Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Freeman Bewegung:

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Avatar von green energy
    Registriert seit
    30.06.2011
    Ort
    Wien & OÖ
    Beiträge
    9.268
    Blog-Einträge
    5
    Mentioned
    75 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 358401

    Freeman Bewegung:

    Einleitung:
    AM SCHAUPLATZ Österreich, Nein Danke! ORF 2 (Freeman)


    Sie nennen sich "Freemen" oder "Souveräne". Den Staat und seine Gesetze erkennen sie nicht an. Sie zahlen keine Steuern, sind nicht sozialversichert und ignorieren Strafmandate und andere Bescheide.

    „Der Staat Österreich ist eine Firma, mit der habe ich keinen Vertrag“, sagt Joe Kreissl, ein wichtiger Kopf der Bewegung. Er und seine Mitstreiter planen, aus Österreich auszutreten. In einem Schloss in Oberösterreich wollen sie einen eigenen Staat gründen, mit eigener Gerichtsbarkeit. Der soll 'Erlösterreich' heissen und sie von Österreich erlösen. Die Behörden stehen der Bewegung eher ratlos gegenüber. Sind die Freemen gefährlich oder gar rechtsextrem? Oder nur Provokateure? Zu wenig weiß man über ihre Ideologie. Nur, dass die Vorbilder der Bewegung in Nordamerika sitzen.


    FreemanTalk | Joe Kreissl | ‘d’Herrschoffzeitn‘


    Joe Kreissl im Rahmen des UBUNTU-Abends am 13. Februar 2016 in Dornbirn. Danke an all die lieben Menschen, die diesen Abend möglich gemacht haben und Guten Morgen!


    Tiroler Hotelier Stopp, es reicht! Alle Behörden sind komplett Illegal unterwegs!



    ...die Stillen Revolutionäre Systemaussteiger, es werden immer mehr!
    Rufen ihren eigenen Staat aus, verweigern jede Leistung aber auch Zahlung vom Staat.
    Die einzige Pflichtversicherung was sie bezahlen ist die KFZ-Haftplicht!
    Berufen sich auf OPPT und UCC, dass der Staat eigentlich kein Staat mehr ist und die Behörden dadurch Handlungsunfähig sind!


    Infos darüber: http://www.oppt-infos.com/
    Juristisches Wörterbuch: https://www.facebook.com/download/47...B6rterbuch.pdf
    Urteil Gerhard Köbler gegen die Republik, Fall : http://www.menschenrechte.ac.at/orig...GHC-224_01.pdf
    Hier haben sich viele Rechtsanwälte den Kopf darüber und Unterlagen ausgearbeitet die rechtlich halten.
    Die Behörden finden bis jetzt auch keine rechtlichen Möglichkeiten und ihnen sind anscheinend die Hände gebunden.
    auch diese Unterlagen kann man sich herunter laden: http://goo.gl/BOkJy7
    LG

  2. #2
    Redakteur Avatar von Angeni
    Registriert seit
    31.12.2010
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    11.585
    Mentioned
    263 Post(s)
    Follows
    1
    Following
    0
    Renommee: 533442

    AW: Freeman Bewegung:

    Ich setzt das mal hier rein. Sollte das ganze stimmen, werde ich es verschieben.

    --->>> Hat da wer mehr Infos über den Wahrheitsgehalt?

    Das kann ja wohl nicht wahr sein!

    Liberale wollen Sex mit Leichen & Inzest erlauben

    Mit einer völlig irrsinnigen Forderung lässt derzeit der Jugendflügel der Liberalen Volkspartei in Schweden aufhorchen: Die Jungpolitiker wollen Sex unter Geschwistern und sogar mit Leichen legalisieren. "Ich verstehe, dass es als ungewöhnlich und widerlich angesehen wird, aber die Gesetzgebung kann nicht auf Ekel basieren", erklärte die Vorsitzende der Jugendorganisation, Cecilia Johnsson, gegenüber der Zeitung "Aftonbladet".


    Konkret soll laut Johnsson Sex unter Geschwistern, die älter als 15 Jahre alt sind, künftig erlaubt sein. Zudem sollen Erwachsene ihren Körper per Erklärung nach ihrem Tod zum Geschlechtsverkehr zur Verfügung stellen können.
    "Jeder sollte selbst entscheiden dürfen, was mit seinem Körper nach dem Tod passiert. Egal ob man seinen Leichnam einem Museum oder der Wissenschaft zur Verfügung stellt oder jemandem für Geschlechtsverkehr überlässt, beides sollte in Ordnung sein", erklärte Johnsson.

    Angesichts dieser Anwandlungen kann man aber zumindest noch auf die erwachsene Vernunft setzen, denn in der Mutterpartei stieß der Vorschlag auf strikte Ablehnung. "Inzest ist illegal und sollte auch illegal sein", erklärte der Sprecher der Liberalen Volkspartei, Adam Alfredsso, gegenüber dem Blatt "Expressen". Und: "Wir denken, es wird auch weiterhin illegal sein, einen toten Körper auf eine sexuelle Art und Weise zu benutzen."

    Quelle

    Mohammed als Vorbild: Islam erlaubt Sex mit Toten



    Sex mit einer Toten? In Ägypten künftig erlaubt! Mohammed ist das Vorbild dazu.

    Hat natürlich „nichts mit dem Islam zu tun“, wie unsere „islamkundigen“ Mainstreammedien, die immer noch an das Märchen eines friedlichen Islam glauben, in ihrer unüberbietbaren Ignoranz bezüglich des Islam behaupten werden. Und ich sehe schon entrüstete Muslime, die allen Ernstes behaupten, ihre Religion „sei nicht so“, es würde sich um eine gezielte Falschmeldung westlicher Islamhasser handeln, und wenn es doch so sei, dann habe dies – wir kennen diese Standardformel bestens, wird sie doch stets dann an die Oberfläche geholt, wenn der Islam sein wahres, perverses und menschenfeindliches Gesicht zeigt – „nichts mit dem Islam zu tun“. Das sagen sie so bei Ehrenmorden, beim koranisch erlaubten Verprügeln der Frauen durch ihre Ehemänner, bei den jährlich 750.000 brutalen Genitalverstümmelungen in islamischen Ländern, beim 1400 Dschihad, beim Sex mit Kindern – und nun, beim Sex eines muslimischen Mannes mit einer Toten. Dies soll nun zukünftig in Ägypten, wo die Muslimbrüder die Macht übernommen haben, ganz legal möglich und vom Islam sanktioniert werden. Udo Ulfkotte schreibt hierzu (Näheres dazu weiter unten):
    „Im schönen Ägypten setzen Muslime gerade ihr Recht auf Geschlechtsverkehr mit Toten per Gesetz durch. Vor 14 Monaten wurde Staatschef Mubarak unter dem Jubel westlicher Journalisten gestürzt. Und jetzt tritt das ein, was wir (Anm. die Islamkritiker) damals vorausgesagt haben. Und die abscheuliche Entwicklung wird nicht vor unseren Grenzen stoppen.“

    Was Ulfkotte nicht schrieb (und möglicherweise nicht wusste) ist, dass sich der Vorstoß der Muslimbrüder auf einen Hadith bezieht, in welchem darüber berichtet wird, dass Mohammed selbst nekrophil war: Im Buch Al-Mutaki Al-Hindi, das auf der Hadith Sammlung von Jalal ul-Din Al-Suyuti beruht, steht :
    “Es erzählte nach der Gewähr von Ibn Abbas, daß Mohammed … mit der (toten) Frau im Grab schlief, um ihr die Bürde des Grabes zu erleichtern …”

    Im (englischen) Wortlaut heißt es dazu:
    Narrated by Ibn Abbas:

    “I (Muhammad) put on her my shirt that she may wear the clothes of heaven, and I SLEPT with her in her coffin (grave) that I may lessen the pressure of the grave. She was the best of Allah’s creatures to me after Abu Talib”
    The prophet was referring to Fatima, the mother of Ali.The Arabic scholar Demetrius explains :
    “The Arabic word used here for “slept” is “Id’tajat,” and literally means “lay down” with her. It is often used to mean, “lay down to have sex.” Muhammad is understood as saying that because he slept with her she has become like a wife to him so she will be considered like a “mother of the believers.” This will supposedly prevent her from being tormented in the grave, since Muslims believed that as people wait for the Judgment Day they will be tormented in the grave. “Reduce the pressure” here means that the torment won’t be as much because she is now a “mother of the believers” after Muhammad slept with her and “consummated” the union.” ]

    Quellen:
    http://www.dailymail.co.uk/news/article-2135434/Egypts-plans-farewell-intercourse-law-husbands-sex-DEAD-wives-branded-complete-nonsense.html
    http://doctorbulldog.wordpress.com/2...-and-the-dead/

    Der Islam gibt seit 1400 Jahren die psychopathologischen Elemente seines Gründers an seine Gläubigen weiter

    Mohammed, der Erfinder des Islam, war ohne Frage ein psychisch schwer gestörterMassenmörder und sexueller Perversling. Er hatte Sex mit Tieren und zahlreichen Kindern (nicht nur mir Aisha, seiner Lieblinsgfrau, die er mit 9 Jahren beschlief) – sondern auch mit Kindern unter 6 Jahren. Sogar Sex mit Säuglingen wird ihm nachgesagt. Wer’s nicht glaubt, lese dazu die Fatwa von Ayathollah Khomeini, in welcher er just dies männlichen Muslimen als sexuelle „Abwechslung“ erlaubt. Und wer weiß, dass sich Fatwas oder sosntige islamische Empfehlungen hochrangiger Geistlicher stets an Koran und den Hadith (die Überlieferungen über das Leben des Propheten) zu orientieren haben, weiß, dass es sich nicht um einen üblen Scherz eines perversen Ayathollas, sondern um eine todernste Angelegenheit des Islam handelt.

    Und weiß, dass eine Religion, die sich seit 1400 ausschließlich um ihren Gründer dreht, dessen psychopathologischen Züge weitergibt, ja weitergeben muss, wenn es – wie beim Islam – kein humanes oder aufgeklärtes Korrelativ innerhalb der Religion gibt. Bereits zu Zeiten Mohammeds fürchteten die Menschen des heutigen Saudi-Arabiens die Brutalität des neuen Religionsgründers, und Eltern fürchteten um ihre Töchter und um ihre Kleinkinder, wenn sich die Karawane des „Propheten“ ihrem Dorf näherte. Niemand war sicher von der sexuellen Begehrlichkeit und religiösen Anmaßung des ehemaligen Kameltreibers. Schon damalige Menschen hielten Mohammed für abartig. Geschichtliche Erkenntnisse lassen daran heute keinen Zweifel.

    Das Mohammed-System im Islam

    Mohammed war klug genug, sich nicht als Gott, sondern dessen letzten und damit wichtigsten Propheten auszugeben – ein genialer machiavellsitischer Schachzug des „Propheten“. So trat er seiner neuen und wachsenden Schar Gläubiger gleich in doppelter Funktion gegenüber, was seine Schlagkraft ins Unendliche steigerte: Zum einen als einziger Verkünder des Willens seines von ihm geschaffenenen Allah (Koran), zum anderen als letzter und damit wichtigster Prophet. Wer konnte ihm fortan Widerrede geben, ohne als Gotteslästerer diffamiert und sofort getötet zu werden?

    Dass der offizielle Islam von all dem Kenntnis hat, dass er um die Perversionen Mohammeds weiß, steht außer Frage. Dass die Gottesmänner seit 1400 Jahren alles tun, um das einfache Volk darüber im Unklaren zu lassen, ebenfalls. So erklärt sich, das das Gros der Muslime von ihrer Religion de facto nichts weiß. Besonders die moderaten unter ihnen beten einen Allah an und verehren einen Propheten, die es so nicht gibt, wie sie beide sehen: gnädig, vergebend, allwissend, liebend. So tritt der Islam seit 1400 Jahren und äußerst erfolgreich in zwei Gesichtern auf: dem verklärenden, falschen – und dem wahren Gesicht. Dualität ist eines der Wesensmerkmale des Islam:

    1.
    Seine Dualität der gemäßigten mekkanischen Anfangsphase und der zweiten, die erste Phase abrogierenden (tilgenden) medinensischen Spätphase und

    2.
    Sein duales Weltverständnis, das die Welt in eine „gute“ Welt des Islam und eine „böse“ Welt der „Ungläubigen“ einteilt. Mit verheerenden Folgen für die letztere.


    Dual tritt der Islam auch – nach innen und außen – in einer verwirrenden, für Anhänger und Außenstehende anfangs nur schwer durchschaubaren Zweigestaltigkeit eines „guten“, „moderaten“ und „bösen“, „kriegerischen“ Islam auf. Zu welchem Islam der ienzelne Muslim sich letzten Endes bekennt, hängt fast ausschließlich von dessen Wissen über seine Religion ab. Alle Unteruschungen über die Gefährlichkeit des Islam kommen zum prinzipiell selben Ergenbnis:
    Je näher ein Muslim seiner Religion ist, je besser er Koran und Hadith kennt, desto gefährlicher (im Sinne dschihadistischer, terroristischer und ungläubigenfeindlicher Handlungen) wird dieser.
    Wie der wahre Islam aussieht, sieht man in den Bestrebungen ägyptischer Muslimbrüder, künftig Sex mit der verstorbenen Gattin ausübern zu können. Ganz legal, ganz nach dem Vorbild des Propheten und damit ganz islamisch.


    Michael Mannheimer
    Quelle
    Sonnige Grüsse
    Angeni



    Die Wissenschaft hat die Ganzheit getrennt und je detaillierter man das Atom in seinem
    Kern erforscht hat, desto weiter sind wir von uns selber weg gekommen
    - Angeni

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Avatar von green energy
    Registriert seit
    30.06.2011
    Ort
    Wien & OÖ
    Beiträge
    9.268
    Blog-Einträge
    5
    Mentioned
    75 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 358401

    AW: Freeman Bewegung:

    Zitat Zitat von Angeni Beitrag anzeigen
    Ich setzt das mal hier rein. Sollte das ganze stimmen, werde ich es verschieben.

    --->>> Hat da wer mehr Infos über den Wahrheitsgehalt?

    Das kann ja wohl nicht wahr sein!

    Quelle

    Quelle
    Hallo @Angeni,
    ...es steht in der "Faymann Prawda" >
    Liberale wollen Sex mit Leichen & Inzest erlauben http://www.krone.at/Welt/Liberale_wo...n-Story-498189
    ... tief rot, wenn die NAZI Keule nichts bewirkt verwenden sie auch solche Tiefschläge!


    Das sind keine Liberalen oder neu Libartäre in diesem Sinn!

    Es sind Anarchisten, jeder ist für sich selbst verantwortlich und als erstes wird jede Staatsform abgelehnt, und nach eine Neuen gesucht, die sich dann nur auf das notwendigst beschränkt.

    Was Sex mit Minderjährigen angeht, da verstehe ich keinen Spaß!
    Wenn der Vatikan es mit 13 Jahren und die Muslime mit 9 Jahren erlauben, dazu sage ich nur KRANKE Kinderschänder!

    Übrigens! ...es verstößt gegen jedes Gesetzt und den Jugendschutzbestimmungen! ...da wäre die Politik zum Handeln verpflichtet und müsste diese Vereine verbieten!

    Totenschändung ist Pervers, doch da trägt der Schänder selbst ein großes Risiko!
    Diese Menschen gehören Psychiatrisch behandelt.
    Wenn der Glaube es für gut befindet, dann gehört er auch "Behandelt"!


    LG

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Avatar von green energy
    Registriert seit
    30.06.2011
    Ort
    Wien & OÖ
    Beiträge
    9.268
    Blog-Einträge
    5
    Mentioned
    75 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 358401

    AW: Freeman Bewegung:

    Peter I. - Die wahren Hintergründe des Weltgeschehens I Teil 3 I Dez 2015

    LG

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Avatar von green energy
    Registriert seit
    30.06.2011
    Ort
    Wien & OÖ
    Beiträge
    9.268
    Blog-Einträge
    5
    Mentioned
    75 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 358401

    AW: Freeman Bewegung:

    Wählen ist Selbsterniedrigung und Menschenverachtung

    www.freiwilligfrei.info
    Halte dich fern von Wahlen. Wahlen sind ein menschenunwürdiges Schauspiel aggressiver Freaks, die man „Politiker“ nennt. Die Teilnahme an Wahlen ist ein erniedrigender Akt der Gewalt gegen deine Mitmenschen.

    Die Teilnahme an Wahlen ist das gleiche, wie deinen Herren in beschämender Art und Weise um Freiheit anzuflehen. Freiheit ist das Letzte, was der Herr seinem Sklaven gewährt. Auch wenn er es noch so brav und ordnungsgemäß bei ihm beantragt. Lass die Finger von diesem ekelerregenden und abstoßenden Affentheater. Beschäftige dich lieber mit Dingen, die dich und deine Mitmenschen schlauer und stärker machen. Jede einzelne Sekunde, die du für die Teilnahme an Wahlen verschwendest, ist verlorene Lebenszeit. Jede einzelne Sekunde, die du mit Diskussionen über Politik und deren angebliche Moral und Ethik verbringst, ist Zeit, die dir geraubt und gestohlen wird, ebenso wie dir das Geld durch Besteuerung geraubt und durch Inflation gestohlen wird.




    LG

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Avatar von green energy
    Registriert seit
    30.06.2011
    Ort
    Wien & OÖ
    Beiträge
    9.268
    Blog-Einträge
    5
    Mentioned
    75 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 358401

    AW: Freeman Bewegung:

    Freeman Joe Kreissl bei 'Pro und Contra' Puls4 | 'Den Staat moralisch verlassen!'

    Pro und Contra Sommer Special vom 08 08 2016

    "Österreich ist kein Staat, sondern ein Unternehmen und jegliche Steuern, Polizei und Gerichte haben damit keine rechtliche Basis. Das findet zumindest "Freeman Austria" Joe Kreissl, der gemeinsam mit Sympathisanten seiner Bewegung in einem Schloss lebt und sich weigert, Einkommenssteuer oder Sozialversicherung zu zahlen. Kreissl glaubt, juristisch auf der sicheren Seite zu sein. In einem Brief hat er sich schon vor einigen Jahren von Österreich losgesagt und hofft jetzt, sein eigenes Land gründen zu können. Sind solche Bewegungen eine Gefahr für den Rechtsstaat und warum sollen wir uns überhaupt an Gesetze halten?"

    ----------------------------------------------------------------------------------------------

    Auf der einen Seite ist jeder Mensch der, der er ist. Auf der anderen Seite spielt er eine Rolle... im Aussen. Eine gesellschaftliche Rolle. Die Übernahme der Rolle der natürlichen Person im positiven Recht ist die freiwillige Selbstidentifizierung des Einzelnen mit einer juristischen Betrachtung auf sein lebendiges Wesen hin. Eine Fiktion. Diese Identität ist lizenzpflichtig.
    Als ‘Freeman‘ hat man die Rolle gewechselt... nämlich hin zur geistigen Sittlichkeit, auch 'Moral' genannt. Da geht's um das 'Gute um seiner selbst willen'... wir könnten auch 'Hehrlichkeit' sagen. Hehr bist Du dann, wenn Du Deine ideellen Werte über Deine materiellen Werte hebst. So einfach. Alles Gute! Und Guten Morgen!

    Danke an alle Mitwirkenden zumindest dafür, dass wir darüber diskutieren durften, was wohl dran ist am geistig-sittlichen Rechtsverzicht! Auch, wenn es ohne die diversen 'InIrgendeinEckDrängungsVersuche' sicher noch eine viel schönere Diskussion geworden wäre. Ab einem gewissen Punkt muss sich ohnehin jeder sein eigenes Bild machen... und weiter nach seinen Antworten streben...



    LG

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Avatar von green energy
    Registriert seit
    30.06.2011
    Ort
    Wien & OÖ
    Beiträge
    9.268
    Blog-Einträge
    5
    Mentioned
    75 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 358401

    AW: Freeman Bewegung:




    FreemanTV | ‘Zulauf für Staatsverweigerer' | ORF, Heute Mittag



    FreemanTV | ‘Justiz gegen Staatsverweigerer‘ | ORF, ZIB Magazin


    FreemanTV | ‘Staatsverweigerer beschäftigen Behörden‘ | ORF, Oberösterreich Heute



    ...Spinner, Reichsbürger, Rechtsradikale, Schmarotzer, Staatsfeinde, die Bösen Systemzerstörer .... doch keiner fragt oder berichtet darüber! ... weshalb sie nicht mehr diese Politik unterstützen und im Hamsterrad für den Staat schneller und schneller laufen müssen???
    Jedenfalls haben sie eine Gesetzeslücke entdeckt, wenn sie nicht straffällig werden gibt es NOCH KEINE Rechtsgrundlage, es zu unterbinden!
    AUCH NICHT UNSUMMEN AN ENTSCHÄDIGUNG! ...jeder kann für seine Zeit verlangen was er will, es muss nur vorher schriftlich bekannt gegeben werden!

    LG

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •