Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 25

Thema: Der IWF

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Avatar von green energy
    Registriert seit
    30.06.2011
    Ort
    Wien & OÖ
    Beiträge
    7.575
    Blog-Einträge
    3
    Mentioned
    65 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 235165

    Der IWF


    Ukraine vor Staatsbankrott – IWF will Regeln für Kreditvergabe ändern



    Weil sich die Ukraine weigert, dem Schuldendienst gegenüber Russland nachzukommen, will Russland das Vertragsgericht in London anrufen. Damit wäre Kiew der Zugang zu IWF-Geldern verwehrt. Doch auf Druck Washingtons sollen nun die IWF-Regeln geändert werden.


    Von Marco Maier


    Amerikanischen und russischen Medienberichten zufolge wird Russland das Vertragsgericht in London anrufen, sollte Kiew der vertraglich verpflichtenden Tilgung von Schulden in Höhe von rund 3 Milliarden US-Dollar nicht nachkommen. Da die Ukraine jedoch quasi zahlungsunfähig ist, wird sie der Aufforderung Moskaus nicht nachkommen können.

    Damit bleibt Kiew der Zugang zu weiteren Finanzmitteln aus den Töpfen des Internationalen Währungsfonds (IWF) verwehrt, da dessen Regeln festligen, dass ein Land nur dann Kredite erhalten kann, wenn es keine unbeglichenen Kredite vor Gläubigern hat. Nun will der IWF diese Festlegung zugunsten der Ukraine ändern – Sonderregeln, die man beispielsweise Griechenland nie gewährt hätte. Demnach sollen diese Regeln so umgeschrieben werden, dass sich der von der Zahlungsunfähigkeit betroffene Staat dazu verpflichten muss, sich ehrlich und korrekt dem betroffenen Gläubigerland gegenüber zu verhalten.

    Es zeigt sich damit immer deutlicher, wie die von den USA gelenkte Organisation als ausführendes Instrument der Washingtoner Eliten erweist. Der US-Vasallenstaat Ukraine, dessen Regierungsebene nach dem Maidan-Putsch von Marionetten Washingtons durchsetzt wurde, erhält nun als "Frontstaat" gegen Russland wohl eine Sonderbehandlung, die sonst kaum ein Land erhalten würde.
    LG

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    17.800
    Blog-Einträge
    159
    Mentioned
    225 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 324993

    IWF drängt Deutschland zu Schulden-Verzicht in Griechenland

    Gegenfrage: Warum verzichtet der IWF nicht???

    Deswegen: http://www.amazon.de/Weltmacht-IWF-C.../dp/3828833292

    Aus Räubern werden selten Heilige!

    Der IWF droht Deutschland mit dem Rückzug aus dem Bail-Out für Griechenland. Athen ist empört und vermutet dahin einen Erpressungsversuch: Deutschland soll endlich zu einen Verzicht auf seine Forderungen gegen Griechenland gebracht werden.

    weiter hier: http://deutsche-wirtschafts-nachrich...-griechenland/
    LG
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    17.800
    Blog-Einträge
    159
    Mentioned
    225 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 324993

    Europas Steuerzahler sollen den IWF in Griechenland retten

    Der IWF verhandelt mit den Euro-Staaten über eine Übernahme eines 14 Milliarden Euro-Kredits für Griechenland. Der IWF will einen Transfer-Mechanismus installieren, den im Grunde Deutschland zu stemmen hätte. Die USA fordern eine Einigung, weil Griechenland als Nato-Staat im Euro gehalten werden soll.

    weiter hier: http://deutsche-wirtschafts-nachrich...enland-retten/
    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    17.800
    Blog-Einträge
    159
    Mentioned
    225 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 324993

    IWF beziffert Brexit-Folgen: Deutschland wird weniger wachsen

    Der Name ist Propramm, IWF = immer-während falsch!

    Und haste nich jesehen, die haben 'ne "Expertin"!

    Der Internationale Währungsfonds (IWF) wird seine Wachstumsprognose für Deutschland, eine der stärksten Volkswirtschaften der EU, wegen des Brexit-Votums in Großbritannien herabsetzen, wie die WF-Deutschland-Expertin Enrica Detragiache sagte. Denn der Austritt des Landes aus der EU sei auch für Deutschland ein großes Risiko.

    weiter hier: http://de.sputniknews.com/wirtschaft...utschland.html
    Nun habe ich mir vor lauter Angst g'rad in die Hosen ...
    So 'ne Sch... !!!

    LG
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    17.800
    Blog-Einträge
    159
    Mentioned
    225 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 324993

    IWF in Sorge: Deutsche Bank bedroht Weltfinanzen

    Die Deutsche Bank stellt Experten des Internationalen Währungsfonds (IWF) zufolge das größte Systemrisiko für das Weltfinanzsystem dar. Das geht aus dem aktuellen IWF-Bericht „Germany. Financial Sector assessment Program” hervor, wie Bloomberg meldet.

    Die Deutsche Bank hatte im vorigen Jahr 6,8 Milliarden Euro Verlust erlitten und ist zudem an derivativen Geschäften im Gesamtwert von 55 Billionen Euro beteiligt. Diese Summe beträgt das Vierfache des Bruttoinlandsproduktes der Eurozone.


    Sollte die Deutsche Bank zusammenbrechen, würden ihr viele Akteure des Finanzmarktes folgen, so Bloomberg. Das Bankensystem Deutschlands sei nämlich mit dem französischen, dem britischen und dem US-amerikanischen Bankensystem eng verbunden und könnte daher eine Kettenreaktion außerhalb des Landes auslösen.Die so große Bedeutung der Deutschen Bank macht laut dem IWF ein sorgfältiges Risiko-Management, eine intensive Aufsicht von Seiten der deutschen Behörden und ein Monitoring der transübergreifenden Risiken erforderlich.

    Neben der Deutschen Bank, dem größten privaten Geldinstitut Deutschlands, gehören auch die britische HSBC und die Schweizer Credit Suisse zu den drei systemwichtigen Banken, die das größte Risiko für das globale Finanzsystem in sich bergen.
    Es ist auch bekannt geworden, dass die US-Filiale der Deutschen Bank zum zweiten Mal hintereinander jährliche Banken-Stresstests des Federal Reserve System (FRS) der USA nicht bestanden hat. Dem FRS zufolge haben die Tests „massive und gravierende Mängel bei den Kapitalplanungsprozessen“ bei der Deutschen Bank ans Licht gebracht.

    Quelle: http://de.sputniknews.com/wirtschaft...tfinanzen.html

    Über sowas muss man (Achleitner, Cryan, Lagarde) doch mal reden!!!

    Z.B. auf einem Bilderbergertreffen: http://www.globale-evolution.de/show...l=1#post407632

    LG
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    17.800
    Blog-Einträge
    159
    Mentioned
    225 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 324993

    Lebensversicherer rütteln bei Riester am Beitragserhalt

    Und nochmal die Expertise des IWF ...

    Der Internationale Währungsfonds hegt Zweifel an der Zahlungsfähigkeit der deutschen Lebensversicherer, sollten die Zinsen weiter niedrig bleiben. Ein neues Warnsignal: Bislang müssen Anbieter ihren Riester-Kunden den Erhalt aller Beiträge garantieren. Das aber würden sie künftig gern ändern.

    Die dauerhaft niedrigen Zinsen könnten nach Einschätzung des Internationalen Währungsfonds (IWF) zu einem ernsthaften Problem für die deutschen Lebensversicherer werden. Zwar sei die finanzielle Stabilität der Unternehmen akut nicht gefährdet. Doch stellten die niedrigen Zinsen die Geschäftsmodelle der Anbieter in Frage. Sie liefen Gefahr, nicht mehr ausreichend Erlöse für die langfristigen Versprechen vieler ihrer noch im Bestand befindlichen Rentenpolicen erwirtschaften zu können. Das geht aus einer am Donnerstag veröffentlichten Analyse des IWF hervor.
    Die ab 1. Januar dieses Jahres geltenden schärferen Eigenkapitalregeln (Solvency II), die die Unternehmen mit einer längeren Übergangsfrist erfüllen müssen, hätten den Druck auf die Lebensversicherer noch einmal verschärft, so dass nun manche Marktteilnehmer auf der Suche nach Rendite auch größere Risiken eingingen, schreiben die Experten. Ohne die teils großzügigen Übergangsbestimmen wäre die Mehrheit der Lebensversicherer in Deutschland nicht in der Lage, die strengeren Solvency-II-Regeln zu erfüllen.

    Die IWF-Experten fordern die deutsche Finanzaufsicht Bafin auf, die Branche engmaschig zu kontrollieren und schwächere Lebensversicherer zu Reformen zu drängen. Notfalls sollte sie die Geschäfte einzelner Anbieter einschränken oder ihnen diese ganz untersagen. Zugleich mahnt der IWF an, den Branchensicherungsfonds "Protektor", der im Insolvenzfall eines Lebensversicherers eintritt und die Policen zu Ende führen soll, ebenso streng zu beobachten.
    Bafin-Chef Felix Hufeld dürften die Erkenntnisse und Forderungen des IWF nicht überraschen, zumal der Fonds bereits in seinem jüngsten Finanzstabilitätsbericht ähnliche Töne angeschlagen hatte. Hufeld, der lange die Versicherungsaufsicht der Behörde führte, hatte zuletzt im Frühjahr dieses Jahres bekräftigt, dass seine Behörde eine "zweistellige" Zahl von Lebensversicherern in "Manndeckung" nehme - sprich, engmaschig überwacht - und hatte damit ungewollt Pleiteängste unter Versicherungskunden geschürt.

    weiter hier: http://www.manager-magazin.de/finanz...a-1100706.html
    LG
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  7. #7
    Moderator Avatar von Aaljager
    Registriert seit
    21.04.2012
    Beiträge
    1.246
    Mentioned
    122 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 87418

    AW: Der IWF

    Die IWF sollte eher dem obersten EZB Deppen mal dazu bringen wieder normal zu wirtschaften, diese Nullzins Politik bringt absolut Null soviel ist Sicher. Im Gegenteil viele Staaten machen nun nur noch mehr Schulden, die nicht abgesichert sind!

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Avatar von green energy
    Registriert seit
    30.06.2011
    Ort
    Wien & OÖ
    Beiträge
    7.575
    Blog-Einträge
    3
    Mentioned
    65 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 235165

    AW: Der IWF

    IWF-Chefin Christine Lagarde muss in Frankreich vor Gericht

    Deutsche Wirtschafts Nachrichten | Veröffentlicht: Uhr

    Frankreichs höchstes Berufungsgericht hat am Freitag entschieden, dass IWF-Chefin Christine Lagarde angeklagt werden darf. Lagarde hatte bis zuletzt versucht, einer Anklage zu entgehen. Für den IWF ist die Tatsache, dass seine Chefin vor Gericht steht, durchaus ein Problem.


    IWF-Chefin Christine Lagarde. (Foto: dpa)

    IWF-Chefin Christine Lagarde muss sich in Frankreich vor Gericht verantworten. Frankreichs höchstes Berufungsgericht entschied am Freitag, dass sich die 60-Jährige wegen ihrer Rolle als ehemalige französische Finanzministerin bei einer 400 Millionen Euro schweren Zahlung an den Unternehmer Bernard Tapie einem Justizverfahren stellen muss. Die Richter wiesen einen Einspruch Lagardes ab. Sie muss sich nun vor dem Gerichtshof der Republik verantworten, der für Verfehlungen von Ministern im Amt zuständig ist.

    Die Chefin des Internationalen Währungsfonds (IWF) hat wiederholt versichert, sie habe bei dem Vorfall 2008 und auch sonst stets im Interesse des Staates gehandelt und sich an das Gesetz gehalten. Ihr Anwalt erklärte, im Verfahren werde sich Lagardes Unschuld herausstellen.

    Im Kern geht es um eine Zahlung von 400 Millionen Euro an Tapie. Diese war dem Unternehmer und Unterstützer des früheren Präsidenten Nicolas Sarkozy während der Amtszeit Lagardes als Finanzministerin als Schadenersatz zuerkannt worden. Damit sollten Verluste ausgeglichen werden, die Tapie 1992 beim Verkauf von Adidas -Anteilen entstanden sein sollen. Nach Tapies Ansicht wurde er von dem heute nicht mehr bestehenden staatlichen Institut Credit Lyonnais dazu gebracht, die Anteile deutlich unter Wert zu verkaufen. Im Dezember 2015 wurde Tapie schließlich zur Rückzahlung der Summe verurteilt.
    ...ist es nur Show? ...oder ist sie in Ungnade gefallen wie ihr Vorgänger?!

    LG

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    17.800
    Blog-Einträge
    159
    Mentioned
    225 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 324993

    IWF steigt unauffällig aus Griechenland-Rettung aus

    Und nun Frau Merkel???

    Der IWF hat sich klammheimlich aus dem neuen Kreditprogramm für Griechenland verabschiedet. Obwohl Bundeskanzlerin Merkel die IWF-Beteiligung stets als unabdingbar bezeichnet hatte, müssen die Euro-Steuerzahler die Kredite nun allein finanzieren. Der IWF dürfte sich auf die Ukraine konzentrieren.

    weiter hier: http://deutsche-wirtschafts-nachrich...d-rettung-aus/
    LG
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    17.800
    Blog-Einträge
    159
    Mentioned
    225 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 324993

    Chinesische Währung jetzt im Weltwährungskorb

    Der chinesische Yuan ist von diesem Samstag an gemeinsam mit dem Euro, dem US-Dollar, dem japanischen Yen und dem britischen Pfund Teil des Weltwährungskorbes. Das gab die Chefin des Internationalen Währungsfonds (IWF), Christine Lagarde, in Washington bekannt.

    weiter hier: http://www.t-online.de/wirtschaft/id...rungskorb.html
    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •