Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14

Thema: Explosionen in Brüssel - Wem nützt es???

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    20.697
    Blog-Einträge
    195
    Mentioned
    249 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 524139

    Explosionen in Brüssel - Wem nützt es???

    Belgien: Regierung ruft höchste Terrorwarnstufe aus

    Am Flughafen in Brüssel hat es zwei Explosionen gegeben. Es gibt viele Tote und Verletzte. Auch in einer U-Bahnstation im Zentrum kam es zu einer Detonation. Die Nachrichten-Zusammenfassung.

    Bei zwei Explosionen am Brüsseler Flughafen Zaventem und bei einer Detonation in der Brüsseler U-Bahn sind mehrere Menschen getötet worden.
    Die belgische Generalstaatsanwaltschaft meldet bei den Explosionen am Flughafen bislang 13 Tote und 35 Verletzte. Bei mindestens einer der Detonationen am Flughafen soll es sich um ein Selbstmordattentat gehandelt habe, berichtet der öffentliche Sender RTBF unter Berufung auf die Staatsanwaltschaft.
    Die Explosion in der Metro geschah unter dem Brüsseler EU-Regierungsviertel, um 9.11 Uhr in einem stehenden Zug im U-Bahnhof Maelbeek. Dabei sollen laut einem Bericht des Senders VTM zehn Menschen ums Leben gekommen sein. Bestätigt ist das noch nicht.

    Die Sicherheitsbehörden gehen von Terroranschlägen aus. Die Staatsanwaltschaft habe Antiterror-Ermittlungen aufgenommen, berichtete RTBF. Außerdem wurde im königlichen Palast laut dem Nachrichtenportal "Le Soir" ein verdächtiges Paket gefunden.

    weiter hier: http://www.spiegel.de/politik/auslan...a-1083543.html
    War zufällig noch eine Terrorübung angesetzt? Ich weiss es nicht und es ist mir auch egal!

    Es stinkt mal wieder so oder so zum Himmel!

    LG
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    20.697
    Blog-Einträge
    195
    Mentioned
    249 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 524139

    "Attentäter auf Knopfdruck aktiviert"

    "Attentäter auf Knopfdruck aktiviert", das sollte man schon glauben! Das ist real tatsächlich möglich! Dafür wurden genug Forschungsgelder "investiert"!

    Bei allem anderem sollte man nachdenken und überlegen!

    Einmal mehr schlagen Terroristen mitten in Europa zu - diesmal trifft es Belgiens Hauptstadt Brüssel (zum Live-Blog). Noch ist es zu früh, um über Hintergründe zu spekulieren - auch wenn die zeitliche Nähe der Attacken einen Zusammenhang mit der Festnahme von Paris-Attentäter Salah Abdeslam nahe legt. Das Muster der Angriffe ist jedoch klar erkennbar - und mittlerweile fast schon altbekannt.

    weiter hier: http://www.t-online.de/nachrichten/a...ktiviert-.html
    LG
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Avatar von green energy
    Registriert seit
    30.06.2011
    Ort
    Wien & OÖ
    Beiträge
    9.268
    Blog-Einträge
    5
    Mentioned
    75 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 358401

    AW: Explosionen in Brüssel - Wem nützt es???

    Brüssel Anschläge: Analyse + Wer hat Schuld?

    Heute, Dienstag 22.03.2016, kam es in Brüssel zu offenbar terroristischen Anschlägen. Die Medien und die Politiker verfallen dabei mal wieder in Hysterie. Doch sind es nicht gerade diese Medien und Politiker, die den Terror in der Form des radikalen Islamismus unkontrolliert nach Europa geholt haben? - Ich analysiere die aktuelle Berichterstattung und beleuchte die Schuldfrage. Stand: 11:30 Uhr.

    Die Quellen findet ihr am Ende der Video-Beschreibung.


    Wer hat Schuld?
    ...heuchlerische US-EU-Politik, die von Finanzmafia und Industrie Lobbyisten unterwandert sind und sich der US-NATO-Demokratisierung bedienen!
    "Merkel Willkommensspolitik" die sich über jedes geltende Recht hinwegsetzt und Europa in einen Kriegszustand versetzt!
    Eine bewusst fehlgeleitete EU-Politik, die sich ebenfalls jedes geltende Recht ignoriert und diktatorisch Herrscht!

    Dazu ein Passende Beiträge von Freeman:
    Vals - Europa ist im Kriegszustand

    Dienstag, 22. März 2016 , von Freeman um 14:00

    In der belgischen Hauptstadt Brüssel haben sich heute Morgen mehrere Terroranschlägen ereignet. Um 8:00 Uhr zwei am Flughafen und um 9:11 einer in der Metro-Station Maelbeek im Stadtzentrum. Nach aktueller Aussage des Brüsseler Bürgermeister Yvan Mayeur liegen die Opferzahlen bei etwa 34 Tote und 230 Verletzte. 14 Tote am Flughafen vor dem Checkin-Schalter und 20 in der Metro. Mayeur sprach von einem Angriff "auf unsere Werte, gegen Freiheit und Demokratie". Der französische Premierminister Manuel Valls kommentierte die Anschläge mit den krassen Worten, "Europa ist im Kriegszustand!!!"
    weiter: http://alles-schallundrauch.blogspot.co.at/2016/03/vals-europa-ist-im-kriegszustand.html

    ISIS ist zu 100% eine CIA-Operation

    An Kerry - Sie haben Daesh erschaffen

    ISIS wird von der US-Botschaft in Ankara gesteuert
    Wem nützt es?

    Der EU-Diktatur, die dadurch noch mehr Bürgerrechte einschränkt!?
    Als Ablenkung von den Tatsächlichen Problemen der Finanz- und Marktwirtschaft, die gnadenlos in den Sand geführt wurde!?
    Um nach dem Chaos, ein "Neues-Marionetten-System" mit denselben Puppenspielern als Retter zu präsentieren!?

    Wenn man sich die heuchlerischen Kondolenzreden der Politiker anhört, dann noch die Berichterstattung dazu ansieht! ...da kann nur Wut und Hass aufkommen!

    ...mein Beileid an die Betroffenen! ...es ist eine Schande für Europa und der Politik!

    LG

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    20.697
    Blog-Einträge
    195
    Mentioned
    249 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 524139

    "Die Islamisten-Szene droht Belgien zu entgleiten"

    Unter das Entsetzen und die Trauer über die Terroranschläge in Brüssel mischt sich auch immer mehr Kritik an der Arbeit der belgischen Sicherheitsbehörden. Allen voran der Innenminister aus Nordrhein-Westfalen geht hart mit seinen Kollegen in Brüssel ins Gericht.

    Mehr zum Thema



    Wie konnten Attentäter am internationalen Flughafen der belgischen Hauptstadt und in einer U-Bahn-Station Sprengsätze zünden? Gibt es eine Verbindung zu der Islamistenzelle aus dem Problemviertel Molenbeek, die hinter den Anschlägen von Paris steckt? Hätten die in der Vergangenheit viel kritisierten belgischen Sicherheitsbehörden die Anschläge verhindern können?
    "Erschreckend ist, dass die belgischen Behörden von den Vorbereitungen offenbar nichts mitbekommen haben", sagte der nordrhein-westfälische Innenminister Ralf Jäger (SPD) dem "Kölner Stadt-Anzeiger". Die Islamisten-Szene in dem Nachbarland drohe zu "entgleiten".

    Kritik von Terrorismus-Experten

    Der Terrorismus-Experte Guido Steinberg sprach im Sender n-tv von "offensichtlich überforderten" Sicherheitsbehörden und "ganz großen Lücken" in Belgien. Ähnlich kritisch äußerte sich auch sein Kollege Rolf Tophoven im Gespräch mit t-online.de.
    Die Vorwürfe gegen Geheimdienste und Polizei in Belgien sind nicht neu. Schon nach den Anschlägen von Paris mit 130 Toten war scharfe Kritik laut geworden, denn die Attentate wurden offenbar in Brüssel vorbereitet, mehrere der Angreifer stammten aus Molenbeek und waren den Behörden bekannt. "Die Belgier sind nicht auf der Höhe", klagte ein französischer Ex-Geheimdienstchef nach dem Blutbad von Paris.

    weiter hier: http://www.t-online.de/nachrichten/a...tgleiten-.html
    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    20.697
    Blog-Einträge
    195
    Mentioned
    249 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 524139

    Brüssel: Die unendliche Betroffenheits-Folklore

    Je suis Mensch. In Brüssel, dem Hauptquartier von NATO und EU hat der Terror unschuldige Menschen das Leben gekostet. Ich trauere um jedes Opfer von Terror und Gewalt; Belgier, Franzosen, Russen, Amerikaner, Palästinenser, Iraker, Syrer ...


    Wer ist Schuld?
    Jene dumbe* Masse, die keine Skrupel kennt, Staatsterroristen und US-Büttel zu wählen, die deutsche Waffenexporte zulässt, an der Berliner Goldelse den Guantanamo-Fürsten bejubelt, wechselt jedesmal ihr Fabcebook-Logo, malt Pappschilder mit "Warum?" und setzt wehrlose Plüschtiere mit Friedhofskerzen auf der Strasse aus - aber nur, wenn der Terror mal im Reich der Verursacher passiert und nach Brüssel zurückkehrt.
    Werden hingegen Zehntausende die Opfer des Terrors von EU, USA, NATO und ihrer Konsorten - in Jugoslawien, im Donbass, in Gaza, in Beirut, in Damascus, in Bagdad - dann sind Justin Bieber, Kim Kardashian, Bayern München oder was auch immer Thema Nr. 1.
    Und keiner fragt "Warum?"


    Entrüstung und Idioten
    Vom Kommunikations- und Medienphilosophen Marshall McLuhan stammt der Satz: „Moralische Entrüstung ist eine Methode, Idioten Würde zu verleihen." Da ist was dran, denn: Eine ehrliche, besonnene, mutige Analyse und die öffentliche Anklage der Verursacher des Terrorismus ist den Betroffenheitsfolkloristen abhanden gekommen. Ausdruck ehrlicher Betroffenheit wäre eine persönliche Entscheidung und Aktion, die Terrorpaten zum Teufel zu jagen.


    Doch Hänsel und Gretel stoßen 2016 nicht die Hexe in den Ofen. Heute stellt Gretel ein Pappschild mit "Warum?" vor das Pfefferkuchenhaus, wechselt das Facebook-Logo und bettelt die Hexe um Schutz an.


    *Das englische "dumb" drückt es am treffendsten aus: temporarily unable or unwilling to speak. - "zeitweilig unfähig und nicht gewillt zu sprechen", informal - simplify or reduce the intellectual content of something so as to make it accessible to a larger number of people. - "Den intellektuellen Inhalt von etwas vereinfachen oder reduzieren, um es einer größeren Anzahl von Leuten zugänglich zu machen." http://www.oxforddictionaries.com/de...n/english/dumb


    Quelle: http://hinter-der-fichte.blogspot.de...ffenheits.html
    Liebe Grüße

    P.S. Ich ergänze den obigen Artikel einfach mal!

    Als das hier passierte http://www.abendzeitung-muenchen.de/...93887d088.html und gewollt gesteuert durch die Medien hochgekocht wurde, wieviele Kinder sind da in Mexiko bei einer Drogenschießerei umgekommen, wieviele Kinder sind in Afrika einfach nur verhungert, wieviele bei der Kinderarbeit in Indien gestorben, usw.??? Wo war der tägliche Aufschrei über all das??? Nirgends!!!
    Aber die Ursache für das Beschriebene ist weltweit gleich und darüber wird in den Medien nichts geschrieben!
    Wie auch? Die meisten Medien gehören ja den Verursachern!
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    20.697
    Blog-Einträge
    195
    Mentioned
    249 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 524139

    Brüssel, Terrortainment, Terroranschläge: Fakten und Ursachen

    31 Tote und rund 200 Verletzte, das ist die bisherige Bilanz der Terroranschläge von Brüssel. Und die Medien, sie haben wieder einen Höhepunkt im Terrortainment erreicht. Jedes Medium, jeder Sender hat seinen einen Live-Blog, – Feed, berichtet hautnah von Opfern, zeigt Trümmer und Fahndungsfotos.
    Politiker in allen Hauptstädten der EU und darüber hinaus, sind im Betroffenheitsmodus, “großes Entsetzen”, “große Entschlossenheit”, und alle sind in Gedanken bei den Opfern, was schwierig sein dürfte, da die Opfer tot sind, natürlich bei deren Angehörigen und den “vielen Verletzten”.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	CeKNhOAWEAA0wI3.jpg 
Hits:	1 
Größe:	23,9 KB 
ID:	4536

    Ich ergänze: Aber nie werden wir uns um die Ursachen kümmern!

    Und während die Polizei in Belgien noch nach den Tätern fahndet, wissen andere schon, dass sie das Ziel der Attentäter waren, denn, wenn in Brüssel eine Bombe explodiert, dann kann das Ziel nur die EU, EU-Bürokraten, EU-Abgeordnete, EU-Kommissare und – jetzt kommt’s – das “offene demokratische System der EU” sein!
    Was sonst?
    EU leaders have released a statement:
    “The European Union mourns the victims of today’s terrorist attacks in Brussels. It was an attack on our open democratic society.
    Our common European institutions are hosted in Brussels, thanks to the generosity of the government of Belgium and the Belgian people. The European Union and its member states stand firm with Belgium in solidarity and are determined to face this threat together with all necessary means.
    This latest attack only strengthens our resolve to defend the European values and tolerance from the attacks of the intolerant. We will be united and firm in the fight against hatred, violent extremism and terrorism.”
    Und während sich in Medien die Sondersendungen, betroffenen Kommentatoren, die Analysten und angeblichen Experten um die Sendezeit balgen, wollen wir ein paar Fakten anfüttern, Fakten zum weltweiten Terror, der weitgehend ignoriert von deutschen Medien tagtäglich in anderen Ländern der Erde stattfindet.
    Die beste Quelle für diejenigen, die auf der Suche nach Informationen zum weltweiten Terrorismus sind, ist das Institute for Economics and Peace, das jährlich einen Global Terrorism Index erstellt. Der neueste, aus dem November 2015, stellt alle verfügbaren Informationen zum Terrorismus des Jahres 2014 zusammen, Informationen wie die folgenden:

    • Im Jahr 2014 kamen 32.685 Menschen durch einen Terroranschlag ums Leben. 18.111 mehr als im Jahr 2013.


    • ISIL (der Islamische Staat) und Boko Haram sind die aktivsten Terrorgruppen: Auf Boko Haram gehen 6.644 Anschläge im Jahr 2014 zurück, ISIL hat es auf 6.073 Anschläge gebracht.


    • ISIL und Boko Haram sind für die Hälfte der Opfer terroristischer Anschläge verantwortlich.


    • 75% der Anschläge und 78% der Toten sind in fünf Ländern, nämlich im Irak, in Nigeria, in Afghanistan, in Pakistan und in Syrien erfolgt bzw. zu finden.

    Wenn sich ISIL tatsächlich zum Anschlag in Brüssel bekannt hat, ein Umstand, an dem Charlie Winter von der Georgia State University, einer der führenden Experten, wenn es um ISIL und Terrorismus geht, so seine Zweifel hat:

    dann ist dies nur für diejenigen überraschend, die keinerlei Ahnung davon haben, welches Ausmaß die Terroraktionen, die ISIL-Kommandos ausführen, angenommen hat. Also für all diejenigen, die ihre Informationen aus deutschen Medien beziehen, die ihre Aufregung über Terroranschläge geographisch ausrichten. Je näher die Anschläge zum eigenen Wohnort erfolgen, desto größer die Aufregung. Je weiter entfernt sie sind, desto uninteressanter die Toten, denen weder ein Life-Feed noch eine Sondersendung gegönnt wird.
    Von den vielen interessanten Informationen, die sich im Global Terrorism Index finden, haben wir uns ein paar herausgegriffen, die das, was in Brüssel geschehen ist, das, was Politiker und Aktivisten und alle, die Terror-Tote nur dann zur Kenntnis nehmen, wenn sie eine europäische Nationalität haben und für politische Zwecke missbraucht werden können, in den Kontext des internationalen Terrorismus rückt.
    Zunächst: Weltweit werden 13 Mal so viele Menschen ermordet als einem Terroranschlag zum Opfer fallen. Rund 437.000 Menschen wurden 2014 nicht von Terroristen ermordet.
    Seit 2011 ist der Terrorismus weltweit auf dem Vormarsch, und zwar sprunghaft.
    Die Städte, in denen es am wahrscheinlichsten ist, einem Terroranschlag zum Opfer zu fallen waren 2014:

    1. Bagdad (Irak): 2.464 Tote
    2. Mosul (Irak): 510 Tote
    3. Maiduguri (Nigeria): 431 Tote
    4. Karachi (Pakistan): 374 Tote
    5. Peshawar (Pakistan): 304 Tote
    6. Kabul (Afghanistan): 206 Tote
    7. Kano (Nigeria): 184 Tote
    8. Donetsk (Ukraine): 102 Tote
    9. Odessa (Ukraine): 46 Tote
    10. Kaduna (Nigeria): 46 Tote

    An wieviele Life-Feeds, Sondersendungen oder Betroffenheitskundgebungen “Je suis Bagdad” oder “Pray for Nigeria” können Sie sich erinnern?
    Terroranschläge zeichnen sich dadurch aus, dass sie mit einer Absicht ausgeführt werden, die nicht in erster Linie darin besteht, dass Menschen umgebracht werden. Die Toten sind lediglich Mittel, um den Zweck, der in der Regel in medialer Aufmerksamkeit besteht, zu erreichen. Welchem Zweck die mediale Aufmerksamkeit dient, die mit den Anschlägen in Brüssel hergestellt wurde und welchen Nutzen sich ISIL, so ISIL denn hinter den Anschlägen stecken sollte, verspricht, ist eine Frage, die wir nicht beantworten können. Stellt man jedoch in Rechnung, wer regelmäßig von Terroranschlägen in Europa profitiert und welche Rechte regelmäßig von Bürgern als Folge von Anschlägen preisgegeben werden, weil sie ängstlich sind, dann kann man sich etliche Gruppen neben ISIL vorstellen, die einen Nutzen aus den Terroranschlägen von Brüssel ziehen.

    Quelle: http://sciencefiles.org/2016/03/22/b...-und-ursachen/
    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    20.697
    Blog-Einträge
    195
    Mentioned
    249 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 524139

    Terror: Wir müssen mal reden

    Als ich gestern morgen von den Anschlägen las, schoss mir unweigerlich Gladio durch das Gehirn. Diese geheime Nato-Truppe hatte mit einem sehr ähnlichen Terror bereits in den 70er und 80er Jahren die Bevölkerungen in Reih und Glied gebombt und terrorisiert. In diesem Artikel soll allerdings nicht die Frage geklärt werden wer hinter dem Terror in Brüssel steckt, sondern wem dieser in die Karten spielt. Die IS, ist es meiner Meinung nach nicht.

    Lassen Sie mich zu Beginn einen Absatz aus dem Wiki-Eintrag zu Gladio zitieren, treffender könnte ich es auch nicht fomulieren:
    Schließlich fand er den Rechtsextremisten Vincenzo Vinciguerra, einen Ordine Nuovo-Angehörigen, der ein umfangreiches Geständnis ablegte: Er sei von Personen aus dem Staatsapparat gedeckt worden und das Attentat Teil einer umfassenden Strategie gewesen. Ferner sagte er im Prozess: „Man musste Zivilisten angreifen, Männer, Frauen, Kinder, unschuldige Menschen, unbekannte Menschen, die weit weg vom politischen Spiel waren. Der Grund dafür war einfach. Die Anschläge sollten das italienische Volk dazu bringen, den Staat um größere Sicherheit zu bitten. […] Diese politische Logik liegt all den Massakern und Terroranschlägen zu Grunde, welche ohne richterliches Urteil bleiben, weil der Staat sich ja nicht selber verurteilen kann.[1]
    Wenn Sie noch über halbwegs intakte moralische Werte verfügen, dürfte Ihnen bereits die Galle in der Speiseröhre hinauf krabbeln. Die Grafik links zeigt ganz deutlich, welche „Scheinregierung“ an den Schalthebeln saß, spielte für den Gladio-Terror keine Rolle. Diese Einleitung soll auch nur dazu dienen, all jene ein wenig wach zu rütteln, die so etwas für unmöglich halten würden. Kommen wir zurück zum Topic.
    Die Logik


    Es steht zu vermuten, dass mit den unkontrollierten Flüchtlingsströmen, Menschen in Europa einsickern konnten die nicht das Beste im Sinn haben. Völlig unerkannt, könnten diese nun operieren. Unzählige Ziele von hoher emotionaler Bedeutung könnten ausgekundschaftet und in einer koordinierten Aktion angegriffen werden. Es dauerte nicht lange nach den Explosionen und schon war der Schuldige ausgemacht, der IS. Nun versuche ich nachzuvollziehen, wie man auf die Idee kommen kann die am besten überwachten Orte eines Landes zu attackieren. Dazu gehören Flughäfen und Bahnstationen nun ohne Frage.
    Warum sollte man genau dort angreifen, wo man selber notwendigerweise auf die Infrastruktur zurückgreifen muss? Es ist schließlich nicht unbedingt ein Klacks sich als Flüchtling mal eben einen Mietwagen oder auch ein Fahrzeug zuzulassen. Warum greift man nicht dort an, wo man den Westen wirklich im Mark trifft? Hier wären zu nennen Knotenpunkte des Internets, die Börsen, Versorgung wie Elektrizitätswerke oder Wasserwerke? Das ergibt einfach keinen wirklichen Sinn.
    Eine weitere Frage ist, warum Belgien? In den Medien wird doch erklärt, wie wohl sich die Terroristen dort fühlen. Nur wegen einer Festnahme? Nein das erscheint mir irgendwie zu billig. Und mit seinen paar Fregatten und eben so 36.000 Soldaten ist Belgien auch kaum im „Kampf gegen den Terror“ aufgefallen. Hätte man die Europapolitik treffen wollen, wären da sicherlich effektivere Ziele zu finden gewesen.
    Woher kommt der Terror?


    Wer heute an einen Terroristen denkt, fällt sehr schnell zurück auf ein stark simplifiziertes Weltbild. Turban,langer Bart, Araber und Sprengsatz dürften die ersten Gedanken sein. Die Geburtsstunden des Terrorismus hingegen darf man auch ruhig an anderer Stelle suchen. Egal ob Taliban oder auch die Vorläufer des IS all diese Gruppen wurden von den Buddys jenseits des Atlantik aufgebaut, finanziert und benutzt um die eigenen Ziele zu erreichen. Wie Per-Vers es in der Politik und bei den Geheimdiensten zugeht, zeigen nicht nur GLADIO, Operation Northwoods oder die Iran-Contra-Affäre. Todeslisten deren Umsetzung unabhängig vom Standort der „Ziele“ fast mechanisch abgearbeitet wird, gehören auch nicht unbedingt zum demokratischen Ton. Unter Anderem bewiesen die USA auch mit Cointelpro, das man es mit Gesetzen nicht so ernst nimmt.
    Nun, wer ist denn nun Terrorist? Sind nicht zum Beispiel die USA seit ihrem Bestehen damit beschäftigt sich Regierungen in anderen Ländern so zurecht zu bomben, dass es ihnen passt? Anschläge auf Castro, Umstürze im Iran, Aufrüstung des Irak und so könnte man ewig weiter machen. All das sind nur Beispiele die offenkundig und belegt sind. Wie tief die Tentakel der Macht griffen kann sich kaum ein gesunder Mensch mit Empathie vorstellen.
    Hier möchte man die Frage stellen, was war zuerst? Die Henne oder das Ei.
    Die Konsequenzen


    Das lässt sich relativ einfach darstellen. Mehr Überwachung, Zentralisierung von Personen- und Kommunikationsdaten, mehr Geheimdienste, höhere Etats und weniger Bürgerrechte und Freiheit. Ein europäischer Patriot-Act ist zum Greifen nahe und vollendet dann die sogenannte Europäische Sicherheitsagenda. Wer glaubt das würde helfen und bezwecken den Terror zu bekämpfen, hat in meinen Augen ein Realitätsproblem. Lesen Sie nicht nach jedem Anschlag, „Die Täter waren den Behörden bekannt“? Jemand der es will, wird auch immer einen Weg finden, das ist sicher. Was es hier frei Haus gibt, ist ein Prison Planet. Ich warte noch auf die SChlagzeile, dass der Koffer für den Anschlag mit einer 500 Euro Banknote bezahlt wurde.
    Einige Zitate:
    Körperscanner an Flughäfen sind dagegen laut dem Experten wichtig. Sie spürten sowohl Schusswaffen als auch Sprengstoff auf: „Das ist die Zukunft.“
    […]
    Als Konsequenz aus den Terroranschlägen in Brüssel hat Bundesinnenminister Thomas de Maizière seine Forderung nach einem besseren Austausch sicherheitsrelevanter Daten in Europa bekräftigt.
    […]
    Nach den Terroranschlägen von Brüssel verlangt Bayerns Innenminister Joachim Herrmann (CSU) den Aufbau eines Ein- und Ausreiseregisters in Europa. „Wir müssen wissen, wer einreist, wer hier bleibt, wer abreist“, sagte Herrmann dem „Münchner Merkur“. „Das ist in den USA ganz selbstverständlich.
    […]
    Die Europäische Kommission erklärte, Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker habe am Morgen mit Bundeskanzlerin Angela Merkel telefoniert. Er besprach sich auch mit dem belgischen Premierminister Charles Michel, dem belgischen Innenminister, dem niederländischen Ministerpräsidenten Mark Rutte, EU-Parlamentspräsident Martin Schulz sowie EU-Staatspräsident François Hollande. Über den Inhalte der Gespräche wurde nichts mitgeteilt.[2]
    Fazit: Gewalt, wird immer Gegengewalt erzeugen. Überwachung der Bürger sowie Einschränkung von Rechten und Freiheit wird niemals zum Ziel führen, es sei denn man hat andere Ziele. Die Strategie der Spannung läuft auf Hochtouren und bis zum Showdown zwischen den Kulturen liegt nur noch ein schmaler Grad. Geben Sie sich und die Freiheit nicht auf, diese zurückzuerlangen wird ein langer und mühsamer Kampf, der kaum zu gewinnen ist.

    Quelle: http://www.iknews.de/2016/03/23/terr...sen-mal-reden/
    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  8. #8
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    06.01.2011
    Beiträge
    930
    Mentioned
    82 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 55632

    AW: Terror: Wir müssen mal reden

    Schon heute morgen habe ich die Meldung von Erdogans "Hellsichtigkeit" bei euronews gesehen.

    Nun schreibt Konjunktion.info darüber und zitiert weitere Quellen:

    Brüssel: Erdogans Terrorwarnung nur vier Tage vor den Anschlägen
    Nur vier Tage vor den Brüsseler Anschlägen warnte der türkische Präsident Recep Erdogan Europa davor, dass man terroristische Bombenanschläge und Angriffe auf europäische Städte in naher Zukunft erleben wird, wenn Europa nicht damit aufhört mit „kurdischen Militanten“ zusammen zu arbeiten und diese zu unterstützen.
    Erdogan erwähnte dabei explizit die belgische Hauptstadt als mögliches Ziel...
    http://www.konjunktion.info/2016/03/...n-anschlaegen/

    Vielleicht sollte ich mich eines Kommentars enthalten, nicht dass mir am Ende noch das Wort Terrorpakt dazu einfällt...

    freundliche Grüße

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Avatar von green energy
    Registriert seit
    30.06.2011
    Ort
    Wien & OÖ
    Beiträge
    9.268
    Blog-Einträge
    5
    Mentioned
    75 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 358401

    AW: Terror: Wir müssen mal reden

    Zitat Zitat von Default Beitrag anzeigen
    Schon heute morgen habe ich die Meldung von Erdogans "Hellsichtigkeit" bei euronews gesehen.

    Nun schreibt Konjunktion.info darüber und zitiert weitere Quellen:

    Brüssel: Erdogans Terrorwarnung nur vier Tage vor den Anschlägen
    Nur vier Tage vor den Brüsseler Anschlägen warnte der türkische Präsident Recep Erdogan Europa davor, dass man terroristische Bombenanschläge und Angriffe auf europäische Städte in naher Zukunft erleben wird, wenn Europa nicht damit aufhört mit „kurdischen Militanten“ zusammen zu arbeiten und diese zu unterstützen.
    Erdogan erwähnte dabei explizit die belgische Hauptstadt als mögliches Ziel...
    http://www.konjunktion.info/2016/03/...n-anschlaegen/

    Vielleicht sollte ich mich eines Kommentars enthalten, nicht dass mir am Ende noch das Wort Terrorpakt dazu einfällt...

    freundliche Grüße
    hallo @Default,

    Ein paar Schmiereinkomödianten versuchen sich hier zu etablieren und geben ihre Hellseherischen Darstellungen ab!

    Ich will hier sicher nicht den "Sultan Erdowahn" in Schutz nehmen, doch hier ist es nur reiner Zufall!
    Oder das Schicksal (wer immer ES auch ist) will die Augen des Henkers auf ihm richten! Jeder Anschlag in Europa oder der Türkei, sägt von seinem Thron ein paar Zentimeter die Beine ab!

    ...die Aussage machte Erdogan nach den Anschlägen in Ankara.
    Den Hinweis, dass es auch in Brüssel sein könnte, diese machte er sicher nur weil er sich dort gerade aufgehalten hat und als erste
    Stadt, im Anschluss die restlichen Hauptstädte Europas genannt. Eben nur ein schleimiger Politiker mit falscher Rhetorik!

    LG

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    20.697
    Blog-Einträge
    195
    Mentioned
    249 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 524139

    Polen nimmt keine Flüchtlinge mehr auf

    Ein "Nutzniesser" wäre dann schon mal Polen!

    Problem - Reaktion - Lösung, wie immer!

    Übrigens, wo geht denn nun dieser "Quotenanteil" hin???

    Keine Flüchtlinge mehr: Nach den Anschlägen von Brüssel will Polen trotz anders lautender Zusagen keine Hilfesuchenden mehr aufnehmen. Die Erklärung dafür lieferte die konservative Regierung prompt.

    weiter hier: http://www.t-online.de/nachrichten/a...-mehr-auf.html
    LG
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •