Seite 1 von 10 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 100

Thema: Div. Meldungen und Berichte

  1. #1
    Redakteur Avatar von Angeni
    Registriert seit
    31.12.2010
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    10.873
    Mentioned
    250 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 416772

    Div. Meldungen und Berichte

    Bei den Spannungen zwischen den USA und China geht es um das Überleben des Dollars- Dollar Survival Behind US-China Tensions

    Auch der britische Journalist Finian Cunningham hält den Angriff Chinas auf den Petro-Dollar für die eigentliche Ursache des jüngsten Streites um die Diaoyu-Inseln.

    wikipedia

    Bei den Spannungen zwischen den USA und China geht es um das Überleben des Dollars
    Von Finian Cunningham nsbc international, 01.12.13
    Bei der Eskalation der militärischen Spannungen zwischen Washington und Peking im Ostchinesischen Meer geht es vordergründig um Chinas einseitige Erweiterung seiner Luftverteidigungszone. Der wahre Grund für den Zorn Washingtons ist aber die jüngste Ankündigung Chinas, seine Dollarreserven reduzieren zu wollen.
    Weil China einen Teil seiner angehäuften 3,5 Billionen US-Dollars abstoßen will und seine Ölkäufe zunehmend in den jeweiligen Landeswährungen abwickelt, ist nicht nur die bisherige Vormachtstellung des US-Petrodollars, sondern auch die gesamte US-Wirtschaft bedroht.
    Diese existenzielle Bedrohung für die USA – die mit ihrer Rekordverschuldung ohnehin schon vor dem Staatsbankrott und vor unlösbaren sozialen Problemen stehen – ist wohl die Erklärung für Washingtons aggressive Reaktion darauf, dass China letzte Woche die Air Defense Indentification Zone / ADIZ (die Luftverteidigungszone) vor seiner Küste auf rund 400 Meilen (644 km) ausgeweitet hat.
    Peking will sich mit dieser Maßnahme gegen provozierende US-Spionageflüge über seinem Territorium zur Wehr setzen. Die USA hätten jahrzehntelange unangekündigte Militärflüge über chinesischem Gebiet durchgeführt.
    Im April 2001 wurde der Pilot eines chinesischer Kampfjets getötet, als sein Flugzeug mit einem US-Spionageflugzeug kollidierte; die Besatzung des US-Flugzeugs überlebte. Nach dem Zwischenfall warf Peking in einer Protestnote Washington vor, ständig das Völkerrecht und die Souveränität Chinas zu verletzen.
    Nur wenige Tagen nach der Erweiterung der chinesischen ADIZ schickten die USA zwei B-52-Bomber durch den von China überwachten Luftraum, ohne deren Flugrouten vorher in Peking anzumelden.
    Auch Kampfjets der US-Verbündeten Japan und Südkorea flogen unangekündigt durch die erweiterte ADIZ. Washington wies die chinesische ADIZ-Erweiterung mit dem Argument zurück, die beanspruchte Zone werde weiterhin als internationaler Luftraum betrachtet.
    Am zweiten unangemeldeten Eindringen in die erweiterte Luftverteidigungszone Chinas waren neben US-Aufklärungsflugzeugen auch bis zu 10 japanische Kampfjets des in den USA gebauten Typs F-15 beteiligt. Diesmal ließ Peking die Eindringlinge von eigenen Kampfjets der Typen SU-30 und J-10 beschatten.
    Viele Analysten sehen die jüngsten Spannungen nur als Aufflackern des langjährigen Streits um die von den Chinesen Diaoyu-Inseln und von den Japanern Senkaku-Inseln genannte Inselkette im Ostchinesischen Meer. Beide Staaten beanspruchen diese Inseln für sich. Sie sind zwar unbewohnt, aber das sie umgebende Meer ist fischreich, und im Meeresboden werden riesige Öl- und Gasvorkommen vermutet.
    Mit der Kontrolle des Luftraums über den Inseln will China wohl seinen Anspruch auf die umstrittene Inselgruppe unterstreichen.
    In einer provozierenden Warnung an die Adresse Pekings erinnerte US-Verteidigungsminister Chuck Hagel in dieser Woche wiederholt an den seit Jahrzehnten bestehenden Militärpakt zwischen den USA und Japan und wies den Anspruch Chinas auf die Diaoyu/Senkaku-Inseln scharf zurück.
    Die Position Washingtons und Tokios in dem Konflikt ist aber kaum zu rechtfertigen. Die Inseln sind nur 250 Meilen (402 km) von China, aber 600 Meilen (966 km) von Japan entfernt. China beruft sich darauf, dass die Inseln jahrhundertelang zu seinem Territorium gehörten, bis Japan sie 1895 in der Phase seiner imperialistischen Expansion annektierte (und zwar nach dem Ersten Japanisch-Chinesischen Krieg, s. http://de.wikipedia.org/wiki/Erster_...esischer_Krieg ).
    Peking hat außerdem darauf hingewiesen, dass die USA und das mit ihnen verbündete Japan bereits eigene Luftverteidigungszonen beansprucht hätten. Es ist tatsächlich unvorstellbar, dass sich chinesische Spionageflugzeuge oder Bomber unangemeldet der US-Westküste nähern könnten, ohne sofort auf Befehl des Pentagons angegriffen zu werden.
    Karten zeigen, dass die von Japan mit Unterstützung der USA beanspruchte Luftverteidigungszone viel zu dicht an China heranreicht und keineswegs nur die Hälfte des Luftraums zwischen China und Japan umfasst, was angemessen wäre. Die schon vor Jahrzehnten von Washington veranlasste willkürliche Festlegung verletzt die territoriale Souveränität Chinas.
    Die US-Regierung und die von ihr kontrollierten US-Medien stellen den Anspruch Pekings auf eine eigene Luftverteidigungszone als “Spannungen erzeugendes Muskelspiel” dar. Und Washington tut so, als müsse es seine Verbündeten Japan und Südkorea vor chinesischen Expansionsbestrebungen schützen.
    Dabei ist der Angriff Chinas auf den US-Dollar der wirkliche Grund für Washingtons militaristische Reaktion auf die (legitime) Maßnahme Pekings. Die berechtigten Ansprüche Chinas auf ein Seegebiet und den Luftraum darüber sind für Washington nur ein willkommener Anlass, um seine Streitkräfte mobilisieren und China militärisch unter Druck setzen zu können.
    Schon seit einigen Jahren kämpft China gegen die finanzielle Vorherrschaft der USA an. Diese Vorherrschaft beruht darauf, dass der US-Dollar als Weltreservewährung, also als allgemein anerkanntes Zahlungsmittel im internationalen Handel und vor allem im Ölhandel dient. Diese Vormachtstellung des Dollars ist angesichts des drohenden US-Staatsbankrotts nicht mehr gerechtfertigt. Wenn der US-Dollar Weltreservewährung bliebe, könnten die USA weiterhin auf Pump leben und sich noch höher verschulden.
    China hat die zweitgrößte Wirtschaft der Welt und gehört zu den größten Ölimporteuren; es will die Ölgeschäfte mit seinen Hauptlieferanten Russland, Saudi-Arabien, dem Iran und Venezuela künftig nur noch in der jeweilige Landeswährung abwickeln. Diese Entwicklung stellt eine gefährliche Bedrohung für den Petro-Dollar und seinen globalen Reservestatus dar.
    Am 20. November hat Peking außerdem angekündigt, dass es seine risikobehafteten Dollar-Reserven durch eine Mischung anderer Währungen ersetzen will; Paul Craig Roberts hat das letzte Woche als Signal dafür angesehen, dass die Tage bis zum endgültigen Bankrott der US-Wirtschaft gezählt sind. ( Sh.Der sterbende Dollar – The Dying Dollar)
    Diese Aktivitäten Chinas sind genau so legitim wie seine territorialen Ansprüche. Aber nach der imperialistischen, größenwahnsinnigen Einstellung Washingtons bedrohen sie die US-Wirtschaft und den auf Pump beruhenden “American Way of Life” und werden als Kriegshandlungen gewertet. Deshalb hat Washington so wütend und verbissen auf die Errichtung einer chinesischen Luftverteidigungszone reagiert. Die US-Regierung braucht einen Vorwand, um ihre eiserne Faust ballen zu können.
    Über den Autor
    Finian Cunningham, der 1963 in Belfast in Nordirland geboren wurde, ist ein angesehener Experte für internationale Angelegenheiten. Der Autor, der Kommentare in verschiedenen Medien veröffentlicht, wurde im Juni 2011 wegen kritischer Artikel, in denen er Menschenrechtsverletzungen des vom Westen gestützten Regimes anprangerte, aus Bahrain ausgewiesen. Er ist Master der Agrarchemie und hat als wissenschaftlicher Redakteur für die in Cambridge in Großbritannien ansässige Royal Society of Chemistry gearbeitet, bevor er sich dem Journalismus zuwandte. Er ist auch Musiker und Songschreiber. Viele Jahre lang war er als Redakteur und Autor für Mainstream-Medien wie The Mirror, die Irish Times und The Independent tätig. Er lebt jetzt in Ostafrika und schreibt gerade ein Buch über Bahrain und den Arabischen Frühling. Er arbeitet auch an einer Sendung mit, die jeden Sonntag um 16 Uhr von dem indonesischen Radiosender Bandung ausgestrahlt wird. Finian Cunningham verfasst häufig Beiträge für internationalen Medien wie Press TV und RT – und seit 2012 auch für news network and broadcasting collective / nsnbc internationale (s. http://nsnbc.me/about-nsnbc-international/ ).


    (Wolfagang Jung hat den Artikel komplett übersetzt und mit Ergänzungen und Links in Klammern und Hervorhebungen versehen. Wir Netzfrauen bedanken uns, denn gerade auch diese Artikel machen unsere Homepage lesenswert und informieren uns darüber, was andere Journalisten in der Welt über bestimmte Situationen schreiben. Anschließend drucken wir den Originaltext ab.)


    Quelle

    LG Angeni
    Sonnige Grüsse
    Angeni



    Die Wissenschaft hat die Ganzheit getrennt und je detaillierter man das Atom in seinem
    Kern erforscht hat, desto weiter sind wir von uns selber weg gekommen
    - Angeni

  2. #2
    Super-Moderator Avatar von Stone
    Registriert seit
    12.08.2010
    Beiträge
    5.096
    Blog-Einträge
    1
    Mentioned
    225 Post(s)
    Follows
    1
    Following
    0
    Renommee: 348230

    Gewagte These

    Zerfallen die USA?



    Es fehlen nur noch vier Staaten in den USA, sodaß der Artikel 5 der Verfassung zu dessen Änderung genutzt werden kann.







    Also von dieser Sache hör ich das erste mal was... Weis da jemand etwas Genaueres darüber ?... ist da was drann ?
    Was auch immer du tust, handle klug und bedenke das Ende


  3. #3
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    25.09.2012
    Ort
    überall
    Beiträge
    202
    Blog-Einträge
    1
    Mentioned
    11 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 10722

    Ja da ist was dran!

    Hi Stone

    Es ist wirklich so. Den Herrschenden dort geht der Arsch auch langsam auf Grundeis. Sie haben jetzt nur 2 Möglichkeiten das noch abzuwenden. 1. Ein neuer kalter Krieg mit Russland.2. Oder sie lassen den Dollar crashen und erlassen Notstandsgesetze...der Dollar crasht so oder so...er wird seit Jahren nur künstlich hochgehalten. Russland hat keinen Bock auf ein neues "Spielchen" mit den USA...
    Wenn das wirklich klappen sollte dann gibt es wieder 2 Möglichkeiten. 1. Die USA reißen die gesammte Weltwirtschaft mit in den Abgrund (was ich nicht für möglich halte) 2. Es gibt einen leichten Einbruch in der Weltwirtschaft und sie erholt sich relativ schnell und geht gestärkt und reformiert daraus hervor.

    Der Rest ist Panikmache, denke ich, wir werden nicht von "Außen" bedroht und nur die USA beschützen uns(so wird es dargestellt)...die wahre Bedrohung sind unsere degenerierten Politiker.

    lg
    Geändert von Eutervogel (17.05.2014 um 21:31 Uhr)

  4. #4
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    10.12.2013
    Beiträge
    102
    Mentioned
    13 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 14298
    Nach diesem Artikel aus 2012 müssten die schon längst abgestimmt haben, denn es sind mehr als 40 Staaten die dafür gestimmt sind. Falls ich das richtig verstanden habe, wenn nicht bitte ich um Aufkärung.
    http://www.huffingtonpost.com/2012/1...n_2120410.html

    Damit es nicht so weit kommt, zetteln wir halt mal ein paar Kriege an ;-(

    Gruß
    Zeckenzange

  5. #5
    Super-Moderator Avatar von Stone
    Registriert seit
    12.08.2010
    Beiträge
    5.096
    Blog-Einträge
    1
    Mentioned
    225 Post(s)
    Follows
    1
    Following
    0
    Renommee: 348230

    Ziel

    Jo @Zeckenzange und @Eutervogel .... es tut sich was in Übersee ... ich hab zwar diesbezüglich etwas recherschiert aber das Ziel dieses "Verfassungskongresses" entzieht sich mir
    immer noch ... wozu wird das vorangetrieben ? ...
    Was auch immer du tust, handle klug und bedenke das Ende


  6. #6
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    20.853
    Blog-Einträge
    198
    Mentioned
    249 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 528531

    liberty amendments

    Ich kann da im Moment nichts richtiges finden!

    Man darf auch die Petitionen nicht mit der "Convention" verwechseln!

    alt: http://www.libertyamendment.com/

    http://godfatherpolitics.com/13611/f...ty-amendments/

    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    20.853
    Blog-Einträge
    198
    Mentioned
    249 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 528531

    Oskar Lafontaine über den Vorwurf "Putin-Versteher"

    Für die "Knaller-Aussage" bis zum Schluß schauen (oder klicken)!



    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    20.853
    Blog-Einträge
    198
    Mentioned
    249 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 528531

    KenFM im Gespräch mit: Mohssen Massarrat




    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  9. #9
    Super-Moderator Avatar von Stone
    Registriert seit
    12.08.2010
    Beiträge
    5.096
    Blog-Einträge
    1
    Mentioned
    225 Post(s)
    Follows
    1
    Following
    0
    Renommee: 348230
    Ein näherer Blick auf WLADIMIR PUTIN


    Die einen finden Putin grundsätzlich mal schlecht, und wiederum andere würden ihn am liebsten sofort gegen Frau Merkel eintauschen.

    In diesem Vid habe ich mal versucht herauszufinden, ob ich diesen Putin so ein bißchen verstehen kann.






    THX @Jasinna... für dieses Vid : )

    Was auch immer du tust, handle klug und bedenke das Ende


  10. #10
    Redakteur Avatar von Angeni
    Registriert seit
    31.12.2010
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    10.873
    Mentioned
    250 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 416772
    Die Wahrheit über die Einwanderung




    Kurz und bündig

    LG Angeni
    Sonnige Grüsse
    Angeni



    Die Wissenschaft hat die Ganzheit getrennt und je detaillierter man das Atom in seinem
    Kern erforscht hat, desto weiter sind wir von uns selber weg gekommen
    - Angeni

Seite 1 von 10 12345 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •