Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Monarchie im Aufwind?

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Avatar von green energy
    Registriert seit
    30.06.2011
    Ort
    Wien & OÖ
    Beiträge
    9.122
    Blog-Einträge
    3
    Mentioned
    72 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 321886

    Monarchie im Aufwind?

    Durch die Miserablen politischen Zuständen, die zur Zeit in Europas Regierungen und in der EU herrschen, sehen die Monarchen wieder ihre Chance ein K+K Reich aufzubauen.
    Bei Hartgeld .com gibt es eine richtigen Fanatismus, auch mit Frankreich und Deutschland scheinen sie eine gute Verbindung zu haben.
    hier die Web: http://www.hartgeld.com/monarchie.html
    ...einen Artikel über die Monarchie: (Propaganda?)
    Heim ins Kaiserreich zum 4 Prozent Spitzensteuersatz

    Unersättlich waren sie die Monarchen – so will es die Legende – doch wie bekam der Kaiser nur den Hals voll bei einem Spitzensteuersatz von vier Prozent?

    Photo by The Library of Congress
    Dem gierigen Monarchen gelüstete es Ende des 19. Jahrhunderts nach mehr Einnahmen und so wurde der Frankfurter Oberbürgermeister Johannes Miquel nach Berlin geholt und zum Finanzminister ernannt. Heute noch erinnert in Frankfurt die Miquelallee an den Ehrenbürger, der für seine Verdienste geadelt wurde und den Namenszusatz „von“ tragen durfte.
    Photo by Internet Archive Book Images
    Nach der Miquelschen Steuerreform von 1891 änderte sich so einiges im Deutschen Reich. Miquel ersetzte die damals übliche Willkür bei der Steuerschätzung durch eine alljährlich abzugebende Steuererklärung und schaffte auch mit der Einteilung in Steuerklassen mehr Steuergerechtigkeit. weiter: http://opposition24.com/heim-ins-rei...uersatz/285746
    ...zum Einstimmen noch die alte Hymne:



    ...eine Schreckensmeldung wieder einmal von Hartgeld: Art_2016-248_Kaiser-uebernimmt.pdf im Anhang.

    ...Steckt hier vielleicht die Alte NWO Elite im neuen Gewand dahinter? ...leichte Kosmetik und weiter wie bisher?

    Ich habe noch einige Artikel gefunden, mal schauen was raus kommt werde sie am Wochenende durcharbeiten.


    LG
    Angehängte Dateien Angehängte Dateien

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Avatar von green energy
    Registriert seit
    30.06.2011
    Ort
    Wien & OÖ
    Beiträge
    9.122
    Blog-Einträge
    3
    Mentioned
    72 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 321886

    AW: Monarchie im Aufwind?

    Politiker sprechen Klartext - BRD KEIN STAAT! | Wir zeigen Lösungen! Königreich Deutschland

    Die BRD ist KEIN STAAT! Dies ist mittlerweile für jeden offenkundig geworden. Selbst Wahlen sind sinnlos.
    Zu dieser Feststellung werden auch Sie kommen, wenn Sie die einschlägigen Aussagen von BRD-Politikern, Nachrichtensprechern und die Urteile des Bundesverfassungsgerichtes zur Kenntnis nehmen.

    Ähnlich ist es mit dem globalen Finanzsystem, welches vielmehr ein Betrugssystem ist, daß für eine systematische Umverteilung zu Gunsten der Reichen und zu Lasten der Masse sorgt. Die aufgeführten Fakten sprechen Bände.

    ...auch im Aufwind!

    Staatenbund-Deutscher-Völker: http://www.staatenbund-deutscher-voelker.org/
    ...hier wird schon eine Verfassung ausgearbeitet.
    LG

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Avatar von green energy
    Registriert seit
    30.06.2011
    Ort
    Wien & OÖ
    Beiträge
    9.122
    Blog-Einträge
    3
    Mentioned
    72 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 321886

    AW: Monarchie im Aufwind?

    Aufruf des nationalen Übergangsrates an die Völker Europas

    Wie erkennbar, hat Frankreich einen nationalen Übergangsrat gebildet um die europäischen Probleme zu lösen. Nichts anderes verfolgt die Verfassunggebende Versammlung des Staatenbundes Deutschlands. Hören wir uns also an, was uns die Franzosen zu sagen haben:




    Veröffentlicht am 12.03.2016
    Le Conseil National de Transition appelle tous les peuples pour le 10 juin.



    Verbreiten Sie diesen Appell an alle Opportonisten, die diese Gelegenheit ergreifen wollen um Recht und die humanistischen Werte wieder herzustellen und den sozialen Frieden wieder einzuführen.


    Quelle: http://www.conseilnational.fr/ und youtube
    https://ddbnews.wordpress.com/2016/0...elker-europas/
    ... da gibt es nicht so gute Schlagzeilen: https://translate.google.at/translat...2/&prev=search


    LG
    Geändert von green energy (18.03.2016 um 20:00 Uhr)

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Avatar von green energy
    Registriert seit
    30.06.2011
    Ort
    Wien & OÖ
    Beiträge
    9.122
    Blog-Einträge
    3
    Mentioned
    72 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 321886

    AW: Monarchie im Aufwind?

    Warum eigentlich nicht gleich die Monarchie?


    Jubiläen am laufenden Band – aber vorher kommt die Neubesetzung der Hofburg.

    von Antal Festetics (Die Presse) http://diepresse.com/home/meinung/ga...-die-Monarchie
    Wir Österreicher blicken hoffnungsvoll und zuversichtlich in unsere Vergangenheit! Die Republik schmückt sich mit einer Hofreitschule und ihre roten Funktionäre mit dem Hofratstitel. In der Hofburg residiert zwar noch ein Sozialdemokrat, aber nicht mehr lange. Und der Kaiserschmarrn gilt mittlerweile weltweit als unser Nationalgericht. Warum also nicht gleich die Monarchie?

    Der Zeitpunkt ist günstig, die Völker in den Kernländern ebenso wie unsere Beutegermanen in den Okkupations- und Inundationsgebieten Seiner Majestät lechzen nach Reinkarnation des Kaiserreiches von Gottes Gnaden.

    Wie gehen wir nun vor? Die Geheimräte des Kronrates durchforsten alle Stammbaumbestände nach einem throntauglichen Stammhalter, und dieser wird durch vatikanische Salbung zum Kronprinzen gekürt.

    Des Kaisers zwölf Jäger

    Die Restauration könnte so ablaufen, wie seinerzeit 1918 der Königsputsch: Seine Majestät Kaiser Karl selig (mittlerweile auch tatsächlich seliggesprochen) marschiert an der Spitze der Heeresschar seiner insgesamt zwölf Kaisertreuen gegen Budapest. Der bürgerliche Reichsverweser Horthy, das Reich der Verwesung preisgebend, soll den unrechtmäßig bestiegenen Thron räumen. Seine Majestät bietet Horthy als Abdankungsabfertigung den Orden „Das Goldene Vlies aus Zackelschafwolle am Bande“ und den Adelstitel „Baron von Csepel und Jásznagykuncsörömpö“ an.

    Diesem Muster folgend sollten wir unverzüglich in Wien einmarschieren. Zum Kampfeinsatz genügen zwölf Mann Kaiserjäger; allerdings muss vorher dieser Begriff in den Medien klargestellt werden: Kaiserjäger machen nicht Jagd auf den Kaiser, sie sind des Kaisers Jäger, vergleichbar mit Kammerjägern, die in den Speisevorratskammern der Hofküche zur Jagd auf republikanisches Ungeziefer eingesetzt werden.

    Ein Haus für Ballspiele

    Das Ziel der Restauration hat bereits Seine Kaiserliche Hoheit Erzherzog Otto selig seinerzeit für unsere Republik vorgegeben, als er im Jahr 1937 sich selbst zum Justizkanzler vorgeschlagen hat: die Fusion der beiden Ämter Bundeskanzler und Bundespräsident in der Hofburg. Damit bekommt auch das Ballhaus am gleichnamigen Platz seine ursprüngliche Funktion zurück: ein Haus für Ballspiele der allerhöchsten Herrschaften.

    Die Zeit war für die Thronbesteigung stimmungstechnisch noch nie so positiv wie in diesen Tagen. Bester Beweis dafür sind die hohen Einschaltquoten der ORF-Serie „Wir sind Kaiser“ einschließlich Hofzeremonienmeister von Seyffenstein.
    Unsere Strategie sollte zweigleisig angelegt werden: Der sozialdemokratische Kanzler Werner Faymann erhält als Lohn für seine Abdankung den Orden „Das Goldene Vlies aus Gamsbartborsten am Bande“ und den Adelstitel „Baron von Oberlaa und Gänsehäufl“.
    Der hoftreue Baumeister Richard Lugner (der eigentlich längst schon den Titel „Professor“ verdient hätte) ist bereits unser Strohmann als Kandidat für die Hofburg. Er gewinnt kraft seiner medienbekannten majestätischen Ausstrahlung haushoch die Präsidentschaftswahl und bleibt unser Platzhalter bis zur Krönung.

    „Augenweide des Volkes“

    Als Dank für seine royale Loyalität wird der Baumeister schließlich auf allerhöchsten Wunsch zum „Mediensprecher des Hofes“ und seine „Spatzi“ zur „Augenweide des Volkes“ inauguriert.

    Treue Untertanen, es ist höchste Zeit! In unserem Lager ist Österreich!
    Univ. Prof. Dr. phil. Dr. agr. h. c. Antal Festetics studierte Zoologie in Wien und lehrt Wildbiologie an der Universität Göttingen.

    LG

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •