Seite 36 von 36 ErsteErste ... 263233343536
Ergebnis 351 bis 358 von 358

Thema: RT Deutsch ab heute online

  1. #351
    Erfahrener Benutzer Avatar von green energy
    Registriert seit
    30.06.2011
    Ort
    Wien & OÖ
    Beiträge
    8.618
    Blog-Einträge
    3
    Mentioned
    68 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 298768

    AW: RT Deutsch ab heute online

    "Keine Rundfunklizenz für Propaganda!" Der Feldzug des DJV-Vorsitzenden gegen RT Deutsch

    Der Vorsitzende des Deutschen Journalisten-Verband Frank Überall forderte jüngst von den Landesmedienanstalten, RT Deutsch keine Sendelizenz zu erteilen. Seine Argumentation ist jedoch alles andere als seriös und entspricht dem, was er RT Deutsch vorwirft.



    Bereits seit geraumer Zeit führt der DJV-Vorsitzende einen privaten Feldzug gegen RT Deutsch. Jüngster Höhepunkt war die Forderung in Richtung der Landesmedienanstalten, RT Deutsch keine Sendelizenz zu erteilen. Begründet wird dies durch den Vorwurf, dass es sich bei dem deutschen Ableger von Russia Today um ein "Propagandainstrument des Kreml" handele, das danach strebe, mit "Desinformation" Politik zu betreiben.
    Zudem habe RT Deutsch "immer wieder Geschichten erfunden".

    Als Beispiel kann Überall allerdings nur auf eine Geschichte aus dem Jahr 2016 verweisen - den ominösen "Fall Lisa". Doch selbst damit liegt er falsch, wie er zudem selbst bereits im Jahr 2017 einräumte.

    Mehr zum Thema
    - Chef des Deutschen Journalisten-Verbands blamiert sich beim Verbreiten von Fake News über RT Deutsch

    Überall ist Professor für Medien, Kommunikation und Wirtschaft. Trotzdem scheint es ihm nicht geläufig zu sein, dass auch der Vorwurf der Propaganda gegenüber RT Deutsch ins Leere läuft, da der Begriff nicht klar definiert und zudem kein Privileg russischer Medien ist. Im Gegensatz zur Propaganda lässt der Begriff der Pressefreiheit keine Missverständnisse aufkommen.

    Sämtliche Vorwürfe des Frank Überall halten einer ernsthaften und objektiven Analyse nicht stand. Dies hält diesen allerdings nicht davon ab, seinen privaten Feldzug gegen RT zu führen. Letztendlich ist es Überall selbst, der Desinformation betreibt, Fake News verbreitet und damit seine Lizenz-Forderung und Position als Vorsitzender der größten Journalisten-Organisation Europas ad absurdum führt.
    https://deutsch.rt.com/meinung/82848...ganda-feldzug/

    LG

  2. #352
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    19.393
    Blog-Einträge
    175
    Mentioned
    236 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 418175

    Trotz massiven Gegenwinds: Alternative Medien auf dem Vormarsch

    Die Quote der öffentlich-rechtlichen Medien ging im Laufe der letzten Jahre immer weiter zurück. Die Anzahl der alternativen Portale und unabhängiger Journalisten stieg dagegen stetig an. Ob das Eine mit dem Anderen unbedingt was zu tun haben muss, ist ungewiss.

    Doch stösst man in den etablierten Medien immer wieder mal auf Berichte und Reportagen, welche die alternativen Plattformen sowie deren User als unglaubwürdige Verschwörungstheoretiker abtun, die ja von der Anzahl her ohnehin nicht ernst zu nehmen seien. Alles Einzelgänger und Spinner.
    Maria Janssen geht dem nach und versucht herauszufinden, ob das stimmt oder ob die Mainstreammedien einfach nur Angst um die eigenen Quoten haben.

    Dafür spricht sie mit Albrecht Müller, Jens Berger, Ken Jebsen, Kilez More und Dirk Pohlmann. Die "Menschen merken, dass irgendwas auf der Welt nicht stimmt", sagt der österreichische Rapper Kilez More, der seit kurzem auch Video-Beiträge zu politischen Themen produziert.
    Ken Jebsen, der Gründer von der wohl erfolgreichsten unabhängigen Plattform KenFM, sagt:

    Wer uns mag bleibt [auf einem Video] 40 Minuten dran, wer uns nicht mag bleibt 80 Minuten dran. Aber die Leute beschäftigen sich wenigstens damit. (…) Wir wollen, dass Menschen andere Standpunkte erstmal kennenlernen, sich damit auseinandersetzen, ohne zu sagen, das ist der richtige Standpunkt oder das ist der falsche Standpunkt. (…) Man muss die Größe haben, Meinungen (auszuhalten), mit denen man überhaupt nicht klarkommt.
    In Anbetracht der Tatsache, dass die GEZ-Gebühren in der Bevölkerung auch oft als "Zwangsgebühr" bezeichnet werden und immer mehr Verweigerer finden, ist die Angst der "Öffentlich-rechtlichen" zumindest nachvollziehbar.



    Quelle: https://deutsch.rt.com/gesellschaft/...native-medien/
    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  3. #353
    Erfahrener Benutzer Avatar von green energy
    Registriert seit
    30.06.2011
    Ort
    Wien & OÖ
    Beiträge
    8.618
    Blog-Einträge
    3
    Mentioned
    68 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 298768

    AW: RT Deutsch ab heute online

    Alternative Medien auf dem Vormarsch #2: Ken Jebsen fasst sich kurz



    LG

  4. #354
    Erfahrener Benutzer Avatar von green energy
    Registriert seit
    30.06.2011
    Ort
    Wien & OÖ
    Beiträge
    8.618
    Blog-Einträge
    3
    Mentioned
    68 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 298768

    AW: RT Deutsch ab heute online

    Venezuela: USA geben Juan Guaidó Sicherheitsgarantien


    LG

  5. #355
    Erfahrener Benutzer Avatar von green energy
    Registriert seit
    30.06.2011
    Ort
    Wien & OÖ
    Beiträge
    8.618
    Blog-Einträge
    3
    Mentioned
    68 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 298768

    AW: RT Deutsch ab heute online

    Exklusiv-Interview mit venezolanischem Botschafter: USA sind bereit für die Invasion, aber ...


    LG

  6. #356
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    19.393
    Blog-Einträge
    175
    Mentioned
    236 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 418175

    Lebendige Arbeit und Kapital – Professor Bontrup über die Abhängigkeit beider Faktoren



    Prof. Dr. Heinz-Josef Bontrup ist Professor der Wirtschaftswissenschaften, sein Steckenpferd Volkswirtschaftslehre. Auf dem Höhepunkt seiner wissenschaftlichen Laufbahn hält er seine Abschiedsvorlesung an der Westfälischen Hochschule in Recklinghausen am Donnerstag, 24.1.2019. Darin weist der „Mohammed Ali unter den Ökonomen“ auf die wichtigsten Ergebnisse seiner lebenslangen Forschung hin. Unzufrieden sei er mit den Zuständen der deutschen Wirtschaft, die Ungleichheit in der Bezahlung von Arbeitsleistung sei zu groß. Doch Bontrup lässt sich nicht zu einer Kritik an Vorstandsgehältern hinreißen, sondern kritisiert stattdessen die bestehenden Mitbestimmungsgesetze und nennt sie „Mystifikation“ und „Täuschung“. Er weist darauf hin, dass das „Investitionsmonopol“, das er bei der Wirtschaft verortet, dafür sorgt, dass abhängig Beschäftigte nur unzureichend am Erfolg der Volkswirtschaft partizipieren und präsentiert dazu neueste Forschungsresultate aus Zahlen des Statistischen Bundesamts für 2018. „Sie sind aufeinander angewiesen, ob sie wollen oder nicht.“ Ganz deutlich macht Prof. Bontrup, dass die Interdependenzfunktion der Produktionsfaktoren nur einen Schluss zulässt: Kapital und Arbeit sind voneinander abhängig. Unabhängig dagegen soll Hochschulforschung bleiben, ebenso wie Bildung. Privatschulen, halbprivate Forschungsmittel und Hörsäle, die den Namen großer Konzerne tragen, hält der Träger des Bundesverdienstkreuzes für giftig und nicht verfassungskonform. Das neue All-Heil-Mittel „Bedingungsloses Grundeinkommen“ findet Bontrup, der auch deutsche Landtage und den Deutschen Bundestag als Gutachter berät, für in keiner Weise tragfähig. Für ihn bedeute der Ansatz: „Ich will Andere für mich arbeiten lassen.“ Bontrup setzt zur Bekämpfung der seit Mitte der 1970er Jahre in Deutschland bestehenden Arbeitslosigkeit auf Arbeitszeitverkürzung bei vollem Lohn- und Personalausgleich. „Kurze Vollzeit für alle“, lautet seine Forderung. Andere aktuelle Mythen wie die „Schwarze Null“, „Vollbeschäftigung“, „Exportweltmeister“ oder „Lohnkostendruck“ verbannt er in aller Deutlichkeit in die „ökonomische Mottenkiste“. Kernthemen des parteilosen Wissenschaftlers, der aber 40-jähriges Mitglied der Gewerkschaft IG Metall ist und bereits mit 37 Jahren ehemals jüngstes Vorstandsmitglied im Thyssen-Konzern geworden war, sind die Themen Arbeit und Arbeitsökonomie. Mit jeder Silbe wird klarer: diese Themen sind dem Ökonom auch Herzensangelegenheit. *Wir bitten die Schwächen in der Tonaufnahme zu entschuldigen.
    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  7. #357
    Erfahrener Benutzer Avatar von green energy
    Registriert seit
    30.06.2011
    Ort
    Wien & OÖ
    Beiträge
    8.618
    Blog-Einträge
    3
    Mentioned
    68 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 298768

    AW: RT Deutsch ab heute online

    Alles andere als neutral: Die Venezuela-Berichterstattung westlicher Medien



    Im Kampf um die Macht in Venezuela zeigen große westliche Medien und Nachrichtenagenturen, dass es mit der gebotenen Neutralität nicht sehr weit her ist. Mitunter wird schamlos für den selbsternannten Präsidenten Juan Guaidó Partei ergriffen.
    Doch nicht nur Medien, auch Politiker und internationale Institutionen demonstrieren anschaulich, wie viel von ihren Demokratie-Bekenntnissen tatsächlich zu halten ist. Derweil drohen die USA offen mit Gewalt. Angesichts der vergangenen US-Interventionen in Lateinamerika ist das eine Drohung, die sehr ernst zu nehmen ist.

    Mehr auf unserer Webseite: https://deutsch.rt.com/




    LG

  8. #358
    Erfahrener Benutzer Avatar von green energy
    Registriert seit
    30.06.2011
    Ort
    Wien & OÖ
    Beiträge
    8.618
    Blog-Einträge
    3
    Mentioned
    68 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 298768

    AW: RT Deutsch ab heute online

    USA: Öffentliche Informationen in Zukunft geheim?



    Viele Informationen diverser Behörden und staatlicher Agenturen sind in den USA öffentlich zugänglich. Bürger und Journalisten können sich ganz einfach informieren oder gemäß "Freedom of Information Act" eine Anfrage nach Unterlagen einreichen. Vielen Behörden ist das ein Dorn im Auge. North Dakota hat nun die Absicht, keine Informationen mehr zu veröffentlichen, wenn diese "kritische Infrastruktur" betreffen. Die Proteste gegen die "Dakota Access Pipeline" und die Skandale, die damit einhergingen wären gemäß diesem neuen Gesetz geheim. Der Begriff "kritische Infrastruktur" ist zudem dermaßen schwammig, dass die Behörden mit Verweis darauf in Zukunft auch sämtliche Informationen zurückhalten könnten.
    Mehr auf unserer Webseite: https://deutsch.rt.com/

    LG

Seite 36 von 36 ErsteErste ... 263233343536

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 2 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 2)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •