Seite 12 von 32 ErsteErste ... 2891011121314151622 ... LetzteLetzte
Ergebnis 111 bis 120 von 313

Thema: Alles Schall und Rauch: Freeman Block

  1. #111
    Erfahrener Benutzer Avatar von green energy
    Registriert seit
    30.06.2011
    Ort
    Wien & OÖ
    Beiträge
    9.257
    Blog-Einträge
    5
    Mentioned
    75 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 358401

    AW: Alles Schall und Rauch: Freeman Block

    Nennt die ADL Präsident Trump einen Antisemiten?

    Dienstag, 31. Januar 2017 , von Freeman um 09:00

    Am vergangenen Freitag den 27. Januar hat das Weisse Haus anlässlich des "Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus" einen Text von Präsident Trump dazu veröffentlicht, den der Chef der Anti-Defamation League (ADL) scharf kritisiert hat. Was Jonathan Greenblatt überhaupt nicht passt, Trump hat von "unschuldigen Leuten" gesprochen, die durch den "Nazi-Terror" umgekommen sind, statt nur von Juden. Das wäre "rätselhaft und beunruhigend", wenn das Weisse Haus "die Juden nicht erwähnt", so wie es Präsidenten beider Parteien in der Vergangenheit getan haben, meint er. Die ADL und Greenblatt haben Trump sowieso schon während des Wahlkampfes unerbittlich bekämpft, auch wegen dem Slogan, "America first" - "Amerika zuerst", der laut ADL antisemitisch wäre.

    Jonathan Greenblatt, Chef der ADL

    Die amerikanisch-jüdische Organisation ADL, welche sich gegen die Diskriminierung und Diffamierung von Juden einsetzt, ist auch ein Mitglied des American Israel Public Affairs Committee (AIPAC). ADL vertritt den Standpunkt, es gibt nur einen Völkermord, den an den Juden. Einen gegen die Armenier zum Beispiel oder den Holdomor hat es nicht wirklich gegeben. Deshalb auch die Kritik an Trump, der an alle Opfer gedacht hat, nicht nur an Juden.

    Noam Chomsky meint, die ADL hätte als Hauptaufgabe in erster Linie nicht Antisemitismus zu bekämpfen, sondern Israel gegen jegliche Kritik zu verteidigen.

    Während seiner Amtseinführungsrede sagte Trump: "Von heutigen Tag an, wird eine neue Vision unser Land regieren. Von diesem Moment an, wird es Amerika zuerst sein."

    Dazu sagte ADL-Chef Jonathan Greenblatt:

    "Die Unterströmungen des Antisemitismus und der Bigotterie, die den America-First-Prozess prägten - einschliesslich der Annahme, dass Juden, die sich der Bewegung gegenüber sahen, ihre eigene Agenda hatten und nicht im Interesse Amerikas handelten - ist heute kein grosses Anliegen."

    Der Slogan "Amerika zuerst" hat Trump mit den Worten erklärt, er möchte sich zuerst um sein Land kümmern, bevor er sich Sorgen über den Rest der Welt macht.

    Das geht natürlich in den Augen der Zionisten überhaupt nicht, denn für sie kommt Israel immer zuerst und das haben alle westlichen Staatsführer zu akzeptieren. Wie Merkel, die am 9. November 2008 bei ihrer Rede in Berlin den Schlüsselsatz sagte: "Die Sicherheit Israels zu schützen, ist Teil der Staatsraison Deutschlands."

    Trumps Erklärung zum Gedenktag:

    "Es ist mit einem schweren Herzen und trauervollen Geist, dass wir uns erinnern und die Opfer ehren, die Überlebenden, die Helden des Holocaust. Es ist unmöglich den vollen Umfang der Verderbtheit und des Schrecken, den der Nazi-Terror unschuldigen Menschen angetan hat, vollständig zu erfassen.
    Dennoch wissen wir, dass in den dunkelsten Stunden der Menschheit das Licht am hellsten scheint: Wenn wir an die, die gestorben sind denken, sind wir denen dankbar, die ihr Leben riskierten, um die Unschuldigen zu retten.
    "Im Namen der Gefallenen verspreche ich, alles in meiner Macht stehende während meiner Präsidentschaft und meines Lebens zu tun, damit die Kräfte des Bösen niemals die Kräfte des Guten besiegen. Gemeinsam werden wir Liebe und Toleranz überall in der Welt verbreiten."

    Dazu hat ADL-Chef Greenblatt folgenden Tweet geschrieben:


    "Die Stellungsnahme des Weisse Haus zum Holocaust-Gedenktag lässt aus, es waren sechs Millionen Juden und nicht nur 'unschuldige Leute'".

    "Rätselhaft und beunruhigend wenn die Stellungnahme des Weissen Haus zum Holocaust-Gedenktag die Juden nicht erwähnt. GOP und Dem. Präsidenten haben es in der Vergangenheit getan."

    Greenblatt stört, dass Präsident Trump allen Opfern gedenkt, also auch den Sinti und Roma, den politischen Gefangenen, den Kommunisten, den Gewerkschaftlern, den Zeugen Jehovas, den Katholiken, den Protestanten, den sowjetischen Kriegsgefangenen ... einfach alle, welche das Nazi-Regime als Feinde ansah.

    Interessant ist, die ADL attackiert Trump auch wegen des vorübergehenden Aufnahmestopp von Migranten und Flüchtlingen aus den sieben Ländern, welche Obama auf die Liste gestellt hat. Was aber verschwiegen wird, nicht Trump hat die sieben Länder bestimmt, sondern es war das Aussenministerium unter der Obama-Administration und der Vorgänger im Weissen Haus hat das Gesetz vor einem Jahr unterschrieben.

    Mit dem Vorübergehenden Einreisestopp von 90 Tagen will Trump die Sicherheitsprozedur überprüfen und verbessern lassen, damit keine Terroristen als Flüchtlinge oder Migranten getarnt nach Amerika kommen und Anschläge verüben.

    Man müsste meinen, jemand der sich so vehement für die Interessen Israels einsetzt wie Greenblatt, würde verbesserte Sicherheitsmassnahmen für die USA verstehen, wo doch die Hürden die zu überwinden sind, um nach Israel einreisen zu können, sich als enorm darstellen.

    Und wer hat denn eine 700 Kilometer lange Mauer quer durch Palästina gebaut, um unerwünschte Personen nicht nach Israel reinzulassen? Darüber regen sich diejenigen, die gegen eine Mauer zu Mexiko protestieren, natürlich nicht auf.

    Greenblatt sagte am 17. November 2016, er wäre "stolz" sich als "Moslem registrieren" zu lassen, sollte Trump jemals eine Datenbank über Moslems einrichten.

    Vor einer Antisemitismus-Konferenz in New York sagte er: "Wenn eines Tages die moslemischen Amerikaner gezwungen werden ihre Identität zu registrieren, dann ist es der Tag, an dem dieser stolze Jude sich als Moslem registriert."

    Greenblatt solidarisiert sich mit den Moslems, wenn es gegen Trumps nicht existente und angedichtete Datenbank geht, aber diese Solidarität gilt nicht, wenn es um das Gedenken an die Opfer des Nazi-Terrors geht, denn dann sind die Juden die einzigen Opfer. Und "Amerika zuerst" wäre sowieso rassistisch und antisemitisch.

    Übrigens, unter den vielen Dekreten die Präsident Trump in der vergangenen Woche unterschrieben hat, ist eine vom Samstag, welche das Pentagon auffordert, in 30 Tagen "einen umfassenden Plan und eine Strategie auszuarbeiten, um ISIS zu besiegen." Das wird von den Medien kaum erwähnt. Am Samstag führte Trump ein langes Telefongespräch mit Präsident Putin, wobei sie viele Themen besprochen haben.

    UPDATE: Trump hat die temporäre Justizministerin Sally Yates entlassen, nachdem sie dem Justizministerium gesagt hat, nicht Trumps Einreisestopp zu verteidigen. Ausserdem wurde der Direktor für Migration und Zoll Daniel Ragsdale zwei Stunden später gefeuert. Das Weisse Haus beschuldigt Yates des "Verrats an Amerika". Um 21:00 Uhr am Montag wurde Dana Boente als Justizministerin eingeschworen, bis Senator Jeff Sessions vom Senat bestätigt wird. Yates wurde vor acht Jahren von Obama eingesetzt und ihre Kritiker sagen, sie hat die Einwanderungsgesetze nicht eingehalten. Dieses "du bist gefeuert" wird konsequent von Trump praktiziert, wer sich seiner neuen Politik widersetzt und nicht im Interesse von Amerika arbeitet.
    LG

  2. #112
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    20.468
    Blog-Einträge
    189
    Mentioned
    248 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 505326

    Turnbull widerspricht, Trump hat nicht "aufgelegt"

    Die Fake-News-Medien in Amerika und Europa haben sich wieder als Lügenpresse gezeigt. Wie auf Kommando habe sie alle die Nachricht verbreitet, Präsident Trump hätte sich bei einem Telefongespräch mit dem australischen Premierminister Malcolm Turnbull daneben benommen und das Gespräch abrupt abgebrochen. Der Schmiergel hat als Beispiel die Überschrift gebracht, "Trump wird ausfällig gegen Australiens Premier", und die FAZ behauptete: "Am Mittwoch hat eine Meldung der amerikanischen Zeitung 'Washington Post' hohe Wellen geschlagen, dass das Telefonat zwischen dem australischen Regierungschef Turnbull und dem amerikanischen Präsidenten Trump mit einem wutentbrannten Auflegen des Amerikaners endete." Es ist aber alles wieder völlig falsch und erfunden und Turnbull hat diesen Behauptungen widersprochen. Mehr Fake-News von den verlogenen Medien.


    Der australische Premierminister hat gegenüber Macquarie Radio gesagt, das Telefongespräch mit Präsident Trump lief normal ab und es endete nicht abrupt oder im Zorn. "Ich möchte eine Beobachtung darüber machen, der Bericht, der Präsident hätte aufgelegt, ist nicht korrekt, der Anruf endete höflich", sagte er.

    Auch in einem Interview mit dem australischen Radiosender 3AW sagte Turnbull: "Ich kann bestätigen, dass der Bericht, dass der Präsident aufgelegt hat, nicht zutrifft." Er habe eine sehr freimütige Diskussion mit Trump gehabt. Während des Telefonats sei der Umgang miteinander höflich gewesen.

    Präsident Trump hat sich bei Turnbull mit der Tweeter-Nachricht bedankt: "Danke Premierminister von Australien für das Erzählen der Wahrheit über unsere sehr zivilisierte Konversation, über die die FAKE-NEWS-Medien gelogen haben. Sehr nett!".

    Donald J. Trump @realDonaldTrump
    Thank you to Prime Minister of Australia for telling the truth about our very civil conversation that FAKE NEWS media lied about. Very nice!





    Da haben wir es also. Die Profimedien sind professionelle Lügner, wobei die Washington Post und die New York Times, neben CNN, die grössten Erfinder von Fake-News sind und nicht vor den schlimmsten Falschmeldungen zurückschrecken.

    Statt die Behauptung, die über den Atlantik kam, auf ihre Richtigkeit zu überprüfen, plappern alle Medien in Europa die Lüge wieder eins zu eins nach. Speziell die deutsche Presse springt auf alles was gegen Trump gerichtet ist.

    Deshalb, was immer die Presstituierten erzählen, besonders wenn es Präsident Trump betrifft, kann man grundsätzlich als falsch einstufen. Man kann ihnen nichts mehr als wahr abnehmen und sie haben jegliche Glaubwürdigkeit verloren!

    Im folgendem Interview mit dem Radiosender 2GB bestätigt Turnbull, Präsident Trump wird die Vereinbarung über die Übernahme von Flüchtlingen, welche der Vorgänger Obama ausgehandelt hat, honorieren, obwohl er sie nicht gut findet. Turnbull erklärt auch hier, das Telefongespräch wurde nicht plötzlich beendet und verlief höflich.



    Mir stinkt es mittlerweile, jeden Tag die Fake-News der Medien zu entlarven und richtig zu stellen. Täglich treffen bei mir Kommentare und Mails ein, in denen ich aufgefordert werde, eine neu Meldung über Trump die negativ ist zu kommentieren. Man sucht direkt nach Schlechtem und schmeisst mir das mit Schadenfreude vor die Füsse.

    "Siehste was DEIN TRUMP wieder gemacht hat", heisst es. "Er benimmt sich wie ein Elefant im Porzellanladen, hat keine Manieren und ist unhöflich gegenüber den Alliierten." Bin ich sein Vater? Bin ich sein Pressesprecher? Ihr seid doch die Idioten, wenn ihr den Medien alles glaubt!

    Ich sehe nur eine skandalöse einseitige Berichterstattung und Verleumdungskampagne gegen Trump, so wie sie auch gegen Putin und Assad schon länger läuft, die ich versuche auszugleichen. Ich dachte, die ASR-Leser sind schon lange immun gegen die Fake-News der Medien und nehmen diese gar nicht mehr ernst.

    Spiegel-Titel vom 4.2.17

    Was soll deshalb immer noch der Vergleich, "... aber der Spielgel, die FAZ, die ARD etc. haben gemeldet, der Tagesschausprecher hat gesagt?" Wie oft muss ich noch beweisen, sie sind Verbreiter von Propaganda, Unwahrheiten und falschen Behauptungen?

    Spätestens seitdem die Medien uns die Lüge 2002 verkauft haben, Saddam Hussein würde die ganze Welt mit Massenvernichtungswaffen bedrohen und deshalb sei ein Angriffskrieg gegen den Irak gerechtfertigt, wissen wir doch, man kann den "eingebetteten" Medien nichts mehr glauben.

    Wir drehen uns im Kreis. Ihr kommt mir vor wie kleine Kinder, denen mal zehnmal sagen kann, "nicht die Herdplatte anfassen, sie ist heiss", aber man kapiert es nicht und verbrennt sich immer wieder die Finger.

    Das Trump mit der Vorsicht beim Reinlassen von Migranten und Flüchtlingen aus Ländern wo der Terrorismus grassiert recht hat, sieht man wieder am heutigen verhinderten Terroranschlag in Paris im Louvre. Der französische Premierminister Bernard Cazeneuve hat den Angriff von "terroristischer Natur" beschrieben.

    Soweit ist es schon in Europa bzw. in Frankreich gekommen, schwerbewaffnete Soldaten müssen die Tourismusattraktionen bewachen und die Besucher schützen. Wer weiss was für einen Schaden der Attentäter mit der Machete an den Menschen und auch an den Kunstwerken hätte anrichten können, wenn die Soldaten ihn nicht gestoppt hätten.

    Zur Erinnerung, am 26. Juli 2016 haben zwei radikal islamische Terroristen dem katholischen Priester Jacques Hamel in der Kirche von Saint-Etienne du Rouvray in der Normandie mit einem Schlachtermesser den Hals durchgeschnitten, während Nonnen die zur Messe kamen zuschauen mussten.

    Der Angreifer im Louvre soll Abdullah Reda al-Hamamy (29) heissen, ein Ägypter sein, der in den Emiraten wohnt. Er kam am 26. Januar als Tourist nach Paris und ging zwei Tage später in ein Waffengeschäft und kaufte zwei Macheten. Es herrscht Krieg!
    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  3. #113
    Erfahrener Benutzer Avatar von green energy
    Registriert seit
    30.06.2011
    Ort
    Wien & OÖ
    Beiträge
    9.257
    Blog-Einträge
    5
    Mentioned
    75 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 358401

    AW: Alles Schall und Rauch: Freeman Block

    Brüssel sieht EU von Feinden umzingelt

    Sonntag, 5. Februar 2017 , von Freeman um 22:00

    Der von niemanden gewählte EU-Ratspräsident Donald Tusk hat in seinem Einladungsbrief zum EU-Gipfel auf Malta geschrieben: "Die Herausforderungen, denen die Europäische Union gegenübersteht sind gefährlicher als je zuvor seit der Unterzeichnung der Römischen Verträge." Dabei hat er aufgelistet, wer am meisten die EU bedroht, nämlich Russland, China, USA und ISIS. Die Führung der EUDSSR in ihrem realitätsfremden Elfenbeinturm sieht sich rundherum von Feinden umgeben, welche die Union zerstören wollen. Russland und China im Osten, die ISIS im Süden und die USA im Westen. Sie leiden völlig unter pathologischer Paranoia. Die Wahrheit ist aber genau umgekehrt. Die EU-Turbos haben selber alles getan, um die EU zu zerstören und an den Rand des Abgrunds zu führen. Deshalb haben die Briten mit dem Brexit entschieden, das sinkende Schiff zu verlasse und es werden weitere Länder folgen.

    Da sitzen sie, die Verräter an Europa!

    Zuerst war es Russland und Präsident Putin, der die EU bedroht, mit seiner "aggressiven Politik" gegenüber der Ukraine und seinen Nachbarn, behaupten Tusk & Co. Dabei, wer hat den gewaltsamen Putsch in der Ukraine durchgeführt, die gewählte Regierung gestürzt und einen Krieg gegen die russisch stämmige Bevölkerung gestartet? Es war doch der Westen, wobei Rasmussen, Barroso, Obama und Merkel die Hauptrollen spielten.

    Wer hat mit den völlig unberechtigten Sanktionen gegen Russland, der europäischen Wirtschaft erheblich geschadet und tausende Arbeitsplätze vernichtet? Die EU-Führung. Wer ist mit seinen Soldaten und Militärgerät in Richtung Osten an die Grenze zu Russland vorgerückt und betreibt wirklich eine aggressive Politik? Die NATO-Länder! Von welche Land rollen wieder Panzer durch die baltischen Staaten? Deutschland!!!

    Dann behauptet Tusk seit neuestem, China würde auch die EU bedrohen, weil es zunehmend sich auch aggressiv benehmen würde. Wie denn das? Durch den Wiederaufbau der Seidenstrasse für den Handel zwischen China und Europa über eine Landverbindung, so wie es mal vor langer Zeit war? Oder weil Peking das Meeresgebiet vor seiner Küste für sich in Anspruch nimmt? Die Apparatschiks in Brüssel haben sie echt nicht mehr alle!

    Der radikale Islam und der Terror und die Kriege im Nahen Osten und Nordafrika würde die EU bedrohen, sagt Tusk. Ach was. Wer hat denn die Kriege gegen den Irak, gegen Libyen und Syrien angezettelt und durchgeführt? Wer unterstützt den Krieg der Saudis gegen Jemen? Wer hat denn die ISIS und vorher die Al-Kaida überhaupt erschaffen? Wer betreibt Regimewechsel, benutzt die Terroristen dazu und wer beliefert sie mit Geld und Waffen?

    Wer hat die Kriegsflüchtlinge überhaupt produziert? Die NATO-Staaten!!!

    Und ganz aktuell betrachtet Tusk die USA jetzt als Gefahr für Europa, wegen einer neuen Amerika-Zuerst-Politik von Präsident Donald Trump. "Wir dürfen nicht kapitulieren vor denen, die die transatlantische Bindung schwächen oder ausser Kraft setzen wollen, ohne die weltweit Ordnung und Frieden nicht überleben können. Wir sollten unsere amerikanischen Freunde an ihr eigenes Motto erinnern: 'Vereint stehen wir, getrennt fallen wir', schrieb Tusk.

    Das waren die äusseren Gefahren.

    Im Inland erwachse der EU eine Bedrohung aus einer anti-EU, nationalistischen und immer fremdenfeindlicheren Stimmung. So so, aber wer hat denn diese provoziert und verursacht? Doch die EU-Turbos selber, weil sie nicht auf die Meinung, Sorgen und Nöte der EU-Bürger hören, sondern ohne sie zu fragen über ihre Köpfe hinweg arrogant und überheblich Entscheidungen treffen. Wurden die Menschen in der EU jemals gefragt, ob sie eine Masseneinwanderung von kulturfremden Personen wollen, Millionen davon?

    Wurden sie nicht, genau wie man sie alles andere nicht gefragt hat, wie zum Beispiel, ob man seine eigene Währung aufgeben und den Euro will, oder ob man die Pleitebanken mit Steuergeldern retten soll, oder ob die osteuropäischen Länder als neue Mitglieder aufgenommen werde sollen? Das wurde wie alles andere selbstherrlich ohne Mitbestimmung, ohne einer Volksbefragung, von einem von niemanden gewählten Politbüro entschieden.

    Deswegen ist es völlig absurd und eine Frechheit, wenn Tusk von den "Grundwerten der liberalen Demokratie" spricht, die durch "populistische Bewegungen" gefährdet wären. Tatsache ist, die Grundwerte der Demokratie sind für die europäische Elite ein Gräuel und hat die EU noch nie gehabt, bzw. mit Füssen getreten. Die EU ist eine Diktatur, wo alle Mitgliedsländer ihre Souveränität aufgegeben haben und zentral regiert werden.

    Man kann niemanden in der EU-Führung wählen. Weder die EU-Kommissare, den EU-Ratspräsidenten, noch den Präsident der Europäischen Kommission. Das sogenannte EU-Parlament ist ein Kasperletheater, dass keinerlei Kompetenzen hat. Die 751 Abgeordnete die man wählen kann sind machtlose Sesselfurzer, die nur heisse Luft rauslassen und dafür 1 Million Euro pro Kopf und Jahr kosten.

    Tusk brachte es deutlich zu Ausdruck, um was es ihnen geht. Die EU habe das demografische und wirtschaftliche Potenzial, mit den grössten Mächten gleich zu sein, mit den Supermächten Vereinigten Staaten, Russland und China, sagt er. Brüssel will noch mehr von dem, was bisher nicht funktioniert hat. Noch mehr Integration und noch mehr Union. Die EUDSSSR eben. Weil ihnen aber der Laden auseinanderbricht behauptet Tusk, die EU sei von Feinden umgeben.

    Von was die EU-Elite wirklich Angst haben muss, dass ihnen die Wähler dieses Jahr eine richtige Ohrfeige verpassen und ihnen die rote Karte zeigen. Die Tage der Abrechnung kommen, denn die EU-Bürger haben es hoffentlich satt, von den wahren Zerstörern Europas belogen, betrogen und verarscht zu werden.
    LG

  4. #114
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    20.468
    Blog-Einträge
    189
    Mentioned
    248 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 505326

    Selbst entlarvt - die NATO und ihre Propaganda

    Das Europaparlament prangerte im November vergangenen Jahres die "antieuropäische Propaganda" Russlands in der EU und ihrem Umfeld an. Es wurde behauptet, die russische Regierung setze zahlreiche Instrumente ein, um die EU auch in deren Mitgliedstaaten zu verunglimpfen und damit den Einfluss Russlands zu stärken. So stellte das Parlament in einer Entschliessung fest, die russische Regierung würde in der EU aktiv rechtsextreme, populistische und europafeindliche Parteien sowie Bewegungen, welche Grundwerte wie "Demokratie und Einhaltung der Menschenrechte" verneinten, unterstützen. Dafür gebe Russland erhebliche Beträge aus – öffentliche Gelder oder Zuschüsse von Unternehmen und Organisationen, die vom Kreml kontrolliert würden.


    Was für eine Lachnummer, denn seit wann besteht die EU aus demokratischen Prinzipien? Noch nie gewesen. Das ist die krasseste Lüge überhaupt. Kein einziger aus der EU-Führung kann man wählen. Kann man die EU-Kommissare wählen? Kann man den EU-Ratspräsidenten wählen oder den EU-Kommissionspräsidenten? NEIN!!!

    In Russland wird aber der Präsident direkt vom Volk gewählt. Wer hat also mehr demokratische Legitimität? Deshalb hat auch Putin gesagt, die EU muss Russland keine Lektionen in Demokratie geben. Sollen sie zuerst vor der eigenen Haustür kehren.

    Einen stichhaltigen Beweis für diesen Rundumschlag an Beschuldigungen über eine russische Propaganda-Kampagne gegen die EU wurde nicht gebracht. Ich kann aber beweisen, genau das, was man Russland vorwirft, macht das deutsche Regime, die EU und NATO selber.

    Ich habe oft genug aufgezeigt, man muss gar keine "antieuropäische Propaganda" erfinden, um die EU zu "verunglimfen", dass tut die EU zur Genüge schon selber. Wer zerstört denn die EU wirklich? Es ist Brüssel und mit seinem undemokratischen und diktatorischen Moloch.

    Wenn man die Wahrheit über diesen Zerstörungsprozess der EU berichtet, dann wird man als russisches Propagandaorgan bezeichnet, dass auf Befehl von Moskau agiert und von dort bezahlt wird. Völlig lächerlich und absurd. Warum soll Moskau für die Wahrheit bezahlen?

    Ich kann euch jedenfalls versichern, ich habe noch nie weder einen Cent von der russischen Regierung bekommen, noch wurde ich jemals angesprochen oder hat man mir "Informationen" zukommen lassen. Ich kenne auch keinen Kollegen wo das passiert sein soll.

    Die Medien RT und Sputnik sind staatliche russische Anstalten. Ja, genauso wie ARD, ZDF, SRG, ORF, RAI, TF oder die BBC ... die einseitige Meinungen pro EU, pro NATO und pro Globalisierung verbreiten.

    Zu behaupten, die europäischen öffentlich rechtlichen Sender wären unabhängig und neutral in ihrer Berichterstattung, ist wohl der grösste Witz überhaupt!

    Wer hat uns denn die ungeheuerliche Lüge verkauft, Saddam Hussein hat Massenvernichtungswaffen und deshalb muss ein Angriffskrieg gegen den Irak her?

    Wer hat uns den Krieg gegen Libyen verkauft und den gegen Syrien? Wenn einer ständig lügt und als Kriegshetzer fungiert, dann wohl die Staatsmedien in Europa.

    Was das EU-Parlament und auch das Merkel-Regime behaupten, sind wieder nur Fake-News, falsche und unbewiesene Behauptungen, um von ihrem eigenen Totalversagen abzulenken.

    Das passt genau in die selbe Lüge, der Kreml hätte die US-Wahlen durch "hacking" manipuliert und Trump wäre eine Marionette von Putin.

    Es gibt keinen einzigen Beweise dafür und ist nur eine Ausrede des Clinton-Camps, um die Schuld für ihre Niederlage auf einen Sündenbock abzuwälzen und den neuen Präsidenten in seiner Legitimität zu sabotieren.

    Die Russen sind sowieso an allem schuld, egal was auf der Welt an "Unglück" passiert. Die Briten wurden auch von Russland auf magische Art ferngesteuert, um sich für den Brexit mehrheitlich zu entscheiden.

    Da wichtige Wahlen 2017 bevorstehen, Frankreich, Italien, Deutschland, sind die EU-Turbos in Panik. Sie kommen mit der Situation nicht klar, immer mehr Menschen sind aufgewacht, weil sie durch uns alternativen Medien informiert wurden, was wirklich passiert.

    In der EUDSSR und besonders in der Euro-Zone kracht es doch schon lange im Gebälk und jetzt sind die Risse so gross und offensichtlich, deshalb macht die EU und NATO selber genau das, was sie Russland beschuldigen zu tun, staatlich bezahlte Propaganda.

    Das gleiche trifft auf die östlichen Länder zu, welche die EU und NATO einfangen und in ihre Einflusssphäre holen will. Wie goss sollen die EU und NATO noch werden?

    Auf der Webseite des Bundes (bund.de) ist eine internationale Ausschreibung veröffentlicht worden, wo man einen Dienstleister sucht, der eine "wö*chent*li*che ukrai*ni*sche TV-Sen*dung" mit Namen "Se*cu*ri*ty Fac*tor" produzieren kann.

    Vergeben tut diesen Auftrag der "Internationaler Stab der North Atlantic Treaty Organisation", also die NATO. Erfüllungsort ist "Brüssel, Belgien / Ukraine".

    Das heisst, die NATO selber will Propaganda produzieren lassen, welche auf die Bevölkerung der Ukraine gezielt ist und dort wöchentlich in TV laufen soll.

    Das passt zum oben genannten Entschluss des EU-Parlaments, denn die Abgeordneten schlugen vor, zur Bekämpfung der "russischen Kampagne", soll man in "Sensibilisierung, Bildung, Online- und lokale Medien, investigativen Journalismus und Informationskompetenz" investieren.

    So würden die Bürger befähigt, Medieninhalte kritisch zu analysieren, meint das EU-Parlament. Zudem solle die bisher kleine "Task Force für strategische Kommunikation" der EU verstärkt werden.

    Eine Zusammenarbeit bei der "strategischen Kommunikation" (ein andere Bezeichnung für Propaganda) mit dem Militärbündnis NATO soll auch stattfinden, was mit dieser Ausschreibung nun konkretisiert wurde.

    In Deutschland hat der Bundesnachrichtendienst bereits angekündigt, sich verstärkt der Bekämpfung "russischer Propaganda" anzunehmen.

    Also die Europäische Union, das Militärbündnis NATO und die Geheimdienste spannen zusammen und machen Propaganda, nach dem Motto, was wir Russland ohne Beweise zu liefern unterstellen, machen wir selber!

    Der Auftrag für die Produktion von Propaganda-Sendungen der NATO für die Ukraine erfolgt als "Wettbewerb" und interessierte Dienstleister müssen sich bis zum 15. Februar 2017 registrieren und bis zu 14. April 2017 ihr Angebot abgeben.

    Interessant sind die Voraussetzungen, die ein Bieter erfüllen muss, um den Auftrag zu bekommen. Siehe dieses PDF-Dokument.

    1. Der Offertsteller muss aus einen der 28 NATO-Mitgliedsländer sein

    2. Muss in den letzten DREI Jahren mindestens DREI ähnliche Aufträge erfolgreich realisiert haben

    3. Genügend Kapazität und Ressourcen besitzen, um den Umfang des Auftrages erfüllen zu können

    Wir sehen, die Ausschreibung für die Produktion einer Propagandasendungen ist kein Einzelfall, sondern ist schon oft gemacht worden, sonst qualifiziert sich ein Bewerber gar nicht.

    Was auch bezeichnend ist, der Bund hängt da voll drin, denn man soll seine Bewerbung an nato@bafa.bund.de einsenden, dem Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) - Referat 423 - in Eschborn.

    Brüssel und Berlin wollen damit die Meinung der Bevölkerung der Ukraine beeinflussen, oder auf Deutsch, gegen Russland aufhetzen. Warum? Weil die Situation seit dem gewaltsamen westlichen Putsch katastrophal geworden ist.

    Die Ukrainer haben jetzt schmerzhaft am eigenen Leib erlebt, was eine Orientierung nach Westen zur EU und NATO bedeutet. Nämlich, krasse Armut, Leid, Elend und Krieg! Die Unzufriedenheit ist sehr gross.

    Viele Ukrainer verfluchen den Tag, wo sie auf die falschen Versprechungen des Westens und der vom Westen gekauften Politiker reingefallen sind. Sie meinten, mit einer Kappung der Verbindungen zu Russland und Orientierung nach "Europa", würden sie im Paradies landen, wo Milch und Honig fliessen.

    Jetzt sind sie aufgewacht und erleben seit Februar 2014 eine Situation, die nicht schlimmer sein könnte. Sie werden ins Militär eingezogen, um einen Krieg gegen die eigenen Mitbürger im Osten zu führen. Sie erleben einen finanziellen und moralischen völlig bankrotten Staat, wo es keine Arbeit gibt, kein Einkommen und die Armut und die Korruption alles beherrscht.

    Wenn sie ehrlich sind, wünschen sich die meisten Ukrainer die Zeit unter dem gestürzten Präsidenten Wiktor Janukowytsch zurück, eine Zeit die zehnmal besser war als seitdem Maidan-Putsch, seitdem die westliche "Demokratie" den Einzug erhalten hat. Deshalb muss die EU und NATO mit ihrer Propaganda dagegen steuern und die oben beschriebenen TV-Sendung produzieren.
    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  5. #115
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    20.468
    Blog-Einträge
    189
    Mentioned
    248 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 505326

    Webster Tarpley entschuldigt sich bei Melania Trump

    Webster Tarpley (71) ist ein bekannter Autor und Redner aus der Truther-Szene, den ich auch schon zu einer meiner Veranstaltungen eingeladen habe. Jetzt wurde bekannt, er hat sich bei Melania Trump entschuldigen und ihr einen "erheblichen Schadenersatz" zahlen müssen, weil ein Gericht ihn wegen seiner falschen Behauptung verurteilte, die neue First Lady hätte als Prostituierte gearbeitet. Matthew Blackett, einer der Anwälte von Frau Trump, sagte: "Herr Tarpley hat einen Rückzug und eine Entschuldigung gegenüber Frau Trump und ihrer Familie veröffentlicht, und zugestimmt, einen erheblichen Schadenersatz als Einigung zu zahlen."



    Tarpleys Entschuldigung lautet: "Ich veröffentlichte einen Artikel am 2. August 2016 über Melania Trump, der wiederholt falsche und beleidigende Aussagen über sie beinhaltet hat. Ich hatte keine legitime faktische Basis, um diese falschen Aussagen zu machen und ich ziehe diese komplett zurück."

    Sein mea culpa geht weiter: "Ich nehme zur Kenntnis, die falschen Beschuldigungen waren sehr schädlich und schmerzhaft für Frau Trump und ihrer Familie, und deshalb entschuldige ich mich bei Frau Trump, ihrem Sohn, ihrem Ehemann und ihren Eltern, dass ich diese falschen Aussagen gemacht habe."

    Melania Trump hat eine weitere Klagen gegen die Daily Mail und Mail Online beim obersten Gericht von New York eingereicht, wegen ähnlicher Behauptungen, sie hätte als teures "call girl" gearbeitet, bevor sie Donald Trump geheiratet hat.

    Der Klagewert gegen die britische Zeitung beläuft sich auf 150 Millionen Dollar und wird vom selben Anwalt vertreten, der bereits für den bekannten Wrestler Hulk Hogan einen ähnlichen Fall in Höhe von 115 Millionen gewonnen hat.

    Diese falschen und ehrverletzenden Behauptungen über Frau Trump sind Teil der Kampagne gegen Präsident Trump. Wie moralisch tief muss man sinken, um durch Lügen über seine Frau ihn mit Dreck zu bewerfen?

    Das darf man einfach nicht machen, über Familienmitglieder versuchen das Bild der Zielperson zu schädigen. Besonders dann nicht, wenn das was man behauptet gar nicht stimmt und nicht beweisbar ist.

    Tarpley hat sich selber und auch "uns" damit einen erheblichen Schaden zugefügt. Es ist Munition für unsere Feinde, die sagen, wir wären Fake-News. Vielen Dank Webster, damit bist du bei mir unten durch!
    Und noch eine Spaß/Ernst-Geschichte:

    http://alles-schallundrauch.blogspot...fallt-auf.html

    Liebe Grüße
    Geändert von AreWe? (13.02.2017 um 07:15 Uhr)
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  6. #116
    Erfahrener Benutzer Avatar von green energy
    Registriert seit
    30.06.2011
    Ort
    Wien & OÖ
    Beiträge
    9.257
    Blog-Einträge
    5
    Mentioned
    75 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 358401

    AW: Alles Schall und Rauch: Freeman Block

    Erlebe eine grössere Schneekatastrophe

    Donnerstag, 16. Februar 2017 , von Freeman um 07:00

    Zu eurer Information. Seit drei Tagen bin ich total eingeschneit und von der Aussenwelt abgeschnitten. Es hat über einen Meter Schnee bei mir abgeladen, was laut meinen Nachbarn sie in 50 Jahre nicht erlebt haben. Eigentlich sollte der Februar bereits wärmere Temperaturen bringen, aber es war bis zu -7 Grad. Wir liegen nur auf 200 Meter Höhe. Mal schauen ob meine Mandarin- und Zitronenbäume überleben. Jedenfalls ist dass der Grund, warum ich nicht schreiben konnte, weil auch ohne Strom. Als Notversorgung habe ich stundenweise einen Generator laufen so lange das Benzin reicht. Jetzt ist Schneeschaufeln angesagt, damit ich wenigstens ums Haus kann. Hier einige Fotos.

    Scheiss "Globale Erwärmung!!!"

    Das Dach muss von der Last befreit werden bevor es taut

    Der Generator liefert mir den wichtigen Strom

    Wo ist mein Auto?

    Der Eingang ist durch Schneehaufen blockiert

    Die Zufahrt zum Haus ist unpassierbar und ich werde notdürftig zu Fuss versorgt. Im Schnee stapfen und Einsinken bis über die Knie. Das wird noch "lustig" wenn es wärmer wird und die riesige Menge an Schnee schmilzt. Heute schneit es aber immer noch. Deshalb, ich muss mich zuerst um diese Probleme kümmern. Bis bald.

    Schnee auch an Orten wo noch nie gesehen, in Saudi-Arabien:




    In Syrien eher selten:




    Kanada versinkt in der weissen Pracht, sind sie aber gewohnt:




    lg

  7. #117
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    20.468
    Blog-Einträge
    189
    Mentioned
    248 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 505326

    IKEA ist so (in)tolerant gegenüber Frauen

    Man muss sich doch immer wieder wundern .......

    Wer sich die letzten IKEA-Kataloge angeschaut hat wird aufgefallen sein, die Paare, Familien und Kinder die mit den Möbeln abgebildet werden, bestehen meistens aus "geschmischten" Gruppen oder Personen, genau nach verschiedenen Hautfarben, Frauen und Männern, Mädchen und Jungs, Schwule und Heteros ausgewogen dargestellt.




    Man sieht auch Flüchtlinge und Migranten in den Fotos und die schwedische holländische Möbelfirma hat auch ein Herz für sie.


    Auch bei den Mitarbeitern ist man an ein breites Spektrum interessiert.


    Ja, IKEA will seine absolut politisch korrekte Einstellung, Vielfältigkeit und Toleranz damit zeigen. Jedenfalls meinen sie verkaufen sich die Möbel besser so in Europa und Amerika.

    In anderen Regionen der Welt ist man aber weniger oder überhaupt nicht tolerant. Jedenfalls was Frauen betrifft. So hat IKEA zum Beispiel in Israel einen Katalog herausgebracht, wo keine einzige Frau darin abgebildet wird, nur Buben und Männer.

    Dieser ist für die orthodoxen Juden (Charedim) gedacht, wo Frauen aus religiösen Gründen unsichtbar sind, nicht existieren und deshalb nicht auf Fotos erscheinen dürfen.






    Im ganzen Katalog sieht man keine Frau und kein Mädchen, nur Männer mit ihren Söhnen.

    tammy gorali @tammygorali
    I wonder @ikea why you allow IKEA Israel to produce a magazine that excludes women in the name of religion. Money is no excuse, SHAME
    · Israel


    Nach harscher Kritik in den sozialen Medien mit der Frage, "wo sind die Frauen, Mütter und Töchter geblieben?", hat die Möbelfirma gegenüber den israelischen Medien gesagt, man hätte den Katalog so gestaltet, nachdem zahlreiche Anfragen dafür eingegangen wären.

    "Wir haben entschieden einen dedizierten und einmaligen Katalog zu lancieren, der es den Charedi und der religiöse Öffentlichkeit erlaubt, die Produkte und Lösungen die IKEA bietet, zu geniessen, in Abstimmung mit ihrem Lebensstiel", sagte IKEA gegenüber der Times of Israel.

    Dieser "Lebensstiel" der orthodoxen Juden besteht aus einer Männerwelt ohne Frauen. Was weniger bekannt ist, im jüdischen Glauben müssen Frauen ihren ganzen Körper bedecken, genau wie bei den Moslems, und sind dazu noch von Kopf bis Fuss rasiert, da sie keine Körperbehaarung haben dürfen und eine Perücke deshalb tragen.


    Bei gewissen religiösen Zeremonien ist es Frauen strengstens verboten daran teilzunehmen.Wie zum Beispiel beim Gebet vor der Klagemauer in Jerusalem.

    Bald aber hat IKEA die Herausgabe dieses Kataloges ohne Frauen bereut, denn in einer weiteren Verlautbarung sagten sie, "wir realisieren, dass Leute darüber aufgebracht sind und dass die Publikation nicht dem entspricht, für was IKEA steht, und wir entschuldigen uns dafür."

    "Wir werden dafür sorgen, dass zukünftige Publikationen das reflektiert, wofür IKEA steht, und gleichzeitig Respekt für die Haredi-Gemeinschaft zeigt."

    Es ist nicht das erste Mal, dass die Firma scharfer Kritik ausgesetzt wurde, weil sie Frauen aus ihren Katalog weggelassen hat. Im Jahre 2012 hat IKEA in ihrem Katalog für Saudi-Arabien sämtliche Frauen aus den Fotos wegretuschiert und hat sich danach ebenfalls entschuldigt. Auch bei den "Wächtern des Islam" existieren Frauen nicht und müssen unsichtbar sein.

    Für mich zeigt dieses unterschiedliche Verhalten, IKEA ist nicht wirklich tolerant, sondern passt sich aus verkaufstaktischen Gründen nur der jeweiligen gesellschaftlichen Norm an. In Europa und Amerika ist es scheinbar als Firma opportun, sich liberal und tolerant zu zeigen. Für die streng gläubigen Juden und Moslems wird diese Toleranz über Bord geworfen und Frauen diskriminiert.

    Ja, Geschäft ist Geschäft und die Moral war immer schon käuflich!

    LG
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  8. #118
    Erfahrener Benutzer Avatar von green energy
    Registriert seit
    30.06.2011
    Ort
    Wien & OÖ
    Beiträge
    9.257
    Blog-Einträge
    5
    Mentioned
    75 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 358401

    AW: Alles Schall und Rauch: Freeman Block

    Die Braunhemden von heute sind die Antifaschisten

    Mittwoch, 22. Februar 2017 , von Freeman um 08:00

    Seit Jahren versuche ich aufzuzeigen, wir leben in einer verkehrten Welt, in einer wo alles auf den Kopf gestellt ist, so wie George Orwell es in seinem Roman 1984 beschrieben hat. "Krieg ist Frieden - Freiheit ist Sklaverei - Unwissenheit ist Stärke".


    Diejenigen, welche am meisten Kriege führen und Menschen töten, bekommen den Friedensnobelpreis, wie Ex-Präsident Barrack Obama. Er ist der erste Präsident der US-Geschichte, der in seiner ganzen achtjährigen Amtszeit Kriege geführt und neue angefangen hat.

    Das trifft übrigens auch auf Angela Merkel zu, die auch in ihren 11 Jahren als Kanzlerin ununterbrochen einen Krieg befehligt, nämlich den in Afghanistan. Plus die vielen anderen, wo nur mit Täuschung vorgegeben wird, Deutschland sei nicht daran beteiligt.

    So wurde der NATO-Bombenkrieg gegen Libyen von Offizieren der Bundeswehr in den Kommandozentralen "gemanaged". Unverständlich ist deshalb, wie beide als gute Menschen, als Vorbilder und "Friedensengel" dargestellt werden.

    Es ist nun leider so, die Wahrheit ist die Lüge und die Lüge die Wahrheit geworden. Das ganze hat sich darin zugespitzt, die etablierten Medien sind die wirklichen Verbreiter von Fake-News, tun alles, nur nicht berichten was wirklich passiert.

    Vor vielen Jahren habe ich schon geschrieben:

    "Schaut euch unsere Gesellschaft an. Alles ist auf den Kopf gestellt. Ärzte zerstören die Gesundheit, Juristen zerstören die Gerechtigkeit, Universitäten zerstören das Wissen, Regierungen zerstören die Freiheit, Medien zerstören die Information, Religionen zerstören die Spiritualität."

    Diejenigen, die sich mit einem "Etikett" betiteln, tun genau das Gegenteil von dem was sie als ihre Aufgabe behaupten.

    Die NATO sei eine "Verteidigungsallianz", ist doch voll gelogen!

    Wieso führte sie dann völkerrechtswidrige Angriffskriege, wie gegen Serbien, gegen Afghanistan und gegen Libyen, und warum hat sie das Vakuum in Osteuropa gefüllt, ist bis an die russische Grenze vorgerückt und will unbedingt einen Krieg mit Russland?

    Das soll Verteidigung sein? In Wirklichkeit ist die NATO eine aggressive und mörderische Kriegsallianz!

    Zentralbanken geben als ihre Hauptaufgabe vor, sie würden für die Geldwertstabilität sorgen. Dabei ist genau das Gegenteil der Fall, denn mit ihrer kriminellen Politik sorgen sie für den Wertverlust des Geldes. Der US-Dollar hat in den letzten 100 Jahren 99 Prozent an Kaufkraft verloren.

    Die Schattenmächte in der EU und in den USA geben vor, für Demokratie und Menschenrechte einzustehen. Tatsächlich gehen sie aber her und ignorieren demokratische Wahlen, stürzen gewählte Regierungen, wie die in Ägypten und lassen ein Militärregime an die Macht.

    Oder wie in der Ukraine, wo sie die Bande der Bandera-Nazis an die Regierung brachten. Bashir al Assad wurde auch durch eine Mehrheit zu Präsidenten gewählt, soll aber schon seit 5 Jahrenmit Hilfer der Terroristen entfernt werden. Das Referendum auf der Krim wird auch nicht anerkannt.

    Demokratie ist nur dann in Ordnung, wenn die Entscheidung zu ihren Gunsten fällt. Wenn das Volk anders entscheidet, dann wird Zeter und Mordio gerufen, dann wird sabotiert und intrigiert, wie gegen den Brexit und gegen die Wahl von Donald Trump zum Präsidenten.

    Sie akzeptieren keine Mehrheitsentscheidung, die gegen ihr globalistisches Programm der Neuen Weltordnung sich stellt. Sie mischen sich vehement in den Wahlkampf ein. Deshalb werden alle Patrioten verteufelt und nur Landesverräter gefördert, wie Hillary gegen Trump.

    Einer dieser Patrioten ist Nigel Farage, der massgeblich und erfolgreich für den Ausstieg der Briten aus der EU gekämpft hat. Mit seiner deutlichen und klaren Sprache hat er über viele Jahre im EU-Parlament die EU-Turbos gewarnt, wenn sie so undemokratisch weitermachen und den Volkswillen ignorieren, fällt der Laden auseinander. Deshalb sind die Anti-EU-Bewegungen entstanden.

    Bei einer seiner letzten Reden hat er etwas sehr wahres gesagt und kurz und prägnant vorgetragen. Farage sagt, die junge Generation, die jeden als "Faschisten" betitelt, der nicht ihrer Meinung ist, sind selber zu Faschisten geworden, wegen ihrer Intoleranz gegenüber allen Andersdenkenden.



    "Etwas sehr erschreckendes passiert mit unseren jungen Leuten. Unser Bildungs-Establishment, durch Schulen, Gymnasien und Universitäten, sind so völlig von der liberalen Linken gekapert worden, die tatsächlich im klassischen Sinne der OED-Definition, die unfähigsten Leute sind, die ich in meinem ganzen Leben gesehen oder getroffen habe

    (Applaus)

    Und sie haben unter unseren jungen Leuten etwas gezüchtet, nicht nur die Indoktrination eines bestimmten Standpunktes, sondern, der andere Standpunkt ist inakzeptabel, sollte man dagegen protestieren und sollte sogar verboten werden. Es ist Entsetzen erregend. Entsetzlich!

    Es gibt tausende Leute in den Strassen von London heute Abend, die nur gegen Donald J. Trumps Besuch des Vereinigten Königreich protestieren. Diese junge Generation, die Wörter wie 'Faschist' laut schreien, sind selber zu Faschisten geworden.

    (Applaus)
    "

    Es ist tatsächlich so, diejenigen, die von allen Toleranz fordern, sind selber am intolerantesten, was ganz klar ein Zeichen von Faschismus ist.

    Könnt ihr euch an den Eurovision-Entscheid erinnern, wo Thomas Neuwirth, Alias Conchita Wurst, den Gesangswettbewerb 2014 in Kopenhagen gewann? Er-Sie-Es wurde als Symbol der "Toleranz" gefeiert, von den Medien und Politikern hochgejubelt. Als aber die russischen Starterinnen auftraten, die Tolmachevy-Zwillinge, gab es in der Halle in Kopenhagen tobende Buhrufe und die hässlichsten Sprüche.

    Das ist der Beweis für was ich sage. Die Ideologie des Faschismus besteht zum grossen Teil aus Intoleranz gegenüber Andersdenkenden und genau das machen die liberalen Linken. Deshalb nenne ich sie Linksfaschisten. Sie wollen allen anderen ihre Denkweise aufzwingen und tolerieren keine andere. Sie reden von Meinungsfreiheit, unterdrücken sie aber wenn es eine andere Meinung ist.

    Deshalb auch die Überschrift dieses Artikels: Die Braunhemden von heute sind die Antifaschisten. Diese sogenannte "Antifa" geht auf Andersdenkende meistens mit Gewalt los, so wie die SA (Sturmabteilung) der Nazis damals. Sie sind also die wirklichen Faschisten und so haben wir wieder den Beweis für die Absurdität, es ist alles auf den Kopf gestellt.

    Wie heuchlerisch das deutsche Regime vorgeht, sieht man an dem Vorgehen von Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig, die eine Zensur des Internet als angeblichen Jugendschutz fordert. Die Jugendlichen sollen von Informationen der "rechten Extremisten" und von "Hass gegen Flüchtlinge, Moslems und anderen Minderheiten" ferngehalten werden.

    Das ist eine Bevormundung und kein Schutz. Mit diesem Vorgehen will man die jungen Menschen von der Wahrheit fernhalten und sie in einer Welt der Propaganda aufwachsen lassen, so wie Diktaturen es eben machen. Es geht um politische Indoktrination und Meinungssteuerung.

    Denn es ist in Ordnung den Jugendlichen die Lügen zu erzählen, die Krim wurde von Russland gewaltsam gestohlen, Russland wäre mit Panzern in die Ukraine eingefahren, die EU und der Euro wären super und den EU-Mitgliedsländern gehe es wunderbar, Masseneinwanderung wäre gut für die Gesellschaft und "wir schaffen das".

    Die Aufgabe der eigenen Nationalität und Identität wäre erstrebenswert und man sollte gleichgeschaltete, gleichdenkende und uniformierte "Weltbürger" sein. Alle die nicht so denken sind böse und müssen bekämpft werden, auch mit Gewalt. Das ist aber Faschismus!

    lg

  9. #119
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    20.468
    Blog-Einträge
    189
    Mentioned
    248 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 505326

    Medien - wir kontrollieren die Gedanken der Menschen

    Manchmal schlüpft den Presstituierten die Wahrheit als Freudscher Versprecher raus. So geschehen beim Fake-News-Sender MSNBC, der neben CNN, der New York Schleim und der Washington Poscht, hauptsächlich Lügen über Präsident Trump bringen. Während einer Live-Diskussion am Mittwoch, in der es um die falsche Behauptung ging, Trump "versucht die Medien zu untergraben", ist der Moderatorin Mika Brzeziński etwas rausgerutscht, nämlich die Wahrheit. Es wäre der Job der Medien zu kontrollieren, was die Menschen denken. Richtig, es geht nicht darum, das Publikum ausgewogen zu informieren, sondern ihre Meinung zu steuern und in die gewünschte Richtung zu lenken.


    Mika Brzeziński ist die Tochter von Zbigniew Brzeziński, ja, von dem berüchtigten Russlandhasser polnischen Ursprungs, der als Sicherheitsberater von Präsident Carter, die Terrororganisation Al-Kaida gegründet und in Afghanistan gegen die sozialistische Regierung in Kabul und gegen die Sowjettruppen eingesetzt hat.

    Er hat Osama Bin Laden rekrutiert!

    Zbigniew ist der Erfinder der amerikanischen Politik, radikal islamische Terroristen als Werkzeug gegen unliebsame Regierungen zu nutzen, was die Kriege, das ganze Chaos und Leid, plus Flüchtlingsflut, in Afghanistan, Irak, Syrien, Libyen etc. verursacht hat.

    Dieser Kriegsverbrecher und Massenmörder ist auch für die Politik der Umzingelung Russlands ursprünglich verantwortlich. Die Kriminalität läuft also beim Sprössling in Form von Meinungsmanipulation durch Fake-News weiter.

    Hier der Dialog der beiden Moderatoren, von mir übersetzt:

    SCARBOROUGH: "Genau. Das ist genau was ich höre. Was Yamiche sagt ist was ich von allen Trump-Unterstützern höre, mit denen ich spreche, die Trump-Wähler waren und immer noch Trump-Unterstützer sind. Sie sagen: 'Ja ihr Typen dreht durch. Er macht ... über was seid ihr überrascht? Er macht genau das was er gesagt hat er tun wird.'"

    BRZEZINSKI: "Nun, Ich denke dass die Gefahr, du weist, die Seiten hier sind, das er versucht, die Medien zu untergraben und seine eigenen Fakten zu erfindet. Und es könnte sein, während die Arbeitslosigkeit und die Wirtschaft schlechter wird, könnte er die Nachrichten so untergraben, er könnte tatsächlich kontrollieren was die Menschen denken. Und das ist, das ist unser Job"



    Nicht das jemand glaubt, im Video wurde ihr das Wort abgeschnitten. Das war ihre Aussage und ihr Kollege sagte dazu "Ja" anschliessend.

    Sie geben also zu, es ist der Job der Medien zu kontrollieren, was die Menschen denken.

    Was fällt Donald Trump ein, direkt und an den Medien vorbei, mit den Amerikanern zu sprechen? Dann verlieren sie die Kontrolle und sind überflüssig!

    Ha, ha, nachdem der Shitstorm auf Mika losging, hat sie versucht ihre Aussage zu relativieren, das hätte sie nicht so gemeint. Aber die Zuschauer liessen nicht locker und haben getweetet:

    Mika Brzezinski @morningmika
    Of course, that is obvious from the transcript but some people want to make up their own facts. SAD! https://twitter.com/morningmika/status/834463604531404800 …

    Folgen
    Sherri Shultz @SherriShultz

    @morningmika Sorry I watched you say it live on the air with my own ears. It's what you think, you show it daily. U just finally admitted it





    "Sorry, Ich habe mit meinen eigenen Ohren gehört, was du live in der Sendung gesagt hast. Es ist was du denkst, du zeigst es täglich. Du hast es endlich zugegeben."

    Die Wahrheit siegt immer, auch wenn es lange dauert!

    Es gab mal eine Zeit, da haben die Medien zu 99 Prozent Nachrichten gebracht und nur 1 Prozent eigene Redaktions-Meinung. Heute ist es genau umgekehrt. 99 Prozent besteht aus der Verbreitung der eigenen tendenziösen Meinung und nur noch 1 Prozent Nachrichten.
    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  10. #120
    Erfahrener Benutzer Avatar von green energy
    Registriert seit
    30.06.2011
    Ort
    Wien & OÖ
    Beiträge
    9.257
    Blog-Einträge
    5
    Mentioned
    75 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 358401

    AW: Alles Schall und Rauch: Freeman Block

    Trump reduziert die Schulden um 12 Milliarden

    Samstag, 25. Februar 2017 , von Freeman um 15:00

    Als Bilanz der Regierungszeit von Barrack Hussein Obama habe ich bereits aufgezeigt, er hat so viele Staatsschulden gemacht, wie alle 43 Präsidenten vor ihm. Ja ALLE!!! Von 10,5 Billionen Dollar 2009 auf 19,9 Billionen Dollar 2017. Alleine nur deswegen muss man ihn als den schlechtesten, ach was sag ich da, den katastrophalsten Präsidenten in der amerikanischen Geschichte bezeichnen, als Schuldenkönig!


    Donald Trump hat im Wahlkampf versprochen, diese Schuldenwirtschaft zu beenden. Siehe da, im ersten Monat seiner Präsidentschaft hat sich der Schuldenberg um sagenhafte 12 Milliarden Dollar reduziert. Das kommt davon, wenn man einen Geschäftsmann als Präsidenten hat, der was von ordentlichem Haushalten versteht.

    Als Trump ins Amt eingeschworen wurde, also am 20. Januar, beliefen sich die Schulden auf 19'947 Milliarden. Am 21. Februar, also einen Monat später, war der Schuldenstand bei 19'935 Milliarden. Das sind 12 Milliarden Dollar weniger. Hier die Tabelle als Beweis:


    Aus der Tabelle sehen wir, ab dem 26. Januar reduzieren sich die Schulden und gehen jeden Tag ins Minus!

    Natürlich werden wieder die Apologeten von Obama sagen, das ist reiner Zufall, das Staatsbudget stammt noch von Obama und darauf hat Trump noch gar keinen Einfluss, es ist Obamas verdienst, bla, bla, bla.

    Ist ja egal, jedenfalls sind die Schulden erheblich zurückgegangen und nur das zählt.

    Im ersten Monat von Obama 2009 stiegen die Schulden um 200 Milliarden Dollar. Damals waren die Argument genau umgekehrt, er hätte das Geld ausgeben müssen, weil er eine Misswirtschaft von George W. Bush und die Finanzkrise als Erbe übernommen hat.

    Hört man etwas über diesen Erfolg von Trump in den Medien? Sicher nicht, höchstens ein Schlechtmachen und eine Umdeutung.

    "Die Medien haben nicht berichtet, die Staatsverschuldung ist in meinem ersten Monat um $12 Milliarden zurückgegangen, versus einer 200 Milliarden Steigerung in Obamas ersten Monat."

    ...es ist ein Ansatz, doch leider zu spät! Aufs Jahr gerechnet sind es 0,5%! bei der 0% Zinspolitik!

    LG

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •