Seite 3 von 10 ErsteErste 1234567 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 98

Thema: Div. Meldungen und Berichte

  1. #21
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    06.01.2011
    Beiträge
    930
    Mentioned
    82 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 55632

    AW: Div. Meldungen und Berichte

    Zitat Zitat von green energy Beitrag anzeigen
    ...
    Ausgelöst durch Rauschgiftbanden, Plünderer und Kriminelle sind die Schuldigen. Polizeigewalt, Rassenhass, Armut, politisches Versagen,
    davon Berichtet niemand! ...auch nicht das die US-Regierung dafür schon lange Vorbereitungen getroffen hat!
    ...auch nicht das der US-Regierung die Infrastruktur und Innenpolitik schwerstens vernachlässigt, nur auf
    ihre militärische Schlagkraft schaut und Gettos schaffen dafür viele hungrige Soldaten!
    Viele Menschen sind erst gestern erwacht und andere sind schon heute dement geworden.
    Niemand kann sagen, wieviele Tage uns verbleiben zwischen diesen beiden Events.
    Daher poste ich etwas zur Erinnerung:


    ...Ich sage euch: trotz der Schwierigkeiten, die sich heute und auch morgen vor uns türmen, habe ich noch einen Traum. Ich habe den Traum, dass sich diese Nation eines Tages erhebt, dass sie den wahren Sinn ihres Credo in ihrem Leben verwirklichen wird, das Credo, das da lautet: "wir halten es für offenbar, dass alle Menschen gleich geschaffen sind" .
    Ich habe den Traum, dass eines Tages die Söhne der früheren Sklaven und die Söhne der früheren Sklavenhalter auf den roten Hügeln Georgias bereit sein werden, sich gemeinsam am Tisch der Brüderlichkeit niederzulassen.
    Ich habe den Traum, dass sich eines Tages selbst der Staat Mississippi, welcher noch in der Hitze der Unterdrückung schmachtet, in eine Oase der Freiheit und Gerechtigkeit verwandelt...
    http://www.heiligenlexikon.de/Litera...King_Traum.htm

    (Martin Luther King)
    Na ja, immerhin ein Heiligenlexikon.

    Dann gibt es eine Buchrezension zu einem Buch aus dem Jahre 2003 mit dem Titel:
    Die Hinrichtung des Martin Luther King

    ________________________________________________

    18.08.2014
    Erschossener Teenager Michael Brown
    ...und der Ku-Klux-Klan feiert den Todesschützen
    http://www.stern.de/panorama/erschos...n-2131821.html

    19.08.2014
    Tod von Michael Brown"
    Brauchen mehr Cops wie ihn": Ku-Klux-Klan schickt Trupps nach Ferguson
    ...Auf der Internetseite der „New Empire Knights of the Ku Klux Klan“ hieß es am Montag: „Da die Schwarzen außer Kontrolle sind, schicken wir unsere Leute in Gebiete nahe Fergusons.“...
    http://www.focus.de/politik/ausland/...d_4069883.html

    22.08.2014
    Wie ein struktureller Rassismus in den USA die Politik beherrscht
    http://www.nachdenkseiten.de/?p=22907

    30.09.2014
    Nach “Zaunspringer”:
    Geheimdienst offeriert in führender U.S.-Zeitung “Ku-Klux-Klan”-Militärführer für den U.S. Secret Service

    Erzreaktionäre Kreise versuchen offensiv Kontrolle über Präsidentenschutz und Regierung zu übernehmen...
    https://www.radio-utopie.de/2014/09/...ecret-service/

    19.07.2012, USA Florida
    Zwei Polizisten in Florida mit Ku-Klux-Klan in Verbindung gebracht
    http://www.nzz.ch/newsticker/zwei-po...cht-1.18343724

    Und es gibt eine starke missionarische Aktivität:

    29.10.2014
    Klu Klux Klan Goes Door-To-Door In Alabama Looking For New Members
    http://www.inquisitr.com/1570375/klu...r-new-members/

    25.10.2014
    Arkansas Residents Wake Up To Ku Klux Klan Recruitment Letter On Doorstep
    http://www.inquisitr.com/1561892/ark...r-on-doorstep/

    08.10.2014
    Ku Klux Klan flyers dropped in Fenton neighborhood
    http://fox2now.com/2014/10/08/ku-klu...-neighborhood/

    3.04.2014
    USA: Ku-Klux-Klan sorgt für Schauder
    In den USA sorgt der Geheimbund Ku-Klux-Klan erneut für Schlagzeilen. KKK-Flugblätter sind in mindestens fünf Bundesstaaten – Texas, Louisiana, Illinois, Pennsylvania und Florida – erschienen. Auf den Flugblättern steht der Aufruf, der Organisation beizutreten. Die Aktion scheint gut koordiniert zu sein...
    http://german.ruvr.ru/2014_04_03/USA...Schauder-9356/

    Und so weiter und so fort. Ich möchte den Beitrag nicht zu lang machen.

    freundliche Grüße
    Geändert von Default (29.04.2015 um 12:31 Uhr)

  2. #22
    Redakteur Avatar von Angeni
    Registriert seit
    31.12.2010
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    10.775
    Mentioned
    249 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 402256

    AW: Div. Meldungen und Berichte

    Japan bricht die Verfassung: Ab jetzt ist Krieg erlaubt

    Die Regierung Japans hat gestern ein Gesetz verabschiedet, das im Widerspruch zum Artikel neun der Verfassung steht und Kampfeinsätze im Ausland erlauben soll.



    Der Vorsitzende des US-amerikanischen Joint Chiefs of Staff (Generalstabschef) Martin Dempsey besuchte Japan im März 2015. Dempsey traf sich mit Premierminister Shinzo Abe und Verteidigungsminister General Nakatani. Gesprochen wurde u.a. über den Aufbau einer US-Basis in Japan.

    Japan gibt sich eine neue Militärdoktrin, eine, die Kampfeinsätze im Ausland erlauben soll. Landesweit demonstrierten Zehntausende dagegen – was für japanische Verhältnisse sehr viele sind.

    Japans Unterhaus verabschiedete mehrere Sicherheitsgesetze, die zu einem Ende der pazifistischen Politik des Landes führen. Die Entscheidung fiel nach einer heftigen Debatte mit den Stimmen der Regierungskoalition um MinisterpräsidentShinzo Abe. Die Opposition verließ aus Protest den Plenarsaal und boykottierte die Abstimmung.

    Die Gesetze gehen nun ins japanische Oberhaus weiter, wo Abes Koalition gleichfalls über eine Mehrheit verfügt. Möglich ist, dass diese dort abgelehnt oder abgeändert werden – doch in dem Fall hätte das Unterhaus die Möglichkeit, seine Gesetzesvorlage mit einer Zweidrittelmehrheit durchzusetzen.
    Der japanische Fernsehsender NHK berichtete, dass lt. einer Umfrage 61 Prozent der Bevölkerung den Kurswechsel ablehnen. Präsident Abe kommentierte das so, dass die Bevölkerung die Gesetze noch nicht ausreichend verstanden habe.
    Auch China und Korea haben bereits gegen eine Änderung protestiert.
    Nach dem Zweiten Weltkrieg verzichtete Japan in der neuen Verfassung „für immer“ auf den Unterhalt von Land- See- der Luftstreitkräften. Doch kurz nach Ausbruch des Koreakrieges 1950 bewirkte der Oberbefehlshaber der Alliierten Streitkräfte in Japan, General MacArthur, dass Japan eine „Polizeireserve“ genannte Truppe aufstellte.
    Derzeit verfügt das japanische Militär mit ca. 240.000 Soldaten und 700 Panzern, 47 Zerstörern, 16 U-Booten und rund 500 Flugzeugen über eine erstaunlich große Truppe angesichts des bisherigen pazifistischen Grundgesetzes.

    Artikel neun der japanischen Verfassung lautete bisher:

    Taurus-SprayDas Geheimnis für ein erfülltes Liebes*leben.


    „Im aufrichtigen Streben nach einem auf Gerechtigkeit und Ordnung gegründeten Internationalen Frieden verzichtet das japanische Volk für alle Zeit auf den Krieg als ein souveränes Recht der Nation und die Androhung oder Ausübung von militärischer Gewalt als ein Mittel zur Regelung internationaler Streitigkeiten.“
    Original: „The Japanese people forever renounce war as a sovereign right of the nation and the threat or use of force as means of settling international disputes. To accomplish the aim of the preceding paragraph, land, sea, and air forces, as well as other war potential, will never be maintained. The right of belligerency of the state will not be recognized.“
    Die japanischen Streitkräfte werden nicht umsonst Japan Self-Defense Forces (JSDF) – Japans Selbstverteidigungskräfte - genannt. Jede Nennung des Begriffes "Militär" war verpönt.
    Doch schon seit Jahren versucht Japans Regierung mit Hilfe der USA und auch von Deutschland, diesen klaren Artikel zu umgehen.
    Zum Beispiel teilte im Jahr 2010 Keizo Kitagawa, der Chef der japanischen Marine, mit, dass seine Nation den ersten überseeischen Militärstützpunkt in Dschibuti am Horn von Afrika einrichten wird. In Dschibuti befindet sich auch das Militärlager der Bundeswehr. Als Grund für diese Entscheidung wurde die Sicherung der Seewege im Golf von Aden genannt und die Beteiligung an der Anti-Piraterie-Mission. (ks)
    Anderer Artikel
    Quelle

    LG Angeni
    Sonnige Grüsse
    Angeni



    Die Wissenschaft hat die Ganzheit getrennt und je detaillierter man das Atom in seinem
    Kern erforscht hat, desto weiter sind wir von uns selber weg gekommen
    - Angeni

  3. #23
    Moderator Avatar von Aaljager
    Registriert seit
    21.04.2012
    Beiträge
    1.268
    Mentioned
    128 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 102697

    AW: Div. Meldungen und Berichte

    Toll und wieder ein Land mehr welches seine Verfassung ändert um auf künftige Ereignisse besser reagieren zu können, so zumindest die offizielle Umschreibung. Aber ich sehe es eher so dies ist ein weiterer Schritt in Richtung Weltumbruch welcher über kurz oder lang kommen wird. Ich hoffe nur dieser Umbruch führt nicht in einen 3.WK denn dieser dürfte wie schon Einstein treffend sagte damit enden das wir wieder mit Knüppeln aufeinander losgehen können (zumindest die paar kümmerlichen Reste der Menschheit).

  4. #24
    Redakteur Avatar von Angeni
    Registriert seit
    31.12.2010
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    10.775
    Mentioned
    249 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 402256

    AW: Div. Meldungen und Berichte

    Einfach nur furchtbar traurig das ganze....
    Armut in Russland erreicht „kritisches Niveau“ – Durchschnittsalter von Obdachlosen in den USA? 11 Jahre!

    Die Anzahl der Menschen in Russland, die unter der Armutsgrenze leben, hat sich im Verlauf der letzten 12 Monate um 3 Millionen erhöht. Die Inflationsrate hat ein 13-Jahreshoch erreicht, viele Vollzeitjobs brechen weg und die Reallöhne sinken.
    Die Armut der Bevölkerung in Russland hat ein „kritisches Niveau“ erreicht, sagte die stellvertretende Ministerpräsidentin Olga Golodets am Montag, wie die Moscow Times meldet. Nach den neuen Daten ist die Anzahl der Menschen, die unterhalb der Armutsgrenze leben, in letzter Zeit stark angestiegen.
    Im ersten Quartal des Jahres 2015 lebten 22,9 Millionen Russen unterhalb der Armutsgrenze, im ersten Quartal 2014 waren es 19,8 Millionen. Die Gesamtbevölkerung Russlands beläuft sich auf 143,75 Millionen Menschen.
    Die steigende Armut resultiert zum Teil durch die hohe Inflation, die mit 16,9 Prozent in diesem Jahr ein 13-Jahreshoch erreicht hat. Die Preissteigerungen sind Folge der wirtschaftlichen Sanktionen gegen Russland, was gleichzeitig die Importe verteuert.
    Die Reallöhne fielen im Vergleich zum Vorjahr um 7,3 Prozent. Die offizielle Arbeitslosenquote belief sich im Mai 2015 auf relativ geringe 5,6 Prozent, doch erhöhte sich die Anzahl der Teilzeitbeschäftigten allein in der ersten Juniwoche um 8 Prozent.
    Durch die westlichen Sanktionen und den Rückgang der Ölpreise wird erwartet, dass Russlands Wirtschaft in diesem Jahr voraussichtlich um 3 Prozent schrumpfen wird.

    Durchschnittsalter von Obdachlosen in den USA? 11 Jahre!
    Das Klischeebild eines Obdachlosen in den USA ist ein 35-40 jähriger Mann, der unter einer Highway-Brücke lebt und um Geld bettelt. Tatsächlich aber sind ein Großteil der Obdachlosen Kinder und Jugendliche. Jedes 30. Kind in den USA lebt mittlerweile auf der Straße, Tendenz steigend. RT sprach mit Sozialarbeitern in Miami. Laut diesen beruht der große Anteil an Kindern auf den sich häufenden Zwangsräumungen sowie der enormen Schere zwischen Einkommen und Mietkosten für die Eltern.
    Familien- und Kinderarmut sei seit 1980 ein wachsendes Problem in den Vereinigten Staaten. Seitdem stieg die Zahl obdachloser Familien mit Kindern konstant an und macht mittlerweile 37 Prozent der gesamten obdachlosen Bevölkerung aus.
    Die Folgen könnten verheerend sein. Laut den Forschern haben Kinder, die ohne ein Zuhause aufwachsen, Schwierigkeiten sich zu konzentrieren und weisen häufiger psychische Probleme auf. Außerdem sei ihr Lernverhalten sowie die geistigen und sozialen Fähigkeiten massiv beeinflusst.
    Als mögliche Gründe für die wachsende Kinderarmut in den Vereinigten Staaten nennt die Studie die generell hohe Armutsquote, einen Mangel an bezahlbarem Wohnraum und die finanziellen Folgen der Weltwirtschaftskrise. Auch wo die Kinder und ihre Eltern herkommen spielt eine Rolle, ebenso, ob es sich um alleinerziehende Elternteile oder um Paare handelt.

    Der Vergleich der Bundesstaaten zeigt: Am schlimmsten ist die Lage in den Südstaaten Alabama, Mississippi und an der Westküste in Kalifornien. Weniger Sorgen müssen sich dagegen Massachusetts, Minnesota und Nebraska machen.



    Quelle


    LG Angeni
    Geändert von Angeni (22.07.2015 um 19:41 Uhr)
    Sonnige Grüsse
    Angeni



    Die Wissenschaft hat die Ganzheit getrennt und je detaillierter man das Atom in seinem
    Kern erforscht hat, desto weiter sind wir von uns selber weg gekommen
    - Angeni

  5. #25
    Moderator Avatar von Aaljager
    Registriert seit
    21.04.2012
    Beiträge
    1.268
    Mentioned
    128 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 102697

    AW: Div. Meldungen und Berichte

    Ein wahrlich trauriges Bild welches sich dort offen zeigt, leider ist dies nicht nur auf diese beiden Staaten begrenzt sondern betrifft auch viele andere Nationen der Erde. Auch Deutschland ist in der Hinsicht kein Ruhmesblatt auch hier steigt der Anteil der Armen in der Bevölkerung derzeit massiv an!

  6. #26
    Erfahrener Benutzer Avatar von green energy
    Registriert seit
    30.06.2011
    Ort
    Wien & OÖ
    Beiträge
    9.255
    Blog-Einträge
    5
    Mentioned
    75 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 358401

    AW: Div. Meldungen und Berichte

    Zitat Zitat von Aaljager Beitrag anzeigen
    Ein wahrlich trauriges Bild welches sich dort offen zeigt, leider ist dies nicht nur auf diese beiden Staaten begrenzt sondern betrifft auch viele andere Nationen der Erde. Auch Deutschland ist in der Hinsicht kein Ruhmesblatt auch hier steigt der Anteil der Armen in der Bevölkerung derzeit massiv an!
    Die Zahlen in der EU sind auch nicht gerade das Gelbe vom Ei!
    Nach dem Crash von 2008 eine Steigerung um 6,1%
    Ein sichtbarer Erfolg für die EU-US-Politik mit Demokratisierung und Sanktionen, alles steht auf Selbstzerstörung!
    Das Ziel Europa zu destabilisieren mit geschätzt 27,9 % 3/2015 an der Armutsgrenze ist fast erreicht!
    Die Sanktionen gegen Russland schaden der Wirtschaft Europas mehr als Russland!

    Russland stemmt sich mit aller Kraft dagegen und liegt mit 17% noch unter den 29% in UdSSR Zeiten,
    die Strategie von Putin, der über 80% der Bevölkerung hinter sich hat auch wenn er wie Zar herrscht scheint aufzugehen.
    Eigenversorgung und Steigerung der Landwirtschaft, mit den BRICS Staaten und dem Ausbau der Handelsbeziehungen Richtung China,
    dem Umbau und Modernisierung der Wirtschaft, wird der Verlust vom Preisverfall bei Öl und Gas gedämpft und schon bald komplett abgefangen.
    Auch in dieser schweren Wirtschaftslage ist es ihnen gelungen die Verschuldung weiter abzubauen und liegt bei knapp 8% v. BIP! (EU Durchschnitt 94%)

    Man muß kein Mathematiker oder ein Wirtschaftsfachmann sein, es reicht auch der logische Menschenverstand um zu sehen was da heraus kommt.
    Durch diese provokante Hetze und Art von Kalter Kriegsführung, die Abhängigkeit und diktatorischen Bestimmungen vom US-Imperium haben unser
    Vertrauen und Ansehen in der restlichen Welt (immerhin noch 55%) vernichtet!
    Einen heißen Krieg, zum Glück können wir uns diesen nicht erlauben und auch nicht mehr leisten, er würde Europa und den Rest der Welt in kürzester Zeit auslöschen! Konventionell kann der Westen Finanziell und auch nicht mehr Technisch standhalten. Jeder Militärstratege der von einem Sieg durch einen begrenzten Atomaren Erstschlag träumt gehört in die Klapsmühle, USA, China, Russland, jeder der einen Erstschlag macht vernichtet sich selbst damit.

    Was sicher Kommt ist der Globale Kollaps der Finanzsystems und Chaos, da sitzen wir in der ersten Reihe was die Auswirkungen betrifft.
    Das neue System wird sicher die Alten Elite verteufeln und aburteilen, da wurden Menschenrechte gebrochen, Kriegsverbrechen und Völkermord begangen.
    Leider werden sich auch in der neuen Elite einige alte Machthaber gut getarnt verbergen....
    im Anhang die Zahlen der EU-Erfolgspolitik

    Statista.de meldet 2012 24,8% Armutsrisiko als EU Durchnitt, inkl.der Personen mit Mindestsicherung!
    2013 schon auf 25,7% gestiegen!
    infografik_1734_Armutsrisiko_in_Europa_n.pdf

    Quelle: http://de.statista.com/

    LG

  7. #27
    Redakteur Avatar von Angeni
    Registriert seit
    31.12.2010
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    10.775
    Mentioned
    249 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 402256

    AW: Div. Meldungen und Berichte

    Welcome to Sweden



    Let's clarify a few things.

    1. No, there is no irony in an immigrant wanting to decrease immigration. Last year we took in 120'000 immigrants, the year before 100'000. Your countries aren't taking in as much so how the fuck can you whine about me uttering common sense and saying that we should take in maybe 5000-10'000 a year instead of 120'000 with our housing shortage? When me and my family came here in the 90's there wasn't a housing shortage like this one and Balkan people were easier to integrate too, so obviously immigration wasn't as big of a problem back then.

    2. I don't hate blacks, arabs and jews. No idea why some of the comments are like that. I am not against immigration as a phenomenon. Of course Im not saying that every country should close it's borders. Im just asking that other countries take more responsibility with asylum seekers so that we in Sweden don't have to take as much. It's fucking killing us. Our politicians are too scared to integrate immigrants properly and it's causing problems for both the ethnic population and us who have come here over the past years.

    3. Of course influences from foreign cultures can be positive. Foreign influences have helped make Swedish culture awesome, by introducing great food and music, to only mention a few examples. But that's not what multiculturalism is. Multiculturalism is when you refuse to acknowledge that foreign cultures have negative aspects as well as positive ones. Multiculturalism is cultural relativism. It's when a country adapts entirely to the immigrants, and not the other way around. I gave an example of this later on in the video with the "greeting quarrel" where the radical muslim refused to shake hands with a woman. That's not acceptable. This is a secular country, adapt to that.

    Here in Sweden cultural relativism is the norm. Suggesting that some cultures are more civilized and evolved than others is considered to be racism. Which is retarded, obviously, since a culture isn't a person. A culture is a set of ideas in the shape of norms, values and traditions. You can't be racist towards ideas. Prefering one culture over the other only means that you have a personal taste, not that you hate people because of their skin colour.

    Obviously, I don't mind immigrants who come to Sweden and respect western values such as equality and human rights for women + homosexuals. I do however mind immigrants who refuse to shake hands with women, beat their children, force their daughters to wear veils and demand respect for their religious medieval bullshit ideas about the world. Any sound atheist would






    LG Angeni
    Sonnige Grüsse
    Angeni



    Die Wissenschaft hat die Ganzheit getrennt und je detaillierter man das Atom in seinem
    Kern erforscht hat, desto weiter sind wir von uns selber weg gekommen
    - Angeni

  8. #28
    Erfahrener Benutzer Avatar von green energy
    Registriert seit
    30.06.2011
    Ort
    Wien & OÖ
    Beiträge
    9.255
    Blog-Einträge
    5
    Mentioned
    75 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 358401

    AW: Div. Meldungen und Berichte

    Waffenlieferungen an die Saudis: UK befürchtet Anklage wegen Kriegsverbrechen in Den Haag

    Epoch Times, Montag, 30. November 2015 12:09 http://www.epochtimes.de/politik/wel...-a1288413.html

    Wegen den Waffenlieferungen an Saudi-Arabien ist Großbritannien nun besorgt der Kriegsverbrechen angeklagt zu werden. Britische Anwälte hatten das Außenministerium deswegen gewarnt.



    Die Raketen Saudi-Arabiens werden nun gezielt gegen die Zivilbevölkerung und Houthi-Rebellen im westlichen Jemen eingesetzt, berichtet “contra-magazin.com” unter Berufung auf die britische Zeitung "Independent".

    Demnach würden im Jemen seit Monaten massive Kriegsverbrechen verübt - mit Unterstützung britischer Waffen, darunter auch Raketen. Damit würden auch gezielt Krankenhäuser, Schulen und andere zivile Einrichtungen angegriffen, so das Magazin. Tausende Jemeniten wären diesen Angriffen schon zum Opfer gefallen.
    Seit März 2015 führt Saudi-Arabien mit sunnitisch geführten Staaten und Israel Luftangriffe gegen das Nachbarland durch. Ziel sei es die erneute Einsetzung des gestürzten jemenitischen Präsidenten Abed Rabbo Mansor Hadi und seiner Regierung.
    Großbritanniens Regierungsvertreter wären aber nicht die einzigen die beim Internationalen Strafgerichtshof in Den Haag auf der Anklagebank landen könnten. Auch die USA und Deutschland liefern Waffen an Saudi Arabien.
    In England wird das Themen bereits heftig diskutiert. Im Gegensatz zu London scheint diese Angelegenheit in Berlin noch nicht offen debattiert zu werden. Die Rechtsberater der Londoner Administration empfehlen Großbritannien deshalb eine Kurskorrektur bezüglich der Politik gegenüber Saudi-Arabien. Deutschland sollte diesem Beispiel folgen. (dk)
    LG

  9. #29
    Redakteur Avatar von Angeni
    Registriert seit
    31.12.2010
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    10.775
    Mentioned
    249 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 402256

    AW: Div. Meldungen und Berichte

    Erdogan FAMILY will Onassis überholen – Treffen Sie den Mann, der ISIS gründete: Bilal Erdogan, der Sohn des türkischen Präsidenten

    Erdogan sagt, er würde zurücktreten, wenn Beweise für die Ölkäufe von den IS vorliegen. Was aber, wenn auch Russland in diesen Ölhandel verwickelt ist, oder Italien, vielleicht auch Frankreich u.v.m.?
    Über den Grenzübergang Tal Abjad haben wir bereits berichtet, ebenso von Raqqa, dort wo die Hochburg der IS sich befindet. Dazu auch IS-FRAUEN UND SITTENWÄCHTERINNEN IN SYRIEN ERZÄHLEN VON KOLLABORATION, ANGST UND FLUCHT. Der Grenzübergang zwischen der Türkei und Syrien ist sehr belebt.
    Die Wirtschaftsmacht des IS ist so groß – wären sie ein Konzern, dann könnten sie durchaus mit Apple und Google mithalten. 10 Millionen Dollar verdienen sie pro Tag! Erdöl, Schutzgelder und Plünderungen – zahlreiche Geldquellen machen den Islamischen Staat (IS) zur bestfinanzierten Terrororganisation der Welt. Im Juli 2014 trat Abu Bakr al-Bagdadi erstmals an die Öffentlichkeit, nachdem er sich selbst zum Kalifen eines neuen „Islamischen Staats im Irak und in der Levante“ (heute: Islamischer Staat – IS) ernannt hatte.
    Laut westlicher Geheimdienste ist der IS die reichste Terrororganisation der Welt. Ihr Einkommen – die Summe aus Kriegssteuern, Lösegeldern und natürlich Erdöl – lässt sich mit dem Bruttonationaleinkommen eines Staates wie Liberia vergleichen. Wie ist diese Organisation entstanden, was ist ihr Wirtschaftsmodell? Die blitzartige Eroberung Nordiraks und seiner Erdölvorräte stärkte den IS. Wird er sein Gebiet weiter vergrößern können und bedeutet dies das Ende der neokolonialen Grenzverläufe? Wie kann ein Gebilde bekämpft werden, das nicht mehr von Fremdfinanzierung abhängig ist? In Bagdad hat der ehemalige Gouverneur der irakischen Zentralbank dem Journalisten Jérôme Fritel erklärt, dass der IS etwa 15 Prozent des irakischen Bruttoinlandsprodukts kontrolliert, über 35 Milliarden Euro. Zudem hat ihm ein ehemaliger irakischer Erdölminister erläutert, wie die Terroristen einen bedeutenden Teil der Ölvorkommen im Irak und Syrien an sich gerissen haben, denn der Krieg wird vor allem durch Einnahmen aus dem Ölgeschäft finanziert. In der Dokumentation konnten wir sehen, wie die Tanklastzüge nach wie vor in die Türkei fuhren, nun aber mit dem Öl aus den Ölfeldern, die inzwischen dem IS gehören.
    Zum Beitrag: Den Filmbeitrag -Die Wirtschaftsmacht der IS
    Wir haben uns die Schiffsflotte der Söhne des Ministerpräsidenten angeschaut und festgestellt: Der Erdogan-Clan will Onassis überholen – Fracht: Öl.
    ARTE

    Treffen Sie den Mann, der ISIS gründete: Bilal Erdogan, der Sohn des türkischen Präsidenten

    Nun folgt eine Übersetzung von zerohedge.com vom 26.11.2015
    Russlands Außenminister Sergey Lavrov ist bekannt dafür, kein Blatt vor den Mund zu nehmen.
    24 Stunden, nachdem das russische Kampfflugzeug von dem Land abgeschossen wurde, dessen Präsident vor 3 Jahren sagte: „eine kurzfristige Grenzverletzung kann niemals als Grund für einen Angriff gelten“, sagte Lavrov: „Wir haben ernste Zweifel daran, dass dies ein unbeabsichtigter Zwischenfall war und glauben eher an eine geplante Provokation“ der Türkei.
    Aber diese Worte klingen harmlos, verglichen mit dem, was Lavrov seinem türkischen Amtskollegen Mevlut Cavusoglu während eines Telefongesprächs zu sagen hatte.
    (Eine Reise Lavrovs in die Türkei wurde nach dem Abschuss abgesagt).
    Wie der „Sputnik“ es laut einer Pressemitteilung des russischen Außenministeriums beschrieb, hob Lavrov hervor, dass „der Abschuss eines russischen Kampfjets während eines Antiterroreinsatzes, zudem einen, der den türkischen Luftraum kaum verletzte, bedeute, dass sich die türkische Regierung eigentlich mit ISIS verbündet hat.
    In diesem Kontext fügte Lavrov hinzu, dass „die türkischen Handlungen vorsätzlich geplant und spezifisch zielführend erscheinen“.
    Als noch wichtiger beschreibt Lavrov die Rolle, die die Türkei bei der Unterstützung der ISIS durch den Erdölhandel spielt.
    Hier die russische Stellungnahme:
    „Der russische Minister erinnerte seinen Amtskollegen an die Beteiligung der Türkei an dem illegalen Erdölhandel mit ISIS, der in der Gegend abgewickelt wird, in der das russische Flugzeug abgeschossen wurde, zudem an die terroristische Infrastruktur, Waffen- und Munitionsdepots und Kontrollzentren, die ebenfalls in dieser Gegend liegen.“
    Andere bestätigten Lavrovs Haltung, so der französische General a.D. Dominique Trinquand, der sagte: „Entweder bekämpft die Türkei ISIS gar nicht, oder nur ein ganz kleines bisschen und schreitet beim Schmuggel an ihren Grenzen – seien es nun Öl, Phosphat, Baumwolle oder Menschen – nicht ein.
    Der Grund, dass wir diese Fragen faszinierend finden: In der Woche nach den Terrorangriffen in Frankreich und vor dem Abschuss des russischen Jets schrieben wir über „die wichtigsten Fragen zu ISIS, die niemand stellt.“ [Lesen Sie dazu auch von den Netzfrauen: ISIS – Wie konnte sich eine solche Terror-Gruppe unbemerkt trotz der Geheimdienste bilden? Die Geister die ich rief?] (Anmerkung der Redaktion: Die Frage, die wie uns alle stellen, wie kann es sein, dass die IS immer noch Öl verkaufen können und wer kauft die Unmengen – Die IS verscherbelt die Rohstoffe zu einem wahnsinnigen günstigen Preis – auch andere Rohstoffe, die im Besitz der IS sind – werden weit unter Preis verkauft.)

    In unserem Artikel fragten wir, wer derjenige ist, der jedes bekannte Gesetz zur Gründung terroristischer Gruppen bricht, indem er ISIS Rohöl abkauft. Und das sicher mit dem stillschweigenden Einverständnis einiger Regierungen der „westlichen Allianz“ und warum diese Regierungen dem besagten Mittelsmann erlauben, ISIS solange zu unterstützen, wie er es tat?“
    Genau eine Woche später – unter dramatischeren Vorzeichen – stellt plötzlich jeder diese Frage.
    Während wir geduldig graben (recherchieren), um die Mittelsmänner in diesem On- und Offshore-Rohstoffhandel zu finden, die das ISIS-Öl an europäischen und internationalen Märkten für hunderte von Millionen Dollar verkaufen – taucht immer wieder ein Name auf, der scheinbar Hauptagitator im Handel mit dem ISIS-Öl ist:
    Der Name des Sohns des türkischen Präsidenten Reep Erdogan: Bilal Erdogan.

    Ein kurzer Einblick in seinen Lebenslauf:
    Necmettin Bilal Erdogan, bekannt als Bilal Erdogan (geboren am 23.4.1980) ist das dritte Kind von Reep Tayyip Erdogan, dem Präsidenten der Türkei.
    Nach Abschluss der Karate Imam Haiti High School 1999, ging Bilal Erdogan als Student vor dem Vordiplom in die USA. Er schloss seinen Master an der John F. Kennedy School of Government der Harvard University 2004 ab. Nach dem Abschluss arbeitete er eine Zeitlang als Praktikant für die World Bank. 2006 kehrte er in die Türkei zurück und begann sein Geschäftsleben. Bilal Erdogan ist einer der 3 Anteilseigner der „BMZ Group Denizcilik“, ein Seeverkehrsunternehmen.
    Hier ein in jüngster Zeit aufgenommenes Foto von Bilal in einem türkischen Artikel aus 2014, der nachfragte, „warum seine Schiffe nun in Syrien seien.“

    In den nächsten Tagen will die Webseite zerohedge eine vollständige Liste der vielfältigen Geschäftsunternehmungen von Bilal bringen, beginnend mit seiner BMZ Group, deren Name am häufigsten mit dem Schmuggel von Irak und ISIS durch die westliche Versorgungskette in Verbindung steht. Original Meet The Man Who Funds ISIS: Bilal Erdogan, The Son Of Turkey’s President
    Anmerkung der Redaktion Netzfrauen: Wir vervollständigen die Informationen zu BMZ Group:
    Nun folgen die Recherchen der Netzfrauen:
    Immerhin ist der „Islamische Staat“ auf offene Grenzen für seine Erdölexporte angewiesen, und Erdogans Sohn soll da mitverdienen. Es ist auch kein Zufall, dass der neue Energieminister der Türkei ein Schwiegersohn von Erdogan ist. Auch heimliche Waffenlieferung an Islamisten in Syrien dürften schwer fallen, wenn die Grenze von Einheiten der syrisch-kurdischen PYD kontrolliert wird. Zwei türkische Journalisten wurden unlängst verhaftet, weil sie über diese Lieferungen recherchieren wollten.

    Erdogan FAMILY will Onassis überholen

    Schiffe der BMZ GROUP Shipping Company (OIL Schiffsfracht) geleast für Millionen Dollar von der Palmali Gruppe. Palmali lässt die Tankerflotte bauen – und verleast sie später an BMZ Group.
    Besitzer der Reederei ist Mubariz Gurbanoglu, laut Forbes #1415 Milliardäre (2015) #18 in Turkei
    Mubariz Gurbanoglu ist Gründer und Inhaber der Palmali Unternehmensgruppe, mit Investitionen in Milchprodukten, Medien, Resorts, Flugzeuge und Palmali Reederei – sein größter Geschäftsbereich ist seine Flotte von mehr als 200 Öltankern. Er begann seine Karriere nach dem er als Offizier diente und zwar im sowjetischen Geheimdienst (er besteht darauf, dass er nicht dem KGB angehörte), seine ersten Schiffe bekam er für ein Fünftel ihres Wertes während der Privatisierung.
    Jetzt verfügt sein Unternehmen über Ölverkehrsverträge mit dem russischen Öl-Riesen Lukoil und mit Socar, Aserbaidschans staatlicher Ölgesellschaft. Er bietet auch Dienstleistungen für Lukoil für Öl-Exploration und Lagerung im Kaspischen Meer an. 2013 kaufte er die Werft TVK mit Hüsnü Özyeğin in einer 50/50 Partnerschaft.
    Hüsnü Özyeğin ist einer der reichsten Türken. Nach seinem Abschluss 1963 studierte er Bauingenieurwesen an der Oregon State University in Corvallis (Oregon). Nach seinem BS-Abschluss absolvierte er das MBA-Programm der Harvard Business School. Er ist der Eigentümer der FIBA Holding, die im April 2006 46 Prozent seiner Anteile am türkischen Zweig der Finanzbank im Wert von 2,774 Milliarden US-Dollar an die National Bank of Greece (NBG) verkaufte.
    Mit Ferit Sahenk hat Gurbanoglu den Yachthafen Yalikavak. in der ägäischen Hafenstadt Bodrum übernommen. Er ist aserbaidschanischer Abstammung und änderte seinen Nachnamen in Gurbanoglu als er türkischer Staatsbürger wurde. Mit Ferrit Sahenk und mit einer Gruppe von Partnern investieren sie in Tourismus und Häfen auf der ganzen Welt.
    Ferit Sahenk besuchte The American School In Switzerland (TASIS) in der Schweiz und studierte am Boston College, Vereinigte Staaten. Nach seinem Studienende im Jahre 1989 kehrte er in die Türkei zurück und arbeitete zunächst in der Garanti Bank, die zur Doğuş Holding gehört. Nach dem Tod seines Vaters übernahm er die Leitung der Doğuş Holding. In den Anfangsjahren war das Unternehmen vorrangig im Bausektor mit dem Bau von Straßen, Krankenhäusern und Häfen in der Türkei beschäftigt. Später weitete das Unternehmen seine Tätigkeiten in andere Branchen wie Finanzen, Tourismus und Immobilien aus.
    Zu der Flotte der BMZ GROUP Shipping Company gehören:


    1. M / T Majid Aslanov – Malta Flagge / IMO: 9711248 – 2014
    2. M / T Begum Aslanova – Malta Flagge / IMO: 9718923 – 2015
    3. M / T POET Qabil – Malta Flagge / IMO: 9729582 – 2015
    4. M / T ARMADA FAIR – Malta Flagge / IMO: 9729594 – 2015
    5. M / T ARMADA BREEZE – Malta Flagge / IMO: 9745720 – 2015
    6. M/T SHOVKET ALEKPEROVA – Malta Flagge /IMO- 9633549 – 2014

    Nr. 6 wurde nach der aserbaidschanischen Sängerin Shovket Alekperova auf Initiative von Mubariz Mansimov, Kopf der Palmali Group, benannt, ist der siebte Palmali Armada Tanker und bezieht sich auf dqs RST22M Project.
    BMZ-Gruppe, ist ein Unternehmen vom Sohn des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdoğan – Bilal – zusammen mit anderen Familienmitgliedern. Sie haben haben zwei neue Tanker in ihre Flotte von bereits fünf Tankern aufgenommen, darüber berichtet auch worldmaritimenews.com am 15. September 2015.
    Die beiden Schiffe Armada Fair und Türkter 82 werden in einem Gesamtwert von USD 36 Millionen von der in Istanbul beheimaten Palmali in einem 10-Jahres-Vertrag gechartert. Eine Flotte soll von russischen Binnenhäfen schweres Heizöl, Dieselkraftstoff und andere Erdölprodukte und pflanzliche Öle transportieren. Im Seeverkehr – das Kaspische-, Schwarz-, Mittelmeer sowie Ost- und Nordsee, einschließlich Winterreisen in Europa und in der Irischen See – befahren.
    Die BMZ-Gruppe kaufte einen dritten Tanker – Shovket Alekperova auch für USD 18 Millionen. Die Gruppe plant bis zu zehn gebrauchte Tanker in ihrer Flotte mit einem Gesamtwert von USD 180 Millionen zu betreiben.

    Die Umstellung auf Second-Hand-Tankschiffe kam nachdem die BMZ-Gruppe ihr Neubauprogramm mit der Türkei Yardımcı und Türkter Werften beschloss. Drei weitere Tankschiffe werden derzeit von zwei verschiedenen Werften gebaut.
    Die Nachricht von www.vesselfinder.com/ vom 06. November 2015
    Palmali Gruppe übernimmt Lieferung von Armada Breeze, der zwölfte Tanker von Projekt RST22M

    Palmali ist eine Reederei im Mittelmeer, Kaspischem und Schwarzem Meer.

    Am 6. November 2015 nahm die Palmali Gruppe die Lieferung von 7.100 DWT TankerArmada Breeze in Betrieb. Es handelt sich um den zwölften Wolga-Don-Max-Tanker aus dem ProjektRST22M, gab das Marine Engineering Bureau bekannt. Zwei weitere Tanker der Serie wurden im August-September vom Stapel gelassen und wurden im November 2015 in Betrieb genommen. Insgesamt soll es sich um sechsundzwanzig Tanker der Armada der ersten Serie und der New Armada der zweiten und dritten Serie handeln. Sie werden danach in Russland geplant und gebaut .
    Marine Engineering Bureau befindet sich in Odessa,Ukraine und St.Petersburg, Russland. Marine Engineering Bureau hat für die Palmali Gruppe zwischen 2002 und 2006 die Tuzla, Türkei basierend auf SELAH und ADA Yards und eine zweite Modifikation der zweiten Reihe von Tankern der Projekt RST22, die bei Nizhny Novgorod Krasnoye Sormovo Werft in Russland in den Jahren 2008-2009 gebaut wurden. Alles in allem haben die Werften 10 Armada-Serie Tankwagen Projekt 005RST01 und sieben neue Armada-Serie Tankschiffe Projekt RST22 (fünf davon für Palmali Group) gebaut. Quelle Hier die Neue Generation Öltanker für Volga-Flot-Tanker

    1. M / T Majid Aslanov – Malta Flagge / IMO: 9711248 – 2014

    Auf dem folgenden Screenshot sehen Sie den Tanker #1 mit der IMO: 9711248 – 2014
    Letzter Bericht: Dec 01, 2015 12:47 UTC Schiffstyp: Chemical/Oil Products Tanker

    Flagge: Malta Zielhafen: RAVENNA ETA: Dec 04, 08:00 Ravenna ist in Italien!
    Laut Vesselfinder: letzte 5 Zielhäfen von AIS gemeldet

    Datum / UhrzeitHafen / Land
    Nov 26, 2015, 13:04 UTC
    NIKOLAEV, UKRAINE

    Nov 18, 2015, 11:03 UTC
    HAIFA, ISRAEL

    Nov 09, 2015, 22:04 UTC
    FOS-SUR-MER, FRANCE

    Nov 08, 2015, 22:08 UTC
    FOS-SUR-MER, FRANCE

    Nov 08, 2015, 19:03 UTC
    FOS-SUR-MER, FRANCE


    Neben dem Tanker ist ein weiterer Tanker in unmittelbarer Nähe – es ist der Tanker


    • IMO: 9436719
    • Name: HISTRIA GEMMA Flag: Liberia [LR] – Besitzer rumänische Reederei Histria Shipmanagement – in eingetragen Valletta, Malta.


    PortArrival (LT)Departure (LT)In Transit
    ISTANBUL (UTC+2)2015-11-29 03:44:002015-11-29 05:01:00

    Letzte Stationen
    7. November 2015, 18:04 Uhr UTC
    Noworossijsk

    21. Oktober 2015, 08.04 Uhr UTC
    Taranto, Italien

    20. September 2015, 13.04 Uhr UTC
    Burgas, Bulgarien

    5. September 2015, 18.04 Uhr UTC
    Fos-sur-Mer, Frankreich

    1. September 2015, 17.03 Uhr UTC
    Taranto, Italien

    ——————————————————————————————————
    Wir bleiben bei #1 – um zu belegen, dass MECID ASLANOV wirklich Erdogans Sohn Bilal gehört, denn das Unternehmen – welches als Schiffsbesitzer eingetragen ist – lautet Palmali Shipping Services Istanbul. Diese Gesellschaft hat mehrfach gegen EU-Krim-Sanktionen verstoßen und Öl nach Russland geschifft.
    Dazu eine Nachricht von hellenicshippingnews.com – hier erfährt man immer aktuelle Nachrichten die Schifffahrt betreffend. Die Nachricht ist vom 24.07.2014

    Die BMZ Group, ein Unternehmen von Bilal Erdoğan, dem Sohn von Ministerpräsident Recep Tayyip Erdoğan hat für $ 35 Millionen einen Öltanker gekauft, dieses bestätigen türkische Nachrichtenquellen. Verschiedene Quellen berichten, dass die BMZ-Gruppe den Öltanker Mecid Aslanov – von Palmali Denizcilik am 24. Juni kaufte. Palmali Group Of Companies ist die Reederei, die wir als Schiffseigner ausgemacht haben.
    Der Tanker war eines von 10 Schiffen, die laut Bericht kurz vorher von der türkischen Werft im istanbuler Stadtteil Tuzla durch Palmali Denizcilik geliefert wurde. In dem Bericht wird auch dokumentiert, dass Erdoğans Schiff G. İnebolu auch weiterhin Waren aus Russland zu einem syrischen Hafen transportierte, trotz des Zerwürfnises seines Vaters mit dem syrischen Präsidenten Bashar al-Assad.
    Das Schiff G. Inebolu – Baujahr 1983 wurde abgewrackt: laut Vesselfinder ist der letzte Stand SEP 03, 2014 08:26- Zielort Alang, das ist eine Küstenstadt im indischen Bundesstaat Gujarat – und Abwrackhafen! Ankunft: Sep 25, 00:40
    Date / TimePort / Country
    Sep 06, 2014, 01:00 UTC
    PORT SAID, EGYPT

    Aug 30, 2014, 03:02 UTC
    OKTYABRSK, UKRAINE

    Aug 20, 2014, 19:00 UTC
    ISKENDERUN, TURKEY

    Aug 06, 2014, 17:05 UTC
    TRIPOLI, LIBYA

    Jul 04, 2014, 03:04 UTC
    KHERSON, UKRAINE

    Safran 1

    Ein weiteres Schiff, über welches wir berichten müssen, ist Safran 1.Dieses soll laut dem Bericht trotz der Auseinandersetzung von Präsident Erdogan mit Israel wegen der Bombardierung auf Gaza, im israelischen Hafen Ashdod geankert haben. Das Handelsvolumen mit Israel ist seit Erdogan 2002 an die Macht kam bis 2013 auf das vierfache angestiegen.
    http://egeninsesi.com/151439-burak_e...akaryayi_satti

    Hier bei dem Schiff Safran 1 taucht auch Erdogans ältester Sohn auf. Er ist Besitzer von Safran 1 – das nun allerdings umbenannt wurde.
    Bekannt wurde Ahmet, als ein paar Tage vor der Kommunalwahl 2014 auftauchte. Im Mittelpunkt: Ministerpräsident Erdogans Sohn Ahmet Burak und den sogenannten Sex-Tape-Skandal. Es soll sich dabei um Gespräche zwischen soll Ahmet Burak Erdoğan mit seiner ausländischen Geliebten handeln. Schon da wurde über Ahmet und seinen Schwiegervater Osman Ketenci berichtet, die zusammen Geschäfte machen. Es wurde darüber spekuliert, ob Ahmet durch Korruption und Vorteilsnahme zu seinem Reichtum kam. Es wurde von einer Reederei mit sechs Schiffen berichtet.
    Wir sind nun der Rederei MANTA SHIPPING TRANSPORT & TRADE – ISTANBUL, TURKEY auf die Schliche gekommen. Denn als wir nach dem Schiff Safran 1 IMO number 9041124 recherchiert haben, stellten wir fest :

    Ehemaliger Name (n):
    Safran 1 (bis 2014 Dez)
    Ahmet Fatoglu (bis 2004 Februar)
    Das Schiff heißt nun Umit G Besitzer Manta Versand Transport & Trade – Reiseziel Constanta, Rumänien – Ankunft 28. Oktober 2015 .Letzter Bericht lautVesselfinder: Dec 01, 2015 11:07 UTC Schiffstyp: General Cargo Ship Flagge:Turkey Zielhafen: RAVENNAETA: Dec 07, 23:00 – Das Schiff kommt von Ukraine.
    YUZHNY(UTC+2) 2015-11-29 15:21:00 2015-11-30 20:03:00
    Letzte 5 Zielhäfen wie von AIS gemeldet

    Datum / UhrzeitHafen / Land
    Nov 30, 2015, 17:03 UTC
    YUZHNYY, UKRAINE

    Nov 22, 2015, 21:04 UTC
    ASHDOD, ISRAEL

    Nov 08, 2015, 19:01 UTC
    HAIFA, ISRAEL

    Oct 30, 2015, 02:04 UTC
    CONSTANTA, ROMANIA

    Oct 28, 2015, 02:04 UTC
    CONSTANTA, ROMANIA

    Auch Erdogans älterster Sohn ist in der Schiffsbranche tätig. Er besitzt das Schiff Safran 1 , welches nun Umit G heißt. Auch hat er ein Massengutfrachter namens SAKARYA – Baujahr 2002 in Japan. Reiseziel: 20. November 2015 Oran- Algerien. Gekauft hat der älteste Sohn von Erdogan diesen Frachter 2012 für 10 Millionen 500 Tausend US-Dollar.
    Nach Sözcü, transportierte Ahmet Burak Erdoğan mit seinen Schiffen auch amerikanische Waren nach Ägypten obwohl die Beziehungen zwischen der Türkei und Ägypten sich verschlechterten.
    Nun wieder zum Schiff G. Inebolu das in Indien abgewrackt wurde.Wie wir erwähnten gehörte dieses Schiff der BMZ Group, ein Unternehmen von Bilal Erdoğan, aber es scheint auch Manta Versand Transport & Trade – Istanbul, Türkei, die Firma von Ahmet Burak Erdoğan beteiligt zu sein. Denn laut http://maritime-connector.com/ gehört Manta Versand Transport & Trade – Istanbul das Schiff.
    Genauso können wir mit #2 fortfahren –

    M / T Begum Aslanova – Malta Flagge / IMO: 9718923 – 2015 der Tanker liegt nun in Mykolaiv – Ukraine vor Anker.
    Last 5 port calls as detected by AIS

    Date / TimePort / Country
    Nov 20, 2015, 22:04 UTC
    NIKOLAEV, UKRAINE

    Nov 06, 2015, 12:00 UTC
    PERAMA, GREECE

    Nov 06, 2015, 07:22 UTC
    ELEFSIS, GREECE

    Nov 01, 2015, 20:05 UTC
    PIRAEUS, GREECE

    Nov 01, 2015, 16:04 UTC
    PIRAEUS, GREECE

    #3 Der Name des Schiffs POET QABIL , registriert unter der IMO-Nummer 9729582 und MMSI 256673000 ist chemical/oil products tanker Es fährt unter der Flagge von Malta. Es wurde gebaut 2015. Zielhafen – ROTTERDAM ETA:Nov 29, 23:00
    Datum / Uhrzeit / Hafen / Land
    Dec 01, 2015, 16:05 UTC
    ROTTERDAM, NETHERLANDS

    Nov 11, 2015, 16:00 UTC
    ILLICHIVS’K, UKRAINE

    Oct 06, 2015, 09:02 UTC
    TRIPOLI, LIBYA

    Aug 27, 2015, 13:00 UTC
    ORAN, ALGERIA

    Aug 16, 2015, 01:00 UTC
    BILBAO, SPAIN

    Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogans Bruder Mustafa Erdogan, der Sohn Necmettin Bilal Erdogan und seinem Onkel Zia Ilgener gehört BMZ Gruppe Maritime Corporation und haben M / T SHOVKET Alekperow, Flusstanker für 18 Millionen Dollar gekauft.
    PALMALI kauft die Tankerflotten und vermietet sie danach an die BMZ-Gruppe – eine gute Zusammenarbeit. Quelle
    Und irgendwie gehören wieder alle zusammen – wir belassen es bei diesen Recherchen – und gehen nun wieder zu der Übersetzung von dem Bericht
    Eine kurze, wenn auch verstörende Momentaufnahme von Vater und Sohn Erdogan, geschrieben von F. William Engdahl, genügen. Jeder sollte sich fragen, ob der Sohn des türkischen Präsidenten (und somit auch sein Vater), der stille Kopf ist, verantwortlich dafür, dass Millionen Barrel syrisches Öl in hunderte von Millionen Dollar für den IS eingetauscht wurden und werden.
    Von F. William Engdahl, im Original im New Eastern Outlook gepostet: Er ist ist ein deutsch-amerikanischer Publizist, Wirtschaftsjournalist und Dozent.
    Erdogans gefährliche ISIS-Spiele


    Mehr und mehr Details kommen ans Licht, die verraten, dass der Islamische Staat im Irak und Syrien, bekannt als ISIS, IS oder Daesh, gefüttert und am Leben erhalten wird durch Recep Tayyip Erdogan, dem türkischen Präsidenten und seinen Geheimdiensten, die MIT eingeschlossen (die türkische CIA).
    Das scheint das Resultat von Erdogans Phantasien nach einem – wie manche sagen – Neo-Ottomanischen Reich, das sich bis China, Syrien und Irak ausdehnen soll. Diese Idee droht nicht nur die Türkei zu zerreißen, sondern auch den Mittleren Osten, wenn er sie weiterhin verfolgt.
    Im Oktober 2014 sagte US Vizepräsident John Biden vor einer Versammlung in Harvard, dass Erdogans Regime die ISIS mit „hunderten von Millionen Dollar und tausenden von Tonnen an Waffen“ unterstütze….“ Später entschuldigte sich Biden aus taktischen Gründen, denn man wollte Erdogans Erlaubnis erhalten, um die türkische Incirlik Air Base für Luftangriffe gegen ISIS in Syrien zu nutzen. Aber die Dimensionen der Unterstützung Erdogans an ISIS, die zwischenzeitlich enthüllt wurden, sind weitaus umfangreicher als Biden andeutete.
    ISIS Kämpfer wurden von den USA, den Israelis und wie jetzt herauskommt, in den letzten drei Jahren auch von türkischen Special Forces in geheimen Basen in der Konya Provinz. nahe der syrischen Grenze ausgebildet. Aber Erdogans Verstrickung mit ISIS geht viel tiefer. Zu der Zeit, als Washington, Saudiarabien und sogar Katar ihre Unterstützung für ISIS scheinbar einstellten, blieb ISIS doch erstaunlich beständig.
    Der Grund scheint der Grad an Unterstützung durch Erdogan und seinen neo-ottomanischen, sunnitischen Ministerpräsidenten Ahmet Davutoglu zu sein.
    Das freundliche Familienunternehmen

    Die Hauptgeldquelle der ISIS dieser Tage ist der Verkauf von irakischem Öl der Ölfelder in der Mosul-Region, eine Hochburg der ISIS. Erdogans Sohn scheint der Mann zu sein, der den Export von Isis-kontrolliertem Öl möglich macht.
    Bilal Erdogan besitzt mehrere Seeverkehrsunternehmen. Er hat mutmaßlich Verträge mit europäischen Betreibergesellschaften unterschrieben, die das vom Irak gestohlene Öl in diverse asiatische Länder liefert. Die türkische Regierung kauft das irakische Öl, das von den beschlagnahmten Ölquellen produziert wird.
    Die Seeverkehrsunternehmen von Bilal Erdogan besitzen spezielle Landeplätze in den Häfen von Beirut und Ceyhan, von wo aus das geschmuggelte ISIS-Rohöl von japanischen Öltankern weitertransportiert wird.
    Güsel Theken, der Vizepräsident der türkischen republikanischen CHP erklärte kürzlich in einem Interview mit den türkischen Medien, dass „Präsident Erdogan behaupte, dass zufolge der internationalen Transportkonventionen Bilals rechtswidrige Aktivitäten keine Rechtsverletzung darstellten, dass sein Sohn lediglich normale Geschäftsbeziehungen mit registrieren japanischen Firmen unterhalte. Tatsächlich aber kollaboriert Bilal Erdogan mit dem Terrorismus, aber solange sein Vater im Amt sei, ist er vor gerichtlicher Verfolgung durch die Immunität geschützt.“
    Tekin fügt hinzu, dass Bilals Seeverkehrsunternehmen die Ölgeschäfte für ISIS abwickle, dass, BMZ Ltd. ein „Familienunternehmen sei, an der Erdogans nahe Verwandtschaft Anteile hält und öffentliche Fonds missbrauchten und rechtswidrige Kredite von türkischen Banken erhalten haben.“
    Zu all den illegalen und lukrativen Ölgeschäften mit ISIS unterhält Sümeyye Erdogan, die Tochter Erdogans, scheinbar ein Feldlazarett in der Türkei, just vor der syrischen Grenze. Täglich bringen Lastwagen verwundete IS-Kämpfer zur Behandlung in das Camp, wo sie nach der Behandlung zurück in den blutigen Jihad in Syrien geschickt werden. Das bezeugt eine Krankenschwester, die zur Arbeit in dem Camp abgestellt wurde, nachdem bekannt wurde, dass sie wie Bashar al-Assad ein Mitglied des alevitischen Zweiges des Islam ist, auf dessen Sturz Erdogan regelrecht versessen ist.
    Ramadan Bagol, ist ein türkischer Bürger, der diesen Monat von der YPG (Kurdish People’s Defence Unit) gefangen genommen wurde, als er aus der Konya-Provinz ISIS beitreten wollte. Er erzählte der YPG, er sei von der „Ismailia Sekte“ zur ISIS geschickte worden.
    Die strenge Ismailia-Sekte, so wird berichtet, habe Verbindungen zu Präsident Erdogan. Bagol sagte, dass diese Sekte Mitglieder rekrutiere und logistische Unterstützung für die radikal-islamistischen Organisationen bereit stelle. Auch berichtet er, dass die Sekte in der Nachbarschaft von Konya Jihadis trainiere und diese trainierten Kämpfer dann nach Syrien schicke, um dem IS beizutreten.
    Laut dem französischen Analysten für Geopolitik, Thierry Meyssan, organisierte Erdogan die Plünderung Syriens, riss alle Fabriken im Wirtschaftszentrum Aleppo nieder, und stahl die Maschinen.
    Gleichermaßen organisierte er den Diebstahl von archäologischen Schätzen und errichtete in Antiochia einen internationalen Markt…..mit der Hilfe von General Benoît Puga, Stabschef des Elysée-Palastes, der eine Operation der Atlantic Alliance unter „falscher Flagge“ organisierte, mit dem Ziel, einen Kriegsbeginn zu provozieren – das war der Angriff mit Chemiewaffen auf Ghuta bei Damaskus im August 2013.“
    Meyssan behauptet, dass Erdogans Syrien-Strategie ursprünglich heimlich in Koordination mit dem früheren französischen Außenminister Alain Juppé und Erdogans damaligen Außenminister Ahmet Davutoglu entwickelt wurde, nachdem Juppé einen zögernden Erdogan für die Idee gewann, die Angriffe auf seinen traditionell Verbündeten Syrien zu unterstützen und im Gegenzug dafür französische Unterstützung für den EU-Beitritt der Türkei erhielt. Später stieg Frankreich aus dem Deal aus und überließ es Erdogan im Großen und Ganzen allein, das Blutbad in Syrien mit Hilfe des IS fortzusetzen.
    General John R. Allen, ein Gegner der Friedensstrategie Obamas im Iran, jetzt diplomatischer Gesandter für die Koalition gegen den Islamischen Staat, überschritt seine autorisierte Rolle bei einem Treffen mit Erdogan und „versprach, eine knapp 150 km breite „no-fly Zone“ über syrischem Territorium entlang der türkischen Grenze einzurichten, angeblich zum Schutz syrischer Bürger, die vor ihrer Regierung fliehen, aber in Wahrheit den „Juppé-Wright-Plan“ anwendet. Der türkische Ministerpräsident Ahmet Davutoglu offenbarte die US-Unterstützung für das Projekt auf dem TV-Sender A Haber und startete einen Bombenangriff gegen die PKK,“ fügt Meyssan hinzu.
    In einem Krieg gibt es keine Gewinner und Erdogans Krieg gegen Syriens Assad beweist das nachdrücklich. Die Türkei und die Welt haben Besseres verdient. Die berühmte Außenpolitik von Ahmet Davutoglu „Null Probleme mit Nachbarn“ hat sich dank der törichten Ambitionen Erdogans und seiner Bande in „massive Probleme mit allen Nachbarn“ gekehrt.
    Wir haben für Sie einen weiteren Beitrag der auf zerohedge.com aktuell erschien und sich auch mit der Reederei von Erdogans Sohn Bilal beschäftigt – vieles haben Sie bereits in unseren obigen Recherchen erfahren.

    Sind das die Tanker, mit denen Bilal Erdogan das Öl der ISIS transportiert?

    In dem Beitrag geht es um Bilal Erdogan, den Sohn des türkischen Autokraten Recep Tayyip Erdogan.
    Obschon Erdogan senior den Präsidenten einer demokratischen Gesellschaft gibt, ist er in Wahrheit ein Despot, der gerade erst vor einigen Wochen noch einen drauf setzte: Vier Monate Anstrengungen, um einen unerwünschten Wahlausgang zunichte zu machen. Der Wählerschaft wurde Angst gemacht, die regierende AKP wurde vor den spezifisch auf die Unterminierung der kurdischen HDP gestalteten Neuwahlen enorm unterstützt. Schließlich hatte die HDP im letzten Wahlgang im Juni einen guten Auftritt.
    Das Interesse der Welt richtet seit ungefähr 60 Tagen seine Aufmerksamkeit auf den illegalen Ölhandel der ISIS und somit auch das Interesse an einer genauen Untersuchung, wie dieses gestohlene Rohöl auf den Markt kommt.
    In den letzten sieben Tagen, seit die Türkei die russische Su*24 nahe der syrischen Grenze abschoss, hat Russland alles dafür getan, die kollektive Aufmerksamkeit der Welt auf die Verbindung zwischen ISIS und der Türkei zu richten.
    Unter denen, die solchen Dingen Aufmerksamkeit schenken, ist es allgemein bekannt, dass Ankara in einer Allianz mit Riad, Doha und Washington steht, deren gemeinsames Interesse ist, die syrische Opposition zu stärken und zu bewaffnen. Was zu Debatte steht ist der Umfang, in dem diese Allianz ISIS unterstützt und in geringerem Maße auch al*Nusra.
    Putin hat dieser Tage explizit Ankara beschuldigt, bei dem Versuch die Öl-Transportwege der ISIS zu schützen, russische Bomber abzuschießen, die im November schon hunderte Öltransporter der ISIS zerstört hatten.
    Natürlich bestreitet Erdogan diese Vorwürfe, aber wie wir schon veranschaulicht haben, wäre es sehr einfach für türkische Schmuggler, das ISIS und KRG Rohöl zu mischen (was so nebenbei auch technisch unzulässig ist) und somit das kurdische Öl effektiv nutzen, um die Mitwirkung der Türkei am IS Ölhandel zu verschleiern.
    Einige diskutieren über die Beteiligung von Bilal Erdogans Seetransportgesellschaft, die BMZ Group,* die auch eine maltesische Frachtgesellschaft unterhält,* am illegalen Handel mit dem ISIS Öl.

    Was der syrische Informationsminister Oman al*Zoub am Freitag sagte: „Alles Öl wurde an eine Gesellschaft geliefert, die dem Sohn von Recep T. Erdogan gehört. Deshalb wurde die Türkei nervös, als Russland begann, Luftangriffe gegen die IS Infrastruktur auszuführen und schon mehr als 500 Öltransporter zerstört hat. Das ging Erdogan und seiner Gesellschaft gehörig auf die Nerven. Sie importieren schließlich nicht nur Öl, sondern auch Weizen und historische Artefakte.“
    Während wir nun beweiskräftige Hinweise zu Bilals Verbindungen zu ISIS haben, wollen wir noch anmerken, dass der türkische Hafen von Ceyhan staatlich geführt ist und der Türkei schon umfangreiche Erfahrungen mit dem Schmuggel von KRG Rohöl bescherte, so scheint es vollkommen angemessen, zu behaupten, dass die 40.000 Barrel ISIS Öl täglich keine besondere Herausforderung darstellen.
    Tatsächlich * vorausgesetzt, das kurdische Öl ist, wie das ISIS Öl technisch undokumentiert, kann die Türkei alles glaubhaft abstreiten (außer, das Öl käme tatsächlich direkt aus Syrien in das Land, wie Putin zu vermuten scheint.)
    Wenn Bilal Erdogan wirklich in den illegalen Handel mit gestohlenem Rohöl verwickelt ist, sollte es auf jeden Fall die Mühe wert sein, die Flotte der BMZ Group im Auge zu behalten.
    (Lasst uns euch sagen, dass Baghdad euch mitteilen wird, dass kurdisches Öl, das unabhängig von SOMO verkauft wird, genau so illegal ist wie ISIS Öl)
    Hier ist eine Liste der Schiffe, von denen türkische und andere regionale Medien das ein oder andere Mal bestätigt haben, sie gehörten Bilal Erdogan (Anmerkung der Redaktion – wir haben auch nocheinmal überprüft und die Fakten besagen, dass diese Bilal gehören, allerdings sind auch sein Bruder Ahmet und andere Familienmitglieder daran beteiligt.)
    Mecid Aslanov – Begim Aslanova – Poet Qabil – Armada Breeze- Shovket Alekperova
    Sie alle können diese Schiffe kostenlos auf MarineTraffic.com verfolgen.
    Aber passen Sie auf, dass Erdogan senior Sie nicht erwischt, wenn Sie die Flotte seines Sohnes überwachen. (Anmerkung der Redaktion- zu spät – wir haben die Routen bereits aufgeführt)
    So wie Can Dündar, Chef*Editor der Cumhuriyet, und Erden Gül, Chefkorrespondent der Zeitung in Ankara, denn dann könnten Sie wie diese für 100 und für 42 Jahre im türkischen Gefängnis enden. (Anmerkung der Redaktion- dann dürfen wir nicht mehr in die Türkei). Original: Are These The Tankers Bilal Erdogan Uses To Transport ISIS Oil?
    Ja, die Türkei kauft Öl von ISIS

    Schreibt heute zerohedge.com
    Der Guardian berichtete Von Mitte 2013 an waren die tunesische Kämpfer für den Schmuggel von Öl aus den östlichen Gebieten Syriens verantwortlich. Öl auf dem Schwarzmarkt wurde schnell zum Hauptgeschäft der Isis Vermögen- und ihre Hauptkunden waren türkische Käufer.
    Als Ergebnis war der Handel mit dem Öl zwischen den Dschihadisten und derTürken als Beweis für eine Allianz zwischen den beiden.
    Auf dem Foto sehen Sie türkische Tanklaster mit Öl von den ISIS ( Anmerkung – in dem Film Beitrag :Die Wirtschaftsmacht der IS konnten wir den Konvoi der vielen Tanklaster, die nach wie vor die syrisch – türkische Grenze überquerten sehen)
    .zerohedge.com/

    4-Sterne-General Wesley Clark – der Oberbefehlshaber der NATO war – sagte letzte Woche:
    Türkei könnte mehr tun, um den Zustrom von ausländischen Kämpfern die sich der ISIS anschließen zu stoppen.
    Das diese über die Türkei kommen, haben auch diese ehemalige IS-Frauen bestätigt – Siehe : IS-FRAUEN UND SITTENWÄCHTERINNEN IN SYRIEN ERZÄHLEN VON KOLLABORATION, ANGST UND FLUCHT.
    4-Sterne-General Wesley Clark sagte auch, dass er denkt, dass das Öl von der Türkei verkauft wird.
    • Am 13. September 2014 berichtete Die New York Times über die Bemühungen der Regierung von Obama die Türkei wegen des Öls unter Druck zu setzen, denn die ISIS verfügen über ein weitreichendes Vertriebsnetz. James Phillips, Senior Fellow an der Heritage Foundation, argumentierte, dass der Vertriebsweg der ISIS mit der Türkei noch nicht vollständig geknackt sei, denn die profitieren von einem niedrigeren Öl-Preis und es könnten sogar Regierungsbeamte von dem Handel zu profitieren.
    Quelle

    LG Angeni
    Sonnige Grüsse
    Angeni



    Die Wissenschaft hat die Ganzheit getrennt und je detaillierter man das Atom in seinem
    Kern erforscht hat, desto weiter sind wir von uns selber weg gekommen
    - Angeni

  10. #30
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    20.468
    Blog-Einträge
    189
    Mentioned
    248 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 505326

    IDIOTS

    Ähnlichkeiten mit lebenden Menschen sind rein zufällig .......



    LG
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

Seite 3 von 10 ErsteErste 1234567 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •