Seite 34 von 34 ErsteErste ... 243031323334
Ergebnis 331 bis 340 von 340

Thema: RT Deutsch ab heute online

  1. #331
    Erfahrener Benutzer Avatar von green energy
    Registriert seit
    30.06.2011
    Ort
    Wien & OÖ
    Beiträge
    8.313
    Blog-Einträge
    3
    Mentioned
    68 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 279902

    AW: RT Deutsch ab heute online

    Politthriller des Jahres? Alexander Rahr stellt sein neues Buch "2054 – Putin decodiert" vor (Video)


    Einer der bekanntesten Russlandkenner Deutschlands, Alexander Rahr, versucht sich in einem neuen Metier: Fiktion. Doch die Geschichte, die er präsentiert, verbindet Fantastie mit Wirklichkeit. Der Experte erklärte im RT-Gespräch, was seinen Politthriller so besonders macht.



    Alexander Rahr arbeitete Jahrzehnte lang für führende deutsche außenpolitische Thinktanks, saß im Vorstand des Petersburger Dialogs und leistete wissenschaftliche Arbeit beim Deutsch-Russischen Forum. Und immer wieder schrieb er Bücher zur russischen Politik und stand in unzähligen Interviews Rede und Antwort – deutschen, aber auch russischen Medien.

    Ab jetzt ist Rahr auch Schriftsteller in einem neuen Genre – Fiktion. In hochkarätiger Begleitung stellte er am 4. Oktober sein neues Buch "2054 – Putin decodiert" vor: mit dem Bundestagabgeordneten Alexander Neu als Moderator und dem österreichischen Maler Haralampi G. Oroschakoff als Vorleser. Mit seinem Politthriller demonstrierte der Politikwissenschaftler nicht nur sein einzigartiges Insiderwissen über deutsche und russische Eliten, sondern auch erzählerisches Talent.

    Die Handlung des 400-seitigen Werkes erstreckt sich über den Zeitraum von 500 Jahren russischer Geschichte und endet im Jahr 2054. Die Protagonisten tragen stark autobiographische Züge, sodass das Buch auch einen Blick in die eigenartige Welt der Millionen Exilrussen ermöglicht, die seit dem Ende des Bürgerkrieges über die ganze Welt verstreut wurden.

    Die Hauptfigur, der deutsche Politologe Georgi Wetrow, in dem man unschwer Alexander Rahr erkennen kann, forscht – wie schon sein Vater und sein Großvater – im Auftrag der streng geheimen Trilateralen Kommission nach verschollenen Unterlagen in Russland, in denen die Zukunft der Menschheit geschrieben stehen soll. Um diesen Spannungsbogen herum werden die tatsächlichen oder denkbaren Ereignisse aneinandergereiht, wobei der hybride Krieg zwischen Russland und dem Westen im Vordergrund steht.

    Am Diskussionsabend verglich Alexander Neu das neue Buch mit Dan Browns Bestseller "Sakrileg". Das an Literatur interessierte Publikum nutzte jedoch die Gelegenheit, den Politik-Insider über die wenig bekannten Fakten der deutschen Russland-Politik zu befragen. So erzählte Alexander Rahr, dass die Abkehr von der strategischen Partnerschaft mit Russland in der deutschen Politik sich bereits seit dem Jahr 2011 abgezeichnet habe. Entgegen der wohlwollenden Berichterstattung über den Besuch des russischen Präsidenten Dmitri Medwedew im November 2011, haben die deutschen Politiker in Wirklichkeit seine weitreichenden Vorschläge zur Zusammenarbeit ignoriert – eine Schlussfolgerung, den man nur aus privaten Gesprächen mit ihnen ziehen könnte. Diese Ignoranz habe drei Jahre in der Ukraine-Krise gemündet, so Rahr.

    Mit seinem neuen Buch will Alexander Rahr das interessierte Publikum aufrütteln und zu Streitgesprächen animieren. Die ersten Rezensionen des Buches sind schon in der Presse erschienen. Ob es zum Bestseller wird, ist allerdings ungewiss. Das Zeug dazu hat es auf jeden Fall.





    Nostradamus, Zar Iwan IV., Merkel und Putin: Der „Schrei eines Verzweifelten“

    Nicht weniger und nicht mehr als Russland unter Putin erklären – das will ein neues Buch. Autor ist Alexander Rahr, der bekannteste Russland-Experte der Bundesrepublik. Er reist bei der Suche nach den Ursachen für die aktuelle Situation durch mehrere Jahrhunderte. In Berlin hat er bei der Buchpremiere einen ersten Einblick gegeben.

    „Vorsicht, hier spricht der KGB“, hat die damalige Oppositionsführerin Angela Merkel ihren CDU-Fraktionskollegen im Deutschen Bundestag nach der Rede von Wladimir Putin vor dem Parlament am 25. September 2001 erklärt. Russlands Präsident hatte unter anderem Europa eingeladen, „seine eigenen Möglichkeiten mit den menschlichen, territorialen und natürlichen Ressourcen Russlands sowie mit den russischen Wirtschafts-, Kultur- und Verteidigungspotenzialen zu vereinigen.“

    Doch „Deutschland nahm Putins ausgestreckte Hand nicht an“, stellt Alexander Rahr in seinem neuen Buch „2054 – Putin decodiert“ fest. Darin gibt der Historiker und Politikwissenschaftler diese geschichtliche Episode wieder. Es ist diesmal kein neues analytisches Werk, wie sie Rahr zuvor mehrfach veröffentlichte.

    Mischung aus Dichtung und Wahrheit
    Es soll ein Politthriller sein, verkündet der Buchtitel. Der Autor versucht darin nicht weniger als mindestens fünf Jahrhunderte russischer und europäischer Geschichte zusammenzuführen und zu erklären. Das geschieht mit Hilfe einer interessanten Klammer, mit der versucht wird, zu erklären, woher der umstrittene Seher Nostradamus sein Wissen um die Zukunft hatte.

    Das Buch bestehe zu 85 Prozent aus Fakten, erklärte Rahr am Donnerstag, als er in Berlin das Buch vorstellte. Er nutze diese Form, um einmal vieles von dem öffentlich machen zu können, was er in den letzten Jahren erfahren habe, was er aber auf öffentlicher Bühne nicht offen sagen könne. Deshalb tritt er im Buch als Georgi Vetrov auf. Vieles, was dieser im Roman macht und erlebt, stammt aus der Lebens- und Berufsgeschichte des Autors.
    weiter: https://de.sputniknews.com/politik/2...rahr-russland/
    LG

  2. #332
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    19.025
    Blog-Einträge
    173
    Mentioned
    234 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 399982

    Neuer Rekord für RT: Sieben Milliarden YouTube-Aufrufe - Meistgesehener Nachrichtensender

    Der RT-Kanal wurde bei YouTube bereits über 7 Milliarden Mal angeklickt und erreichte damit einen neuen Rekord unter den internationalen Nachrichtensendern. RT kommt heute auf dreimal so viele Aufrufe wie z.B. die Nachrichtensender BBC, Al Jazeera oder Euronews.

    RT war der erste russische Fernsehsender, der 2007 begann, seine Videos auf YouTube hochzuladen. 2013 erreichte RT als erster Nachrichtensender der Welt eine Milliarde Views bei YouTube. Eines der beliebtesten RT-Videos in englischer Sprache war ein über Femen-Aktivistinnen, die Trumps Wachsfigur stürmten, derzeit klar an erster Stelle.
    Als wir RT gestartet haben, orientierten wir uns an solchen Sendern wie BBC und CNN. Heute liegen wir vor diesen bei YouTube. Ich gratuliere unserem Team!", schrieb die RT-Chefredakteurin Margarita Simonjan.
    Außerdem ist RT der einzige russische Fernsehsender, der sechs Mal für den renommierten Emmy Award nominiert wurde. 2018 gewann er zwei Goldmedaillen des New York Festivals und eine Goldmedaille beim US International Film & Video Festival. 2017 holte RT fünf Preise der Shorty Awards – einer renommierten Auszeichnung im Bereich der sozialen Medien. RT hat außerdem den renommierten Webby Award - sozusagen den Oscar des Internets – gewonnen. 2013 wurde der Sender mit dem Hauptpreis beim Monte-Carlo Television Festival ausgezeichnet.


    weiter hier: https://deutsch.rt.com/gesellschaft/...fur-rt-sieben/
    Kaum meldet RT einen neuen Rekord, passiert was?
    Der Feind ist unter uns.

    Mitten in Berlin
    Russlands heimliche Medienzentrale in Europa


    weiter hier: https://www.t-online.de/nachrichten/...in-europa.html
    Meine Meinung: Lieber 'ne "heimliche" russische, als eine unheimliche amerikanische Zentrale!

    LG
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  3. #333
    Erfahrener Benutzer Avatar von green energy
    Registriert seit
    30.06.2011
    Ort
    Wien & OÖ
    Beiträge
    8.313
    Blog-Einträge
    3
    Mentioned
    68 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 279902

    AW: RT Deutsch ab heute online

    Summa Summarum: Nach Ende des Kalten Krieges wollte der Westen Beute machen




    Dirk Pohlmann ist Journalist und Dokumentarfilmer. Sein Paradethema sind Geheimdienste. Über 200 Interviews mit Geheimdienstlern hat er in den letzten 20 Jahren geführt. Spezialisiert ist Pohlmann auch auf die Zeit des Kalten Krieges. Im Gespräch mit RT Deutsch-Moderatorin Paula P´Cay schildert Pohlmann die Entwicklung zwischen NATO und dem ehemaligen Ostblock von der Wende bis heute.
    Aktuell stehen sowohl die NATO als auch Russland und seine Verbündeten vor gigantischen Militärmanövern. Wie konnte es so weit kommen?
    Mehr auf unserer Webseite: https://deutsch.rt.com/

    LG

  4. #334
    Erfahrener Benutzer Avatar von green energy
    Registriert seit
    30.06.2011
    Ort
    Wien & OÖ
    Beiträge
    8.313
    Blog-Einträge
    3
    Mentioned
    68 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 279902

    AW: RT Deutsch ab heute online

    Ukrainisches Asow-Bataillon soll rechtsextreme US-Gruppen ausgebildet haben (Video)

    Trotz langjähriger Dementis in Politik und Medien, ist die rechtsextreme Gesinnung des paramilitärischen ukrainischen Asow-Bataillons nunmehr weltweit bekannt. Ganz offen wird diese Überzeugung von den Kämpfen mittels Nazisymbolik zur Schau gestellt.


    In den USA hat nun ein FBI-Ermittler Strafanzeige gegen Mitglieder der rechten Bewegung "Rise Above" gestellt. Ihnen wird unter anderem vorgeworfen, Unruhen anzetteln zu wollen und auch 2017 in Charlottesville beteiligt gewesen zu sein.
    Auf Bildern ist zu sehen, dass sich Mitglieder von "Rise Above" in Europa mit örtlichen Neonazigruppen getroffen haben. Unter anderem sollen sie dabei auch vom Asow-Bataillon ausgebildet worden sein.


    LG

  5. #335
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    19.025
    Blog-Einträge
    173
    Mentioned
    234 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 399982

    Einmal Hartz IV und zurück: Das Problem der SPD ist sie selbst



    Nachdem sie sich im April noch dagegen ausgesprochen hatte, fordert SPD-Chefin Nahles nun die Abschaffung von Hartz IV. Ob es der SPD gelingt, die Wähler wieder von sich zu überzeugen, ist fraglich. Die Zerrissenheit der Partei ist Teil ihrer Historie. Schon vor 100 Jahren wollte sich die Führungsriege der Genossen vermeintlich nicht zwischen Revolution und dem Festhalten an der alten Gesellschaftsordnung entscheiden, sondern verstand sich als "Reformrevolutionäre". Der Anspruch: Das politische und gesellschaftliche System von innen revolutionieren. Das Ergebnis war unter anderem die blutige Niederschlagung des linksgerichteten Januaraufstands im Jahr 1919. Als Partei auf allen Hochzeiten tanzen zu wollen, überfordert heute nicht nur die Wählerschaft, sondern zunehmend auch die Partei selbst. Die krachenden Wahlniederlagen der letzten Monate, sind Ausdruck dessen, dass sich die Parteiführung durch den Spagat zwischen Revolution und Mainstream in eine bedrohliche Existenzkrise manövriert hat. Ob der nun propagierte Abschied von der Agenda 2020 die Wähler von der Glaubwürdigkeit der Sozialdemokraten überzeugt, darf zumindest bezweifelt werden. Der offensichtliche innere Konflikt der die SPD seit einigen Jahren immer offensichtlicher gezeichnet, ist kein neues Phänomen, sondern Teil der DNA der ältesten Partei Deutschlands.
    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  6. #336
    Erfahrener Benutzer Avatar von green energy
    Registriert seit
    30.06.2011
    Ort
    Wien & OÖ
    Beiträge
    8.313
    Blog-Einträge
    3
    Mentioned
    68 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 279902

    AW: RT Deutsch ab heute online

    Giftgasangriff auf Aleppo – wo bleibt die globale Empörung?



    In den letzten Jahren ist es im Syrien-Krieg immer wieder zu Chemiewaffenangriffen gekommen. Und immer war sich die sogenannte Internationale Gemeinschaft darin einig, dass solche Angriffe geächtet und ihre Urheber strengstens bestraft gehören. Der Kanon der globalen Empörung richtete sich dabei wie selbstverständlich gegen den syrischen Präsidenten Bashar Assad. Es brauchte weder Beweise, noch wurde der Beschuldigte gehört. Der jetzige Chlorgas Angriff auf Aleppo lässt sich nicht Assad zuschreiben. Als Urheber kommen mal wieder nur die jahrelang verharmlosten Rebellengruppen in Frage. Doch weil Assad diesmal ausfällt, reagiert die globale Berichterstattung verdächtig zurückhaltend. Chemiewaffen sind eben nur dann ein Verbrechen, wenn man die richtigen Leute beschuldigen kann. Mehr auf unserer Webseite: https://deutsch.rt.com/


    LG

  7. #337
    Erfahrener Benutzer Avatar von green energy
    Registriert seit
    30.06.2011
    Ort
    Wien & OÖ
    Beiträge
    8.313
    Blog-Einträge
    3
    Mentioned
    68 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 279902

    AW: RT Deutsch ab heute online

    RT offiziell nicht mehr "Fake News", sondern einfach zu ehrlich!


    LG

  8. #338
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    19.025
    Blog-Einträge
    173
    Mentioned
    234 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 399982

    Der Geist ist aus der Flasche: Die Gelbwesten entzaubern das westliche Wertesystem



    Seit Wochen erschüttern die Proteste der Gelbwesten Frankreich. Es handelt sich um die massivsten Proteste seit 1968, die das Land nicht zur Ruhe kommen lassen. Längst geht es den Gelbwesten nicht mehr nur um die angekündigte Erhöhung der Spritpreise. Sie kommen aus der Mitte der Gesellschaft. Die Gelbwesten setzen sich zusammen aus prekär Beschäftigen, Kleinunternehmern, Rentnern, Arbeitslosen und Handwerkern. Ihr Zorn richtet sich gegen die Reformpolitik Macrons, dessen Rezepte für das darbende Frankreich vor allem von den unteren und mittleren Einkommensschichten verlangen, den Gürtel immer enger zu schnallen. Längst ist der Stern des ehemaligen Hoffnungsträgers und vermeintlichen Streiters gegen die "Eliten" verblasst. Nicht von ungefähr gilt Macron einem Großteil der französischen Bevölkerung als "Präsident der Reichen". Macrons Premierminister Édouard Phillipe kündigte nun an, die geplante "Ökosteuer" vorerst auf Eis zu legen und bat die Gelbwesten zum Gespräch. Doch die wollen weiter protestieren, da es ihnen längst um mehr geht, als die weitere Erhöhung der Spritpreise. Es geht um nichts weniger als die Einlösung des Versprechens von Freiheit, Gleichheit und Brüderlichkeit. Mehr auf unserer Webseite: https://deutsch.rt.com/
    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  9. #339
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    19.025
    Blog-Einträge
    173
    Mentioned
    234 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 399982

    SUMMA SUMMARUM: Entwicklung der Medien - Vom Konsumenten zum Medienmacher



    RT Deutsch-Moderatorin Paula P´Cay begrüßt in ihrem Interviewformat Summa Sumarum Gunther Sosna vom Bürgermedium " Neu Debatte". Der 51-Jährige , der Psychologie,Soziologie und Sportwissenschaften studierte und seit Mitte der 90 Jahre als Journalist. Das Thema: Die Entwicklung der Medien. Von derHöhlenmalerei bis zum Internet - und was noch kommen kann. Sosna erklärt, warum heute der Medienkonsument auch gleichzeitig Medienmacher ist. Klassische Redaktionen und Mediennutzer verschwinden und es entstehen völlig neue Formate. Wahrhaftigkeit,Transparenz und Einhaltung der Menschenrechte sind die Grundlage für internationalen Bürgerjournalismus, so jedenfalls Gunther Sosna .
    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  10. #340
    Erfahrener Benutzer Avatar von green energy
    Registriert seit
    30.06.2011
    Ort
    Wien & OÖ
    Beiträge
    8.313
    Blog-Einträge
    3
    Mentioned
    68 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 279902

    AW: RT Deutsch ab heute online

    Der Reichenversteher: Macrons "Geschenke" machen Frankreich zum zweiten Italien (Video)

    Am Montag hielt der französische Präsident seine mit großer Spannung nicht nur von den "Gelbwesten" erwartete Rede. Die Erwartungen waren ebenso groß wie die nachfolgende Enttäuschung. Die verteilten "Geschenke" werden Frankreich teuer zu stehen kommen.

    Nach wochenlangen Protesten der Gelbwesten wandte sich der französische Präsident Emmanuel Macron am Montag in einer Fernsehansprache an die Franzosen. Neben Verständnis für die Proteste der Gelbwesten, hatte Macron auch ein Bündel an Maßnahmen geschnürt, um den Gelbwesten und mit ihnen, einem großen Teil der Bevölkerung entgegenzukommen. Zu den vermeintlichen Konzessionen zählen unter anderem eine Erhöhung des Mindestlohns, von der Steuer befreite Überstunden und, bei einem Einkommen bis zu 2000 Euro, die Befreiung der Rentner von Sozialabgaben.

    Mehr zum Thema - Macron hält TV-Ansprache nach Protesten der Gelbwesten und bringt Steuergeschenke mit

    Nicht nur die Gelbwesten zeigten sich nach der Ansprache enttäuscht und sprachen von "Taschenspielertricks" des Präsidenten. Am Ende profitierten doch wieder nur die Reichen und Superreichen, so die Kritiker. So sah Macron etwa davon ab, die "Reichensteuer" wie von den Gelbwesten gefordert, wieder einzuführen.

    Eine Frage blieb ebenfalls unbeantwortet: Die nach der Finanzierung der vermeintlichen "Geschenke". Für Beobachter steht jedoch fest, dass Macron das Maastricht-Kriterium einer Neuverschuldung unter 3 Prozent des BIP nicht wird erfüllen können. Doch wo im Falle Italiens seitens der EU mit Strafmaßnahmen gedroht wird, wird bei Frankreich wohl ein Auge zugedrückt.


    LG

Seite 34 von 34 ErsteErste ... 243031323334

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 2 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 2)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •