Seite 4 von 17 ErsteErste 1234567814 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 169

Thema: Frankreich und die EU

  1. #31
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    20.469
    Blog-Einträge
    189
    Mentioned
    248 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 506490

    Marine Le Pen: »EU befindet sich im Zusammenbruch«

    Die "EU" (Sauhaufen in Brüssel) kann ruhig zusammenbrechen, da dieser sowieso keine Legitimation besitzt!
    Aber das Europa der Nationen wird weiter bestehen.

    Die Parteivorsitzende der »rechtspopulistischen« französischen Partei Front National, Marine Le Pen, erklärte gegenüber RT: Obwohl Milliarden Euro ausgegeben würden, um einen Zerfall der EU-Strukturen zu verhindern, drohe der baldige Zusammenbruch der EU, da zwei ihrer wichtigsten »Säulen« dem Druck nicht länger standhielten. »Diese beiden Säulen, von denen die EU getragen wird – Schengen und der Euro –, sind dabei, zu bröckeln«, erklärte Le Pen im Gespräch mit Marie de Douhet von RT France. »Sie ist in einer Art absurder Abwärtsspirale gefangen und kann gegenwärtig nichts unternehmen, um das EU-Gebilde aufrecht zu erhalten.«

    weiter hier: http://info.kopp-verlag.de/hintergru...99F6BD874F3357
    LG
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  2. #32
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    20.469
    Blog-Einträge
    189
    Mentioned
    248 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 506490

    Marine Le Pen verspricht, die Krim als russisch anzuerkennen, wenn sie Frankreichs Präsidentin wird

    Die Vorsitzende der französischen Partei „Front National“ (FN), Marine Le Pen, hat erklärt, sie sei bereit, die Rechtmäßigkeit der Wiedervereinigung der Krim mit Russland anzuerkennen, wenn sie zur Präsidentin Frankreichs gewählt würde.

    Ich sehe klar diese Möglichkeit. Es ist ziemlich wahrscheinlich, dass Frankreich die Krim als russisch anerkennen wird, wenn ich Frankreichs Präsidentin werde“, sagte Le Pen in einem Interview mit RT France.
    Außerdem fügte die Politikerin hinzu, dass sich die „Front National“ von Anfang an entschieden gegen die Sanktionspolitik gegen Russland ausgesprochen habe.

    weiter hier: https://deutsch.rt.com/international...rspricht-krim/
    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  3. #33
    Erfahrener Benutzer Avatar von green energy
    Registriert seit
    30.06.2011
    Ort
    Wien & OÖ
    Beiträge
    9.263
    Blog-Einträge
    5
    Mentioned
    75 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 358401

    AW: Frankreich und die EU

    Frankreich brennt: Vive la revolution!

    In Frankreich revoltieren Jugendliche, junge Erwachsene und all jene, die sich ebenfalls von der Regierung übervorteilt sehen. Muslimische Jugendliche taten dies bereits früher. Und dann gibt es noch den an Zustimmung zulegenden Front National. Frankreich steuert auf den Zusammenbruch zu.


    Von Marco Maier

    Frankreich avanciert zusehends zu einem Staat der Parallelgesellschaften. Während die sozialistische Regierung zu Tricks greift, um damit das wirtschaftlich gelähmte Land zugunsten "des Marktes" zu "reformieren", braut sich auf der Straße enormes Sprengpotential zusammen. Die zweitwichtigste Nation der Europäischen Union befindet sich inzwischen im permanenten Ausnahmezustand.

    Einerseits dominieren in vielen französischen Städten und den Banlieues muslimische Zuwanderergesellschaften aus den ehemaligen französischen Kolonien, in denen sich vor allem die Jugendlichen vollkommen ausgeschlossen fühlen. Wenn man bei Bewerbungsschreiben die "falsche" Postleitzahl angibt, hat man selbst mit den besten Schulabschlüssen faktisch keine Chance auf einen guten Arbeitsplatz. Dies führte schon in der Vergangenheit immer wieder zu Aufständen.

    Andererseits gibt es noch die vielen jungen Franzosen, die angesichts der schwierigen wirtschaftlichen Lage, den rigiden Arbeitsmarktgesetzen und den enorm hohen Steuern kaum auf eine Stelle hoffen können. Die sozialistische Parlamentsmehrheit weigert sich ja völlig, selbst sinnvolle Reformen umzusetzen. Gedeckt von den mächtigen Gewerkschaften und anderen gesellschaftlichen Organisationen. Trotzdem gehen seit dem 31. März immer mehr dieser Jugendlichen und jungen Erwachsenen auf die Straße, um gegen die Änderung des Arbeitsrechts zu protestieren. Immerhin hat Frankreich eine extrem hohe Arbeitslosigkeit unter den jungen Menschen – in etwa 25 Prozent – zu verzeichnen. Doch die junge Linke, zumeist Kommunismus- oder Grüne-affin, will die Revolution von unten. Nuit debout – der Aufstand der jungen Generationen, die zum Leben im Prekariat verdammt sind.

    Doch dann gibt es noch jene, die sich auf die Seite von Marine Le Pens Front National stellen. Gesellschaftspolitisch rechtskonservativ doch wirtschaftspolitisch mehr sozialistisch als marktwirtschaftlich, so präsentiert sich jene Partei, die in den letzten Monaten und Jahren immer mehr Zustimmung erhält. Gewählt und unterstützt wird sie von jenem Teil der Gesellschaft, die sich mit den muslimischen Paralellgesellschaften nicht anfreunden können, sowohl dem sozialistischen als auch dem konservativen Establishment ablehnend gegenüber stehen und sich mit einem EU-Austritt der "Grande Nation" durchaus anfreunden.

    Es sind diese drei größeren gesellschaftlichen Gruppierungen, die stellvertretend für den Zerfall der französischen Gesellschaft stehen. Drei Gruppen, die dem Establishment nicht (mehr) vertrauen und radikale Veränderungen im Land anstreben. Vive la revolution! Die Frage ist nur: Welche dieser Gruppen schafft dies?
    weiter: https://www.contra-magazin.com/2016/...la-revolution/

    LG

  4. #34
    Erfahrener Benutzer Avatar von green energy
    Registriert seit
    30.06.2011
    Ort
    Wien & OÖ
    Beiträge
    9.263
    Blog-Einträge
    5
    Mentioned
    75 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 358401

    AW: Frankreich und die EU

    Paris brennt! Was das TV nicht zeigt! ‪#‎NuitDebout‬ #‎zukrassalter‬


    Mai 2016: Massenproteste gegen die Regierung.
    Ein kleiner Zusammenschnitt der letzten Tage.



    LG

  5. #35
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    20.469
    Blog-Einträge
    189
    Mentioned
    248 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 506490

    Ausnahmezustand in Frankreich - Ein Land vor der Eskalation?

    Kurz bevor Beginn der Europameisterschaft, deren Gastgeber Frankreich ist, erschüttern weiterhin anwachsende Proteste und Streiks die einstige Grande Nation. RT berichtet aus Paris von den Entwicklungen der vergangenen Wochen. Gewerkschaften und Regierung stehen sich immer unversöhnlicher gegenüber. Immer wieder kommt es zu Ausschreitungen. Droht dem Land bald die Eskalation?



    Quelle: https://deutsch.rt.com/europa/38647-...eich-land-vor/
    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  6. #36
    Erfahrener Benutzer Avatar von green energy
    Registriert seit
    30.06.2011
    Ort
    Wien & OÖ
    Beiträge
    9.263
    Blog-Einträge
    5
    Mentioned
    75 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 358401

    AW: Frankreich und die EU

    26 Verletzte bei schweren Krawallen in Paris

    Mindestens 26 Menschen sind in Paris bei gewaltsamen Straßenprotesten gegen die Arbeitsrechtsreform verletzt worden. Nach Angaben der Nachrichtenagentur AP wurden 21 Demonstranten festgenommen.

    Laut weiteren Berichten setzte die Polizei Wasserwerfer und Tränengas gegen die Demonstranten ein. Diese bewarfen die Ordnungskräfte mit Steinen und Böllern. Randalierer zerstörten Schaufenster und Autos.
    weiter: http://de.sputniknews.com/politik/20...verlerzte.html
    Frankreich: IS-Sympathisant tötet Polizistenpaar in Pariser Vorort

    In einem Pariser Vorort hat ein IS-Anhänger einen Polizisten getötet und im weiteren Verlauf auch dessen Ehefrau, die ebenfalls im Polizeidienst tätig war. Der Messerangriff ruft während der EM in Frankreich die Sorge vor weiteren Anschlägen wach. Der Extremismus-Experte Brian Levin warnt gegenüber RT vor IS-inspirierten Angriffen im Stile eines "einsamen Wolfs". Sie seien zwar nicht so verheerend wie minutiös geplante Anschläge, aber mindestens genauso erschreckend.

    LG

  7. #37
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    20.469
    Blog-Einträge
    189
    Mentioned
    248 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 506490

    „Sieg der Freiheit“: Le Pen fordert EU-Referendum in Frankreich

    Die Chefin von Frankreichs Front National, Marine Le Pen, hat nach dem Brexit-Votum in Großbritannien weitere Abstimmungen in den EU-Mitgliedsstaaten gefordert.

    „Sieg der Freiheit! Wie ich es seit Jahren fordere, brauchen wir jetzt dasselbe Referendum in Frankreich und in den Ländern der EU.“

    ​Am 23. Juni hat Großbritannien mehrheitlich für einen Ausstieg aus der EU gestimmt. Bei der Abstimmung über das britische Verbleiben in der EU haben die Brexit-Befürworter mit 17,4 Millionen Wählerstimmen (51,9 Prozent) den Sieg errungen.

    Quelle: http://de.sputniknews.com/politik/20...rankreich.html

    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  8. #38
    Erfahrener Benutzer Avatar von green energy
    Registriert seit
    30.06.2011
    Ort
    Wien & OÖ
    Beiträge
    9.263
    Blog-Einträge
    5
    Mentioned
    75 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 358401

    AW: Frankreich und die EU

    Massenproteste gegen Regierung in Frankreich

    Deutsche Wirtschafts Nachrichten | Veröffentlicht: Uhr

    In Frankreich haben zehntausende gegen die geplanten Reformen der Regierung Hollande protestiert. Die Regierung will die Gesetze ohne Abstimmung in der Abgeordnetenkammer durchdrücken.


    Massen-Demo am Dienstag in Paris. (Foto: dpa)

    Am Tag der Abstimmung des französischen Senats über die Arbeitsmarktreform haben erneut zehntausende Franzosen gegen das umstrittene Vorhaben demonstriert. Allein in der Hauptstadt Paris gingen am Dienstag nach Angaben der Polizei 15.000 Demonstranten auf die Straßen, die Gewerkschaften sprachen von 55.000 Teilnehmern. Größere Ausschreitungen gab es zunächst nicht. Der Pariser Eiffelturm blieb geschlossen, weil Mitarbeiter streikten.

    Nach den Ausschreitungen der vergangenen Monate bei Kundgebungen gegen die Arbeitsmarktreform fand die Demonstration in Paris erneut unter scharfer Polizeibewachung statt: Rund 2500 Beamte waren im Einsatz und durchsuchten an Kontrollpunkten die Taschen der eintreffenden Demonstranten.

    Zwar mischten sich rund 200 vermummte Randalierer in den Demonstrationszug und warfen vereinzelt Steine auf die Beamten. Größere Vorfälle gab es aber nicht. Nach Angaben der Behörden wurden 38 Menschen vorläufig festgenommen, 27 von ihnen an den Kontrollpunkten. Auch in einer Reihe weiterer französischer Städte wie Lyon, Marseille und Straßburg wurde am Dienstag gegen die geplante Lockerung des Arbeitsrechts demonstriert.

    Gegen die Pläne von Frankreichs Staatschef François Hollande, der im Kampf gegen die hohe Arbeitslosigkeit unter anderem die 35-Stunden-Woche und den Kündigungsschutz lockern will, protestieren die Gewerkschaften schon seit Monaten. Am Rande von Demonstrationen lieferten sich vermummte Randalierer immer wieder Straßenschlachten mit der Polizei. Eine stark gesicherte Kundgebung am vergangenen Donnerstag in Paris verlief dann aber ohne Zwischenfälle.

    Im Streit um die Arbeitsmarktreform sind die Fronten zwischen der sozialistischen Regierung und linken Gewerkschaften verhärtet. Premierminister Manuel Valls will am Mittwoch und Donnerstag zwar Vertreter von Gewerkschaften und Arbeitgeberverbänden zu Gesprächen empfangen. Neue „Verhandlungen“ über die Reform hat er aber ausgeschlossen.

    Der Generalsekretär der an der Spitze der Proteste stehenden Gewerkschaft CGT, Philippe Martinez, warnte, er komme nicht zu einem bloßen „Freundschaftsbesuch“ und „nur um Kaffee zu trinken“ zu Valls. Für kommenden Dienstag kündigte er einen neuen „Aktionstag“ gegen die Reform an.

    Die Regierung hatte die Gesetzesvorlage im Mai gegen Widerstand auch aus den eigenen Reihen und ohne Abstimmung in erster Lesung durch die Nationalversammlung gedrückt. In dem von der konservativen Opposition dominierten Senat wurde der Text noch verschärft: So wollen die Senatoren die 35-Stunden-Woche noch mehr lockern als die Regierung und nahezu abschaffen. Auch wollen sie eine feste Obergrenze für Abfindungen bei unrechtmäßigen Entlassungen einführen, wie es die Arbeitgeber fordern.
    Über diese umgeschriebene Fassung der Reform sollte noch am Dienstagabend im Senat abgestimmt werden, erwartet wurde eine ungefährdete Mehrheit. Bei Gesetzesvorhaben hat in Frankreich aber die Nationalversammlung das letzte Wort – die Abgeordneten dürften die Änderungen der Senatoren wieder rückgängig machen.

    Der Text wird am kommenden Dienstag in die Nationalversammlung zurückkehren. Die Regierung könnte die Reform dann erneut auf einem Sonderweg ohne direkte Abstimmung durch die Abgeordnetenkammer drücken.
    Frankreich: Polizei ist erschöpft von pausenloser Aufstandsbekämpfung und will nicht mehr

    27. Juni 2016 (von Niki Vogt)
    Seit Anfang März vergeht in Paris keine Nacht, in der nicht vielfältige Aktionen stattfinden.
    Seit die Regierung versucht, mit dehr umstrittenen, neuen Arbeitsgesetzen die umfangreichen Rechte der Arbeiter und Angestelltenempfindlich zu beschneiden in dem Versuch, der Arbeitslosigkeit und der Talfahrt der französischen Wirtschaft Herr zu werden, kommen die Polizisten besonders in Paris, aber auch in viellen anderen französischen Großstädten nicht mehr zur Ruhe.

    weiter: http://quer-denken.tv/frankreich-pol...ll-nicht-mehr/

    LG

  9. #39
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    20.469
    Blog-Einträge
    189
    Mentioned
    248 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 506490

    Proteste in Frankreich: Sozialabbau nach EU-Vorgaben

    Im Schatten der Europameisterschaft gehen die Proteste gegen den geplanten Sozialabbau weiter. Aus Paris berichtet Lizzie Phelan über die Pläne der EU-Kommission, die Rechte der Beschäftigten in Frankreich einzuschränken. Viele Menschen halten die Pläne ihrer Regierung für ein Ergebnis der EU-Politik. „Alle Länder übernehmen von der EU Richtlinien, die den Interessen der Kapitalisten dienen“, kritisieren Demonstranten gegenüber RT.



    Quelle: https://deutsch.rt.com/europa/39186-...ialabbau-nach/
    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  10. #40
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    20.469
    Blog-Einträge
    189
    Mentioned
    248 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 506490

    Wer erschoss Hanns-Martin Schleyer & wer wird Marine Le Pen attentöten


    Bei einem Attentat auf Marine LePen ergäben sich ähnlich günstige Auswirkungen:
    man könnte ein solches Attentat “migrantisch”, “islamistisch” oder “linksradikal” kostümieren, wie mittlerweile üblich die “linksmigrantischen” Attentäter ihre Personalausweise am Tatort liegen lassen. Man wäre damit auch gleich jemanden los, der öffentlich die Beendigung der Auslandseinsätze der französischen Neokolonialtruppen und den Austritt aus der NATO fordert, den FrExit propagiert, der mit Russland kooperieren will und die Beedigung der Sanktionen gegen die Russische Föderation fordert, der die Ruinierung der französischen Wirtschaft durch US-Kapital und deutsche Dumpinglohnkonkurrenz thematisiert und scharf kritisiert, zeitgleich aber ausreichend rassistisch und gewerkschaftsfeindlich, um “in der Mitte” der “Grande Nation” Hollande weit zu übertrumpfen. Der macht getrieben die Innenpolitik des Front Nationale und der erntet dann fette Brocken des tief ins Kleinbürgertum reichenden Aufbegehrens. Ein Attentat auf LePen würde dem US-Kapital eine charismatische Anti-Atlantikerin vom Hals schaffen, die erfolgreich versucht, die gaullistische tradition okkupieren. Es würde die “Grande Nation” weiter nach rechts zusammenbomben und es wäre gelichzeitig eine deutliche Botschaft an die organisierte französische Rechte, den prorussischen Kurs, die Anti-Nato-Postion in Richtung Atlantikbücke zu verlassen. Günstig wäre auch die Attentats-Tarnung als eine Aktion linksradikaler, anarchstischer Gewerkschftsaktivisten, die ja, wo nötig, auch Mal einen Aufsichtsratsvorsitzenden, einen Spitzenmanager, einen Topp-Banker entführen ….. das brächte dann den Anschein von Legitimation der brutalen Polizeieinsätze gegen Sterikend, wie wieder in den letzen Wochen…
    Ganzer Artikel: http://www.barth-engelbart.de/?p=126180

    LG
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

Seite 4 von 17 ErsteErste 1234567814 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •