Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 34

Thema: Wem nützt die Anschlagserie von Paris?

  1. #11
    Erfahrener Benutzer Avatar von green energy
    Registriert seit
    30.06.2011
    Ort
    Wien & OÖ
    Beiträge
    9.123
    Blog-Einträge
    3
    Mentioned
    72 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 321886

    AW: Wem nützt die Anschlagserie von Paris?

    Anschläge von Paris: Putin stellt die Frage nach den Drahtziehern

    Deutsche Wirtschafts Nachrichten

    Die Anschläge von Paris könnten zu einem massiven Militär-Einsatz der Nato in Syrien führen. Russlands Präsident Putin stellt daher die Frage nach den Drahtziehern. Die Frage steht im Zusammenhang mit den russischen Militär-Erfolgen in Syrien - und mit dem Bestreben der US-Neocons und der Geheimdienste, die Anschläge schnellstmöglich für eine Ausweitung des Krieges in Syrien zu instrumentalisieren.


    Im syrischen Aleppo steht die Entscheidung an – sie könnte von den Anschlägen in Paris beeinflusst werden. (Grafik: petolucem)

    Wieder einmal hat Russlands Präsident Wladimir Putin die richtige Frage gestellt: Wer waren die Drahtzieher der Anschläge von Paris? Putin, so die TASS, hat den Franzosen seine volle Unterstützung bei der „Aufklärung des Verbrechens, sowohl was die Ausführenden als auch die Drahtzieher anbelangt“, angeboten.

    Was wissen wir eigentlich genau?
    Im Grund wissen wir relativ wenig. Auffällig: So unvorbereitet die französischen Sicherheitskräfte vor den Anschlägen waren, so schnell sind Antworten am Tag danach bei der Hand. Urheber soll die Terror-Miliz „Islamischer Staat“ (IS) gewesen sein. Das hat Präsident Francois Hollande festgestellt und dem IS den Krieg erklärt. Auch der IS hat sich zu den Anschlägen bekannt. Doch Charles Winter von der Quilliam-Stiftung, die auf Syrien und den IS spezialisiert ist, weist darauf hin, dass aktuell nicht beurteilt werden könne, ob die Anschläge vom IS unmittelbar organisiert oder aber von den Terroristen „inspiriert“ worden sind. Es ist gut denkbar, dass der IS, der in Syrien unter enormem Druck steht, die Anschläge einfach für sich reklamiert, um seinen eigenen Anhängern Kampfesmut zuzusprechen.

    Die New York Times zitiert Bruce Hoffman vom Center for Security Studies an der Universität Georgetown: Die Organisation der Anschläge deute eher auf al-Kaida hin. Hoffman erinnert an eine Botschaft von Osama bin Laden, der Unterstützer des Terrors aufgefordert habe, Angriffe wie in Mumbai durchzuführen – also auf „weiche Ziele“ inmitten der Zivilgesellschaft.

    Die Informationen der französischen Ermittler sind mit Vorsicht zu genießen: Ein syrischer Reisepass wurde bei einem Terroristen gefunden, der sich selbst in die Luft gesprengt hat. In Geheimdienstkreisen hält man es für unwahrscheinlich, dass ein Selbstmordattentäter mit dem Reisepass in der Tasche zu seiner letzten Tat schreitet. In diesem Zusammenhang wird an die Anschläge auf Charlie Hebdo erinnert: Auch damals hatten die Killer zufälligerweise ihre Reisepässe im Fluchtauto vergessen. Bis heute ist unklar, wer die Drahtzieher gewesen sind, die die Killer beauftragt hatten. Zugleich behaupten die griechischen Sicherheitsdienste, die Killer seine mit den Flüchtlingen nach Europa gekommen. Damit wird die Angst vor den Flüchtlingen geschürt – was sehr im Interesse der Türkei liegt, die damit den Preis in die Höhe treiben kann.

    Putin ruft zur engen Zusammenarbeit der Weltgemeinschaft in Syrien auf: Das tut er aktuell aus einer Position der militärischen Stärke. Die von Russland und vom Iran unterstützten Syrer stehen nach einer erfolgreichen Offensive im Süden von Aleppo wenige Kilometer vor Saraqib, der entscheidenden Kreuzung der Autobahnen von Damaskus und Lattakia nach Aleppo.

    Binnen weniger Tagen werden die Söldnertruppen der Amerikaner, die man zum Sturm auf Damaskus und Lattakia, wo die russische Militär-Basis liegt, nördlich von Hama und 50 Kilometer vor Lattakia zusammengezogen hatte, eingekesselt sein. Es sind einige Hundertschaften von US-Militärberatern und von den USA finanzierte Söldner.

    Die Türkei hatte bereits in den vergangenen Wochen IS-Kämpfer vor den Russen in Sicherheit gebracht. Für den Rückzug gibt das historische Vorbild der Einkesselung der Taliban in Nord-Afghanistan. Damals hatte Bush eine Luftbrücke der Pakistanis für die Top-Taliban und die Militärberater toleriert – 5.000 Kämpfer kamen später beim Sturm um.
    Diesmal fehlt aber der geeignete Flugplatz dafür, weshalb die Amerikaner dringend militärisch tätig werden müssten, wenn die Söldner und Berater nicht von den Syrern und den Russen aufgerieben werden sollen.

    Daher haben die US-Neocons, die US-Generäle und die Nato die Anschläge von Paris innerhalb weniger Stunden instrumentalisiert, um US-Präsident Barack Obama unter Druck zu setzen: Obama will sich aus Syrien zurückziehen. Das legen ihm die Neocons und die Generäle im Lichte der Pariser Anschläge als Schwäche aus. Militär-Analyst Jerry Hendrix vom Center for a New American Century sagt im Time-Magazine: „Der Pariser Anschlag könnte ein Katalysator-Ereignis sein, welches die internationale Gemeinschaft wachrüttelt, um zu handeln.“ William Kristol schließt sich im Weekly Standard der Kritik an Obamas Syrien-Strategie gegen den IS an und fordert ebenfalls ein hartes Durchgreifen – also den Einsatz von Bodentruppen. Kori Schake vom Hoover Institution schreibt in Politico: „Obamas Strategie der Eindämmung des IS ist falsch.“ Er fordert die Vernichtung des IS, nicht bloß dessen Eindämmung. Diese wiederum ist nur mit Bodentruppen zu schaffen.

    Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg hat sich am Samstag bereiterklärt, einzugreifen, und lädt Paris unverhohlen ein, den Bündnis-Fall auszurufen. Dann müssten auch die Nato-Partner aktiv militärisch in Syrien eingreifen. Die Bild-Zeitung, deren Positionen eng mit der Nato abgestimmt erscheinen, fragt daher bereits: „Nach dem Terror in Paris – müssen wir jetzt in den Krieg ziehen?“ Der Vorsitzende des Bundeswehr-Reservistenverbandes und CDU-Bundestagsmann Roderich Kiesewetter, sagte der Bild-Zeitung: „Ich setze mich dafür ein, dass wir auch in Syrien unsere militärischen Fähigkeiten einsetzen. Wir könnten unsere Verbündeten mit der Entsendung unserer Aufklärungs-Tornados unterstützen.“ Die Bild-Zeitung fasst die Nato-Bemühungen unter der Überzeile zusammen: „Bereitschaft für Kriegseinsätze steigt.“

    Beim Krisengipfel bei der Kanzlerin waren auch die Vertreter der Geheimdienste anwesend, die nach jedem Terror-Anschlag noch mächtiger werden. Sie dürften mehr über die Hintergründe wissen, werden dazu jedoch nur in ihrem Sinn Auskunft erteilen. Das bedeutet Desinformation.

    Eine besondere Rolle beim Einsatz von Bodentruppen könnte die Türkei spielen. Sie führt seit Monaten ihren eigenen, höchst dubiosen und völkerrechtswidrige Krieg, indem sie auf den Territorien des Irak und von Syrien gegen die PKK kämpft. Erdogan sagte, die Türkei kenne Terrorismus und seine Auswirkungen aus eigener Erfahrung. Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan sagte nach den Pariser Anschlägen, Terrorismus müsse universell verurteilt werden. Die Logik „mein Terrorist ist gut, Deiner ist schlecht“ dürfe nicht mehr gelten: „Terrorismus hat keine Religion, keine Nation, keine Rasse, kein Vaterland.“ Mit genau denselben Worten hatte Erdogan vor einigen Wochen in Brüssel der EU vorgeworfen, ihn nicht ausreichend im Kampf gegen die PKK unterstützt zu haben.

    Der Vormarsch der Russen in Syrien bringt Erdogan in Bedrängnis: Er braucht dringend eine Entlastung, um seine Interessen in Syrien durchzusetzen. Der Anschlag könnte ihm die Legitimation verschaffen, als Nato-Land, das treu an der Seite Frankreichs steht, mit Bodentruppen in Syrien einzumarschieren. Erdogan kann jedenfalls schneller mobilisieren als die USA, die noch gewisse demokratische Prozeduren haben, um Truppen zu entsenden. Bis die durchlaufen sind, könnte es wegen der Erfolge der Russen zu spät sein.

    Wladimir Putin ist selbst ein Geheimdienstmann. Er weiß daher, wie das Spiel läuft. Die Russen sind de facto die einzigen, die derzeit wirklich gegen den IS kämpfen. Auf dem G20-Gipfel in der Türkei dürfte es mit einiger Sicherheit zu einem Treffen zwischen Putin und Obama kommen. Ironischerweise ist Putin der engste Verbündete von Obama, vor allem gegen die Neocons und die Generäle. Bei dem Gipfel soll auch die Flüchtlingskrise diskutiert werden, mit der Erdogan die EU und die in dieser Frage völlig überforderte Bundeskanzlerin erpresst.

    Die Flüchtlinge spielen ursächlich für den Pariser Terror nur eine Nebenrolle. Denn tatsächlich haben es einige Terroristen, die mit Kalaschnikows in Paris um sich schießen, nicht nötig, sich in den „Flüchtlingsströmen“ zu verstecken. Aber mit den nun lancierten Behauptungen, zwei der Killer seien mit den Flüchtlingen nach Europa gereist, wird die Angst in der EU vor der „Bedrohung“ durch die Flüchtlinge weiter geschürt. So könnte die EU gezwungen werden, einem militärischen Einsatz zuzustimmen und vor allem Erdogan als Speerspitze zu autorisieren.

    Entscheidend dürfte nun sein, ob sich Putin und Obama auf eine gemeinsames Vorgehen verständigen, und ob es Obama gelingt, sich die Neocons vom Hals zu halten. Vor allem John McCain hat enormen Druck aufgebaut und forderte am Freitag die „Vernichtung“ des IS. Außenminister John Kerry hat dagegen nur allgemein von Terroristen gesprochen und den IS nicht ausdrücklich als Täter von Paris erwähnt, wie die New York Times analysiert.

    Putins zentrale Forderung, dass auch die Drahtzieher der Anschläge von Paris „ausgeforscht und bestraft“ werden müssten, dürfte allerdings in den Kriegswirren um Syrien ins Leere laufen. An Aufklärung besteht, wie schon beim Abschuss von MH17, weniger Interesse als der Möglichkeit, ein Verbrechen für den eigenen geopolitischen Vorteil zu instrumentalisieren.
    Anscheinend ist Putin der einzige Politiker der sich für die Drahtzieher dieser Gräueltaten interessiert und zur Verantwortung ziehen will!

    ...Warum? ...weil die "US-NATO-EU" Imperialisten es Verursachten und die Drahtzieher kennen?! ...

    Die USA-EU Politiker und ihre heuchlerische Anteilnahme, sie instrumentalisieren es für weiter Schuldzuweisungen an Assad und Russland, für den weiteren Ausbau der Sicherheit und Überwachung der Bürger!
    Die NATO will das Frankreich den Bündnisfall ausruft, damit könnten sie "legal" Assad aus Syrien treiben!
    Die Berichterstattung der Mainstream-Medien hatte schon 4 Stunden nach dem Anschlag alles auf die IS in Syrien gelenkt. Der Start kam von "RTBF Info" und "Le Monde" um 1.00 Uhr Früh, seither sind alle Gleichgeschaltet und nehmen die IS-Terroristen in Syrien ins Visier, obwohl die Französischen Behörden 1 Franzose, 3 Belgier, 1 Ägypter und
    nur 1 Syrer identifiziert, dieser hat sich beim Stadion in die Luft gesprengt.
    (Kommissar Zufall, er hatte seinen Pass bei sich und man konnte auch noch feststellen das er am 3.10. in Griechenland als Flüchtling einreiste.)

    Jedoch keiner von ihnen bringt den Mut auf die Wahrheit zu sagen, ja nicht einmal es nur anzudeuten!
    Libyen, Syrien, Irak, Afghanistan, Süd Sudan, Mali, Somalia, Jemen, usw ... diese Massenvernichtung durch die US-NATO, bei Frankreich kommt noch Algerien hinzu, haben diesen Terror erschaffen! ...dazu wurden auch noch von ihren diversen Geheimdiensten die Ausbildung dieser Terroristen übernommen um in den Ländern für Unruhen zu sorgen! Drohnenangriffe durch die USA, mit freundlicher Unterstützung von Deutschland wurden noch mehr Hass und zivile Opfer erzeugt! Waffen als Humanitäre Hilfe zur Verteidigung geliefert! Mit der EU Flüchtlingspolitik und unkontrollierte Masseneinwanderung wurde jetzt noch der Grundstein für die Zerstörung Europas gelegt.

    Die Verursacher haben so gut wie Alle Völkerrechte, Menschenrechte gebrochen und schwere Kriegsverbrechen begangen und sitzen bei uns in Leitenden Positionen der Politik, Konzernen und Banken, diese sollten als erster zur Verantwortung herangezogen werden, die können uns auch die Drahtzieher nennen!
    Wo sind hier die Hüter der Internationalen Rechte, O-staatsanwaltschaft, O-Verfassungsrichter, UN, IGH?
    Es kann doch nicht sein das hier alle über Recht und Ordnung stehen und ihre Verbrechen legalisiert sind!

    Noch ein Aufruf von Tom:
    Anschlag in Frankreich! Lasst euch nicht in die Angst treiben! -Teilen!-



    Panik ist ein gewünschter Effekt!

    @AreWe? du hast mit seinem Zitat "heilige Dreieinigkeit" voll ins Schwarze getroffen:

    LG

  2. #12
    Redakteur Avatar von Angeni
    Registriert seit
    31.12.2010
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    10.612
    Mentioned
    248 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 352998

    AW: Wem nützt die Anschlagserie von Paris?

    Ja.... guck da.... -> = Politische Strategie....


    Anschlag in Paris: Frankreich erklärt Islamischem Staat den Krieg



    Der französische Präsident François Hollande sprach von einem "Kriegsakt" des IS und kündigte "angemessene Entscheidungen" an. Premierminister Manuel Valls sagte am Samstagabend dem Sender TF1:"Ja, wir sind im Krieg." Frankreich werde handeln, um diesen Feind zu zerstören. "Wir ergreifen daher außergewöhnliche Maßnahmen. Und diesen Krieg werden wir gewinnen", schrieb Valls auf Twitter.***

    Anschlag in Paris: Frankreich erklärt Islamischem Staat den Krieg - Spur nach Belgien

    Die blutigsten Terrorakte in Europa seit gut zehn Jahren schockieren die Welt. Frankreich nimmt nach den beispiellosen Anschlägen von Paris den Islamischen Staat ins Visier. War noch Schlimmeres geplant?
    Nach der verheerenden Anschlagsserie von Paris hat Frankreich dem islamischen Terrorismus offen den Krieg erklärt.
    Die Massaker mit 129 Toten und mehr als 350 Verletzten waren nach ersten Ermittlungen eine minutiös koordinierte Kommandoaktion von Anhängern der Miliz Islamischer Staat (IS).
    Die Attentäter von Paris wollten einem Bericht des "Wall Street Journal" zufolge offenbar einen Anschlag direkt im Fußballstadion beim Länderspiel Deutschland-Frankreich verüben..
    Erste Spuren weisen nach Belgien. Womöglich wollten die Attentäter ein noch größeres Blutbad anrichten. Nach einem Bericht des "Wall Street Journal" könnte ein Anschlag direkt im mit knapp 80.000 Fans besetzten Stadion versucht worden sein, in dem die deutsche Fußball-Nationalmannschaft gegen Frankreich spielte.

    Quelle


    LG Angeni
    Geändert von Angeni (15.11.2015 um 15:28 Uhr)
    Sonnige Grüsse
    Angeni



    Die Wissenschaft hat die Ganzheit getrennt und je detaillierter man das Atom in seinem
    Kern erforscht hat, desto weiter sind wir von uns selber weg gekommen
    - Angeni

  3. #13
    Erfahrener Benutzer Avatar von m.A.o
    Registriert seit
    22.07.2010
    Ort
    49°52'43.98" N - 8°38'38.84" O
    Beiträge
    1.658
    Mentioned
    15 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 11862

    AW: Wem nützt die Anschlagserie von Paris?

    Zitat Zitat von AreWe? Beitrag anzeigen
    Die Attacken in Paris sind da schon eindeutiger!
    ....
    Warum hat ISIS das gemacht? Als Retourkutsche für Frankreichs kleine Rolle bei Washingtons Gewaltaktionen gegen den Mittleren Osten? Warum wurden nicht stattdessen die Vereinigten Staaten von Amerika angegriffen?
    ....
    LG
    naja, man beisst nich die hand, die einen füttert.....
    .
    .
    .
    ausgenommen, man bekommt den auftrag dafür.
    offensichtlich wusste damals ein bestimmter US-reporter einwenig zu viel, und wurde um einen kopf kürzer gemacht.



    was mich aber bei der IS-sache ein wenig verwundert, dass der "muslimische erzfeind" israel in keinster weise, nicht mal verbal von der IS angegriffen wird.

    Zitat Zitat von Angeni Beitrag anzeigen
    Ja.... guck da.... -> = Politische Strategie....
    Anschlag in Paris: Frankreich erklärt Islamischem Staat den Krieg
    nun, ein bestimmtes regime hat in den letzten jahren so viel krieg gespielt, dass es sich einen weiteren finaziell (und vll. sogar technisch1) nicht mehr leisten kann.

    ein land, welches die früh- und originalkultur beinahe komplett ausgerottet hat... ein land das erst vor noch nicht mal einem viertel jahrtausend (anno 1776) gegründet wurde.... und selbiges land in dieser zeit zusammengerechnet üpber 200 jahre lang krieg, und das NICHT auf eigenem boden geführt hat....

    bedarf es da noch weitere worte?

    eben dieses land hat gute gründe, und auch schon erfolgreich genug angewendet, seine "freunde" zum kriegsspielen ausserhalb der eigenen grenzen einzuladen und zu animieren.....
    und wenn das auf die freundliche bitte nicht mehr funktioniert, kann man ja ein wenig nachhelfen.

    ich weis jetzt nicht, ob die fremdenlegion in frankreich noch existen ist (ich denke schon).... nun die weird dann wohl auch eingesetzt


    1) technische unterlegenheit:

    in der letzten zeit häufen sich die meldungen, dass der "russe" eine art störsender/"schutzschild" in betrieb hat, welche die kommunikation sowie radarüberwachung über eine grössere fläche stört bzw. komplett unbrauchbar macht.
    siehe verschiedener meldungen der letzten monate (leider grad keine links dazu zur hand, aber die dürften den meisten lesern eh bekannt sein)

    • US-kriegsschiff ausser gefecht gesetzt im schwarzen meer
    • luftraumstörung im baliten bereich, der u.a auch in wien bemerkbar war. da sind sogar die transpondermeldungen für flightradar24 ausgefallen.
    • kürzliche störung des luftraums im nahen osten mit knapp 600Km durchmesser


    2ct von mike
    um apollo 11 auf den mond zu bekommen, war eine rechnerleistung von DREI commodore 64 notwendig...
    um heute einen ticket zu lösen, ist EIN pentium-prozessor nicht ausreichend.


  4. #14
    Redakteur Avatar von Angeni
    Registriert seit
    31.12.2010
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    10.612
    Mentioned
    248 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 352998
    Sonnige Grüsse
    Angeni



    Die Wissenschaft hat die Ganzheit getrennt und je detaillierter man das Atom in seinem
    Kern erforscht hat, desto weiter sind wir von uns selber weg gekommen
    - Angeni

  5. #15
    Erfahrener Benutzer Avatar von green energy
    Registriert seit
    30.06.2011
    Ort
    Wien & OÖ
    Beiträge
    9.123
    Blog-Einträge
    3
    Mentioned
    72 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 321886

    AW: Wem nützt die Anschlagserie von Paris?

    Jüdischen Eigentümer vor kurzem verkauft Paris Bataclan Theater, wo Dutzende getötet wurden



    Französisch-Magazin Le Point die frühen Samstag dass der Bataclan, in denen mindestens 80 Menschen wurden von Bewaffneten islamischen Staat am Freitagabend massakriert hat seit Jahren das Ziel von antizionistischen Gruppen, wie die jüdischen Eigentümer oft auf Pro-Israel-Veranstaltungen gesetzt.


    Die Veröffentlichung zitiert ein Mitglied der extremistischen Gruppe Armee des Islam, der Französisch Sicherheitsdienstleistungen im Jahr 2011 gesagt, dass: "Wir hatten einen Angriff gegen das Bataclan geplant, weil seine Besitzer sind Juden."
    weiter: https://translate.googleusercontent....J-FqHD9dYULRPA
    Original: http://www.timesofisrael.com/
    Ist das ein Zufall, oder ein Blick in die Kristallkugel?
    ..."der Verkauf war am 11.9.15 und die ehemaligen Besitzer sind nach Israel eingewandert",
    berichtet "TheTimes of Israel".

    LG

  6. #16
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    19.735
    Blog-Einträge
    183
    Mentioned
    244 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 451593

    AW: Wem nützt die Anschlagserie von Paris?

    Zitat Zitat von green energy Beitrag anzeigen
    Jüdischen Eigentümer vor kurzem verkauft Paris Bataclan Theater, wo Dutzende getötet wurden




    Ist das ein Zufall, oder ein Blick in die Kristallkugel?
    ..."der Verkauf war am 11.9.15 und die ehemaligen Besitzer sind nach Israel eingewandert",
    berichtet "TheTimes of Israel".

    LG
    http://alles-schallundrauch.blogspot.de/2015/11/warum-wurde-das-bataclan-angegriffen.html

    http://www.politaia.org/terror/wiede...flag-in-paris/

    LG
    Geändert von AreWe? (16.11.2015 um 08:19 Uhr)
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  7. #17
    Redakteur Avatar von Angeni
    Registriert seit
    31.12.2010
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    10.612
    Mentioned
    248 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 352998

    Ich dachte ich höre nicht richtig....!!!!

    Im Radio vorhin sagte ein "Kenner" in einer "Spezialsendung" das die Attentate in Paris eine Frage des Alters der Männer sei und
    -> des Testosteron, als das man dies der Religion zuschreiben könne!



    Also Männer - alle die noch in der Phase von Testosteron-Produktion sind - bleibt mit fern!!!


    Echt jetzt - dümmer geht's kaum noch. Das ist Verarschung puur!!!


    LG Angeni
    Sonnige Grüsse
    Angeni



    Die Wissenschaft hat die Ganzheit getrennt und je detaillierter man das Atom in seinem
    Kern erforscht hat, desto weiter sind wir von uns selber weg gekommen
    - Angeni

  8. #18
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    06.01.2011
    Beiträge
    929
    Mentioned
    82 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 53076
    Was macht der Weltkrieg in diesen Tagen?

    16.11.2015
    Wir sind mitten im Dritten Weltkrieg: Ein Journalist hat eine brisante These
    ...Für Frank Jansen steht daher fest: Man müsse die aktuelle Krise als Weltkrieg anerkennen und den Kampf aufnehmen. Gegen den IS, gegen Boko Haram, gegen die Taliban. Jansen würde sich wünschen, dass Polizei, Nachrichtendienste und Militär in Deutschland und dem Rest Europas besser vernetzt werden...
    http://www.huffingtonpost.de/2015/11...n_8563202.html

    16.11.2015
    Terror von Paris: Weltkrieg III.
    Wer Terroranschlag sagt, will verharmlosen. Der Westen befindet sich in einem weltweit geführten Krieg mit radikalisierten Islamisten...
    http://www.handelsblatt.com/my/polit.../12592508.html

    16.11.2015
    Anschläge in Frankreich
    "Wir befinden uns mitten im Dritten Weltkrieg"
    http://www.stern.de/panorama/weltges...n-6556900.html

    15.11.2015
    Papst: Anschläge von Paris "Teil" des Dritten Weltkriegs
    http://www.merkur.de/politik/papst-a...r-5865810.html

    06.11.2015
    Washington rüstet für den dritten Weltkrieg
    http://politik-im-spiegel.de/washing...ten-weltkrieg/


    freundliche Grüße

  9. #19
    Erfahrener Benutzer Avatar von green energy
    Registriert seit
    30.06.2011
    Ort
    Wien & OÖ
    Beiträge
    9.123
    Blog-Einträge
    3
    Mentioned
    72 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 321886

    AW: Wem nützt die Anschlagserie von Paris?

    Zitat Zitat von Default Beitrag anzeigen
    Was macht der Weltkrieg in diesen Tagen?

    16.11.2015
    Wir sind mitten im Dritten Weltkrieg: Ein Journalist hat eine brisante These
    ...Für Frank Jansen steht daher fest: Man müsse die aktuelle Krise als Weltkrieg anerkennen und den Kampf aufnehmen. Gegen den IS, gegen Boko Haram, gegen die Taliban. Jansen würde sich wünschen, dass Polizei, Nachrichtendienste und Militär in Deutschland und dem Rest Europas besser vernetzt werden...
    http://www.huffingtonpost.de/2015/11...n_8563202.html

    16.11.2015
    Terror von Paris: Weltkrieg III.
    Wer Terroranschlag sagt, will verharmlosen. Der Westen befindet sich in einem weltweit geführten Krieg mit radikalisierten Islamisten...
    http://www.handelsblatt.com/my/polit.../12592508.html

    16.11.2015
    Anschläge in Frankreich
    "Wir befinden uns mitten im Dritten Weltkrieg"
    http://www.stern.de/panorama/weltges...n-6556900.html

    15.11.2015
    Papst: Anschläge von Paris "Teil" des Dritten Weltkriegs
    http://www.merkur.de/politik/papst-a...r-5865810.html

    06.11.2015
    Washington rüstet für den dritten Weltkrieg
    http://politik-im-spiegel.de/washing...ten-weltkrieg/


    freundliche Grüße
    ja Default, das Kriegsgeheule ist schon unerträglich, doch es ist nur Geheule!
    Instrumentalisieren um von alle restlichen Krisen der EU abzulenken und anderen in die Schuhe schieben!

    Mainstreams sind wie kläffende Hunde und haben Angst das sie gebissen werden.
    Egal welches TV Programm du aufdrehst, nur noch Krieg gegen den Terror!
    Am schlimmsten ist NTV, ständig Sonderberichte und zwischendurch WK2 Dokumentationen!
    Da sieht man jetzt am besten wer diese steuert und bezahlt!
    Es wird versucht Syrien als Hauptschuldigen abzustempeln und in den Krieg ziehen, obwohl die Attentäter Franzosen sind! (Aussage von Hollande)
    Frankreich macht bereits massive Luftangriffe gegen die IS in Syrien, doch was sie Bombardieren? ... das wissen nur sie selbst. (Sind Frankreichs Luftangriffe daneben gegangen? Beobachter: IS-Kämpfer aus Al-Rakka verlegt http://www.epochtimes.de/politik/welt/sind-frankreichs-luftangriffe-daneben-gegangen-beobachter-is-kaempfer-aus-al-rakka-verlegt-a1284770.html) Die NATO sitzt auch schon auf Nadeln wann endlich der Bündisfall ausgerufen wird! ...alle Instrumentalisieren die Anschläge und wollen einen Krieg, die Regierungen nützten ihm um die Überwachung zu erweitern!
    Frakreich hat 3 Monate Ausnahmezustand! ... verständlich doch sicher ein Hauptverursacher der Misere!


    Willi Wimmer bringt es auch auf den Punkt:
    IS, Al Qaida, Taliban – alle „unsere Jungs“?
    Und die USA, natürlich mit Deutschland: USA liefern 19.000 Bomben an Saudi-Arabien

    Von den wahren Ursachen hat bis jetzt nur einer gesprochen:
    Putin auf G20-Gipfel: IS wird von 40 Ländern finanziert, darunter auch G20-Mitglieder
    Gab es hier hinter verschlossenen Türen "Aufklärungsunterricht" in Sachen Völkerrecht?!

    Seit dieser Aussage rudern alle langsam rückwärts, sogar Flinten-Uschi:
    Deutschland erwartet keinen Nato-Bündnisfall wegen Paris
    ...und dank Merkel rollt die Flüchtlingwelle weiter richtung Europa, was noch zusätzliche Spannungen schafft!

    An WK 3 denke ich nicht, doch
    jeder weitere Zwischenfall spaltet die Gesellschaft und entzieht der Politik das Vertrauen, auf einen Untergang der EU, auf Unruhen und Aufstände in Europa sollten wir uns einstellen!


    LG

  10. #20
    Redakteur Avatar von Angeni
    Registriert seit
    31.12.2010
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    10.612
    Mentioned
    248 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 352998

    AW: Wem nützt die Anschlagserie von Paris?

    Zitat Zitat von green energy Beitrag anzeigen
    ja Default, das Kriegsgeheule ist schon unerträglich, doch es ist nur Geheule!
    Instrumentalisieren um von alle restlichen Krisen der EU abzulenken und anderen in die Schuhe schieben!

    Mainstreams sind wie kläffende Hunde und haben Angst das sie gebissen werden.
    Egal welches TV Programm du aufdrehst, nur noch Krieg gegen den Terror!


    LG
    Also ich muss ehrlich sagen wenn ich das Weltgeschehen betrachte, fühle ich mich in div. Prophezeiungen erinnert.

    Alles läuft fast wie Schlag auf Schlag und was wir all die Jahre geschrieben haben ist jetzt so quasi vor der Haustüre.
    Fehlt nur noch das der Papst Rom verlassen muss. Die Sicherheitsvorkehrungen wurden schon mal verstärkt....

    Und was sprühen die da oben in so grossen Mengen? Ich fühle mich erschlagen, Energielos (und klar aal arbeite ich viel,
    aber es ist nicht diese Müdigkeit) und wahnsinnig Antriebslos - ich kenne das nicht von mir!
    Sprühen die Beruhigungsmittel? Grad gestern.... nach den Anschlägen und Paris ist Frankreich-also ein Nachbarland von uns....

    So oder so - wachsam sein!


    LG Angeni
    Sonnige Grüsse
    Angeni



    Die Wissenschaft hat die Ganzheit getrennt und je detaillierter man das Atom in seinem
    Kern erforscht hat, desto weiter sind wir von uns selber weg gekommen
    - Angeni

Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •