Seite 1 von 7 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 68

Thema: Die Pleite der deutschen Bundesbank

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    20.952
    Blog-Einträge
    199
    Mentioned
    249 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 529436

    Die Pleite der deutschen Bundesbank

    Im Zuge des großen Weltenplanes (Eine-Bank) muss die ja sowieso weg ...

    Es ist nicht die Letzte, aber wird schwere Auswirkungen haben!

    Die Täusche Bank ist sterbenskrank

    Der Zustand der Deutschen Bank ist für mich symptomatisch für ganz Deutschland. Seit Jahrzehnten grossmäulig, arrogant und überheblich, jetzt nur noch eine glänzende Fassade und wenn man genau hinschaut, darüber kreist der Pleitegeier. Genau wie die Kunden über den wahren Zustand der Bank getäuscht werden, läuft eine riesen Täuschung über was mit Deutschland los ist. Deshalb sage ich schon lange "Täuschland" zu dieser amerikanischen Besatzungszone.


    Bereits im Februar hab ich geschrieben: "Die grösste Bank Deutschlands, die tragende Säule des deutschen Finanzsystems, das Finanzinstitut, dass man weltweit mit Deutschland verbindet, steht vor der Pleite!!!" Ich habe gewarnt, man sollte sein Geld sofort abziehen. Jetzt kann es zu spät sein. Ganz aktuell melden Kunden, sie können kein Bargeld abheben und nicht mit EC-Karte bezahlen.

    Kunden melden auch, es wären Belastungen doppelt abgebiucht worden und damit der Saldo ins Minus gelaufen. Eine Deutsche-Bank-Sprecherin wollte das Problem zunächst gar nicht zugeben und gab keinen Kommentar ab. Ich sag ja, die Bankfurter haben schon immer die Nase so hoch getragen, dass es reinregnet. Jetzt räumt das Geld(h)aus aber eine technische Panne beim Onlinebanking ein.

    So kann man seine Pleite auch hinauszögern, indem man das Geld der Kunden nicht auszahlt und dazu Belastungen doppelt verbucht. Von wegen technische Panne. Die meinen auch wir sind blöd. So fängt es immer an, wenn die Zahlungsunfähigkeit droht. Hat deswegen die Rating-Agentur Moodys die DB aktuell von der Kreditwürdigkeit weiter herabgestuft? Und was ist mit dem Aktienkurs? Um fast 4 Prozent abgestürzt.

    Eins weiss ich, die Täusche Bank hat 75 Billionen Dollar an Derivaten in ihren Büchern. Ja Billionen!!! Also 75'000 Millairden. Das ist der absolute Wahnsinn und kann niemals gutgehen. Dieser Mount Everst an Wetten ist so hoch wie das Brutto Inlandsprodukt (BIP) der ganzen Welt!!! Wie lächerlich klein ist das von Täuschland mit 3,7 Billionen im Vergleich. Diese Last kann niemand stemmen und das Kartenhaus wird zusammenbrechen.

    Die DB-Oberen behaupten immer verzweifelter und lächerlicher, alles wäre in Ordnung. Ja, wie der Kapitän der unsinkbaren Titanic. Aber die Fakten sprechen dagegen. Die nächte Lehman-Brothers-Pleite aber diesmal hochzehn bahnt sich an. Das gleiche trifft auf Täuschland zu. Das Bundesregime hat nichts mehr im Griff, wurstelt sich mit Lügen nur noch von einer Krise zur anderen durch.
    LG
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    20.952
    Blog-Einträge
    199
    Mentioned
    249 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 529436

    Ein kleiner Rückblick ...

    über die letzte Zeit:

    Juni

    Bank-Kunden brauchen starke Nerven

    http://www.n-tv.de/ratgeber/Bank-Kun...e17854986.html
    Mai

    Britische Finanzaufsicht macht Druck

    http://www.handelsblatt.com/unterneh.../13531600.html
    April

    Aufsichtsratsspitze attackiert eigenen Chef-Aufklärer

    http://www.manager-magazin.de/untern...a-1088975.html
    März

    Deutsche Bank rutscht Richtung Ramsch

    http://www.sueddeutsche.de/wirtschaf...msch-1.2918491
    Februar

    Auch die "Titanic" galt als unsinkbar

    http://www.zeit.de/2016/09/deutsche-...obleme-rettung
    Januar

    Deutsche Bank soll Schummel-Software eingesetzt haben

    http://www.manager-magazin.de/untern...a-1072365.html
    usw.

    LG
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    20.952
    Blog-Einträge
    199
    Mentioned
    249 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 529436

    Schwarzer Schwan des Finanzsystems: Deutsche Bank vor dem Zusammenbruch?

    Es könnte das Ende einer fast 150-jährigen Geschichte sein: In Finanzkreisen gilt die Deutsche Bank als nächster großer Krisenkandidat. Nun fordert deren Chefvolkswirt ein neues Banken-Rettungspaket in Höhe von 150 Milliarden Euro. Die Rechnung dafür begleichen soll der Steuerzahler. RT-Moderator Max Keiser warnt abermals davor, dass die Deutsche Bank zum zweiten Fall Lehman werden könnte. Die Krise von 2008 würde gegen einen solchen Zusammenbruch allerdings wie ein Picknick wirken.

    weiter hier: https://deutsch.rt.com/inland/39376-...deutsche-bank/
    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    20.952
    Blog-Einträge
    199
    Mentioned
    249 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 529436

    Deutsche Bank und Credit Suisse fliegen aus Europa-Index

    Die Demontage von aussen geht weiter .......

    Experten haben es kommen sehen: Die Deutsche Bank muss den wichtigen Auswahlindex Stoxx Europe 50 verlassen. Die kräftigen Kursverluste der vergangenen Monate haben ihre Konsequenzen.

    weiter hier: http://www.t-online.de/wirtschaft/bo...verlassen.html
    Verwirklichen die Engländer nun tatsächlich ihren über hundert Jahre alten Plan (Deutsche Bank, VW, etc.) nachdem es damals "in die Hose ging"?

    https://de.wikipedia.org/wiki/Made_in_Germany

    LG
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    20.952
    Blog-Einträge
    199
    Mentioned
    249 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 529436

    Millionenstrafe für die Deutsche Bank in den USA

    Die Deutsche Bank muss in den USA schon wieder eine Millionenstrafe zahlen: Gegen das Geldhaus ist eine Strafe in Höhe von 12,5 Millionen Dollar (11,3 Millionen Euro) wegen unerlaubter Verbreitung vertraulicher Marktinformationen verhängt worden. Das teilte die US-Finanzaufsicht Finra mit.

    weiter hier: http://www.t-online.de/wirtschaft/un...n-den-usa.html
    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Avatar von green energy
    Registriert seit
    30.06.2011
    Ort
    Wien & OÖ
    Beiträge
    9.268
    Blog-Einträge
    5
    Mentioned
    75 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 358401

    AW: Die Pleite der deutschen Bundesbank

    Bundesbank kann Deutsche in Krise nicht mit Bargeld versorgen

    Deutsche Wirtschafts Nachrichten | Veröffentlicht: Uhr

    Die Bundesregierung teilt mit: Die Bundesbank wird nicht in der Lage sein, die Bevölkerung im Krisenfall mit Bargeld zu versorgen. Auch die Geldautomaten könnten beeinträchtigt werden. Die Bundesregierung hofft darauf, dass die Banken gut vorbereitet sind.


    Bargeld könnte im Krisenfall knapp werden. (Foto: dpa)

    Der Krisenplan der Bundesregierung fördert ein interessantes Detail zu Tage: Die Bundesbank wird im Krisenfall nicht die Institution sein, die die Deutschen mit Bargeld versorgt. Wir lesen in dem Papier der Bundesregierung zum Thema Bargeldversorgung:

    Die einzelnen Kreditinstitute haben nach dem Gesetz über das Kreditwesen (KWG) Bankgeschäfte oder Finanzdienstleistungen ordnungsgemäß durchzuführen. Das schließt die Auszahlung von Einlagen ein. Hierfür sind Vorsorgemaßnahmen zu treffen. Derzeit legt jedes Institut für sich fest, welche Risiken in welchem Umfang es als kritisch einschätzt (vgl. § 25a Absatz 1 Satz 4 und 5 KWG). Sofern ein Kreditinstitut Probleme bei der Bargeldversorgung seiner Kunden als einen für das Institut kritischen Bereich einstuft, muss es entsprechende Notfall- und Krisenpläne vorhalten. Dies gilt dann gemäß § 25a Absatz 2 KWG auch für ausgelagerte Geschäftsfelder, wie zum Beispiel für die Befüllung von Geldautomaten durch Wertdienstleister. Es besteht keine Verpflichtung, für einen betriebsübergreifenden 51 Krisenfall eine Notfallplanung bereitzuhalten, um zur Aufrechterhaltung oder Wiederherstellung des gesamten Bargeldverkehrs beizutragen.

    Die Bundesbank sorgt nach § 3 des Gesetzes über die Deutsche Bundesbank (BBankG) für die bankmäßige Abwicklung des Zahlungsverkehrs in Deutschland. Ihr obliegt die Bereitstellung der benötigten bzw. Entgegennahme der abgelieferten Gelder an den Schaltern ihrer 35 regionalen Filialen. Hierzu hält die Bundesbank für ihre Kontoinhaber (Kreditinstitute, Behörden, Zahlungsdienstleister, Personal) Bargeldreserven in allen Stückelungen vor. Darüber hinaus bestehen auf Eurosystem-Ebene strategische Bargeldreserven.

    Im Bereich der Bargeldversorgung hat die Bundesbank für ihr Haus sehr umfangreiche Risikovorsorgemaßnahmen, Krisenmanagementpläne und Business Continuity-Planungen erstellt. Diese Planungen zielen vor allem auf Ad-hoc-Maßnahmen bei kürzeren Krisen (ein bis maximal fünf Tage) ab und verschaffen dadurch Vorlaufzeit für das Ergreifen von Maßnahmen bei längeren Krisen

    Eine unmittelbare flächendeckende Versorgung der Bevölkerung mit Bargeld durch die Bundesbank selbst kann nicht geleistet werden (z. B. wären die derzeit 35 Filialen der Bundesbank – im Vergleich zu aktuell rund 50.000 Geldausgabeautomaten zuzüglich den über 30.000 Bankfilialen – hierfür gänzlich unzureichend, eine Verrechnungs-/Belastungsmöglichkeit im Gegenzug zum einzelnen Bürger besteht nicht). Daher ist eine funktionierende Logistikinfrastruktur (die nicht im Einflussbereich der Bundesbank liegt und die Kreditinstitute sowie die Wertdienstleister einschließt) für eine geordnete Bargeldversorgung der Bevölkerung unbedingt erforderlich.

    Die Verteilung des Bargelds an die Bevölkerung erfolgt über die Kreditinstitute, die für den Transport des Bargelds regelmäßig auf Wertdienstleister zurückgreifen. Durch die verstärkte Automation (z. B. automatische Kassentresore in Bankfilialen oder Geldautomaten) können die Auszahlmöglichkeiten im Krisenfall beeinträchtigt sein. Die Sicherstellung der IT-Verfügbarkeit und der Energieversorgung der Kreditinstitute und Wertdienstleister sind daher unverzichtbar. Es gelten die in Abschnitt 7.2 beschriebenen Anforderungen.
    ...das kann eigentlich kein Land der Erde, die Sparguthaben Bar ausbezahlen!
    ...und wenn der Strom ausfällt geht gibt es absolut nichts!

    LG

  7. #7
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    06.04.2010
    Ort
    Erde
    Beiträge
    3.555
    Blog-Einträge
    4
    Mentioned
    65 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    1
    Renommee: 86024

    AW: Die Pleite der deutschen Bundesbank

    Ja..... Und ihr Gold haben die meisten Bürger ja auch schon im sparwahn verkauft ....die haben Strategie
    Mit Urteil vom 12. Mai 1998 – 312 O 85/98 – “Haftung für Links” hat das Landgericht (LG) Hamburg entschieden, dass man durch das Setzen eines Links, die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Hiermit distanzieren ich mich ausdrücklich von den verlinkten Seiten, dafür sind ausschließlich die Urheber bzw. Betreiber verantwortlich.)

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Avatar von green energy
    Registriert seit
    30.06.2011
    Ort
    Wien & OÖ
    Beiträge
    9.268
    Blog-Einträge
    5
    Mentioned
    75 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 358401

    AW: Die Pleite der deutschen Bundesbank

    Zitat Zitat von thcok Beitrag anzeigen
    Ja..... Und ihr Gold haben die meisten Bürger ja auch schon im sparwahn verkauft ....die haben Strategie
    ...ja @thcok, alles Schlagzeilen die penibel vorbereitet sind, um die Finanzmärkten in auf/ab Bewegung zu versetzen!
    Die Schlagzeile "Vorrat für 10 Tage einlagern!" ...da hat so mancher seinen Edelmetallvorrat verringert und den Goldpreis leicht nach unten gedrückt! ...und auch ein wenig eingebüßt. Das selbe wird mit Aktien, Anleihen, Währungen, Warentermingeschäften gespielt.
    Was der Sinn und Zweck der Sache ist? ...die Unterschicht verkauft und wird ärmer, die Oberschicht kauf günstig und wird reicher gemacht!

    Auch die Schlagzeile, "Bundesbank kann Deutsche in Krise nicht mit Bargeld versorgen!" ...lässt nur Böses ahnen!
    Sie liest sich wie der Wegbereiter für die Einschränkung von Barabhebungen! Wenn die Banken melden es gibt einen Bargeld Run, auch wenn dieser nicht eintritt! ...dann kann man schon mit den ersten Beschränkungen rechnen! Das Geld soll ja arbeiten, jedoch nur für die Bank!
    ...das die gesamten Sparguthaben nicht Bar vorhanden sind, sollte eigentlich jeder normal Denkende wissen! ...geht gar nicht 1,1 Billionen im Umlauf und die Sparguthaben betragen nur in Deutschland knapp 2 Billionen! in Österreich 500 Milliarden!
    In Österreich schon Teilweise praktiziert! ...zum Beispiel bei der BAWAG/PSK , € 5.000,- vom Sparbuch und mehr als € 15.000,-- vom Konto alles nur mit 3 Tagen Voranmeldung!


    LG

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    20.952
    Blog-Einträge
    199
    Mentioned
    249 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 529436

    Streit um physisches Gold: Run auf Goldbestände für Deutsche Bank fatal

    Das Auslieferungsproblem hat die größte Bank Deutschlands kürzlich dementiert. Doch hätten sie das nicht getan, so Boehringer, hätten Zehntausende Kunden von Xetra-Gold versucht, an ihr Gold zu kommen und das wäre verhängnisvoll für die Deutsche Bank. „Ich vermute, dass das Gold in der Masse seit Jahrzehnten nie physisch existiert hat. Wenn alles zu 100 Prozent da läge, dann bestünde da überhaupt keine Gefahr drin. Dann würde relativ einfach ausgeliefert werden, was sich die Banken durch hohe Gebühren gut bezahlen lassen.“

    Mehr: http://de.sputniknews.com/wirtschaft...de-streit.html
    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    20.952
    Blog-Einträge
    199
    Mentioned
    249 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 529436

    USA fordern 14 Milliarden von der Deutschen Bank

    Ob das alles so stimmt?

    Man müßte von der Generalisierung (USA/DB) weg und das ganze auf Namen herunterbrechen!
    Wer hat wo und wann was warum getan?

    Aber auf diese Art werden wir in allem dummgehalten, die Verantwortlichen werden so schön versteckt und nichts passiert (max. ein Bauernopfer).

    Dass es teuer werden würde, war klar - aber so teuer? Die Deutsche Bank ist im Streit mit der US-Justiz um krumme Geschäfte vor der Finanzkrise mit einer überraschend hohen Forderung konfrontiert. Das Geldhaus bestätigt die Summe - will sie aber partout nicht in der Höhe zahlen.

    weiter hier: http://www.t-online.de/wirtschaft/un...cher-bank.html
    LG
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

Seite 1 von 7 12345 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •