Seite 2 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 57

Thema: Inszenierte "Terror"nachrichten

  1. #11
    Erfahrener Benutzer Avatar von green energy
    Registriert seit
    30.06.2011
    Ort
    Wien & OÖ
    Beiträge
    9.255
    Blog-Einträge
    5
    Mentioned
    75 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 358401

    AW: Inszenierte "Terror"nachrichten

    Al-Kaida ruft Muslime zu Anschlägen im Westen auf


    Die Al-Kaida hat Muslime im Westen dazu aufgerufen, Anschläge zu verüben. Der Krieg müsse „in das Herz der Häuser und Städte der westlichen Kreuzfahrer“ getragen werden. Insbesondere in den USA, so Al-Kaida-Chef Aiman al-Sawahri.

    Al-Kaida-Chef Aiman al-Sawahri hat Muslime in den USA und anderen westlichen Ländern zu Anschlägen aufgerufen. In einer Audiobotschaft,


    die am Sonntag im Internet verbreitet wurde, bezeichnete Sawahri die Attentate auf die Satirezeitung „Charlie Hebdo“ und einen jüdischen Supermarkt im Januar in Paris sowie den Boston-Marathon im April 2013 als Vorbilder.
    weiter: http://deutsche-wirtschafts-nachrich...im-westen-auf/
    einfach mal hinein hören!

    ...und Merkel feiert morgen ihren 21. Geburtstag.
    Ganz zufällig hat Dick Cheney einige Tage vorher davor gewarnt, rein zufällig!

    LG


  2. #12
    Erfahrener Benutzer Avatar von green energy
    Registriert seit
    30.06.2011
    Ort
    Wien & OÖ
    Beiträge
    9.255
    Blog-Einträge
    5
    Mentioned
    75 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 358401

    AW: Inszenierte "Kriegsdrohung" ?!


    Laut der Nachrichtenagentur “Mizan News Agency”

    und einiger libanesischer Tageszeitungen droht Nordkorea der Türkei, sie mit einem Atomschlag von der Landkarte auszuradieren.

    Kim Jong-Un ließ auch verlauten, sollte die Türkei weiterhin den IS in Syrien oder im Irak unterstützen oder Russland erneut konfrontieren, würde ein sofortiger Atomschlag gegen die Türkei ausgeführt. Der nordkoreanische Führer versprach zusätzlich, die Türkei von der Landkarte zu wischen, wenn Ankara als USA-Helfershelfer am syrischen Krieg teilnimmt und mit den Vereinigten Staaten zusammenarbeitet.

    LG

  3. #13
    Erfahrener Benutzer Avatar von m.A.o
    Registriert seit
    22.07.2010
    Ort
    49°52'43.98" N - 8°38'38.84" O
    Beiträge
    1.658
    Mentioned
    15 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 11862

    AW: Inszenierte "Kriegsdrohung" ?!

    Zitat Zitat von green energy Beitrag anzeigen

    Laut der Nachrichtenagentur “Mizan News Agency”
    also ich hab mal diese online-informationsquelle der iraner durchgeguggt, aber keinen hinweis auf korea oder den kleinen kim gefunden.

    ich denke, der kleine kim weis gar nicht mal wo die türkei ist, bzw hat keine ahnung, dass dieses video im netz steht.

    entweder einfach von jemanden als blödelei (hoax) oder gezielte desinformation von einschlägigen kreisen publiziert.

    lg
    um apollo 11 auf den mond zu bekommen, war eine rechnerleistung von DREI commodore 64 notwendig...
    um heute einen ticket zu lösen, ist EIN pentium-prozessor nicht ausreichend.


  4. #14
    Erfahrener Benutzer Avatar von green energy
    Registriert seit
    30.06.2011
    Ort
    Wien & OÖ
    Beiträge
    9.255
    Blog-Einträge
    5
    Mentioned
    75 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 358401

    AW: Inszenierte "Terror"nachrichten

    Wild-West-Aufklärung in den USA: Medien durchwühlen live Terror-Wohnung


    Deutsche Wirtschafts Nachrichten


    Die US-Ermittler haben Reportern erlaubt, die Wohnung der mutmaßlichen Killer von San Bernardino zu durchwühlen. Normalerweise wird die Wohnung eines Verdächtigten versiegelt und alle Spuren sorgfältig gesichert. Es ist unklar, was die Ermittler mit diesem kriminalistischen Wild-West-Auftritt bezweckt haben.


    Dies sind keine Terror-Fahnder, sondern Reporter, die die Wohnung der Mörder von San Bernardino live durchwühlen. (Foto: dpa)



    In der Wohnung des Paares, das offenbar für das Massaker von San Bernardino verantwortlich ist, ist es am Freitag zu einem äußerst ungewöhnlichen „Lokalaugenschein“ gekommen: Zahlreiche Reporter und Kamerateams stürmten auf Einladung der Vermieter die Wohnung der Täter im kalifornischen Redlands, wie die Los Angeles Times berichtet.
    Die Wohnung der Täter wurde zur TV-Kulisse. Ein Reporter posierte vor einem Kindebett, das er zuvor für die Kamera passend umgestaltet hatte. Die Medien hielten Personalausweise, Führerscheine und religiöse Devotionalien in die Kamera. Auf einem Tisch lag ein Koran. Die Berichterstattung war dementsprechend: Die Mörder seien gläubige Muslime gewesen. Für den flüchtigen Zuseher wurde der Eindruck erweckt, dass nun der Beweis offen zu Tage liegt: Es handelt sich bei dem Massaker um einen Terror-Akt. Die ermittelnden Geheimdienste und Sicherheitsbehörden verstärkten diesen Eindruck: Sie gaben bekannt, ein unter falschem Namen veröffentlichtes Facebook-Posting gefunden zu haben, auf dem sich die an dem Massaker beteiligte Frau zum IS bekannt haben soll.

    Einige Reporter sagten in ihren Berichten, die Polizei habe das Haus zuvor durchsucht und offenbar sichergestellt, was sie für wichtig hielten. Einige Reporter wunderten sich selbst über die Freizügigkeit, mit der sie Zutritt zu möglicherweise wichtigem Beweismaterial in einem der schlimmsten Kriminalfälle der jüngeren Geschichte Kaliforniens erhielten.

    Es wäre schon in normalen Kriminalfällen in jedem zivilisierten Rechtssaat unvorstellbar, dass die Ermittler die Wohnung der Tatverdächtigen für den Sturm der Medien öffnen. Man würde annehmen, dass dies im Falle eines Massenmordes wie dem von San Bernardino erst recht der Fall sein müsste.

    Doch statt jedes einzelne Beweisstück zu sichern, zu überprüfen und forensisch zu untersuchen, ließen die Ermittler zu, dass Dutzende Reporter wie in einem Selbstbedienungsladen Babyspielzeug, Rechnungen, religiöse Gegenstände, Nahrungsmittel und alle anderen Dinge, die sich in der Wohnung befanden, ohne polizeiliche Aufsicht begutachteten, anfassten, umdrehten und kommentierten.

    David Bowdich vom FBI in Los Angeles sagte am Freitag, der Angriff auf ein Sozialzentrum in Kalifornien mit 14 Toten sei ein Terrorakt gewesen. Die beiden Täter, ein Mann und eine Frau, hätten den Angriff intensiv vorbereitet. Sie hätten offenbar auch versucht, digitale Spuren zu zerstören. Möglicherweise hätten die beiden einen zweiten Anschlag geplant.

    Zu den Motiven brauchte das FBI nichts mehr zu sagen – er wurde von den „Exklusiv“-Bildern erläutert.
    Es ist völlig unklar, was die Behörden zu diesem in der Kriminalgeschichte des Terrors wohl einmaligen Aktion veranlasst hat.
    ...was macht ein Sozialzentrum zu Terrorziel?!
    Wieder alle Terroristen getötet, es erleichtert die Ermittlungen!


    LG

  5. #15
    Erfahrener Benutzer Avatar von green energy
    Registriert seit
    30.06.2011
    Ort
    Wien & OÖ
    Beiträge
    9.255
    Blog-Einträge
    5
    Mentioned
    75 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 358401

    AW: Inszenierte "Terror"nachrichten

    Falsche Flagge Attentat planen (Lehrgang für die Mächtigen)

    Ob New York am 11. September 2001, Madrid am 11. März 2004, London am 7. Juli 2005 oder Paris am 13. November 2015. Alle diese Ereignisse haben etwas gemeinsam. Nach diesen Taten wurden die Rechte der Bürger eingeschränkt, und der Überwachungsstaat hochgefahren. In diesem Video erkläre ich wie einfach es ist mit seinen Hintermännern ein Falsche Flaggen Attentat zu planen.

    LG

  6. #16
    Erfahrener Benutzer Avatar von green energy
    Registriert seit
    30.06.2011
    Ort
    Wien & OÖ
    Beiträge
    9.255
    Blog-Einträge
    5
    Mentioned
    75 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 358401

    AW: Inszenierte "Terror"nachrichten

    Terrorwarnung: Amtsgeheimnis verletzt?


    Die Wiener Polizei prüft eine mögliche Verletzung des Amtsgeheimnisses im Zusammenhang mit einer Terrorwarnung in der Vorwoche. Es soll geklärt werden, ob Informationen gesetzeswidrig an Medien weitergegeben wurden.


    Man sei von Journalisten mit an sich geheimen Details konfrontiert worden, sagte ein Polizeisprecher am Dienstag. So seien etwa die Namen von Verdächtigen genannt worden. Allerdings seien diese Informationen noch nicht publiziert worden. Welche Medien die Polizei mit den geheimen Informationen konfrontiert hatten, wollte man bei der Exekutive nicht sagen. Auch das sei Gegenstand der Prüfung. Sollte es aber konkrete Hinweise geben, würde man die Staatsanwaltschaft mit dem Fall betrauen.

    APA/Hans Punz
    Schwer bewaffnete Polizisten in der Wiener Innenstadt

    Dazu sei die Polizei verpflichtet, denn Amtsmissbrauch ist ein Offizialdelikt. Sollten also tatsächlich interne Informationen zur jüngsten Terrorwarnung an Medien weitergegeben worden sein, müsste ein Verfahren wegen Amtsmissbrauchs eingeleitet werden, sagte ein Pressesprecher der Wiener Polizei bereits am Montag.
    Wer gab was an wen weiter?

    Konkret geht es um Informationen zur jüngsten Attentatswarnung an europäische Hauptstädte, die die Wiener Polizei vom Verfassungsdienst erhalten hat - mehr dazu in Polizei erhöht Vorkehrungen. Sie wurden intern an die Kollegen weitergegeben. In den nächsten Tagen werde zunächst einmal geklärt, was genau wem weitergegeben wurde, betonte der Polizeisprecher zu einem Bericht des Onlineportals NZZ.at über interne Ermittlungen.
    Mehr Polizei für Silvesterpfad

    Als eine Konsequenz aus der Warnung erhöht die Wiener Polizei die Zahl der Einsatzkräfte rund um den Jahreswechsel um 250. Außerdem soll es mehr Personenkontrollen geben - mehr dazu in Mehr Polizei für Silvesterpfad.
    ...sollte eigentlich nicht durchsickern.
    ...hier dürfte es sich um eine ECHTE Warnung handeln!


    LG

  7. #17
    Erfahrener Benutzer Avatar von m.A.o
    Registriert seit
    22.07.2010
    Ort
    49°52'43.98" N - 8°38'38.84" O
    Beiträge
    1.658
    Mentioned
    15 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 11862

    AW: Inszenierte "Terror"nachrichten

    Zitat Zitat von green energy Beitrag anzeigen
    Terrorwarnung: Amtsgeheimnis verletzt?

    Die Wiener Polizei prüft eine mögliche Verletzung des Amtsgeheimnisses im Zusammenhang mit einer Terrorwarnung in der Vorwoche. Es soll geklärt werden, ob Informationen gesetzeswidrig an Medien weitergegeben wurden.
    ...
    ...sollte eigentlich nicht durchsickern.
    ...hier dürfte es sich um eine ECHTE Warnung handeln!

    LG
    oder eben um eine untermauerung der verunsicherungsmeldungen....

    so genau kann man das als kleiner bürger in der masse schon gar nicht mehr kalkulieren. sollte es tatsächlich irgendwo krachen, dann kommt die meldung, "wir haben gewarnt"... und wenn nicht, dann wird in der prese stehen "SoKo hat vereitelt".

    was anderes kennen wir kaum.
    um apollo 11 auf den mond zu bekommen, war eine rechnerleistung von DREI commodore 64 notwendig...
    um heute einen ticket zu lösen, ist EIN pentium-prozessor nicht ausreichend.


  8. #18
    Erfahrener Benutzer Avatar von green energy
    Registriert seit
    30.06.2011
    Ort
    Wien & OÖ
    Beiträge
    9.255
    Blog-Einträge
    5
    Mentioned
    75 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 358401

    AW: Inszenierte "Terror"nachrichten

    Die Lüge um den Terrorismus & warum Amerika den 3. Weltkrieg will

    @m.A.o, wie du schon richtig gesagt hast!

    oder eben um eine untermauerung der verunsicherungsmeldungen....

    so genau kann man das als kleiner bürger in der masse schon gar nicht mehr kalkulieren. sollte es tatsächlich irgendwo krachen, dann kommt die meldung, "wir haben gewarnt"... und wenn nicht, dann wird in der prese stehen "SoKo hat vereitelt".
    was anderes kennen wir kaum.
    ...
    ...vorher Angst dann Verwirrung!


    Ja! ...es ist Terrorismus, doch mit Islamisten hat er wenig am Hut!
    Da geht es nur um Hetzte und Angst zu verbreiten, im Anschuss damit unsere Rechte einschränken, um die Machterhaltung der US-EU Finanzmaffia sicher zu stellen. Diese haben schon den gesamten Staatsapparat und die Geheimdienste kontaminiert und hörig gemacht!
    Ihr Ziel ist es das 1% weiter an der Macht zu halten und die Restlichen 99% zu unterdrücken, dabei schrecken vor nichts zurück, auch nicht vor Krieg oder Massenvernichtungen!

    LG und ein besseres 2016

  9. #19
    Erfahrener Benutzer Avatar von green energy
    Registriert seit
    30.06.2011
    Ort
    Wien & OÖ
    Beiträge
    9.255
    Blog-Einträge
    5
    Mentioned
    75 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 358401

    AW: Inszenierte "Terror"nachrichten

    Gordon Duff: Hinter den Kulissen – 4. Januar

    Gordon Duff – Leben in einer Welt voller fabrizierter Ereignisse

    von Gordon Duff, Veterans Today – Übersetzung: politaia.org http://www.politaia.org/

    Ich weiß nicht, wo ich anfangen soll und das ist kein gutes Omen. Fangen wir an mit dem Abbruch der Beziehungen zwischen Saudi-Arabien und dem Iran. Jedermann, der nicht das schlechte Gefühl hat, dass sie zusammenarbeiten, um den zusammenstürzenden Rohölpreis abzufedern, ist zu dumm für das Leben.

    Ich darf daran erinnern, dass ich – wie jeder gute Aktivist – ich den Iran liebe und darauf hoffe, eines Tages eine ihrer Einladungen annehmen zu können, um in Teheran in Begleitung gescheiterter Blogbetreiber und Mossad-Agenten an der Nase herumgeführt zu werden. Man muss wissen, der Iran liebt nur den Iran.

    Diese Woche wurde ein Artikel von mir in Russland veröffentlicht, in dem ich auf die geheime Zusammenarbeit zwischen den Kurden und dem ISIS hinweise. Ich lege die todsichere Sache über die kurdische Komplizenschaft bei den ISIS-Öl-Operationen dar und den fingierten Krieg, mit dem Mossul erst in 2012, dann in 2013 und nun in 2016 und in der Zukunft erobert werden sollte bzw. soll. Wie ich bereits in Damaskus ausführte, handelt es sich hierbei um Organisiertes Verbrechen und alle, die Geld mehr lieben, als ihre Ehre, sind mit im Geschäft.

    Schlussendlich wird – nach Jahren der Warnung – nun die Rolle der Türkei und von Erdogan verstanden. Jetzt warnen wir vor den Kurden.

    Im Jahre 2011 fingen wir an, über Afrika zu berichten, nämlich dass Boko Haram und al Shebab Vorläufer von CIA/Mossad-Operationen wären. Wir waren im Bilde und konnten deshalb korrekterweise das Pentagon ein Franchise-Unternehmen der Organisierten Kriminalität nennen. In der Tat wissen wir genau, wie sie bezahlt werden, wer die Zahlmeister sind und wer die privaten Konten für den Kongress auf den Cayman-Inseln hält.

    Es ist unmöglich, weiterzumachen, ohne die “Oregon”-Angelegenheit anzusprechen. Zuerst einmal wird Amerika nicht von jemanden gerettet werden, der irgendwann mit der Tea Party, mit der Storm-Front, der Israel-Lobby, mit Trump, InfoWars oder den Oath-Keepers zu tun hatte. Jedermann, der glaubt, sie gehörten alle nicht zum selben Haufen, sollte sich besser verziehen ……

    Ja, die Regierung hat korrupte Bürokratien. Eine der schlimmsten ist das Bureau of Land Management, aber ich halte den Park Service auch für schlecht. In unserem Fall versagen sie dabei, Leuten die Nutzung der Ländereien Dritter zu verbieten, wenn sie nicht dafür bezahlen, wie das beim Bundy-Klan der Fall ist. Die gehen auf Bundesländereien, als ob sie persönlich die Eigentümer wären, als ob dies kein Gemeindeeigentum wäre, also “unser” Land – einmal abgesehen von der Tatsache, dass die Ländereien von einer verhassten Bürokratie verwaltet werden.

    Wenn ich da einen Funken von Intelligenz verspüren würde, zum Beispiel die Erkenntnis, dass die Bürokratie, über die sie sich beschweren, von mächtigen Firmen mit Verbindung zur Tea Party gesteuert wird, also mit Verbindungen zu denselben Idioten, die mit Gewalt drohen, wäre ich vielleicht mehr daran interessiert.

    Wir werden nicht von unterbelichteten Leuten gerettet, den schlimmsten Amerikanern, den ignoranten Yahoos, die nach Krieg schreien, blindlings der Propaganda nachlaufen und nur aufschreien, wenn ihr Schmarotzertum bedroht wird.
    Und dann wiederum neige ich dazu – es ist nur so ein Verdacht, vielleicht stimmt etwas nicht mit meiner Hirnchemie – die Oregon-Angelegenheit als einen “flotten Dreier” anzusehen, zusammen mit Jade Helm und San Bernardino.
    Zur Erinnerung, das ist die Jade Helm-Gang, sie waren alle an einem gut organisierten und finanzierten Betrug beteiligt, bei dem sie sich die Finger verbrannten. In einer Welt mit echten Problemen spielen Oberarschlöcher keine Rolle, die meinen, sie könnten auf Bundesländereien Feuer legen, ohne dafür ins Gefängnis zu gehen.

    Obdachlose Veteranen schlafen in der Gosse, während diese Ärsche zu ihren billigen Gewehren greifen, um Kühe zu verteidigen, deren Fleisch sich niemand mehr leisten kann. Ich habe die Nase voll von Leuten, die für ihre eigenen Geldbörsen kämpfen und für alles andere blind sind.

    Es wird an der Zeit, die harten Fragen über Libyen zu stellen. Wir können beobachten, dass die USA, Großbritannien und andere heimlich Truppen nach Libyen senden, um ISIS-Operationen zur Kontrolle der libyschen Ölindustrie zu vereiteln. Rufen wir uns in Erinnerung, dass Libyen am Mittelmeer liegt und total von den USA kontrolliert wird. Das ganze Öl wird von Transportschiffen befördert und wird nicht, wie in Syrien und im Irak, von den Kurden auf Lastwagen in die Türkei befördert.

    Es gibt kein Potential für den ISIS, irgendetwas mit dem libyschen Öl anzufangen, es sei denn, der ISIS hätte Freunde in den großen Ölfirmen, die mit ihren Supertankern vor aller Öffentlichkeit vor Anker gehen und diese für Europa und anderswo beladen; das alles geschieht mit voller Kooperation der US-Marine.

    Und dann müssen wir uns fragen, warum wir Truppen entsenden, um die US-Marine daran zu hindern, dem ISIS beim weltweiten Organisierten Verbrechen und beim weltweiten Terror zu helfen, wenn nicht die Flottenkommandeure der US-Marine selbst Unterstützer des Terrors sind; und sie sind es tatsächlich.

    Warum Öl stehlen, was sie nicht verkaufen können, oder wissen sie etwas, was wir – oder zumindest Sie – nicht wissen? ISIS wird libysches Öl verkaufen, verlädt es vor aller Augen auf Schiffe und transportiert es zum Verkauf an Österreich, Italien, Frankreich, Großbritannien und natürlich nach Israel. Das alles mit großen Preisnachlässen bei den ohnehin schon tiefen Marktpreisen; das ganze Geschäft wird bewacht von den Flotten der Amerikaner, Franzosen, Briten und Italiener und diesmal nicht von der YPG und den kurdischen Peschmerga.

    Aber warum entsendet man Truppen, um das ganze zu stoppen? Wenn Obama, ja sogar Cameron versuchen, dies zu vereiteln, was sagt uns das? Warum fällt das sonst niemanden auf? Gibt es da vielleicht ein Problem mit der Kontrolle über die US-Marine?
    Aber werfen wir kurz einen Blick auf die Ukraine. Ich will nicht, dass die Leute vergessen. Die USA haben einen Staatsstreich veranstaltet, in Wahrheit war es eine Invasion der Ukraine und der Sturz einer gewählten pro-russischen Regierung.
    55% des Landes wurden übernommen, während 40% sich im Kriegszustand befinden; die Krim stimmte ab und schloss sich Russland an.

    Der Krieg ging niemals zu Ende und er findet auch jetzt statt. Wie konnte die Regierung in Kiew “ordnungsgemäß gewählt” werden, wenn der Krieg niemals aufgehört hat? Wie konnte eine Wahl in den Separatistengebieten stattfinden, die immer noch ihre ursprüngliche frei gewählte Regierung anerkennen?…..
    Das bedeutet natürlich, dass es keine echte Wahl in der Ukraine gab und dass diejenigen, welche die Regierung in Kiew steuern, NATO-Marionetten sind, die durch eine Invasion an die Macht kamen, welche mit einer Terrorattacke unter falscher Flagge begann.
    Jetzt scheint es so, als gäbe massive Ölvorkommen auf den syrischen Golanhöhen, die von Israel besetzt sind. Amerikanische Firmen mit Verbindungen zu Dick Cheney und ein Haufen von CIA- und Pentagon-Gangster führen dort die Explorationen an, unter direkter Verletzung der Genfer Konvention.

    Soso, ein paar Viehbauern und bewaffnete Skinheads wollen ein bißchen Gras stehlen, Feuer legen und Photos von sich machen. Wem interessiert es?


    Quelle:http://www.veteranstoday.com/2016/01...16-intel-drop/
    LG

  10. #20
    Erfahrener Benutzer Avatar von green energy
    Registriert seit
    30.06.2011
    Ort
    Wien & OÖ
    Beiträge
    9.255
    Blog-Einträge
    5
    Mentioned
    75 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 358401

    AW: Inszenierte "Terror"nachrichten

    Sexuellen Übergriffe in Köln

    Veröffentlicht am 08.01.2016 von: Toni All
    Totale Diktatur kommt nicht von alleine, die muss aufgebaut werden.

    Einfach zum Nachdenken....

    LG

Seite 2 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •