Seite 7 von 30 ErsteErste ... 3456789101117 ... LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 70 von 300

Thema: Alles Schall und Rauch: Freeman Block

  1. #61
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    20.130
    Blog-Einträge
    186
    Mentioned
    245 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 468704

    Auf welcher Seite steht Google?

    Wikileaks hat folgendes Foto geweetet, welches den Aufsichtsrats- vorsitzenden von Alphabet zeigt, der übergeordneten Dachgesellschaft von Google. Man sieht Eric Schmidt mit einem Ausweis des Clinton-Teams am Wahlabend bei der Siegesfeier im Clinton-Hauptquartier in New York, wie er in die Kamera grinst. Daraus ergibt sich die Frage, stand die Suchmaschine Google auf der Seite von Hillary Clinton während der ganzen Wahlkampagne und hat ihr mit entsprechenden Suchresultaten zu ihren Gunsten geholfen? Sollte Google nicht neutral sein und weder einen Kandidaten bevorzugen noch einen benachteiligen?



    Schmidt ist auch ein mehrfacher Teilnehmer der Bilderberg-Konferenz, wie in Telfs, Tirol 2015 und zuletzt in Dresden 2016, dessen meisten Mitglieder eindeutig für Hillary sind. Aber diese ganze "Hilfestellung" hat nichts genutzt und es gab nichts für die Hillary-Fans am Wahlabend zu feiern. Sie hat ihre Niederlage um 2:00 Uhr am Morgen eingestanden und Trump per Telefon zum Sieg gratuliert.

    Im folgenden Video wird bewiesen, wie Google mit seiner Funktion "auto complete" Hillary hilft und die Resultate manipuliert:



    Der Autor des Beitrages sagt als Fazit, er zweifelt an der Glaubwürdigkeit von Google und hat das Vertrauen in die Suchmaschine verloren.

    Wisst ihr überhaupt von wo der Name Google herkommt?

    Die unvorstellbar grosse Zahl 10 hoch 100 wird in der Mathematik "Googol" genannt. Der Begriff Googol wurde ab 1938 durch den amerikanischen Mathematiker Edward Kasner etabliert. Er hatte zuvor seinen neunjährigen Neffen aufgefordert, für die Zahl 10 hoch 100 ein Wort zu erfinden. Kasner veröffentlichte seine Arbeiten zu dieser Zahl in seinem Buch „Mathematik und Vorstellung“.

    Die Gründer Larry Page und Sergey Brin haben dann die Firma 1997 etwas abgewandelt "Google" genannt, wegen der unvorstellbar grossen Menge an Daten die verwaltet werden müssen. Das hat Eric Schmidt in einem Interview erst vor kurzem preisgegeben.
    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  2. #62
    Erfahrener Benutzer Avatar von green energy
    Registriert seit
    30.06.2011
    Ort
    Wien & OÖ
    Beiträge
    9.140
    Blog-Einträge
    3
    Mentioned
    73 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 331639

    AW: Alles Schall und Rauch: Freeman Block

    Die Forderung einer Nachzählung ist grundlos

    Mittwoch, 23. November 2016 , von Freeman um 20:00

    Leute, bitte hört auf die Mainshitmedien nachzuplappern und mir laufend Mails und Links über die Forderung nach einer Nachzählung zuzuschicken. Der Fall hat sich erledigt bevor er überhaupt angefangen hat und ich erkläre warum. Die Meldung der Lügenpresse lautet, ein Komitee bestehend aus Computerexperten und Wahlrechtsspezialisten will eine Nachzählung im Bundesstaat Michigan durchsetzen, weil angeblich russische Hacker die Wahlcomputer zu Gunsten von Trump manipuliert hätten. Sie behaupten sogar, hinter den Attacken stecke die russische Regierung.

    Ja klar, wer denn sonst? Die Russen waren es und Putin persönlich hat die Wahlcomputer gehackt ... wenn es welche gebe!!!

    Michigan benutzt Papierzettel die abgescannt werden.

    Denn jetzt kommts: Wenn die Presstituierten nur einmal ihren Job richtig machen würden und zuerst überprüfen, ob diese Forderung einer Nachzählung wegen Hacking überhaupt legitim ist, wäre die Meldung gar nicht von ihnen veröffentlicht worden. Wieder nur "fake news".

    Denn im ganzen Bundesstaat Michigan werden gar keine Wahlcomputer benutzt, sondern mit Stimmzettel gewählt.

    Ich wiederhole, ES GIBT KEINE WAHLCOMPUTER DIE MAN HÄTTE HACKEN UND MANIPULIEREN KÖNNEN!!!

    Die Zeitung Detroit News bestätigt dies: "Michigan benutzt Papierwahlzettel, die in einen Scanner eingeführt werden, die nicht ans Internet angeschlossen sind, was jede Form von Hacking ausschliesst".

    Glaubt ihr's jetzt und habt ihr's verstanden? Fall erledigt und es ist eine ENTE!!!

    Lernt endlich dazu und ignoriert doch die Mainshitpresse.

    Ich kann nicht nur die Medien nicht mehr ernst nehmen, sondern auch diejenigen unter euch auch nicht, die immer noch diese Lügenverbreiter lesen und anschauen und glauben. ... und mir dann besserwisserisch die Links schicken.

    Das gilt übrigens auch für die möchtegerne "alternativen Medien" (lach), die nichts anderes tun als ungeprüft alles nachplappern was die grossen bringen.

    Ich höre jetzt schon die nächste Behauptung des Hillary-Fanclubs, wenn die Hacking-Lüge nicht greift ... Putin war in Michigan und hat mit einem Radiergummi und einem Bleistift die Stimmzettel abgeändert.

    Ausgerechnet die Parteiführung der Demokraten, welche Bernie Sanders den Sieg mit Wahlfälschung gestohlen hat und Hillary gegen die Mehrheit der Parteimitglieder durchdrückte, redet von Wahlfälschung und will einen Nachzählung.

    Dann ... was haben die Sprechpuppen alle über Trump gelacht, er kandidiert für die Präsidentschaft, und er würde es niemals schaffen. Jetzt lachen sie nicht mehr:



    Nur schlechte Verlierer versuchen alles, um das Wahlresultat anzuzweifeln. Findet euch damit ab, Trump ist der neue Präsident!

    Spruch des Tages: Wenn die Linksfaschisten und Feminazis keine Doppelmoral hätten, dann hätten sie gar keine Moral.

    LG

  3. #63
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    20.130
    Blog-Einträge
    186
    Mentioned
    245 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 468704

    Die EU steht kurz vor dem Zusammenbruch

    Das Parlament der EU (ein Witz für sich) hat beschlossen, gegen die russischen Medien vorzugehen, da sie nicht die westliche Schilderung der Geschehnisse nacherzählen und keine generelle Pro-EU-Perspektive verbreiten, so wie die westlichen Lügenmedien es tun. Diese andere Sichtweise und alternative Nachrichtenquelle hat das EU-Parlament auf Vorschlag der polnischen Abgeordneten Anna Fotyga als "staatlich russische Propaganda" abgestempelt, die man bekämpfen muss. Von den 691 Parlamentariern waren 304 dafür, 179 dagegen und 208 haben sich der Stimme enthalten.



    Das groteske an diesem Beschluss ist, die russischen Medien werden in einem Satz mit der Propaganda des sogenannten Islamischen Staat genannt. Die Berichte der russischen Medien werden auf die gleich Stufe gestellt wie die Videos der ISIS, welche fürchterliche Szenen von Massenexekutionen mit Erschiessungen und Kopfabschneiden zeigen.

    Was sagt uns diese Verleumdung und Zensurmassnahme? Das Selbstvertrauen der EU-Führung steht auf so schwachen Füssen, sie hat Angst vor den russischen Medien wie RT und Sputnik und will sie deshalb verbieten oder wenigstens in der journalistischen Arbeit behindern.

    Russlands Präsident Putin hat die Doppelmoral dieser Massnahme aufgezeigt und alle daran erinnert, wie die EU regelmässig Russland über Demokratie und Meinungsfreiheit "belehrt" und den angeblichen Mangel davon kritisiert, selber aber alles tut, um in der EU die Demokratie und die Meinungsfreiheit zu unterdrücken.

    Die EU-Bürger sollen nur Medien konsumieren dürfen, welche für die EU sind und diese lobpreisen, keine die sich kritisch äussern und eine andere Sicht der Dinge bringen.

    Ich möchte daran erinnern, was der EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker 2015 gesagt hat: "Es darf keine demokratische Wahl gegen die europäischen Verträge geben."

    Das heisst, wenn mal in der EU drin, ist man darin gefangen und man darf auch mit demokratischen Mitteln keine Änderung oder Austritt herbeiführen. Deshalb werden Volksabstimmungen so verteufelt und ignoriert.

    Es werden also die russischen Medien für die Entscheidungen der EU-Bürger verantwortlich gemacht, wie den Brexit, nicht die diktatorische und menschenverachtende Politik von Brüssel. Das beweist, wie unsicher diese EUDSSR ist und wie die Menschen anders denken als von oben angeordnet.

    Der Bericht von Anna Fotyga, der angenommen wurde, behauptet, Moskau hat das Ziel "die Wahrheit zu verzerren, Zweifel zu provozieren, die EU von seinen nordamerikanischen Partnern zu trennen, den Entscheidungsprozess zu paralysieren, die EU-Institutionen zu diskreditieren und Angst und Unsicherheit in den EU-Bürgern anzuzetteln."

    In anderen Worten, es ist sehr wichtig jede Form von Diskussion zu unterdrücken, welche die EU und die USA daran hindert, ihre Pläne gegen die Bürger umzusetzen. Das normale Volk darf nicht wissen, was wirklich hinter den Kulissen in Brüssel und Washington abgeht und entschieden wird, denn die Mainshitmedien erzählen es ja nicht.

    Wir sehen, was in den USA mit dem Wahlsieg von Trump angefangen wurde, die Behauptung der schlechten Verlierer, Hillary hätte wegen den "fake news" verloren, schwappt jetzt nach Europa über. Alternative Medien, sei es von Leuten wie mich, oder von Medien nicht westlicher Staaten, sind am "falschen Ausgang" der Wahlen für den Brexit und für die Präsidentschaft schuld.

    Auf beiden Seiten des Atlantik ist der Befehl von der Elite ausgegeben worden, alle Alternativen zu ihren kontrollierten Medien zu bekämpfen. Deshalb habe ich vor vielen Jahren schon gesagt: "Die Meinungsfreiheit gilt nur, solange man das sagt, was die Regierungen richtig finden." Alles andere ist "fake news", "Propaganda" oder "schädlich für die Demokratie".

    So gehen sie her und beschimpfen jeden der für einen Exit aus der EU ist als Antidemokraten und jeden der sich für Trump ausspricht einen Rassisten. Sie überschütten jeden mit hasserfüllter Jauche der nicht den Globalismus und die Masseneinwanderung gut findet. Und wer für Putin ist, ist sowieso ein Verehrer des neuen Hitler!

    Jeder Versuch, ob in Amerika oder in Europa, ein besseres Verhältnis zu Russland herzustellen, wird sabotiert und verteufelt. Das Feindbild "Russland ist der Böse und an allem schuld" muss ständig aufrechterhalten werden.

    Jetzt kommt das grosse ABER ... mit Zensur und Bevormundung kann man den Zusammenbruch der EU nicht aufhalten. Der Trend wird sich verstärken, dass die Menschen mehr und mehr alternative Nachrichtenquellen aufsuchen und sich von den Lügenmedien abwenden. So auch in den USA.

    Die alternativen Medien und auch RT und Sputnik erklären die Weltereignisse aus einer anderen Sicht, was erfrischend ist und zur einer ausgewogenen Meinungsbildung führt. So wie wir jetzt von Oben bekämpft werden, müssen wir alle darin eine gute Arbeit leisten (lach).

    Die alternativen Medien gewinnen immer mehr Leser und Zuschauer und den etablierten Medien läuft die "Kundschaft" davon. Das kann kein Beschluss des EU-Parlaments aufhalten. Im Gegenteil. Jede Blockade von anderer Information wird noch mehr Suche danach auslösen.

    Das EU-Parlament beweist, wie völlig wirklichkeitsfremd es ist und keine Ahnung über die veränderte Medienlandschaft und den Medienkonsum hat. Das Monopol über die Informationsverbreitung ist gebrochen. Die Menschen wollen echte Nachrichten und keine endlos wiederholten Lügen hören.

    Der Sieg von Trump zusammen mit dem Brexit beweist, wie wenig Kontrolle das Establishment über die Meinung der Menschen mehr hat. Deshalb liegen alle Prognosen völlig daneben und deshalb sind sie in Panik und wollen uns diskreditieren, aber im Endeffekt auch vernichten.

    Die Meinungs- und Informationsfreiheit im Internet ist sehr gefährdet, denn Merkel & Co. wollen uns mundtot machen. Sie haben Angst ihre Macht zu verlieren. Deshalb hier noch ein Spruch: "Der schnellste Weg eine Diktatur zu stürzen, ist sie zu zwingen sich wie eine zu benehmen, so dass es jeder sieht."

    Und sehen tun die Menschen immer mehr, der Kaiser hat ja gar keine Kleider an!

    Die EU steht kurz vor dem Zusammenbruch und Merkel muss weg. Sie hat deutlich zum Ausdruck gebracht, sich frei zu äussern ist in Deutschland verboten. Sie hat bei ihrer letzten Rede vor dem Bundestag auf den Zwischenruf "Schande, Schande" mit den drohenden Worten "seien sie ganz vorsichtig" geantwortet.

    Merkel hat am Mittwoch vor dem Einfluss von "fake news" auf den sozialen Medien gewarnt, welche den Populismus fördern, nach ihrer Verkündung einer 4. Kanzlerschaft. Vor dem Parlament hat sie behauptet, die öffentliche Meinung wird durch das Internet manipuliert.

    Wow hat die Angst, ihre Propaganda wirkt nicht mehr!

    Ihren Zensurminister Maas hat sie schon angewiesen, gegen "Hass-Kommentare" im Netz vorzugehen. Was darunter fällt ist offen und kann alles sein was die EU und Merkels Migrationspolitik kritisiert. Nur, wenn man § 130 genau nimmt, dann ist die Hetze gegen Russland und Putin auch strafbar!

    Die nächste Entscheidung gegen die EU wird das “Nein” der Italiener sein, mit einem dramatischem Verfall des Euro. Dann der Wahlsieg von Marine le Pen in Frankreich usw.
    Der Economist sagt es voraus, Merkel ist weg! Wie doof von ihr, ein Anruf bei Rothschild's hätte genügt!

    LG
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  4. #64
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    20.130
    Blog-Einträge
    186
    Mentioned
    245 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 468704

    Frankreich verbietet Film über lachende Kinder mit Down-Syndrom

    Frankreichs Conseil d’État, Staatsrat, hat sein Verbot des Sendens des preisgekrönten Videos "Dear Future Mum" oder "Liebe zukünftige Mutter" im französischen Fernsehen bestätigt. Begründung, die "unangebrachten" Bilder von glücklichen und lachenden Kindern mit Down-Syndrom (Mongoloismus), könnte die Gefühle von Frauen verletzen, die eine Abtreibung eines Babys mit diesem Syndrom vorgenommen haben.



    Der Staatsrat ist zum einen das oberste Verwaltungsgericht und zum anderen ein Beratungsgremium der Regierung in Rechtsfragen. In der ersten Funktion ist er mit dem deutschen Bundesverwaltungsgericht vergleichbar, in der zweiten mit dem deutschen Justizministerium, das die Gesetze prüft, bevor sie dem Kabinett vorgelegt werden.

    Das Video darf laut Staatsrat in der Öffentlichkeit nicht gezeigt werden, da es "wahrscheinlich das Gewissen der Frauen plagen könnte, die eine andere Lebensentscheidung gefällt haben, die in Übereinstimmung mit dem Gesetz ist."

    Laut Statistik entscheiden sich in Frankreich mehr als 80 Prozent der schwangeren Frauen zu einer Abtreibung, wenn das ungeborene Kind mit Down-Syndrom diagnostiziert wird.

    Dabei versucht der Film den werdenden Müttern zu zeigen, ihre Kinder können glückliche Menschen werden und sie müssen keine Angst haben.



    "Das Gesetz besagt, dass nur Werbebotschaften oder Botschaften im generellen Interesse während Werbepausen gezeigt werden dürfen. Der Staatsrat hat bestimmt, dieser Film stellt keine Botschaft im generellen Interesse dar", schreibt die Institution auf ihrer Webseite.

    "Stattdessen ist es wahrscheinlich, der Film wird Frauen beunruhigen, die eine Beendigung ihrer Schwangerschaft vorgenommen haben, und deshalb ist es unangebracht während Werbepausen diesen zu zeigen", steht weiter in der Begründung.

    Die Jérôme Lejeune Stiftung, ein Pionier in der wissenschaftlichen Erforschung des Down-Sysndroms und einer der Geldgeber für die Filmproduktion, hatte eine Petition gegen das Verbot eingereicht.

    Im Jahre 1959 hat Professor Jérôme Lejeune, eine Kinderarzt und Genetiker, die Ursache für das Down-Syndrom entdeckt und danach sein ganzes Leben für die Lebensrechtsbewegung (auch Pro-Life, Lebensschutzbewegung, Abtreibungsgegner) und für das Recht der betroffenen Menschen eingesetzt.

    Der Film "Dear Future Mom” wurde für den "World Down Syndrome Day 2014" produziert zeigt lachende Kinder und Jugendliche mit dem Down-Syndrom aus verschiedenen Ländern, mit der Botschaft, schwangere Frauen müssen keinen Angst haben, ihre Kinder können glücklich werden.

    Die "globale Allianz für Behinderte in den Medien und Unterhaltung" hat eine Petition gestartet, welche den Staatsrat dazu auffordert, die Entscheidung zu revidieren, betont dabei, "das diskriminierende Verbot des Videos sendet die Botschaft, Menschen mit Down-Syndrom sind nicht in der Gesellschaft willkommen."

    Der Film repräsentiert einen wichtigen Versuch "den negativen Stereotyp und die gesellschaftlichen Vorurteile gegen Menschen mit Down-Syndrom" zu begegnen, fügte die Gruppe hinzu.

    Ich habe mich selber noch nie zu diesem Thema geäussert und danke Gott für meine drei gesunden Kinder, die alle mittlerweile Erwachsen sind. Wir haben damals bewusst nicht danach testen lassen.

    Es ist dabei tragisch, dass weltweit bis zu 90 Prozent der Schwangerschaften mit einer Diagnose des Down-Syndroms in einer Abtreibung enden. Nicht auszudenken, was da an werdenden Leben getötet wird.

    Was ich unerhört finde, dass der französische Staatsrat die "Gefühle" der Frauen, die eine Abtreibung vorgenommen haben, höher bewertet, als das Lebensrecht von ungeborenen Babys. Zu was ist diese Welt nur verkommen, die heuchlerisch einen auf Menschenrechte macht!
    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  5. #65
    Erfahrener Benutzer Avatar von green energy
    Registriert seit
    30.06.2011
    Ort
    Wien & OÖ
    Beiträge
    9.140
    Blog-Einträge
    3
    Mentioned
    73 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 331639

    AW: Alles Schall und Rauch: Freeman Block

    Was ist #Pizzagate und wer ist involviert?

    Samstag, 26. November 2016 , von Freeman um 15:00

    Ein gigantischer Skandal erschüttert die politische Elite in Washington genannt #Pizzagate, denn es geht um Kinderschändung und Ritualmorde an Kindern, in denen Personen beteiligt sind, dessen Namen in höchsten Kreisen zu finden sind. Die Medien schweigen komplett darüber, deshalb will ich erklären, um was es geht und wer involviert ist. Am Ende des Artikels wird der Leser eine ganz andere Ansicht über "die da oben" haben ... und möglicherweise über Pizzas auch. Ich empfehle, Jugendliche sollten nicht mehr weiterlesen, denn was ich beschreibe ist nichts für junge Menschen mit reinem Herzen und sauberen Geist. Auch nichts für jemand mit schwachen Nerven. weiter Lesen:http://alles-schallundrauch.blogspot...nvolviert.html
    ...bei WIKI gibt es über Marina Abramovic nur wenig: https://de.wikipedia.org/wiki/Marina_Abramovi%C4%87
    ...bitte selbst durchlese! es ist einfach zum !!!
    Bestechung, Drogen, Prostitution, Perversion, Kindesmissbrauch, Gewaltverbrechen, sind das die Puzzle-teil wie man Politiker auf eine gewünschte Linie hineinpressest???

    lg

  6. #66
    Erfahrener Benutzer Avatar von green energy
    Registriert seit
    30.06.2011
    Ort
    Wien & OÖ
    Beiträge
    9.140
    Blog-Einträge
    3
    Mentioned
    73 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 331639

    AW: Alles Schall und Rauch: Freeman Block

    Die echten falschen Nachrichten und ihre Verbreiter

    Sonntag, 27. November 2016 , von Freeman um 07:00

    Den Medien steht der Angstschweiss auf der Stirn, weil ihre Berichterstattung über die US-Wahlen sie als das gezeigt hat was sie schon lange sind, völlig einseitig, unseriös und inkompetent. Wie kann man zu 100 Prozent auf Hillary setzen und dann komplett daneben liegen? Es hat sich gezeigt, sie sind nur das Propagandaorgan des Establishments, betreiben Infotainment und verbreiten Desinformation.



    Weil ihnen die Leser davonlaufen versuchen sie alles, um die alternativen Medien als Verbreiter von "fake news" hinzustellen. Die Schweizer Gratiszeitung 20WieNutten (kaufen würde sie eh keiner) hat in einem Artikel mich und meinen Blog als Schweizer Beispiel für "fake news" hingestellt. Einen Beweis für ihre Behauptung haben sie nicht gebracht. Dafür kann ich eine lange Liste von Lügengeschichten aus ihrer Feder und überhaupt der Schweizer Medien aufführen.

    Schon die "Putins Tessiner Baby-Es ist ein Mädchen!" Geschichte von euren Kollegen vom Blick vergessen??? Eine komplett erlogene Story aus dem vergangenen Jahr. Oder was ist mit eurer eigenen Lügengeschichte? "Tot? Gestürzt? Auf Reisen? Die Welt rätselt: Wo steckt Wladimir Putin?"

    Wer verbreitet hier fake news? IHR DOCH!!!

    Aber die Copy-Paste-Junkies kriegen nicht mal die Info über mich richtig hin. Ich lebe schon lange nicht mehr in der Schweiz, sondern mache meine Arbeit aus östlichen Gefilden am Schwarzen Meer. JA, ich lebe in der Nähe von Sotschi, dort wo Präsident Putin sich gerne aufhält. Jetzt habt ihr was zu schreiben, von wegen Russen-Agent (lach). Ach ja, und danke für die Gratiswerbung. Hab jetzt schon über 100'000 Hits pro Tag auf meiner Seite, dann werden es mit eurer Schmieraktion noch mehr und ich überschreite die 200 Millionen demnächst.

    Die aktuelle absurde Diskussion über "echte Nachrichten" gegenüber "falsche Nachrichten" durch die schlechten Verlierer und ihren Medien in Europa und Amerika, ist das beste Beispiel, wie "falsche Nachrichten" andauernd mit der Wahrheit kollidieren. Der Hillary-Fanclub und ihre hörigen Medien behaupten, der Grund warum "ihre" Hillary verloren hat ist, weil auf den sozialen Medien "fake news" sich verbreiteten und die Wähler dadurch in die Irre geführt wurden.

    Das alleine ist schon eine falsche Nachricht, denn der wirklich Grund für Hillarys Niederlage und Trumps Sieg ist, das Hillary-Camp hat völlig die Beziehung zur amerikanischen Arbeiterklasse und zum Mittelstand verloren. Die Links-Faschisten haben sich eine eigene Welt aufgebaut, die nichts mit der Realität in Amerika zu tun hat. Statt einen illegalen mexikanischen Migranten in Los Angeles, oder den schwulen Hipster in New York zu fragen, was sie sich von Washington wünschen, hätten die Strategen der Partei der Demokraten lieber den Fabrikarbeiter in Detroit oder den Bauer aus Ohio fragen sollen, was sie für Probleme haben.

    Die echten falschen Nachrichten werden von den Mainstream-Medien verbreitet. Ich meine damit "fake news", die ungeheuerliche Konsequenzen haben.

    Hier nur einige Nachrichten, die glatte Lügen sind:

    - Nordvietnamesische Torpedoboote hätten amerikanische Kriegsschiff im Golf von Tonkin angegriffen. Diese falsche Nachricht wurde von Präsident Johnson benutzt, um den Angriffskrieg gegen Nordvietnam zu begründen. Dabei starben in Vietnam, Laos und Kambodscha insgesamt 3,6 Millionen Zivilisten und Soldaten. Fast 60'000 amerikanische Soldaten verloren ihr Leben. Der "Golf von Tonkin Zwischenfall" hat aber nie stattgefunden, war komplett erfunden.



    - Irakische Soldaten hätten in den Spitälern in Kuwait Babys aus den Brutkästen auf den kalten Betonboden geworfen. Diese falsche Nachricht hat Präsident George H. Bush, also Vater-Bush, dazu benutzt, um den 1. Angriffskrieg gegen den Irak 1990–91 zu führen. Es wurden fast 1 Million Soldaten der sogenannten "Koalition" im Irak eingesetzt, davon 700'000 US-Soldaten, und dabei 35'000 irakische Soldaten getötet und 75'000 verletzt. Mindestens 5'000 irakische Zivilisten kamen ums Leben. Die "Baby-Brutkasten-Geschichte" war aber eine komplette Lüge.



    - Osama Bin Laden hätte 9/11 geplant und 19 arabische Terroristen hätten diesen durchgeführt. Diese falsche Nachricht hat Präsident Bush benutzt, um den Krieg gegen die Taliban-Regierung in Afghanistan zu begründen, den weltweiten "Krieg gegen den Terror" auszurufen und den Polizeistaat in den USA einzuführen. Tatsächlich gibt es keinen einzigen Beweis, Osama Bin Laden hätte mit 9/11 etwas zu tun gehabt. Er wurde auch NIE deswegen vom FBI gesucht und vom US-Justizministerium angeklagt. Schon gar nicht haben die Taliban die USA angegriffen, überhaupt noch nie bis heute einen Terroranschlag gegen ein westliches Land durchgeführt. Washington und seine "Koalition der Willigen", wie die BRD, führen jetzt schon seit 2001 einen illegalen Krieg dort, der nicht enden will.



    - Saddam Hussein hat Massenvernichtungswaffen, mit denen er seine Nachbarn und auch Europa bedroht. Mit dieser Lügengeschichte wurde der Angriffskrieg gegen den Irak ab 19. März 2003 begründet. Die krasseste Lüge überhaupt, welche die Medien verbreitet haben, um uns den Krieg gegen den Irak zu verkaufen, denn es wurden keine bösen Waffen gefunden.



    Das Bush-Regime hat dann später sogar zugegeben, sie haben die Welt angelogen. Aber deswegen ist der halbe Irak mit Uranmunition radioaktiv verseucht, die meisten Städte völlig zerstört, 1,4 Millionen Iraker tot, 4 Millionen sind Flüchtlinge. Die radikal islamischen Terroristen der ISIS wüten im Land und der Krieg dauert schon 13 Jahr an.



    So könnte ich endlos eine Lüge nach der anderen auflisten, welche die Medien verbreitet haben. Nicht harmlose Lügen ... nein ... Lügen mit denen Kriege begründet und geführt werden und Millionen Menschen gestorben sind.

    Der grösste Lügner ist Barrack Obama, der sich als Friedenspräsident verkaufte, aber noch mehr Kriege ausgelöst hat, gegen Libyen und Syrien und gegen Jemen und der Konflikt in der Ukraine ...! Und was ist mit den Killerdrohnen und Guantanamo? Die Medien haben alles getan, um seine Lügen zu verbreiten oder zu kaschieren.

    Sie sind auch für die Russlandhetze verantwortlich und schleudern Dreck gegen Moskau und Putin wie sie nur können. Sie erzählen die Lüge, der gewaltsame Putsch in Kiew wäre ein "demokratischer Wandel" und der Volksentscheid auf der Krim über einen Anschluss wäre eine russische Annexion gewesen.

    Und dann wagen es diese Presstituierten UNS vorzuwerfen, WIR würden "fake news" verbreiten??? HALTET EUER LÜGENMAUL kann ich nur dazu sagen!!!

    Aber ihr werdet eh für eure Lügerei bestraft, denn die Leser laufen euch in Scharen davon und kommen zu uns. Ihr habt mit der Wahrheit so wenig zu tun wie ein Laubsauger mit Stille!!!

    Hier der Link zum Artikel ... lest euch die über 100 Kommentare durch ... grandios!!! Fast alle kritisieren die etablierten Medien. Wie diese Beispiele:

    ------
    und die etablierten Medien???

    haben weniger Falschmeldungen? Es wird doch nur noch aus anderen Medien zitiert oder von der sda, dap und co. nachgeplappert! Und wohin soll das führen?? zum Wahrheits-Departement? Lasst die Menschen sich selbst einen Meinung bilden!

    Medien

    Zumindest kann man da lesen, was in den öffentlichen Medien gerne vertuscht oder verschwiegen wird. Manipulation eben..

    Die Mainstream Medien sind die Fake-news

    Der Trump Wahlkampf hat das offensichtlich gemacht. Und auch hier nur noch Copy and Paste von Artikeln aus den USA. Keine tiefere Analyse, Informationen, etc. Nur noch Stimmungsmache, Emotionelle Manipulationen. Kaum je Fakten sondern nur Charakter angriffe. Selbst in TV Interviews wird anstatt, das man den Gast ausreden Lässt um seine Meinung zu hören, versucht ihn mit Fangfragen oder Ja und Nein antworten in die Richtung zu steuern die man haben will. Reporter die dauernd unterbrechen und ihre eigene Meinung einbringen. Als ob die Meinung eines News Kanals oder Reporters wichtiger wäre.
    -------

    Man sieht, die Medienkonsumenten sind wach und lassen sich nicht mehr betrügen und belügen!


    lg

  7. #67
    Erfahrener Benutzer Avatar von green energy
    Registriert seit
    30.06.2011
    Ort
    Wien & OÖ
    Beiträge
    9.140
    Blog-Einträge
    3
    Mentioned
    73 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 331639

    AW: Alles Schall und Rauch: Freeman Block

    Rothschild will Brexit und Trump weg haben

    Montag, 28. November 2016 , von Freeman um 12:05

    Für alle die besserwisserisch behaupten, "Trump gehört auch zur Elite", hier einige Tweets von Lynn de Rotschild gegen Brexit und Trump und für Hillary. So schreibt sie zum Beispiel: "In den USA leiden die Trump-Wähler am meisten und in UK leiden die Brexit-Wähler am meisten; traurig; sollte besser laufen"

    Hillary und Lynn de Rothschild

    Lynn de Rothschild ist mit Sir Evelyn Robert de Rothschild verheiratet, das Oberhaupt der Rothschild-Sippe, und Chefin von E.L. Rothschild, eine Holding-Firma, die unter anderem in den Verlag "The Economist Group" investiert hat, welche das Magazin "The Economist" herausgibt, dessen Chefredakteur ein ständiges Mitglied der Bilderberg-Gruppe ist. Ausserdem werden Investitionen in Immobilien, Landwirtschaft und Lebensmittelproduktion verwaltet.

    Sie unterstützt offen Hillary Clinton und hat mit ihrem Ehemann Sir Evelyn im Weissen Haus die Hochzeitsnacht verbracht, als Bill Präsident war. Am Wahltag den 8. November hat sie folgendes geposted:

    Und einen Tag davor das:

    Also, die britisch/amerikanischen Rothschilds akzeptieren weder das Resultat der britischen Volksabstimmung über den Brexit noch das Resultat der amerikanischen Wahl zum Präsidenten.

    Damit beweisen sie, wie "demokratisch" sie doch sind.

    Lynn de Rothschild ist tatsächlich der Meinung, Präsident Putin hat die Wahlen in Amerika zu Gunsten von Trump manipuliert!!!

    Wahrscheinlich hat Jill Stein für ihre Nachzählaktion von den Rothschild einen Teil der vielen Millionen an "Spenden" bekommen. Über 6 Mio hat sie schon und 7 will sie als Ziel!

    Warum mischen sich die Rothschilds in die britische und amerikanische Politik ein?

    Ach hab vergessen, als Spitze der Pyramide haben sie überall ihre Finger drin und sind die Besitzer des Planeten.

    Jill Steins Glaubwürdigkeit ist rapide am sinken, denn das Obama-Regime hat eine Verlautbarung herausgegeben in der steht, sie haben keinen einzigen Hinweise gefunden, das Wahlsystem wurde gehackt.

    Dazu haben sie betont, die Wahl war "frei und fair aus Sicht der Cyber-Sicherheit" und die Stimmen "reflektieren genau den Willen der amerikanischen Bevölkerung."

    Für was Stein eine Nachzählung verlangt ist ein Rätsel, denn mit nur 1 Prozent der Stimmen kann sie nichts dabei gewinnen. Ausser die Millionen an Dollar natürlich, die sie jetzt dafür sammelt.

    Bezeichnend ist wieder, auf ihrer Webseite steht, sie kann nicht garantieren, dass die Nachzählung in den drei Bundesstaaten tatsächlich erfolgt. Sie will nur versuchen, eine in die Wege zu leiten.

    Lynn de Rothschild unterstützt auch Merkel und ihre 4. Kanzlerschaft (Merkel for ever!)
    By running for a fourth term, Angela Merkel is protecting her legacy

    Germany’s chancellor is not campaigning for leader of the global liberal order




    THE politician most thrilled by Angela Merkel’s announcement on November 20th that she will run for a fourth term as German chancellor next autumn was Frauke Petry. The leader of the populist, anti-immigrant Alternative for Germany (AfD) termed it the ultimate campaign gift: the chance to run against the very chancellor who caused the “migrant chaos”.
    Und zum Schluss, die Behauptung, Trump wird Hillary nicht strafrechtlich verfolgen, ist falsch. Maggie Haberman von der New York Times führte ein Interview mit Trump und stellte die Frage: "Ist die Strafuntersuchung gegen die Clintons von Tisch?", worauf er antwortete "Nein". Hier ihr Tweet:

    ------------------------

    Trump arbeitet in seinem eigenen Hotel:



    ------------------------

    UPDATE: Eine Niederlage hat Jill Stein bereits kassiert. Die Wahlkommission von Wisconsin hat ihre Forderung nach einer Nachzählung per Hand abgelehnt.
    LG

  8. #68
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    20.130
    Blog-Einträge
    186
    Mentioned
    245 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 468704

    Charlie Hebdo kommt nach Deutschland

    Das alle Gefühle beleidigende französische Drecksblatt Charlie Hebdo wird ab Donnerstag in Deutschland auf Deutsch erscheinen. Bisher wurden 1'000 Exemplare der französischen Version pro Woche in Deutschland verkauft, deshalb ist eine geplante Auflage von 200'000 mehr als grosskotzig. Gibt es wirklich so viele Deutsche, die diesen als "Satire" bezeichneten abartigen Müll kaufen werden? Als Titelblatt der ersten deutschen Ausgabe sieht man Angela Merkel, wie sie auf dem Klo breitbeinig dasitzt und den Schund liest. Unter der Überschrift "ÄMTERHÄUFUNG" wird die Frage gestellt, "Kann sie Deutschland und Frankreich regieren?" Ihre Karikatur sagt "JA".



    Die Anspielung, Merkel wird Deutschland und Frankreich regieren, hat mit einem möglichen Sieg von Marine le Pen zu tun und weil sich Merkel als alleinige Retterin der EUDSSR sieht.

    Laurent Sourisseau, Pseudonym "Riss", Leiter des Magazins, der beim Angriff am 7. Januar 2015 in der Schulter von einer Kugel getroffen wurde, arbeitet seit sechs Monaten an der deutschen Version.

    Er ist auch derjenige, der die obige Titelseite mit Merkel auf dem "Thron" gezeichnet hat.

    "Ich habe immer gedacht, wir wären in der Lage Charlie Hebdo zu exportieren", sagte Riss der AFP.

    "Es gibt eine echte Neugier in Deutschland über was wir tun, was aber nicht zum Beispiel in Britannien, Spanien oder Portugal der Fall ist", fügte er hinzu.

    Die Auflage von 200'000 für Deutschland ist die selber Grössenordnung wie für Frankreich. Die 16-seitige deutsche Ausgabe ist mehrheitlich eine Übersetzung der französischen Ausgabe plus einige Inhalte, die speziell für die deutsche Leserschaft geschrieben wird.

    Deutschland hat bereits zwei satirische Monatsmagazine, Titanic und Eulenspiegel, aber ihr "Humor" ist anders als der von Charlie Hebdo.

    Riss ist realistisch über die langfristige Perspektive der deutsche Version. "Es ist ein Test, ein Experiment", aber er argumentiert, die Art von Humor des Magazine wäre "universell". Teile davon gibt es auf der Webseite bereits in Englisch.

    Kommentar: Bin ja gespannt wie die ganzen "liberalen" deutschen Politiker reagieren, wenn die deutsche Charlie Hebdo die Muslime und ihre Religion in den Dreck zieht, so wie die Zeitschrift es bisher in Frankreich gemacht hat. Die kennt ja keine Tabus, wenn es um die Beleidigung von Christen und Moslems geht. Juden sind dabei ausgenommen.

    Diese Ecke für sie (Moslems)

    Migranten jagen deutsche Frauen

    Merkel hat erst vor wenigen Tagen dem Rassismus den Kampf angesagt und jegliche Verunglimpfung von Migranten und Flüchtlinge mit moslemischen Glauben scharf kritisiert. Das tut aber Charlie Hebdo andauernd. Nur, als jüdisches Magazin darf es das und wurde als" Meinungs- und Pressefreiheit" verteidigt.

    Wisst ihr noch? "Je suis Charlie" haben viele gerufen! Mal schauen ob sie es auch noch tun, wo doch Kritik an der Einwanderungspolitik von Merkel und das Nennen von Flüchtlinge und Migranten als Straftäter verboten ist.
    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  9. #69
    Erfahrener Benutzer Avatar von green energy
    Registriert seit
    30.06.2011
    Ort
    Wien & OÖ
    Beiträge
    9.140
    Blog-Einträge
    3
    Mentioned
    73 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 331639

    AW: Alles Schall und Rauch: Freeman Block

    Der Tagesanzeiger lügt über mich

    Donnerstag, 1. Dezember 2016 , von Freeman um 12:05

    Der Schweizer Tagesanzeiger hat am vergangenen Sonntag einen Artikel mit folgender Überschrift veröffentlicht: "Verzerrte Fakten aus der Schweiz - Eine Recherche zeigt, dass auch alternative News-Seiten aus der Schweiz Falschmeldungen verbreiten. Sie erreichen Tausende Leser." Es geht um die Kampagne "fake news" der Mainstream-Medien in den USA und Europa, um die alternativen Medien zu desavouieren, also als unglaubwürdig hinzustellen und als Grund für den "falschen Wahlausgang", Hillary hat verloren und Trump gewonnen. Die Autorin dieses Textes heisst Fiona Endres, Volontärin der Newsdesk. Der Chefredakteur Arthur Rutishauser hätte besser einen "Profi" mit der Schreiberei beauftragt, denn der Artikel strotzt voller falsche Behauptungen und Lügen über mich. Deshalb, wer verbreitet damit wirklich Falschmeldungen und lügt das Schweizer Publikum an? Was damit sichtbar wird, die Medien haben wirklich Angst vor uns, wir hätten zu viel Einfluss auf die Menschen und sie immer weniger. Sie sind in Panik, weil ihnen die Leserschaft davon läuft und sie Geld verlieren.

    PANIK: Die sozialen Medien übernehmen die Welt!

    Die erste falsche Behauptung des Tagesanzeiger lautet, ich würde verzerrte Fakten aus der Schweiz verbreiten. Tatsächlich lebe ich schon lange nicht mehr in der Schweiz. Ausserdem versteht der "Tagi" nicht was ein Blog ist und was eine Blogger tut. Ein Blog ist keine Zeitung, die "ausgewogen" berichten muss, sondern ist die persönliche Sicht der Geschehnisse des Blog-Betreibers. Blog kommt von Logbuch oder Tagebuch und ist deshalb eine subjektive Meinungsäusserung.

    Dann, als Einzelperson verfüge ich nicht über die Infrastruktur und Finanzmittel einer grossen Redaktion wie eine Tageszeitung es hat. Trotzdem versuche ich mein Bestes, um das Tagesgeschehen oder was in der Geschichte abgelaufen ist korrekt wieder zu geben, aber mit einer anderen Interpretation und Meinung darüber, wie der Mainstream es macht. Ich bringe auch Nachrichten und Themen, welche die sogenannten "Profimedien" nie anfassen und tabu sind.

    So erklären die Medien wie der Tagesanzeiger immer alles aus Sicht der EU, der NATO und was Washington als Politik vorschreibt, nicht aus Sicht einer anderen Seite. Endres ist programmiert, die falsche Behauptung des Westens nachzuplappern, die Republik Abchasien wäre ein Teil von Georgien. Dabei ist das Land durch den Volkswillen schon seit 1992 ein selbständiger Staat, so wie viele ehemalige Sowjetrepubliken sich nach dem Zusammenbruch der Sowjetunion für selbständig erklärt haben.

    Abchasien wurde vom Diktator Josef Stalin, weil er Georgier war, in Georgien einverleibt, so wie Adolf Hitler seine "Heimat" Österreich in Grossdeutschland einverleibte. Das heisst, der Westen und damit auch der Tagesanzeiger halten die Politik des Massenmörders Stalin aufrecht, die Zwangsübernahme von Abchasien durch Georgien wäre rechtens, genau so wie wenn sie heute den "Anschluss" Österreichs an Deutschland als legitim finden würden.

    Die Redaktion des Tagesanzeigers und auch generell die Politiker des Westens haben scheinbar noch nie vom Selbstbestimmungsrecht der Völker gehört oder wenden dieses Recht nur selektiv an, so wie es in die kriminelle und aggressive Politik des Westens passt. Ein Skandal ist, das ausgerechnet die Schweizer Regierung und die Schweizer Medien, das Resultat des Referendum auf der Krim als russische Annexion bezeichnen, wo doch Volksabstimmungen in der Schweiz DEN Stellenwert haben.

    Dann behauptet Endres, "Freeman ist sehr aktiv. Täglich postet er bis zu sechs Artikel." Ha ha, ich habe noch nie an einem Tag sechs Artikel veröffentlicht, auch wenn ich über den 10 Jahren fast 4'500 Artikel geschrieben habe. Mit sechs Artikel pro Tag wäre ich "Superman", der mit Lichtgeschwindigkeit schreibt. Aber Danke für das Kompliment, denn die bezahlten Profis schreiben einen Artikel pro Woche oder pro Monat.

    Dann wird behauptet, ich würde aktuelle Nachrichten verzerren, um gegen Flüchtlinge oder den Westen zu hetzen. Das ist eine unverschämte Unterstellung, die mit keinem Beispiel bewiesen wird. Was die völlig einseitigen Medien tun, ist jede Kritik an der Flüchtlingspolitik als "Hetze" zu verleumden. Sie plappern nur 1 zu 1 die politisch korrekte Politik der Regierungen nach und nicht was die normalen Bürger denken.

    Die Aussage stimmt, "hier, wie auch in Amerika, lebe die politische Elite mit ihren «Lügenmedien» in einer «eingebildeten Traumwelt»". Was ist der Brexit und die Wahl von Trump denn anders als der Beweis, wie völlig fern von der Realität die Politiker und die Medienvertreter sich aufführen? Und dann schieben sie uns die Schuld in die Schuhe, die Wähler würden nicht so abstimmen wie von ihnen befohlen!

    "Auch die Schweizer Regierung wird regelmässig Opfer der Verzerrungen", behauptet die Volontärin, und gibt als Beispiel: "Etwa das Verteidigungsdepartement VBS, als es vorletztes Jahr eine Übung zu Notlagen durchführte." Im angesprochenen Artikel habe ich mit keinem Wort das VBS erwähnt und schon gar nicht kritisiert. Im Gegenteil, ich habe bemerkt, die Regierung empfiehlt das Anlegen von einem Notvorrat, genau wie ich es schon lange empfehle.

    Dann wird mir die Aussage vorgeworfen, "Diese Übung sei nicht ohne Grund durchgeführt worden, «sondern weil die da oben etwas wissen»." Ist das alles? Ich hoffe inständig, die da oben wissen mehr als wir, sonst sind sie fehl am Platz in der Führung des Landes. Wäre es besser in den Augen des "Tagi", die politische und militärische Führung ist ahnungslos über mögliche Gefahren, die auf die Schweiz zukommen könnten?

    "Freemans Klientel ist sehr aktiv und zählt über 12 000 Leser aus dem ganzen deutschsprachigen Raum." Das ist eine falsche Behauptung, denn meine meist gelesenen Artikel wurden über 350'000 Mal gelesen und der aktuelle über #Pizzagate 113'000 Mal. Also habe ich viel mehr als nur 12'000 tägliche Leser und sie sind nicht nur in Ländern wo Deutsch gesprochen wird sondern in jedem Land der Welt, wie die roten Punkte auf dem Globus rechts unten zeigen.

    Täglich wird auf meine Seite über 100'000 Mal zugegriffen, mit 3 Millionen Hits pro Monat und ich habe gerade die 200 Millionen Marke an Zugriffen seit 2007 überschritten. Der Tagi widerspricht sich völlig, in dem er mir wenig Leser unterstellt aber gleichzeitig grossen Einfluss zuschreibt.

    Endres behauptet weiter: "Auf Facebook hat er sich zu einem Vorbild aller Skeptiker der traditionellen Medien entwickelt." Ich habe schon seit 2011 keine Facebook-Seite, weil diese von Facebook selber ohne Gründe von einem Tag zum anderen gelöscht wurde, damals wo ich über die Bilderberg-Konferenz in St. Moritz berichtet habe. Eindeutig eine Handlung, um meine Meinung und meine Artikel zu unterdrücken.

    Bei der Gelegenheit möchte ich erwähnen, dass der Verleger & Verwaltungsratspräsident von Tamedia und Herausgeber des Tagesanzeiger, Pietro Supino, ein Bilderberger ist. Er hat 2012 an der Bilderberg-Konferenz in Chantilli, Virginia USA teilgenommen. Diese Tatsache, dass ihr Chef daran teilgenommen hat und überhaupt über Bilderberg, haben die Zeitungen von Tamedia nicht berichtet.

    Der Beweis, wie eingeschränkt dieses Medienhaus arbeitet. Und dann wagen diese Heuchler mir "Verzerrung" vorzuwerfen???

    "Freeman von «Alles Schall und Rauch» organisiert für seine Leser drei Stammtische in der Schweiz." Das ist eine glatte Lüge, denn erstens organisiere ich diese nicht, sondern die Leser tun es selber, und zweitens gibt es keine DREI Stammtische in der Schweiz, sondern nur einen, an dem ich aber nicht teilnehme, weil ich gar nicht in der Schweiz mehr wohne.

    Der Tagesanzeiger behauptet in ihrem Artikel, ich hätte die falsche Meldung gebracht, Obama hätte am 5. Juli 2009 bei seinem Besuch der amerikanischen Luftwaffenbasis Ramstein gesagt: "Deutschland ist ein besetztes Land und wird es auch bleiben." Dazu schreiben sie "Achtung, Unsinn: Das hat US-Präsident Barack Obama nie gesagt, aber «Schall und Rauch» hat es verbreitet."

    Wieder eine Lüge, denn so etwas habe ich nie gemeldet. Was ich aber berichtet habe ist die Aussage von Finanzminister Schäuble 2011: "Deutschland war seit dem 8. Mai 1945 zu keinem Zeitpunkt souverän."



    Die pauschale Behauptung im Artikel: "Die alternativen Newssites der Schweiz arbeiten zusammen" ist falsch, was ASR betrifft, denn es gibt keinerlei Zusammenarbeit mit irgendwen, weder in der Schweiz oder sonst wo. Wenn jemand meine Artikel verlinkt oder die Inhalte "klaut" und postet, dann passiert das ohne meine Erlaubnis und ich habe mit diesen Seiten nichts zu tun.

    Die quasi Forderung der Autorin, man sollte uns wegen der "fake news" den "Geldhahn zudrehen", trifft wohl eher auf den Tagesanzeiger zu, denn praktisch nichts was sie über mich behaupten entspricht der Wahrheit. Nicht mal den Namen des Blogs schreiben sie richtig und lassen das "Alles" weg.

    Die folgende Behauptungen sind auch falsch:

    "Zwischen Werbebannern und Fotocollagen drängen sich Artikel mit grossen Schlagzeilen. Wer sich auf dem Schweizer Blog «Schall und Rauch» umsieht, entdeckt zahlreiche Skandale: Die EU stehe kurz vor dem Untergang, das Schweizer Militär provoziere Russland, die britische Zeitung «The Guardian» habe Donald Trump den Krieg erklärt. Das sind Falschmeldungen, auch Fake News genannt. Fakten werden vom Betreiber der Seite bewusst verzerrt und in einen anderen Kontext gesetzt."

    Das sind kein "fake news" sondern entspricht den Tatsachen. Die EU ist fertig, die Schweizer Luftwaffe hat ein russisches Flugzeug drangsaliert, und der Guardian will Trump bekriegen. Auf der anderen Seite könnte ich eine endlose Liste von falschen und aus den Finger gesogenen Nachrichten des Tagesanzeigers und zum gleichen Verlag gehörenden Medien auflisten.

    Schon die "Putin und die Babygerüchte - Die Geliebte des russischen Präsidenten soll ein Kind geboren haben" Lügengeschichte von Euch vergessen??? Eine komplett erfundene Story aus dem vergangenen Jahr. Oder was ist mit dieser Lügengeschichte von euren Kollegen der 20min? "Tot? Gestürzt? Auf Reisen? Die Welt rätselt: Wo steckt Wladimir Putin?"

    Wer verbreitet hier fake news? IHR DOCH!!!

    Was bleibt an Behauptungen im Artikel des Tagesanzeiger übrig? NICHTS!!! Es ist alles über mich und meinem Blog gelogen. Nur eine Reihe von falschen Beschuldigungen, üble Nachreden und unverschämten Verleumdungen.

    Bereits 2014 habe ich über den "Tageslügner" geschrieben: "Wenn die Mainshitmedien sich von ihrem hohen Ross des Meinungsmonopols herunter begeben und uns/mich mit einem Artikel beehren, dann müssen sie echt Angst vor uns haben. Nur, wer sind wir denn schon? Kleine Störenfriede, die ihre Lügen aufdecken und die Menschen versuchen über was wirklich passiert mit ganz bescheidenen Mitteln aufzuklären. Aber sie beschäftigen sich immer mehr mit uns und ziehen uns in den Dreck, was ich als Kompliment ansehe."

    Die Tatsache ist doch, aus den sogenannten "Verschwörungstheorien" sind mittlerweile Verschwörungsfakten geworden. Wo sind die Medien, welche was wirklich passiert und wie die Menschen echt denken berichten? Ich Dummerle, immer wieder gehe ich davon aus, die Presse hat die Aufgabe, die Bevölkerung zu informieren, dabei ist ihr Job, sie zu verdummen und ahnungslos zu halten.

    Hallo Tamedia und Mitarbeiter, ihr seid Dinosaurier und wie diese zum Aussterben verurteilt, weil ihr den echten Journalismus schon lange aufgegeben habt, nur noch Hofberichterstattung und Infotainment betreibt, und die Zeichen der Zeit nicht sieht und die Meinung des Volkes nicht hört!
    Nicht so aufregen Freeman! ...schau Dir die Zugriffe an! ... diese Werbung ist Gratis!

    LG

  10. #70
    Erfahrener Benutzer Avatar von green energy
    Registriert seit
    30.06.2011
    Ort
    Wien & OÖ
    Beiträge
    9.140
    Blog-Einträge
    3
    Mentioned
    73 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 331639

    AW: Alles Schall und Rauch: Freeman Block

    Toblerone ist das Beispiel für die Inflation

    Freitag, 2. Dezember 2016 , von Freeman um 07:00

    Die Federal Reserve (Fed) und die Europäische Zentralbank (EZB) haben im letzten Jahrzehnt Billionen (nicht Milliarden) in die Märkte gepumpt, um das Finanzsystem am Laufen zu halten und zu "retten". Sie haben behauptet, dieses "quantitative easing" wie sie es verharmlosend nennen oder Ausweitung der Geldbasis hätte keine Auswirkung auf die Kaufkraft und würde keine Geldentwertung verursachen. Jeder der die Ökonomie und das Geldwesen studiert weiss, eine Inflation wird ganz sicher durch die Erhöhung der Geldmenge verursacht. Wir müssen uns nur die extreme Verteuerung der Immobilien anschauen. Aber ein Musterbeispiel, welche die Teuerung auch im Konsumsektor deutlich darstellt, ist die Ankündigung von Toblerone, die bekannte Schokolade die aus Dreiecken besteht, den Abstand zwischen den Zacken zu vergrössern und das Gewicht zu reduzieren. Der Grund laut Hersteller, "höhere Kosten der zahlreichen Zutaten".



    Die 400g Riegel wurden auf 360g und die 170g auf 150g verringert.

    In einem Facebook-Post hat Tobelrone erklärt, "wir mussten die Entscheidung treffen, zwischen der Veränderung der Form der Tafel und einer Preiserhöhung. Wir haben uns entschieden die Form zu verändern, um das Produkt für unsere Kunden erschwinglich zu halten, und es ermöglicht uns ein grossartiges Produkt weiter anzubieten."

    Übrigens, Toblerone ist schon lange keine Schweizer Firma mehr, sondern wurde 1990 vom US-amerikanischen Hersteller Mondelēz International (früher Kraft Foods genannt) gekauft. Mondelēz International ist nach Nestlé und PepsiCo der drittgrösste Nahrungsmittelhersteller der Welt. Das Unternehmen beschäftigte im Jahr 2012 weltweit rund 110'000 Mitarbeiter und beliefert Kunden in 155 Ländern.

    Wir sehen hier also was die Hersteller von Konsumprodukten schon immer gemacht haben, um die Kostensteigerung an die Konsumenten "sanft" weiterzugeben. Sie behalten den Preis aber reduzieren den Inhalt. Genau genommen ist das Beschiss, aber so meinen sie merken es die Leute nicht und behalten sie Marktanteile und Umsatz.

    Wegen der besonderen Form der Toblerone ist die Reduktion der Menge an Schokolade pro Tafel aber sehr gut sichtbar geworden, durch den grösseren Abstand zwischen den Dreiecken.

    vorher

    jetzt

    Für viele Liebhaber dieser Schokolade ist das nicht mehr die "echte" Toblerone. Könnte jetzt sein, der Hersteller hat sich mit dieser Veränderung der typischen Form in den eigenen Fuss geschossen und das Produkt wird deswegen nicht mehr so gekauft? Mal sehen.

    Ja eine schwierige Entscheidung, wenn die Kosten explodieren. Entweder den Preis erhöhen, die Menge reduzieren oder billigere und damit schlechtere Inhaltsstoffe verwenden.

    Vielleicht wäre es besser gewesen, wenn Toblerone mit dem Hinweis auf die Beibehaltung der guten Qualität und der bekannten Form auf die Notwendigkeit einer Preiserhöhung hingewiesen hätte.

    Statt die Konsumenten auf diese Art vor der realen Inflation zu täuschen, wäre es mutiger gewesen sie darauf hinzuweisen, das System raubt ihnen die Kaufkraft und alles wird teurer. Sie sollen sich bei den Politikern und den Zentralbankern beschweren.

    Jedenfalls ist die Vergrösserung der Lücke zwischen den Zacken eine deutliche Darstellung der leeren Luft in den Abständen die man kauft, also das Geld sich wegen den räuberischen Bankstern stetig in Luft auflöst.

    Dann noch dieses wegen der Aktualität:

    Während des Wahlkampfes wurde die Konzernchefin von Mondelēz, Irene Rosenfeld, von Donald Trump scharf kritisiert, weil sie 600 Arbeitsplätze von Chicago nach Salinas, Mexiko verlagert hat, wegen niedrigeren Löhnen, was zum Oreo-Boykott führte. Proteste der Arbeiter fanden überall dort statt, wo Rosenfeld an einer Veranstaltung teilnahm, auch vor ihrem eigenen Haus.

    Rosenfeld reduziert den Inhalt der Produkte und entlässt Arbeiter, das heisst, sie bescheisst die Kunden und stellt Mitarbeiter auf die Strasse, aber selber hat sie sich 2014 eine gigantische Gehaltserhöhung genehmigt, von 10,5 auf 21 Millionen Dollar pro Jahr!!! Ja, die globale Elite ist gar nicht gierig und ausbeuterisch.
    ...nicht nur bei Toblerone!

    LG

Seite 7 von 30 ErsteErste ... 3456789101117 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •