Seite 20 von 32 ErsteErste ... 1016171819202122232430 ... LetzteLetzte
Ergebnis 191 bis 200 von 313

Thema: Alles Schall und Rauch: Freeman Block

  1. #191
    Erfahrener Benutzer Avatar von green energy
    Registriert seit
    30.06.2011
    Ort
    Wien & OÖ
    Beiträge
    9.257
    Blog-Einträge
    5
    Mentioned
    75 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 358401

    AW: Alles Schall und Rauch: Freeman Block

    Ich bringe bei seine Berichten auch nur mal den Link.

    Das in Las Vegas nichts stimmt, sollte eigentlich jeder von Anfang an wissen!

    Ich kann nicht in den Hotels, die Casinos angeschlossen haben mit Waffen einchecken! ...schon gar nicht mit 20 Stück und dieser Menge Munition!
    Da müsste der Sicherheitsdienst bis in die oberste Etage eingeweiht sein! (Scanner, Almauslöser, Aufzeichnungen und die ganzen Sicherheitskopien!)
    Oder ist das Hotel unter CIA-IS Führung???

    LG

  2. #192
    Super-Moderator Avatar von Stone
    Registriert seit
    12.08.2010
    Beiträge
    5.053
    Blog-Einträge
    1
    Mentioned
    225 Post(s)
    Follows
    1
    Following
    0
    Renommee: 326251

    AW: Alles Schall und Rauch: Freeman Block

    Ist das nicht genau das was ich dir vor nem Jahr auf der Tanke gesagt hab @green energy ?.......
    Jedwede Aussage von freeman hat zwar einen wahren Kern.. ....ist von ihm aber viel zu impulsiv dargestellt..........jetzt ergänz ich mal das von damals........: er ist intelligent...keine Frage......aber er kann unmöglich alles Wissen......keiner kann das.......
    Darum stellt er für mich nur einen missbrauchten Boten dar .....
    .....was jetzt hörstel und Freeman angeht...wer von den beiden sagt nun die Wahrheit ? ...differenziere......
    Was auch immer du tust, handle klug und bedenke das Ende


  3. #193
    Erfahrener Benutzer Avatar von green energy
    Registriert seit
    30.06.2011
    Ort
    Wien & OÖ
    Beiträge
    9.257
    Blog-Einträge
    5
    Mentioned
    75 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 358401

    AW: Alles Schall und Rauch: Freeman Block

    Zitat Zitat von Stone Beitrag anzeigen
    Ist das nicht genau das was ich dir vor nem Jahr auf der Tanke gesagt hab @green energy ?.......
    Jedwede Aussage von freeman hat zwar einen wahren Kern.. ....ist von ihm aber viel zu impulsiv dargestellt..........jetzt ergänz ich mal das von damals........: er ist intelligent...keine Frage......aber er kann unmöglich alles Wissen......keiner kann das.......
    Darum stellt er für mich nur einen missbrauchten Boten dar .....
    .....was jetzt hörstel und Freeman angeht...wer von den beiden sagt nun die Wahrheit ? ...differenziere......
    Hallo @Stone, Hörstlel hat sich persönlich noch gar nichts dazu geäußert, nur seine Partei. ....und dick auftragen tun beide!
    Jedenfalls bin ich der Meinung, die DM ist eine Systempartei, zwar nicht vom derzeit Regierenden, doch vom altem System, das seit dem WK1 mit Kompromissen immer mehr an Einfluss verloren hat. Was die Wahrheit betrifft, so würde ich Freeman mehr glauben schenken, doch sollte er sich mehr zügeln! Die FDP ist so wie Freeman und Hörstel auch vom alten System! ...darum verstehe ich nicht die Selbstzerfleischung!

    Bei uns ist es die FPÖ, die zwar wegen mancher Ansichten als NS abgestempelt werden und massiv mit der Nazikeule geschlagen werden, doch in ihren Reihen haben sie sehr viele vom alten System eingebunden! ...diese sind auch in der ÖVP sehr stark und in der SPÖ vereinzelt.
    Würden sie sich für diese offiziell bekennen, so würde ein Bürgerkrieg inszeniert werden! Ihr stärkster Gegner ist zur Zeit Russland, da haben sie bereits weit mehr als 2/3!
    Nur es wird bei uns nicht ohne einen Crash und Unruhen ablaufen! ...Spanien, Frankreich, Deutschland und auch bei uns rüsten sie sich schon dafür!
    ...ihre Flucht haben sie auch schon geplant, sie wissen das sie verloren haben!

    LG

  4. #194
    Erfahrener Benutzer Avatar von green energy
    Registriert seit
    30.06.2011
    Ort
    Wien & OÖ
    Beiträge
    9.257
    Blog-Einträge
    5
    Mentioned
    75 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 358401

    AW: Alles Schall und Rauch: Freeman Block

    Deutsche sehr zufrieden mit der Demokratie


    Donnerstag, 19. Oktober 2017 , von Freeman um 17:00

    Verstehe gar nicht was die ganzen "Unzufriedenen" in Deutschland wollen, von wegen die BRD wäre eine GmbH, wählen bringt eh nichts und "Merkel muss weg". Laut einer weltweiten Umfrage der Statista sind die Deutschen am MEISTEN zufrieden mit der Demokratie im Lande. Nur die Inder sind es noch mehr. Die Frage lautete: "Wie zufrieden sind Sie wie die Demokratie in ihrem Lande funktioniert?" Darauf antworteten 79 Prozent der befragten Deutschen mit "zufrieden" und nur 26 Prozent mit "nicht zufrieden". Siehe folgendes Diagramm:



    Bei der Zufriedenheit der Deutschen ist es kein Wunder, dass sich nichts verändert und Merkel schon zum vierten Mal Kanzlerin wird.

    Am unzufriedensten mit der Demokratie sind die Griechen mit 79 Prozent und nur 21 Prozent sind zufrieden.

    Im Nachbarland Frankreich sind die Menschen auch sehr mit der Demokratie unzufrieden, nämlich 65 Prozent.

    In England ist es die Hälfte der Bevölkerung, 47 Prozent unzufrieden und 52 Prozent zufrieden.

    Das heisst in den befragten EU-Ländern sind die Deutschen am glücklichsten darüber wie die Demokratie funktioniert.

    Nicht zu fassen!!!

    Dabei gibt es in Deutschland gar keine echte Demokratie, denn die Bevölkerung kann nichts entscheiden, obwohl Artikel 20 des Grundgesetz lautet:

    (1) Die Bundesrepublik Deutschland ist ein demokratischer und sozialer Bundesstaat.

    (2) Alle Staatsgewalt geht vom Volke aus. Sie wird vom Volke in Wahlen und Abstimmungen und durch besondere Organe der Gesetzgebung, der vollziehenden Gewalt und der Rechtsprechung ausgeübt.

    Das ist gelogen, denn die Staatsgewalt geht eben nicht vom Volke aus sondern von einer Finanz- und Wirtschafts-Clique.

    Und von den amerikanischen Besatzern und der Zionisten-Lobby!

    Wie sagte Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer? "Diejenigen, die entscheiden, sind nicht gewählt und diejenigen, die gewählt werden, haben nichts zu entscheiden.



    Einer der es wissen muss gibt es zu!

    Man kann weder den Kanzler noch den Präsidenten direkt wählen, und die Ministerpräsidenten der Länder auch nicht. Man kann nur Abgeordnete und Parteien wählen.

    Den Bundesbankpräsidenten, die Verfassungsrichter, die Minister usw. kann man alle nicht wählen. Was sie entscheiden betrifft aber jeden!

    Die Deutschen wurden auch nie gefragt, ob sie in die NATO wollen, oder die Wiedervereinigung wollen, oder der EU beitreten wollen, oder ob sie die D-Mark aufgeben und dafür den Euro wollen oder den Lissabon-Vertrag wollen. Das wurde über ihre Köpfe hinweg entschieden.

    Deshalb ist es für mich völlig unerklärlich, wie dann 79 Prozent der Deutschen mit der Demokratie zufrieden sein können, wenn es sie gar nicht gibt. Genauso wie es keine Verfassung gibt.

    Ich frag mich deshalb, welche Verfassung schützt der Verfassungsschutz und über welche Verfassung richten die Verfassungsrichter? Ist doch alles eine riesen Täuschung. Deshalb heisst das Land auch für mich Täuschland!

    Die Deutschen lassen sich offensichtlich am meisten und sehr gerne täuschen ... und belügen ... am meisten von den Lügenanstalten ZDF und ARD, die sie mit Zwangsgebühren finanzieren!

    Apropos ARD, die haben mich gerade geadelt ... ja, in einem Faktenfinder-Artikel über George Soros wurde der Alles Schall und Rauch Blog zitiert.

    Die reinste Lobhudelei des Oberverbrechers Soros haben die abgezogen. Noch so eine Täuschung und Lügerei!
    LG

  5. #195
    Erfahrener Benutzer Avatar von green energy
    Registriert seit
    30.06.2011
    Ort
    Wien & OÖ
    Beiträge
    9.257
    Blog-Einträge
    5
    Mentioned
    75 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 358401

    AW: Alles Schall und Rauch: Freeman Block

    Putin - der grösste Fehler war, dem Westen zu trauen

    Montag, 23. Oktober 2017 , von Freeman um 17:00

    Anlässlich des gerade abgehaltenen Valdai-Dikussionsklubs in Sotschi hat Präsident Putin in seiner langen Rede für mich angedeutet, er wird im kommenden März möglicherweise wieder für die Präsidentschaft kandidieren. Formell hat er es noch nicht gemacht. Warum denke ich das? Weil er seine Erfolge während seiner bisherigen Amtszeit aufgezählte. Er stellte sich als Mann dar, der "die Macht und den Respekt" für Russland wieder hergestellt hat, was ich als Beginn seiner Kandidatur sehe. Gleichzeitig hat er die USA und den Westen generell scharf kritisiert. Er sagte, der grösste Fehler war, dem Westen zu trauen.


    Er beschuldigte die USA und seine Alliierten, sie würden selektive sich nur an die internationalen Gesetze halten und sie hätten Russland während der 1990-Jahre übervorteilt, als das Land damit kämpfte sich wieder aufzurappeln, nach dem Zusammenbruch der Sowjetunion.

    Er sagte, die USA hätten Russlands Vertrauen missbraucht und das politische und wirtschaftliche Chaos in den 1990-Jahren bis in frühen 2000-Jahren zu ihrem Vorteil genutzt.

    "Der grösste Fehler den unser Land begangen hat war, dass wir euch zu viel vertrauten; und ihr habt dieses Vertrauen als Mangel an Kraft gesehen und es missbraucht", sagte er während der anschliessenden Frage und Antwort-Stunde.

    Was jetzt benötigt wird, fügte er hinzu, ist "Respekt!"

    So erklärte Putin was Russland gemacht hat, nämlich die massive Abrüstung des eigenen Atomwaffenarsenals. Russland wurde gezwungen internationale Inspektoren zu akzeptieren, welche das "Megatonnen zu Megawatts-Programm" überwachten.

    Zwischen 1993 und 2013 hat Russland das angereicherte Uran herabgestuft, was ungefähr die Umwandlung von 20'000 Atomsprengköpfe in nutzbaren nuklearen Brennstoff für die amerikanischen Atomkraftwerke darstellte.

    Putin zählte dann auf, wie der Westen das Vertrauen bestrafte:

    "Was wir zurück bekamen ist bestens bekannt - eine völlige Missachtung unserer nationalen Interessen, die Unterstützung der Separatisten im Kaukasus, die Umgehung des UN-Sicherheitsrats, die Bombardierung von Jugoslawien, die Invasion des Irak, und so weiter. Die USA haben den Zustand unserer Atomwaffen gesehen und den unserer Wirtschaft und entschieden, das Internationale Recht über Bord zu werfen."

    Er beschuldigte auch die USA, es übe Doppelmoral ständig aus, indem es sich nicht an die Chemiewaffenkonvention von 1993 hält, ein Vertrag der aber von den USA forciert wurde. Russland hätte alle seine Lager an Chemiewaffen zerstört und die Verpflichtungen aus dem Vertrag erfüllt, sagte Putin, während die USA immer wieder die Frist der Vernichtung hinaus schiebt.

    Diese Treuebrüche drohen die amerikanisch-russischen Beziehungen wieder in die 1950-Jahre zurück zu katapultieren, sagte er.

    "Wir können nicht aktiv in zahlreichen internationalen Staatsverträgen teilnehmen, weil die USA selber nichts dafür macht. Wir können uns nicht einseitig daran halten", sagte Putin.

    Aber Putin grösster Ärger mit der US-Aussenpolitik hat mit der Entscheidung von George W. Bush zu tun, Amerika aus dem 1972 abgeschlossenen ABN-Vertrag zur Begrenzung von Raketenabwehrsystemen im Jahre 2002 auszusteigen.

    Diese Entscheidung von Bush hat den Weg für den Aufbau des sogenannten Raketenabwehrsystems in Europa geebnet, gegen das der Kreml vehement opponiert. Denn es bietet den USA ganz klar die Möglichkeit in Zukunft einen atomaren Erstschlag gegen Russland zu führen.

    "Dieser Vertrag war der Eckstein des ganzen internationalen Sicherheitsrahmens im Bereich der strategischen Waffen. Aber obwohl wir Jahre damit verbracht haben unsere Kollegen zu überzeugen, waren wir nicht im Stande unsere Partner im Vertrag zu halten", sagte Putin.

    Putin reagierte auch auf Trumps Kritik am neuen START-Vertrag, der 2011 unterzeichnet wurde. Darin wurde vereinbart, beide Seiten dürfen 1'550 nukleare Sprengköpfe bis 2021 besitzen. Trump sagte aber, dies wäre ein Beispiel von schlechter Verhandlungsführung durch Obama. Auch Putin ist nicht ganz glücklich über den Vertrag.

    "Wir hören, die andere Seite ist auch nicht zufrieden mit dem neuen START", sagte Putin. "Wir werden ihn nicht beenden. Vielleicht sind wir selber unzufrieden mit bestimmten Aspekten darin, aber es gibt immer Kompromisse. So werden wir unsere Verpflichtungen erfüllen."

    Was in Richtung mögliche Kandidatur hingewiesen hat war das Aufzeigen der technologischen Zukunft Russlands. Denn auffällig war die Teilnahme von Jack Ma, der Gründer und Vorsitzender der chinesischen Alibaba Group an der Valdai-Diskussion.

    Ma hielt eine motivierende Rede über die zukünftigen Vorteile der Technologie für Russland und offerierte, sich an der "gemeinsame Entwicklung der russischen Wirtschaft zu beteiligen."

    Putin will mit einem massiven Einsatz, die russische Wirtschaft digitalisieren, als mögliches Hauptprogramm für seine Wiederwahlkampagne. Ausserdem will er die altgedienten Offiziellen in den Behörden und öffentlichen Ämter durch ein junges Kader ersetzen, in der Staatsadministration wie auch in den regionalen Gouverneursämter.

    Putin will Russland für die Zukunft vorbereiten und entsprechend ausrichten, was eine weitere Präsidentschaft von ihm in Aussicht stellt.


    Mein Kommentar dazu:

    Das Problem oder die Fehleinschätzung, dass die russische Führung für sehr lange Zeit hatte war, sie haben viel zu lange den USA und dem Westen vertraut und geglaubt. Das kritisiere ich schon seit Jahren, denn wie naiv kann man nur sein?

    Jeder der sich mit Geschichte befasst weiss doch, die Anglo-Amerikaner führen schon seit über 150 Jahren einen Krieg gegen Russland. Für kurze Zeit werden sie als "Alliierte" eingespannt, um Deutschland und Japan mit einem immensen Opfer zu besiegen, als nützliche Idioten, um dann sofort wieder als Feinde behandelt zu werden.

    In der Neuzeit spätestens wegen dem völkerrechtswidrigen Angriffskrieg der NATO gegen Jugoslawien hätte Moskau aufwachen und sehen müssen, die sogenannten westlichen "Partner" halten sich an gar nichts und tun was sie wollen.

    Die Vereinigten Staaten von Amerika habe jeden Vertrag gebrochen, JEDEN!!! Angefangen mit den Verträgen mit den Indianerstämmen in Nordamerika. Die Urbevölkerung wurde belogen und betrogen ... und erbarmungslos bekriegt. Aber das machen die Amerikaner mit jedem der sich nicht unterwirft!

    Wenn nicht der Balkankrieg bereits die Alarmglocken hätte läuten lassen, hätte es der Angriffskrieg der NATO gegen Libyen tun müssen.

    Wie völlig gutgläubig nach der ganzen betrügerischen Vergangenheit war man in Moskau (und Peking), als man der NATO eine "no-fly-zone" über Libyen erlaubte, die zum einem sechsmonatigen Bombenkrieg gegen die libysche Zivilbevölkerung, zur totalen Zerstörung der Infrastruktur des Landes und zur Ermordung von Gaddafi missbraucht wurde.

    Wie oft habe ich in meinen Artikel schon gesagt, die einzige Sprache welche die Amerikaner verstehen, ist eines in die Fresse zu bekommen. Das verstehen und respektieren sie. Alles andere, wie Verhandlungen, Verträge, Gesetze, sind für sie nur Zeichen von Schwäche die ausgenutzt werden.

    Deshalb fordere ich Putin schon lange auf, gegenüber den Amerikanern endlich eine rote Linie zu ziehen, ihnen bei Überschreitung einen vor den Latz zu hauen und nicht immer weiter und weiter zurück zu weichen, wie er es bisher getan hat.

    Die Behauptung von manchen "Experten", Putin hätte mit seinem "Appeasement" oder seiner Beschwichtigungspolitik einen Krieg vermieden, stimmt nicht. Tatsächlich führt Washington schon lange auf vielen Ebenen einen Krieg gegen Russland.

    Einen Wirtschaftskrieg durch die Sanktionen, einen Informationskrieg durch die ständigen falschen Beschuldigungen, einen Cyberkrieg durch die Attacken übers Internet und ein ständiges militärisches Vorrücken und Einkreisen Russlands.

    Es wird nur noch nicht geschossen, aber das kommt auch noch, ausser wie gesagt Putin erteilt ihnen eine deutliche Lektion.

    Die Amis sind grundsätzlich Feiglinge und wenn sie merken, jetzt gibts schmerzhafte Haue, ziehen sie den Schwanz ein und gehen. Das was sie an Stärke von sich geben ist doch nur inszenierte Hollywood-Propaganda.

    Vielleicht hat Wladimir Putin es jetzt endlich kapiert, in dem er den Fehler, den Westen zu lange vertraut zu haben, eingestanden hat.

    Man darf nicht vergessen, wegen Putins viel zu weicher Haltung und Gutgläubigkeit gegenüber dem verbrecherischen Westen sind Zehntausende im Balkan gestorben, 80'000 in Libyen, 300'000 in Syrien und 10'000 in Donbass, nur diese Kriege erwähnt, denn es gibt noch mehr. Das kreide ich ihm an!!!

    Wenn Putin viel früher reagiert und interveniert hätte, wäre es gar nicht zu diesen Kriegen des Westens gekommen. Man kann auch durch falsch verstandener Passivität Menschen töten!!!

    LG

  6. #196
    Erfahrener Benutzer Avatar von green energy
    Registriert seit
    30.06.2011
    Ort
    Wien & OÖ
    Beiträge
    9.257
    Blog-Einträge
    5
    Mentioned
    75 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 358401

    AW: Alles Schall und Rauch: Freeman Block

    Hauptzeuge des Las-Vegas-Massaker ermordet

    Freitag, 27. Oktober 2017 , von Freeman um 19:55

    Wie bei allen Operationen unter "Falscher Flagge" sterben auch im Falle von Las Vegas reihenweise Zeugen auf unnatürlicher Weise, die mit ihrer Aussage dem offiziellen Hergang widersprechen. So auch einer der Angestellten des Mandalay Bay Hotel-Kasinos, der als Hausdiener die Autos der Gäste parkierte, wie auch das Fahrzeug vom angeblichen Attentäter Stephen Paddock. Chad Nishimura wurde vor seiner Kirche in Las Vegas am 21. Oktober erschossen. Er hatte in einem TV-Interview die Aussage gemacht, Paddock war ein "ganz normaler Gast" der "nicht viel Gepäck" bei sich hatte. Der TV-Sender der ABC, KITV4 News, veröffentlichte auch einen Artikel mit seiner Aussage auf ihrer Webseite.


    Wenn die Beobachtung von Nishimura stimmt, der es ja wissen müsste, Paddock hatte nicht viel Gepäck bei sich und benahm sich normal, wie sind dann die 10 Koffer voller Waffen und Munition in sein Hotelzimmer gelangt? Dann musste er Helfer gehabt haben.

    Eindeutig ein Widerspruch zur offiziellen Darstellung!

    Nach dieser Veröffentlichung verschwand Nishimura und alle seine Konten bei den sozialen Medien wurden gelöscht. Seine Freunde und Arbeitskollegen sagten, er wäre "unerreichbar" für sie geworden. Jetzt, nachdem er wieder aufgetaucht ist, wurde der junge Hotelangestellte vor der Kirche die er gerade besuchen wollte ermordet. Die Polizei spricht von einem "stümperhaften Raubüberfall".

    Wie wenn es üblich wäre, dass Räuber ihre Opfer die sie ausnehmen töten. Die Todesstrafe wegen einiger Dollars riskieren? Sicher nicht. Das war eindeutig ein Mordauftrag zur Zeugenbeseitigung, der wie ein schiefgelaufener Raubüberfall aussehen soll.

    Verdächtig ist, der TV-Sender hat den Artikel mit seiner Aussage mittlerweile von der Webseite gelöscht. So hat die Meldung vor der Löschung ausgesehen:


    Überhaupt werden alle Zeugenaussagen die von mehreren Schützen und auch mehreren Tatorten sprechen unterdrückt und es wird nur die Darstellung in den Medien gebracht, es gab nur eine Schussfolge vom Mandalay Bay aus, Paddock als "einsamer Wolf" war der einzige Schütze und das Motiv für seine Tat ist "unbekannt".

    Alle Zeugen die sagen, es wurde von mindestens zwei Schützen aus zwei verschiedenen Richtungen auf das Konzertgelände geschossen, es gab auch Schiessereien an VIER weiteren Hotels, wie das Bellagio, New York New York, Planet Hollywood und Aria, werden ignoriert oder zum Schweigen gebracht.

    Die Polizei, das FBI und die Medien sprechen kein Wort darüber, und auch die genannten Hotels nicht. Warum? Weil so eine Tatsache fatale finanzielle Folgen für das ganze Hotel- und Kasinogeschäft von Las Vegas bedeuten würde, wenn die Touristen wüssten, sie werden krass belogen und niemand ist sicher in Las Vegas.

    Gemeindemitglieder der Iglesia La Luz del Mundo Kirche sagen, sie hörten Schüsse und rannten hinaus, nur um Chad Nishimura am Boden neben seinem Auto liegend zu finden. Sie haben dann sofort den Notruf 911 alarmiert.

    Die Polizei sagte danach, die Bibel von Nishimura hätten sie 3 Meter entfernt neben der Leiche gefunden.

    "Es ist sehr traurig, denn er kam gerade für den Kirchengang", sagte Leutnant Dan McGrath vom Morddezernat von Las Vegas.

    Laut den Gemeidemitgliedern die ihn gefunden haben, war er ein regelmässiger Besucher der Frühmesse, aber sie hätten ihn seit einigen Wochen nicht mehr gesehen.

    Der Mord fand um 5:35 Uhr statt. Er wurde ins University Medical Center gebracht und um 6:15 für tot erklärt.

    Die Zeugen, die nach dem Wahrnehmen der Schüsse sofort vor die Kirche eilten, sahen keinen Täter davon rennen oder ein Auto wegfahren.

    Die Polizei sagte, die Fahrertür wäre offen gestanden als sie ankamen. Sie gehen von einem Raub aus und einem Kampf, bei dem dann ein Schuss in die Herzgegend erfolgte.

    Chad Nishimuras Darstellung beweist, Paddock hat keine schweren Koffer voll mit Sturm- und Maschinengewehre und Tausende Schuss Munition ins Zimmer hochgetragen.

    Eine der grössten Fragezeichen in der offiziellen Darstellung lautet deshalb immer noch, wie konnte Paddock völlig unbemerkt das Waffenarsenal ins Hotel bringen?

    Die Aussage von Nishimura, Paddock sah wie ein normaler Hotelgast aus und hatte nicht viel Gepäck dabei, reicht nicht aus um ihn zu ermorden.

    Sehr wahrscheinlich hat er als "Valet-Parker" noch viel brisanteres gesehen und aussagen können, deshalb hat er sich versteckt und wurde dann zum Schweigen gebracht.

    Genau wie man ihn ausradiert hat ist auch seine Aussage aus dem Internet gelöscht worden.

    In den Wochen nach der Attacke von Las Vegas, die 59 Tote forderte, gibt es immer noch viele offene Fragen.

    Wie zum Beispiel, warum haben wir noch kein einziges Überwachungsvideo aus dem Mandalay Bay gesehen, wie sich der angebliche Täter Stephen Paddock durch das Hotel bewegte? Die Kasinos haben Tausende Kameras die jeden Winkel abdecken.

    Mittlerweile sind FÜNF Menschen die als Zeugen was anderes gesehen und gehört haben als der offizielle Ablauf und Darstellung entweder plötzlich gestorben oder einfach verschwunden.

    Diese Zeugen widersprachen diametral was die Polizei und die Medien erzählen.

    Sehr verdächtig ist, wie die Facebook-Eintragungen oder ihre Aussagen in anderen sozialen Medien immer gelöscht werden.

    Sie sind aber in den Archiven immer noch sichtbar. Wie diese hier von Kymberley Suchomel, die mehrere Schützen gesehen hat.

    Sie wurde tot in ihrem Bett aufgefunden.

    Jedenfalls stinkt die offizielle Story wiedermal zum Himmel, wie viele Darstellungen von ähnlichen "Attacken" der Vergangenheit.

    LG

  7. #197
    Super-Moderator Avatar von Stone
    Registriert seit
    12.08.2010
    Beiträge
    5.053
    Blog-Einträge
    1
    Mentioned
    225 Post(s)
    Follows
    1
    Following
    0
    Renommee: 326251

    AW: Alles Schall und Rauch: Freeman Block

    Soll stinken der Scheiss........was Freeman niemals bedenkt ist das es auf der ganzen Welt extrem gestörte Individuen gibt.......was bitte sollen denn die Konsequenzen dieses sinnlosen anschlags sein ?
    Ich hör Breivik schon lachen......
    Was auch immer du tust, handle klug und bedenke das Ende


  8. #198
    Erfahrener Benutzer Avatar von green energy
    Registriert seit
    30.06.2011
    Ort
    Wien & OÖ
    Beiträge
    9.257
    Blog-Einträge
    5
    Mentioned
    75 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 358401

    AW: Alles Schall und Rauch: Freeman Block

    Der GröPatZ ist schon wieder zurückgetreten

    Freitag, 3. November 2017 , von Freeman um 06:00

    Was soll ich sagen? Ich habe alle mit meinen Artikeln im August gewarnt und jetzt kann ich sagen, "I told you so!" Der "grösste Parteivorsitzende aller Zeiten" Christoph Hörstel hat die "Deutsche Mitte" die er 2013 gegründet hat in den Sand gesetzt und ist abgehauen.
    WEITER: http://alles-schallundrauch.blogspot...on-wieder.html
    Freeman badet in Schadenfreude, dabei sollte Kläger, Richter und Henker nie eine Person sein!

    Auch wenn er vielleicht mit seinen Artikeln gegen Hörstel recht hat, doch speziell mit seinem letzten Beitrag zeigt er sein wahres ICH!

    Habe zwischendurch ein paar Kommentare kopiert die er wahrscheinlich löschen wird!

    Nachdenker sagt: 3. November 2017 um 09:48
    Auch ich war mal nah dran und überlegte, in die DM einzutreten, weil ich von dem Programm begeistert war, obwohl ich skeptisch bin, dass Parteien wirklich Veränderungen herbeiführen können, weil sie in Regierungsverantwortung vom System "aufgefressen" und unterwandert werden.
    Als ich mich doch dafür entschied, den Eintritt erst mal nicht zu tun, kamen Deine aktuellen Veröffentlichungen zu CH. Du hattest ja früher schon mal über ihn geschrieben.
    Nun es kann von Vorteil sein, wenn man vorsichtig ist und doch kritische Stimmen wie Du Freeman, ernst nimmt.
    Ich kann mich erinnern, abwägende Kommentare hier geschrieben zu haben.
    Also ich habe nun auf der DM-Seite die Erklärung des Interimsvorstandes der DM gelesen und es deckt sich, wie zu erwarten, haargenau mit Deinen Aussagen, Freeman.
    Das Handeln von CH ist für mich schizophren.
    Es gilt immer noch das alte Sprichwort:
    Man kann nicht Wasser predigen und Wein trinken, was er ja stets selbst kritisiert hat. Damit reiht er sich in die korrupte Politikerkaste mit ein.
    Man kann nur der DM wünschen, dass sie einen Neuanfang hinbekommt und wirklich basisdemokratische Strukturen aufbauen kann. Hoffnung gibt es.
    Aber besser ist es, wie Du schon sagst, bei sich selbst anzufangen und in die Eigenverantwortung zu kommen und dies in seinem Umfeld zu leben.


    NEO sagt: 3. November 2017 um 11:42
    Freeman, nicht jeder ist so schlau wie Du. Ich bin Hörstel nicht gefolgt und habe ihn nicht unterstützt, aber so einen tollen, klugen und charismatischen Redner habe ich selten erlebt. Er kann sich fantastisch in der Öffentlichkeit präsentieren (und verkaufen), stundenlang frei reden und begeistern. Hab selbst auch schon mal länger mit ihm geredet, das war grundsätzlich sehr angenehm. Er hat eine sanfte Stimme, gutes und gut artikuliertes Hochdeutsch (Bremen) und findet wie wenige andere noch (z.B. Vogt, Popp, Beutel, Jebsen, Eggert) die richtigen Worte bzgl. der Thematik, die uns hier umtreibt. Auch die vorgenannten kann man hinterfragen und Du wirst bei jedem Unzulänglichkeiten finden, vor allem bei den klugen, hochgebildeten aber genauso eitlen wie selbstverliebten Herren Popp und Jebsen.

    Es ist schwer auf Anhieb und mit wenig Recherche zu Partei und Person etwas schlechtes über oder in Hörstel zu erkennen und Du in Deiner schweizerischen Hübris vergisst offenbar ganz non-chalant und nolens volens, daß auch Du mal "auf ihn reingefallen bist", ihm Geld geliehen hast, mit ihm gearbeitet hast und sein Gesicht täglich unten rechts hier auf Deinem Blog erschien (ASuR Syrien Korrespondent).

    Andere brauchen halt länger, um sich eine abschließende Meinung zu bilden und die Leute, die Du hier "angreifst" waren/sind halt noch nicht so weit. Aber es wird ganz sicher keiner bei Dir zu Kreuze kriechen, wie Du es in Deinem Artikel suggerierst. Schon gar nicht wenn Du es so rechthaberisch und arrogant formulierst wie oben.

    Nicht nur dieser Artikel zeigt, Du bist mittlerweile größenwahnsinnig geworden durch die NWO, Dein immenses Wissen darüber und die Ignoranz der Masse. Kann man verstehen in der Zeit der maximalen Lüge, der Endzeit, dem "final tipping point" der Menschheit, aber diesen Größenwahn und diese Wut solltest Du nicht weiter zulassen und mal zurückfahren. Du wirst kein besserer Mensch dadurch daß Du andere bloßstellst - das machen die schon selber (Hörstel) - im Gegenteil, drei Finger zeigen bekanntlich immer zurück. Muss man einem Mann wie Dir so einfache Dinge sagen? Bist du betriebsblind geworden? Ich kämpfe auch mit mir bei diesen Themen und meinem Verhalten dazu aber doch nicht öffentlich und nicht in einem Dutzend Artikeln. Einer oder zwei hätten gereicht.

    Kannst Du gerne wieder unveröffentlicht lassen, aber solltest Du (und wirst Du) zur Kenntnis nehmen.


    WegZurWahrheit sagt: 3. November 2017 um 12:01
    Ein Teil von dem was Hörstel sagt ist wahr. Geld verdienen müssen alle, wir sitzen alle in Staaten fest die den Boden beherrschen und das Geld. Von arbeiten wird man nicht reich. Man wird durch Reden und handeln reich. Arbeit wird nicht gut bezahlt. Aber automatisch folgt man Leute die Wahrheiten ansprechen und enttarnen die andere nicht sagen dürfen ,weil die eben von den Korrupten bezahlt werden. Wir wollen eine Führungsperson die die Wahrheit sagt und wenn eine Person die brutale Wahrheit sagt in dieser verlogenen und zensierten Welt, dann verehren wir diese Leute, aber oft missbrauchen die Leute diese Verehrung und den Ruhm, für ihre Zwecke und werden selbst korrupt . Wir warten auf einen Erlöser, einen Krieger für Recht und Gleichheit, doch es ist gefährlich jemanden nur in Gutem Licht sehen zu wollen, man muss genau aufpassen und vorsichtig sein, in dieser Zeit der kriminellen Geschäftsleute und Lügner die die Völker auspressen und ausnehmen haben Leute die da dagegen sprechen gute _Chancen berühmt zu werden, aber man darf nicht leichtsinnig sein. Andreas Popp, Sarah Wagenknecht, Lafontaine, und viele andere sagen viele unangenehme Wahrheiten und doch muss man sich hüten denn sie verfolgen andererseits auch Ansichten und Pläne die dem Volk am Ende schaden und sogar alles noch schlimmer machen. Also nur weil jemand viel Wahrheit sagt kann er trotzdem Unsinn praktizieren und auch Scheiße fabrizieren, alleine etwas zu wissen reicht nicht, was man tut und wie man es tut ist entscheidend, Worte sind Silber die reale Taten sind wichtig.


    Anonym sagt: 3. November 2017 um 12:07


    freeman,
    in Deiner Enttäuschung und berechtigter Wut über Hörstel und dessen Unterstützern schiesst Du übers Ziel hinaus.

    Es stimmt nicht, dass man im Bundestag nichts ändern kann.
    Die AfD ist der Beweis dafür.

    Allerdings braucht die AfD mehr als 50% der Stimmen. Das dauert viele Jahre, denn die Massenmedien programmieren die Menschen und die Massenmedien gehören den links-grünen Globalisten. Deshalb wählen mehr als 80% der Wähler die eigenen Schlächter.

    Außerdem ist unser Bildungssystem in den Händen der Linken.
    Wir werden also von mehreren Seiten desinformiert. Die Politiker, die Massenmedien, die Erzieher und Lehrer und Professoren.
    Das ganze Land, die Behörden, die Bürgermeister, sind irregeführte Menschen, genauso wie in der Schweiz oder in Russland oder sonstwo auf der Welt.

    Was hartz-4 betrifft, so wäre es gut, wenn Du zur Kenntnis nehmen würdest, dass es 500.000 offene Stellen gibt, denen mindestens 6 Millionen Arbeitslose gegenüberstehen (ich kann Dir Artikel verlinken, die von mehr als 10 Millionen Arbeitslosen ausgehen).
    Hartz-4 wurde geschaffen, um dies zu verwalten und dazu werden die H4-Empfänger wie Leibeigene drangsaliert. Lass Dich nicht von der Hetze gegen H4-Empfänger blenden.

    Auf der anderen Seite dürfte keinem Ausländer H4 gezahlt werden. Die Hälfte der Türken beziehen Hartz-4, die müsste man alle rausschmeissen. Ebenfalls die Horden von Zigeunern und sonstige EU-"Migranten", die kommen nur zum Abzocken.

    Außerdem ist die BRD keine GmbH. Wer das behauptet, liegt falsch und hat keine Ahnung. Lies einfach mal den folgenden Artikel, dann wirst Du es erkennen:
    http://www.iknews.de/2014/10/09/brd-gmbh-fakten-check/
    Er hat anscheinend seine eigene Zeit, wo ihm auch das Wasser bis zum Hals stand vergessen!
    Mit seiner Darstellung fügt er sich selbst mehr Schaden zu als Hörstel!

    LG

  9. #199
    Erfahrener Benutzer Avatar von green energy
    Registriert seit
    30.06.2011
    Ort
    Wien & OÖ
    Beiträge
    9.257
    Blog-Einträge
    5
    Mentioned
    75 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 358401

    AW: Alles Schall und Rauch: Freeman Block

    Anzahl Wohnungsloser ist drastisch gestiegen

    Mittwoch, 15. November 2017 , von Freeman um 12:05

    Schockierende Zahlen hat der Verein BAG Wohnungslosenhilfe gerade veröffentlicht. Demnach waren im Jahre 2016 in Deutschland 860'000 Menschen ohne einer eigenen Wohnung und lebten in einer fremden Unterkunft. Dazu kommt, laut Prognose für 2018 wird die Zahl der Wohnungslosen auf 1,2 Millionen ansteigen. Nach der Statistik der Arbeitsgemeinschaft lebten rund 52'000 Menschen ohne jede Unterkunft auf der Strasse. Seit 2014 (ca. 39'000) ist dies ein Anstieg um 33 Prozent.

    Alle Habseligkeiten in drei Tüten und eine Parkbank als Bett

    Die Präsidentin des Sozialverbandes VdK Deutschland nannte diese Zahlen erschreckend.

    Was hört man aber von den Apologeten des ausbeuterischen deutschen Sklavensystems, von den Medien und den Politikern? Den Deutschen ginge es noch nie so gut wie heute. Voll gelogen!

    "Auch ohne Berücksichtigung der Wohnungslosigkeit von Flüchtlingen müssen wir leider davon ausgehen, dass der Anstieg der Wohnungslosenzahlen zwischen 2015 und 2016 unseren früheren Prognosen entsprochen hat. Die Zuwanderung hat die Gesamtsituation dramatisch verschärft, ist aber keinesfalls alleinige Ursache der neuen Wohnungsnot“, erklärte Thomas Specht, Geschäftsführer der BAG W.

    Man soll sich ja in Berlin darauf geeinigt haben, 200'000 "Flüchtlinge" pro Jahr nach Deutschland zu lassen. Wo sollen die alle untergebracht werden? Dabei berücksichtigen die Zahlen nicht die wohnungslosen Flüchtlinge, da für diese Gruppe der Wohnungslosen keine entsprechenden sozio-demografischen Daten verfügbar sind.

    Siehe BAG-Seite ...
    LG

  10. #200
    Erfahrener Benutzer Avatar von green energy
    Registriert seit
    30.06.2011
    Ort
    Wien & OÖ
    Beiträge
    9.257
    Blog-Einträge
    5
    Mentioned
    75 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 358401

    AW: Alles Schall und Rauch: Freeman Block

    Landverbindung von Teheran bis Beirut hergestellt

    Freitag, 24. November 2017 , von Freeman um 08:00

    Elijah Magnier, der im Mittleren Osten ansässige Kriegsberichterstatter für Al Rai Media, der Vorort sich befindet und zahlreiche Interviews mit Offiziellen der Region führte, hat folgenden Bericht abgegeben: Nach dem Sieg der syrischen Armee und seinen Alliierten über den "Islamischen Staat" in der Stadt Albu Kamal im Nordosten von Syrien, ist die Strasse zwischen Teheran, Bagdad, Damaskus und Beirut zum ersten Mal seit Gründung der islamischen Republik Iran 1979 durchgehend offen und sicher vor feindlichen Kräften. Ein historischer Meilenstein in der Geschichte der vier Länder.

    Die "Seidenstrasse" kann wieder durchgehend befahren werden

    Das amerikanische Militär hat versucht diese Landverbindung auf der Höhe von Albu Kamal zu unterbrechen, in dem es die kurdischen Kräfte zu einem fieberhaften Rennen um die Kontrolle gezwungen hat, aber Washington scheiterte mit diesem Ziel.

    Wie aus gut informierten Quellen zu erfahren ist, macht das US-Militär alles um die Terroristen der ISIS zu unterstützen, damit die syrische Regierung nicht ganz Syrien befreit und zurückerobert.

    Amerikanische Helikopter fliegen die ISIS-Terroristen aus den umkämpften Gebieten und Kampfflugzeuge bombardieren die Stellungen der syrischen Armee. In Prinzip dienen die Maschinen der USA als Luftwaffe des Islamischen Staat.

    Aber es nutzte nichts, denn die syrische Armee zusammen mit den Kämpfern der Hisbollah aus dem Libanon, den iranischen Revolutionsgarden und der irakischen Harakat al-Nujaba haben die Stadt befreit und damit die Grenzübergang zum Irak bei al-Qa’im unter Kontrolle gebracht.

    Der Grenzübergang al-Qa’im

    Die Terroristen der ISIS flüchteten in die irakische al-Anbar-Wüste östlich des Euphrat, wo US-amerikanische und kurdische Kräfte operieren.

    Washington hat neue Regeln für das Gebiet östliche des Euphrat aufgestellt, indem es die russischen Militärkräfte in Syrien informierte, es wird keine Bodentruppen der syrischen Armee und seinen Alliierten dort akzeptieren und es wird jedes Ziel bombardieren, dass sich dem Fluss nähert, auch wenn diese die ISIS verfolgen.

    Damit haben die Vereinigten Staaten offiziell zugegeben, sie gewähren der ISIS Schutz und einen sicheren Fluchtort.

    Mit dieser Warnung hat Washington die Präsenz von dauerhaften Besatzungskräften in Syrien bestätigt, wo sie doch vorher behauptet haben, US-Soldaten wären nur dort um die ISIS zu bekämpfen, was sie nicht tun.

    Aktuell hat die ISIS alle Städte, die sie seit Juli 2014 im Irak und in Syrien eroberte, verloren. Deshalb gibt es keinen legalen Grund mehr für die Präsenz von US-Streitkräfte in der Levant.

    Hat es vorher schon nicht gegeben, denn Damaskus hat keine Erlaubnis zur Stationierung erteilt, und jetzt erst recht nicht!

    Indem die US-Streitkräfte sich zu Besatzern deklarieren, zusammen mit den Kurden als Proxy unter ihrem Kommando, sind sie ein legitimes Ziel für Angriffe der irakischen und syrischen Armee geworden.

    Jedenfalls kann Washington die Strasse zwischen Irak und Syrien bei Al-Qaim-Albu Kamal nicht mehr blockieren, denn dieses Gebiet steht jetzt wieder unter der Hoheit der beiden Länder.

    Historisch gesehen ist damit die Seidenstrasse wieder durchgehend befahrbar, die von China bis zum Mittelmeer schon vor 2000 Jahren geführt hat. Peking hat grosses Interesse diesen Landweg wieder nutzen zu können.

    Das Monopol über die Kontrolle des Seeweges der Anglo-Amerikaner durch die Strasse von Malakka in Südostasien und über den Indischen Ozean und Roten Meer ist damit gebrochen!

    Zur Erinnerung, die berühmte historische Stadt aus der Römerzeit, Palmyra, errang deshalb grossen Reichtum und es konnten wunderschöne Bauten errichtet werden, weil es eine wichtige Station entlang der Seidenstrasse war.

    Inmitten der syrischen Wüste spenden in Palymra zwei Quellen Wasser, mit dem die noch immer erhaltenen Palmengärten im Süden und Osten der Stadt bewässert werden. Peking geht also auch als Sieger aus der Situation hervor und unterstützt Damaskus.

    Wegen dieser kompletten Änderung der strategischen Situation im Mittleren Osten drehen die Amerikaner, die Israelis und die Saudis völlig durch.

    Das erklärt ihre massiven Drohungen gegenüber dem Libanon, Syrien und Iran und die enge saudische-israelische Kooperation, nach dem Motto, "der Feind meines Feindes ist mein Freund".

    Ist doch ihre Absicht, die "schiitische Achse" Iran-Irak-Syrien-Libanon zu verhindern, gescheitert, in dem sie Syrien mit sunnitisch-islamischen Terror seit sechs Jahren überzogen haben.

    Die Zukunft Syriens

    Um die Zukunft Syriens geht es bei den politischen Gesprächen zwischen Iran, Türkei und Russland, die in Sochi begonnen haben, die sich aber schwierig gestalten, da nicht nur die Amerikaner Syrien besetzt halten wollen, sondern die Türkei auch.

    Die Präsidenten Rouhani, Putin und Erdogan in Sochi

    Erdogan hat signalisiert, den Norden von Syrien weiter kontrollieren zu wollen. Aber laut AFP hat der türkische Präsident Washington beschuldigt, Ankara verraten zu haben und den Terroristen des Islamischen Staates "eine Menge Dollar" zur Verfügung gestellt zu haben.

    Die Anschuldigung kommt nur wenige Tage, nachdem die USA anerkannt haben, dass Hunderte von bewaffneten ISIS-Kämpfern der belagerten syrischen Stadt Raqqa mit ihrer Hilfe entkommen konnten.

    Präsident Assad richtet die Zukunft Syriens bereits aus und ist schon seit Monaten dabei eine neue Verfassung zu erarbeiten, in der alle Oppositionskräfte integriert werden können, wenn sie ihre Waffen niederlegen und sich an einem Tisch setzen.

    Die Frage die aktuell ansteht, was soll mit den Resten der Al-Kaida, Bilad al-Sham und den Tausenden anderen ausländischen Terroristen in Idlib passieren, die dort eingekesselt sind, die auf das Resultat der syrisch-türkischen Verhandlungen warten?

    Jedenfalls wird der Friede in Syrien ein langer und komplizierter Weg noch werden, je nach dem wie die strategischen Interessen liegen und wie die beteiligten Gruppen von Aussen von den geopolitischen Mächten gesteuert werden.

    Was wir aber feststellen können, ohne der Zustimmung Russlands geht gar nichts mehr im Mittleren Osten und die Vereinigten Staaten und seine Vasallen haben auf der ganzen Linie verloren.

    Das gigantische Verbrechen dabei ist, wegen dieser westlichen Politik des "Regimewechsel" haben mindestens 300'000 Syrer ihr Leben verloren, viele Millionen ihr Zuhause und sind auf der Flucht, und die Infrastruktur Syriens ist erheblich zerstört.

    Wer wird die Massenmörder und Kriegsverbrecher, wie Barack Obama, Hillary Clinton, John McCain und alle anderen westlichen Politiker auch in Europa, einschliesslich Merkel, welche hinter dem Krieg gegen Syrien standen, zur Rechenschaft ziehen?

    Am schlimmsten finde ich die falsche und einseitige Berichterstattung der westlichen Fake-News-Medien, die ihren Teil der Verantwortung über dieses Verbrechen tragen müssen. Ohne ihre Lügen von Anfang an wäre es nicht dazu gekommen.

    ----------------



    LG

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •