Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Alternatives Wirstschaftsdenken - Lösungsorientiert

  1. #1
    Super-Moderator Avatar von Stone
    Registriert seit
    12.08.2010
    Beiträge
    5.077
    Blog-Einträge
    1
    Mentioned
    225 Post(s)
    Follows
    1
    Following
    0
    Renommee: 342727

    Alternatives Wirstschaftsdenken - Lösungsorientiert

    Hallo Leuts : ) Bin da grad über was Interessantes gestolpert :

    8. Top Info Forum - 28.6.2014 Wiener Neustadt







    Das 8te Top Info Forum findet erstmals auch im Osten Österreichs statt. Diesmal unter dem Motto: Es ist eine Utopie zu glauben es geht weiter wie bisher!

    Das Top Info Forum ist die größte Veranstaltungsplattform seiner Art in Europa. Menschen organisieren laufend Live-Vorträge von kreativen Vordenkern für eine bessere Welt, auch in deiner Nähe! Das Ziel ist es vertrauen zu schaffen, dass wir gemeinsam die Welt lebenswerter gestalten können. Sei dabei und triff interessante Freidenker!

    http://www.top-info-forum.com/
    Programmeinsicht:
    http://www.top-info-forum.com/28-06-2...

    Jo Kreissl -FreemanAustria- Ich bin keine Person, ich habe eine!
    https://www.facebook.com/FreemanAustria

    Ralph Boes - Bedingungslose Grundeinkommen, ab in die Freiheit
    http://www.buergerinitiative-grundein...

    Franz Hörmann - Willkommen in der neuen Welt
    http://www.franzhoermann.com/

    Peter Müller -FreiwilligFrei- Das Geheimnis freier Menschen
    http://www.freiwilligfrei.info/

    Roberto Reuter -Verein GAIA- Freie Energie + Live-präsentation einer Wasserstoffzelle
    http://www.gaia-energy.org/

    Rudolf Grothusen - Kooperatives Handeln in der Gemeinde schafft die Wende
    http://www.synenergy.org/index.php?id=17

    Klaus Dona -Verbotene Archäologie
    http://unsolved-mysteries.info/

    Günter Unger - Vitaring
    http://www.vitaring.at/

    Ausklang mit Podiumsdiskussion, mit allen Referenten.

    Top Info Ethos - Preisverleihung in verschiedenen Kategorien - Abstimmung dazu findest du auf der TIF Homepage
    Insgesamt 100 Freikarten werden in diversen Zeitschriften verlost.
    Mittag- bzw. Gaalaabendessen wird vegetarisch, regional und sesional serviert.

    Städte die kommen und waren:
    Wiener Neustadt, Salzburg, Linz, Wels, Dornbirn, Stuttgart, Düsseldorf, Leipzig, Berlin, München, Graz, Klagenfurt,....


    Infotisch und Aussteller-anfragen unter +43 650 2731256
    oder office@top-info-forum.com

    Bitte kommunizieren, weiterleiten, teilen oder sogar einbetten.

    Bisherige Infostände und Aussteller:
    Zeitgeist Movement, Verein Gaia, Runder Tisch Bedingungsloses Grundeinkommen, Tauschkreis, Creality, Gemeinwohlökonomie, Demokratische Bank, EU-Austrittsbegehren, Attac,


    Was auch immer du tust, handle klug und bedenke das Ende


  2. #2
    Super-Moderator Avatar von Stone
    Registriert seit
    12.08.2010
    Beiträge
    5.077
    Blog-Einträge
    1
    Mentioned
    225 Post(s)
    Follows
    1
    Following
    0
    Renommee: 342727

    Zum Nachdenken


    Menschenrecht statt Banken(un)recht

    Die Gesellschaft sollte über das Finanzsystem bestimmen und nicht umgekehrt. Banken sollten den Menschen dienen.



    Gerechte Vermögensverteilung

    Geldvermögen soll mit der Leistung der Menschen in Zusammenhang stehen. Jede leistungslose Vermögens*vermehrung vergrößert die Schere zwischen Arm und Reich. Dieser wachsenden Vermögenskluft ist dringend etwas entgegenzusetzen.



    Bankgeschäft nur für die Realwirtschaft
    Schluss mit dem Finanzcasino


    Als erster Schritt sind Geschäfts- und Investmentbanken zu trennen. Der Staat darf keine Garantien für die spekulativen Geschäfte der Investmentbanken geben. Schattenbanken, Offshore-Finanzgeschäfte, Hedgefonds und Derivate schaffen keine realen Werte. Vielmehr zeigen alle bisherigen Erfahrungen, dass sie der Gesellschaft schaden.


    Schluss mit der fatalen Geldpolitik

    Die Geldspritzen der Europäischen Zentralbank sind keine Lösung. Sie können einen Systemfehler nicht korrigieren. Die Geldschöpfung darf nicht profitorientierten Banken überlassen werden. Die Geldmenge soll von gemeinnützigen Institutionen gesteuert werden.


    Stopp der Spekulation mit lebenswichtigen Ressourcen

    Finanzspekulationen mit Lebensmitteln und Rohstoffen, die eine Preis-Erpressungen der Menschen und der Realwirtschaft darstellen, müssen ein Ende haben. Der Wertpapiermarkt muss ein Nullsummenspiel werden. Das bedeutet, die Geldvermögen der Realwirtschaft dürfen nicht in den Wertpapiermarkt abwandern. Vielmehr müssen Geldvermögen aus dem Wertpapiermarkt durch sinnvolle Geldanlage-Formen wieder der Realwirtschaft zugeführt werden. Der Staat darf sich dafür nicht verschulden.



    Selbstbestimmung aller Menschen in Europa

    Die Einführung des Euro und vieler EU-Verträge geschah ohne die Zustimmung der Bürger der europäischen Länder. Aufgrund des Selbstbestimmungsrechts fordern wir Volksabstimmungen. Jedes Land hat das Recht, über seinen Staatshaushalt, seine Volkswirtschaft und damit über seine eigenen Währungen zu bestimmen. ESM-Vertrag, Fiskalpakt und demokratisch nicht legitimierte Institutionen sind abzulehnen.
    Was auch immer du tust, handle klug und bedenke das Ende


  3. #3
    Erfahrener Benutzer Avatar von green energy
    Registriert seit
    30.06.2011
    Ort
    Wien & OÖ
    Beiträge
    9.268
    Blog-Einträge
    5
    Mentioned
    75 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 358401

    AW: Alternatives Wirstschaftsdenken - Lösungsorientiert

    BRICS, SCO und Eurasische Union tagen - und die Medien verschweigen die Gipfeltreffen


    In Ufa tagt die alternative Welt: BRICS, SCO und die Eurasische Union. Sie legen die Grundlage einer alternativen,
    parallelen und ergänzenden globalen Finanzstruktur

    In Ufa treffen sich in dieser Woche die Staaten, deren Stimmen von den bisherigen Institutionen zu lange ignoriert wurden. Sie machen ein Ende mit den vom Westen gesteuerten Institutionen und haben nun eine eigene, alternative Finanzwelt.

    Präsidententreffen in Ufa 2015: Islam Karimov (Usbekistan), Emomali Rahmon (Tadhikistan), Jacob Zuma (Südafika), Nawaz Sharif (Pakistan), Xi Jinping (China), Tsakhia Elbegdorj (Mongolei), Vladimir Putin (Russland), Nursultan Nazarbayev (Kasachstan), Narendra Modi (Indien), Hassan Rouhani (Iran), Dilma Rousseff (Brasilien), Alexander Lukashenko (Belarus), Ashraf Ghani (Afghanistan), Serzh Sarkisian (Armenien)

    Wer traf sich? BRICS, SCO und Eurasische Union

    Sowohl die BRICS-Staaten als auch die der Schanghaier Organisation für Zusammenarbeit (SCO / Russland, China, Kasachstan, Usbekistan, Kirgistan und Tadschikistan) trafen sich zu vielfältigen Verhandlungen. Der Anlass wird gleichzeitig genutzt, um ein Treffen über die Leitung der neu gebildeten EAEU – der Eurasischen Wirtschaftsunion – abzuhalten.

    Die Eurasische Wirtschaftsunion (EAWU oder EAEU) hat folgende Mitgliederstaaten: Russland, Kirgistan, Kasachstan, Weißrussland und Armenien. Es gibt zwischen der Eurasisches Wirtschaftsunion und Vietnam ein Freihandelsabkommen, mit China laufen ähnliche Verhandlungen, Indien und Türkei zeigen sich interessiert.
    Auch mit der EU wurden Kontakte
    aufgenommen.


    Putin: „Die eurasische Integration erwies sich bereits als wirksam: Der gegenseitige Handel zwischen den Mitgliedsstaaten wuchs seit der Gründung der EWU um fast 20 Milliarden US-Dollar und die Handelswege sowie die Infrastruktur haben sich deutlich verbessert. Während der Handel mit wissensintensiven oder industriellen Produkten gestiegen ist, hat sich der traditionell hohe Anteil des Rohstoffhandels von 40 auf 28,9 Prozent reduziert.“

    Das Ziel der Eurasischen Wirtschaftsunion ist es, freien Verkehr von Waren, Dienstleistungen und Kapital zu ermöglichen, die Politik in den Bereichen der Landwirtschaft und Industrie zu koordinieren, bei großen Infrastrukturprojekten zu kooperieren und gemeinsame Energiemärkte für Erdgas- und Ölprodukte zu schaffen.

    Diese drei Treffen sind mehr als das G7-Treffen (die 10,5 % der Weltbevölkerung vertreten) und das Bilderberger-Treffen, denn fast jeder wichtige Staat Asiens ist anwesend: China, Russland, Indien, Pakistan, Iran, die Belarus-Staaten. Brasilien und Sudafrika ergänzen die anderen Kontinente. Die BRICS-Staaten vertreten 40 Prozent und die SCO etwa 25 Prozent der Weltbevölkerung (wikipedia).

    Wer fehlt?

    Die westlichen Staaten der EU und die USA und einige ihrer Verbündeten: Kanada, Australien, Neuseeland, Japan, Südkorea, Saudi-Arabien und Israel. Jeder andere Staat ist diese Woche in Ufa. Die Strategie, Russland zu isolieren, ist gescheitert.

    Auch wenn die Medien der westlichen Welt die Bedeutung herunter spielen oder es ganz verschweigen
    – die Welt dreht sich nicht mehr nur nach den Regeln des Westens.

    Welche inhaltlichen Vereinbarungen gibt es?


    Die wichtigsten Entwicklungen sind

    1. das Inkrafttreten der NDB, der New Development Bank der BRICS-Staaten, die schon angekündigt hat, mit der AIIB, der von China geführten Investmentbank, zusammenzuarbeiten.
    Die NDB soll Kredite für Infrastrukturprojekte und Projekte der nachhaltigen Entwicklung in den BRICS-Staaten sowie in anderen Schwellen- und Entwicklungsländern vergeben. Die BRICS-Staaten halten 2.800 Mrd. Dollar, was 42 % der weltweiten Devisenreserven entspricht (wikipedia).

    2. das CRA, das Contingent Reserve Agreement, stellt einen Versicherungspool der Währungen für die BRICS-Staaten dar. Es wird auch als „Gegen-IWF“ bezeichnet, unterstützt die Staaten bei einer Pleite und umfasst 100 Milliarden Dollar.
    Putin sagte bereits auf dem Treffen 2014 in Brasilia: “Der Umfang unserer möglichen Operationen im Rahmen unseres Währungs-Reserve-Fonds erreicht 100 Milliarden Dollar und schafft die Voraussetzung für den effektiven Schutz unserer Länder vor Finanzmarkt-Krisen. Die Bank und der Währungs-Pool mit zusammen 200 Milliarden Dollar bilden das Fundament zur Koordination einer makro-ökonomischen Politik zwischen unseren Nationen."
    Nun haben die BRICS-Staaten finanzielle Institutionen, die unabhängig vom IWF und der Weltbank funktionieren. Gemeinsam mit der AIIB (Asian Infrastructure Investment Bank), bilden der NDB und CRA die Grundlage einer alternativen, parallel und ergänzenden globalen Finanzstruktur. Noch dazu wird schrittweise der Handel untereinander in den jeweiligen Landeswährungen abgewickelt. Damit ist die Weltherrschaft des Dollar gebrochen.
    Weitere bisher bekannte Vereinbarungen:

    3. Die BRICS-Staaten vereinbarten, weiterhin gemeinsam gegen Terrorismus und Nazismus vorgehen. Sie verständigten sich darauf, ihre Außenpolitik enger zu koordinieren.
    Putin: „Unsere Länder werden bei der Uno weiter kooperieren (…) Wir haben vor, der Gefahr einer Ausbreitung von Terrorismus und Extremismus gemeinsam zu begegnen, eine Wiedergeburt der Nazi-Ideologie zu verhindern, gemeinsam gegen Drogenhandel und Piraterie zu kämpfen“.

    4. Die Präsidenten Russlands und des Iran, Wladimir Putin und Hassan Rouhani, haben am Rande eines BRICS-Gipfels in Ufa Probleme des Kampfe gegen die Terrormiliz Islamischer Staat erörtert, wie sputniknews den Sprecher Putins, Dmitri Peskow, schreibt. „Besprochen wurde auch die Bekämpfung des Terrors als Ganzes“. Die Präsidenten haben die Möglichkeit einer Koordinierung ihrer Handlungen erwogen, teilen jedoch keine weitere Details mit.

    5. Die ökonomischen Beziehungen werden verstärkt: „Ohne Zweifel haben wir alle Voraussetzungen dafür, die Horizonte der gegenseitig vorteilhaften Kooperation zu erweitern sowie unsere Rohstoffressourcen, menschliches Kapital und unsere Verbrauchermärkte zusammenzulegen. Das würde uns einen gewaltigen ökonomischen Sprung ermöglichen“, sagte der russische Präsident bei einem Treffen mit Vertretern der Länder, die die EAWU und SCO vertreten.

    6. auf dem SCO-Treffen wurde Pakistan und Iran offiziell die Vollmitgliedschaft angeboten. Dies ist ein wichtiger geopolitischer Schritt, da für die SCO ein Arbeitsschwerpunkt die Gefahren durch den Terrorismus ist und sie aktiv dagegen agieren. Die SCO wurde gelegentlich schon als Anti-Nato bezeichnet.
    Es sind zwei Varianten der Entwicklung denkbar: zum einen ist es möglich, dass die Beziehungen des Iran zum Westen die SCO lähmt. Zum anderen kann es ebenso das perfekte Mittel zum Umgang mit den Spannungen werden.

    7. Es wird vermutet, dass Tsipras ein Angebot hat, der AIIB beizutreten – und auch mit dem Eurasischen Union liebäugelt.
    „Wie jüngste Umfragen zeigen, begrüßen über 63 Prozent der Griechen Russland als Verbündeten, nur 23 Prozent sprachen sich positiv über die EU aus. Russland und Griechenland verbindet eine orthodoxe Religion und historisch gute Beziehungen. Der Konservative Kostas Karamanlis, von 2004 bis 2009 griechischer Ministerpräsident, verfolgte eine »Pipeline-Diplomatie«, er betrachtete Griechenland als Einfallstor für russisches Erdöl und Erdgas nach Europa.“ Schrieb Engdahl im April 2015. (ks)
    Quelle: http://www.epochtimes.de/BRICS-SCO-und-Eurasische-Union-tagen-und-die-Medien-verschweigen-die-Gipfeltreffen-a1253572.html
    Und was bringen die Mainstreams darüber? NICHT! ...nur noch mehr US Kriegshetze!
    ...in gut 20 Zeitungen
    Konflikte: US-General: Russland größere Bedrohung als IS-Terrormiliz

    Wer gibt unseren teuren Volksvertreter das Recht so eine Einladung zu ignorieren?!
    Das ist Hochverrat und Organisiertes Verbrechen der Politiker
    an Europa!

    Jeder Private Unternehmer, was dem Staat so einen Schaden zufügt wäre schon längst hinter Gittern!!!

    LG

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Avatar von green energy
    Registriert seit
    30.06.2011
    Ort
    Wien & OÖ
    Beiträge
    9.268
    Blog-Einträge
    5
    Mentioned
    75 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 358401

    AW: Alternatives Wirstschaftsdenken - Lösungsorientiert

    Putins Rede in Sochi vor dem Waldei-Klub (Deutsch)

    Montag, 26. Oktober 2015 , von Freeman um 13:00

    Nicht weit von meinem Wohnort entfernt, fand zwischen dem 19. und 22. Oktober das 12. Internationalen Waldai-Forum in Sochi statt. Thema des Diskussionsklubs mit über 100 Experten, Politologen und Fachleute der internationalen Beziehungen und Medienvertretern aus verschiedenen Nationen war: "Gesellschaften, zwischen Krieg und Frieden: Überwindung der Logik der Konflikte in der Welt von morgen". Präsident Putin hielt dazu eine Rede vor dem versammelten Publikum.


    Hier seine 10 wichtigsten Aussagen:

    Wir erleben einen Informationskrieg

    Die einzige korrekte Betrachtung und Interpretation der Ereignisse wird aggressiv von den USA und ihren Alliierten der MSM uns aufgezwungen. Wir sind die Etikettierung gewohnt, wer ein Feind ist. Sie erklären jede andere Meinung, die sich von ihrer unterscheidet, als feindliche Propaganda.

    Über die Flüchtlingskrise

    Heute versuchen Hunderttausende Migranten ohne sich zu integrieren, ohne Ausbildung, ohne Sprachkenntnisse, ohne Wissen über die Traditionen und Kultur, in die Länder Europas zu kommen. Der Schock so eines massiven und unkontrollierten Zusammenstoss verschiedener Lebensstile führen zu Nationalismus und Intoleranz, zum Anstieg von permanenten Konflikten in den betroffenen Gesellschaften.

    Über die Unterstützung des Terrorismus

    Die Anzahl an Aufständischen hat stark zugenommen und auch die Waffen die man an die sogenannte "moderate Opposition" ausgehändigt hat, die aber bei den Terroristen landen. Es ist immer schwierig ein Doppelspiel zu spielen: Gegen gewisse Terroristen zu kämpfen und andere als Rammbock zum Sturz von unliebsamen Regime zu benutzen.

    Über die "moderaten" Terroristen

    Es gibt keine Grund mit Wörtern zu spielen und Terroristen in "moderate" und "nicht moderate" zu unterteilen. Wo ist der Unterschied? Vielleicht köpfen für einige Experten die moderaten Banditen auf eine moderate und sanfte Art. Genau genommen sind ihre Methoden die gleichen, sie terrorisieren, morden, sie unterdrücken und schüchtern die Menschen ein.

    Über die Sanktionskriege

    Die Realität der heutigen Weltwirtschaft ist eine der Handels- und Sanktionskriege. Mehr noch, Sanktionen werden als Werkzeug zur Benachteiligung der Wettbewerber benutzt, um Rivalen aus Märkten zu drängen. Dürftige Vorwände werden benutzt gegen die,welche es wagen, die unilateralen US-Sanktionen zu umgehen und sie werden streng bestraft. Geht man so mit seinen Alliierten um? Nein, nur mit Vasallen!

    Über das US-Raketenschild

    Die USA haben uns mit dem Aufbaus des Raketenschild in Europa in die Irre geführt, sie haben die ganze Welt getäuscht. Es war nicht wegen der erfundenen iranischen Bedrohung. Sie wollen das Gleichgewicht der Kräfte zu ihren Gunsten verschieben, um damit zu dominieren, um ihren Willen allen aufzuzwingen. Das ist für alle sehr gefährlich!

    Über die Handlungen des Westens im mittleren Osten

    Die internationale Gemeinschaft muss sich wundern: Ist es es nicht an der Zeit, unsere Aktionen in den Konfliktzonen zu koordinieren, speziell mit den Menschen die dort leben, mit denen, die am besten wissen was mit ihrem Land passiert?

    Über Russlands Operationen in Syrien

    Nach der Bitte der syrischen Regierung, ihr Hilfe zu leisten, haben wir entschieden die militärischen Operationen im Land zu starten. Ich wiederhole: Es ist völlig legal. Der einzige Zweck ist Frieden dem Land zu bringen.

    Über die Lösung des Konflikt im Mittleren Osten

    Was denken wir muss getan werden, um eine langfristige Lösung in der Region zu finden? Es ist notwendig alle Kräfte zu vereinen, die Armeen des Irak und Syrien, die der Kurden, der verschiedenen Oppositionsgruppen, die wirklich bereit sind einen Beitrag zur Bezwingung der Terroristen zu leisten. Alle beteiligten Länder müssen ihre Aktionen koordinieren, die mit dem Terrorismus konfrontiert werden.

    Über den politischen Prozess in Syrien

    Es ist offensichtlich, ein militärischer Sieg über die Terroristen alleine wird die Probleme nicht lösen, aber es wird die Voraussetzungen für das Hauptziel schaffen: Einen politischen Prozess zu beginnen, mit der Teilnahme aller gesunden patriotischen Kräfte innerhalb der syrischen Gesellschaft. Die Syrer müssen ihre Zukunft selber entscheiden, ohne äusseren Druck, Ultimaten, Erpressungen und Drohungen.

    Hier die vollständige Rede von Präsident Putin auf Deutsch übersetzt:


    http://alles-schallundrauch.blogspot...em-waldei.html
    LG

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Avatar von green energy
    Registriert seit
    30.06.2011
    Ort
    Wien & OÖ
    Beiträge
    9.268
    Blog-Einträge
    5
    Mentioned
    75 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 358401

    AW: Alternatives Wirstschaftsdenken - Lösungsorientiert

    Das Finanzsystem von morgen – Andreas Popp and Prof Franz Hörmann Querdenken Kongreß 2015

    Seit mehr als 25 Jahren steht der ehemalige Vorstandsvorsitzende einer sehr erfolgreichen
    Unternehmensgruppe mit seiner konstruktiven Ordnungskritik im Licht der versierten Öffentlichkeit. Die sogenannte Finanzkrise prognostizierte der unabhängige Forscher lange Jahre vor der „Lehmann-Brother-Pleite“.

    Andreas Popp, Jahrgang 1961, Dozent für Makroökonomie, begann seine Laufbahn 1983 im Bereich Risk-Management bei einer Unternehmenstochter der Londoner Guardian Royal Exchange Ltd. in Hamburg.

    Ab 1984 war er verantwortlich für die Unternehmensorganisation der Popp GmbH und wurde im Jahr 2000 Vorstandsvorsitzender der Popp AG. Das im Jahr 1959 von seinem Vater gegründete Unternehmen verwandelte er zu einer prosperierenden Unternehmensgruppe.

    Im Januar 2007 zog er sich als Vorstandsvorsitzender zurück, um sich der wissenschaftlichen Arbeit innerhalb der Wissensmanufaktur zu widmen. Das dort gesammelte Wissen vermittelt er in seinen spannenden Vorträgen. Dabei wird er nicht müde, die Gesellschaft zum Positiven zu verändern.

    Der international bekannte Autor und „Klardenker" hinterfragt und erklärt seit Jahren die Politik- und Wirtschaftswelt.
    Die frappierenden Ergebnisse jenseits des Mainstreams kommuniziert er in allgemeinverständlicher, heiterer Form. Seine Bücher und sonstigen Publikationen sprechen für sich, selbst bei TV-Auftritten redet er Klartext.

    Sein Credo: Um dem Kern der Wahrheit näher zu kommen, müssen auch noch so selbstverständliche „Tatsachen“ auf den Prüfstand

    Nachtrag zu Wr. Neustadt:

    Top Info Forum 8 mit Prof. Dr. Franz Hörmann in Wiener Neustadt

    Diesmal Stand das Top Info Forum unter dem Motte: Es ist eine Utopie zu glauben es geht weiter wie bisher!
    Mittlerweile haben sich die von uns allen unterdrückten Probleme bis in die hinterste Reihe durchgesprochen. Wir selbst sind es die den Wandel leben müssen.
    Dazu ein paar grosse Zitate.

    LG

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Avatar von green energy
    Registriert seit
    30.06.2011
    Ort
    Wien & OÖ
    Beiträge
    9.268
    Blog-Einträge
    5
    Mentioned
    75 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 358401

    AW: Alternatives Wirstschaftsdenken - Lösungsorientiert

    Gültige Stimme - Andreas Popp im Verhör bei Roland Düringer

    Im Verhör bei Roland Düringer: Andreas Popp. Er ist Dozent für Makroökonomie und hat die Wissensmanufaktur gegründet - ein Institut für Wirtschaftsforschung und Gesellschaftspolitik. Der deutsche Autor hat mehrerer Bücher geschrieben und sieht sich selbst als "Klardenker", der die Politik und Wirtschaft hinterfragt. Jetzt steht er Roland Düringer Rede und Antwort zu den Fragen: Was ist ein gutes Leben? Was läuft falsch? Was braucht es? Wer ist eine gültige Stimme?
    von: Wissensmanufaktur
    LG

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Avatar von green energy
    Registriert seit
    30.06.2011
    Ort
    Wien & OÖ
    Beiträge
    9.268
    Blog-Einträge
    5
    Mentioned
    75 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 358401

    AW: Alternatives Wirstschaftsdenken - Lösungsorientiert

    Russland wird zum Weltmarktführer bei Weizen-Exporten

    Deutsche Wirtschafts Nachrichten | Veröffentlicht: Uhr

    Russlands Weizenexporte übertreffen die Ausfuhren der USA und der EU. Damit wird Russland zum Weltmarktführer.


    Russlands Führung rechnet mit weiteren Höhenflügen beim Weizenanbau und -export. (Foto: dpa)

    In der Region zwischen der Schwarzmeerküste, dem Einzugsgebiet der Wolga und den Steppen Sibiriens erfährt Russlands Landwirtschaft einen neuen Boom. Der Fall des Rubels gegenüber dem Dollar um knapp 50 Prozent und die sehr guten Ernten der vergangenen Jahre ermöglichen es immer mehr lokalen Landwirten, ihre Weizenernte auf dem ausländischen Markt zu platzieren.

    Die russischen Weizenexporte sind in den letzten Jahren so stark angestiegen, dass sie in der vergangenen Saison die US-Exporte und in diesem Jahr nun sogar die EU-Exporte übertrafen. In Ägypten hat Russland die USA als größten Weizenlieferanten ausgespielt und auch in Ländern wie Nigeria, Bangladesch und Indonesien hat sich das Land als Exporteur etabliert. Kein anderes Land der Welt hat in den vergangenen zehn Jahren ein stärkeres Wachstum im Weizenanbau erreicht wie Russland.

    „Russland wird sehr lange zu den besten Exporteuren gehören, vor allem, wenn man die Vorteile hinsichtlich der Produktivität mit einberechnet“, zitiert die Nachrichtenagentur Bloomberg Tom Basnett von dem australischen Rohstoffberatungsunternehmen Market Check. Fruchtbarer Boden, staatliche Unterstützung und die Nähe zum Schwarzen Meer sind ideal für den Weizenexport.

    Neben russischen Landwirten zieht diese Entwicklung auch zahlreiche Investoren ins Land, die weltgrößten Handelshäuser genauso wie Global Player à la Glencore PLC, die Olam International Ltd. und die Cargill Inc.

    Die hohen russischen Exporte haben allerdings auch zu einem Fall der Preise für Weizen geführt. Das Land hat nur begrenzte Speicherkapazitäten, die Ernte wird schnell exportiert, das setzt die Preise zusätzlich unter Druck. Der Preis für den vom Schwarzen Meer aus exportierten russischen Weizen sank im Juli auf den tiefsten Wert seit sechs Jahren. Ende September lag er nach dem Institut für Agrarmarktstudien bei 169 Dollar pro Tonne.

    Es ist jedoch nicht nur der Weizen, den Russland erfolgreich exportiert. Mittlerweile sind die russischen Lebensmittelexporte Bloomberg zufolge mehr Wert als alle russischen Exporte von militärischen Ausrüstungen zusammen. In den ersten sieben Monaten dieses Jahres machten die Lebens- und Nahrungsmittelexporte 5,5 Prozent der russischen Exporte aus – so viel wie zuletzt vor 15 Jahren.

    Die Öl- und Gasexporte sind noch deutlich höher, aber Russlands Führung rechnet mit weiteren Höhenflügen. In der vergangenen Woche sagte der russische Landwirtschaftsminister, Alexander Tkatschjow, Russlands Präsident Putin, man werde in diesem Jahr die beste Ernte seit 25 Jahren einholen und diese werde in den kommenden zehn Jahren sogar noch um weitere 20 Prozent wachsen.
    ...das sind die Gegenmaßnahmen zu den Sanktionen!


    LG

  8. #8
    Super-Moderator Avatar von Stone
    Registriert seit
    12.08.2010
    Beiträge
    5.077
    Blog-Einträge
    1
    Mentioned
    225 Post(s)
    Follows
    1
    Following
    0
    Renommee: 342727

    AW: Alternatives Wirstschaftsdenken - Lösungsorientiert

    Zitat Zitat von green energy Beitrag anzeigen
    Russland wird zum Weltmarktführer bei Weizen-Exporten



    ...das sind die Gegenmaßnahmen zu den Sanktionen!


    LG
    Nö @green energy .... das sind keine Gegenmassnahmen ... Sondern das Politische Gebilde genannt Russland war Heuer sehr begünstig was das Wetter angeht ; ) Auch ganz
    ohne Chemtrail oÄ .... Die Sonne spielt jedes Jahr Ihr Spiel... Und die Kartoffel genannt Erde eiert halt mit ; ) ....

    Geheimtipp : http://wiki.bildungsserver.de/klimaw...C3%A4nderungen ; )
    Geändert von Stone (10.10.2016 um 00:49 Uhr)
    Was auch immer du tust, handle klug und bedenke das Ende


  9. #9
    Super-Moderator Avatar von Stone
    Registriert seit
    12.08.2010
    Beiträge
    5.077
    Blog-Einträge
    1
    Mentioned
    225 Post(s)
    Follows
    1
    Following
    0
    Renommee: 342727

    Was ist Geld

    Was ist Geld?


    Lange oder gar philosophische Erklärungen bleiben Ihnen hier erspart. Wikipedia weiß einiges über Geld zu erzählen. Auch Chris Martenson erklärt es ganz gut (diese Erklärung hier basiert auf seiner).

    Geld ist ein (durch unser Vertrauen legitimierter) Anspruch auf eine Leistung.

    Das erschließt sich sofort der Erkenntnis. Wo immer man Geld einsetzt, will man etwas dafür, sei es ein Gut oder eine Dienstleistung.

    Die Erkenntnis, dass Geld ein Anspruch auf Leistung ist, hat einige bemerkenswerte Konsequenzen:

    • Geld hat nur einen Wert, wenn es die gewünschte Leistung auch gibt.
      Dazu ein drastisches Beispiel: Selbst für alles Geld in der Welt gibt es um Fukushima kein unverstrahltes Land. Weil es nicht (mehr) existiert.
    • Geld ist nur ein Anspruch auf Leistung, nicht die Leistung selbst.
      Auch dazu ein Beispiel: Wenn Sie einen Unfall erleiden, dann können Ihnen Millionen gespendet werden, verarzten muss Sie aber immer ein Mensch, Geld kann das nicht tun. Geld arbeitet - entgegen dem wohlbekannten Spruch - nicht!
    • Durch Schaffung von Geld wird keine Leistung geschaffen.
      Auch wenn die Zentralbank Milliarden an frischen Geldscheinen druckt, gibt es deswegen nicht mehr Leistung, auf die man Anspruch erheben könnte.


    Bitte bedenken Sie immer: Geld ist Mittel und nicht Zweck der Wirtschaft.
    Weil auch das oft vergessen wird: "Wirtschaft" ist definiert als der Austausch von Gütern und Dienstleistungen. Nicht mehr und nicht weniger. In ökonomischen Zusammenhängen wird ein offensichtliches psychologisch/soziologisches Faktum immer ausgeblendet: Geld ist Machtmittel.

    Noch etwas Interessantes.

    Wenn Geld ein Anspruch auf Leistung ist – was ist dann Kreditschuld?
    Antwort: ein Anspruch auf noch zu erbringende Leistung. Wenn Sie nun an die gewaltigen Schuldenberge denken, die Staaten (aus welchen Gründen auch immer) angehäuft haben, dann sollte klar werden, dass hier von jemandem in Zukunft enorme Leistung erwartet wird. Vielleicht überlegen Sie sich einmal, wer dieser Jemand ist, und ob es realistisch ist, dass diese Leistung jemals erbracht werden kann. Aber das nur als Anregung.
    Quelle:
    Was auch immer du tust, handle klug und bedenke das Ende


  10. #10
    Erfahrener Benutzer Avatar von green energy
    Registriert seit
    30.06.2011
    Ort
    Wien & OÖ
    Beiträge
    9.268
    Blog-Einträge
    5
    Mentioned
    75 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 358401

    AW: Was ist Geld

    Zitat Zitat von Stone Beitrag anzeigen
    Quelle:

    Das Geld für die Rübe ist nicht anzweifeln! ...sonst gibt´s vom grünen Riesen keinen Vorschuss drauf!

    Also: HOLT EUCH DAS GELD UND ALS RÜCKZAHLUNG GEBT IHNEN EINE AUF DIE RÜBE!

    LG

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •