Seite 21 von 22 ErsteErste ... 11171819202122 LetzteLetzte
Ergebnis 201 bis 210 von 217

Thema: US - Wahlkampf 2016

  1. #201
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    30.901
    Blog-Einträge
    273
    Mentioned
    257 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 718586

    US-Sender: Anweisungen kamen von Putin selbst

    Nun haben sie den Vogel abgeschossen!

    Lachhafter geht es nicht mehr!

    Glaubwürdigkeit liegt jetzt im tiefsten Minusbereich!

    Die Anweisungen für den Umgang mit den gehackten Mails von Hillary Clinton soll der russische Präsident Wladimir Putin selbst gegeben haben. Das berichtet der US-Sender NBC. Er beruft sich auf zwei hochrangige Geheimdienstverantwortliche.

    Putin habe dies anfänglich aus Rache getan, weil Clinton als Außenministerin öffentlich die Rechtmäßigkeit der russischen Wahlen von 2011 in Frage gestellt habe. Dann habe der russische Präsident sein Vorgehen ausgeweitet, um das politische System in den USA als korrupt darzustellen, berichtete der Sender weiter.

    weiter hier: http://www.t-online.de/nachrichten/a...geb-haben.html
    LG
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  2. #202
    Erfahrener Benutzer Avatar von green energy
    Registriert seit
    30.06.2011
    Ort
    Wien & OÖ
    Beiträge
    9.268
    Blog-Einträge
    5
    Mentioned
    75 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 358401

    AW: US - Wahlkampf 2016

    „Keines der Leaks kam von den Russen“: Clinton-Insider gab Wikileaks umstrittene Mails

    Von Detlef Kossakowski und Rosemarie Frühauf15. December 2016 http://www.epochtimes.de/politik/wel...-a2001002.html


    „Keines der Leaks kam von den Russen“, sagt ein Assange-Vertrauter: Die Clinton-Emails, die vermeintlich von Russland geklaut wurden, um Donald Trump zum Wahlsieg zu verhelfen, habe ein Whistleblower der Demokraten an Wikileaks übergegeben.

    Er selbst habe sie in einem Waldstück nahe Washington in Empfang genommen: Das sagt Craig Murray, ein britischer Ex-Botschafter mit Assange-Verbindung über die geleakten Podesta-Emails. In einer Exklusiv-Story der britischen „Daily Mail“ macht er deutlich, dass es sich nicht um einen russischen Hack handelte. Die Emails seien von einem Insider geliefert worden, der legalen Zugang zu den Dokumenten hatte.

    Der Wistleblower sei „angeekelt von der Korruption der Clinton-Foundation“ gewesen. Und davon, wie Bernie Sanders aus den Präsidentschaftsrennen gekickt wurde, so Murray. Unabhängig davon ob die Russen nun das Democratic National Committee (DNC) gehackt hätten oder nicht – die auf Wikileaks veröffentlichten Dokumente stammten alle aus einer internen Quelle und wurden nicht gehackt, so der Diplomat. „Keines der Leaks kam von den Russen.“

    Die geheime Übergabe an der Mails habe in einem Waldstück nahe der American University in Washington stattgefunden. Die Person, die ihm die Dokumente überreichte, sei nur Mittelsmann gewesen, so Murray.
    Murrays Schilderung kann nicht unabhängig bestätigt werden, steht aber im Einklang mit früheren Erklärungen von Wikileaks, schreibt die „Mail“.

    Diese Skandal-Emails gelangten auf Wikileaks:


    Die Emails aus dem Umfeld Hillary Clintons waren in zwei Schüben veröffentlicht:

    Im Juli gelangte die interne Kommunikation des DNC nach außen. Diese Mails enthüllten die Machenschaften von Clinton-Unterstützern, die Bernie Sanders als Präsidentschaftskandidat verhindern wollten. Auch mögliche Konflikte und Missmanagement der Clinton-Stiftung wurden darin diskutiert.
    Im Oktober wurden die „Podesta-Files“ auf Wikileaks veröffentlicht – Emails von und an Clintons Wahlkampfmanager. Diese zeigten Hillary Clinton sehr wallstreet-freundlich und käuflich – und damit ganz anders, als sie im Wahlkampf wahrgenommen werden wollte.
    Murray sagt nun laut „Daily Mail“, dass die Podesta-Emails „für die US-Geheimdienste von legitimen Interesse“ seien, da sie Kommunikation mit Lobbyisten aus Saudi-Arabien und ausländischen Diplomaten enthalten.

    Der Auslöser von #Pizzagate …


    Was die „Mail“ nicht erwähnt ist „Pizzagate“ – die Verstrickung Podestas in offensichtlich pädophile Kreise, die in einer Washingtoner Pizzaria verkehren. Auch diese Bombe ließ Wikileaks im Oktober platzen. Einige der Mails, die sich Podesta und der Restaurantbesitzer schrieben, ergeben keinerlei Sinn – es sei denn als Code-Sprache von Pädophilen. Für die Demokraten war dies der eigentliche Super-Gau. Die FBI-Ermittlungen gegen Hillary Clinton wurden kurzzeitig wieder aufgenommen.

    … und Fake News-Debatte


    Es enstand eine internationale „Fake News“-Debatte. Diese Wochen fanden es auch die Tagesthemen nötig zu erklären, dass ein Pizzaladen nicht die Tarnadresse eines Pädophilen-Sexrings von Hillary Clinton sei.

    Die Anschuldigung, Russland sei durch Hacking an die Emails gelangt und habe durch Wikileaks den US-Wahlkampf zugunsten Trumps beeinflusst, wird von den Demokraten seit Monaten aufrechterhalten. Seit einigen Tagen postuliert dies auch der US-Geheimdienst CIA – allerdings ohne Beweise dafür zu liefern.

    lg

  3. #203
    Erfahrener Benutzer Avatar von green energy
    Registriert seit
    30.06.2011
    Ort
    Wien & OÖ
    Beiträge
    9.268
    Blog-Einträge
    5
    Mentioned
    75 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 358401

    AW: US - Wahlkampf 2016

    Militia: "The Guns are Cleaned and Loaded; If the Electors Betray, there Will Be War"


    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	11cd1ea45dca98357889a7571da09df4_XL.jpg 
Hits:	1 
Größe:	162,4 KB 
ID:	4781

    On Nov. 8, the American People, using a system in-place for 240 years, elected Donald Trump President. Now, "Electors" must validate that election. Some fear they won't, and say "If Electors betray, it means Civil War - immediately."

    There has never been an election like the one America has just gone through. Never before in the history of this nation have BOTH political parties and the mass-media all opposed a single candidate, who ultimately went on to win. Yet that is what America saw take place this year in the person of Donald John Trump.
    The "establishment" both Democrat and Republican, opposed Trump at every step. From withholding donations and financial expenditures, to lambasting the man in public, the onslaught against Trump was historic. He won anyway.
    The mass-media abandoned all pretense of fairness, accuracy and impartiality and clobbered Trump every day. The front pages of America's largest newspapers ran multiple "stories" and "Op-Ed" pieces slamming anything and everything Trump. He won anyway.
    After the Election, the so-called "sensitive, tolerant, diversity-loving" left, protested violently, setting fires, smashing windows, damaging buildings and burning cars; physically attacking anyone who dared display support for Trump.
    Then, as their temper tantrums failed, the disaffected losers set their sights on a new target: The Electoral College.

    A Republic, NOT a Democracy

    The United States is a Constitutional republic. It is NOT a "democracy." Even if you're a product of our failed public school system, you already knew this because it's in the Pledge of Allegiance that you've recited for years:
    "I pledge Allegiance, to the Flag
    of the United State of America,
    and to the REPUBLIC for which it stands . . ."
    Democracy is mob rule where 51% of a population can vote to murder the other 49%. We don't have that in the United States. We have a republic.
    In a republic, a constitution or charter of rights protects certain inalienable rights that cannot be taken away by the government, even if it has been elected by a majority of voters. In a "pure democracy," the majority is not restrained in this way and can impose its will on the minority.
    Our elections operate under this system. The "popular vote" is one aspect of the system, but it is NOT the determining factor for the election. One must win the "popular vote" in enough different states to win that states' "Electors" and only then does a candidate for President "win."
    Hillary Clinton got more popular vote in the big cities, but she did not win the popular vote in enough geographic areas as to represent the entire country, so Donald Trump won. To help you understand just how lopsided Hillary's vote totals were, consider this:
    There are 3,141 counties in the United States.
    Trump won 3,084 of them.
    Clinton won 57.
    Yet in the counties she won, Clinton secured the popular vote. Ask yourself: Is it right that so few counties can control the destiny of the entire country?
    The Founding Fathers gave us the Electoral College System to prevent the high concentration of people in big cities, or big states, from absolutely controlling the entire country. They deliberately created a system where candidates for the highest office in the land, must truly represent the majority of the entire land. Hence, Donald Trump won because geographically, he won the necessary support

    Refusal to accept the election outcome

    During the Presidential debates, questioned directly as to whether he would accept the outcome should Democratic nominee Hillary Clinton prevail on Nov. 8, Trump demurred. "I will keep you in suspense," the Republican nominee said. Clinton called Trump's answer "horrifying," saying he was "talking down our democracy."
    Yet AFTER the election, it is the supporters of Hillary Clinton who are not only "talking down our democracy" they are actually taking ACTIONS to harm that very system!
    An incredible effort has been undertaken to get Electors to "go rogue" and vote for someone other than Trump!
    There have been cards, letters, faxes and emails sent to the Electors, begging, pleading and even threatening Electors to ignore the Will of the voters, and choose a different President. From all accounts, those efforts will fail.
    The Associated Press has published a story wherein they say they contacted 330 of the 538 Electors, and each one of them will do as they pledged, and support the voters of their state. This should mean that Trump will receive the necessary 270 Electoral votes to become the 45th President.
    Yet the intensity of the effort targeting Electors, has not gone unnoticed and, as Electors began euphemistically began admitting they intend to betray the public, several small groups of self-described "militia" began making plans of their own, just in case.

    Militias Say They Will Rise Up in Insurrection

    Over the past five weeks, reporters acting on behalf of SuperStation95 have spoken directly to several hundred self-avowed members of various militia groups located in over a forty different U.S. states. The conversations were utterly terrifying. These people are deadly serious and their plans are vicious in intent and potential effectiveness.
    The ground rules for the conversations were simple: No one would provide their names, addresses or any other personally identifiable information. No pictures. No cell phones. No audio recording devices. In return, they would speak on the record, and be completely honest about their plans. We agreed to the terms.
    If the Electors betray in sufficient number to throw the Election into the US House of Representatives, the militias seem poised to attack.
    The cities which voted for Hillary Clinton will allegedly be the primary targets.
    The first target for attack will allegedly be utilities: they suggested they may cut main electrical feeder lines and sub-stations to cause blackouts in the cities. They claim to know where the key facilities are, and say they can attack in sufficient force to overwhelm anyone (law enforcement) who tries to interfere.
    The militia members said water distribution facilities could be hit with explosives to destroy water pumps to cut off fresh water supplies.
    In addition to the items above, militia members claimed Bridges, tunnels and key highway overpasses can be blown up next, to cut the ability of food and fuel to enter the cities.
    The militias say this effort might plunge the cities into darkness, thirst, and within three short days, starvation.
    By blowing up key highway overpasses, (they intend to cause them to collapse) they will also make roads impassable, trapping the civilian population - whom they call "leftist, Commie, liberals who "infest" the cities."
    The men who talked about these acts say they are all former US military. They said they thought about this plan because this is the exact way the United States wages war against foreign countries: Cut off utilities, plunge the population into darkness, thirst and hunger, which causes the civilian population to freak out, forcing the enemy government to deal with instant domestic problems other than just fighting a war.
    If the militias actually do this, many major American cities could be plunged into chaos almost immediately, the militia members claim.
    When asked why they would do this, the answers got sketchy - they made clear that none of them said they were actually going to do anything, but they merely suggested what "could" be done. One stated quite bluntly:
    "If they deprive us of our vote, we will deprive them of their lives."
    Another replied "The liberals did this to themselves, they're the ones who refused to accept the election, now they might see what that means."
    Some took a more historic view: "This country has needed a real revolution for over a fifty years to straighten out the feds, it's long overdue."

    Cities: Only 3 days of food

    If this were to take place, the cities have less than three days food supply. Most city dwellers do not bother to store any extra food. Whether it be space limitation or costs, most city dwellers opt instead to eat out or keep only minimal food at home to snack on.
    Supermarkets utilize a just-in-time inventory system, where computers track what is purchased, and the supermarkets are re-supplied with daily (or multiple daily) truck deliveries.
    Looking at what took place in Galveston, Texas just this past week, one can see how fast things could go bad. In Galveston, the city government warned people against using tap water because it is polluted with a dangerous contaminant. They told their citizens not to wash, bathe or cook with water, but to us bottled water instead. Within 30 minutes, every container of bottled water on every store shelf was sold out!
    Now, apply that same panic-buying to an entire city food supply. The chaos would be immediate.
    It would not be long before food robberies began and food riots followed. Thousands would likely be killed.
    When asked why the militias would do this to innocent people, the replies were blunt:
    We're the ones who grow that food, bottle that water. The city people take it all for granted to the point where they'd sell the whole country out to a crook like Hillary, and when they lose, they try to cheat us out of our electoral victory. They'll die trying.
    ATTACKS AGAINST "PROMINENT COMMIES"

    We asked about any plans these people may have for individuals. The militias were very tight-lipped. One leader told us
    "The guns are cleaned and loaded. If the Electors betray, there will be war."
    Another chimed in
    "We have lists of names and addresses of the loudest Commies"
    Yet when repeatedly pressed for specifics, not one person would reveal anything about who, or where they plan to take action.

    What About the Electors Themselves?

    SuperStation95 asked about the safety of the Electors themselves, specifically, any Electors who betray. The response was absolute silence. Not one word was said by any militia member about any specific person anywhere. The silence seemed ominous.
    REALITY or CRAZED FANTASY?

    Whether any of this actually takes place or not remains to be seen. But it was interesting to hear what real people had to say about a real issue when they weren't fearful of reprisal or arrest thanks to complete anonymity.
    Perhaps this is just some sick fantasy. Perhaps not.
    Monday, December 19, the Electors meet to cast their ballots. It seems we won't have long to wait to see if these plans are real.

    WE OPPOSE ANY SUCH ACTIVITIES

    SuperStation95 flatly rebukes this alleged plan. Our owners, writers, reporters and staff completely oppose every aspect of it. No one working for or affiliated with SuperStation95 has any plans to participate in any activities mentioned in this story and we do not want any person to undertake any action which is unlawful or which would harm or kill anyone else. We call for calm and reason to prevail no matter what the Electors choose to do.

    The ELECTORS (as published by WikiPedia)
    weitere: https://www.superstation95.com/index.php/world/2718

    BREAKING NEWS: WASHINGTON POST NOW CONFIRMS DHS HACKED ELECTION IN 20 DIFFERENT STATES




    Politisch ist heute der heißeste Tag im Wahlkampf!

    So oder so, hunderte werden mit dem Tod bedroht, egal wie sie Abstimmen! ...könnte bedeuten das ab Heute die USA nur noch im Ausnahmezustand ist!
    Wenigstens zu Weihnachten könnte sie das machen, wie es schon seit 200 Jahren Tradition ist! ...abstimmen wie es ihnen aufgetragen wurde !
    ...und die Demokraten sollen ihre Niederlage akzeptieren, ja sogar glücklich darüber sein, dass es nicht "Satans Braut" wurde!
    lg
    Geändert von green energy (19.12.2016 um 05:35 Uhr)

  4. #204
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    30.901
    Blog-Einträge
    273
    Mentioned
    257 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 718586

    Alles nur heiße Luft: Wer nach Trump-Sieg wirklich aus den USA flüchtet

    Ob auch schon großmäulige deutsche Prominente in den Startlöchern für Kanada stehen???

    Nicht einmal 30 US-Bürger haben sich nach dem Wahlsieg des Republikaners Donald Trump für einen Umzug nach Kanada entschieden, wie der TV-Sender Fox News unter Berufung auf Kanadas Migrationsbehörde berichtet.

    Demnach haben nur 28 Amerikaner wirklich einen Antrag auf Aufenthalt in Kanada aus „mit Trump verbundenen“ Gründen gestellt. Prominente seien nicht darunter, so Fox News.

    Mehr: https://de.sputniknews.com/panorama/...-kanada-umzug/
    LG
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  5. #205
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    30.901
    Blog-Einträge
    273
    Mentioned
    257 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 718586

    Trump gewinnt bei Wahlmännerabstimmung

    Der US-Republikaner Donald Trump hat seinen Wahlsieg bestätigt. Über 270 von insgesamt 538 Wahlmännern haben am Montag für ihn abgestimmt, meldet CNN. Dieses Ergebnis wird offiziell am 6. Januar in der gemeinsamen Sitzung des US-Kongresses anerkannt.
    Am 8. November haben die US-Amerikaner ihr 45. Staatsoberhaupt gewählt. Für die Demokraten ging die Ex-Außenministerin Hillary Clinton, für die Republikaner der Milliardär Donald J. Trump als Kandidaten ins Rennen. Der Republikaner Trump hat die Wahl gewonnen und ist zum 45. Staatschef der USA gewählt worden.

    Quelle: https://deutsch.rt.com/newsticker/44...nerabstimmung/
    A Historic Number of Electors Defected, and Most Were Supposed to Vote for Clinton

    The Electoral College on Monday voted for Donald J. Trump to win the presidency. Seven electors, the most ever, voted for someone other than their party’s nominee. Related Article

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	US.png 
Hits:	1 
Größe:	9,1 KB 
ID:	4783

    State Pledged to Voted for
    Hawaii Clinton Bernie Sanders
    Texas Trump Ron Paul
    Texas Trump John Kasich
    Washington Clinton Colin L. Powell
    Washington Clinton Colin L. Powell
    Washington Clinton Colin L. Powell
    Washington Clinton Faith Spotted Eagle

    weiter hier: http://www.nytimes.com/interactive/2...ults.html?_r=0
    So what happens now?

    A joint session of Congress is scheduled for January 6 to certify the results of the Electoral College vote, with Vice President Joe Biden presiding as president of the Senate.
    Once the result is certified Mr Trump will be sworn in on January 20 (local time).

    Quelle: http://www.abc.net.au/news/2016-12-2...idency/8134366
    Nun bleibt nur noch ein Kennedy-"Unfall" für die Koalition der Unwilligen.

    LG
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  6. #206
    Erfahrener Benutzer Avatar von green energy
    Registriert seit
    30.06.2011
    Ort
    Wien & OÖ
    Beiträge
    9.268
    Blog-Einträge
    5
    Mentioned
    75 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 358401

    AW: US - Wahlkampf 2016

    Unterschlagung? Großspender fragen Hillary Clinton nach einer „Wahlkampfautopsie“

    Spender für Clintons Wahlkampf haben eine Untersuchung in die Wege geleitet um festzustellen, ob sie und ihre Familienstiftung nicht Geld von den 1,5 Milliarden Dollar an Spenden unterschlagen haben.

    Hillary Clinton kommt nicht aus den Negativschlagzeilen heraus. Bei einer Dankveranstaltung für ihre Großspender, die jeweils mehr als eine Million Dollar für ihre Wahlkampagne locker machten, gab es etwa nicht Beschuldigungen gegen FBI-Direktor James Comey und Wladimir Putin, stattdessen fragten die Geldgeber, was mit den ganzen Spendengeldern geschah, die noch gegen Ende des Wahlkampfes eintrudelten.


    Inzwischen wollen die Großspender eine "Wahlkampfautopsie", wie ArmstrongEconomics berichtet. Ihre Unterstützer wollen wissen, was Hillary Clinton mit den rund 1,5 Milliarden Dollar machte, die sie für ihren Wahlkampf erhielt. Insbesondere geht es ihnen um jenes Geld, welches sie in der Schlussphase des Wahlkampfs erhielt und verlangen sämtliche Rechnungen zu sehen. Die Geschichte des "Russen-Hacks" wird von den Spendern ohnehin nicht abgekauft, da sie genau wissen, dass dies nur eine faule Ausrede Clintons und ihres Teams für das eigene Versagten ist.


    Clinton selbst hat inzwischen jede Reputation verloren. Weil das "pay to play"-Spiel, also die übliche Clinton-Korruption nicht mehr funktioniert, da weder Hillary noch Bill in der Politik mitmischen und deren Tochter Chelsea erst in einigen Jahren dazu bereit sein wird, in deren Fußstapfen zu treten, sind die Geldquellen für deren Geldwäsche-Stiftung faktisch versiegt.

    Von Marco Maier; https://www.contra-magazin.com/2016/...kampfautopsie/

    lg

  7. #207
    Erfahrener Benutzer Avatar von green energy
    Registriert seit
    30.06.2011
    Ort
    Wien & OÖ
    Beiträge
    9.268
    Blog-Einträge
    5
    Mentioned
    75 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 358401

    AW: US - Wahlkampf 2016

    Ermittlung gegen die Ermittler: Clintons E-Mail-Affäre geht in die nächste Runde



    Das US-Justizministerium will eine Revision der FBI-Untersuchung zu Hillary Clintons E-Mail-Affäre. Gegen den Direktor der Bundespolizei, James Comey, stehen Vorwürfe im Raum, mit den Ermittlungen Hillary Clinton im Wahlkampf gezielt geschadet zu haben. Doch ist der Fall so einfach? Tatsache ist: Clinton machte unter Eid falsche Angaben in der Affäre.

    Die vormalige Präsidentschaftskandidatin hatte über einen privaten Mail-Server klassifizierte Dokumente verschickt und damit gegen geltendes Recht verstoßen
    lg

  8. #208
    Erfahrener Benutzer Avatar von green energy
    Registriert seit
    30.06.2011
    Ort
    Wien & OÖ
    Beiträge
    9.268
    Blog-Einträge
    5
    Mentioned
    75 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 358401

    AW: US - Wahlkampf 2016

    Lawrow wirft Merkel Einmischung in US-Wahlkampf vor

    Russlands Außenminister Sergej Lawrow hat die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel und andere europäische Spitzenpolitiker beschuldigt, in den US-Präsidentschaftswahlkampf eingemischt zu haben - auf der Seite von Hillary Clinton.

    Auf einer gemeinsamen Pressekonferenz mit seinem österreichischen Amtskollegen Sebastian Kurz in Moskau am Mittwoch wurde Lawrow auch auf die andauernden westlichen Einmischungs-Vorwürfe gegen Russland angesprochen. Lawrow kommentierte, dass sich wohl diejenigen, die diese Vorwürfe erheben, sich selbst "auf aktivste Weise" in den Wahlkampf eingemischt hätten.

    Eine ganze Reihe von Verbündeten der USA hätten sich den US-Wahlkampf eingemischt, so Lawrow. So hätten beispielsweise die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel, der französische Präsident Francois Hollande sowie die neue britische Premierministerin Theresa May direkt für Trumps Demokraten-Rivalin Hillary Clinton geworben.

    "Dabei schämten sich einige Kollegen nicht einmal, Donald Trump zu dämonisieren: Mein deutscher Amtskollege Frank-Walter Steinmeier etwa bezeichnete Trump — wenn ich mich richtig erinnere — als Hassprediger.“

    Russland hingegen halte sich aus Amerikas inneren Angelegenheiten heraus und habe immer seine Bereitschaft erklärt, mit jedem beliebigen Präsidenten zusammenarbeiten, so Lawrow. Die Einmischungs-Vorwürfe gegen Russland seien haltlos und verleumderisch. „Wir haben dieses Thema wirklich schon satt.“
    Mehr: https://de.sputniknews.com/politik/2...f-einmischung/




    ...und die Millionenspende an Clinton sollte man noch erwähnen!

    LG

  9. #209
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    30.901
    Blog-Einträge
    273
    Mentioned
    257 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 718586

    Trump will angeblichen Wahlbetrug untersuchen lassen

    Die Faktenlage ist eigentlich eindeutig: Bei der Präsidentschaftswahl im November erhielt die unterlegene Hillary Clinton die Mehrheit der Stimmen. Der neue US-Präsident Donald Trump kam nur aufgrund des Wahlsystems ins Amt. Wahrhaben will Trump dieses Ergebnis gleichwohl nicht, stattdessen soll die Wahl nun tatsächlich überprüft werden.

    weiter hier: http://www.t-online.de/nachrichten/a...en-lassen.html
    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  10. #210
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    30.901
    Blog-Einträge
    273
    Mentioned
    257 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 718586

    Nach Korruptionsvorwürfen: Clintons schließen ihre Geldmaschine Clinton Global Initiative

    Der Clinton-Clan hat seine gefakte Wohltätigkeitsorganisation geschlossen. Die Mainstream-Medien schwiegen, obwohl die Clinton-Stiftung im Zentrum der Korruptionsvorwürfe gegen Hillary stand. Der Schritt soll möglicherweise deren Untersuchung erschweren.

    weiter hier: https://deutsch.rt.com/nordamerika/4...on-korruption/
    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •