auch, aber nicht nur. Die Satellitentechnik hat sich seit der Kuba- Krise stark verbessert. Spionage-Satelliten werden heute auch verwendet, um z.B. U-Boote des Gegners ausfindig zu machen. Da geht es um Wärmesignaturen, um Wassersignaturen (wenn man durch das Wasser fährt erzeugt man Wirbel) und noch einiges mehr. Wie genau was funktioniert, damit man U-Boote aufspürt verraten die USA und Russland verständlicherweise nicht. Aber es funktioniert angeblich – partiell zumindest. Die USA haben einen solchen Satelliten natürlich auch über Nordpolarmeer (dort hat die russische Nordflotte = Russlands Hauptflotte stationiert) – wo der russische Granit-Versuch stattfand.

    U-Boote können Flugzeugträger locker killen


    Was ist, wenn weder die US-Horchstationen am Meeresgrund, noch die US-Satelliten die Annäherung des russischen U-Bootes an Nowaja Semlja bemerkten? Was ist, wenn für die Überwachung völlig aus dem Nichts, die Granit-Rakete auftauchte, und dann – nach mehreren Steuerbewegungen, die die Ausweichmanöver eines Flugzeugträgers berücksichtigen würden – auf Nowaja Semlja einschlug.

    Grundsätzlich: Ein Flugzeugträger selbst hat keine Möglichkeit U-Boote abzuwehren. Für die ASW (Anti-Submarine-Warfare) sind einerseits spezielle Flugzeuge und Hubschrauber des Flugzeugträgers zuständig, weiters, ASW-Kreuzer, Zerstörer und Fregatten, die einen Schutzring um den Träger bilden – und drittens US-U-Boote die den Träger begleiten und unter Wasser U-Boote abfangen sollen. Dies ist eigentlich ein undurchdringlicher Kordon aus U-Boot-Abwehr, den man nicht durchdringen kann, bzw. können sollte, denn man kann.

    Man sollte auch bedenken, U-Boote killen Überwasserschiffe, wie Flugzeugträger nicht mehr nur durch Torpedos. Die Hauptwaffe ist hier schon die Rakete geworden. Statt die Rakete weit weg in eine feindliche Hauptstadt zu schicken, killt man doch mit dieser Rakete gleich den Flugzeugträger vor Ort – 30 km entfernt. Wer an U-Boote denkt sollte sich langsam von Torpedos verabschieden und die Raketen als neue Hauptwaffe erkennen. Im Übrigen, es geht auch umgekehrt, man kann von über Wasser aus mit einer Rakete ein U-Boot killen.

    Anno Domini November 2007: Ein NATO- Flottenverband macht ein Marine-Manöver mit dem US-Flugzeugträger USS Kitty Hawk, 4.500 Mann Besatzung, 75 Flugzeuge. Der Flugzeuträger wird mit einem Kordon von 12 Überwasser-Kriegsschiffen (USA & NATO) und 2 US-U-Booten vor feindlichen U-Booten gesichert.

    Plötzlich taucht mitten in diesem NATO-U-Boot-Sicherungskreis – ca. 300m neben der Kitty Hawk – ein chinesisches U-Boot auf. Ein 75m langes, mit 2.250 Tonnen Wasserverdrängung schweres (deutsches U-Boot Klasse 214: 65m und 1900 Tonnen), chinesisches U-Boot Typ 039 U-Boot (NATO reporting name: Song-Class). Diese Diesel-elektrischen U-Boote gelten als extrem leise, wenn sie mit Batterie und Elektromotoren laufen. Deutsche Wertarbeit inklusive – die Dieselmotoren der Song-U-Boote kommen aus Deutschland, es sind MTU 396 SE84.

    Die Chinesen hätten den ganzen NATO- Verband locker versenken können. Sie sind mit Torpedos und Anti-Schiff-Raketen ausgerüstet. Die Raketen vom Typ YJ-1 (YJ-82) hätte das U-Boot aus ener Entfernung von ca. 30 km Abschießen können. Man darf annehmen, die hatten damals diese Raketen und Topredos dabei.

    Statt die Flugzeugträger-Flotte zu versenken, waren die Chinesen freundlich wie immer. Nicht, dass das chinesische U-Boot entdeckt worden wäre. Die Chinesen tauchten freiwillig auf – unentdeckt vorher – um dann den verblüfften US-Matrosen freundlich zuzuwinken. Sie hätten auch Torpedos in den Flugzeugträger schießen können, machten aber statt dessen freundlich Winke-Winke.

    Anno Domini Oktober 2015: Der Flugzeugträger USS Ronald Reagan ist, mit Begeleitschutz-Schiffen (inklusive Begleit- U-Booten) unterwegs im Japanischen Meer. Was sie nicht ahnten, war: Ein chinesisches U-Boot folgte ihnen 12 Stunden lang, führte währenddessen im U-Boot selbst, Scheinangriffe auf den Verband durch – zu Übungszwecken. Erst beim letzten Scheinangriff entdeckten die Sicherungsschiffe das chinesische Boot. Winke-Winke gab es diesmal nicht, die Chinesen zogen es vor grußlos zu verschwinden.

    Flugzeugträger sind gefährdet, eigentlich ein Massengrab – das wissen auch US-Medien. Ehemals waren die Schlachtschiffe die Könige der Meer, die dann von den Flugzeugen der Flugzeugträger auf den Grund des Meeres geschickt wurden. Heute sind die Flugzeugträger von Raketen und Sonstigem bedroht, und ihr Überleben im realen Gefecht gegen einen starken Gegner ist zweifelhaft.

    Warum hat Obama seine Flugzeugträger in die Häfen beordert? Vielleicht sollten sie nicht von bedrohten Russen versenkt werden. Die Russen die bedroht sind, weil Obama eine ganze US-Panzerarmee nach Europa gesandt hat.

    Nun könnte man meinen, die Flugzeugträger seien wohl schwimmender Schrott, zu Nichts zu gebrauchen. So ist es nicht. Man muss differenzieren gegen wen was eingesetzt wird – und dies gilt für die gesamten US-Streitkräfte. Gegen wen werden die US-Army, die US-Air Force und die US-Navy eingesetzt?
    Die Vereinten Nationen haben derzeit 192 Mitgliedsstaaten. Für 189 dieser Staaten gilt, was die USA immer sagen. Sie hätten das beste Militär der Welt und könnten jeden Gegner besiegen. Bezogen auf die 189 stimmt dieses jeden zweifelsfrei.

    Man darf nur die restlichen 3 Staaten nicht berücksichtigen – und schon ist die US- Militär-PR richtig. Nur, wenn man China, Indien und Russland auch berücksichtigt, dann ist die US-Militär-PR falsch.

    Indien ist als Gegner nicht zu unterschätzen. Der Ausgang einer Auseinandersetzung mit Indien wäre für die USA offen. China wäre für die USA ein nicht zu überwindender Gegner. Ein Sieg Chinas in einer Auseinandersetzung wäre höchstwahrscheinlich. Ein Sieg der USA eher unwahrscheinlich. Bei Russland ist alles eindeutig. Wer Russland angreift begeht Selbstmord.
    ...ein weiterer Grund für die Rückhohlaktion könnte auch sein, dass Russland drei Komplettmannschaften für Flugzeugträger ausgebildet hat, obwohl sie nur einen haben!? ...und auch die technischen Möglichkeiten zeigten wie leicht diese Schiffe zu Kapern sind!?

    lg

  5. #55
    Super-Moderator Avatar von Stone
    Registriert seit
    12.08.2010
    Beiträge
    5.911
    Blog-Einträge
    32
    Mentioned
    233 Post(s)
    Follows
    1
    Following
    0
    Renommee: 596947

    Noch eine Dönerbude ?

    Noch eine Dönerbude in London ? ...gibts dort denn eigentlich keine Fisch&Chips mehr ?
    Was verkauft denn diese hochoffizielle Agentur ohne Homepage ? Dörrpflaumen ?

    Falls jemand ne HP von dieser Agentur findent lasst mir bidde nen Link zukommen.



    Unruhen in Bahrain nach Hinrichtung von drei Männern

    15. Jänner 2017, 12:22





    Zusammenstöße zwischen Sicherheitskräften und regierungskritischen Demonstranten

    Manama – In Bahrain hat ein Erschießungskommando Sonntag früh drei Männer hingerichtet. Sie waren wegen eines tödlichen Angriffs auf Polizeikräfte zum Tode verurteilt worden, wie die staatliche Nachrichtenagentur des Königreichs am Persischen Golf meldete. Es handelte sich um die ersten Exekutionen in Bahrain seit 2010.
    Den Getöteten wurde zur Last gelegt, mit einem Bombenanschlag 2014 drei Polizisten, unter ihnen einen Beamten aus den Vereinigten Arabischen Emiraten (VAE), getötet zu haben. Zu der Tat bekannte sich die weitgehend unbekannte Al-Ashter-Brigade. Die Verurteilten gehörten der schiitischen Bevölkerungsmehrheit an.
    Verurteilte: Geständnisse unter Folter

    Die Angeklagten im Alter zwischen 21 und 42 waren im Februar 2015 zum Tode verurteilt worden. Vor der Hinrichtung wurde der Nachrichtenagentur zufolge ein Antrag auf Berufung abgelehnt. Die Verurteilten hatten angegeben, sie hätten ihre Geständnisse unter Folter abgelegt.
    Das in London ansässige Bahrainische Institut für Rechte und Demokratie kritisierte die Exekutionen. "Das ist ein schwarzer Tag in Bahrains Geschichte." Die Regierung des Landes habe von der Folter gewusst. Die Vorwürfe seien im Prozess angesprochen, aber ignoriert worden.

    Regierungskritische Demonstrationen

    In der bahrainischen Hauptstadt Manama kam es vor den Erschießungen am frühen Sonntagmorgen zu Zusammenstößen zwischen Sicherheitskräften und regierungskritischen Demonstranten. Gerüchte über die Tötung der Verurteilten kurz vor der Hinrichtung hatten die Spannungen zwischen Regierung und Opposition erhöht.
    Das Königreich wird von einem sunnitischen Herrscherhaus regiert, die Staatsbürger sind jedoch mehrheitlich Schiiten. Während der arabischen Aufstände 2011 schlug die Regierung Demonstrationen von Schiiten mit Gewalt nieder. Seitdem kommt es immer wieder zu Unruhen. (APA, 15.1.2017)

    Quelle : http://derstandard.at/2000050770752/...-drei-Maennern
    Was auch immer Du tust, handle klug und bedenke das Ende..........

    Agieren...nicht Reagieren!

  6. #56
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    30.901
    Blog-Einträge
    273
    Mentioned
    257 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 718586

    AW: Div. Berichte und Meldungen

    Na, na, na Stonerl!

    Immer schön an die (andere) Sprache denken!

    Schickes Logo ...

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Untitled-2.jpg 
Hits:	4 
Größe:	72,5 KB 
ID:	4805
    [MP3]http://www.birding.dk/galleri/stemmermp3/Numenius%20phaeopus%201.mp3[/MP3]

    http://birdbh.org/

    LG
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  7. #57
    Super-Moderator Avatar von Stone
    Registriert seit
    12.08.2010
    Beiträge
    5.911
    Blog-Einträge
    32
    Mentioned
    233 Post(s)
    Follows
    1
    Following
    0
    Renommee: 596947

    AW: Div. Berichte und Meldungen

    Zitat Zitat von AreWe? Beitrag anzeigen
    Na, na, na Stonerl!

    Immer schön an die (andere) Sprache denken!

    Schickes Logo ...

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Untitled-2.jpg 
Hits:	4 
Größe:	72,5 KB 
ID:	4805
    [MP3]http://www.birding.dk/galleri/stemmermp3/Numenius%20phaeopus%201.mp3[/MP3]

    http://birdbh.org/

    LG
    Jaaaa das wär auch ne Möglichkeit gewesen
    THX @AreWe? ... ich war wohl nicht bei der Sache. Das mit der Dönerbude nehm ich zurück : )
    Was auch immer Du tust, handle klug und bedenke das Ende..........

    Agieren...nicht Reagieren!

  8. #58
    Erfahrener Benutzer Avatar von green energy
    Registriert seit
    30.06.2011
    Ort
    Wien & OÖ
    Beiträge
    9.268
    Blog-Einträge
    5
    Mentioned
    75 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 358401

    AW: Willy Wimmer

    Der Krieg spricht Englisch und Französisch

    Man konnte sich beim Besuch der britischen Premierministerin so richtig an "Rot" satt sehen. Kostüme können den Charakter von Leuchtfeuern annehmen.


    © REUTERS/ Mark Makela
    Russlands Botschaft kommentiert Mays USA-Besuch mit Gedicht

    Es stand aber auch jedem, der Ihre Statements vor den Frontleuten der amerikanischen Republikanischen Partei hörte oder sie bei der Pressekonferenz mit Präsident Trump verfolgte, frei, so richtig "rot" zu sehen. Wenn alles das, was Frau Premierministerin May in USA gesagt hat, zusammen bewertet wird, dann geht es der angelsächsischen Welt derzeit darum, weniger ihre Wertvorstellungen auf Dauer aufrecht zu erhalten. Vielmehr soll das Arsenal an Kriegsoptionen funktionsfähig gehalten werden, damit man seine Vorstellungen dem staunenden Globus aufzwingen kann. Natürlich wird das dann als "Wertvorstellungen" deklariert, auf die die Beglückten allerdings keinen Einfluss hatten und haben werden.

    Krieg ist das oberste Ziel
    Irgendwie kann es niemand mehr hören. Da stellt sich die britische Premierministerin in ihrer unnachahmlichen Art nach dem Gespräch mit Präsident Trump bei der Pressekonferenz ans Mikrofon und redet der Rüstungsindustrie das Wort. Als ob die Welt nichts Besseres zu tun haben würde. Ist das die Priorität für eine Menschheit, die nach Ende des Kalten Krieges im Elend der vom Westen und auch den Briten angezettelten Kriege wieder einmal Blut hat lassen müssen?

    Sicher, die Regierungen des Westens haben eine einstmals freie Presse zu der optimalen Waffe für jedes neue Kriegsabenteuer gemacht. Diese Waffe soll jetzt durch Zensur und Einschüchterung noch effektiver gemacht werden. Glaubt Frau May allen Ernstes, dass dies der im November 1990 in Paris feierlich verabschiedeten Charta über den so innig ersehnten Frieden in Europa und darüber hinaus entspricht? In Ihren amerikanischen Reden erweckte Frau May den Eindruck, dass es ihr in erster Linie in Europa darum geht, Russland als Faktor so auf Armeslänge aus Europa rauszuhalten, dass es nur ja nicht zu einer von vielen Europäern ersehnten oder als nützlich betrachteten Zusammenarbeit mit der Russischen Föderation kommt.

    „Vertrauen gut, Kontrolle besser“ – May diskutiert mit US-Republikanern über Moskau

    London beherbergt nicht nur die "City" als Supermacht, die sich ein Land mit dem Namen Großbritannien hält. London ist auch die clearing-Stelle für den Abgleich inner-russischer Interessen.
    Wer die Augen in der Zeit nach Ende des Kalten Krieges aufgesperrt hatte, konnte an der speziellen Funktion Londons für russische Oligarchen mit und ohne Kreml-Siegel, alte und neue russische Macht nicht übersehen. Donnert Frau May nur aus dem einen Grund gegen eine dringend gebotene Zusammenarbeit in Europa mit einem Nachbarvolk, weil eine Zusammenarbeit von Washington und Brüssel mit Moskau die Sonderstellung Londons auf diesem Gebiet gefährden wird? Sie kann sicher sein, dass gerade der US-Präsident den für sein Land richtigen Deal mit Moskau machen wird.

    Da mag man auch in Brüssel oder Berlin davon faseln, in eine imaginäre Lücke stoßen zu wollen, die der Super-Stratege Oettinger im Falle der USA ausgemacht haben will. Präsident Trump, der die Welt in einem atemberaubenden Tempo umkrempelt, wird dazu Fakten geschaffen haben, bevor in Berlin oder Brüssel die ersten Gedanken zu Papier gebracht worden sein werden.
    Wie realistisch in Brüssel/Berlin die USA derzeit eingeschätzt worden sind, haben alle vor wenigen Wochen in der desaströsen Fehleinschätzung deramerikanischen Wahlen gesehen.

    Präsident Trump war in der Pressekonferenz mit Premierministerin May feinfühlig genug, immer wieder auf seine schottische Teil-Abstammung aufmerksam zu machen. Frau May wurde liebenswürdig auf ihre Hausaufgaben hingewiesen und ihre Kriegs-und Konflikt-Rhetorik in die Ecke gestellt. Kann es sein, dass Frau May auch neben Herrn Präsidenten Trump von "gestern" ist, was die neuen Schwerpunkte der Vereinigten Staaten und vielleicht demnächst auch des Präsidenten Putin anbelangt. Von Berlin und Frau Dr. Merkel schweigt man als "Statthalterin Obamas auf Erden" gleich mit.

    Gegengipfel Merkel/Hollande zu Trump/May
    Alle Welt wartete gespannt auf das Treffen in Washington. Da wäre es sowohl für die Bundeskanzlerin als auch den französischen Präsidenten sinnvoller gewesen, CNN oder BBC einzuschalten. France24 geht auch noch, aber deutsche Sender verbleiben auf Provinz-Niveau. Aber nein, man wollte unter allen Umständen unter Beweis stellen, wie schnell ein Treffen in Berlin vergessen wird. Dabei sollten wir genau hinsehen, wenn ein französischer Präsident hier auftaucht. Warum wird betont, dass Frau Dr. Merkel an der Seite Frankreichs steht, wenn Frankreich angegriffen wird? Warum geht die Bundeskanzlerin nicht hin, um dringt auf eine Änderung der französischen Kriegsgeneigtheit. Von Syrien bis Mali gibt es doch jeden Grund der Welt, unserem französischen Lieblingspartner dringend nahezulegen, mit seinen Endlos-Kriegen Schluss zu machen oder für diese Abenteuer keine deutschen Soldaten mehr zur Verfügung zu stellen.

    Mehr zum Thema: Hollande will Trump „hart“ antworten
    Es ist doch was faul im Westen. Warum wollen unsere Partner für die Kriege, die nicht unsere Kriege sind, unter den fadenscheinigsten Gründen unsere Soldaten für ihre Zwecke? In der Öffentlichkeit wird darauf aufmerksam gemacht, dass wir heute mit unseren Soldaten in mehr Ländern präsent sind, als zu früheren Zeiten. Für die "Bekämpfung der Fluchtursachen und Folgen der Kriege" hat Deutschland im letzten Jahr neben den Milliarden für den Bundeswehr-Einsatz gut 22 Milliarden aufwenden können.

    Die Wähler in Deutschland werden gerade dazu in diesem Jahr ihre höchstpersönliche Rechnung ausstellen. Man darf gespannt sein. Auch dazu, ob die Fremdbestimmung für Deutschland in der Kriegsfrage über Wahlen endlich durchbrochen werden kann? NATO und EU nur, wenn Deutschland an Kriegen teilnimmt, die die andere nach Nürnberg gebracht hatte? Als Ergebnis des Zweiten Weltkrieges sollte der Krieg über die Charta der Vereinten Nationen geächtet werden. Der Westen machte ihn zur Dauerbeschäftigung und damit muss Schluss sein.

    Lässt Präsident Trump hoffen?
    LG

  9. #59
    Erfahrener Benutzer Avatar von green energy
    Registriert seit
    30.06.2011
    Ort
    Wien & OÖ
    Beiträge
    9.268
    Blog-Einträge
    5
    Mentioned
    75 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 358401

    AW: Div. Berichte und Meldungen

    Verdeckte Kriege des 21. Jahrhunderts- Gebiete in permanenter Kriegssituation halten (amerika21)



    LG

  10. #60
    Erfahrener Benutzer Avatar von green energy
    Registriert seit
    30.06.2011
    Ort
    Wien & OÖ
    Beiträge
    9.268
    Blog-Einträge
    5
    Mentioned
    75 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 358401

    AW: Div. Berichte und Meldungen

    Der Syrien-Krieg: Das größte Verbrechen aller Zeiten - die Lügen sind aufgedeckt!




    Jetzt kommt die WAHRHEIT ans Licht ! WICHTIG: Weitere Stimmen zum Syrien-Krieg ganz unten hier in dieser Beschreibung!

    SEHR WICHTIG - Bitte unbedingt anhören: Willy Wimmer - Den Vereinten Nationen glaubt keiner mehr: https://goo.gl/1XZcdB
    Ehem. NATO-Oberbefehlshaber enthüllt Pentagon-Kriegpläne: https://goo.gl/rTbxCf
    WikiLeaks Gründer erklärt die geheime Welt der US-Regierung: https://goo.gl/iTtDyg Prof. Meyer zu Giftgasanschlägen in Syrien: https://goo.gl/twZsgk WICHTIG: Pentagon infiltriert mit PR-Mitarbeitern die Nachrichtenagenturen : https://goo.gl/Fby4Ea
    Manipulation durch Medien - REBELLEN und WAFFENRUHE:https://goo.gl/RUP8jU
    SATIRE erklärt die WAHRHEIT: USA planten Krieg in Syrien: https://goo.gl/LhMQJO
    Deutschland auf der Anklagebank: https://goo.gl/kkbj38
    LG

Seite 6 von 10 ErsteErste ... 2345678910 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •