Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Gesellschaft zur Erforschung des UFO-Phänomens e.V.

  1. #1
    Wachsam
    Gast

    Gesellschaft zur Erforschung des UFO-Phänomens e.V.

    Ich habe ja immer wieder mal etwas zur GEP gepostet und widme dieser mal einen eigenen Thread.

    Posted: 05 Jun 2014 11:09 AM PDT

    Der Deutschlandfunk war zu Gast im GEP-Büro bei Hans-Werner Peiniger um diesen zur UFO-Forschung in Deutschland zu interviewen. U.a. daraus hat die Redaktion dann einen recht kurzweiligen Beitrag gemacht.

    Außerirdische sind aus der Popkultur nicht mehr wegzudenken. Mal treten sie als kosmische Bedrohung in Erscheinung, als eine fremde Macht aus dem Dunkel des Weltraums, die manipuliert, versklavt und zerstört. Mal kommen sie in friedlicher Absicht, entpuppen sich als Retter und Erlöser der Menschheit.
    “Viele Forscher sind sich einig: In der Unendlichkeit des Universums muss es intelligentes Leben außer uns geben. Wie das aussieht und wie fortschrittlich die Außerirdischen sind, werden wir womöglich nie erfahren. Doch es bleibt uns immer noch die Fantasie, die Literatur, das Kino und das Radio.
    Den Beitrag können sich Interessierte auf nachfolgender Seite anhören: http://www.deutschlandfunk.de/aliens...icle_id=285343

    LGW

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Avatar von green energy
    Registriert seit
    30.06.2011
    Ort
    Wien & OÖ
    Beiträge
    9.268
    Blog-Einträge
    5
    Mentioned
    75 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 358401

    AW: Gesellschaft zur Erforschung des UFO-Phänomens e.V.

    Außerirdische Interessen auf der Erde - Der rote Faden

    Seit 70 Jahren berichten glaubwürdige Zeugen von seltsamen Flugobjekten, die sich am Himmel zeigen - manche sogar bei militärischen Anlagen. Was genau sie da tun, bleibt ein Geheimnis - denn sensible Ereignisse wie diese werden vom Militär oftmals vertuscht. Ein neuer Film des US-Forschers Robert Hastings deckt nun spektakuläre Fälle von UFO-Nahbegegnungen auf, die alles andere als harmlos erscheinen. "UFOs and Nukes" (hier als Video on Demand erhältlich http://vimeo.com/ondemand/ufosandnukes) präsentiert militärische Augenzeugen, die machtlos mit ansehen mussten, wie unbekannte Flugobjekte sich an sensiblen Atomanlagen zu schaffen machten. Fälle, die die nationale Sicherheit betrafen und deshalb geheim blieben.

    In diesem Exklusiv-Interview spricht Autor Robert Hastings über jenen roten Faden in der UFO-Historie, der auf Grund der militärischen Geheimhaltung bislang verborgen blieb. Selbst bestens bekannte Fälle wie Roswell oder Rendlesham Forest fügen sich an Hand neuer Rechercheergebnisse des Autors nahtlos in dieses Raster ein. Wir finden: Einer der wichtigsten Beiträge der letzten Jahre.

    LG

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •