Seite 12 von 22 ErsteErste ... 28910111213141516 ... LetzteLetzte
Ergebnis 111 bis 120 von 217

Thema: US - Wahlkampf 2016

  1. #111
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    30.901
    Blog-Einträge
    273
    Mentioned
    257 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 718586

    Hillary verkehrt nur mit Promis und Superreichen

    Es sind 273 Tage vergangen, seitdem Hillary eine Pressekonferenz angehalten hat, nämlich zuletzt am 4. Dezember 2015. Sie will sich partout nicht den Fragen der Journalisten stellen, zum Beispiel über die ganzen Skandale, die über sie schweben, wie Emailgate, wofür sie im Gefängnis landen müsste. Sogar Hillarys Hofberichterstatter, die New York Times und die Washington Post, sind über ihre "Pressescheu" erbost. Gestern hat Hillarys Pressesprecher Brian Fallon verkündet, sie wird nur unter einer Bedingung eine Pressekonferenz abhalten, ... wenn sie Präsidentin wird. Das ist jetzt kein Witz, man muss sie wählen, um ihr Fragen stellen zu dürfen. Wie überheblich und arrogant ist das denn? Hillary hat auch versprochen, nicht mehr zu lügen und korrupt zu sein als Präsidentin. Das ist jetzt mein Witz.

    Hillary Clinton und Multimillardär Warren Buffet

    Eine Gruppe von Personen hat aber den ganzen Sommer ungehindert Zugang zu Hillary Clinton gehabt und ihr immer Fragen stellen können. Nämlich, die Ultrareichen. Ja, wer einen sechsstelligen Betrag bei den Geldsammelveranstaltungen gespendet hat, durfte in Person bei ihr sein und ein Selfie machen. Wie zum Beispiel vor einigen Tagen auf den Hamptons, das Mekka der Superreichen, wo der Multimilliardär Warren Buffet ein Spendengala schmiss und Hillary zusammen mit Paul McCartney und Jon Bon Jovi "Hey Jude" sangen.


    Beatle McCartney (rechts) musste Hillary stützen, weil sie so "gesund" ist. Anschliessend sagte er, "zum ersten Mal musste ich zahlen, um mich singen zu hören". 3,7 Millionen Dollar kamen bei dieser Sammelaktion im kleinen elitären Kreis zusammen, wo auch Calvin Klein und Harvey Weinstein mit von der Party waren.



    Wie beschreiben die Medien die Parteienlandschaft in den USA? Hillary und ihre Partei der Demokraten setzen sich für die Armen, Schwarzen und sozial Schwachen ein und die Republikaner mit Trump vertreten die Reichen. Dabei ist es genau umgekehrt. Nicht nur Buffet sondern auch Rothschild hat ein Spendengala für Hillary vor einigen Wochen organisiert. Das Abendessen kostete bis zu 100'000 Dollar pro Person, je nach dem wie nahe man bei Hillary am Tisch sitzen durfte.

    Hillary versteckt sich vor der Presse und dem gewöhnlichen Wahlvolk und verkehrt nur mit den Superreichen, die hunderttausende Dollars zahlen, um sie zu sehen, und schmückt sich mit den Promis aus dem Showbusiness. Alleine in den letzten zwei Augustwochen hat Hillary dadurch 50 Millionen Dollar bei 22 Veranstaltungen als Spenden eingesackt, im Durchschnitt 150'000 Dollar pro Stunde, wie die New York Times berichtet.

    Die Spenden sind nicht Spenden, sondern man erkauft sich Einfluss und Vorteile später, wenn Hillary im Amt ist. Das hat sie deutliche während ihrer Zeit als Aussenministerin gezeigt. Wer der Clinton Stiftung grosszügig Geld spendete, dem wurden Wünsche erfüllt, Geschäftsbeziehungen angebahnt oder Aufträge vergeben. Ausländische Gönner hatten dadurch Einfluss auf die Aussenpolitik der USA.

    Hier die Preistabelle und was man dafür bekommt. Für eine Spende von 2'700 Dollar dürfen die Kinder unter 16 Jahren von Spendern Hillary eine Frage stellen. Ein Familienfoto mit Hillary kostet 10'000 Dollar. Wer bei einem Abendessen mit Hillary dabei sein will, muss 100'000 Dollar hinblättern. Eine Privataudienz mit Hillary plus individuelles Foto kostet bis zu 300'000 Dollar.

    Für folgendes Foto mit Hillary Clinton und George und Amal Clooney, zahlten Restaurantbesitzer Bryan Lourd und sein Partner Bruce Bozzi 353,400 Dollar als Spende:


    Hillary geht nicht den Weg wie Bernie Sanders, der sich mit dem "Kleinvieh" abgab und sich unter die Leute mischte, in kleinen Beträgen Spendengelder einsammelte. Hillary bevorzugt die privaten Spendengalas in kleinem Kreis der reichen Fans und der Showgrössen. Die angenehme Umgebung der Superreichen ist besser als die öffentlichen Auftritte in den Stadthallen, wo sie mit den Problemen, Sorgen und Nöten der Bevölkerung konfrontiert wird und eh kein Geld zusammen kommt.

    Die Busenfreundin von Hillary Clinton, Lady Lynn Forester de Rothschild, stellte sicher, dass die Teilnehmer Hillary nicht zu nahe kamen beim 100'000 Dollar pro Menü Abendessen, welches sie in einem Zelt auf dem manikürten Rasen ihrer Villa auf Martha’s Vineyard organisiert hatte. "Lasst es eine schöne Nacht für sie werden und unsere Liebe für sie zeigen", sagte Forester de Rothschild. Die grösse der "Liebe" drückt sich selbstverständlich im Spendenbetrag aus.
    Wer wird der nächste US-Präsident?

    Auch den Ausgang der US-Präsidentschaftswahlen will Zoller bereits kennen. Am 6. Juni 2014 – mehr als ein Jahr, bevor Donald Trump seine Kandidatur für das Amt des Präsidenten ankündigte, vermerkte Zoller auf seiner Facebook-Seite:
    „Der 58. (sic) gewählte US-Präsident wird ein Mann sein. Er wird aus einem Staat mit kaltem Klima im Norden des Landes und aus einer mächtigen Stadt kommen. Sein beruflicher Hintergrund ist die Wirtschaft. (…) Hillary Clinton wird ihre Position nicht behaupten können. Diese Wahlen werden auf Grund eines besonderen Ereignisses in die Geschichte eingehen und dieses Ereignis wird die Kampagne beeinflussen und die Richtung dieser Wahl formen.“


    Quelle und Video: https://www.exomagazin.tv/trump-oder...us-praesident/
    http://blog.zeit.de/teilchen/2015/07...-der-simpsons/

    War "das" Ereignis schon oder kommt es noch???

    LG
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  2. #112
    Erfahrener Benutzer Avatar von green energy
    Registriert seit
    30.06.2011
    Ort
    Wien & OÖ
    Beiträge
    9.268
    Blog-Einträge
    5
    Mentioned
    75 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 358401

    AW: US - Wahlkampf 2016

    US-Geheimdienste: Russland will US-Wahlen manipulieren

    Deutsche Wirtschafts Nachrichten | Veröffentlicht: Uhr


    Die US-Behörden bereiten sich auf eine angeblich mögliche Intervention Russlands in den US-Wahlkampf vor. Moskau will nach Ansicht der US-Geheimdienste nicht nur Chaos und Propaganda verbreiten, sondern könnte auch versuchen, den Wahlvorgang direkt beeinflussen. Die Warnung deutet darauf hin, dass die US-Behörden Unregelmäßigkeiten bei der elektronischen Wahl erwarten.



    Donald Trump: Wahlsieg nur mit Hilfe der Russen? (Foto: dpa)

    Verschiedene US-Geheimdienste und Strafverfolgungsbehörden bereiten sich einem Bericht der Washington Post zufolge auf eine „breite verdeckte Operation Russlands in den USA“ vor, mit der die Russen angeblich „öffentliches Misstrauen in den Prozess der bevorstehenden Präsidentschaftswahl säen“ möchten. Die WP zitiert einen den früheren CIA-Offizier Charles Allen, der über einige diese Themen informiert wurde“. Alle anderen Quellen der WP aus Geheimdienst- und Sicherheitskreisen sind anonym.

    Die Sache ist durchaus brisant: Erst vor wenigen Tagen hatte Hillary Clinton angekündigt, dass ein Cyber-Angriff auf die US-Infrastruktur als Angriff gewertet werde, der „politisch, wirtschaftlich und militärisch“ beantwortet werde. Clinton hatte in diesem Zusammenhang ausdrücklich die Hacker-Attacke auf den DNC als russische Operation bezeichnet. In einem Nebensatz hatte Clinton außerdem gesagt, die Russen hätten „vielleicht sogar einige Wahlsysteme der Staaten“ gehackt. Das Clinton-Lager verdächtigt Donald Trump, mit Russlands Präsident Wladimir Putin zu konspirieren. Es ist unklar, ob die Warnung der Geheimdienste ein Hinweis darauf ist, dass ein Trump-Sieg am Ende mit russischer Hilfe erklärt werden könnte. Laut neuesten Umfragen liegt Trump vor Clinton.

    Clinton legte am Montag nach: Mutmaßliche Cyber-Angriffe auf ihre Demokratische Partei „werfen ernste Fragen mit Blick auf eine mögliche russische Einmischung in unseren Wahlprozess auf„, sagte Clinton am Montag (Ortszeit) vor mitreisenden Journalisten auf dem Flug nach Illinois. Clinton stufte Trump bei dieser Gelegenheit als Sicherheitsrisiko ein, weil dieser im Scherz Russland zu weiteren Enthüllungen über Clinton ermuntert habe: „Wir haben es noch nie erlebt, dass eine gegnerische ausländische Macht sich bereits in unseren Wahlprozess einmischt, und wir haben es noch nie erlebt, dass der Kandidat einer unserer großen Parteien die Russen sogar zu noch mehr Hackerangriffen aufruft.“

    Die US-Behörden verfolgen jedenfalls laut WP mit großer Hingabe jede Spur, die als russische Intervention identifiziert werden könnte. Die Zeitung schreibt, „die Offiziellen überprüfen potenzielle Störungen des Wahl-Vorgangs, und das FBI hat an bundesstaatliche und lokale Wahlbehörden eine Warnung über mögliche Cyber-Bedrohungen“ abgegeben.

    Die WP, die wie Clinton behauptet, dass die Russen hinter den DNC-Angriffen steht, räumt zwar ein, dass die Geheimdienste „keinen definitiven Beweis“ hätten, dass die Russen einen solchen Angriff wirklich planen. Doch sind solche Beweise naturgemäß schwer zu finden – und wenn sie vorgelegt wird, sind sie kaum zu überprüfen. Die WP schreibt, dass das Weiße Haus bisher darauf verzichtet hat, die DNC-Hacks den Russen zuzuordnen. Doch nach den Briefings durch die Geheimdienste fordern erste Senatoren wie der Republikaner Ben Sasse, dass „Obama Russland öffentlich als Urheber der DNC-Leaks benennen soll und feststellen soll, dass die Russen sich offenkundig in den Wahlvorgang einmischen wollen“.

    Die Geheimdienste haben den politischen Spitzen erzählt, dass die Russen „ihr Vorgehen in Europa als Blaupause“ verwenden wollen. Hier soll Russland hinter verschiedenen rechten und rechstextremen Parteien stecken. Eine Kommission der Geheimdienste ermittelt gerade in Europa in dieser Sache. Alle Informationen dazu sind streng vertraulich, weshalb es für die Russen auch schwer möglich ist, Behauptungen zu widerlegen.
    Das FBI hat laut WP die Regierung in Washington gewarnt, dass ein russisches Eindringen in die Wahlsysteme möglich sei und die Behörden aufgefordert, sich dagegen zu wappnen. Die WP hält es für denkbar, dass die Russen versuchen könnten, sich über die Stimmabgabe der Auslandsamerikaner in da US-Wahlsystem zu hacken und dieses zu manipulieren.

    Die Zeitung zitiert allerdings Tom Hicks, von der U.S. Election Assistance Commission: Hicks sagt, diese Variante sei unmöglich, weil die Auslandsstimmen per Email übermittelt würden. Zwar könnten Emails abgefangen werden. Es sei jedoch unmöglich, über Emails in das Wahlsystem zu gelangen. Die Kommission von Hicks war 2000 nach der Skandal-Wahl in Florida eingerichtet worden: Damals mussten Stimmen nachgezählt werden, und am Ende siegte George W. Bush über Al Gore. Die Unregelmäßigkeiten haben bis heute das Vertrauen der Amerikaner in ihr Wahlsystem erschüttert. Damals war allerdings noch niemand auf die Idee gekommen, die Russen für ein möglicherweise manipuliertes Ergebnis verantwortlich zu machen.

    In China sprachen US-Präsident Barack Obama und Russlands Präsident Wladimir Putin auch über die Gefahren von Cyber-Attacken. Putin hatte erst vor einiger Zeit in einem Bloomberg-Interview gesagt, dass Russland nichts mit den DNC-Angriffen zu tun habe – weil Russland so etwas prinzipiell nicht mache.
    Wer die Wahl hat, hat die Qual! ...Pest oder Cholera!
    Gewinnt Clinton! ...sie will KRIEG mit China und Russland! Wenn Trump gewinnt! ...dann waren es die Russen und es gibt erst recht KRIEG!
    Wenn Trump seinen Vorsprung ausbaut könnte es passieren, das er einen tragischen Unfall hat, oder ein neuer L. H. Oswald auftaucht?
    Nur wer wird gewähnt? ...wenn Clinton im Freudentaumel einen Gehirnschlag erliegt???

    Man muss bedenken, für diese 2 Topkandidaten suchte man 8 JAHRE! ...politische Elite ist in den USA Mangelware!

    LG

  3. #113
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    06.04.2010
    Ort
    Erde
    Beiträge
    3.653
    Blog-Einträge
    4
    Mentioned
    79 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    1
    Renommee: 159179

    AW: US - Wahlkampf 2016

    Die Ammis haben einfach ne Vollklatsche!Paranoides Volk
    lg
    Mit Urteil vom 12. Mai 1998 – 312 O 85/98 – “Haftung für Links” hat das Landgericht (LG) Hamburg entschieden, dass man durch das Setzen eines Links, die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Hiermit distanzieren ich mich ausdrücklich von den verlinkten Seiten, dafür sind ausschließlich die Urheber bzw. Betreiber verantwortlich.)

  4. #114
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    30.901
    Blog-Einträge
    273
    Mentioned
    257 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 718586

    Warum Clinton schon vor der Wahl gewinnen könnte

    Das Niveau von t-online ist ja schon unterirdisch, wo wollen die denn noch hin???

    Offiziell wird in den USA am 8. November gewählt. Doch viele Menschen geben davor schon ihr Votum ab - per vorzeitiger Stimmabgabe. Damit könnte sich die demokratische Präsidentschaftskandidatin Hillary Clinton einen Vorsprung erarbeiten, der am Ende die Wahl entscheidet.

    weiter hier: http://www.t-online.de/nachrichten/a...n-koennte.html
    Was erklärt ein Internet-"Erklärbär"???????

    Gar nichts!!! Er will nur Leute manipulieren!!!

    LG
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  5. #115
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    30.901
    Blog-Einträge
    273
    Mentioned
    257 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 718586

    Assange: Clinton schürt Hass auf Russland und diffamiert Gegner als Agenten Moskaus

    WikiLeaks-Gründer Julian Assange hat die Meinung geäußert, dass die US-Präsidentschaftskandidatin Hillary Clinton gezielt den Hass gegen Russland schürt, um ihre Chancen im Wahlkampf zu verbessern.

    Wir möchten alle darauf aufmerksam machen, dass die Partei, die Hillary Clinton als Präsidentschaftskandidatin aufgestellt hatte, völlig umgekrempelt wurde. Auf einmal ist diese Partei zur Hüterin der nationalen Sicherheit geworden und Hillary Clinton zu einer Präsidentschaftskandidatin, die um diese nationale Sicherheit kämpft, indem sie McCarthy-artige Hysterie gegen Russland schürt", teilte Assange in einem Interview mit The New York Times mit.

    weiter hier: https://deutsch.rt.com/international...hurt-hass-auf/
    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  6. #116
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    30.901
    Blog-Einträge
    273
    Mentioned
    257 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 718586

    Assange bereitet nächsten Schlag gegen Hillary Clinton vor: Nächste Woche Wikileaks-Veröffentlichung

    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  7. #117
    Erfahrener Benutzer Avatar von green energy
    Registriert seit
    30.06.2011
    Ort
    Wien & OÖ
    Beiträge
    9.268
    Blog-Einträge
    5
    Mentioned
    75 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 358401

    AW: US - Wahlkampf 2016

    “Hillary Clinton Has 1 Year to Live,” says Medical School Professor


    “I am a professor at a medical school. I have taught at three institutions (currently in my third). I will not provide my exact credentials because several people who have tried to speak out against Hillary Clinton have been killed (look up “Clinton Body Count”).”
    “The Clintons have also ruined the lives of others who have spoken out, including Drew Pinsky. Drew Pinsky had his show canceled and received death threats, and Huffington Post writer David Seaman was terminated and is living in hiding for his columns about Hillary’s health. Thanks for understanding the reason why I do not disclose my exact credentials.” “Hillary Clinton might actually have 1 year to live based on medical records that were leaked indicating she has a disease called Subcortical Vascular Dementia. While many videos have been made about her health, all of them have missed the severity of her illness. She could die very soon, since Vascular Dementia is progressive and has a 3-5 year life expectancy. Clinton actually has a severe form of the disease that impacts the subcortex region of the brain, which includes the brainstem.” This might explain why Clinton is dry-coughing so much. The brainstem controls primitive functions of the body like breathing, heart rate, and blood pressure. When there is ischemia to this region, B/P, HR, and breathing won’t function correctly. Hillary’s cough is so noticeable because she can’t seem to get over it. Most people only need a couple of coughs and they are able to overcome what is in their throat. But not Hillary. Hillary has tried to explain that she has an “allergic cough.” This is completely false and a lie. Based on her medical records, it is related to her Vascular Dementia, which she is dying of. She could rapidly decline if circulation is weak to the brainstem. I am very concerned about Hillary, and if her VaD diagnosis is true, she would likely face increasing difficulties over the next few months. weiter: http://beforeitsnews.com/blogging-ci...r-2547728.html
    ...warum tut sie sich das noch an??? ...scheinbar will sie ein Ende mit Atomaren Salutschüssen !

    LG

  8. #118
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    30.901
    Blog-Einträge
    273
    Mentioned
    257 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 718586

    Analyst untersucht Clinton-Stiftung und kommt zu vernichtendem Urteil

    Die Stiftung ist sowieso nur eine Waschanlage für Bill's Drogengelder!

    Hillary Clinton gerät wegen der Clinton-Stiftung unter Druck: Ein bekannter Wall Street-Analyst hat herausgefunden, dass es massive Ungereimtheiten hinsichtlich der Höhe und Verwendung von Spendengeldern gäbe. Ein erheblicher Teil der Spenden sei der Clinton-Familie als Boni überwiesen worden. Der Verdacht von Schmiergeldzahlungen liegt nahe.

    weiter hier: http://deutsche-wirtschafts-nachrich...tendem-urteil/
    LG
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  9. #119
    Erfahrener Benutzer Avatar von green energy
    Registriert seit
    30.06.2011
    Ort
    Wien & OÖ
    Beiträge
    9.268
    Blog-Einträge
    5
    Mentioned
    75 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 358401

    AW: Analyst untersucht Clinton-Stiftung und kommt zu vernichtendem Urteil

    Zitat Zitat von AreWe? Beitrag anzeigen
    Die Stiftung ist sowieso nur eine Waschanlage für Bill's Drogengelder!


    LG
    ...könnte das nicht auch die Folgen von Drogenmissbrauch aus Bill´s Warenlager sein?!

    Hillary Clinton hat bei den 9/11 Feierlichkeit einen "Schwecheanfall" wegeb der Hitze! ...laut Medien!



    SHOCK VIDEO: Hillary Clinton Collapses Leaving 9/11 Memorial




    This video proves we have been right all along and Hillary Clinton is sick and needs urgent medical care.
    Thanks to the patriot who took this video.
    https://twitter.com/zgazda66
    Ärzte: Hillary Clinton hat Lungenentzündung

    Die demokratische US-Präsidentschaftskandidatin Hillary Clinton leidet seit einigen Tagen unter einer Lungenentzündung. Bei der Gedenkveranstaltung für die Terroranschläge vom 11. September 2001 sei sie „überhitzt und dehydriert“ gewesen, erklärte ihre Ärztin Lisa Bardack gestern in einer von Clintons Wahlkampfteam veröffentlichten Mitteilung. weiter: http://orf.at/stories/2357673/

    Die will anscheinend ein Staatsbegräbnis mit Atombomben Salut!
    ...welche Ziele könnte sie sonst noch haben ?
    Auch wenn sie es bis zur Wahl noch durchsteht, die Vereidigung schaff sie nicht mehr!

    LG
    Geändert von green energy (12.09.2016 um 03:14 Uhr)

  10. #120
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    30.901
    Blog-Einträge
    273
    Mentioned
    257 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 718586

    Hillary fällt in Ohnmacht an 9/11-Gedenken

    Während der Gedenkfeier zum 15. Jahrestag der Ereignisse vom 11. September 2001 in New York hatte Hillary Clinton einen Schwächeanfall. Sie musste vorzeitig gehen und in Begleitung die sie stützte zu einem Fahrzeug gebracht werden. Als der Wagen vorgefahren wurde und sie einsteigen wollte, fiel sie in Ohnmacht und stürzte fast zu Boden, wenn man sie nicht aufgefangen hätte.
    Zwei (nicht so dramatische) Anmerkungen dazu:

    Ja, wie zu sehen, war ihr schwummerig! Aber wer genau hinsieht, bemerkt keinen Ohnmachtssturz, sondern eine ausgesprochen hohe Bordsteinkante, die sie aufgrund ihres Zustandes nicht mehr wahrgenommen hat.

    Die Hitze war ja nachgewiesenermaßen nicht vorhanden, aber wenn schon bekannt war, dass sie krank ist, darf es eigentlich zu keiner Dehydrierung kommen. Dafür hat sie doch den ganzen Betreuungstross, der sich um sie kümmern soll!

    http://deutsche-wirtschafts-nachrich...et-ins-wanken/

    Und hier haben wir jetzt das erste mal einen Namen (für den Fall der Fälle): Joe Biden
    Das bedeutet, dass sich in/für Syrien schonmal nichts ändern würde!

    https://de.sputniknews.com/politik/2...andidaten.html

    Nun auch noch Sanders!

    Und weitere Infos zum Thema:

    https://deutsch.rt.com/nordamerika/4...emokraten-was/

    LG
    Geändert von AreWe? (13.09.2016 um 05:49 Uhr)
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •