Seite 1 von 5 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 49

Thema: neueste Ufoereignisse

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Avatar von zottel
    Registriert seit
    26.06.2012
    Ort
    Nähe Eden
    Beiträge
    1.121
    Blog-Einträge
    9
    Mentioned
    69 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 89182

    neueste Ufoereignisse

    Beinahe-Kollision eines UFOs mit einer A320, nahe London-Heathrow: Pilot meldet Vorfall

    Grenzwissenschaft Aktuell
    Fr, 27 Dez 2013 06:24 CST


    Ein erst jetzt bekannt gewordener Untersuchungsbericht der für die britische Flugsicherheit zuständigen Behörde "UK Airprox Board" (UKAB) schildert ausführlich die Sichtung eines UFOs durch den Piloten einer A320 im Juli 2013 Kilometer vom Londoner Flughafen Heathrow entfernt. Das unidentifizierte Flugobjekt kam dabei der Maschine derart nahe, dass der Kapitän mit einem unmittelbaren Zusammenstoß rechnete und sich in Richtung seines Copiloten wegduckte.

    hier weiterlesen

    LG
    zottel
    "Immer weigere ich mich, irgendetwas deswegen
    für wahr zu halten,
    weil Sachverständige es lehren, oder auch,
    weil alle es annehmen.

    Jede Erkenntnis muss ich mir selbst erarbeiten.
    Alles muß ich neu durchdenken, von Grund auf,
    ohne Vorurteile."


    Albert Einstein (1879-1955)

  2. #2
    Administrator Avatar von zwirni
    Registriert seit
    25.02.2010
    Ort
    Meissen
    Beiträge
    129.181
    Mentioned
    187 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    2
    Renommee: 38231
    Hier noch etwas auf adpo.org dazu gefunden:

    London: A-320-Pilot will einem UFO knapp ausgewichen sein

    Jan6


    6. Jan. 2014 – Foto: RIA Novosti



    STIMME RUSSLANDS In Großbritannien wird die UFO-Meldung eines A-320-Piloten untersucht.
    Der Pilot will ein UFO auf einer Höhe von 10.000 Metern 32 Kilometer weit vom Flughafen bemerkt haben. Die Meldung vom Juli 2013 wurde erst jetzt öffentlich bekannt.
    „Ein unbekanntes Objekt à la ein Ragbyball ist einige Meter weit von der Pilotenkabine entstanden. Das war eine silberne Mettalkonstruktion“, zitierte die „The Telegraph“ den Piloten.
    Ich dachte, ich werde dem Zusammenstoß aus Zeitmangel nicht ausweichen können, das Objekt hob aber plötzlich ab und flog knapp am Flugzeug vorbei, so der Pilot.
    Nach nachgewiesenen Angaben konnte es sich in der fraglichen Zeit weder um Wetterforscher noch um Militärs handeln.


    Quelle

    LG.

  3. #3
    Administrator Avatar von zwirni
    Registriert seit
    25.02.2010
    Ort
    Meissen
    Beiträge
    129.181
    Mentioned
    187 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    2
    Renommee: 38231

    Ufo stört den Flugverkehr in Bremen

    Ufo stört den Flugverkehr in Bremen

    gefunden auf 20min.ch

    Ufo stört den Flugverkehr in Bremen

    Drei Stunden lang irritierte ein unbekanntes Flugobjekt den Betrieb auf dem Flughafen in Bremen. Dann verschwand es wieder. Die Polizei steht vor einem Rätsel.


    Sichtungen unbekannter Flugobjekte sorgen regelmässig für helle Aufregung. Im Bild: Ein Ufo, das 1978 über dem Iran fotografiert wurde. (Bild: Keystone/AP/Anonymous)


    Bildstrecke:

    http://www.20min.ch/panorama/news/st...=63317&index=0


    Video:

    http://www.20min.ch/videotv/?vid=240356&cid=157


    Am Montagabend tauchte am Himmel über dem Flughafen Bremen plötzlich ein seltsames Objekt auf. Es war mehrmals auf dem Radar und auch mit Feldstechern zu sehen. Nach rund drei Stunden verschwand es ebenso plötzlich wieder, wie es erschienen war.

    In der Zwischenzeit sorgte das Objekt für ziemlichen Ärger: Ein Flieger aus München musste nach Hannover umgeleitet werden. Ein Flug aus Hamburg wurde gar gestrichen. Und eine Maschine aus Paris konnte erst mit 15-minütiger Verspätung landen, wie «Spiegel Online» schreibt.
    Noch weiss niemand, was für ein Objekt das war. Auch die Suche mit einem Polizeihelikopter blieb erfolglos. Die Bremer Polizei vermutet, dass es sich um eine Drohne oder einen Ballon handelte. Aber: «Wir wissen immer noch nicht, was das war», sagte ein Sprecher zum «Spiegel».


    Bereits am Sonntag hatte ein anderes Flugobjekt für Unruhe gesorgt, das auf einem Feld eines Mannes in der Nähe von Zwickau landete. Dieses entpuppte sich später als ferngesteuerter Modell-Zeppelin.


    Quelle

    VG.

  4. #4
    Administrator Avatar von zwirni
    Registriert seit
    25.02.2010
    Ort
    Meissen
    Beiträge
    129.181
    Mentioned
    187 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    2
    Renommee: 38231

    Ufo stört den Flugverkehr in Bremen

    Und das ganze geschildert von radiobremen.de


    Ermittlungen im "Ufo"-Fall

    Unbekanntes Flugobjekt stellt Polizei vor Rätsel

    Die Polizei hat die Ermittlungen um die Sichtung eines unbekannten Flugobjekts in Bremen aufgenommen. Fluglotsen hatten das Objekt zwischen 18 und 21 Uhr mehrmals kurz aus dem Kontrollturm und mit einem Fernglas gesichtet. Die Ermittlungen richten sich gegen einen gefährlichen Eingriff in den Luftverkehr. Allerdings rechnet man nicht mit außerirdischen Besuchern.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	ufo100_v-panorama.jpg 
Hits:	78 
Größe:	21,3 KB 
ID:	3712
    Zunächst hatte es geheißen, das Objekt sei auch auf den Radarschirmen aufgetaucht.


    Die Deutsche Flugsicherung (DFS) am Flughafen Bremen hatte der Polizei mitgeteilt, dass sich ein unbekanntes Flugobjekt im Luftraum über Bremen befinde. Dieses wurde auch von der Besatzung eines Streifenwagens beobachtet. Aus Niedersachsen wurde ein Polizeihubschrauber angefordert, der den Luftraum absuchte, aber nicht fündig wurde. Die Suche wurde um 20:45 Uhr beendet. Auch Anwohner des Flughafens meldeten sich bei der Polizei und erkundigten sich nach dem Fluggerät. Die Beschreibungen gehen aber weit auseinander: Die einen wollen eine beleuchtete kleine Drohne gesehen haben, andere sprachen von einem unbeleuchteten Helikopter.


    Video: Erklärung von Anja Naumann, Deutsche Flugsicherung
    Einstellungen, Infos und Kommentare



    Hinweise von Zeugen gesucht
    Der Kriminaldauerdienst der Polizei Bremen nimmt unter der Telefonnummer 0421-362-3888 Hinweise entgegen. Interessant für die Aufklärung wären auch Fotos oder Filme, die beispielsweise mit einem Smartphone aufgenommen wurden.

    Zwei Linienflüge betroffen

    Der Flugverkehr wurde vorübergehend eingestellt. Ein Flug nach Bremen wurde annulliert, ein weiterer nach zwei abgebrochenen Landeanflügen umgeleitet. Aufzeichnungen darüber gibt es nicht, so die DFS. Ein gefährlicher Eingriff in den Flugverkehr gilt als Straftat und kann bis zu zwei Jahre Freiheitsstrafe bedeuten – bei Vorsatz kann die Strafe sogar fünf Jahre betragen.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	dpa7092_v-panorama.jpg 
Hits:	79 
Größe:	13,4 KB 
ID:	3713
    Quelle: DPA
    Weltweit werden immer wieder unbekannte Flugobjekte am Himmel entdeckt. (Archivbild)


    Möglicherweise könne es sich um ein drohnen- oder ballonartiges Fluggerät gehandelt haben, das den Flugverkehr im Raum Bremen störte. Der späte Linienflug aus Frankfurt wurde gestrichen. Weil deshalb die Maschine fehlte, wurde auch der erste Flug von Bremen nach Frankfurt abgesagt. Eine Maschine aus München wurde nach Hannover umgeleitet. Ein Flugzeug aus Paris wurde in mehrere Warteschleifen geschickt, bevor es landen durfte.

    Mehr zum Thema:
    Nanu, was fliegt denn da?

    Ufo-Sichtung: "Auf einmal war es weg"
    Quelle

    VG.

  5. #5
    Moderator Avatar von Aaljager
    Registriert seit
    21.04.2012
    Beiträge
    1.264
    Mentioned
    127 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 99011
    Aufzeichnungen darüber gibt es nicht, so die DFS.
    Lol³ sage ich nur, alleine um evtl. Regressforderungen abzusichern müssten alle Daten (Radar und Cockpitgespräche) gesichert werden und dies geschieht automatisch wenn die Sicherheit des Luftverkehrs gefährdet ist. Ich gehe mal davon aus da wurde direkt nach Abschluss der Sichtung geprüft und dann alle Daten als Geheim deklariert (von einer Behörde welche ja angeblich nicht existent ist aber verdammt viel Macht zu besitzen scheint!!!!).

    Kenne zwar nicht die Dauer einer solchen Sicherung aber soviel weis ich sogar als Laie, jede Besonderheit wird gesichert und zwar mehrfach.

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Avatar von Gismuo
    Registriert seit
    02.06.2011
    Ort
    NRW
    Beiträge
    102
    Blog-Einträge
    1
    Mentioned
    3 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 4796

    ufo sichtung?? oder..??!!!

    Ich war bei youtube mal wieder nen bissel stöbern , eigentlich über andere Sachen , naja , irgendwie kamm ich dann zu dem Video,,,

    Schaut mal rein und sagt mir was ihr darüber denkt oder meint..



    Lg Gis...

  7. #7
    Administrator Avatar von zwirni
    Registriert seit
    25.02.2010
    Ort
    Meissen
    Beiträge
    129.181
    Mentioned
    187 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    2
    Renommee: 38231
    Hi,

    also Flugzeug glaub ich nicht. Nach den ersten Sekunden dachte ich erst an ein Komet ect.. Aber dafür dauert das ganze, meiner Meinung nach, zu lange. Von solchen Kugelobjekten wurde schon viel berichtet. Es ist halt schade das in einem solchen Fall noch nie einer eine Profikamera Zur Hand hatte. Aber bei solchen Entfernungen muss diese wirklich auch schon sehr gut sein. Mit Konsumergeräten weden wir halt immer wieder "nur" solche Bilder zu sehen bekommen. Leider.

    VG. Sven

  8. #8
    Redakteur Avatar von Angeni
    Registriert seit
    31.12.2010
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    10.419
    Mentioned
    244 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 328980
    Deutsche Piloten-Meldestelle "NARCAP", für Unidentifizierte Phänomene im Luftraum,
    eröffnet eigene Internetseite


    Schon seit Beginn der Luftfahrt schildern Piloten, Crewmitglieder und Bodenpersonal wie etwa Fluglotsen, sowie Beamten der Flugsicherheit, Polizei und Mitglieder des Militärs Sichtungen und Nahebegnungen mit unidentifizierten Flugobjekten. Nicht Zuletzt da schon der hierfür eigentlich gängige, zutreffende und absolut ausreichende Kurzbegriff "UFO" sowohl in der Öffentlichkeit als auch in den Medien mittlerweile jedoch kaum mehr von der Vorstellung "fliegender Untertassen" und implizierter außerirdischer Raumschiffe zu trennen ist, scheuen sich gerade solche Zeugen oft davor, ihre Sichtungen und Erfahrungen weiterzugeben geschweige denn offiziell zu melden. Um dieser Problematik Abhilfe zu verschaffen, gründete sich im Jahr 2000 in den USA das "National Aviation Reporting Center for Anomalous Phenomena", kurz NARCAP, das als unabhängige, gemeinnützige Organisation mit den US-amerikanischen Luftfahrtbehörden und anderen staatlichen Institutionen zusammenarbeitet. Die 2011 gegründete deutsche Vertretung, NARCAP-Deutschland, hat nun ihre Internetseite gestartet.


    © narcap.de
    Die Internetseite von NARCAP-Deutschland.

    Krummhörn (Deutschland) - Als nationales Luftfahrt-Meldezentrum für anomale luftraumbezogene Phänomene, wendet sich NARCAP-Deutschland besonders an Piloten, Fluglotsen aus der zivilen und militärischen Flugsicherung, zivile und militärische Radar-Fachleute (ATC-Personal) und sonstiges Luftfahrtpersonal, um jene Sichtungen zu untersuchen, "bei denen eine Relevanz für die Sicherheit der Luftfahrt im Allgemeinen oder für einzelne im Bereich der Luftfahrt Tätige im Besonderen nicht ausgeschlossen werden kann". Für entsprechende Zeugen stehen direkte und vertrauliche Meldemöglichkeiten zur Verfügung.

    "Weltweit sind über 4.000 Fälle anomaler luftraumbezogener Phänomene (Unidentified Aerial Phenomena, UAP) dokumentiert", erläutert NARCAP-Deutschland einführend. Das erklärte Ziel sei es, "diejenigen Fälle aufzuklären, bei denen eine Relevanz für die Sicherheit der Luftfahrt im Allgemeinen oder für einzelne im Bereich der Luftfahrt Tätige im Besonderen nicht ausgeschlossen werden kann. Dazu werden vertrauliche Meldungen von Piloten und Luftfahrtpersonal entgegengenommen."

    Um der automatischen Assoziation, die der Begriff UFO meist mit sich bringt, vorzubeugen, verweisen die NARCAP-Forscher bei besagten Phänomenen auf
 Unidentified Aerial Phenomena, kurz "UAP" und meinen damit "sowohl physische Objekte als auch sphärische Erscheinungen (z.B. leuchtende Objekte ohne klar erkennbare Form, Struktur oder Abgrenzung) bezeichnet, die innerhalb der Erdatmosphäre - und hier zumeist in dem von Luftfahrzeugen genutzten Teil des Luftraums - auftreten und die mit den heute zur Verfügung stehenden technischen Mitteln und wissenschaftlichen Erklärungsmöglichkeiten nicht identifiziert werden können."

    Zugleich ist NARCAP-Deutschland darum bemüht klarzustellen, dass man "als nationales Luftfahrt-Meldezentrum sich nicht an der wissenschaftlichen Diskussion über UFOs beteilige. Allerdings ist NARCAP-Deutschland personell aus der Arbeitsgruppe "Pilotensichtungen" der "Gesellschaft zur Untersuchung von anomalen atmosphärischen und Radar-Phänomenen (MUFON-CES.org), die sich der wissenschaftlichen Untersuchung und Diskussion des UFO- bzw. UAP-Phänomens verschrieben hat: "Das Verhältnis zwischen NARCAP-Deutschland und MUFON-CES ist gekennzeichnet durch den Austausch von Informationen und die Zusammenarbeit in fachlichen Fragen."

    Die Relevanz des Themas und der Notwendigkeit einer seriösen und fachlichen Untersuchung werde, so NARCAP-Deutschland abschließend, aktuell durch einen Fall aus Bremen verdeutlicht, wo die Polizei nach einer Störung des Luftverkehrs durch ein UAP wegen "gefährlichen Eingriffs in den Luftverkehr" ermittelt.
    Webseite


    LG Angeni
    Sonnige Grüsse
    Angeni



    Die Wissenschaft hat die Ganzheit getrennt und je detaillierter man das Atom in seinem
    Kern erforscht hat, desto weiter sind wir von uns selber weg gekommen
    - Angeni

  9. #9
    Neuer Benutzer Avatar von Destino
    Registriert seit
    16.01.2014
    Ort
    NRW
    Beiträge
    12
    Mentioned
    2 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 3455
    Spricht jemand russisch? Verstehe leider nur Bahnhof
    Zwar wieder eins von den verwackelten Videos aber trotzdem interessant.




  10. #10
    Neuer Benutzer Avatar von Destino
    Registriert seit
    16.01.2014
    Ort
    NRW
    Beiträge
    12
    Mentioned
    2 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 3455

    Quali mal wieder suboptimal aber interessant

    Spricht jemand russisch? Ich verstehe nur Bahnhof


Seite 1 von 5 12345 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •