Seite 5 von 8 ErsteErste 12345678 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 80

Thema: Lügenpresse: Unwort des Jahres

  1. #41
    Erfahrener Benutzer Avatar von green energy
    Registriert seit
    30.06.2011
    Ort
    Wien & OÖ
    Beiträge
    9.268
    Blog-Einträge
    5
    Mentioned
    75 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 358401

    AW: Lügenpresse: Unwort des Jahres

    Immer am 11.11. - Tag der Medien-Narren

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	SilberRakete_Tag-der-Mediennarren-11-11-ARD-ZDF-Presse-DTrump-Und-sie-luegen-weiter.jpg 
Hits:	2 
Größe:	110,1 KB 
ID:	4730https://hartgeld.com/cartoons.html

    LG

  2. #42
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    30.901
    Blog-Einträge
    273
    Mentioned
    257 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 718586

    ZDF bestätigt Falschaussagen der Frontal 21 Sendung

    Wir haben es geschafft. Der Druck über die sozialen Netzwerke ist so groß geworden, dass der Chefredakteur des ZDFs, Peter Frey, Teile des skandalösen Beitrages als falsch zurückziehen musste. Nicht Rechtsradikale wie Frontal 21 behauptete, sondern Ausländer und Männer mit Migrationshintergrund waren die Täter der gezeigten Mordversuche in der Berliner und Münchener U-Bahn. Dort wurde ein Rentner hinterrücks niedergeschlagen und halb totgetreten. Im zweiten Fall wurde ein Handwerker, von vier Männern mit Migrationshintergrund, wehrlos auf dem Boden liegend zusammengetreten, wobei er schwerste Schädelverletzungen erlitt und wochenlang gegen den Tod und einer lebenslangen Behinderung ankämpfte.
    Doch anstatt wie zuvor zur besten Sendezeit behauptet, wird dieser »Fehler« nicht öffentlich den millionen Zwangsbeglückten eingestanden, sondern man findet dieses Eingeständnis nur im Kleingedruckten. Was in dieser Stellungnahme zu dem fehlt, ist eine Entschuldigung beim Zuschauer und vor allem eine Entschuldigung bei den Opfern dieser Taten. Diese wurden durch die ZDF-Sendung ein zweites Mal Opfer, diesmal um einen tendenziösen Beitrag den Anschein von Seriosität zu verleihen. Die dargestellten Taten erschütterten damals die Öffentlichkeit und die gesendeten Bilder waren bundesweit zu sehen. Oft. Eindeutig. Und millionenfach verbreitet.
    Dass einem halben Dutzend ZDF-Redakteuren dieses nicht bekannt gewesen sein soll, ist wenig glaubwürdig. So ist auch die Überschrift über dem Eingeständnis des Chefredakteurs falsch. Dort steht »Korrektur«, wo hätte Lügen stehen müssen.



    Quelle: https://www.facebook.com/Stefan-Schu...5650520792393/
    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  3. #43
    Erfahrener Benutzer Avatar von green energy
    Registriert seit
    30.06.2011
    Ort
    Wien & OÖ
    Beiträge
    9.268
    Blog-Einträge
    5
    Mentioned
    75 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 358401

    AW: Lügenpresse: Unwort des Jahres

    Nach Trump-Sieg: Spiegel knallt komplett durch


    Dass die Amerikaner so gar nichts auf die Hetzjagd der deutschen Lumpenmedien gaben, scheint dem sich selbst überschätzenden verbalen Lynchmob vom Spiegel ganz besonders zu schaffen zu machen. Jakob Augstein, der pseudointellektuelle Hausdemagoge erkennt im neuen Präsidenten der Vereinigten Staaten Mussolini wieder, erspart ihm eben gerade noch so den Vergleich mit Hilter und beschwört die „Wiedergeburt des Faschismus“ durch ihn. Mit seinem Titelbild setzt das Schmierblatt noch einen drauf. Für uns beschreibt das dargestellte Weltuntergangsszenario allerdings nur die beschränkte Geisteswelt der Spiegelmacher, denen das „Ende der Welt, wie sie es kennen“ ganz offensichtlich ordentlich einheizt. weiter:http://www.pi-news.net/2016/11/nach-...omplett-durch/
    Putin, Assad, Trump, Gleichstellung mit Mussolini, Hitler! ...für die ECHTEN "Nazis", da findet der "Schmirgel" keine Erwähnung!
    ...der Spiegel! ...gehört der nicht auf eine Verbotsliste wg:§130 ??? ...wo ist hie der Verfassungsschutz???


    LG

  4. #44
    Erfahrener Benutzer Avatar von green energy
    Registriert seit
    30.06.2011
    Ort
    Wien & OÖ
    Beiträge
    9.268
    Blog-Einträge
    5
    Mentioned
    75 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 358401

    AW: Lügenpresse: Unwort des Jahres

    SCHWERE AUSSCHREITUNGEN AM TRUMP TOWER -TAUSEND DEMONSTRANTEN AUF DER STRASSE

    (NEU) TAUSENDE AMERIKANER DEMONSTRIERTEN VOR DEM TRUMP TOWER IN NY, DABEI KAM ES ZU SCHWEREN AUSCHREITUNGEN DER TRUMP GEGNER MIT DER POLIZEI.
    HUNDERTE TOTE UND VERLETZTE. HUNDERTE PROMIS FLIEHEN VOR TRUMP NACH KANADA.



    LG

  5. #45
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    30.901
    Blog-Einträge
    273
    Mentioned
    257 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 718586

    Idee Die Forderung einer Nachzählung ist grundlos

    Leute, bitte hört auf die Mainshitmedien nachzuplappern und mir laufend Mails und Links über die Forderung nach einer Nachzählung zuzuschicken. Der Fall hat sich erledigt bevor er überhaupt angefangen hat und ich erkläre warum. Die Meldung der Lügenpresse lautet, ein Komitee bestehend aus Computerexperten und Wahlrechtsspezialisten will eine Nachzählung im Bundesstaat Michigan durchsetzen, weil angeblich russische Hacker die Wahlcomputer zu Gunsten von Trump manipuliert hätten. Sie behaupten sogar, hinter den Attacken stecke die russische Regierung.

    Ja klar, wer denn sonst? Die Russen waren es und Putin persönlich hat die Wahlcomputer gehackt ... wenn es welche gebe!!!

    Michigan benutzt Papierzettel die abgescannt werden.

    Denn jetzt kommts: Wenn die Presstituierten nur einmal ihren Job richtig machen würden und zuerst überprüfen, ob diese Forderung einer Nachzählung wegen Hacking überhaupt legitim ist, wäre die Meldung gar nicht von ihnen veröffentlicht worden. Wieder nur "fake news".

    Denn im ganzen Bundesstaat Michigan werden gar keine Wahlcomputer benutzt, sondern mit Stimmzettel gewählt.

    Ich wiederhole, ES GIBT KEINE WAHLCOMPUTER DIE MAN HÄTTE HACKEN UND MANIPULIEREN KÖNNEN!!!

    Die Zeitung Detroit News bestätigt dies: "Michigan benutzt Papierwahlzettel, die in einen Scanner eingeführt werden, die nicht ans Internet angeschlossen sind, was jede Form von Hacking ausschliesst".

    Glaubt ihr's jetzt und habt ihr's verstanden? Fall erledigt und es ist eine ENTE!!!

    Lernt endlich dazu und ignoriert doch die Mainshitpresse.

    Ich kann nicht nur die Medien nicht mehr ernst nehmen, sondern auch diejenigen unter euch auch nicht, die immer noch diese Lügenverbreiter lesen und anschauen und glauben. ... und mir dann besserwisserisch die Links schicken.

    Das gilt übrigens auch für die möchtegerne "alternativen Medien" (lach), die nichts anderes tun als ungeprüft alles nachplappern was die grossen bringen.

    Ich höre jetzt schon die nächste Behauptung des Hillary-Fanclubs, wenn die Hacking-Lüge nicht greift ... Putin war in Michigan und hat mit einem Radiergummi und einem Bleistift die Stimmzettel abgeändert.

    Nur schlechte Verlierer versuchen alles, um das Wahlresultat anzuzweifeln. Findet euch damit ab, Trump ist der neue Präsident!

    Spruch des Tages: Wenn die Linksfaschisten und Feminazis keine Doppelmoral hätten, dann hätten sie gar keine Moral.
    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  6. #46
    Erfahrener Benutzer Avatar von green energy
    Registriert seit
    30.06.2011
    Ort
    Wien & OÖ
    Beiträge
    9.268
    Blog-Einträge
    5
    Mentioned
    75 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 358401

    AW: Lügenpresse: Unwort des Jahres

    Contra Magazin als Beispiel für pro-russische Berichterstattung bei Maischberger

    Gestern ging es in der ARD-Sendung „Menschen bei Maischberger“ um das leidige Thema Lügenpresse. Mit dabei waren unter anderem Journalist Ulrich Wickert, Autorin und Ex-Politikerin Vera Lengsfeld und der Spiegel-Kolumnist und Netz-Experte Sascha Lobo, der am Schluss der Sendung das Contra Magazin als Beispiel für russlandfreundliche Berichterstattung nannte.
    Von Christian Saarländer https://www.contra-magazin.com/2016/...-maischberger/



    Erst einmal kann man sich für die Werbung bedanken, die Lobo machte, als er diesen Artikel als Gegenbeispiel für die „Süddeutsche Zeitung“ aufgegriffen hat, die dann wohl eher eine andere Berichterstattung über Russland und das Baltikum vorzieht. Im Tenor wird allerdings das Contra Magazin als Beispiel für eine einseitige Berichterstattung genannt, während die Süddeutsche hingegen dann anscheinend irgendwann doch auch eine andere Position bringen würde. Soweit so gut, hier kann man sich die ganze Sendung noch einmal anschauen oder auch einfach zum Schluss der Sendung (etwa bei Minute 50) vorspulen, wo diese Gegenüberstellung stattfand.

    Zugegeben, das Contra Magazin – und insbesondere der Autor dieses Beitrags – berichtet dediziert eher eine pro-russische Sichtweise. Allerdings schrieb ein anderer Autor den betreffenden Artikel und es geht hier ausnahmsweise nicht darum, welcher Argumentation man nun folgt, also der pro-russischen oder der pro-westlichen Sichtweise. Es geht hier auch nicht um den Vorwurf der Lügenpresse oder ob man den Journalisten noch trauen kann, was auch das Thema des Abends bei Frau Maischberger war.

    Selbstverständlich ist der Begriff Lügenpresse oder die Kritik an der einseitigen Berichterstattung der westlichen Leitmedien immer wieder in den Contra-Artikeln präsent. Und natürlich ist es auch nicht von der Hand zu weisen, dass man in der Contra-Berichterstattung ein deutliches Contra auf die Mainstream-Berichterstattung herauslesen kann. Gerade deswegen kommt die Seite Russland tendenziell auch deutlich besser weg als die Seite des Westen – was aber nicht gerade von ungefähr kommt. Selbstverständlich muss die Redaktion und die Autorenschaft des Contra-Magazin auch damit leben, dass der westliche Mainstream sich nicht ändern wird. Das kann und will auch Contra Magazin in keiner Weise erreichen.

    Was allerdings ein wenig aufstößt und befremdlich erscheint ist der Eindruck, der am Ende von Lobo dann indirekt suggeriert wird: Die Verlagerung ins rechte Medienlager, was aber auch nicht unbedingt heißen soll, dass konservative, libertäre oder rechte Autoren schlechter sind als die Kollegen aus dem liberalen und linken Lager. Vor allem ist dieser Eindruck auch keineswegs zu teilen, denn auf Contra Magazin schreiben regelmäßig mehrere unterschiedliche Autoren, die aus unterschiedlichen politischen Lagern kommen und einen unterschiedlichen Lebenslauf haben.

    Die Artikel werden auch nicht in der Redaktion abgesprochen, sondern – wie auch dieser Artikel – ungefragt an die Redakteure zugesandt, die dann entscheiden, wann ein Artikel publiziert wird. Also alles recht unabhängig – zu Neudeutsch auch independent. Und vor allem kommt es auch mal vor, dass hier Artikel erscheinen, die sich kritisch mit Pegida, Islamkritikern oder der AfD auseinander setzen, worauf sich dann die Wahrscheinlichkeit erhöht, dass die Kommentarspalte mit ähnlichen Beiträgen bestückt ist wie beim Spiegel oder bei der taz, wo man sich dann auch gerne den Autor hinwünscht.

    Am Ende bleibt aber die Frage, wann und wie oft man bei der Süddeutschen Zeitung oder beim Spiegel denn einen Artikel liest, der auch die Position Russlands fair und sachlich darlegt. Sicher mag es den einen oder anderen Artikel geben, denn schließlich sind die beiden Medienhäuser signifikant älter und haben sicher einen Pool von Autoren, der den des Contra Magazins deutlich übersteigt. Aber gleiches gilt auch für den umgekehrten Fall und niemand sagt, dass hier keine Fehler gemacht werden.

    Aber dennoch: Wenn hier die pro-russische Seite eingenommen wird, dann wird aber auch ausführlich der Standpunkt dargelegt und man bemüht sich auch Quellen zu nennen, die vielleicht nicht unbedingt bevorzugt von Spiegel oder der Süddeutschen Zeitung aufgegriffen werden. Aber das gehört auch dazu. Genauso wie es in einer pluralistischen Gesellschaft dazugehört, dass man die Meinungen des Mainstreams ertragen muss und auch deren Argumente und Sichtweisen toleriert und diese mit Gegenargumenten widerlegt.

    Positiv über die Sendung ist hier vielleicht die Moderation von Frau Maischberger zu nennen, die hier auch eine ausgewogene Auswahl der Gäste vornahm und sich auch am Schluss neutral gegenüber den Ausführungen von Lobo verhielt und sich auch für ihre Wortwahl entschuldigte beziehungsweise diese korrigierte.

    Wenn ihnen dieser Artikel gefallen hat, können sie uns mit einer Spende (hier) unterstützen. Es besteht auch die Möglichkeit ein ePaper oder ein eBook im Shop (hier) käuflich zu erwerben.

    lg

  7. #47
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    30.901
    Blog-Einträge
    273
    Mentioned
    257 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 718586

    Französischer Moderator befragt sein Publikum, ob Medien lügen - 91 Prozent sagen ja!

    Keine Überraschung!

    Der Moderator des Hörfunksenders Radio Monte Carlo (RMC), Jean-Jacques Bourdin, wollte per Twitter von seinem Publikum wissen, ob sie denken, dass Journalisten lügen. Das Ergebnis ließ nicht lange auf sich warten und fiel unerwartet deutlich aus: 91 Prozent sagten ja.

    Ça alors! Damit hat der Radiomoderator Jean-Jacques Bourdin sicher nicht gerechnet. Nicht nur denken 91 Prozent des Publikums, dass Journalisten lügen.

    weiter hier: https://deutsch.rt.com/gesellschaft/...se-abstimmung/
    LG
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  8. #48
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    30.901
    Blog-Einträge
    273
    Mentioned
    257 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 718586

    „Man hört nur Lügen“ – Britischer Journalist zu Berichterstattung über Aleppo

    Fast alles, was die britischen Medien in letzter Zeit über die Lage in Aleppo berichten, wird weder überprüft noch mit irgendwelchen Fakten untermauert, schreibt der britische Journalist und Autor Peter Hitchens in seinem Beitrag für „The Mail on Sunday“.

    Mehr: https://de.sputniknews.com/politik/2...-ueber-aleppo/
    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  9. #49
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    30.901
    Blog-Einträge
    273
    Mentioned
    257 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 718586

    Lügenpresse will nicht gefilmt werden :D - 11. Bärgida 13.02.2017

    Da haben wir es!

    Wenn zwei das Gleiche tun, ist es nicht das selbe! Komisch, oder?



    LG
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  10. #50
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    30.901
    Blog-Einträge
    273
    Mentioned
    257 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 718586

    Gangster-Staat USA gefährdet den Weltfrieden

    Die Montage von Lügen-Geschichten, Verleumdungen und erfundenen Kriegsverbrechen, um die realen bekannten westlichen Kriegsverbrecher zu decken, und so straflos eine weitere US-Aggression gegen das wiederholt geopferte kleine arabische Land im Nahen Osten vor der Weltöffentlichkeit akzeptabel zu machen, ist eine Superlative der Infamie. Diese Infamie hat lange Beine und ist ein déjà-vu in den USA mit ihren Lügen-Medien. Schon der vorherige Präsident Obama hatte damit zu tun, aber mindestens konnte er die Kriegsmafia erfolgreich zurückweisen, als sie versuchte im Sommer 2013, ihn für Angriffe gegen Syrien zu bewegen. Die Kriegsmafia ist komplex: Sie hat ihre Akteure in den verschiedensten Kreisen, in den radikalen neokonservativen Clinton-Albright-Gruppierungen bis hin zur korrupten Sarkozy/Fabius-Clique Frankreichs. Auch in Gruppen gewisser rückständiger Kalter Krieger in der CDU und SPD ist die US-Kriegsmafia vertreten. Wegen ihrer Autoritätshörigkeit sind deutsche Redaktionen paralysiert oder unfähig, nach dem Kompass des Völkerrechts zu reagieren, gerade das Völkerrecht, wogegen die USA straflos wiederholt verstoßen.

    US-Waffenlieferungen an irreguläre Kampfverbände in Syrien im Widerspruch zu Friedensgesprächen

    weiter hier: http://www.nrhz.de/flyer/beitrag.php?id=23708
    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •