Die US-Mainstreammedien bestehen darauf, sämtliche Verdächtigungen gegen Joe Biden im Zusammenhang mit dem ukrainischen Gasunternehmen Burisma seien Verschwörungstheorien aus der Feder Donald Trumps. Neu veröffentlichte Dokumente zeigen jedoch, dass sich die US-Regierung schon unter Obama für das Gebaren dieses Unternehmens interessierte. Zu seiner Verteidigung verwies Bursima auf prominente US-Amerikaner in seinen Reihen, darunter auch Hunter Biden, Sohn des ehemaligen Vize-Präsidenten Joe Biden. Ebenjener Joe Biden prahlte öffentlich damit, für die Entlassung eines ukrainischen Staatsanwaltes gesorgt zu haben, der Burisma womöglich hätte gefährlich werden können.
Liebe Grüße