Seite 10 von 10 ErsteErste ... 678910
Ergebnis 91 bis 99 von 99

Thema: Diverse Themen

  1. #91
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    27.274
    Blog-Einträge
    259
    Mentioned
    255 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 658668

    Schweiz - Weniger Todesfälle 2020 als 2015

    Ein Freund von mir hat sich die offizielle Zahl der gesamten Todesfälle der Schweiz der letzten sechs Jahre aus dem Bundesamt für Statistik (BFS) besorgt und sie mir zugesandt. Aus der unten aufgeführten Tabelle ist ersichtlich, die Anzahl der Gestorbenen in den Kalenderwochen 1 bis 18, also von 1. Januar bis bis 1. Mai, ist 2020 überhaupt nicht höher als in den vergangenen Jahren. Es ist sogar so, 2020 gab es fast 1'200 WENIGER Tote als 2015 im gleichen Zeitraum, dabei wurde uns von der Politik und den Medien eingeredet, die Sterbefälle wegen Covid-19 werden enorm steigen, ja die Menschen würden wie die Fliegen massenweise sterben, deshalb wäre die Ausrufung des Notstandes, der strenge Lockdown und die Verweigerung der Verfassungsrechte gerechtfertigt.

    Klick drauf um zu vergrössern

    Tatsache ist, es hat NIE eine Epidemie gegeben und es gibt auch KEINE heute, die Notmassnahmen des Staates gegen die Bürger rechtfertigt, deswegen müssen diese Massnahmen sofort aufgehoben werden, SOFORT!!!

    Was sagen uns diese Fakten?

    - Es gibt nicht mehr Sterbefälle wegen Covid-19, denn die Gesamtzahl der Gestorbenen ist wie in den Jahren vorher

    - Die Einschränkung des Lebens der Schweizer Bürger und der Wirtschaft basieren auf keiner echten Grundlage

    - Auch die Weiterführung der Einschränkungen durch die angebliche Lockerung der Massnahmen sind nicht gerechtfertigt

    - Was der Bevölkerung der Schweiz von der Politik und den Medien erzählt wurde, um Angst einzujagen, war und ist voll gelogen

    - Die Regierung hat einen gigantische Schaden an der Wirtschaft mit Kurzarbeit, Arbeitslosigkeit, Firmenkonkursen etc. angerichtet

    - Die Verdoppelung der Staatsschulden durch die sogenannten Hilfsgelder von 100 Milliarden Franken, was ein Schadenersatz ist, war gar nicht nötig, hätte man nicht den Shutdown befohlen

    - Wenn es der Regierung wirklich darum geht, einen Schaden an der Schweiz abzuwenden, müsste sie spätestens jetzt nach Sicht dieser Zahlen sofort den Lockdown komplett aufheben und ihren Fehler eingestehen, tut sie aber nicht

    - Die Mitglieder der Regierung müssten Einsicht zeigen, sich vor dem Volk für ihre Überreaktion entschuldigen und zurücktreten, statt sich auf die Brust zu klopfen und sich selber huldigen

    - Es muss unbedingt eine parlamentarische Untersuchungskommission gegen den Bundesrat und gegen das Bundesamt für Gesundheit eingesetzt werden, um die Fehlentscheidungen aufzudecken und die Verantwortlichen zur Rechenschaft zu ziehen

    - Die, welche den Lockdown befohlen haben, die sieben Bundesräte, aber besonders Alain Berset, sind keine Helden die man feiern und applaudieren soll, sondern gehören aus dem Amt entfernt, vor Gericht gestellt und ins Gefängnis, denn sie sind die Totengräber der Schweiz

    Jetzt wo ihr die FAKTEN kennt, die nichts mit Verschwörungstheorien zu tun haben, was macht ihr dagegen? Lasst ihr euch die Lügerei und Verarschung weiter gefallen oder verlangt ihr Konsequenzen?

    Die Corona-Diktatoren können uns am ARSCH LECKEN!!!
    Diverse Protestvideos im Link!

    LG
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  2. #92
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    27.274
    Blog-Einträge
    259
    Mentioned
    255 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 658668

    Schweiz - Polizei geht massiv gegen Demonstranten vor

    Wer immer noch meint, die Schweiz sei ein Rechtsstaat und eine Demokratie, den muss ich leider enttäuschen, denn die Vorgehensweise der Polizei gegen die landesweiten Demonstrationen am Samstag den 16. Mai beweist das Gegenteil. Es wurde massiv gegen Demonstranten vorgegangen und die Proteste aufgelöst. Menschen wurden abgeführt und andere wurden angezeigt und gebüsst.

    Folgende Fotos stammen von der Demo in Luzern auf dem Bahnhofsplatz:






    Man sieht ganz normale besorgte Bürger und Familien die ihre Meinung friedlich äussern, die aber von der Politik und den Medien als Irre und Verschwörungsspinner bezeichnet und in die rechte Ecke gestellt werden. Eine ungeuerliche und niederträchtige Verleumdung.

    Für die Verleumder ist man ein Rechter wenn man die Verfassung und die Demokratie verteidigt. Was für ein Widerspruch. Daran erkennt man ihre anti-demokratische und verfassungsfeindliche Gesinnung, welche die Corona-Diktatur gutheisst.

    Zürich - Es haben rund hundert Menschen auf dem Zürcher Sechseläutenplatz gegen die Corona-Massnahmen des Bundes demonstriert. Die Stadtpolizei griff jedoch konsequenter durch. 53 Personen wurden wegen Verstosses gegen die Covid-Verordnung kontrolliert und weggewiesen.

    Winterthur - Die Stadtpolizei löste mehrere kleinere Versammlungen von Personen auf, die gegen die Covid-19-Verordnung verstiessen. Uneinsichtige, die sich trotz Aufforderung nicht an die Schutzmassnahmen hielten, wurden kontrolliert, verzeigt und weggewiesen. Ein Mann, der sich partout nicht an die polizeilichen Anweisungen halten wollte, wurde vorläufig festgenommen.

    Basel - Rund 120 Gegnerinnen und Gegner der Pandemie-Massnahmen haben sich vor dem Rathaus versammelt. Die Demonstranten zogen dann auf den Münsterplatz weiter, wo die Kundgebung nach einer knappen Stunde von der Polizei aufgelöst wurde. 46 Personen wurden einer Kontrolle unterzogen und unter anderem wegen Verstosses gegen die Covid-19-Verordnung verzeigt.

    Bern - Die Polizei hat Mahnwachen oder Kundgebungsversuche von Lockdown-Gegnern konsequent unterbunden. Sowohl beim Bundesplatz als auch auf der Allmend wies die Polizei alle Leute weg, welche sich versammeln wollten. Wer der Aufforderung der Polizei nicht nachkam, die Örtlichkeiten zu verlassen, wurde angezeigt. Etwa hundert Personen werden mit einer Anzeige rechnen.

    Ruth Dürrenmatt (68), die Tochter von Schriftsteller Friedrich Dürrenmatt, ist auf die Allmend zur Demo gekommen. Die Polizei hat sie angehalten, ihren Ausweis kontrolliert und wird sie wahrscheinlich büssen. "Das ist doch ungerecht, ich habe ein Recht, zu demonstrieren", sagte sie. "Je mehr Leute aufstehen, desto besser." Für Dürrenmatt ist die Corona-Politik des Bundesrats "Freiheitsberaubung".

    Man kann von Ignaz Bearth halten was man will, von den Schweizer Behörden und Medien wird er als "Rechtsextremer" eingestuft, aber es geht ums Prinzip und um die Grundrechte, Meinungsfreiheit und Versammlungsfreiheit, die für jeden gelten. Er wurde von der Berner Polizei während eines Interviews auf dem Bundesplatz gewaltsam abgeführt, wie das folgende Video zeigt:



    Die Schweiz hat sich seit dem 16. März in eine Corona-Diktatur verwandelt, wo die Verfassungsrechte nicht mehr gelten und illegale Notmassnahmen durchgesetzt werden. Das ganze auf der verlogenen Grundlage einer Fake-Pandemie, die aus Lügen und Angstmacherei besteht. Wie ich an Hand von offiziellen Zahlen bewiesen habe, gab es und gibt es keine Epidemie und keine erhöhten Sterbefälle wegen Covid-19.

    Schweiz - Weniger Todesfälle 2020 als 2015

    Wie will man sein in der Schweizer Verfassung festgeschriebenes Recht zu Demonstrieren ausüben, um gegen die Lockdown-Massnahmen zu protestieren, wenn Versammlungen und Demonstrationen verboten sind und die Polizei dieses Recht verhindert? Das ist der Beweis, in der Schweiz herrscht eine Diktatur die mit Polizeistaatmethoden die Rechte der Bürger unterdrückt.

    An alle die es nicht wissen, besonders für die Politiker, Medien und Polizisten ins Stammbuch geschrieben, das Demonstrationsrecht vereint zwei Grundrechte, die in der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte der UNO (Art. 19 und 20) sowie der Schweizer Bundesverfassung (Art. 16 und 22) verankert sind.

    In der UNO-Charta steht:

    Artikel 19

    Jeder hat das Recht auf Meinungsfreiheit und freie Meinungsäußerung; dieses Recht schließt die Freiheit ein, Meinungen ungehindert anzuhängen sowie über Medien jeder Art und ohne Rücksicht auf Grenzen Informationen und Gedankengut zu suchen, zu empfangen und zu verbreiten.

    Artikel 20

    Alle Menschen haben das Recht, sich friedlich zu versammeln und zu Vereinigungen zusammenzuschließen.
    Niemand darf gezwungen werden, einer Vereinigung anzugehören.


    In der Bundesverfassung steht:

    Art. 16 Meinungs- und Informationsfreiheit

    1 Die Meinungs- und Informationsfreiheit ist gewährleistet.
    2 Jede Person hat das Recht, ihre Meinung frei zu bilden und sie ungehindert zu äussern und zu verbreiten.
    3 Jede Person hat das Recht, Informationen frei zu empfangen, aus allgemein zugänglichen Quellen zu beschaffen und zu verbreiten.

    Art. 22 Versammlungsfreiheit

    1 Die Versammlungsfreiheit ist gewährleistet.
    2 Jede Person hat das Recht, Versammlungen zu organisieren, an Versammlungen teilzunehmen oder Versammlungen fernzubleiben.


    Die Meinungsfreiheit sowie die Versammlungsfreiheit sind unantastbare Grundrechte, die NICHT mit neuen Gesetzen oder Verordnungen von einem Regime unterbunden oder ausgeschaltet werden dürfen, denn diese Rechte stehen über alles und gelten immer.


    Wer diese Rechte verhindert, also Polizisten welche stur wie Roboter Befehle von oben ausführen, machen sich STRAFBAR!!!

    Die Ausrede, "ich befolge nur Befehle", gilt seit den Nürnberger-Prozessen von 1946 gegen die Nazi-Kriegsverbrecher nicht mehr. Niemand kann und darf sich auf Befehle berufen, wenn sie die Menschenrechte und Grundrechte verletzen.

    Jeder Beamte, jeder Polizist und jeder Soldat ist seinem Gewissen verpflichtet und muss die Verfassung gegen alle äusseren und INNEREN Feinde schützen. Wir haben mit den Politikern die mit Notmassnahmen wegen Corona regieren den INNEREN FEIND, den man NICHT gehorchen darf!!!

    Es gibt das Recht auf Befehlsverweigerung und Ungehorsam, besonders wenn gar keine Notlage herrscht und die Gefahr erfunden ist!!!

    Es ist ein alter Trick, illegale Massnahmen mit Gesetzen zu "legalisieren". Das machen Diktaturen immer. Die Nürnberger-Rassengesetze waren ja auch Gesetze, die dann Beamte befolgten und wer nicht "Arisch" war, dem wurden alle Rechte entzogen, wurden Menschen damit diskriminiert und am Ende vernichtet. Jetzt ist es ein "Epidemigesetz" das dazu missbraucht wird.


    Wie willkürlich die Massnahmen sind zeigt die Abstandsregel in den verschiedenen Ländern. In der Schweiz sind es 2 Meter, in Deutschland 1,5 Meter und in Österreich 1 Meter. Wie wenn die Covid-19-Viren in Österreich nur über 1 Meter "gefährlich" sind aber in der Schweiz sind sie innerhalb 2 Meter "ansteckend". Das ist doch die pure Verarschung durch die Politik und Behörden.

    Die Abstandregeln sind doch ein Witz die man nicht ernst nehmen kann und auch nicht befolgen soll. Denn diese willkürlichen Abstände sind sehr schädigend für das Sozialleben und für die Wirtschaft, denn es ist entscheidend ob man 1 Meter Person zu Person getrennt sein muss oder 2 Meter, ob ein Gastronom seine Tische mit einem Abstand von 1 Meter oder 2 Meter aufstellen muss.

    Widerstand ist jetzt Pflicht!!!

    Wie obrigkeitstreu und gehorsam das Schweizer Fernsehen über die Demonstrationen berichtet sieht man hier. Die durch Zwangsgebühren finanzierten Medienhuren sind die schlimmsten Desinformanten, die Angst, Panik und Lügen verbreiten.

    Es sind die selben Medien die uns die Lüge verkauft haben, Saddam Hussein hatte "Massenvernichtungswaffen", und deshalb sei der Angriffskrieg gegen den Irak gerechtfertigt gewesen. Diese Lüge hat 1,4 Millionen Irakern das Leben gekostet, das ganze Land zerstört und 4 Millionen Flüchtlinge produziert.
    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  3. #93
    Redakteur Avatar von Angeni
    Registriert seit
    31.12.2010
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    11.402
    Mentioned
    259 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 505814

    AW: Diverse Themen

    Bundesrat und Kommunikationsprobleme





    Frau Bundesrätin Sommaruga spricht nun schon in Englisch mit uns! Ach nein, mit England, Bill Gates oder Gavi oder wem bitteschön??? Sind 4 Landessprachen nicht genug? Oder sollen wir es vielleicht nicht verstehen? „Doch doch, wir haben es auch verstanden, dass Sie liebe Frau Bundesrätin Sommaruga zusagen Millionen unserer Steuergelder (oder ist es Ihr eigenes Geld? &#129300 auszugeben für einen Impfstoff, den wir gar nicht wollen! Die Kommentare sind selbstsprechend! Ach ja und das Video haben wir für euch übersetzt, damit auch alle verstehen was UNSERE Bundesrätin alles erzählt! Hört selber!

    Sonnige Grüsse
    Angeni



    Die Wissenschaft hat die Ganzheit getrennt und je detaillierter man das Atom in seinem
    Kern erforscht hat, desto weiter sind wir von uns selber weg gekommen
    - Angeni

  4. #94
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    27.274
    Blog-Einträge
    259
    Mentioned
    255 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 658668

    30 Millionen Steuergelder für den Gates-Club: Bundespräsidentin erhält Shitstorm des Lebens



    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  5. #95
    Redakteur Avatar von Angeni
    Registriert seit
    31.12.2010
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    11.402
    Mentioned
    259 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 505814

    AW: Diverse Themen

    Bundespräsidentin Sommaruga: Ansprache an die Fünfte Schweiz
    https://www.swissinfo.ch/ger/sommaru...eizer/45892726


    Folge 31 Corona Schweiz und eine bundesrätliche Rede zum Nationalfeiertag

    Sonnige Grüsse
    Angeni



    Die Wissenschaft hat die Ganzheit getrennt und je detaillierter man das Atom in seinem
    Kern erforscht hat, desto weiter sind wir von uns selber weg gekommen
    - Angeni

  6. #96
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    27.274
    Blog-Einträge
    259
    Mentioned
    255 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 658668

    Covid-19-Gesetz: Impfgegner befürchten Impfpflicht in der Schweiz

    Da das Notrecht nur sechs Monate bestehen kann, sieht sich die Schweizer Bundesregierung gezwungen, neue temporäre Gesetze zu erlassen. Dabei soll dieses neue Gesetz helfen, die Nothilfen zu sichern. Am Mittwoch hat der Bundesrat einen Covid-19-Gesetzesentwurf verabschiedet. Doch schreibt dieser auch den Umgang mit den Impfungen vor?

    weiter hier: https://de.sputniknews.com/panorama/...licht-aengste/
    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  7. #97
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    27.274
    Blog-Einträge
    259
    Mentioned
    255 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 658668

    Live - 1. Öffentliches Podium in der Schweiz - Corona Pandemie und Ihre Massnahmen



    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  8. #98
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    27.274
    Blog-Einträge
    259
    Mentioned
    255 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 658668

    MEDIENFÖRDERUNG Die sieben grossen Irrtümer

    Die Medienförderung steht im Parlament einmal mehr auf der Kippe. Das hat auch damit zu tun, dass ständig mit falschen Begriffen operiert wird.

    Kaum eine politische Frage drängt zeitlich so stark wie die nach einer Medienförderung, kaum eine ist so verstellt von falschen Wörtern. Und obwohl es dabei um die Herstellung von Öffentlichkeit geht, interessiert sich diese Öffentlichkeit herzlich wenig für das Thema.
    So kommt es, dass immer neue Anläufe zur Medienförderung unter den VertreterInnen der Branche und den wenigen mit dem Thema befassten PolitikerInnen diskutiert werden. Bisher sind aber noch alle im Begriffschaos und im Interessenwirrwarr untergegangen. Das droht nun auch dem neusten Vorschlag von Bundesrätin Simonetta Sommaruga.
    Der Vorschlag hat zwei Hauptbestandteile: Zum Ersten sollen allen Zeitungen bei ihrer Verteilung die Posttaxen ermäßigt werden. Im Ständerat erwirkten die Verleger zusätzlich eine Vergünstigung der Frühzustellung. Zum Zweiten will der Bund alle Onlinemedien finanziell unterstützen, wenn sie mit Digitalabos Erlöse erzielen. Hinzu kommen Unterstützungsmassnahmen für die Nachrichtenagentur SDA oder die Weiterbildung von JournalistInnen. Die Vorlage, mit der die Medien mit hundert Millionen Franken jährlich subventioniert werden sollen, ist also ein Gemischtwarenladen. Das machte sich die Verkehrs- und Fernmeldekommission des Nationalrats letzte Woche zunutze. Sie hat die Vorlage in einen Print- und in einen Onlineteil aufgeteilt, wobei der Printteil sofort beraten und der Onlineteil aufgeschoben werden soll.
    Printzeitungen? Onlinemedien? In dieser längst überholten Unterscheidung bestand von Beginn weg das grundsätzliche Problem der Vorlage. Hier deshalb der Versuch, einige Irrtümer der Medienpolitik auszuräumen. Ohne jeden Anspruch auf der Weisheit letzten Schluss – aber hoffentlich von Interesse über die Medienbranche hinaus.

    weiter hier: https://www.woz.ch/2036/medienfoerde...ssen-irrtuemer
    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  9. #99
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    27.274
    Blog-Einträge
    259
    Mentioned
    255 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 658668

    Schweizer Medien - Kampagne gegen Fake-News

    Wer die Zeitungen der Schweiz heute Sonntag beim Morgenkaffee studiert hat, dem ist aufgefallen, sie sind mit einer Eigenwerbung durchzogen. Der Verlegerverband SCHWEIZER MEDIEN will mit einem neuen Inserat die Leser davon überzeugen, die Schweizer Medien bringen keine FAKE NEWS.

    Folgendes steht auf der Webseite des Verlegerverbandes:


    KAMAPGNE GEGEN FAKE NEWS

    Fake News? Lügenpresse? Die Glaubwürdigkeit der Medien wird angezweifelt. Die professionelle Arbeitsweise von Journalisten trägt viel zum demokratischen Diskurs bei. Der Verlegerverband SCHWEIZER MEDIEN setzt mit einer Inseratenkampagne ein Zeichen.

    Warum müssen sie diese Botschaft vermitteln? Eben, weil sie FAKE NEWS bringen und in Panik geraten sind, da immer mehr Leute das schnallen und sie boykottieren. Die Leserschaft läuft ihnen davon und die Verlage haben finanzielle Probleme.


    Solche Inserate werden das verlorene Vertrauen bei den Medienkonsumenten nicht wieder herstellen, sondern nur korrekte, ausgewogene, unparteiische und umfängliche kritische journalistische Arbeit, also wie eine 4. Gewalt im Staat sein sollte.

    Wenn sie weiter nur als Sprachrohr und Propagandaverbreiter des Establishments, der Kriegshetzer, der Regierungen, Politiker und der Konzerne dienen, sind sie dem Untergang geweiht, oder müssen vom Staat gerettet werden, was sie erst recht kompromittiert.

    Sie rufen bereits nach dem Staat und fordern einen Bail-Out. Das heißt, der Steuerzahler soll die privaten Medien vor der Pleite retten, damit sie weiter das Publikum anlügen können.

    So wie sie sich jetzt seit Verkündung der Corona-Pandemie verhalten, ist unterirdisch, die reine Panikmache und extrem einseitige und verzerrte Darstellung der Situation. Sie als Lügenmedien zu bezeichnen ist viel zu milde ausgedrückt.

    Übrigens, die Eigeninserate dienen natürlich auch als Lückenfüller, denn sonst gebe es viele leere weiße Flächen auf den Seiten, weil die Werbung wegen der Wirtschaftskrise durch den von der Politik verordneten Lockdown fehlt.

    Das nächste Inserat sollte die Todesanzeige des Mediums sein!


    Hier weiterlesen: Alles Schall und Rauch: Schweizer Medien - Kampagne gegen Fake-News http://alles-schallundrauch.blogspot...#ixzz6XKdKlb7r
    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

Seite 10 von 10 ErsteErste ... 678910

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •