Seite 8 von 10 ErsteErste ... 45678910 LetzteLetzte
Ergebnis 71 bis 80 von 100

Thema: Diverse Berichte und Diskussionen zum Thema

  1. #71
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    24.132
    Blog-Einträge
    228
    Mentioned
    253 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 607732

    Gelände evakuiert Rock am Ring wegen Terrorwarnung unterbrochen

    Das wird jetzt unsere neue Religion!

    Man wird es uns immer wieder vorhalten! Das altbekannte Spiel mit der Angst wird massiv ausgenutzt!

    Das Festival Rock am Ring mit zehntausenden Besuchern ist wegen Anschlagsgefahr unterbrochen worden. Aufgrund einer "terroristischen Gefährdungslage" hat die Polizei das Gelände evakuieren lassen. Inzwischen haben die Fans den gesamten Bereich geräumt. Die Beamten suchen das Gelände mit Sprengstoffhunden ab, darüber kreist ein Hubschrauber.
    "Wir mussten diese Entscheidung treffen", sagte der rheinland-pfälzische Innenminister Roger Lewentz. "Es war übereinstimmend bei allen Polizeiexperten: Es blieb keine andere Wahl." Die Entscheidung sei nicht leicht gefallen. Der Minister betonte jedoch: "Sicherheit geht vor."


    weiter hier: http://www.t-online.de/nachrichten/p...reagiert-.html
    Oder auch: Freiheit ist völlig unwichtig!

    Wenn alle schön mitmachen, wird man auch noch den allerletzten Grashalm "verwanzen", damit ja nichts "Böses" geschieht.

    LG
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  2. #72
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    24.132
    Blog-Einträge
    228
    Mentioned
    253 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 607732

    Terrorismus "Rock am Ring": Behörden schweigen zu Terrorverdächtigen

    Die deutsche Sprache ist so schön!

    Ist doch schon in dem Wort Behörde das Wort "Hürde" enthalten"!

    Also, was soll man erwarten?

    Nach dem Terroralarm beim Musikfestival "Rock am Ring" in Rheinland-Pfalz äußern sich hessische Behörden bislang nicht zu der Verbindung nach Hessen. Ein Sprecher des Innenministeriums verwies am Samstag auf die Polizei und Staatsanwaltschaft in Koblenz, die mit dem Fall betraut sind. Dort wollten die Ermittler keine Details nennen.

    Wegen möglicher Terrorgefahr war das Festival in der Eifel am Freitag unterbrochen worden, drei Personen aus Hessen wurden vorläufig festgenommen. Über mindestens eine Person lägen deutliche Erkenntnisse im Bereich des islamistisch geprägten Terrorismus vor, teilten die Ermittler am Samstag mit.
    Gegen die drei Verdächtigen leitete die Staatsanwaltschaft Koblenz Ermittlungsverfahren wegen der Vorbereitung eines Explosionsverbrechens ein. Die Personen befänden sich inzwischen zwar wieder auf freiem Fuß, es werde jedoch weiter ermittelt. Mindestens eine Person hatte über eine der eingesetzten Firmen Zugang zu sicherheitsrelevanten Bereichen bei "Rock am Ring".

    Die Polizei hatte bei ihren Durchsuchungen auf dem Festivalgelände in der Eifel aber keine verdächtigen Gegenstände gefunden. Das Festival sollte am Samstag fortgesetzt werden.

    weiter hier: http://www.t-online.de/regionales/id...aechtigen.html
    Wir machen jetzt mal folgende, verquere, aber richtige Gedanken!
    Da war nix, aber auch überhaupt gar nix! Nur eine Lügenpressemeldung, wie immer (und täglich)!

    Einschub: Presse? Druckerpresse und/oder Angstpresse???

    Und: Pressen gleich drücken! Meinung???????

    Was ist ein "Explosionsverbrechen"???

    Wenn "die da draussen" nicht mehr richtig ticken, müßt Ihr um so mehr aufpassen!!!

    LG
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  3. #73
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    06.04.2010
    Ort
    Erde
    Beiträge
    3.614
    Blog-Einträge
    4
    Mentioned
    78 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    1
    Renommee: 114818

    AW: Diverse Berichte und Diskussionen zum Thema

    Hi AreWe?

    Denk mir auch das das ganze ne nicht stimmte,da war kein verdacht etc,hat man das mal geprobt wie lang es dauert ein grosses rockfestival zu reumen..etc.
    Ne Lüge wäre nicht auszuschliessen,die Angst funktioniert noch.. die Fans haben es sehr gelassen hingenommen und haben in Echt das Feld verlassen.
    Greets
    Mit Urteil vom 12. Mai 1998 – 312 O 85/98 – “Haftung für Links” hat das Landgericht (LG) Hamburg entschieden, dass man durch das Setzen eines Links, die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Hiermit distanzieren ich mich ausdrücklich von den verlinkten Seiten, dafür sind ausschließlich die Urheber bzw. Betreiber verantwortlich.)

  4. #74
    Erfahrener Benutzer Avatar von green energy
    Registriert seit
    30.06.2011
    Ort
    Wien & OÖ
    Beiträge
    9.268
    Blog-Einträge
    5
    Mentioned
    75 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 358401

    AW: Diverse Berichte und Diskussionen zum Thema

    ...Und es geht weite!

    Terrorangriff in London: Auto rast in Menschenmenge - Polizei bestätigt zwei Tote

    An der London Bridge soll ein Transporter Passanten überfahren haben. In einem Restaurant in der Nähe sollen Berichten zufolge, drei Männer mit Messern bewaffnet, Menschen angegriffen haben.
    Update 03:40 Uhr: Die Polizei bestätigt Tod zweier Personen, berichtet Nachrichtenagentur RIA Novosti. Das sagte ein Polizeisprecher am Telefon. 20 Personen sind in sechs umliegende Krankenhäuser eingeliefert. weiter: https://deutsch.rt.com/international...menschenmenge/
    Live-Berichterstattung zu London: Transporter rast in Menschenmenge

    Auf der London Bridge soll ein Transporter in eine Menschenmenge gerast sein. Zeugen berichten von Schüssen und einer Messerattacke. Laut Berichten gibt es mehrere Verletzte, manche sprechen von Toten. Die Lage ist unübersichtlich. Die Polizei hat bislang keine genauen Angaben gemacht, nur dass sie es einen Einsatz auf der Brücke gibt. Ein großes Polizeiaufgebot ist vor Ort sowie Rettungswagen. Laut der BBC fahndet die Polizei nach drei Männern.

    Zwei Tote in Arnschwang nach Geiselnahme in Asylheim

    Bei einem Zwischenfall in einem Asylbewerberheim in Arnschwang bei Cham in der bayerischen Oberpfalz hat es am Samstag zwei Tote gegeben. Der 41-Jährige aus Afghanistan brachte einen fünfjährigen Jungen aus Russland in seine Gewalt und verletzte ihn tödlich. Der Täter wurde von der Polizei erschossen.


    BR berichtet von einer Auseinandersetzung in einer Asylbewerberunterkunft in Arnschwang im Landkreis Cham. Ein 41-jähriger Afghane hatte vermutlich ein russischstämmiges Kind in seine Gewalt gebracht, dabei war er mit einem Messer bewaffnet.
    Auch die 47-jährige Mutter hatte er angegriffen und schwer verletzt. Die herbeigerufene Polizei versuchte zunächst den Mann zur Besinnung zu bringen. Schließlich schoss ein Beamter auf ihn und traf ihn tödlich.


    Als die Beamten anrückten, hatte der fünfjährige Junge bereits so schwere Schnittverletzungen, dass jede Hilfe zu spät kam. Ein weiteres, sechsjähriges Kind der Frau blieb unverletzt, erlitt aber einen Schock.


    Der genaue Hergang und die Hintergründe der Auseinandersetzung sind noch unklar, die Kriminalpolizei Regensburg ermittelt. Das Landeskriminalamt ist ebenso eingeschaltet, der Einsatz der Schusswaffen wird überprüft. Die Asylbewerberunterkunft wurde nach dem Vorfall geräumt, die Bewohner wurden vorerst auf andere Unterkünfte verteilt. weiter: https://deutsch.rt.com/inland/51759-...ahme-asylheim/

    ...in meiner Nachbarschaft befindet sich eine Iranische Schule mit Gebetshaus, seit gut 10 Jahren kommen sie abends, an einen Wochenende im Ramadan und laden alle Nachbarn zum Essen ein. Es ist auch ein bitten um Verständnis wegen der Ruhestörung da sie bis Mitternacht feiern! Gestern Abend war ich auch wiedermal dort zum Essen.
    Ich muss aber dazu sagen, der Geistige Leiter dieser Vereinigung ist seit Jahren bemüht einen Konsens zwischen Integration - Islam - Christen zu finden! Und er hat auch schon sehr viel erreicht! Alle seine Mitglieder sprechen perfekt deutsch, auch die Frauen werden nicht gezwungen ein Kopftuch zu tragen, meistens setzten sie es nur auf wenn sie ins Gebetshaus gehen, ansonsten trägt fast keine eines. Sie dürfen sich auch mit den Männern unterhalten Es ist eigentlich eine lockere Gesellschaft und am fühlt sich nicht wie bei einem Muslimischen Fest.
    Als die Meldung über den Anschlag in London kam, ist er so richtig seelisch zusammengebrochen!
    Er nahm sich das Mikrofon und rief hinein! "Das ist nicht der Islam! ...das mach die, die nicht einmal Lesen und Schreiben können, denen eine falsche Lehre eingeimpft wurde und damit dem Teufel und nicht Allah dienen!" ...danach entschuldigt er sich und sprach sein Beileid für de Opfer aus und beendet die Feier!
    Es ist auch interessant was er noch sagte, nebenbei und nicht ins Mikrofon! ..."die echten Teufel vom Islam sitzen in Mekka"! ...sie finanzieren diese Mörderbande und wollen ganz Europa Einnehmen! ...ihre Helfer sitzen in den USA, Israel und in den Regierungen Europas!
    ...was soll man davon halten, wenn ein islamischer Geistlicher das sagt!?

    LG

  5. #75
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    24.132
    Blog-Einträge
    228
    Mentioned
    253 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 607732

    Kampf der Kulturen

    Egal, ob diese "Umfrage" gefakt oder echt ist (schon die schwarz/weiss-Fragestellung ist manipulativ), hier soll ein Mantra in die Köpfe gehämmert werden!



    Aber es gibt etwas, das noch schlimmer ist!
    Es wird/würde zu nahezu 100% von den Leuten bei Bekanntgabe nicht für glaubwürdig gehalten!
    https://de.wikipedia.org/wiki/MKULTRA
    Das hat nie aufgehört!

    Bei jedem Anschlag fragen sich die Leute, wie das sein kann! Immer wieder!
    Und die Lügenpresse liefert natürlich die falschen Gründe! Immer wieder!

    Aber das all den Attentätern mit einer Supertechnologie in den Köpfen rumgeschraubt wurde, nein, das kann doch gar nicht sein! So was gibt es nicht! Punkt, aus!

    Und so drehen wir uns denn ständig weiter im Kreis!

    LG

    P.S. Aktuell gilt "das Schrauben" möglicherweise auch für die Bilderberger, die von dort als ganz andere Menschen zurückkommen.

    P.P.S. Und wo wir schon bei den richtigen Fragen sind, wieso stirbt denn nie ein Politiker, etc., sondern immer nur "die kleinen Leute"?
    Naja, warum sollten die Politiker sich selbst ihre Attentäter schicken???
    Geändert von AreWe? (04.06.2017 um 07:18 Uhr)
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  6. #76
    Erfahrener Benutzer Avatar von green energy
    Registriert seit
    30.06.2011
    Ort
    Wien & OÖ
    Beiträge
    9.268
    Blog-Einträge
    5
    Mentioned
    75 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 358401

    AW: Diverse Berichte und Diskussionen zum Thema

    Nach London: GB will freies Internet bekämpfen



    Nach dem Terror der letzten Monate steht für den GB-Premier der Schuldige fest: nicht der Islamismus sondern das freie Internet ist eine Gefahr für die Menschheit und muss deshalb bekämpft werden.

    Sind Google, Facebook & Co. und überhaupt das Internet dafür verantwortlich, dass der islamistische Terror immer weiter um sich greift?
    So sieht es jedenfalls die britische Premierministerin und deutet umfassende Pläne an, wie Staaten das Netz überwachen sollen.
    Die Einwanderungspolitik dagegen wird von der Regierung überhaupt nicht infrage gestellt.
    Theresa May hatte am Sonntagmittag ihren Vier-Punkte-Plan gegen den Terror präsentiert. Im Vordergrund steht dabei der Kampf gegen Terrorismus im Internet. Sie umreißt in wenigen Sätzen, was darunter ihrer Meinung nach zu verstehen ist, nämlich eine massive Überwachung des Netzes.

    Die Pläne im Einzelnen:

    Erstens: Man müsse den islamistischen Extremismus, diese "Perversion des Islam und der Wahrheit", besiegen - aber nicht durch militärische Einsätze allein. Das könne nur gelingen, wenn man es schaffe, auch die Gedanken der Menschen von dieser Ideologie abzubringen. Wie das genau geschehen solle, sagte May nicht.

    Zweitens: Die Islamisten fänden zu viele "Rückzugsorte" im Internet, auch wegen "großer Firmen", die Internetdienstleistungen anböten. Gemeinsam mit verbündeten demokratischen Regierungen wolle man den Kampf gegen diese Ideologie auch online verschärfen.

    Drittens: Die Militäreinsätze in Syrien und dem Irak gegen die Terrormiliz IS sollen laut May weitergeführt werden. Doch es gebe auch "viel zu viel Toleranz für Extremismus in unserem Land". Diesen müssen man in der Gesellschaft und im öffentlichen Sektor konsequenter identifizieren und ausmerzen. "Das wird schwieriger und oft unangenehmer Gespräche bedürfen."
    Briten dürften nicht länger in verschiedene Gruppen nebeneinanderher leben, sondern müssten zu einem "wahrhaft vereinten Königreich" zusammenwachsen, sagte May. Konkreter wurde die Regierungschefin auch in diesem Punkt allerdings nicht.

    Viertens
    : Die Terrorabwehr der Sicherheitskräfte und der Polizei solle überdacht werden, sagte May. Außerdem müssten die Freiheitsstrafen für islamistischen Extremismus erhöht werden.

    Diese Auflistung sagt eigentlich wer wirklich hinter den Terroristen steckt!

    LG

  7. #77
    Erfahrener Benutzer Avatar von green energy
    Registriert seit
    30.06.2011
    Ort
    Wien & OÖ
    Beiträge
    9.268
    Blog-Einträge
    5
    Mentioned
    75 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 358401

    AW: Diverse Berichte und Diskussionen zum Thema

    Nachbarstaaten brechen Beziehungen zu Katar ab

    Bahrain hat am Montagmorgen die diplomatischen Beziehungen zu Katar abgebrochen und dem Nachbarstaat Einmischung in seine Innenpolitik zur Last gelegt, wie Reuters meldet.




    Laut der amtlichen Nachrichtenagentur Bahrains begründet Manama diesen Schritt damit, dass Doha „die Situation mit der Sicherheit und der Stabilität im Königreich Bahrain andauernd zum Schaukeln“ bringe, sich in innere Angelegenheiten Bahrains einmische, die Eskalation fortsetze und Terroraktivitäten über Medien provoziere und unterstütze.

    Die Regierung in Manama hat den katarischen Diplomaten 48 Stunden Zeit zur Ausreise gegeben sowie den Flug- und Seeverkehr mit Doha ausgesetzt und ein Einreiseverbot für katarische Bürger verhängt.

    Wenige Minuten nach der diesbezüglichen Erklärung Manamas haben Riad, Kairo und Abu Dhabi gleiche Schritte angekündigt.

    Saudi-Arabien und Ägypten haben ebenfalls den Reiseverkehr mit dem Nachbarland an Land, in der Luft und auf See ausgesetzt.

    Kairo beschuldigt Katar, Terrorgruppierungen zu unterstützen. Abu Dhabi wirft dem Nachbarland vor, „Terroristen, Extremisten und Sektenorganisationen zu unterstützen und zu finanzieren“.#


    Die von Saudi-Arabien geführte arabische Koalition hat bekannt gegeben, dass die Teilnahme Katars an der Militäroperation im Jemen „wegen der Unterstützung von illegalen Gruppierungen, Al-Qaida und IS“ eingestellt wird.
    https://de.sputniknews.com/politik/2...achbarstaaten/

    Jemen
    verkündet Abbruch diplomatischer Beziehungen zu Katar – Medien
    Beim Jemen ist es schon klar, doch auch die VAE und die Saudis?
    Haben sich die Golfstaaten jetzt einen gemeinsamen Bösewicht gesucht?

    LG

  8. #78
    Erfahrener Benutzer Avatar von green energy
    Registriert seit
    30.06.2011
    Ort
    Wien & OÖ
    Beiträge
    9.268
    Blog-Einträge
    5
    Mentioned
    75 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 358401

    AW: Diverse Berichte und Diskussionen zum Thema

    Militanter Islamist attackiert Polizisten auf Pariser Champs-Elysées

    Epoch Times20. June 2017 Aktualisiert: 20. Juni 2017 6:51http://www.epochtimes.de/politik/europa/militanter-islamist-attackiert-polizisten-auf-pariser-champs-elysees-a2147047.html

    Der Angreifer der Pariser Champs-Elysées war den französischen Behörden als radikaler Islamist bekannt. Der 31-Jährige sei seit 2015 aktenkundig gewesen. Seine Familie gehörte offenbar der Salafisten-Szene an.



    Ein militanter Islamist hat auf den Pariser Champs-Elysées einen Angriff auf Polizisten verübt. Der bewaffnete Mann rammte am Montag auf dem Prachtboulevard mit seinem Auto ein Polizeifahrzeug. Beamte oder Passanten wurden nicht verletzt, der Fahrer des Autos dagegen starb. Der 31-Jährige war den Behörden seit 2015 bekannt.

    Innenminister Gérard Collomb sprach von einem „Anschlagsversuch“. Seinen Angaben zufolge befanden sich in dem Auto Waffen sowie „Sprengstoff, mit dem das Auto in die Luft gesprengt hätte werden können“. Aus Polizeikreisen verlautete, in dem Renault Mégane seien Gasflaschen, ein Schnellfeuergewehr vom Typ Kalaschnikow sowie mehrere Handfeuerwaffen gefunden worden. Die Pariser Anti-Terror-Staatsanwaltschaft leitete Ermittlungen ein.
    Nach dem Zusammenstoß mit dem Polizeifahrzeug brach in dem Angriffsauto nach Polizeiangaben Feuer aus. Der schwer verletzte Fahrer starb kurz darauf, ohne das die Todesursache zunächst klar war. Die Sicherheitskräfte riegelten den Ort mit einem Großaufgebot ab. Die Pariser Polizeipräfektur rief über den Kurzbotschaftendienst Twitter dazu auf, das Gebiet zu meiden. Sprengstoffexperten untersuchten das Fahrzeug.
    Ein Passant sagte der Nachrichtenagentur AFP, er habe „Menschen in alle Richtungen rennen“ sehen. „Manche haben mir zugerufen abzuhauen. Überall waren Leute.“

    Bei dem Attentäter handelte es sich um einen 31-Jährigen, der den französischen Behörden seit 2015 als radikaler Islamist bekannt war, wie aus Ermittlerkreisen verlautete. Seine Familie gehört demnach der Salafisten-Szene an. Am Montagabend durchsuchten Ermittler die Wohnung des Attentäters in Plessis-Pâté bei Paris.

    Erst vor zwei Monaten, am 20. April, hatte ein Mann auf den weltberühmten Champs-Elysées das Feuer auf Polizisten eröffnet und einen Beamten getötet, bevor er selbst erschossen wurde. Die Attacke ereignete sich nur drei Tage vor der ersten Runde der französischen Präsidentschaftswahl. Bei dem toten Angreifer wurde ein Schreiben mit Bezug zur Dschihadistenmiliz Islamischer Staat (IS) gefunden. Der IS reklamierte die Attacke für sich.

    Ebenfalls einen islamistischen Bezug vermuten die Ermittler bei einem Angriff auf Polizisten vor der Pariser Kathedrale Notre-Dame vor knapp zwei Wochen. Ein Mann hatte Polizisten mit einem Hammer attackiert und wurde niedergeschossen. Bei der Tat rief er „Das ist für Syrien!“ und bezeichnete sich als „Soldaten des Kalifats“
    .
    In Frankreich sind bei einer Serie islamistischer Anschläge seit Anfang 2015 insgesamt 239 Menschen getötet worden. Immer wieder wurden französische Polizisten oder Soldaten das Ziel von Angriffen. (afp)
    Es gibt sie noch, die echten Terroristen!

    LG

  9. #79
    Erfahrener Benutzer Avatar von green energy
    Registriert seit
    30.06.2011
    Ort
    Wien & OÖ
    Beiträge
    9.268
    Blog-Einträge
    5
    Mentioned
    75 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 358401

    AW: Diverse Berichte und Diskussionen zum Thema

    Rus-Außenministerium: USA unterstützen IS in Afghanistan und eine Nachricht an die #lückenpresse


    lg

  10. #80
    Erfahrener Benutzer Avatar von green energy
    Registriert seit
    30.06.2011
    Ort
    Wien & OÖ
    Beiträge
    9.268
    Blog-Einträge
    5
    Mentioned
    75 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 358401

    AW: Diverse Berichte und Diskussionen zum Thema

    Klartext & Aufklärung ü. Saudi Arabien - Was Medien verschweigen! - 8 Henker gesucht. Kreuzigung ...



    lg

Seite 8 von 10 ErsteErste ... 45678910 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •