Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 23

Thema: Demokratie

  1. #1
    Redakteur Avatar von Angeni
    Registriert seit
    31.12.2010
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    9.695
    Mentioned
    226 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 234069

    Demokratie

    Polizei, Demokratie, Gefahrengebiet — Interview mit Kritischen Polizisten

    Interview mit Thomas Wüppesahl von den Kritischen Polizisten
    Nach zahlreichen friedlichen Protesten in der Adventszeit ist es am 21. Dezember zu den schwersten Ausschreitungen der letzten Jahrzehnte in Hamburg gekommen, welche nun im Rückblick äußerst unterschiedlich wahrgenommen und bewertet werden. Am 5. Januar 2014 hat ein Bundesverband von Polizisten, die sogenannten „Kritischen Polizisten“, eine Pressemitteilung (1) veröffentlicht, welche die Vorgänge völlig anders beleuchten, als dies von offizieller Seite geschieht. Wir haben Thomas Wüppesahl, den Sprecher der Kritischen Polizisten, zu einem Interview eingeladen. Die Aussagen, die er trifft sind brisant. Unaufgeregt, aber deutlich setzt er Kontrapunkte zu den Aussagen der “Offiziellen” aus Politik und Exekutive, die nach Meinung vieler mittels der Medien ein Zerrbild der Realität inszenieren. Interessant und sehenswert ist das Video insbesondere deshalb, weil er als ein kritischer Vertreter -sozusagen aus der Innenansicht- der Polizei argumentiert.
    Wir haben mit ihm über Demokratie, Protest, die Polizei und das “Gefahrengebiet” in Hamburg gesprochen und dazu folgende Fragen gestellt: (Mehr lesen: http://wp.me/p2mHZ8-3kS )



    Interview mit Thomas Wüppesahl von den Kritischen Polizisten - Teil1: "Die Demonstration"



    Thomas Wüppesahl Interview - Teil 2: Das Gefahrengebiet
    Quelle

    LG Angeni
    Sonnige Grüsse
    Angeni



    Die Wissenschaft hat die Ganzheit getrennt und je detaillierter man das Atom in seinem
    Kern erforscht hat, desto weiter sind wir von uns selber weg gekommen
    - Angeni

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    17.131
    Blog-Einträge
    149
    Mentioned
    219 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 284410

    Demokratie ???

    Unter diesem Namen (und anderen, wie z.B. Menschenrechte, etc.) bombt die USA/NATO andere Menschen zum "Glück" oder sorgt für solche Unruhen, dass sich die Leute gegenseitig bekriegen.

    Es ist höchste Zeit über diese "Demokratie" mal nachzudenken!

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Div0001.jpg 
Hits:	16 
Größe:	1,41 MB 
ID:	3807 Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Div0002.jpg 
Hits:	16 
Größe:	1,53 MB 
ID:	3808 Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Div0003.jpg 
Hits:	17 
Größe:	1,55 MB 
ID:	3809 Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Div0004.jpg 
Hits:	17 
Größe:	1.017,7 KB 
ID:	3810 Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Div0005.jpg 
Hits:	16 
Größe:	1,52 MB 
ID:	3811 Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Div0006.jpg 
Hits:	16 
Größe:	538,7 KB 
ID:	3812

    Und auch hier im Forum mit 2 Videos: http://www.globale-evolution.de/show...l=1#post370926

    Die Antwort des Mainstreams lautet in etwa: Wir haben bis jetzt nichts besseres gefunden!

    Wurde denn überhaupt schon nach etwas besserem gesucht???

    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Avatar von green energy
    Registriert seit
    30.06.2011
    Ort
    Wien & OÖ
    Beiträge
    7.251
    Blog-Einträge
    2
    Mentioned
    63 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 209398

    Illustrierte verkündet Merkel-Rücktritt auf Cover

    "Nerven liegen blank"

    dpa/Christian Charisius Eine Illustriete spricht von einem Rücktritt der Kanzlerin



    Die Frauenzeitschrift "Das Neue" verkündet auf dem Titel ihrer aktuellen Ausgabe in großen Lettern den Rücktritt von Kanzlerin Angela Merkel. Sie würde ihren Mann nun mehr denn je brauchen. Im Artikel selbst wird aus dem "Rücktritt" schließlich reine Spekulation.


    Gerüchte um einen möglichen Rücktritt von Angela Merkel gibt es immer wieder. Erst vergangenes Jahr meldeten FOCUS und "Spiegel", dass die Kanzlerin gedenke, noch in dieser Wahlperiode freiwillig abzutreten. Diese Vermutung dementierte das Bundeskanzleramt damals.#


    Nun streut die Frauenzeitschrift "Das Neue" ähnliche Gerüchte in ihrer neuesten Ausgabe: Unter dem Konterfei der Bundeskanzlerin titelt sie: "Rücktritt - Jetzt braucht sie ihren Mann mehr denn je". Darüber steht "Die Nerven liegen blank".




    Dass es bisher zu dieser Story kein Dementi aus dem Kanzleramt gibt, dürfte daran liegen, dass man die Zeitschrift wohl nicht allzu ernst nehmen sollte. Illustrierte wie "Das Neue" titeln häufig mit Dramen oder Baby-Neuigkeiten, beispielsweise aus Königshäusern. Meist bezieht sich das "Baby da" neben dem Konterfrei eines Royals dann jedoch auf entfernte Bekannte des Chauffeurs des jeweiligen Adeligen.


    Beispiele für diese Masche finden Sie auf dem Blog "Topf voll Gold", das solche und ähnliche Geschichten aus den unzähligen Illustrierten des Landes sammelt. Und so steckt auch hinter Merkels Rücktritt vermutlich eher ihr Rücktritt als Ehrenvorsitzende beim Taubenzüchterverein Templin oder ein Schritt nach hinten, den sie beim Einkaufen machen musste, um einem Fahrradfahrer auszuweichen.
    Artikel bleibt bei Mutmaßungen

    Stefan Niggemeier hat in seinem Blog unterdessen aufgeklärt, wie die Zeitschrift ihre Titel-Geschichte auflöst. Offenbar hat man schlicht Fragezeichen und Ausrufezeichen verwechselt, meint Niggemeier.


    Im "Das Neue"-Artikel werden nämlich lediglich angebliche Anzeichen für einen möglichen Rücktritt aufgezählt, wie beispielsweise die Tatsache, dass die Attentate in Paris sie schwer mitgenommen hätten und sie "sehr erschöpft, abgeschlagen und sehr blass" wirke.
    Quelle: http://www.focus.de/kultur/medien/ne...s=201501181800

    Mainstreams machen gegen Merkl mobil?

    LG

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    17.131
    Blog-Einträge
    149
    Mentioned
    219 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 284410

    Wofür sind Parteien gut?

    Dieses Video sollte man sich solange ansehen, bis man es auswendig wiederholen kann!!!!!!!



    LG

    P.S. In diesem Kontext muss man dann mal das "Demokratie-bringen" der USA betrachten! Da klingelt es gewaltig im Kopf!
    Geändert von AreWe? (26.11.2015 um 21:54 Uhr)
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Avatar von green energy
    Registriert seit
    30.06.2011
    Ort
    Wien & OÖ
    Beiträge
    7.251
    Blog-Einträge
    2
    Mentioned
    63 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 209398

    AW: Demokratie

    Verfassungsklage gegen das Asylchaos

    Verfassungsbeschwerde wegen offener Grenzen: Deutsche Regierung bricht eigene Gesetze!
    Die Bürgerinitiative „Ein Prozent für unser Land“ versucht seit ihrer Gründung über mehrere Projekte, Kräfte in der deutschen Bevölkerung zu bündeln, um gegen das derzeitige Asylchaos vorzugehen. Als eine Art Lobbyverein will sie sich für die Belange der deutschen Bevölkerung einsetzen, die in dieser Zeit mit ihren Ängsten allein gelassen wird.

    Nun geht die Bürgerinitiative einen Schritt weiter und hat am Samstag, 30. Jänner, bei einer Pressekonferenz in Berlin angekündigt, eine Verfassungsbeschwerde gegen die rechtswidrige Asylpolitik der Bundesregierung einzureichen.

    Der renommierte Verfassungsrechtler Professor Karl Albrecht Schachtschneider hat die Verfassungsbeschwerde ausgearbeitet, welche demnächst dem Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe vorgelegt wird. Als Beschwerdeführer präsentierten sich zudem COMPACT-Chefredakteur Jürgen Elsässer, Götz Kubitschek, Chefredakteur der Zeitschrift Sezession und der AfD-Politiker Dr. Hans-Thomas Tillschneider.

    Kernpunkt der Beschwerde ist der Umstand, dass die Regierung die eigenen Gesetze nicht einhält. Die Verfassungsbeschwerde weist auf die Verpflichtung der Bundesregierung hin, die Grenzen Deutschlands vor illegal einreisenden Ausländern zu sichern, sowie den illegalen Aufenthalt bereits eingereister Ausländer zu beenden. Stattdessen werde, so die Verfassungsbeschwerde, „die Veränderung des deutschen Volkes durch Masseneinwanderung“ betrieben.

    Zudem wird in der Verfassungsbeschwerde die vorläufige Suspendierung und anschließenden Amtsenthebung der Bundeskanzlerin Angela Merkel sowie dessen Stellvertreter Sigmar Gabriel gefordert.

    Im Oktober kündigte CSU-Chef Horst Seehofer eine Verfassungsklage an. Diese Ankündigung stellte sich jedoch als heiße Luft heraus, nachdem sich die Bundesregierung vergangene Woche auf das „Asylpaket II“ geeinigt hat.
    Eine Kurzfassung der Verfassungsbeschwerde der Bürgerinitiative wurde unter folgendem Link veröffentlicht: http://einprozent.de/verfassungsbeschwerde-kurz.pdf

    Die Bürgerinitiative „Ein Prozent für unser Land“ ruft weiterhin dazu auf, sich an der Verfassungsbeschwerde zu beteiligen. Die Zahl der derzeitigen Unterstützer liegt bei über 20.000. Um den Druck auf die Regierung zu erhöhen strebt die Bürgerinitiative jedoch bis nächste Woche eine Zahl von 50.000 Unterstützern an.



    Weitere Informationen gibt es unter: http://aktuelles.einprozent.de/
    Quelle: http://www.info-direkt.eu/verfassung...das-asylchaos/
    LG

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    17.131
    Blog-Einträge
    149
    Mentioned
    219 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 284410

    Nationalstaat vs. Nationalismus

    Es ist wichtig mit den Worten richtig umzugehen!

    Unsere Lügenmedien haben aber den Hang bestimmte Sachen immer schön zu verdrehen.



    LG
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    17.131
    Blog-Einträge
    149
    Mentioned
    219 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 284410

    Kaczynski wirft Deutschland Demokratie-Defizite vor

    Häää? Welche Demokratie??? Das ist doch bei uns schon seit Jahren vorbei!!!!!!!

    Wenn sie mal vorbeikommen würde, würde ich sie auch grüßen!

    Jaroslaw Kaczynski hat Deutschland Demokratie-Defizite vorgeworfen. Kritik an demokratischen Missständen in Polen wies der Vorsitzende der Partei "Recht und Gerechtigkeit" (PiS), der als starker Mann hinter der Regierung gilt, zurück.

    weiter hier: http://www.t-online.de/nachrichten/a...izite-vor.html
    LG
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Avatar von green energy
    Registriert seit
    30.06.2011
    Ort
    Wien & OÖ
    Beiträge
    7.251
    Blog-Einträge
    2
    Mentioned
    63 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 209398

    AW: Demokratie

    Der Bundestagspräsident stellt klar: Das Volk stört!

    Heinz-Wilhelm Bertram von: http://info.kopp-verlag.de/hintergru...4984FA4DCC932F
    Zur Wahl des österreichischen Bundespräsidenten hat der deutsche Bundestagspräsident Norbert Lammert ein flammendes Plädoyer für die repräsentative Demokratie gehalten. Und gegen Volksentscheide. Nicht ohne Grund: Das Volk stört die privilegierten Herrscher nur!


    Norbert Lammert nutzte die Gunst der Stunde. Noch vor der Wahl Alexander Van der Bellens zum österreichischen Bundespräsidenten rührte der Bundestagspräsident die Werbetrommel für die repräsentative Demokratie:
    »Ich bin heilfroh, dass wir in Deutschland den Bundespräsidenten in einer eigens zu diesem Zweck zusammengerufenen Bundesversammlung wählen und nicht in einer Direktwahl.«
    Was wie ein feierliches Plädoyer pro Bundesversammlung klang, die hierzulande den Bundespräsidenten wählt, war in Wirklichkeit der Versuch, Status, Macht und Pfründe der scheindemokratischen Herrscher zu stärken.

    Jener parlamentarischen Herrscher, die sich, sobald ihre Privilegien in Gefahr geraten, ungeachtet ihrer politischen Ausrichtung zusammenschließen, um oppositionelle Angriffe geschlossen abzuwehren.

    Der unerhörte Ehrgeiz, repräsentative Stellungen zu verteidigen, wird vorzugsweise begründet mit dem Verweis auf die angebliche Kompetenz, die sie, die gewählten Volksvertreter, auszeichne. Lammert machte dies unmissverständlich deutlich:

    Rettungsschirme, Stabilisierung des Euro, Bewältigung der Flüchtlingsinvasion, Ukraine-Konflikt und das Verhältnis zu Russland hätten »erstaunlich breite parlamentarische Mehrheiten, die jeweils deutlich ausgeprägt größer sind als die Mehrheiten in der Bevölkerung für die jeweilige Politik. Das kann man – und ich tue das auch – als ein Zeichen einer reifen parlamentarischen Kultur kommentieren.«

    Realitätsverleugnung, Hochmut und Verbonzung

    Dies ist zunächst einmal ein Schlag ins Gesicht des halben österreichischen Wahlvolkes, das mit 49,65 Prozent für den konservativen FPÖ-Kandidaten Norbert Hofer gestimmt hatte. Also ein Schlag ins Gesicht von weit über zwei Millionen Menschen. Zweitens ist es eine anmaßende Generalverurteilung der bewährten Schweizer Direktdemokratie.

    Und für die deutsche Betrachtung ist es ein Fall von erstaunlicher Realitätsverleugnung, Hochmut und Verbonzung. In allen von Lammert vorgetragenen fünf Punkten steht der parlamentarischen Entscheidung beziehungsweise Haltung ein gewaltiger oppositioneller Bevölkerungsteil gegenüber. Frei nach dem Motto, dass heute immer öfter kleine Mehrheiten große Minderheiten tyrannisieren.

    Lammerts Aussagen belegen vor allem eines: dass es nämlich die Bundestagsabgeordneten in »einer reifen parlamentarischen Kultur« einen feuchten Kehricht interessiert, wie der Souverän über fundamentale politische Entscheidungen denkt und wie er sie ausgeformt sehen möchte. Für Lammert gilt: Das Volk stört!

    Debatten über gesellschaftlich relevante Themen gibt es ungeachtet ihrer Tragweite schon lange nicht mehr. Das garantieren allein die regierungskompatiblen Propagandabetriebe. Sie waren jüngst leicht daran zu erkennen, dass sie den FPÖ-Präsidentschaftskandidaten Norbert Hofer durchweg als »Rechtspopulisten« verunglimpften. Vorsicht, Suggestivkraft: Gleich kommt, wer hört nicht schon die Hacken knallen, die Wehrmacht um die Ecke!

    In Berlin-Bonzenhausen lebt sich's gut vom »schlechten Hundepack«

    Selbstverständlich hat auch Norbert Lammert, der der gen Sozialismus abgedrifteten CDU angehört, seine hier vorgetragenen Aussagen einem der besonders devoten Propagandasender vorgetragen. Nämlich dem blutroten Deutschlandfunk. Die Propagandapartner sind alles! Das Volk stört!

    Es sei denn, das Volk spielt mit: Arbeitet brav für die Verschlechterung des Geldes, für nie wiederkehrende griechische Rettungsmilliarden und für gar nicht mehr zu beziffernde Milliarden, die die »Flüchtlinge« in den kommenden Jahren kosten werden. Im Idealfall spielt das Volk nicht nur mit, sondern es grölt auch mit: »Pack!«, »Nazis raus!«, »Schande!« Das ist Musik in den Ohren derer von Berlin-Bonzenhausen!

    »Die glücklichen Sklaven sind die erbittertsten Feinde der Freiheit«, schrieb die österreichische Schriftstellerin Marie von Ebner-Eschenbach (1830-1916). Sie wollte damit auch ausdrücken, dass ein Herrschersystem nur dann funktioniert, wenn es von den Beherrschten zustimmend mitgetragen wird. Das geschieht dann, wenn Vorteile oder Privilegien in Aussicht sind.

    Vorteile wie die Alimentierung, die linksdressierte Studenten auf der PEGIDA-Gegendemo bereitwillig für die politischen Einpeitscher krakeelen lässt. Oder Privilegien, die die »Eliten« so anfällig für Korruption und Machtgelüste machen. Der große Rest des Volkes begnügt sich wie erwünscht mit Borussia Dortmund, Smartphone und Antalya-Urlaub.
    »Du schlechtes Hundepack! Des Hauch ich hasse
    Wie fauler Sümpfe Dunst; des Gunst mir teuer
    Wie unbegrabner Männer totes Aas,
    Das mir die Luft vergift't.«
    Marionetten in den Händen der Herrscher
    Mit dieser Tirade gegen das Volk in der Verkörperung von widerlich stinkendem Aas, vorgetragen von Coriolanus, beschreibt William Shakespeare in der gleichlautenden Tragödie seinen Abscheu vor charakterlosen, gleichgültigen, manipulierten, dirigierten und letztlich versklavten Volksmassen. Die Menschen denken gar nicht daran, tiefschürfend zu durchdringen, röntgenologisch zu durchleuchten, zu folgern und Konsequenzen zu ziehen. Sie sind nichts als Marionetten in den Händen der Herrscher.

    Es war gewiss kein Zufall, wie dünn und dürftig die Medienlandschaft den 400. Todestag Shakespeares am 3. Mai würdigte. Denn der Dichter, einer der meistgelesenen auf der Erde, machte seinem Unwillen über das ins Sklaventum sich fügende Volk in so manchem seiner Werke unverhohlen Luft. Die tiefgründige Auseinandersetzung mit Shakespeares Anklage gegenüber dem »Volk« hätte womöglich noch zur Kritik an den Repräsentativorganen der Demokratie geführt. Zur Kritik an Norbert Lammert. Bis der endlich lauthals ruft: »Das Volk hat nicht zu stören!«

    Und falls es das nicht einsehen will – und doch stört? Dann kommen die Propagandaeinheiten zur Hilfe und bewerfen PEGIDA mit von Sigmar Gabriel und Heiko Maas abgesondertem Wortkot: »Pack!«, »Schande!« Und schon marschiert die Antifa-SA los. Alsbald kuscheln die früheren politischen Todfeinde von einstmals Schwarz (heute rot) bis Grün-Rot zusammen und schwören sich gegenseitig, niemals mit der AfD eine Koalition zu bilden.

    Volksentscheid, Volksabstimmung, wie es in Baden-Württemberg heißt? Sie werden dem »großen Lümmel« (Heinrich Heine), dem gemeinen Volk, schon richtig den Hintern versohlen!
    Wo sind den unsere Hüter der "Demokratie"?

    »Das Volk hat nicht zu stören!«
    ...diese aussage reicht aus! ...um ihm sein Mandat und Amtes zu entziehen!


    LG

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Avatar von green energy
    Registriert seit
    30.06.2011
    Ort
    Wien & OÖ
    Beiträge
    7.251
    Blog-Einträge
    2
    Mentioned
    63 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 209398

    AW: Demokratie

    Navid Kermani: Ein Muslim mit iranischen Wurzeln als deutscher Bundespräsident?

    In Deutschland läuft die Suche nach einem neuen Bundespräsidenten. Ein Kandidat ist Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier. Aber auch der Muslim mit iranischen Wurzeln Navid Kermani wird als Nachfolger von Joachim Gauck gennant. SPD-Parteichef Sigmar Gabriel hält Kermani für "geeignet".

    oachim Gauck wird nicht zur nächsten Präsidentenwahl am 12. Februar antreten. Deshalb läuft in Berlin die Suche nach einem Nachfolger auf Hochtouren. Die Union aus CDU und CSU strebt dabei eine einvernehmliche Nominierung für die Nachfolge von Gauck zusammen mit der SPD an, so heißt es aus der Union.


    Auch Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) will eine „parteiübergreifende Lösung“. Bei einer Bundespräsidentenwahl müsse es zwar „grundsätzlich auch möglich sein, mit unterschiedlichen Konzepten und unterschiedlichen Personen in die Wahl zu gehen“, jedoch könne es bei dem derzeitigen gesellschaftlichen Klima, „das stark auf Ausgrenzung und Spaltung abzielt“, durchaus ein Gewinn sein, „gemeinsam jemanden zu finden, der in der Lage ist, die Gesellschaft zusammenzuhalten“, sagte Maas dem „Handelsblatt“.

    weiter:http://www.epochtimes.de/politik/deu...-a1943202.html

    ...vor 6 Jahren wäre die Religion noch kein Thema gewesen! ...jetzt ist es der Zündstoff!

    lg

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    17.131
    Blog-Einträge
    149
    Mentioned
    219 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 284410

    Nationalstaat war gestern - Kermani kommt morgen

    Zitat Zitat von green energy Beitrag anzeigen
    Navid Kermani: Ein Muslim mit iranischen Wurzeln als deutscher Bundespräsident?

    ...vor 6 Jahren wäre die Religion noch kein Thema gewesen! ...jetzt ist es der Zündstoff!

    lg
    Hier sieht man, wo die Reise hingehen soll!

    KERMANI: Ich wünsche mir ja im Gegenteil, dass das Konzept des Nationalstaats als einer kulturell, religiös, sprachlich und ethnisch weitgehend homogenen Gemeinschaft überwunden wird, das sich Ende des 19. Jahrhunderts herausgebildet hat und auf der Welt bis heute so viel Unheil anrichtet. Deshalb sehe ich die europäische Einigung nach wie vor als die glücklichste Entwicklung an, die diesem Kontinent voller Ressentiments und Kriegen in den letzten Jahrhunderten widerfahren ist.

    Quelle: http://www.ksta.de/4698074
    Nein, Herr Kermani, es sind Einzelpersonen mit "komischen" Ideologien in Machtpositionen!

    LG
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •