Seite 13 von 21 ErsteErste ... 391011121314151617 ... LetzteLetzte
Ergebnis 121 bis 130 von 209

Thema: Diverse Berichte zum Thema

  1. #121
    Erfahrener Benutzer Avatar von green energy
    Registriert seit
    30.06.2011
    Ort
    Wien & OÖ
    Beiträge
    9.268
    Blog-Einträge
    5
    Mentioned
    75 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 358401

    AW: Diverse Berichte zum Thema

    Fettes Plus für Arbeiter: Fünf bis zehn Euro im Monat netto mehr Einkommen

    Arbeitnehmer mit kleineren und mittleren Einkommen werden durch die Änderungen bei Steuern und Sozialabgaben zum Jahresbeginn 2017 um monatlich fünf bis zehn Euro entlastet. Große Sprünge wird man damit nicht machen können.

    Von Redaktion/aek von : https://www.contra-magazin.com/2017/...ehr-einkommen/




    Das geht aus einer noch unveröffentlichten Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW) hervor, die der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" vorliegt. Wer jedoch 80.000 Euro oder mehr im Jahr verdient, muss demnach geringfügige Mehrbelastungen gegenüber dem vergangenen Jahr hinnehmen. "Die meisten Single, Ehepaare, Alleinerziehenden und Familien werden leicht entlastet", heißt es in der Studie. "Etwa fünf bis zehn Euro bleiben ab Januar im Monat mehr vom Bruttoeinkommen", so die Berechnungen des Instituts. "Haushalte mit Kindern profitieren durch die Erhöhung von Kinderfreibetrag und Kindergeld stärker als Kinderlose", schreiben die IW-Autoren.


    Allerdings treffe dies nur für Einkommen bis etwa 80.000 Euro im Jahr zu. "Für Höherverdienende bedeuten die Änderungen ein Minus in der Haushaltskasse, da der steigende Beitragssatz in der Pflegeversicherung und die höheren Beiträge aufgrund der verschobenen Beitragsbemessungsgrenzen für die gesetzliche Kranken- und Rentenversicherung die Steuerentlastung überkompensieren", so die IW-Studie.


    Alle Steuer- und Abgabenänderungen zusammen führen laut den Berechnungen dazu, dass ein Single mit einem Jahreseinkommen von 30.000 Euro brutto um 55 Euro im Jahr 2017 gegenüber 2016 entlastet wird. Bei einem Einkommen von 45.000 Euro liegt die Entlastung bei 87 Euro, bei 60.000 Euro bei 58 Euro. Bei einem Einkommen von 80.000 Euro hat der Single dagegen 54 Euro netto weniger als 2016 auf dem Konto. Eine Familie mit einem Einkommen von 30.000 Euro gewinne 113 Euro netto hinzu, so das IW. Bei 45.000 Euro Einkommen liege das Plus bei 131 Euro, bei 60.000 Euro noch bei 74 Euro. Bei einem Brutto-Verdienst von 80.000 Euro dagegen verliere die Familie 32 Euro im Jahr.


    Fazit: Bevor man so eine "fette" Steuerentlastung den Bürgern unterbreitet, macht man besser gar keine. Eine Maßnahme welche dem Staat beim Sparen helfen würde: Migrantische Asylbetrüger dingfest machen und rigoros ausweisen.


    lg

  2. #122
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    25.998
    Blog-Einträge
    253
    Mentioned
    255 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 630223

    Studie: Bertelsmann-Stiftung fordert Aus der Beamten-Beihilfe

    Hier wird durch den Merkel-Verbündeten Bertelsmann wieder selektiv etwas unters Volk gestreut, um Unruhe zu stiften und, natürlich
    dem NWO-Plan folgend (aus allem mach eins), die Privaten endlich in den Griff zu kriegen, also auf gut deutsch: plattmachen!
    Das versucht man nämlich schon seit längerer Zeit!

    Der Inhalt des Artikels, mag er sich noch so gut lesen, ist also eigentlich gequirlte Merkel-Mohn-Kacke!

    http://www.t-online.de/wirtschaft/id...-beihilfe.html

    LG
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  3. #123
    Erfahrener Benutzer Avatar von green energy
    Registriert seit
    30.06.2011
    Ort
    Wien & OÖ
    Beiträge
    9.268
    Blog-Einträge
    5
    Mentioned
    75 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 358401

    AW: Diverse Berichte zum Thema

    "Verfassungswidrig" ohne Verfassung?


    Vor zwei Tagen entschied das Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe, das die Partei NPD nicht verboten und der entsprechende Verbotsantrag abgewiesen wird. Es war ein durchaus historisches Ereignis, denn Parteienverbote wurden in der BRD bislang nur selten beantragt und noch seltener auch tatsächlich bestätigt. Genau genommen nur zweimal überhaupt, nämlich gegen die Sozialistische Reichspartei und die Kommunistische Partei Deutschlands. Die NPD ist jedoch nach 2003 bereits zum zweiten Mal dem Verbot entkommen.


    "Blamage" ist tatsächlich die richtige Bezeichnung




    Das Verbotsverfahren war bis zum Schluß ein großes Medienereignis, das von der Mainstream-Journaille mit dem üblichen Gedöns gegen Rechts inszeniert wurde. Doch den eigentlichen Kern der Verbotsthematik berührten weder ihre Gegner noch die NPD selbst: Die fehlende verfassungsmäßige Grundlage, um ein solches Verfahren überhaupt führen zu können. Ohne Verfassung kann es keine Verfassungsorgane geben und somit auch keine Verfassungswidrigkeit festgestellt werden. Niemand kann sich „widrig“ oder „feindlich“ gegenüber einer Verfassung verhalten, die es nicht gibt.


    Medien und Politik verbreiten immer wieder die Mär von der gesamtdeutschen Verfassung, also dem verfassungsrechtlichen Anspruch des „Grundgesetzes“, welches angeblich einer echten Verfassung gleichgestellt sei. Dem ist aber nicht so, denn Artikel 146 des besagten „Grundgesetzes“ besagt das Gegenteil:



    „Dieses Grundgesetz, das nach Vollendung der Einheit und Freiheit Deutschlands für das gesamte deutsche Volk gilt, verliert seine Gültigkeit an dem Tage, an dem eine Verfassung in Kraft tritt, die von dem deutschen Volke in freier Entscheidung beschlossen worden ist."



    Das Grundgesetz ist also unstreitig lediglich ein vorläufiges ordnungsrechtliches Instrumentarium der Siegermächte des Zweiten Weltkrieges. Der Politiker Carlo Schmid bezeichnete in einer Rede vor dem Parlamentarischen Rat am 8.9.1948 die Bundesrepublik Deutschland als „Staatsfragment“ und das Grundgesetz ausdrücklich als Provisorium und nicht als Verfassung. Die so genannten “Deutschen Väter des Grundgesetzes” dürften dabei kaum mehr als Punkt und Komma gesetzt haben.


    Die Bundesregierung vertritt die in einer Denkschrift zum Einigungsvertrag festgehaltene Rechtsauffassung, dass eine Anwendung des Art. 146 Grundgesetz zwar möglich, aber nicht notwendig sei und die Präambelaussage "Damit gilt dieses Grundgesetz für das gesamte Deutsche Volk" die Beendigung des übergangsweisen Charakters des Grundgesetzes klarstelle. Dies ist jedoch grundlegend falsch, denn das Grundgesetz ist nicht in freier Entscheidung vom deutschen Volk beschlossen worden und es kam darüber hinaus 1949 ohne Beteiligung der Deutschen zustande, „denen mitzuwirken versagt war“. Dieser Mangel konnte auch durch den sog. „Einigungsvertrag“ nicht behoben werden, der den Beitritt der ehem. DDR zum Grundgesetz regelte.


    Tatsache ist: Wir Deutschen haben keine Verfassung, das Grundgesetz ist nach wie vor ein Besatzergesetz, Deutschland hat keinen Friedenvertrag und steht immer noch unter der sog. UN-Feindstaatenklausel. Alles, was in der Zeit der BRD an vermeintlichen „Grundrechten“, „Grundordnungen“ (z.B. die FDGO) oder Gesetzen beschlossen worden ist, ersetzt keine echte Verfassung und ist ein Provisorium ohne verfassungsrechtlichen Rahmen. Wir leben in keinem souveränen Staat, sondern in einem Besatzungskonstrukt. Mit Inkrafttreten des Einigungsvertrages 1990 hat die BRD rechtlich gesehen sogar aufgehört zu existieren, denn der Grundgesetzartikel, der die Zugehörigkeit der Bundesländer zum „Staatsgebiet“ der BRD beinhaltete, wurde nach der Teilwiedervereinigung ersatzlos gestrichen. Die Bundesländer werden seitdem lediglich in der Präambel des Grundgesetzes aufgezählt, jedoch hat die Präambel keinen rechtsgültigen Charakter. Diese Gebietsauflistung ist demnach ebenso wertlos wie die Aussage in der Präambel, daß das Grundgesetz „für das gesamte deutsche Volk“ gelte.


    Es mag ketzerisch klingen, aber genau genommen ist die BRD ihrer Rechtsform nach kein Staat, sondern lediglich ein Unternehmen. Die Karlsruher Verfassungsrichter sind demnach genau genommen bloß Angestellte dieser Firma. Eine Verfassung, die sie schützen könnten oder müßten, gibt es schlicht und ergreifend nicht. Es steht ihnen daher auch nicht an, über die Verfassungsmäßig- oder widrigkeit einer Partei innerhalb der aktuellen Parteiendiktatur zu urteilen. Tun sie dies doch – wie in diesem Verbotsverfahren geschehen – handelt es sich nicht um eine rechtsstaatliche Entscheidung, sondern um eine Willkürhandlung im Bezug auf die bestehende Parteiendiktatur.


    Dabei können nur besonders dumme Menschen die Auffassung vertreten, daß der NPD durch das Nicht-Verbot das „Glück“ zuteil wurde, weiterhin dem bundesrepublikanischen Parteienkartell angehören zu dürfen. Die Karlsruher Entscheidung ist für die NPD kein Grund zur Freude oder Erleichterung, sondern ein vernichtendes Urteil. Ein Totenschein, unterzeichnet von den höchsten Richtern der Republik. Nur dumme Menschen können diese Blamage noch feiern oder schönreden. Dazu gehört auch die NPD selbst, die von einer „Hintertür der vermeintlichen Bedeutungslosigkeit“ spricht, obwohl es gar keine Hintertür gibt: Die NPD ist de facto bedeutungslos und schon mit eineinhalb Beinen im Grab. Nur ein paar raffgierige Berufs-NPDler, die noch Pfründe abkassieren wollen solange es noch geht und ein paar naive Traumtänzer zerren an dem großteils schon abgestorbenen Parteikadaver noch herum.


    Hinterlistige Medienvertreter und Politiker jammern scheinheilig über das Nicht-Verbot, bejubeln aber lautstark die gerichtlich festgezurrte angebliche „Verfassungswidrigkeit“ der NPD. Sie dürfen froh sein, daß die NPD offenbar zu viel Verbotsschiß in der Hose hatte, um das Verfahren für das Verfassungsthema zu nutzen und die von den Medien so gerne verteidigte, in Wahrheit mehr als löchrige „freiheitlich demokratischen Grundordnung“ politisch anzugreifen. Wer wie die NPD ängstlich kriechend das „Grundgesetz“ der Besatzungsmächte anerkennt und betont, er würde ja nicht dagegen verstoßen, der macht es den medialen „Verfassungspropagandisten“ auffallend leicht und erweist sich als denkbar schlechter Vertreter des deutschen Volkes und seines verbrieften Rechtes, endlich das Besatzer-Provisorium BRD hinter sich zu lassen und einen souveränen deutschen Staat mit eigener Verfassung zu beschließen.

    weiter:http://presseluegenclub.blogspot.co.at/
    lg

  4. #124
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    25.998
    Blog-Einträge
    253
    Mentioned
    255 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 630223

    Spionagevorwürfe gegen Moschee-Verband Ditib gerät unter Druck

    Zweifelhafte Vorgänge bei der Ditib: Die Hinweise verdichten sich, dass die Spionagevorwürfe gegen einzelne Imame des türkischen Moschee-Verbands zutreffend sein könnten. In Nordrhein-Westfalen ist man deswegen höchst alarmiert. In Hessen noch nicht.

    Die Vorwürfe wiegen schwer: In Nordrhein-Westfalen sollen fünf Lehrer an allgemeinbildenden Schulen, die auch islamischen Religionsunterricht geben, bespitzelt worden sein. Die Pädagogen sind offenbar von Predigern des Moscheeverbands Türkisch-Islamische Anstalt für Religion (Ditib) als vermeintliche Anhänger der Gülen-Bewegung diffamiert und an die türkische Religionsbehörde Diyanet nach Ankara gemeldet worden. Gülen lebt im Exil und gilt in der Türkei als Staatsfeind Nummer Eins. Er wird beschuldigt, hinter dem jüngsten Putschversuch zu stehen.
    Ditib als der größte Moscheeverband in Deutschland mit rund 900 Gemeinden wehrt sich schon seit längerem dagegen, dass Imame als Agenten in Deutschland tätig waren, gerät jetzt aber durch die neuen Vorwürfe im Zusammenhang mit den offenbar bespitzelten Lehrern weiter gehörig unter Druck.
    Ermittlungen aufgenommen

    weitere hier: http://www.fnp.de/rhein-main/Ditib-g...art801,2444290
    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  5. #125
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    25.998
    Blog-Einträge
    253
    Mentioned
    255 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 630223

    Warum der Populismus-Vorwurf ins Leere geht. Eine Rezension

    Netter Artikel, bezüglich des Wahlkampfes lesenswert.

    Udo Brandes hat für die Nachdenkseiten ein neues und hochaktuelles Buch über Populismus gelesen. Autor ist der Soziologe und Dramaturg Bernd Stegemann. Er ist Professor für Dramaturgie an der Hochschule für Schauspielkunst „Ernst Busch“ in Berlin und seit 2017 auch als Dramaturg für das Berliner Ensemble tätig. Udo Brandes kommt zu dem Ergebnis: Es lohnt sich, dieses Buch zu lesen.

    Der Populismus der Angela Merkel
    Wie die Neoliberalen die Demokratie zerstören und rechte Parteien und Ideologien fördern

    weiter hier: http://www.nachdenkseiten.de/?p=36933
    oder: [MP3]http://www.nachdenkseiten.de/upload/podcast/170208_Warum_der_Populismus_Vorwurf_ins_Leere_geht _NDS.mp3[/MP3]
    LG
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  6. #126
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    25.998
    Blog-Einträge
    253
    Mentioned
    255 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 630223

    Falsche Gehalts-Behauptung: Chef der Deutschen Polizeigewerkschaft scheidet aus Polizeidienst aus

    Okay, er hat Mist gebaut!

    Aber hat er sich das Gehalt selbst überwiesen?
    Nein!!!
    Also wer ist dafür verantwortlich???

    • Rainer Wendt hat seine vorzeitige Pensionierung beantragt


    • Der Chef der Deutschen Polizeigewerkschaft hatte bislang weiter ein Polizistengehalt bezogen, obwohl er nicht mehr aktiv im Dienst war


    • In einem Interview hatte er dies verneint – und später seine Lüge eingestanden

    Der Bundesvorsitzende der Deutschen Polizeigewerkschaft, Rainer Wendt, scheidet auf eigenen Wunsch vorzeitig aus dem Polizeidienst aus. Kurz zuvor hatte er gegenüber dem ARD-Politikmagazin "Report München“ eingeräumt, er bekomme eine Besoldung als Hauptkommissar, obwohl er diese Tätigkeit nicht ausführe.

    Wendt gab außerdem zu, dass er in einem vorangegangenen Interview "nicht die ganze Wahrheit“ gesagt habe. Der Gewerkschaftschef hatte nämlich zunächst gegenüber "Report München“ explizit verneint, dass er auch vom Land Nordrhein-Westfalen als Polizist bezahlt werde. Wendt hatte versichert, er bekomme sein Gehalt von der Gewerkschaft.

    Nachdem die Report-Journalisten Wendts Büro bereits verlassen hatten, rief dieser sie an und bat um ein weiteres Interview. In diesem entschuldigte sich der Gewerkschaftschef für seine Aussage zu seiner Besoldung. Er habe damit den nordrhein-westfälischen Innenminister Ralf Jäger (SPD) schützen wollen.
    SPD-Innenminister Jäger will sich nicht äußern

    Der SPD-Politiker Jäger wollte sich dazu nicht äußern. Sein Sprecher verwies auf eine Praxis, die zur Förderung der Gewerkschaftsarbeit in Nordrhein-Westfalen schon seit mehr als zehn Jahren praktiziert werde.Nach Worten von Gewerkschaftschef Wendt sollte durch seine Besoldung die Deutsche Polizeigewerkschaft unterstützt werden, da diese bei den Personalratswahlen nicht genug Stimmen bekommen hatte, um eine Freistellung von Personalräten zu erreichen.

    Wendt wurde 2010 vom Polizeipräsidium Mönchengladbach ins Landesamt für polizeiliche Dienste in Duisburg versetzt und dort zum Hauptkommissar befördert. Der Beamte hatte nach eigenen Angaben eine Teilzeitstelle auf der Basis von 28 Wochenstunden.
    "Natürlich arbeite ich dort nicht aktiv“, sagte Wendt im Interview mit "Report München“. Stattdessen widmete er sich seiner Tätigkeit für die Deutsche Polizeigewerkschaft mit Sitz in Berlin, deren Bundesvorsitzender er seit 2007 ist und die ihm eine Aufwandsentschädigung bezahlt. Nach Wendts Angaben waren sowohl der aktuelle NRW-Innenminister Jäger als auch dessen Vorgänger Ingo Wolf (FDP) über den Vorgang informiert.

    Wenige Tage nachdem Wendt im Interview mit "Report München“ seine Besoldung durch das Land Nordrhein-Westfalen öffentlich eingeräumt hatte, beantragte er seine vorzeitige Pensionierung. Seinen Posten als Vorsitzender der Deutschen Polizeigewerkschaft will er weiterführen.

    Quelle: http://www.huffingtonpost.de/2017/03..._15139320.html
    Alle, die den Mund aufmachen, versucht man stillzukriegen!



    LG
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  7. #127
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    25.998
    Blog-Einträge
    253
    Mentioned
    255 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 630223

    It’s official now: Die Linke ist eine deutsche Zwergniederlassung der Hillary-Partei!

    Was ist aus denen bloß geworden?

    Oder besser: der Hillary-Obama-Soros-Partei.

    Die Beweisführung liefert ihr letztes Propaganda-Video:



    Die Mösenmütze, englisch Pussy Hat, welche die Linke hier übernimmt, ist das Symbol der von Soros-Organisationen und der Democratic Party in die Wege geleiteten Color-Revolution, wie derzeit aufgedeckt wird; sie ist damit das Symbol eines CIA-Putsches, der gegen die legitime amerikanische Regierung versucht wird.
    Der sogenannte "Womens March", der ja in diesem Blog bereits umfassend beschrieben wurde, war der erste Versuch eines "Maidan" in Washington, angeführt von Mitgliedern der Obama-Regierung und Hollywood-Millionären, von islamischen Agitatoren, aber auch von reichlich ungustösen Gestalten, wie der skrupellosen Mörderin Donna Hylton. Donna Hylton hat 27 Jahre eingesessen wegen Entführung und Mord an einem homosexuellen Immobilienhändler. Laut des Polizisten, der für ihre Vernehmung zuständig gewesen ist, war sie eine der kaltschnäuzigsten Kreaturen, die ihm je begegnet sind.
    Der Mann wurde nicht einfach getötet. Er wurde von Donna Hylton und ihren Komplizen, 3 Männer und 3 weitere Frauen, über 2 Wochen sexuell missbraucht und zu Tode gefoltert. Die Gang hatte immernoch Lösegeld für ihn verlangt, als er bereits tot war.
    Auf die Frage des Polizisten hin, warum sie ihn gefoltert und getötet hätten, antwortete sie: "Wieso nicht, das war doch eh nur eine Schwuchtel!"
    Indem die Linke sich explizit einleitend auf den Womens-March bezieht, macht sie sich explizit mit dieser Color-Revolution und ihren Anführerinnen gemein.
    Die USA sind das Zentrum des Imperiums, Washington ist Rom. Häufiger habe ich schon darauf hingewiesen, dass die Globalisten sich Deutschland als vorübergehendes Zentrum, als Exil sozusagen, ausgesucht haben, falls es ihnen nicht gelingt, Donald Trump zu neutralisieren oder zu stürzen. Ich hatte auf diesem Blog hier die Linke davor gewarnt, zu versuchen, Profit daraus zu generieren, aber natürlich bleibt das Rhetorik, denn selbstverständlich wollen sie ihr Stück vom Kuchen der "Weltmacht Deutschland".
    Und logisch geht es gleich im 2. Satz gegen the Donald.
    Er habe, so die Linke, ein "menschenverachtendes Weltbild".
    Das ist inhaltsleer, ausschließlich eine "virtue signalling"-Behauptung. Sie trifft rein überhaupt keine Aussage über Donald Trump, weil sein Name lediglich mit einem abwertenden Adjektiv kombiniert wird, sie soll über die Linke aber das Gegenteil behaupten, sie als eine Gruppierung darstellen, die menschenfreundlich sei.
    Als Privatpersonen können Linke sagen, was immer sie wollen, als Partei, und das ist ein offizielles Propaganda-Video der Partei, ist es unterste Schublade, so über den amerikanischen Präsidenten zu reden, allerdings konnte man feststellen, dass die Linke sich da in kuscheliger Gemeinschaft mit Steinmeier, Gabriel, Röttgen und so fort befindet, die alle samt im Zusammenhang mit Donald Trump den Ton verzogener Bälger pflegen. Genau genommen ist diese abfällige Sprache gegen den Präsidenten der USA ein lächerlicher Zwergenaufstand von Figuren, die sich auf der sicheren Seite wähnen, weil sie mit den Eliten in Washington unter einer Decke stecken, welche den Sturz der Regierung betreiben wollen.

    weiter hier: http://elynitthria.net/its-official-...illary-partei/
    LG
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  8. #128
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    25.998
    Blog-Einträge
    253
    Mentioned
    255 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 630223

    Knallhart: Deutscher SPD-Politiker Ralf Stegner wird im TV vorgeführt! #spd #deutschland #eu

    Endlich, endlich hat dieser *** (ich kann es nicht in ein Wort fassen!) und Schulz-Kumpel die passende Maulschelle bekommen!!!!!!!
    Und es hat ihm nicht gefallen!

    Ein schöner Tag!



    LG
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  9. #129
    Erfahrener Benutzer Avatar von green energy
    Registriert seit
    30.06.2011
    Ort
    Wien & OÖ
    Beiträge
    9.268
    Blog-Einträge
    5
    Mentioned
    75 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 358401

    AW: Diverse Berichte zum Thema

    Flugzeug ohne Funkkontakte: Fünf Kernkraftwerke vorübergehend geräumt


    Weil der Funkkontakt zu einem Flugzeug kurzzeitig abgebrochen war, wurden heute in Norddeutschland fünf Atomkraftwerke geräumt. Außerdem stiegen am Vormittag Abfangjäger der Luftwaffe auf und begleiteten das Flugzeug, dass Richtung London unterwegs war.
    Die Situation sei nach kurzer Zeit wieder unter Kontrolle gewesen, teilte das für die Atomaufsicht zuständige Energiewende-Ministerium in Kiel mit.

    Geräumt wurden die Kernkraftwerke Brunsbüttel und Brokdorf in Schleswig-Holstein und Grohnde, Lingen und Unterweser in Niedersachsen, zwei davon sind nicht mehr am Netz (Brunsbüttel und Unterweser ), Grohnde ist derzeit nach Angaben des Umweltministeriums heruntergefahren.

    Das Energieministerium Kiel meldete, dass der Flugkontakt zwischen 10:27 und 10:49 Uhr unterbrochen war. Das Flugzeug kam aus Ungarn, bereits dort gab es keine Funkverbindung mit den Piloten. Deshalb wurde das Flugzeug von tschechischen Abfangjägern begleitet, im deutschen Luftraum übernahmen zwei „Eurofighter“ der Luftwaffe, bei Köln folgten belgische Kräfte.

    Der Kontakt könnte durch einen Bedienfehler oder eine technische Störung ausgefallen sein. Die Piloten der Abfangjäger sollten mittels Sichtkontakt prüfen, ob es an Bord eine ungewöhnliche Situation gibt. Der sogenannte Renegade-Voralarm wurde ausgelöst.
    Während des Alarms blieben nur Notbesetzungen in den Werken, als der Funkkontakt wieder hergestellt war, wurde die Räumung aufgehoben. (ks/dpa)von:http://www.epochtimes.de/politik/deu...-a2067844.html
    ...wenn jemand in der U-Bahn einen Furz lässt, wird dann wegen Giftgasalarm geräumt?

    LG

  10. #130
    Erfahrener Benutzer Avatar von green energy
    Registriert seit
    30.06.2011
    Ort
    Wien & OÖ
    Beiträge
    9.268
    Blog-Einträge
    5
    Mentioned
    75 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 358401

    AW: Diverse Berichte zum Thema

    „Nato-Dienste“: Trump soll Merkel über 370 Mrd. Dollar in Rechnung gestellt haben

    Donald Trump soll Bundeskanzlerin Angela Merkel eine rund 375 Milliarden US-Dollar schwere Rechnung übergeben haben. Aus der Sicht des 45. US-Präsidenten steht Deutschland mit dieser Summe für die Schutz-Dienste der Nato in der Kreide, berichtet „The Sunday Times“.



    Dem Bericht zufolge hatte Trump Merkel die Rechnung bei deren jüngsten Treffen am 18. März in Washington überreicht. Die Zeitung zitierte einen nicht namentlich genannten deutschen Minister, der Trumps Forderung als Provokation bezeichnet haben soll. Die Kanzlerin habe nicht vor, darauf zu reagieren, hieß es.

    Trump hatte nach seinem Treffen mit Merkel getwittert, Deutschland schulde der Nato „riesige Summen“ und die Vereinigten Staaten müssten besser für ihre mächtige und kostspielige Verteidigung bezahlt werden, die sie Deutschland bieten.

    von: https://de.sputniknews.com/politik/2...ng-schutzgeld/
    HALLO DEUTSCHE PRESSE!!! ARD UND ZDF!!! WARUM BERICHTET IHR NICHT DARÜBER???
    Ah, es wäre ja Wahlbeeinflussung!

    Es ist jedenfalls auch ein triftiger Grund! ... die Amis endlich nach Hause zu schicken und nicht vergessen! ...gleich auch ihren gerammten Müll mitnehmen!


    LG

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •