Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 22 von 22

Thema: Transhumanismus

  1. #21
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    20.972
    Blog-Einträge
    199
    Mentioned
    249 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 529436

    "Ich wünschte, sie hätten bei mir mehr Elektroden eingesetzt"

    Der Proband Nathan Copeland spricht über seine Erfahrungen mit seiner Gehirn-Computer-Schnittstelle und warum er über Elon Musks Modell begeistert ist.

    Das von Milliardär Elon Musk finanzierte Unternehmen Neuralink hat kürzlich eine Hirn-Computer-Schnittstelle vorgestellt, die es an Tieren getestet hatte. Der Prototyp ist über Dutzende dünne Drähte mit dem Gehirn verbunden und soll einmal klein genug sein, um in den Kopf implantiert werden zu können und von dort drahtlos zu übertragen. Um die Entwicklung einzuschätzen, hat Technology Review Nathan Copeland zu den Neuigkeiten von Neuralink befragt. Er ist einer der wenigen Menschen, der bereits eine andere funktionierende Schnittstelle hat. Er erhielt sie zehn Jahre nachdem bei einem Autounfall sein Rückenmark durchtrennt und er von der Brust abwärts gelähmt wurde.
    Im Gegensatz zu Neuralinks Prototyp besteht Copelands System aus vier Elektrodenfeldern in seinem Gehirn. Die sogenannten Utah-Arrays sind über Sockel auf seinem Kopf mit der Außenwelt verbunden. Sie lassen ihn Roboter und Computer steuern, und sie übermitteln Empfindungen aus seinen Händen zurück an sein Gehirn. Seit 2014 ist Copeland Teil eines Forschungsprojekts an der University of Pittsburgh, das von den Forschern Michael Boninger und Andrew Schwartz geleitet wird.
    Technology Review: Was halten Sie von Elon Musks Plänen für eine Gehirn-Computer-Schnittstelle?

    Nathan Copeland: Das ist ziemlich cool.

    weiter hier: https://www.heise.de/tr/artikel/Ich-...t-4478296.html
    Ich habe den Artikel hier nur bis zum letzten Satz kopiert, weil der einfach alles aussagt!
    Nämlich das hier:

    LG
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  2. #22
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    20.972
    Blog-Einträge
    199
    Mentioned
    249 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 529436

    Transhumanistische Zukunft abwenden



    Matthias Weidner zeigt auf, welche Pläne für eine transhumanistische Zukunft hinter anscheinend harmlosen Gesetzesänderungen und Beschlüssen stecken, z.B. über CRISPR-Programme mit Eingriffen in menschliche Gene über Impfungen. Im Gespräch mit Jo Conrad wird deutlich gemacht, wie hoheitliche Rechtssysteme schleichend in privat kontrollierte Kommerzrecht-Organisationen überführt werden, wo immer mehr die Mitbestimmung der betroffenen Gemeinschaften entzogen wird.
    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •