Seite 4 von 4 ErsteErste 1234
Ergebnis 31 bis 40 von 40

Thema: 12 Tote bei Massaker bei «Charlie Hebdo»

  1. #31
    Super-Moderator Avatar von Stone
    Registriert seit
    12.08.2010
    Beiträge
    4.946
    Blog-Einträge
    1
    Mentioned
    219 Post(s)
    Follows
    1
    Following
    0
    Renommee: 241186

    Fehlendes Blut

    Sagt mal ... kommt es euch nicht komisch vor das auf dem Gehsteig wo der Polizist angeblich mit nem Kopfschuss hingerichtet wurde, nicht ein einzigster Blutstropfen zu sehen ist ?
    Weder durch die Verwundung weswegen ar am Boden liegt..... noch durch den Kopfschuss selbst ?......
    Mit ner 7,62 auf diese Entfernung kann ich mir ja noch nen glatten Durschuss vorstellen......aber kein einzigster Tropfen Blut ?! ..... iwie stinkt die Sache wiedermal .....
    Was auch immer du tust, handle klug und bedenke das Ende


  2. #32
    Erfahrener Benutzer Avatar von green energy
    Registriert seit
    30.06.2011
    Ort
    Wien & OÖ
    Beiträge
    9.119
    Blog-Einträge
    3
    Mentioned
    72 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 321886
    Zitat Zitat von Stone Beitrag anzeigen
    Sagt mal ... kommt es euch nicht komisch vor das auf dem Gehsteig wo der Polizist angeblich mit nem Kopfschuss hingerichtet wurde, nicht ein einzigster Blutstropfen zu sehen ist ?
    Weder durch die Verwundung weswegen ar am Boden liegt..... noch durch den Kopfschuss selbst ?......
    Mit ner 7,62 auf diese Entfernung kann ich mir ja noch nen glatten Durschuss vorstellen......aber kein einzigster Tropfen Blut ?! ..... iwie stinkt die Sache wiedermal .....
    Hi Stone

    Blut gab es! ...doch an einer anderen Stelle.



    Hinter der Werbetafel und nicht am Gehsteig.

    Alles nur eine rieße Bluff!
    Wie das Foto-Shooting der Promis....


    LG

  3. #33
    Erfahrener Benutzer Avatar von green energy
    Registriert seit
    30.06.2011
    Ort
    Wien & OÖ
    Beiträge
    9.119
    Blog-Einträge
    3
    Mentioned
    72 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 321886

    Medienbericht: Rothschild-Familie übernahm Charlie Hebdo im Dezember

    Laut Berichten des niederländischen Wirtschaftsmagazins “Quote” hat die Bankiersfamilie Rothschild das französische Satiremagazin Charlie Hebdo übernommen. Die Redaktion des Religionskritischen Magazins war am 7.01.2015 von mehreren Islamistischen Attentätern angegriffen worden.

    Dabei starben 13 Menschen, darunter der Chefredakteur des Magazins. Laut “Quote” hätte es innerhalb der von Verschwörungstheorien umwobenen Familie Diskussionen über die Übernahme der Verlegschaft gegeben, letztendlich hätte man sich aber für eine Übernahme entschieden.



    “Von meinem Onkel Baron Edouard de Rothschild gab einige erhebliche Einwände gegen die Übernahme Einige Verwandte wollte den Kauf blockieren , Weil das uns in den Medien zu einer politischen Kraft machen würde. Wir wollen das auf jeden Fall vermeiden. Wir haben nichts mit Politik zu tun. Letztlich wurden die Kritiker in der Familie überstimmt. “
    Im Interview ging es um den Kauf des französischen Verlages “Liberation”, der auch die Satirezeitschrift Charlie Hebdo verlegt. Dabei sei eine Millionensumme aufgewendet worden. Das Magazin startete am Mittwoch mit einer Millionenauflage und erreichte weltweite Bekanntheit. Philippe de Rothschild hat laut “Quote” seit Dezember eine Mehrheitsbeteiligung am zuständigen Verlag. Das Interview wurde am 18.12.2014 veröffentlicht.
    Rothschild ist der Name einer jüdischen Familie, deren Stammreihe sich in Deutschland ab 1500 urkundlich belegen lässt. Ihre Mitglieder sind seit dem 18. Jahrhundert vor allem als Bankiers bekannt geworden. Sie zählten im 19. Jahrhundert zu den einflussreichsten und wichtigsten Finanziers europäischer Staaten. Das Stammhaus des Bankgeschäfts war M. A. Rothschild & Söhne in Frankfurt; die Familie ist weiterhin über verschiedene Nachfolgeinstitute im Bankgeschäft tätig, hauptsächlich im Investmentbanking und der Vermögensverwaltung. Heute spielt die Bankiersfamilie eine weitaus geringere Rollte. Die Banken und Institute, die noch in Familienbesitz sind, sind kaum mehr zusammenhängend und bilden nur wenig Marktanteil aus. Trotzdem gehört die Familie zu einer der reichsten der Welt.

    Quellen:
    http://www.neopresse.com/politik/med...charlie-hebdo/
    Quote: “DE ROTHSCHILD’S DRUKKEN CHARLIE HEBDO: ’WIJ TWIJFELDEN OF WE KRANT MOETEN UITGEVEN”, 9.01.2015, http://www.quotenet.nl/Nieuws/De-Rot...itgeven-142940, zuletzt eingesehen am 19.01.2015.
    Quote: “Mensen blijven altijd jaloers” (ausführliches Interview), 12.12.2014,
    https://blendle.com/i/quote/mensen-blijven-altijd-jaloers/bnl-quote-20141218-22146_mensen_blijven_altijd_jaloers,

    So ein Zufall?

    LG

  4. #34
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    06.01.2011
    Beiträge
    929
    Mentioned
    82 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 53076
    ...Nach meinen Recherchen hat Rohschild als Eigentümer so rein gar nichts mit Charlie zu tun, aber es bedient natürlich die Vorurteile in der Szene und verbreitet sich dadurch wie ein Lauffeuer. Das wiederum nützt den Gegner der “Alternativen Presse” um zum einen eine Verlinkung mit Antisemitismus herzustellen und des weiteren die Glaubwürdigkeit der ganzen Szene zu demontieren. Ich empfinde es als enttäuschend, wie schnell solche Sachen durch die sozialen Medien geprügelt werden und wie anstrengend es ist auch nur in kleinen Teilen aufzurütteln...
    http://www.iknews.de/2015/01/20/myth...charlie-hebdo/

    freundliche Grüße

  5. #35
    Erfahrener Benutzer Avatar von green energy
    Registriert seit
    30.06.2011
    Ort
    Wien & OÖ
    Beiträge
    9.119
    Blog-Einträge
    3
    Mentioned
    72 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 321886
    Zitat Zitat von Default Beitrag anzeigen
    ...Nach meinen Recherchen hat Rohschild als Eigentümer so rein gar nichts mit Charlie zu tun, aber es bedient natürlich die Vorurteile in der Szene und verbreitet sich dadurch wie ein Lauffeuer. Das wiederum nützt den Gegner der “Alternativen Presse” um zum einen eine Verlinkung mit Antisemitismus herzustellen und des weiteren die Glaubwürdigkeit der ganzen Szene zu demontieren. Ich empfinde es als enttäuschend, wie schnell solche Sachen durch die sozialen Medien geprügelt werden und wie anstrengend es ist auch nur in kleinen Teilen aufzurütteln...
    http://www.iknews.de/2015/01/20/myth...charlie-hebdo/

    freundliche Grüße
    Hallo Default,
    Das melden mehrere Zeitungen das den fanzösischen Verlag "Liberation" an die Rothschild-Familie verkauf wurde, diese druckt Charlie-Hebdo.

    Was man noch findet, auf "Liberation" wurde schon einmal 11.2013 ein Anschlag verübt:

    Französische Zeitung "Libération": Bewaffneter schießt in Verlagsgebäude um sich http://www.spiegel.de/panorama/justi...-a-934158.html
    (...vermutlich im Zusammenhang mit Dominique Strauss-Kahn?)

    ...was VT über Rothschild bringen, da könnte man auch schon einige Romane schreiben, man weiß aber auch dass sich viele VT bestätigen!

    Hier noch einen "Gordischen Knoten" zum üben:
    http://map.weisse-rose.net/
    LG

  6. #36
    Erfahrener Benutzer Avatar von green energy
    Registriert seit
    30.06.2011
    Ort
    Wien & OÖ
    Beiträge
    9.119
    Blog-Einträge
    3
    Mentioned
    72 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 321886

    KenFM im Gespräch mit: Daniele Ganser über den Anschlag auf Charlie Hebdo. Was wissen wir wirklich?

    In Paris wurden beim Überfall auf das Satireblatt Charlie Hebdo ein Dutzend Menschen erschossen. Wer waren die Täter? Das wissen wir nicht wirklich. Was uns die Behörden über die Massenmedien glauben machen wollen ist, dass es sich bei den beiden Männern, die man auf den Amateurvideos im Netz sehen kann, um die Brüder Kouachi handelt, die wenig später von der Polizei erschossen wurden.

    Auch Amedy Coulibaly, der nach dem Massaker auf Charlie Hebdo einen Supermarkt überfallen hatte und dort mehrere Geiseln nahm, gilt als Komplize der Brüder Kouachi und wurde beim Versuch ihn zu verhaften, erschossen.

    Damit gibt es keinen einzigen Überlebenden der Mordserie, den man vor einen ordentlichen Gericht rechtsstaatlich befragen könnte. Wir, die Konsumenten der Massenmedien müssen daher glauben, was uns die französische Polizei an Wahrheit durchreichen lässt. Aber müssen wir wirklich? Nein.


    Ein gesundes Misstrauen gegenüber den ermittelnden Behörden ist immer dann mehr als angebracht, wenn es um einen Terroranschlag geht. In der Geschichte des Terrors konnte dem ermittelnden Staatsapparat Jahre später oft nachgewiesen werden, dass er mindestens involviert war. Oft war der Staat über seine Geheimdienste sogar der einzige Täter. weiter: wwwKenFMde


    LG

  7. #37
    Super-Moderator Avatar von Stone
    Registriert seit
    12.08.2010
    Beiträge
    4.946
    Blog-Einträge
    1
    Mentioned
    219 Post(s)
    Follows
    1
    Following
    0
    Renommee: 241186

    Gedanken

    Eure Gedanken gefallen mir @Default und @green energy ^^
    Ich gebs zu, was das Thema Charlie hebdo angeht bin ich etwas hinten .... iss vlt auch gut so....
    ...denn so seh ich das sich vieles in eine Richtng bewegt .....
    .....Ich hab da einiges an Gedanken die ich gerne mit euch Teilen möchte....

    LG
    Was auch immer du tust, handle klug und bedenke das Ende


  8. #38
    Erfahrener Benutzer Avatar von green energy
    Registriert seit
    30.06.2011
    Ort
    Wien & OÖ
    Beiträge
    9.119
    Blog-Einträge
    3
    Mentioned
    72 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 321886
    Zitat Zitat von Stone Beitrag anzeigen
    Eure Gedanken gefallen mir @Default und @green energy ^^
    Ich gebs zu, was das Thema Charlie hebdo angeht bin ich etwas hinten .... iss vlt auch gut so....
    ...denn so seh ich das sich vieles in eine Richtng bewegt .....
    .....Ich hab da einiges an Gedanken die ich gerne mit euch Teilen möchte....

    LG
    Hi Stone

    ...wer verliert durch den Anschlag?
    nur "Charlie Hebdo" und alle Opfer!

    ...wer provitiert aus dem Anschlag?

    Da findet man schon Einige!
    Exekutive! + 300.000.000.00 Euro nur für Österreich und das in ganz Europa, alles ist nur ein Geschäft sogar Terror!
    Chronisch Kranke Datensammler für Lockerung bei Überwachung, man hört ja alles, nicht nur "Terroristen! Militär fürPolizeiarbeiten einsätzen, ja in Deutschland sogar übungsweise Demoverbot erteilen! Ein "Patriot Act" für Europa! Ja man will jetzt sogar Abhörsicher Software wie "Whats App" verbieten!...ein großer Schritt zum "Gläsernen Menschen" ohne viel Gegenwehr der Bürger!

    Die neuen Eigentümer von "Charlie Hebdo", von der Pleite bedrohtes Magazin mit einer Auflage von 60.000 Stück, auf einem Schlag 7.000.000 Stück verkauft!

    Auch die vielen Feinde von Charlie Hebdo, die durch geschmacklose und obszönen Karikaturen herausforderte und angegriffen hat, die Verkaufsverbote erwirkten und gerichtlich Vorgegangen sind, quer durch alle Gesellschaftsschichten, Politik und Religionen.

    Ein "Schuss vor dem Bug" für François Hollande wegen gewisser politischen Fehltritten? Am Ende hat es Ihm wieder ins Amt zurückgeholt.

    Alle unsere Politiker, was heuchlerisch Trauern und "Freiheit für Volk und Presse predigen, beim Volk wieder Punkten und auf Schiene bringen der € "Big bang", Kriegsvorbereitungen, EUdSSR zum Schutz der "Elite"!
    ...ja ein paar Vorräte, Garten, Kleinvieh, weiße und russische Fahnen, ein bisschen Russisch kann nicht Schaden, um hier durch zu tauchen.
    LG

  9. #39
    Erfahrener Benutzer Avatar von green energy
    Registriert seit
    30.06.2011
    Ort
    Wien & OÖ
    Beiträge
    9.119
    Blog-Einträge
    3
    Mentioned
    72 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 321886

    AW: 12 Tote bei Massaker bei «Charlie Hebdo»

    Wer organisiert die Angriffe im Januar und November 2015 in Paris?

    Who organised the attacks of January and November 2015 in Paris?

    weiter auf englisch: http://www.infowars.com/who-organise...2015-in-paris/

    Waffen von Pariser Terroranschlägen aus Deutschland



    Waffen aus Deutschland wurden offensichtlich für die Anschäge in Paris verwendet. Ein illegaler Waffenhändler konnte ausgeforscht und festgenommen werden. weiter in Contra Aktuell
    ...was wir hier wieder Vertuscht?

    LG

  10. #40
    Moderator Avatar von Aaljager
    Registriert seit
    21.04.2012
    Beiträge
    1.264
    Mentioned
    127 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 99011

    AW: 12 Tote bei Massaker bei «Charlie Hebdo»

    Vertuscht wohl eher nicht, es wird ein Sündenbock etabliert und der ist wiedermal Deutschland. Wir dürfen nicht vergessen den Leuten im Schatten ist ein offen erkennbarer Sündenbock wichtig und DE bietet sich da perfekt an. Eine Kanzlerin die nur macht was Obama und Co möchten und eine starke Wirtschaft die als Konkurenz für die eigenen Geschäfte stört, diese Konstellation ist für gewisse Leute perfekt um Flase Flag Operationen durchziehen zu können.
    Nicht von ungefähr sind im letztem Jahr Massen von Waffen via DE an diverse Krisengebiete geliefert worden, da sind schnell ein paar für solche Aktionen wie in Paris versteckt.

Seite 4 von 4 ErsteErste 1234

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •