Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 17

Thema: Flüchtlinge Schweiz

  1. #1
    Redakteur Avatar von Angeni
    Registriert seit
    31.12.2010
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    10.658
    Mentioned
    249 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 361110

    Flüchtlinge Schweiz

    AKTUELL

    Soeben haben sich ca 200 Soldaten der Schweizer Armee auf dem Dorfplatz zusammengerottet. Der "Chef" gibt der Truppe bekannt,
    dass sie wegen der aktuellen geopolitischen Situation (Terroranschläge) und der erwarteten Flüchtlingsströme, sobald's wärmer wird,
    später zum WK einberufen wurden als üblich. Sie würden nun die nächste Zeit intensiv auf diese Szenarien geschult werden, und sie
    müssen damit rechnen, ins Tessin (italienische Südschweiz) für den Grenzschutz an die Grenze verlegt zu werden, da die Armee dort
    diesen Sommer einen Ansturm erwartet. Zum Schluss wird noch die Kurzversion der Schweizer Nationalhymne gespielt. - Wegtreten!

    Das sind die wohl wichtigsten Punkte, die ich mitbekommen habe. Ich gehe davon aus, dass Heute gleichzeitig an vielen Orten der
    Schweiz solche "Ankündigungen" mit entsprechenden Fahnenzeremonien usw. gemacht wurden.

    Hmmmm.... erklärt das auch die vermehrten Militärhelikopter die ständig rumfliegen....?


    Sonnige Grüsse
    Angeni



    Die Wissenschaft hat die Ganzheit getrennt und je detaillierter man das Atom in seinem
    Kern erforscht hat, desto weiter sind wir von uns selber weg gekommen
    - Angeni

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Avatar von green energy
    Registriert seit
    30.06.2011
    Ort
    Wien & OÖ
    Beiträge
    9.136
    Blog-Einträge
    3
    Mentioned
    73 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 331639

    AW: Flüchtlinge Schweiz

    Dschihadisten ausbürgern: Schweiz macht Ernst

    Würzburg, Ansbach, Rouen - seit der massiven Häufung der terroristischen Anschläge in den vergangenen Tagen wird wieder verstärkt über die Frage diskutiert, wie straffällig gewordene Flüchtlinge abgeschoben werden können. Die Schweiz will nun eine Ausbürgerung von Dschihadisten durchsetzen. Dieses Vorgehen soll Schlimmeres in der Zukunft verhindern.



    In der Schweiz wurde ein Ausbürgerungsverfahren gegen einen 19- jährigen Dschihadisten begonnen, der Anfang des Jahres nach Syrien gereist war. Laut focus.de ist das allerdings nur möglich, weil der Mann über eine doppelte Staatsbürgerschaft verfügt - ein wichtiger Punkt für das Verfahren, denn laut dem Völkerrecht ist Staatenlosigkeit ausgeschlossen.

    Die Ausbürgerung und eine Einreisesperre sollen gegen den Dschihadisten verhängt werden, damit die von ihm ausgehende Bedrohung von der Schweiz ferngehalten wird. Um jemandem den Pass entziehen zu können, müssen der betroffenen Person terroristische Aktivitäten, gewalttätiger Extremismus oder organisierte Kriminalität nachgewiesen werden. weiter:
    ...nehmen sie hier alle ins Visier? ...oder nur diese mit einem schlechten Kontostand?

    LG

  3. #3
    Redakteur Avatar von Angeni
    Registriert seit
    31.12.2010
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    10.658
    Mentioned
    249 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 361110

    AW: Flüchtlinge Schweiz

    Zitat Zitat von green energy Beitrag anzeigen
    Dschihadisten ausbürgern: Schweiz macht Ernst



    ...nehmen sie hier alle ins Visier? ...oder nur diese mit einem schlechten Kontostand?

    LG
    Wir werden sehen.
    Aber.... wir haben auch bereits auffallende Unwetter-Störungen.....
    .... Wie unabhängig sind wir also wirklich hinter dem Schleier?
    Sonnige Grüsse
    Angeni



    Die Wissenschaft hat die Ganzheit getrennt und je detaillierter man das Atom in seinem
    Kern erforscht hat, desto weiter sind wir von uns selber weg gekommen
    - Angeni

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Avatar von green energy
    Registriert seit
    30.06.2011
    Ort
    Wien & OÖ
    Beiträge
    9.136
    Blog-Einträge
    3
    Mentioned
    73 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 331639

    AW: Flüchtlinge Schweiz

    Zitat Zitat von Angeni Beitrag anzeigen
    Wir werden sehen.
    Aber.... wir haben auch bereits auffallende Unwetter-Störungen.....
    .... Wie unabhängig sind wir also wirklich hinter dem Schleier?
    Jetzt nicht auf die Abschiebungen, sondern aufs Wetter bezogen! sind Dir auch solche aufgefallen @Angeni ? .
    ..diesen grellen Donner sind mir am Wochenende aufgefallen!... auch das die Blitzte regelrecht explodierten! und nicht einer, Dutzende!
    http://www.globale-evolution.de/show...l=1#post409072

    LG

  5. #5
    Redakteur Avatar von Angeni
    Registriert seit
    31.12.2010
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    10.658
    Mentioned
    249 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 361110

    AW: Flüchtlinge Schweiz

    Zitat Zitat von green energy Beitrag anzeigen
    Jetzt nicht auf die Abschiebungen, sondern aufs Wetter bezogen! sind Dir auch solche aufgefallen @Angeni ? .
    ..diesen grellen Donner sind mir am Wochenende aufgefallen!... auch das die Blitzte regelrecht explodierten! und nicht einer, Dutzende!
    http://www.globale-evolution.de/show...l=1#post409072

    LG
    Ja, guck hier - Klicken
    Sonnige Grüsse
    Angeni



    Die Wissenschaft hat die Ganzheit getrennt und je detaillierter man das Atom in seinem
    Kern erforscht hat, desto weiter sind wir von uns selber weg gekommen
    - Angeni

  6. #6
    Redakteur Avatar von Angeni
    Registriert seit
    31.12.2010
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    10.658
    Mentioned
    249 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 361110

    AW: Flüchtlinge Schweiz

    Lügen, Verschleppen, erkauftes Schweigen: Die Affäre um das Asylzentrum Reinach

    Sex mit Minderjährigen, Drogen- und Alkohol und Gewalt. Im Asylzentrum Reinach wurden gravierende Missstände publik. Gestern Abend fand der Einwohnerrat diese Fragen weder dringlich noch wichtig, stattdessen schenkten sich die Parlamentarier gegenseitig Blumen, Bier und Honig.

    Bei einer Handvoll Reinachern herrschte nach der gestrigen dreistündigen Einwohnerratssitzung um 22 Uhr Ungläubigkeit. «Kann man denn einfach Sex mit einem Minderjährigen haben, wenn man irgendwo arbeitet und ein Abhängigkeitsverhältnis besteht?» Gute Frage vor dem Gemeindesaal, die Gemeindepräsident Urs Hintermann mit dem Verweis auf die Staatsanwaltschaft kurz vor Schluss der Sitzung mit einer Wortmeldung beantwortet hatte: Man kann. Im Falle der Betreuerin im Reinacher Asylzentrum, die mit einem 17-Jährigen eine Beziehung eingegangen war, hat die Staatsanwaltschaft Baselland Entwarnung gegeben. Laut Paragraph 188 des Strafgesetzbuches, das Sex mit Minderjährigen zum Offizialdelikt erklärt, gebe es keine Anhaltspunkte, dass das Verhältnis nicht einvernehmlich gewesen sei.

    Ungläubigkeit

    Ungläubigkeit herrschte auch bei Einwohnerrätin Caroline Mall, die in einer «dringlichen» Interpellation den Gemeinderat um Aufklärung gebeten hatte. Die Einwohnerrätin von der SVP hatte unter anderem angefragt, wie genau die Entlassung einer weiteren Betreuerin, Farideh Eghbali, abgelaufen sei und vor allem, was man getan habe, um die verschiedenen Missstände im ehemals vorbildlichen Asylzentrum zu beheben. Nach zwei Stunden Sitzung um 21 Uhr musste der vierzigköpfige Einwohnerrat darüber abstimmen, ob man die Fragen geklärt haben wolle. Die Dringlichkeit rechtfertigte Caroline Mall damit, dass man den Mut haben müsste die Fragen zu beantworten. Da diese weder persönlichkeitsverletzend noch nicht beantwortbar seien. «Ich habe genug von den Ausreden», meinte die Einwohnerrätin beherzt. So sahen es ihre Ratskollegen aber nicht.

    Nicht auf der Liste

    Im Gegenteil: Die Sache sei nicht auf der Traktandenliste gewesen. Oder etwa das Votum von Jaqueline Bader: «Es ist die Zeit, das öffentlich auszutragen. Man braucht das Gspüri.» Sonst werde noch mehr Geschirr zerschlagen. Es folgen weitere Ausreden eines feigen Gremiums. Verweise aufs Geschäftsreglement, oder ein Votum, dass die «Leidenschaft» von Mall vor allem «Leiden» schaffe. Für die Aufarbeitung der Vorfälle im Reinacher Asylzentrum findet der Einwohnerrat also keine Zeit. Aber dafür, sich ausgiebig zu verabschieden und sich selbst zu feiern. Da wird Honig und Bier überreicht und sogar ein Spiel. Die eigene Fraktion dankt der eigenen Fraktion und lässt alles Mögliche ausgiebig verlesen.

    Drogen, Alkohol, Gewalt

    Vor dem Gemeindehaus herrscht nach drei Stunden bei den Bürgern Ungläubigkeit. Immerhin sind es Missstände, die denken geben. Nicht nur die Affäre einer Betreuerin, die jetzt aufgeklärt wurde, sondern auch Drogen- und Alkoholkonsum während den Nachtdiensten, bis hin zu Schlägereien und verbalen und körperlichen Belästigungen von minderjährigen Jungen. Während Gemeindepräsident Urs Hintermann stolz sagt, die ehemalige Mitarbeiterin habe dem Gemeinderat Einsicht in die «Einstellungsverfügung» gegeben, haut er sie dann gleich in die Pfanne und sagt, sie habe eben den Vorgesetzten und dem Gemeinderat «nicht die ganze Wahrheit» gesagt und schliesslich selbst gekündigt.

    Doch nicht gekündigt...

    Nicht so leicht loszuwerden ist die Betreuerin Farideh Eghbali, um deren Schicksal sich auch die Anfrage von Caroline Mall drehte. Während der Gemeinderat noch anfangs Mai öffentlich an einer Medieninformation bekanntgab, er werde Farideh Eghbali kündigen, hat die Gemeinde dies bis zum gestrigen Tag nicht getan. Versehen, Lüge oder will man Eghbali einfach an der kurzen Leine halten? Umso mehr hätten die Reinacher gestern Abend die Anfrage «Wahrheitsfindung in Sachen Farideh Eghbali» gerne beantwortet gehabt. Am Ende bleibt nur Ungläubigkeit. Und die seltsame Wortmeldung von Gemeindepräsident Urs Hintermann, der vor dem Plenum erklärt, die fehlbare Betreuerin habe sich beim Gemeinderat und den Vorgesetzten entschuldigt.
    Von der Provinzposse gerät die Affäre um das Asylzentrum Reinach zum Trauerspiel: Ein Gemeindepräsident, ein Gemeinderat und ein Parlament, die lügen, verschleppen und sich dafür selbst toll finden. Denn das Verteilen von Honig, Blumen und Bier dauerte ja nur eine geschlagene Stunde. Zu wenig Zeit für eine «dringliche Anfrage». Schon klar.

    Quelle

    LG Angeni
    Sonnige Grüsse
    Angeni



    Die Wissenschaft hat die Ganzheit getrennt und je detaillierter man das Atom in seinem
    Kern erforscht hat, desto weiter sind wir von uns selber weg gekommen
    - Angeni

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Avatar von future_is_now
    Registriert seit
    17.10.2017
    Ort
    Zürich
    Beiträge
    1.811
    Blog-Einträge
    2
    Mentioned
    27 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: -27994

    Schweiz: Arbeitsloser Deutscher wegen gescheiterter Integration abgeschoben

    http://www.anonymousnews.ru/ - 14. Feb. 2018

    Schweiz: Arbeitsloser Deutscher wegen gescheiterter Integration abgeschoben




    Die Schweiz ist ein Vorbild in ihrer Einwanderungspolitik. Sie legt strenge Maßstäbe bei Immigranten an, - und schreckt auch nicht davor zurück, auch Deutschen eine gescheiterte Integration zu attestieren und diese abzuschieben.

    Weiterlesen




    .



    ... Andererseits kann auch die Schweiz kriminell gewordene Asylbewerber nicht einfach ausschaffen:



    Schweiz - Schweiz darf iranischen Asylbewerber nicht ausschaffen

    Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte hat entschieden, dass die Schweiz einen heute 37-Jährigen Iraner nicht in seine Heimat ausweisen darf. Damit kippt es einen Entscheid des Bundesverwaltungsgerichts. Dem Mann drohen in seinem Herkunftsland Haft und Peitschenhiebe.

    https://www.srf.ch/news/schweiz/schw...ht-ausschaffen




    .
    «Der grosse kosmische Witz ist, dass du das bist, was du suchst»

  8. #8
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    06.04.2010
    Ort
    Erde
    Beiträge
    3.516
    Blog-Einträge
    4
    Mentioned
    55 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    1
    Renommee: 74346

    AW: Flüchtlinge Schweiz

    Hello,
    ja, ist doch alles korekt!
    lg Olaf
    Mit Urteil vom 12. Mai 1998 – 312 O 85/98 – “Haftung für Links” hat das Landgericht (LG) Hamburg entschieden, dass man durch das Setzen eines Links, die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Hiermit distanzieren ich mich ausdrücklich von den verlinkten Seiten, dafür sind ausschließlich die Urheber bzw. Betreiber verantwortlich.)

  9. #9
    Redakteur Avatar von Angeni
    Registriert seit
    31.12.2010
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    10.658
    Mentioned
    249 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 361110

    AW: Flüchtlinge Schweiz

    Zitat Zitat von thcok Beitrag anzeigen
    Hello,
    ja, ist doch alles korekt!
    lg Olaf
    Lach stimmt. Auffallen viiiiiel mehr schwarze als Deutsche jetzt in der Schweiz...
    Sonnige Grüsse
    Angeni



    Die Wissenschaft hat die Ganzheit getrennt und je detaillierter man das Atom in seinem
    Kern erforscht hat, desto weiter sind wir von uns selber weg gekommen
    - Angeni

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    20.101
    Blog-Einträge
    186
    Mentioned
    245 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 465288

    AW: Flüchtlinge Schweiz

    Zitat Zitat von Angeni Beitrag anzeigen
    Lach stimmt. Auffallen viiiiiel mehr schwarze als Deutsche jetzt in der Schweiz...
    Es sind eben viele Deutsche geflüchtet!

    LG
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •