Seite 42 von 43 ErsteErste ... 32383940414243 LetzteLetzte
Ergebnis 411 bis 420 von 428

Thema: RT Deutsch ab heute online

  1. #411
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    24.071
    Blog-Einträge
    227
    Mentioned
    253 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 603055

    Gefährliche Forschung: Sinn und Zweck der Biolabore (Video)

    Die heutige Technologie erlaubt es Wissenschaftlern, synthetische Bakterien und Viren herzustellen. Russische Regierungsmitglieder warnen, manche Labors würden das Verbot der Genfer Konvention von 1972 umgehen und an Biowaffen arbeiten.

    Unabhängig davon birgt die Forschung in Biolaboren Gefahren für die Öffentlichkeit, denn Viren oder andere Erreger könnten unbeabsichtigt aus den Laboren entweichen. Weitere Einzelheiten dazu im Videobeitrag von Maria Janssen.



    Quelle: https://deutsch.rt.com/international...inn-und-zweck/
    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  2. #412
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    24.071
    Blog-Einträge
    227
    Mentioned
    253 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 603055

    Netzwerk für Fake-Botschaften - Ein Blick in den Maschinenraum



    Was ist schlimmer als Militärkonvois mit Corona-Toten auf Italiens Straßen? Für ein transatlantisches Netzwerk sind es Militärkonvois mit russischer Hilfe. Über welche Kanäle werden Fake-Botschaften verbreitet? Ein Kommentar von Ivan Rodionov.
    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  3. #413
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    24.071
    Blog-Einträge
    227
    Mentioned
    253 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 603055

    Psychiater Maaz: Wichtig ist, dass jeder gehört wird



    Deutschland befindet sich in der vierten Woche mit Ausgangsbeschränkungen. Wohl dem, der bei diesem Wetter einen Garten hat. Anders sieht es schon bei Menschen aus, die alleine leben – oder zu fünft auf 60 Quadratmetern in der Stadt. Der Psychiater und Psychoanalytiker Hans-Joachim Maaz war 28 Jahre lang Chefarzt der Psychotherapeutischen und Psychosomatischen Klinik im Evangelischen Diakoniewerk Halle. Gegenüber RT Deutsch versucht er, die gegenwärtige lange Phase gänzlich ohne oder mit zu wenigen sozialen Kontakten einzuordnen. Durch die verantwortlichen Politiker sind zum Teil erhebliche Einschnitte in das Leben jedes einzelnen Menschen vorgenommen worden. Dies wurde laut Maaz zu Beginn der Maßnahmen noch überwiegend akzeptiert. Je länger diese Beschränkungen aber andauern, desto größer sei die Gefahr, dass die Stimmung kippen wird. Zweifelsfrei sei die Lage ernst, dennoch rät der Psychiater Politikern und Journalisten in den Medien aufzuhören, weiter Panik zu schüren. So seien die Menschen derzeit einer permanenten Stresssituation ausgesetzt, die wiederum das Immunsystem zusätzlich schwächt und ihre Gesundheit angreifbar macht. Besonders wichtig erscheint es Hans-Joachim Maaz, dass in dieser besonderen Situation jeder gehört wird. Ansonsten werde eine gewisse Spaltung zwischen unterschiedlichen Lagern nur weiter verstärkt.
    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  4. #414
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    24.071
    Blog-Einträge
    227
    Mentioned
    253 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 603055

    Desinfo-Dossier: EU-Gütesiegel drauf – Pfusch, Fehler und Fälschung drin



    Was ist allgegenwärtig, unsichtbar, macht paranoid und bedroht die EU? Spoiler: Nein, es ist nicht COVID-19. Es kommt aus Russland. Wie eine abgeschottete Spezialeinheit in Brüssel Fakes zu bekämpfen vorgibt – und was dabei herauskommt. Ein Kommentar von Ivan Rodionov.
    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  5. #415
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    24.071
    Blog-Einträge
    227
    Mentioned
    253 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 603055

    Philosoph Markus Gabriel: Tracking-Apps grenzen an Cyberdiktatur



    Prof. Dr. Markus Gabriel lehrt seit 2009 an der Universität Bonn Erkenntnistheorie und Philosophie der Neuzeit. Mit damals 28 Jahren war er der jüngste in seinem Fach berufene Professor der Bundesrepublik. Im RT Deutsch Interview spricht der Philosoph über die Auswirkungen der Corona-Pandemie auf den Menschen, den Nationalstaat und die Weltordnung. Laut Gabriel offenbart das Corona-Virus die Systemschwächen der herrschenden Ideologie des 21. Jahrhunderts. Deswegen braucht es eine neue Idee der Aufklärung. Ein Zurück zum "alten Trott" wird und darf es nach überstandener Krise nicht geben. Markus Gabriel ordnet zudem die seit Wochen anhaltenden Ausgangsbeschränkungen in Bezug auf die demokratische Grundordnung ein. Tracking-Apps auf Mobiltelefonen erteilt er eine klare Absage.
    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  6. #416
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    24.071
    Blog-Einträge
    227
    Mentioned
    253 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 603055

    Widersprüche von Politik und Wissenschaft im Fall von COVID-19

    Sollte es nicht verwundern, wenn genau jene Politiker, die noch vor Kurzem für die Abschaffung der Hälfte der Krankenhäuser und weitere Privatisierungen im Gesundheitswesen plädiert haben, sich jetzt zu Beschützern von Alten und Kranken aufschwingen?

    von Jochen Mitschka
    Sollte es nicht Fragen aufwerfen, wenn Politiker plötzlich Maßnahmen "nur zum Schutz der Gesundheit von Menschen" veranlassen, die Dutzende von Milliarden Euro kosten, während sie aber taub waren, als Pflegekräfte den Notstand ausriefen und Patienten über Probleme bei der Vereinbarung von Fachärzteterminen oder dem Finden von Hausärzten, besonders auf dem Land, berichteten?
    Ist es nicht seltsam, dass jene Politiker, die deutsche Pflegekräfte und Mediziner in Schutzausrüstung an die Front schicken, die in keinem Verhältnis zu der Schutzausrüstung steht, die sich in China als sinnvoll herausgestellt hatte und dazu führte, dass sich nach dessen Einführung keine Krankheitsübertragungen auf Pfleger und Ärzte mehr ereigneten, dass diese Politiker Kritiker der das Grundgesetz aussetzende Maßnahmen als "Tote in Kauf nehmend" verleumden?
    Sollte es nicht Stirnrunzeln erzeugen, dass Politiker, die die Bundestagssitzung im Januar 2013 ignorierten, in der eine Pandemie als sicher irgendwann eintretend bezeichnet wurde, und weder Vorräte an Schutzbekleidung anlegten noch ausreichend Pflege- und Arztstellen oder Laborreserven bereit waren zu finanzieren, dass diese Politiker sich nun zu Rettern der Menschen erklären, indem sie die Grundrechte außer Kraft setzen, aber gleichzeitig jede Diskussion über den Grad der Gefährdung abwürgen und als "Verschwörungstheorie" bezeichnen?

    Ist es nicht seltsam, dass die Stellungnahmen des Robert Koch-Instituts immer passend zur politischen Lage klingen? Beispiel Mundschutz: Als wegen des Versagens der Politik kein Mundschutz verfügbar war, war er nutzlos. Dann, als sich die Lage verbesserte, wurde er doch nützlich. Und während die Politik jede Diskussion über den Grad der Gefährdung durch COVID-19 abwürgt, wenn sie nicht in das offizielle Raster passt, spricht sich das Robert Koch-Institut gegen eine Prüfung der Todesursache der Menschen aus, die mit dem Corona-Virus verstarben.
    Der Rechtsmediziner Professor Klaus Püschel hat sich über die Empfehlung des Robert Koch-Instituts hinweggesetzt und die mit Corona-Virus Verstorbenen in Hamburg untersucht:
    Dieses Virus beeinflusst in einer völlig überzogenen Weise unser Leben. Das steht in keinem Verhältnis zu der Gefahr, die vom Virus ausgeht", so sein Fazit.
    Ich bin gespannt, wann die offiziellen Ergebnisse im Detail vorliegen werden. Es wird kolportiert, dass kein einziger der untersuchten Tode ursächlich mit COVID-19 zusammenhängt. Wenn das stimmt, würde durch die Übersterblichkeitsstatistik (die Zahl der Todesfälle, die jene im gleichen Zeitraum anderer Jahre übersteigen) in einigen Wochen ebenfalls deutlich werden, dass das Virus keineswegs ein Killervirus war. Und damit das Versagen der Politik nicht deutlich wird, muss das Virus eben ein Killervirus sein?


    weiter hier: https://deutsch.rt.com/meinung/10080...fall-covid-19/
    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  7. #417
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    24.071
    Blog-Einträge
    227
    Mentioned
    253 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 603055

    Polen zeigen, wie man trotz Corona-Versammlungsverbot protestiert



    Da am Mittwoch im polnischen Parlament über umstrittene Gesetzesvorlagen, die Abtreibungen und Sexualerziehung Minderjähriger betreffen, debattiert werden sollte, riefen Menschenrechtsaktivisten und Abtreibungsbefürworter zum Protest gegen die Gesetzesvorhaben. Da aber auch in Polen Versammlungsverbote herrschen, um die Corona-Pandemie einzudämmen, brauchten sie kreative Einfälle, um protestieren zu können, ohne gegen die Corona-Regeln zu verstoßen. So verlegten die Gegner der Gesetze ihre Proteste einfach ins Auto und ins Internet. Folgende Aufnahmen sind am Dienstag in Warschau entstanden. Demonstranten blockieren mit ihren Autos Straßen im Stadtzentrum. Sie klebten Plakate an ihre Autos und hielten Regenschirme aus den Fenstern auf, wobei die Regenschirme ein Symbol der Pro-Choice-Bewegung im Land waren, da der erste große Pro-Choice-Protest in Polen im strömenden Regen stattfand. Aber auch online gab es einen virtuellen Protest. Unter dem Hashtag #ProtestZuhause verbreiteten zahlreiche Nutzer Postings, in denen sie ihre Ablehnung gegenüber der Gesetzesvorhaben zum Ausdruck brachten. Die Gesetze würden Abtreibungen in Polen sowie die Sexualerziehung für Minderjährige praktisch verbieten.
    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  8. #418
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    24.071
    Blog-Einträge
    227
    Mentioned
    253 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 603055

    München: Protest gegen "unverhältnismäßige Lockdown-Maßnahmen"



    Bei einer Demonstration am Freitag auf dem zentralen Münchner Marienplatz betonten die Demonstranten die Bedeutung der Grundrechte und verurteilten die zur Bekämpfung der Corona-Virus-Pandemie getroffenen Maßnahmen als "unverhältnismäßig". Die Demonstranten hielten Transparente mit Botschaften wie "Schützt das Verfassungsrecht: Redefreiheit, Pressefreiheit, Vereinigungsfreiheit" hoch und forderten die Wahrung der Menschenrechte. Thomas Prudlo, der Organisator der Demo und Mitglied der Ökologisch-Demokratischen Partei (ÖDP), erklärte, dass er mit den Behörden kämpfen musste: Er musste bestätigen, dass der Protest soziale Distanzierungsmaßnahmen respektiere, um das Recht zu erhalten, die Demonstration abzuhalten. "Wir haben um ein kleines Treffen 'Lesen für Demokratie' gebeten, weil es für uns wichtig ist, dass neben den wirtschaftlichen Faktoren, die schwerwiegend sind, neben den persönlichen, die schwerwiegend sind, wieder die Grundrechte eingefordert werden, damit wir ein einigermaßen normales Leben mit Distanzanforderungen führen können, deshalb wollten wir dies betonen", erklärte Prudlo. Der Organisator sagte auch, dass er die Maßnahmen als zu extrem und absurd empfindet, und betonte, dass er wegen Verstoßes gegen bestimmte Verordnungen verhaftet wurde, nur weil er auf einer Parkbank saß. "Eigentlich protestiere ich gegen eine Absurdität. Ich saß auf einer Parkbank, das war zu einer Zeit, d.h. letzte Woche, als es noch verboten war und ich deshalb verhaftet wurde. Eine Million Jogger konnten an mir vorbeijoggen, aber eine alte Großmutter durfte nicht auf der Parkbank sitzen. Das ist nicht unmöglich, es ist unverhältnismäßig, es ist völlig absurd. Und deshalb protestierte ich dagegen und bin dafür gerne in die Arrestzelle gegangen", sagte er.
    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  9. #419
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    24.071
    Blog-Einträge
    227
    Mentioned
    253 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 603055

    Im Schatten der Corona-Krise: Überwachung, Zensur und Umverteilung



    Die zur Eindämmung der Corona Pandemie erlassenen Maßnahen stellen beschneiden erheblich die Grundrechte der Bevölkerung. Viele Menschen haben dafür Verständnis, weil sie dem Schutz der Gesundheit dienen. Doch wird man sie alle zurücknehmen, sobald die Pandemie vorbei ist? Oder könnte die Pandemie als Vorwand von Entscheidungsträgern missbraucht werden, um Zensur- und Überwachungsmaßnahmen oder etwa die Abschaffung des Bargeldes voranzutreiben, ohne dabei auf größeren Widerstand zu treffen? Mehr dazu in diesem Meinungsbeitrag von RT Deutsch-Redakteurin Maria Janssen.
    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  10. #420
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    24.071
    Blog-Einträge
    227
    Mentioned
    253 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 603055

    RT Spezial: Versteckter Straßenstrich, Gras-Plantagen und Pädophile im Kinderchat



    Die Kontakt- und Ausgangsbeschränkungen zur Eindämmung der Corona-Pandemie in Deutschland haben dafür gesorgt, dass es in vielen Bereichen die Kriminalität stark zurückgegangen ist. Augenscheinlich jedenfalls sind die Straßen sicherer geworden - mag man denken. Doch wo und für wen lauern wirklich Gefahren? RT Deutsch Spezial war unterwegs: auf dem Straßenstrich, in illegalen Gras- Plantagen und unter Pädophilen in Kinderchats.
    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •