Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Wie man uns Multikulti ins Unterbewusstsein einhämmert!

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    20.101
    Blog-Einträge
    186
    Mentioned
    245 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 465288

    Wie man uns Multikulti ins Unterbewusstsein einhämmert!

    Was dem aufmerksamen Beobachter schon länger aufgefallen sein dürfte, nimmt jetzt immer kuriosere Formen an!

    Der überwiegende Teil der Bevölkerung lehnt teils intuitiv, teils aufgrund von begründeten Ängsten und Sorgen, im allgemeinen Multikulti ab.
    Bei genauerer Betrachtung, die ich hier nicht weiter ausführe, wird aus Multikulti nur ein neuer grauer Einheitsbrei, der mit den ursprünglichen Kulturen nichts mehr zu tun hat.

    Aber gewisse Kreise haben es sich nun mal in den Kopf gesetzt dies "durchzuziehen"!

    z.B.: http://www.neopresse.com/gesellschaf...d-dumm-werden/

    Am Anfang geschah das alles ganz langsam und unmerklich, aber in letzter Zeit erfährt die "Sache", nicht nur durch die Migranten, eine ungeahnte Beschleunigung!

    Man bedient sich dabei natürlich (wieder mal!) unterschwelliger Methoden!

    Und dann werden Menschen, die diesen Vorgang bemerken und öffentlich machen, mit Begriffen wie "rechts", "fremdenfeindlich", "Nazi" gebrandmarkt und diskriminiert.

    Das aktuelle Beispiel:

    Pegida hetzt gegen Kinderschokoladen-Aktion

    Pegida-Anhänger haben einen neuen Aufreger für sich entdeckt: die Kinderschokolade.

    Der italienische Süßwarenherrsteller Ferrero bringt anlässlich der bevorstehenden Fußball-Europameisterschaft eine Sonderedition seines Bestsellers heraus. Darauf zu sehen: Kinderfotos deutscher Nationalspieler statt dem altbekannten Werbegesicht - darunter auch Kicker mit Migrationshintergrund wie Jerome Boateng und İlkay Gündoğan.

    Die islamfeindliche Vereinigung Pegida hat dafür kein Verständnis, wie zuerst das "Vice"-Magazin berichtete. Der folgende Tweet zeigt den Facebook-Post von "Pegida BW - Bodensee":



    A. Thies
    @sport_thies

    Der Pegida-Ableger vom Bodensee beschwert sich über Jerome Boateng und Ilkay Gündogan auf der Kinder Schokolade: https://t.co/qn0qCnEVEL

    2:52 - 23 Mai 2016
    • Reply
    • Retweet
    • Favorite


    Es dauerte nicht lang, bis die gewünschten Reaktionen auf Facebook eintrudelten: "Ich kotze gleich", "Kauf ich nicht mehr", "Armes Deutschland".

    Doch auch Ferrero äußerte sich zu dem Pegida-Beitrag:
    Wir von Ferrero möchten uns an dieser Stelle ausdrücklich von jeglicher Form von Fremdenfeindlichkeit oder Diskriminierung distanzieren. Wir akzeptieren und tolerieren diese auch nicht in unseren Facebook-Communities. Viele Grüße, dein kinder Schokolade-Team.
    Quelle: http://www.t-online.de/nachrichten/i...online-de.html
    Gerade was den Bereich Fußball angeht, macht man sich das extrem zu nutze! Das liegt daran, dass man über den Fußball unheimlich viele Menschen erreichen (beeinflussen!) kann.



    Die Fußballspieler/-gucker unter uns werden sich aber erinnern: Das war mal ganz anders!!!

    Wir können am Datum des Artikels (2006) erkennen, dass man schon länger an der "Sache" arbeitet!

    DFL kippt Ausländerregelung

    Der Fußball-Ligaverband hat eine Reform der Ausländerregelung beschlossen. Demnach wird die geltende Beschränkung im Profifußball vollständig aufgehoben und gleichzeitig die von der Europäischen Fußball-Union (UEFA) praktizierte so genannte Local-Player-Regelung eingeführt.

    weiter hier: http://www.kicker.de/news/fussball/b...rregelung.html
    Was bitte schön ist an Bayern München denn noch bayerisch oder wer kommt da aus München???

    Man muss sich immer fragen, was steckt eigentlich dahinter, qui bono, wem nützt es?

    Aber eine ehrliche Antwort werden wir nicht erhalten, man wird sich hinter Presselügen verstecken!

    LG

    P.S. Als höchstwichtig im Zusammenhang zu sehen, sind hier auch wichtige Begriffe, wie "Heimat", "Wurzeln", etc.

    Denkt mal intensiv darüber nach, was Heimat allgemein bzw. für Euch persönlich bedeutet.
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  2. #2
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    06.04.2010
    Ort
    Erde
    Beiträge
    3.516
    Blog-Einträge
    4
    Mentioned
    55 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    1
    Renommee: 74346

    AW: Wie man uns Multikulti ins Unterbewusstsein einhämmert!

    Ich finde Multikult Prima!
    Mit Urteil vom 12. Mai 1998 – 312 O 85/98 – “Haftung für Links” hat das Landgericht (LG) Hamburg entschieden, dass man durch das Setzen eines Links, die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Hiermit distanzieren ich mich ausdrücklich von den verlinkten Seiten, dafür sind ausschließlich die Urheber bzw. Betreiber verantwortlich.)

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    20.101
    Blog-Einträge
    186
    Mentioned
    245 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 465288

    AW: Wie man uns Multikulti ins Unterbewusstsein einhämmert!

    Zitat Zitat von thcok Beitrag anzeigen
    Ich finde Multikult Prima!
    Dann hat es ja gewirkt!

    LG
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    20.101
    Blog-Einträge
    186
    Mentioned
    245 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 465288

    Mißbrauch an "Sportgläubigen"!

    Fußball ist so ziemlich das Letzte, was man abschaffen wird!
    Ma braucht es zur Massenbeeinflussung!

    Das wurde auch in der Vergangenheit schriftlich kundgetan! Googelt einfach!

    Kinderschokolade – oder warum der DFB dringend einen neuen Präsidenten braucht

    Der Wirbel um die Kindergesichter unserer deutschen Fußball-Kolonialspieler auf der Verpackung der Kinderschokolade macht eines deutlich: Der DFB braucht dringend einen neuen Präsidenten. Es kann nur einer machen. Lassen Sie sich überraschen!

    weiter hier: http://info.kopp-verlag.de/hintergru...n-braucht.html
    LG
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    20.101
    Blog-Einträge
    186
    Mentioned
    245 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 465288

    Zuwanderung: Neue Menschen braucht das Land!

    Man reduziert das Ganze sehr schön (wirksam!) auf Schwarz und Weiss!

    Das dargestellte Problem ist aber viel, viel komplexer!

    Und ... es werden wie gehabt die Ursachen vollauf weggelassen!

    Gäbe es Fußball und Formel I nicht, so stünden auf den Startseiten der online-Ausgaben aller deutschen Zeitungen folgende Themen an der Spitze, die natürlich miteinander verwoben sind: Flüchtlinge, Islam, Integration. Lediglich die Themen Erdogan, Böhmermann und Boateng konnten in letzter Zeit halbwegs mithalten – aber auch diese schmoren natürlich im selben Dunstkreis.
    Schaltet man abends zur Zerstreuung das TV ein (ja, so naiv kann man sein), verfolgt einen ein und derselbe Spot: „ER hat Perspektiven – ER nicht“, mit einschläfernd-einschmeichelnder Off-Stimme unterlegt, gefühlt jede halbe Stunde. Zappt man genervt weiter, landet man entweder in den News mit – Überraschung! – den Themen „Flüchtlinge, Islam, Integration“ oder hört wieder die Säuselstimme mit eingebautem schlechten Gewissen: „SIE hat eine Zukunft – SIE nicht“.


    Die Mehrheitsgesellschaft hat versagt

    Bevor man der bösen Versuchung erliegen kann zu fragen: „Na und?", schaltet man lieber schnell weiter und landet unversehens in einer Talkshow mit Lamya Kaddor oder Ayman Mazyek, die ganz genau erklären, wie und wo die Noch-Mehrheitsgesellschaft bei der Integration versagt hat und Mohammed oder Hassan nach ihrem mehr oder weniger vorhandenem Hauptschulabschluss nicht Arzt oder Anwalt werden können, weswegen sie ihre grundfriedliche Religion nun falsch auslegen müssen.
    Oder dass diese Vorgestern-Deutschen mit ihren diffusen und völlig unbegründeten Ängsten die für Arbeitsmarkt und Rente so ersehnten „Neubürger“ geradewegs in den Terrorismus treiben, der jedoch nichts mit dem Islam zu tun hat. Beschämt fragt man sich, warum man als jemand, „der schon länger hier lebt“, sich nicht über die Menschen, „die noch nicht so lange hier leben“, freuen kann. Liegt es etwa daran, dass man, obwohl kein dunkeldeutscher Packsachse, der noch nie im Leben einen Ausländer gesehen hat, im Alltagsleben noch nicht genug mit den „Zukunftsdeutschen“ zu tun hatte?
    Doch kann es das wirklich sein? Gibt es nicht neue – und vermutlich bessere – Deutsche inzwischen an beinahe jedem altvertrauten Ort - Kirchen, Museen, Opernhäuser und Bibliotheken einmal ausgenommen? Geht man durch die Straßen seines beschaulichen Berliner Heimatbezirkes, sieht man nicht nur hin und wieder mal ein Kopftuch, sondern jeden Tag mindestens 20 oder 30. Täglich werden es mehr, außerdem nimmt das Stoffvolumen der keuschen Verhüllungen immer weiter zu. Traut man sich einmal in Richtung der schon länger „bunten“ Stadtteile, trifft man kleine Gruppen erlebnisorientierter Jugendlicher mit viel Freizeit, die ab dem frühen Abend südländische Lebensfreude verbreiten und den griesgrämigen „Nichtmigranten“ veranlassen, den Blick zum Boden zu senken.
    Herren unterwegs mit Damen

    In der U-Bahn hört man alle möglichen Sprachen, nur kein Deutsch, denn die wenigen Deutschen ziehen es vor, den Blick starr aufs Smartphone zu richten, statt diesen womöglich provokant zu erheben oder sich gar auf Deutsch mit dem Sitznachbarn zu unterhalten. Am Badesee am Stadtrand, den man seit einigen Jahren statt des zwar nahe gelegenen, aber – nun ja, sagen wir einfach mal: „ungemütlicher“ gewordenen - Freibades aufsucht, tummeln sich „geschenkte Menschen“. Am ehemaligen Bezirksrathaus, das zur Schutzsuchenden-Unterkunft umfunktioniert wurde, kann man nun endlich auch im verspießerten Wilmersdorf neue trendige Lebensentwürfe bewundern: Herren, die ihre deutlich jüngeren (soweit unter der ziemlich vollständigen Bedeckung erkennbar) Gattinnen spazieren führen.
    Warum aber nur, fragt man sich als beschämter Alt-Deutscher, führen denn diese Vielfaltsbegegnungen nicht dazu, dass man sich beglückt in das neue bunte, vielfältige und offene Land (formely known as Deutschland) einfügen mag?
    Führende Vordenker aus Politik und Medien haben eine Erklärung dafür: Der Rassismus sei zutiefst im Deutschen verankert und zeige sein hässliches Gesicht inzwischen auch in der Mitte der Gesellschaft. Um das Böse aus dem Deutschen (vulgo: „Pack“) herauszutreiben, müssten daher schon stärkere Geschütze aufgefahren werden.
    Zu viele Weiße im Osten

    Vor einiger Zeit stellte die Beauftragte des deutschen Justizministers für Angelegenheiten der Zensur und der Internetüberwachung, Anetta Kahane, fest: Es gäbe einfach noch zu viele – igitt - „Weiße“ in Ostdeutschland, daher sähe sie dringenden Handlungs- nein: Ansiedlungsbedarf für pigmentmäßig besser Ausgestattete.
    Dies wohl ganz im Sinne des Tagesspiegel-Redakteurs von Becker, der unter dem aussagekräftigen Titel Stärke und Präsenz gegen Fremdenfeindlichkeit von Zigtausenden Ackerbau treibenden Schwarzafrikanern im dünn besiedelten Mecklenburg-Vorpommern träumt, die dem dumpfen Ostdeutschen endlich einmal klar machen, dass ER hier rein gar nichts mehr zu fordern hat.
    Nun werden zwar die neuanzusiedelnden Schutzsuchenden ihrerseits nicht gerade davon träumen, wie zu Hause Hackbau zu treiben – bloß bei schlechterem Wetter, mit weniger Ernten und noch dazu unter ungläubigen und einsilbigen Mecklenburgern. Aber was soll’s? Für die neue bessere Welt müssen nun einmal Opfer gebracht werden – zur Not selbst schwarze! Der Erfolg wird sich, so denken die Kahanes und Beckers dieser Welt, unzweifelhaft einstellen. Bestimmt etwa nicht das Sein das Bewusstsein? Ist der Mensch durch äußere Umstände etwa nicht formbar wie Knetgummi? Wetterleuchtet die neue Zeit mit neuen Menschen nicht schon am Horizont?
    Tatsächlich könnte es auf ironische Weise sogar gelingen, den „neuen Menschen“ zu erschaffen. Streng genommen ist dieser Mensch dann zwar nicht der, von dem Kahane & Co träumen und wirklich neu zudem ist er auch nicht. Doch könnte der auf so vielfältige Weise bedrängte, von allem Vertrauten entfremdete und in die Enge getriebene Mensch etwas überwunden Geglaubtes, letztlich aber nur durch die dünne Schicht der Zivilisation Überdecktes in sich wieder entdecken und in einem archaischen Reflex so reagieren wie ein auf der Jagd gestelltes, aller Fluchtmöglichkeiten beraubtes Tier, dem nur die Wahl zwischen Angriff und Tod bleibt.

    Quelle: http://www.achgut.com/artikel/zuwand...aucht_das_land
    LG
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    20.101
    Blog-Einträge
    186
    Mentioned
    245 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 465288

    AW: Wie man uns Multikulti ins Unterbewusstsein einhämmert!

    http://www.morgenpost.de/berlin/arti...cher-Fans.html

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Ck0d6ISXIAAK8ji.jpg 
Hits:	2 
Größe:	69,9 KB 
ID:	4624

    ... und der Versuch scheitern wird!

    LG
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    20.101
    Blog-Einträge
    186
    Mentioned
    245 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 465288

    So wäre die EM ohne Migranten verlaufen

    Es gibt Leute, die lesen das wirklich bis zum Ende durch und diskutieren anschließend sogar darüber!
    Ich nicht!!!

    Deutschland rettet sich mit Rumpelfußball als Gruppendritter sieg- und torlos ins Achtelfinale, Belgien und die Schweiz fahren als Tabellenletzter nach Hause. Wo gibt's denn sowas?

    Wir haben uns auf folgendes Gedankenexperiment eingelassen: Wie wäre die EM bislang ohne Spieler mit Migrationshintergrund gelaufen? Dazu haben wir die komplette Vorrunde mit allen 36 Spiele neu berechnet, grafisch aufbereitet und in unseren interaktiven Spielplan eingetragen.

    weiter hier: http://www.t-online.de/sport/fussbal...telfinale.html
    LG
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    20.101
    Blog-Einträge
    186
    Mentioned
    245 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 465288

    Wie die NWO-Agenda uns aufgedrängt wird

    Die allermeisten tun es nicht! Aber, wenn man mal drauf achtet, wird man feststellen, wie uns die "bunte" Welt über die Steuerungsmedien rein-doktriniert wird!

    Fällt euch zwischen den beiden folgenden Bildern etwas auf? Es geht um das Juno-Missions-Team, um den Jubel nachdem Empfang eines Signals von der Juno-Raumsonde, nach erfolgreichen Einschwenken in die Umlaufbahn um Jupiter am 4. Juli 2016. Scott Bolton, der Hauptverantwortliche für das Projekt sagte, die Mission wäre "das schwierigste, was die NASA je gemacht hat." Um Juno erfolgreich um Jupiter in den Orbit zu bringen, musste NASA eine Reihe von Probleme lösen, vor denen sie noch nie standen. Das grösste Problem ist die immense Strahlung, die um Jupiter herrscht, die so ziemlich alles zerstört. Deswegen wurde für den Computer, der die Raumsonde steuert, ein 200 Kilo schweres Gehäuse aus Titan als Strahlungsschutz gebaut. Ausserdem verläuft die Umlaufbahn so geschickt, um der geringsten Strahlung ausgesetzt zu sein. Die Sonde schlüpft über den Nordpol rein, fliegt knapp über der "Oberfläche" entlang zum Südpol und dann wieder zurück nach Norden.

    Hier, wie das Juno-Team wirklich aussieht ...


    ... und hier wie Google es "politisch korrekt" darstellte:


    Aus einem Team bestehend nur aus weissen Männern, wird eins aus weisse, schwarze und gelbe Frauen und Männer auf der Suchseite gemacht, was Milliarden Internetnutzer an diesem Tag von Google vorgesetzt wurde.

    Wäre es andersrum, man würde Schwarze in der Realität als Weisse in einer Zeichnung zeigen, oder Frauen als Männer, dann würden die ganzen Feministen, Minderheitenversteher und Weissenhasser fuchsteufelswild werden. So ist es aber in Ordnung, ein weisses Männerteam als multiethnisch und multigender falsch darzustellen.

    Es handelt sich um ein weiteres Beispiel, wie Google seine Macht als der Welt grösste Suchmaschine benutzt, um uns eine "politisch korrekte" Agenda aufzuzwingen. So läuft es auch bei vielen anderen Konzernen ab, speziell in ihrer Werbung. Eine penetrante Verbreitung von Multikulti, Genderverdrehung und männerfeindlichen Feminismus.


    Ich finde diese Werbung von Bargain Box, die eine typische moderne Multi-Kulti-Familie mit allein stehender Mutter zeigt, die nicht selber kocht sondern Fast Food bestellt, um ihre Kinder von verschiedenen Vätern gesund zu ernähren, sehr beleidigend und diskriminierend. Das Bild ist nicht politisch korrekt.

    Denn, wo ist das gleichgeschlechtliche Paar? Oder was ist mit denen, die keine Kinder haben? Die Schwulen und Singles fühlen sich sicher verletzt. Man hätte nur den Burger zeigen sollen, aber ohne Fleisch, wegen den Veganern, und ohne Brot, macht ja dick. Also nur die weisse Box ohne Inhalt ... aber verdammt, "weiss" ist ja auch schon rassistisch.

    Der Chef von Google oder jetzt von Alphabet Inc., der Holding von Google, Eric Schmid, ist auch ein Bilderberger und damit Vertreter der NWO-Agenda. Die besagt, nur christliche weisse Männer sind Rassisten und Vergewaltiger, der nächste Schuldkomplex der uns aufgedrückt wird.
    Ich bin mit dieser Meinung auch nicht allein!

    Collina nervt

    Regelmäßig flimmert bei der EM ein Werbespot der Uefa über den Bildschirm, in dem Schiedsrichter-Legende Pierluigi Collina die Hauptrolle spielt. Doch der Schöne-heile-Fußballwelt-Spot nervt.

    weiter hier: http://www.rp-online.de/sport/fussba...-aid-1.6074225
    Fußball dient der Massenbeeinflussung!

    LG
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Avatar von future_is_now
    Registriert seit
    17.10.2017
    Ort
    Zürich
    Beiträge
    1.811
    Blog-Einträge
    2
    Mentioned
    27 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: -27994

    Wo Toleranz und Willkommenskultur und ‚Multikulti’ aufhört

    ZITAT:
    „Wenn Frauen als Vorgesetzte nicht mehr akzeptiert werden, weil sie Frauen sind, wenn Auszubildende sich beim Dienstschwimmen verweigern, weil in dem Becken vorher eine ‚Unreine’ geschwommen sein könnte, dann hört die Toleranz und Willkommenskultur und ‚Multikulti’ auf!“





    http://unser-mitteleuropa.com/ - 3. Nov. 2017:

    Anonymer Brief deckt auf: Berliner Polizei wird von arabischen Clans unterwandert



    Arabische Großfamilienclans beherrschen Berlin. Das ist mittlerweile kein Geheimnis mehr. Doch nun versuchen sie offenbar, auch in der Polizei ihr Machtspektrum zu erweitern. Der Berliner Polizeipräsident erhielt einen anonymen Brief, dessen Echtheit mittlerweile auch von Seiten der Polizei betätigt wurde. Darin bezichtigt ein Polizeibeamte, der seit 1986 dem Staat dient, die Vizepräsidentin der Berliner Polizei, Margarete […]

    Weiterlesen

    Aktueller Beitrag, Allgemein, Deutschland, Europa, Islam • 2017-11-03 • Redaktion





    und:









    LG
    «Der grosse kosmische Witz ist, dass du das bist, was du suchst»

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    20.101
    Blog-Einträge
    186
    Mentioned
    245 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 465288

    Wie man uns Multikulti ins Unterbewusstsein einhämmert!

    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •