Seite 2 von 19 ErsteErste 12345612 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 188

Thema: TTIP Freihandelsabkommen

  1. #11
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    21.404
    Blog-Einträge
    204
    Mentioned
    249 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 540471

    TTIP: Wie Spiegel Online den gar nicht so mutigen Wahlkampf-Grünen auf den Leim ging

    Zitat Zitat von AreWe? Beitrag anzeigen
    Blablabla, mal abgesehen davon, dass eine Geheimhaltung so ziemlich allem wiederspricht, sollte man erwähnen auf wieviel Jahrzehnte sich diese toll geschätzte Billion Dollar erstreckt!!!

    http://www.antizensur.de/geheimes-tt...ument-geleakt/

    Und so fängt dieses Dokument an:

    Dann folgt noch Demokratie und anderes, also all die Begriffe die schon heute verdreht und mißbraucht werden, um die Globalisierung, also Ausbeutung von Land und Leuten, für die NWO fortzuführen.

    Nein, Danke!!!

    Liebe Grüße
    Da muss ich mein Posting wohl mal sinnvoll ergänzen! Aber ich bin ja lernfähig!

    http://www.annotazioni.de/post/1349

    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  2. #12
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    21.404
    Blog-Einträge
    204
    Mentioned
    249 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 540471

    Freihandelsabkommen als Schlupfloch für Fracking?

    Während die Regierungen der USA und der Europäischen Union (EU) noch über das transatlantische Freihandelsabkommen (TTIP) verhandeln, wächst die Besorgnis von Umweltorganisationen über ein Schlupfloch, das dafür sorgen könnte, dass eine weitere Ausdehnung von Fracking in beide Regionen möglich bleibt.

    Laut einem heute veröffentlichten Bericht von Friends of the Earth Europe, dem Sierra Club, Corporate Europe Observatory und anderen, enthält das anstehende TTIP Formulierungen, durch die Energieunternehmen die Regierungen vor private Schiedsgerichte bringen könnten, wenn diese versuchen, Fracking zu verbieten oder zu reglementieren. Jetzt kämpfen Aktivisten in Europa und den USA für den Ausschluss solcher Rechte aus dem Handelsabkommen. (Bitte unterzeichnen: Petition: Kein Transatlantisches Freihandelsabkommen (TTIP) zwischen EU und USA)
    „Unternehmen durch das europäisch-amerikanische Freihandelsabkommen mehr Rechte zu geben, würde den in Europa wachsenden Widerstand gegen Fracking untergraben“, sagte Antoine Simon von Friends of the Earth Europe. „Energieunternehmen dürfen nicht die Macht erhalten, demokratisch vereinbarte Gesetze, welche die Umwelt und die Gesundheit der Bürger schützen, zu untergraben. Vereinfacht ausgedrückt, würde dies den Profit vor die Menschen, die Demokratie und den Planeten stellen.”

    weiter hier: http://netzfrauen.org/2014/03/09/ein...itern-koennte/
    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  3. #13
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    21.404
    Blog-Einträge
    204
    Mentioned
    249 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 540471

    TTIP: Wie Geheimniskrämer Bürger für dumm verkaufen

    Die zwei Buchstaben U und N (auch in Verbindung!) stehen für nichts Gutes!!!!!!!

    In diesem Fall lassen sich viele UN-Wörter bilden!

    UN-glaublich, UN-legitimiert, UN-verzeihlich, UN-geheuerlich, UN-sittlich, UN-moralisch, UN-ethisch, ....... ab hier könnt Ihr selber weitermachen!

    Um das TTIP-Freihandelsabkommen zwischen der EU und den USA ist es ruhig geworden. Umstrittene Vorhaben, wie die Einführung von geheim tagenden Schiedsgerichten, wurden für ein paar Wochen auf Eis gelegt. Die EU-Kommission und die nationalen Regierungen wollen unter allen Umständen vermeiden, dass die Bürger vor den Europawahlen im Mai erfahren, wie US-Konzerne künftig die Demokratie in Europa aushebeln könnten.

    Was hatten uns interessierte Kreise nicht alles versprochen: Das neue Transatlantische Handels- und Investitionsabkommen (TTIP) zwischen den USA und der EU werde den Weg ebnen zur größten Freihandelszone der Erde mit rund 800 Millionen Menschen. Der Abbau von Zöllen und Handelsschranken sollte der Weltwirtschaft unglaubliche Dynamik verleihen und damit für mehr Wachstum und Jobs sorgen. Allen voran warb die deutsche Kanzlerin für dieses Projekt, das nur Gewinner zu kennen schien.

    Dieser Tage verhandeln die Delegationen erneut in gewohnter Weise – hinter verschlossenen Türen, abgeschirmt von den Medien, fast schon konspirativ. Doch die anfangs demonstrativ zur Schau gestellte Euphorie ist längst verflogen. Seit sich der Wind gedreht hat, schweigt auch die Kanzlerin zum TTIP-Projekt. Und der bayerische Finanzminister Markus Söder, bekannt für bizarre Ideen, plädierte dieser Tage für einen europaweiten Volksentscheid über das Freihandelsabkommen. Das Volk zu fragen kann zwar nie verkehrt sein – so etwas hätte man sich auch vor der Euro-Einführung gewünscht –, doch wie sollen sich die Europäer eine Meinung über ein geplantes Abkommen bilden, das unter größter Geheimniskrämerei ausgemauschelt wird?

    Unglaublich, aber wahr: Die Amerikaner wollen Vertretern nationaler Parlamente nur in ihren Botschaften kurze Einblicke in vertrauliche Verhandlungsunterlagen gewähren. Ganz gleich also, ob am Ende die Bürger abstimmen (unwahrscheinlich) oder die Parlamente abnicken (wahrscheinlich), beide entscheiden gleichsam über die »Katze im Sack«. Wenn das TTIP-Abkommen wirklich fair wäre und allen Beteiligten Vorteile brächte, weshalb dann diese unglaubliche Geheimniskrämerei? Selbst die bewusst schwammig formulierten Leitlinien des Rates der EU-Staaten für die Verhandlungen mit den USA tragen den fetten Vermerk »Vertraulich!«.

    weiter hier: http://info.kopp-verlag.de/hintergru...verkaufen.html
    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  4. #14
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    21.404
    Blog-Einträge
    204
    Mentioned
    249 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 540471

    Handelsabkommen der EU mit Kanada

    Wirtschaft und Energie/Kleine Anfrage - 17.03.2014

    Berlin: (hib/HLE) Seit wann und in welcher Form die Bundesregierung in die Verhandlungen über das Freihandelsabkommen zwischen der Europäischen Union und Kanada eingebunden ist, will die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen in einer Kleinen Anfrage (18/717) erfahren. Die Abgeordneten wollen unter anderem wissen, ob die Bundesregierung die EU-Mitgliedsländer ausreichend eingebunden sieht. Die Frage wird vor dem Hintergrund gestellt, dass die kanadischen Provinzen zum Teil direkt an den Verhandlungen beteiligt sind. Außerdem soll die Bundesregierung angeben, welche Wirtschaftsvertreter bisher an den Verhandlungen beteiligt waren und was unternommen wurde, um die Zivilgesellschaft beziehungsweise weitere Interessenvertreter in Deutschland einzubinden.

    Quelle: http://www.bundestag.de/presse/hib/2...14_132/02.html
    Und die Antwort ist ....................Geheim!!!
    Natürlich aus Gründen der nationalen Sicherheit ... oder ... könnte auch sein, man weiss von nix!

    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  5. #15
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    21.404
    Blog-Einträge
    204
    Mentioned
    249 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 540471

    Beteiligung am TTIP-Abkommen

    Rational objektiv wäre erstmal die Unterscheidung zwischen Ablehnung oder Zustimmung!

    Die Alternative scheint es nicht zu geben, da das Abkommen bestimmt so perfekt konstruiert ist, dass man bestimmt nichts dagegen haben kann! Aber vielleicht wird noch etwas Polit-Theater betrieben, in dem es ein paar gaaaannz laute Gegenstimmen gibt, die aber leider nichts machen konnten! Und die Bürger sind sowieso aussen vor! Keine Volksabstimmung unter Erika!

    Ob es sich bei dem geplanten europäisch-amerikanischen Freihandelsabkommen TTIP (Transatlantic Trade and Investment Partnership) um ein gemischtes Abkommen handelt, dem der Deutsche Bundestag zustimmen müsse, will die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen in einer Kleinen Anfrage (18/828) erfahren. Bei einem gemischten Abkommen wären sowohl die EU als auch ihre Mitgliedstaaten Vertragspartner der USA. Nach Angaben der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen hat die Bundesregierung diese Auffassung bereits vertreten. Die Abgeordneten wollen jetzt erfahren, wann diese Frage abschließend geklärt ist und ob auch der Bundesrat dem Abkommen zustimmen muss.

    Quelle: http://www.bundestag.de/presse/hib/2...14_151/03.html
    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  6. #16
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    21.404
    Blog-Einträge
    204
    Mentioned
    249 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 540471

    Gibt es eine Verbindung zwischen TTIP und der Krim-Krise?

    Ich denke, dass TTIP zur Zeit nicht ein großes Ding ist, sondern das größte Ding für längere Zeit!!!!!!!

    Ich sage jetzt schon, dass wir dieses Geheimkonstrukt so nicht zulassen dürfen, auf gar keinen Fall!!!

    http://www.flegel-g.de/2014-03-24-TTIP-NATO.html

    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  7. #17
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    21.404
    Blog-Einträge
    204
    Mentioned
    249 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 540471

    TTIP: EU verteidigt Sonderrecht für Konzerne

    EU-Handelskommissar De Gucht hat die Aufnahme des Investorenschutzes in das geplante Freihandelsabkommen verteidigt. Gleichzeitig warnt er davor, dass Firmen diese Regelungen ausnutzen könnten.

    EU-Handelskommissar Karel De Gucht hat die Aufnahme des Investorenschutzes in das geplante Freihandelsabkommen mit den USA verteidigt. „Wir haben das Prinzip des Investitionsschutzes nicht erfunden – wir wollen es nur besser machen“, sagte De Gucht am Donnerstag in Brüssel.
    Zugleich räumte er ein, dass es beunruhigende Beispiele gebe, in denen Firmen derartige Regelungen ausnutzten. Der EU-Kommissar verwies auf den Fall des Tabakkonzerns Philipp Morris, der Australien wegen rigider Vorschriften bei der Vermarktung von Zigaretten verklagt hatte. Dieser Fall sei aber noch nicht entschieden und unter dem geplanten Abkommen mit den USA auch nicht möglich, sagte De Gucht.
    Der Belgier will das Thema Investorenschutz für 90 Tage im Internet diskutieren lassen nachdem er die Verhandlungen wegen der Kritik im Januar öffentlichkeitswirksam ausgesetzt hatte (mehr hier).

    Verbraucher- und Umweltschützer fürchten, dass Konzerne die Möglichkeit erhalten, Staaten vor Schiedsgerichten auf Schadenersatz in Milliardenhöhe zu verklagen und Gesetze zu verhindern.
    Auch die Bundesregierung hatte durchblicken lassen, dass der Investorenschutz nicht zwangsläufig Teil des Freihandelsabkommens mit den USA sein müsse. Das Verhandlungsmandat für den Vertrag, der nach bisherigen Planungen 2015 stehen soll, hat aber die EU-Kommission. Die sorgt dafür, dass die Verhandlungen geheim bleiben. Nicht einmal die nationalen Regierungen dürfen die Dokumente einsehen (hier).
    Die USA wollen das Freihandelsabkommen deutlich beschleunigen. Ein neuer Gesetzesvorschlag würde es Obama erlauben, schneller zu einem Abschluss zu kommen. Der Kongress könnte dann keine Änderungen mehr vornehmen, sondern nur noch zustimmen oder ablehnen (hier).

    Quelle: http://deutsche-wirtschafts-nachrich...fuer-konzerne/
    Ich brech ins Essen! Was soll denn so etwas?

    http://ec.europa.eu/yourvoice/ipm/fo...atch?form=ISDS

    Es wird Leute geben, die noch nicht mal in 90 Tagen die Übersetzung fertig haben, geschweige denn eine Antwort!

    Somit ist das Scheitern vorprogrammiert!

    Warum wird das nicht national(sprachlich) veröffentlicht?

    Liebe Grüße

    P.S. Warum die "richtige" Sprache für alle erforderlich ist seht Ihr auch hier: http://alles-schallundrauch.blogspot...en-russia.html
    Geändert von AreWe? (27.03.2014 um 22:24 Uhr)
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  8. #18
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    21.404
    Blog-Einträge
    204
    Mentioned
    249 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 540471

    USA verweigern TTIP- und NSA-Aktivistin die Einreise

    Neue Einschüchterungstaktik der USA? / "Offensichtlich politisch motivierte Schikane" / Steinmeier muss bei den USA Beschwerde einreichen

    Maritta Strasser, TTIP-Expertin des Kampagnennetzwerks Campact wurde am vergangenen Mittwoch das Visum zur Einreise in die USA ohne Begründung verweigert. Strasser wollte während der nächsten Verhandlungsrunde zum transatlantische Freihandelsabkommen TTIP vom 19. bis 23. Mai nach Washington (DC) reisen. Dort findet ein Vernetzungstreffen von Umwelt-, Bürgerrechts- und Verbraucherschutzorganisationen von beiden Seiten des Atlantiks statt.

    "Die USA versuchen offenbar jetzt schon mit Einreiseverboten, den Widerstand der Zivilgesellschaft gegen das Freihandelsabkommen zu brechen und mit Schikanen Aktivisten einzuschüchtern. Damit greift das Mutterland der Demokratie zu Methoden, wie sie sonst nur autokratische Staaten kennen. Jetzt muss sich Außenminister Steinmeier einschalten, das Vorgehen der Amerikanischen Botschaft verurteilen und die Erteilung des Visums erwirken", forderte Felix Kolb, Geschäftsführer von Campact.

    "Was bleibt eigentlich von der Meinungsfreiheit, wenn man dafür mit seiner Reisefreiheit bezahlen muss?", fragt Strasser. "Wir verteidigen zusammen mit unseren US-amerikanischen Partnern unsere Demokratie gegen NSA-Überwachung und Klagerechte von Konzernen im TTIP-Abkommen - und werden dafür zu 'unerwünschten Personen' erklärt."

    Der Fall erinnert an die Einreiseverweigerung in die USA für den Schriftsteller Ilja Trojanow am 30.09.2013. Er hatte zuvor gemeinsam mit seiner Kollegin Juli Zeh einen Appell an Bundeskanzlerin Merkel in Sachen NSA-Überwachung initiiert.

    Strasser leitet die Kampagne von Campact zum transatlantischen Freihandelsabkommen, deren Appell bereits von fast 450.000 Menschen unterschrieben wurde (www.campact.de/ttip). Sie war auch verantwortlich für frühere Campact-Kampagnen zum NSA-Skandal. In der Vergangenheit war sie u.a. Pressesprecherin der damaligen Justizministerin Herta Däubler-Gmelin. Für diese Tätigkeit wurde sie vom Verfassungsschutz eingehend sicherheitsüberprüft.

    Campact ist ein überparteiliches Kampagnennetzwerk, das mehr als 1.2 Millionen Bürger in Deutschland verbindet.

    weiter hier: http://www.finanznachrichten.de/nach...e-foto-007.htm
    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  9. #19
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    10.12.2013
    Beiträge
    102
    Mentioned
    13 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 14298
    Ob man darüber auch in den Mainstreammedien berichtet? Bin mal gespannt, hoffe es, glaube jedoch kaum ;-(

    Gruß
    Zeckenzange

    EDIT: Jetzt doch auf Speigel: http://www.spiegel.de/wirtschaft/soz...ents-box-pager
    Geändert von Zeckenzange (04.04.2014 um 20:01 Uhr)

  10. #20
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    21.404
    Blog-Einträge
    204
    Mentioned
    249 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 540471

    Wir müssen und wir können TTIP stoppen!

    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

Seite 2 von 19 ErsteErste 12345612 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •