Seite 4 von 7 ErsteErste 1234567 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 61

Thema: 1. Wahl 2017 - Partei Deutsche Mitte

  1. #31

  2. #32
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    20.218
    Blog-Einträge
    186
    Mentioned
    245 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 474774

    Länder in der Bundestagswahl 2017

    Und ich dachte immer, gerade der Norden hat durch seinen frischen Wind einen klaren Verstand.
    Da habe ich mich wohl geirrt.


    Grüne Länder nehmen an der Bundestagswahl teil


    Quelle: https://deutsche-mitte.de/bundestagswahl-2017/
    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  3. #33
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    20.218
    Blog-Einträge
    186
    Mentioned
    245 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 474774

    Wahlkampf und öffentlich-rechtliche Medien: MDR

    Hier die Antworten!

    Der freie MDR-Mitarbeiter Julien B. schrieb mir:
    Sehr geehrte Damen und Herren,
    im Rahmen unserer Berichterstattung zur Bundestagswahl 2017 ist es ein Anliegen der neun jungen ARD-Wellen, allen zur Bundestagswahl antretenden Parteien eine Plattform zu bieten. Das möchten wir gerne in Form von Fragen an die Parteien und den entsprechenden Antworten realisieren.
    Im Sinne der Chancengleichheit haben wir uns senderübergreifend auf insgesamt drei Fragen zu unterschiedlichen Themengebieten verständigt, die allen antretenden Parteien vorgelegt werden. Die Fragen sind mit konkreten Fallbeispielen versehen, um sie für die Lebenswelt unserer jungen Zielgruppe (14-29 Jahre) zugänglicher zu machen. Es handelt sich um gesammelte Erfahrungen von Hörern – die Namen sind aus datenschutzrechtlichen Gründen jedoch geändert:

    1. Thema: Sicherheit
    Rieke will im Sommer auf ein Festival gehen, hat seit dem Anschlag in Berlin jedoch Angst vor großen Menschenansammlungen. Thomas hat beim Shoppen im Einkaufszentrum immer noch den Amoklauf in München im Kopf. Und Sarah geht nicht mehr so gerne auf Demos, weil es dort oft zu Ausschreitungen kommt. Anschläge, Amokläufe, politische Kriminalität:
    Welche konkreten Maßnahmen wollen Sie ergreifen, dass Rieke, Thomas und Sarah sich in Zukunft wieder sicherer fühlen?
    Helmut Schmidt hat auf Staatsterrorismus hingewiesen, ich habe zum Thema „Terrormanagement“ (staatlich inszenierter Terror) am Zentrum Innere Führung (ZInFü) in Koblenz sowie an der Hamburger Uni (IFSH) unterrichtet, außerdem ein Buch veröffentlicht: „Brandherd Pakistan – wie der Terrorkrieg nach Deutschland kommt“ (Berlin 2008). Zufall oder nicht, beide in der Frage zitierte Ereignisse sind wegen zahlreicher Ungereimtheiten ins Gerede gekommen. Die Deutsche Mitte beklagt, dass die Bundesregierung multikriminelle Hochverratspolitik betreibt – und sieht deshalb die in Gesamthaftung stehenden Mitglieder des Bundeskabinetts im Knast angemessener untergebracht als in den Ministerien oder im Kanzleramt.
    Die konkreten Maßnahmen sind: Sturz der Bundesregierung mit allen legalen Mitteln, Beendigung des geheimdienstlichen Terrormanagements, tiefgreifende Personalreform in BND, MAD, Bundeswehr, Staats- und Verfassungsschutz. Lösung des Zuwanderungsproblems entlang der vorgeschlagenen Linien: Unsere Polizeiquellen gehen davon aus, dass die Bundesregierung bewusst 60.000 ausgebildete Terroristen, Häuserkämpfer und Mörder ins Land gelassen hat – eindeutig absichtlich.
    Weiterer Link über Rassismus.
    2. Thema: Integration von Geflüchteten
    Khaled ist 24 und vor zwei Jahren aus Syrien nach Deutschland geflohen. Seit seiner Ankunft musste er mehrmals die Stadt wechseln, sein Asylverfahren dauerte über ein Jahr. Nun besitzt er zwar den Asylstatus und hat endlich einen Platz in einem Deutschkurs bekommen, doch er hat kaum Kontakt zur deutschen Kultur. In seinem Asylbewerberheim in einem kleinen Dorf weit weg von der Großstadt hat er sich lange Zeit isoliert gefühlt und konnte keinen richtigen Kontakt zu Deutschen knüpfen.
    Wie wollen Sie Menschen wie Khaled in Zukunft besser und schneller in die deutsche Gesellschaft integrieren?
    Das Zuwanderungsproblem löste die Deutsche Mitte wie hier erklärt.
    Die absichtlich seit Jahrzehnten grottenschlechte Integrationspolitik überwinden wir mit größeren Investitionen – allerdings wird Khaled eher einer der ersten sein, die in Frieden, Sicherheit, Wohlergehen und Würde ihr Zuhause zurückkehren, um dort ihre Heimat wieder aufzubauen.
    Dazu laufen bereits Kontakte mit der syrischen Regierung, die mit russischen und iranischen Kontakten abgestimmt sind.
    Ebenfalls zu überwinden ist mit einer Aufklärungskampagne die tägliche Diskriminierung von Ausländern und Angehörigen anderer Rassen und Religionen. Hier betätigen sich in widerwärtiger Reise auch Regierungsparteien.
    Gegen die offizielle Förderung des Islam-Hasses in Deutschland habe ich hier Stellung bezogen. Diese Politik hat dazu geführt, dass Muslime zur deutschen Mitte Vertrauen fassen.
    3. Thema: Hatespeech/Fake News im Internet
    Lisa (16) ist täglich mehrere Stunden bei Instagram, Snapchat und Facebook unterwegs und veröffentlicht dort kleine Texte, Fotos und Videos aus ihrem Alltag. Oft bekommt sie mit, wie sich andere Nutzer heftig beleidigen oder fragwürdiges Gedankengut verbreitet wird. Wenn sie die Inhalte bei Facebook meldet, passiert aber meistens gar nichts.
    Ihr Klassenkamerad Justus nutzt wie die meisten in seiner Altersklasse hauptsächlich Facebook als Informationsquelle im Netz. Dort werden aber auch Falschmeldungen verbreitet und Justus weiß manchmal nicht, was er glauben kann.
    Wie wollen Sie gegen Phänomene wie Hatespeech und Fake News konkret vorgehen?

    Medien wie ARD, ZDF und viele andere große Spieler im Informationskrieg sind selbst die größten „Fake News“ Verbreiter. Dabei geht es vielfach gar nicht um Einzelheiten – da wird auch krass gelogen, sondern vor allem um komplette Falschdarstellung ganzer Zusammenhänge, bewusstes Verschweigen und auch Kriegshetze. Lisa und Justus müssen sich fragen, ob ihr lächerlich oberflächliches Nutzerverhalten sie für ein sinnvolles und selbstbestimmtes Leben vorbereiten kann – und ob nicht „Nachdenkseiten“, „Hintergrund.de“, „Klagemauer TV“ und andere nicht wesentlich besser geeignet sind, um die komplizierte Welt zu erklären, als kartellhöriger Nachrichten-Müll.
    Das Problem wird in den öffentlich-rechtlichen Medien durch Personal- und Programm-Reformen zu lösen sein, in den übrigen durch Ausschluss von wichtigen Informationen, bis die Nutzer sich auf andere Medien verlegen, sollten die bisherigen Konzerne nicht einlenken – was sie sicher tun werden, wenn das Geschäft gut ist. Und das Geschäft wird gut sein!
    Besonders, lieber Herr Bremer, freue ich mich auf die Gesichter Ihrer Vorgesetzten. Mein Rat: machen Sie Fotos – aber heimlich…
    Mit besten Wünschen und Grüßen – Christoph Hörstel


    Quelle: https://christoph-hörstel.de/wahlkam...he-medien-mdr/
    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  4. #34
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    20.218
    Blog-Einträge
    186
    Mentioned
    245 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 474774

    Verbreitet diesen Link! Verbreitet diesen Link! Verbreitet diesen Link!


    Deutsche Mitte

    1 Std ·

    Bundestagswahl 2017: Schon JETZT HIER ABSTIMMEN! Teilen!
    Und so geht's: Sie clicken hier - und wählen.
    https://strawpoll.de/wwgg74y Jetzt wird es spannend! Dies ist unser Anfang. Die Menschen wissen wenig von uns, wir haben wichtige außen- und innenpolitische Schritte noch vor uns. Wir sind da - aber noch zu klein, weil die großen Medien uns totschweigen. Es liegt nun an uns, der Deutschen Mitte, politisch Fakten zu schaffen, an denen auch der Mainstream nicht mehr vorbeikommt. Das tun wir auf zwei Wegen: mit unseren Menschen auf der Straße - und in der großen Politik. Herzlich eingeladen, zu beobachten, vielleicht mitzumachen! Fester Termin: 18./19. August auf der Krim, Einladung der Nachtwölfe! PS: Zur Finanzlage der Deutschen: http://tinyurl.com/hstk59r
    Jetzt Mitglied werden! www.deutsche-mitte.de

    Quelle: https://www.facebook.com/hoersteldeutschemitte/
    Querverweis:

    http://www.globale-evolution.de/show...l=1#post415225
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  5. #35
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    20.218
    Blog-Einträge
    186
    Mentioned
    245 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 474774

    Brandenburg

    Brandenburg-Power!! Das ist das Siegerteam von Brandenburg! Zeitweilig Meister-Unterschriftenjäger, immer Mitgliedersammler, jetzt Plakat-Jongleure! Der Wahlkampf kann kommen: Brandenburg und neun weitere Länder wurden bereits von den Landeswahlausschüssen bestätigt, nur in Sachsen müssen wir noch kämpfen. Klar ist aber: Wir sind auf der Siegerstraße!!! Allein in den vergangenen drei Tagen haben wir aus eigener Kraft 41.000 Euro gesammelt - "die halbe Miete"!
    Spenden: IBAN: DE80430609671180443400
    Jetzt Mitglied werden! www.deutsche-mitte.de

    Quelle: https://www.facebook.com/Infoseite.z...stoph.Hoerstel
    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  6. #36
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    20.218
    Blog-Einträge
    186
    Mentioned
    245 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 474774

    Flyer zum Ausdrucken und Verteilen

    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  7. #37
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    20.218
    Blog-Einträge
    186
    Mentioned
    245 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 474774

    Meine Wahlempfehlung: "Lassen Sie es!"

    Meine Frage an den "Flegel": Wenn jemand so verdammt gut informiert ist, um so einen Artikel zu verfassen, wo bleibt da die "Deutsche Mitte" ???????

    Dieser Mann versucht sich in Verzweiflung, anstatt konstruktive Alternativen aufzuzeigen!!! Warum???

    Und wieder tut sich die Frage auf: Ist er bezahlt???????

    Wenn nicht, soll er mal erklären!!!!!!!

    1961 durfte ich zum ersten Mal bei einer BT-Wahl meine Stimme abgegeben. Seither habe ich bei jeder BT-Wahl gewählt und zwar stets die SPD, bis diese ab 1998 bis 2005, zusammen mit den Grünen, bewiesen hat, dass all ihre Versprechungen vor den Wahlen nach der Wahl in der Mülltonne landen.
    2005 habe ich die PDS-gewählt, denn das Geschrei über die Nachfolge der DDR seitens der PDS hat mich nicht berührt, schließlich waren es seit 1949 mehrheitlich Altnazis und deren Nachkommen, die seitens FDP und CDU/CSU das politische Bild der BRD bestimmten. Für mich war die PDS eher wählbar, als CDU/CSU, FDP, Grüne oder die SPD. Nach der Fusion der PDS mit der WASG entstand die Linke und diese Linke habe ich bis zur letzten BT-Wahl 2013 gewählt.
    Wenn wir zur Wahl gehen, geben wir "unsere Stimme ab", genauer, 2 Stimmen, eine für die Direktwahl des Abgeordneten des eigenen Wahlkreises und eine für die Verhältniswahl, mit der wir eine Partei wählen. Darauf, wen die Partei auf ihre Liste setzt, haben wir keinen Einfluss, erst recht nicht darauf, welche Kandidaten auf den 15 anderen Landeslisten pro Partei gesetzt werden.
    Eines habe ich inzwischen begriffen, wir geben unsere Stimme im wahrsten Sinne des Wortes ab, denn bis zur nächsten Wahl wird diese nicht mehr gehört.
    In meinen Beiträgen vor den Wahlen habe ich meine Leser stets aufgefordert, wählen zu gehen, denn mit einer Nichtwahl oder einem ungültigen Stimmzettel wäre kein Protest gegen die herrschenden Verhältnisse möglich, weil das Wahlrecht in Deutschland diese Nichtwähler oder ungültig-Wählenden wie nicht vorhandene Menschen sieht, es ignoriert sie einfach bei der prozentualen Stimmen-Auszählung und der darauf beruhenden Vergabe der Parlamentssitze. Die niedrigste Wahlbeteiligung hatten wir 2009 (70,8 %) und 2013 (71,5%). Das heißt, dass unser Wahlrecht fast ein Drittel der wahlberechtigten Bevölkerung ignoriert, wenn es nur gültig abgegebene Stimmen zählt und statt die Parlamentssitze zu mindern, kamen dank Bundesverfassungsgericht und seinem Urteil über die Überhangmandate noch mehr dieser unnützen Politiker in Amt und Würden. Halt, Amt ist richtig, aber Würde? Soweit ich die Augen auch aufreiße, die vermag ich nicht zu erkennen.
    Heute konstatiere ich, egal, welche Partei Sie wählen, es ist die falsche Partei. Wählen Sie eine Partei der Außenseiter, scheitert diese an der 5%-Hürde (so genannte Sperrklausel, gültig seit 1953), Ihre Stimme hat also fast den gleichen Nutzen wie eine Nichtwahl, denn die Parlamentssitze werden zur Hälfte an die Parteien verteilt, die 5% und mehr der gültigen Zweit-Stimmen erhalten haben, die andere Hälfte geht als Direktmandate an die Bewerber für die Wahl mit der Erststimme. Ein Außenseiter hätte nur ein Chance über die Erst-Stimme, wenn er innerhalb eines Wahlkreises die meisten Erststimmen auf sich vereinigen kann. Dann spielt weder die Parteizugehörigkeit noch die Sperrklausel eine Rolle, denn die Erststimme ist eine Direktwahl und damit der Anspruch auf ein Direktmandat, die Verhältniswahl gilt nur bei den Zweitstimmen. Theoretisch kann sich also auch ein Parteiloser zur Wahl (nur Erststimme) aufstellen, oder eine Partei verfehlt zwar die 5%, aber gewinnt in einem Wahlkreis über die Erststimme ein Direktmandat. Aber dieses Kunststück ist meines Wissens nach bisher nur den PDS-Politikerinnen Petra Pau und Gesine Lötsch gelungen. Theoretisch kann eine Partei selbst dann in den Bundestag einziehen, wenn sie unterhalb der 5% geblieben ist. Das passiert, wenn sie in mindestens 3 Wahlkreisen ein Direktmandat holt, dann zieht sie in voller Mandatsstärke in den Bundestag ein.
    Welche Parteien werden bei der BT-Wahl antreten, die auch eine Chance haben, die 5%-Hürde zu überwinden? Ich vermute:
    CDU/CSU
    SPD
    FDP (vermutlich wieder drin)
    Grüne
    Linke
    AfD (vermutlich ebenfalls drin)
    Welche dieser Parteien käme für mich infrage? KEINE! Auch nicht die Linke, denn bei der setzt sich ebenfalls die politische Fäulnis durch. Politische Fäulnis durften wir in der Zeit von 1998 bis 2005 bei den Grünen bemerken. Sie haben für das. was ich Fäulnis nenne, einen anderen Namen, sie bezeichnen ihre davon befallenen Mitglieder als Realos, also die, die Kriege befürworten (Kosovo) und die sich dem Kapital anbiedern. Eine der Schlimmsten dieser Sorte ist in meinen Augen Katrin Göring-Eckardt, die sich mit einem christlich-sozialen Image umgibt, dann aber pro Kosovo-Krieg gestimmt hat und die Agenda 2010 sowie das Renten- und Hatz IV-Konzept als Erneuerung bezeichnet. Für mich ist nicht erkennbar, dass diese Frau je in ihrem Leben wirklich (produktiv) gearbeitet hat, aber offenbar zu den Menschen gehört, die den Glauben wie eine Monstranz vor sich hertragen (lt. Wikipedia; "ich lese täglich einen Bibelspruch"), aber aus meiner Sicht bisher noch kein einziges politisches Konzept zum Nutzen aller bereitgestellt hat. Und wenn sie täglich einen Bibelspruch liest, dann vermutlich eher die im Alten Testament, die von der Vernichtung der Gegner handeln und nicht die, in denen etwas wie "liebe Deinen Nächsten, wie Dich selbst, tue Gutes denen, die Dich hassen" steht. Menschen die Pöstchen schachern, vor allem religiöser Art, wollen ihr Image aufpolieren, sonst nichts.
    Nun habe ich vor wenigen Tagen von Egon W. Kreutzer(1) aus seinem wöchentlich erscheinenden Paukenschlag erfahren, dass die Grünen über die Heinrich Böll-Stiftung (die mit Steuergeldern finanziert wird) ein Portal mit Namen Agent*In(2) freigeschaltet hat, das die Menschen oder Gruppen veröffentlicht (genauer, an den Pranger stellt), die der Gender-Ideologie oder dem Feminismus "feindlich" gegenüberstehen. Kreutzer verweist dabei auf die Webseite Altermann-Blog(3), die diese Einrichtung der Grünen in einer Glosse "würdigt".
    Doch lesen wir, was die Heinrich Böll-Stiftung(4) bzw. die Macher dieses Agent*In-Pamphlets (mehr ist es nicht) dazu sagen und dann sollte man auch auf den Link klicken, der sich mit der kostenlosen Broschüre(5) befasst, die uns Dummköpfen erklärt, warum wir zu blöd sind, Gender und Feminismus angemessen zu würdigen. Interessant dabei sind vor allem die Lesermeinungen. Ich fürchte, meine grauen Zellen, soweit noch vorhanden, werden nicht mehr begreifen, dass ich eigentlich weiblich bin, aber trotz meiner Weiblichkeit von der Gleichberechtigung und der Gleichstellung ausgeschlossen werden soll. Nein, da lass ich mich doch lieber an diesen digitalen Pranger stellen, doch ich fürchte, auch das wird nicht geschehen, dafür bin ich nicht wichtig genug.
    Nun kann man sich darüber lustig machen, aber ich frage mich, wie weit sich eigentlich sowohl die so genannte Gender-Wissenschaft als auch der Feminismus von der Ideologie der Nazis mit ihrem Wahn einer "arischen Rasse" unterscheidet! Für mich ist der Feminismus kein Kampf um gleiche Rechte für die Frauen, sondern der Kampf um die Vorherrschaft von Frauen, nicht aller Frauen, sondern der Frauen, die in Männern Feinde sehen, die man mit allen Mitteln bekämpfen muss. Und Gender ist in meinen Augen keine Wissenschaft, sondern ein Diktat, das bestimmt, alles ist weiblich. Das ist aus meiner Sicht so wissenschaftlich wie die Behauptung, alle Rinder sind Ochsen, halt, das ist ja wieder antifeministisch, es müsste heißen, alle Rinder sind Kühe. Ich habe die Grünen seit der rot-grünen Koalition als nicht wählbar angesehen, doch nach dieser Aktion der Heinrich-Böll-Stiftung sind die Grünen in meinen Augen inzwischen noch gefährlicher als die AfD. Wer sich politisch auf das Feld genetischer Vormachtstellung begibt, egal ob nun arisch oder gegendert, darf keine politische Macht bekommen, das sollten gerade wir Deutschen begreifen.
    Wenn ich nun von der politischen Fäulnis bei den Linken spreche, so bilden sich auch dort so genannte "Realos" heraus, vermutlich mehrheitlich ehemalige WASG-Mitglieder aus dem früheren gewerkschaftlichen Umfeld. Sie wollen an die Futtertröge, egal, was es kostet. Dafür sind sie auch bereit, den Steigbügelhalter der SPD zu machen. In meinen Augen kann die Linke in einem Rot-Rot-Grünen Bündnis nur verlieren. Doch das, so glaube ich, tangiert die so genannten Realos nicht, sie wollen die Teilhabe an der Macht. Hinzu kommt, dass ein großer Teil der Linken auch bereits vom Gender-Wahn infiziert ist (aber das gilt vermutlich auch für die SPD).
    Bereits vor der Wahl 2013 hat KENFM(6) in einem Video aufgefordert, nicht wählen zu gehen. Dagegen hätte ich 2013 noch heftig widersprochen, weil ich die Linke damals noch für wählbar gehalten habe und außerdem die Auswirkungen mathematischer Art nach unserem Wahlrecht fürchtete, schließlich steigert jeder Nichtwähler das prozentuale Ergebnis der Parteien, die er/sie nicht wählen will, sobald diese die 5%-Marke der gültig abgegebenen Stimmen überschreiten. Doch wenn ich mir ansehe, was es gebracht hat, wählen zu gehen, muss ich gestehen, ich lag falsch. ob eine hohe oder sehr geringe Wahlbeteiligung, das ändert nichts am Endergebnis und große Koalitionen sind auch nicht mehr als eine Diktatur, ohne eine wirkungsmächtige Opposition, die geplante Vorhaben zu Fall bringen könnte.
    Daher kann ich keine Wahlempfehlung geben, denn das, was sich an Politikern derzeit in Berlin tummelt und Aussicht darauf hat, auch trotz der 5%-Hürde erneut einen Sitz im Bundestag zu ergattern, ist aus meiner heutigen Sicht nicht wählbar. Die AfD und die FDP sind dabei keine Alternativen, sondern eher Flammenwerfer gegen die Masse des Volkes.
    Kurz gesagt, ich werde in diesem Jahr erstmalig seit 56 Jahren bei einer BT-Wahl nicht wählen gehen. Jeder, der diese Zeilen liest, muss ohnehin ganz alleine für sich entscheiden, ob er wählen geht oder nicht. Egal, ob Sie wählen oder nicht, am System werden Sie damit nichts ändern, denn nach der Wahl haben Sie keine Möglichkeit mehr, auf politische Entscheidungen Einfluss zu nehmen, auch nicht mittels Petitionen, denn die sind bloß ein Feigenblatt, um dem Wähler vorzutäuschen, er/sie könne auch nach der Wahl noch Einfluss auf die Politik nehmen.
    Fußnoten




    (1)Agent*In (ganz am Ende des Paukenschlags zu finden) Paukenschlag Nr. 22 v. 13.07.2017
    (2) Eine Art Verfassungsschutzbericht der Gender-Szene Tagesspiegel v. 24.07.2017
    (3) Die intolerante Toleranz der GRÜNEN Altermann-Blog
    (4) "Gender raus" und "Agent*in" erschienen Heinricch Böll-Stiftung
    (5) Kostenlose Broschüre "Gender_raus!" 12 Richtigstellungen zu Antifeminismus und Gender-Kritik Gender raus
    (6) nachdenKEN über: Wählen gehen?!

    Quelle: http://www.flegel-g.de/2017-07-30-Bu...wahl-2017.html
    Liebe Grüße

    P.S. Eine Botschaft habe ich noch!

    Und zwar an KEN!!!!!!! Und darüber sollte er mal ganz schwer nachdenKEN!!!!!!!

    Für ihn ist es okay, wenn die Menschen ihn als Nachrichtenportal "wählen"!

    Aber die Bundestagswahl ist für ihn nicht wichtig und alles soll über individuelles Verhalten bestimmt werden!

    Ich würde ihn ja gerne mal treffen (zum nachdenken!), aber ich glaube das wird nix.
    Geändert von AreWe? (01.08.2017 um 12:14 Uhr)
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  8. #38
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    20.218
    Blog-Einträge
    186
    Mentioned
    245 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 474774

    AW: 1. Wahl 2017 - Partei Deutsche Mitte

    Und warum ist das alles so?

    Weil niemand weiss, dass es die Deutsche Mitte gibt, weil die korrupten Mainstreammedien alle einen Maulkorb von Merkel haben!

    Liebe Mitglieder, Freunde und Gäste der Deutschen Mitte,

    herzlichen Dank an die 45 Spender, wir haben in den letzten beiden Tagen 8.500
    Euro eingesammelt - und noch weitere 2.500 mit Verwendungszweck für einzelne
    Länder!
    *Problem: Wir benötigen noch immer mindestens 45.000 Euro*, um die 60.000
    Plakate bestellen und drucken/liefern/aufhängen lassen zu können!
    Noch ein Problem: Die anderen Parteien hängen ihre Plakate schon auf - und wir
    haben nicht einmal gedruckt! Da sind schnell die besten Plätze weg…

    Die gute Nachricht: Syriens Präsident Assad hat unserer Reise nach Damaskus
    zugestimmt. Er ist einverstanden, mit mir ein Gespräch vor Kamera zu führen.
    Das syrische TV und zwei weitere nationale TV-Sender anderer arabischer
    Staaten haben sich bereiterklärt, alles aufzuzeichnen und bei sich zuhause zu
    senden! Wir können damit unsere eigenen (teuren) Kameraleute zuhause lassen…
    Erstaunlich: Assad will keine Fragen vorab haben - er antwortet spontan!

    Wir reisen mit drei Vorständen: Hessens LV-Chef Bengen wird dabei sein,
    BuVo-Beisitzer Peter Oberhofer, der ein IT/Social Media-Ministerium
    konzipiert, meine Assistentin und ich fliegen nach Beirut, dann geht’s weiter
    im Auto die 150 km bis Damaskus. Datum steht noch nicht fest, kommt in den
    nächsten Stunden.
    Die Krim-Reise 16.-20. nimmt langsam Gestalt an, Termine werden schon für den
    17. vorbereitet, das wird eine große Freude!

    Bitte helft - jetzt kommt’s drauf an!

    Herzliche Grüße - alles Gute, wo immer Ihr seid!

    Christoph R. Hörstel
    Bundesvorsitzender Deutsche Mitte
    LG
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  9. #39
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    20.218
    Blog-Einträge
    186
    Mentioned
    245 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 474774

    42 Parteien nehmen an der Bundestagswahl 2017 teil

    • An der Wahl zum 19. Deutschen Bundestag am 24. September 2017 nehmen von den 48 zugelassenen Parteien letztendlich 42 Parteien teil. Wie der Bundeswahlleiter weiter mitteilt, beteiligen sich dabei die folgenden 34 Parteien mit Landeslisten:
      1. CDU - Christlich Demokratische Union Deutschlands
      2. SPD - Sozialdemokratische Partei Deutschlands
      3. DIE LINKE - DIE LINKE
      4. GRÜNE - BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
      5. CSU - Christlich-Soziale Union in Bayern e.V.
      6. FDP - Freie Demokratische Partei
      7. AfD - Alternative für Deutschland
      8. PIRATEN - Piratenpartei Deutschland
      9. NPD - Nationaldemokratische Partei Deutschlands
      10. FREIE WÄHLER - FREIE WÄHLER
      11. Tierschutzpartei - PARTEI MENSCH UMWELT TIERSCHUTZ
      12. ÖDP - Ökologisch-Demokratische Partei
      13. Die PARTEI - Partei für Arbeit, Rechtsstaat, Tierschutz, Elitenförderung und basisdemokratische Initiative
      14. BP - Bayernpartei
      15. Volksabstimmung - Ab jetzt…Demokratie durch Volksabstimmung; Politik für die Menschen
      16. PDV - Partei der Vernunft
      17. MLPD - Marxistisch-Leninistische Partei Deutschlands
      18. BüSo - Bürgerrechtsbewegung Solidarität
      19. SGP - Sozialistische Gleichheitspartei, Vierte Internationale
      20. DIE RECHTE - DIE RECHTE
      21. Allianz Deutscher Demokraten
      22. Tierschutzallianz - Allianz für Menschenrechte, Tier- und Naturschutz
      23. B* - bergpartei, die überpartei; ökoanarchistisch-realdadaistisches sammelbecken
      24. BGE - Bündnis Grundeinkommen; Die Grundeinkommenspartei
      25. DiB - DEMOKRATIE IN BEWEGUNG
      26. DKP - Deutsche Kommunistische Partei
      27. DM - Deutsche Mitte; Politik geht anders…
      28. Die Grauen - Die Grauen – Für alle Generationen
      29. du. - Die Urbane. Eine HipHop Partei
      30. MG - Magdeburger Gartenpartei; ökologisch, sozial und ökonomisch
      31. MENSCHLICHE WELT - Menschliche Welt; für das Wohl und Glücklich-Sein aller
      32. Die Humanisten - Partei der Humanisten
      33. Gesundheitsforschung - Partei für Gesundheitsforschung
      34. V-Partei³ - V-Partei³ - Partei für Veränderung, Vegetarier und Veganer

      Die SPD, DIE LINKE, GRÜNE, FDP, AfD, FREIE WÄHLER, Die PARTEI, MLPD und BGE sind in allen 16 Ländern mit Landeslisten vertreten, die CDU in allen Ländern außer Bayern, die CSU nur in Bayern.
      Neben Mitgliedern der oben genannten Parteien treten Mitglieder folgender 8 zugelassener Parteien als Wahlkreiskandidatinnen und -kandidaten an:

      1. Bündnis C - Bündnis C - Christen für Deutschland
      2. DIE EINHEIT - DIE EINHEIT
      3. DIE VIOLETTEN - Die Violetten; für spirituelle Politik
      4. FAMILIE - Familien-Partei Deutschlands
      5. DIE FRAUEN - Feministische Partei DIE FRAUEN
      6. MIETERPARTEI - Mieterpartei
      7. Neue Liberale – Die Sozialliberalen
      8. UNABHÄNGIGE - UNABHÄNGIGE für bürgernahe Demokratie

      Sechs zur Bundestagswahl eigentlich zugelassene Parteien (Deutsche Konservative - DEUTSCHE KONSERVATIVE, ZENTRUM - Deutsche Zentrumspartei - Älteste Partei Deutschlands gegründet 1870, DGP - Die GERADE Partei, REP - DIE REPUBLIKANER, JED - Jugend- und Entwicklungspartei Deutschlands, TPD - Transhumane Partei Deutschland) treten weder mit Landeslisten noch mit Wahlkreiskandidatinnen oder -kandidaten an.
      Genaue Angaben zu der Reihenfolge aller Parteien mit ihren Landeslisten auf den Stimmzetteln in den einzelnen Ländern wird der Bundeswahlleiter mit gesonderter Pressemitteilung veröffentlichen.
      Zugelassene Wahlvorschläge erscheinen selbst dann auf dem Stimmzettel, wenn eine Partei nachträglich erklärt, sie wolle auf die Teilnahme an der Wahl verzichten.

      Weitere Auskünfte gibt:
      Büro des Bundeswahlleiters
      Telefon: 0611 75-4863
      www.bundeswahlleiter.de/kontakt


    Quelle: https://www.bundeswahlleiter.de/info...teilnahme.html
    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  10. #40
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    06.04.2010
    Ort
    Erde
    Beiträge
    3.516
    Blog-Einträge
    4
    Mentioned
    55 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    1
    Renommee: 74346

    AW: 1. Wahl 2017 - Partei Deutsche Mitte

    Hallo,
    ganz klar DM !
    Und Ihr so?
    lg Ölaf
    Mit Urteil vom 12. Mai 1998 – 312 O 85/98 – “Haftung für Links” hat das Landgericht (LG) Hamburg entschieden, dass man durch das Setzen eines Links, die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Hiermit distanzieren ich mich ausdrücklich von den verlinkten Seiten, dafür sind ausschließlich die Urheber bzw. Betreiber verantwortlich.)

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •