Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Clash of Civilizations - Kampf der Kulturen, Samuel Huntington

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    19.822
    Blog-Einträge
    184
    Mentioned
    245 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 451593

    Clash of Civilizations - Kampf der Kulturen, Samuel Huntington

    Wenn ein Artikel vom Welt-"Stürmer" geschrieben wird, ist das eine Auftragsarbeit!

    Wir erleben den Zusammenprall der Zivilisationen. Jetzt

    Terror in Nizza, Militärputsch in der Türkei: Europa ist umgeben von einem Krisenbogen, es scheint alles auf dem Spiel zu stehen. Waren wir gewarnt? Ja. Wir wollten den Boten nur nicht hören.

    weiter hier: http://www.welt.de/debatte/kommentar...nen-Jetzt.html
    https://de.wikipedia.org/wiki/Kampf_der_Kulturen

    https://www.amazon.de/Kampf-Kulturen.../dp/3442755069

    Huntington ist kein visionärer Vordenker, Prophet oder sonstwas in der Richtung!

    Das Buch beschreibt einen Plan (gewisser Leute), die Absicht etwas in der Zukunft real werden zu lassen!

    Und hier fallen sie wieder reihenweise um, und sagen, siehste, der hat's damals schon gewusst!

    Jetzt, genau jetzt, sehen wir wie die Anfänge dieses schon lange vorher geplanten Coups umgesetzt werden!

    Das alles hätte, bei entsprechendem Verständnis, vermieden werden können!
    Aber noch bestehen Möglichkeiten .......

    LG
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    19.822
    Blog-Einträge
    184
    Mentioned
    245 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 451593

    Das Schlachten hat begonnen: Syrischer Asylant tötet Schwangere mit Machete in Reutlingen

    Jemand hat einen Plan und will diesen bedingungslos durchsetzen: Christentum gegen Islam!

    Was muss er tun, was braucht er???

    Er braucht einen (oder mehrere) Auslöser, einen "Zünder" für den Konflikt! Wie bei einer Bombe!

    Also "baut" er sich einen Sprengsatz aus mehreren Teilen zusammen!

    1. Hunger, Spannung, Destabilisierung, Krieg in bestimmten Gebieten (man könnte es z.B. arabischer Frühling nennen!)
    2. natürliche/politische Pufferzonen abbauen (Sturz Gaddafi, Schlepper über das Mittelmeer, Grenzabbau)
    3. Senkung der Hilfsgelder und -lieferungen durch die UN, so dass die Situation ständig unerträglicher wird
    4. eine Einladung (Merkel: ihr Kinderlein (und andere) kommet doch all)
    5. einen "Menschenfreund" (wie z.B. Soros) mit viel Geld, der mittellose mit Geld, Handy und Informationen versorgt
    6. sogenannte einsame Wölfe, die durch Mindcontrol zu Bluttaten proprammiert werden
    7. Und über allem thront die Lügen-Presse und verkündet gebetsmühlenartig zu jedem Problem. Wir wollen doch nur helfen!

    Da fehlen noch ein paar Teile, aber ich keine Lust mehr .......

    Nach dem Axt-Massaker eines Moslems in einem Regionalzug nahe Würzburg und dem Massenmord eines iranischstämmigen Mitbürgers in München hat nun ein syrischer Asylant in Reutlingen mehrere Menschen mit einer Machete angegriffen und dabei eine schwangere Frau brutal getötet.

    weiter hier: http://info.kopp-verlag.de/hintergru...AE45541C00883B
    https://astrologieklassisch.wordpress.com/2016/07/24/reutlingen-moerder-rennt-machete-schwingend-durch-stadt-toetet-frau/

    LG
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    19.822
    Blog-Einträge
    184
    Mentioned
    245 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 451593

    "Islamistischer Selbstmordanschlag" in Ansbach

    Der Syrer habe die Absicht gehabt, das Musikfestival zu "unterbinden". Er sei aber nicht auf das Gelände gelangt, weil er keine Eintrittskarte vorzeigen konnte.
    Ansbach Open 2016
    Ansbach Open vom 22. bis 24. Juli 2016
    Ansbach Open 2016: Gregor Meyle & Joris & Philipp Dittberner

    Datum: am 24.07.2016

    // EINLASS: 17.30 Uhr, BEGINN: 18.30 Uhr
    Warum soll ich der Lügen-Presse glauben, wenn ich so etwas lesen muss???

    Wieder eine Gewalttat in Bayern: In Ansbach bei Nürnberg hat sich am späten Sonntagabend vor dem Eingang zu einem Musikfestival ein Flüchtling aus Syrien in die Luft gesprengt. Durch die Nagelbombe wurden mehrere Menschen verletzt. Bayerns Innenminister Joachim Herrmann spricht von einem "islamistischen Selbstmordanschlag".

    Was ist passiert?

    • In der Innenstadt von Ansbach ist ein Sprengsatz detoniert.
    • Es gab einen Toten und zwölf Verletzte.
    • Die Explosion wurde "vorsätzlich herbeigeführt".
    • Der Täter, ein Flüchtling aus Syrien, ist tot.
    • Der Täter war in psychiatrischer Behandlung und suizidgefährdet.
    • Der Hintergrund der Tat ist ansonsten noch unklar.
    • Bayerns Innenminister Herrmann hält islamistischen Hintergrund für "naheliegend".

    Nach Angaben eines Polizeisprechers wurde die Explosion in der Innenstadt vor einem Weinlokal und in der Nähe des Festival-Eingangs um kurz nach 22 Uhr am Sonntagabend bei der Polizei gemeldet. Das Zentrum der mittelfränkischen Kleinstadt wurde weiträumig abgeriegelt. Zwölf Personen wurden verletzt, drei von ihnen schwer.

    Mutmaßliche Täter stammt aus Syrien

    Bei dem Toten handelt es sich nach Polizeiinformationen um den Täter. Er wurde demnach vor Ort wiederbelebt worden, erlag jedoch dann seinen schweren Verletzungen.
    Der Mann ist ein 27-jähriger Flüchtling aus Syrien, sagte Bayerns Innenminister Herrmann auf einer anberaumten Pressekonferenz. Dieser sei vor zwei Jahren nach Deutschland gekommen und habe einen Asylantrag gestellt. Der Antrag wurde vor einem Jahr abgelehnt, der Flüchtling sei seitdem geduldet gewesen.
    Der Syrer habe die Absicht gehabt, das Musikfestival zu "unterbinden". Er sei aber nicht auf das Gelände gelangt, weil er keine Eintrittskarte vorzeigen konnte.

    Täter in psychiatrischer Behandlung

    Er wohnte demnach in einer Unterkunft in Ansbach. Der Syrer habe schon zwei Mal versucht, sich das Leben zu nehmen, sagte der Minister. Er sei deshalb auch schon in einer psychiatrischen Klinik untergebracht gewesen.
    Bayerns Innenminister Joachim Herrmann bei der Pressekonferenz in der Nacht zum Montag. (Quelle: AP/dpa)

    Islamistischer Hintergrund "ist nicht auszuschließen"

    Die Behörden wollen prüfen, ob es sich bei der Tat um einen islamistischen Terrorakt handelt. Das werde jetzt geprüft, sagte Herrmann. "Das ist aber zumindest nicht auszuschließen." Konkrete Hinweise gebe es allerdings noch nicht. Wichtig sei herauszufinden, mit wem der Täter kommuniziert habe, sagte Staatsanwalt Michael Schrotberger.
    "Meine persönliche Einschätzung ist, dass ich es leider für sehr naheliegend halte, dass hier ein echter islamistischer Selbstmordanschlag stattgefunden hat", sagte Herrmann. Zudem weise die offensichtliche Absicht, mehr Menschen zu töten, darauf hin. Der Inhalt des Rucksacks, den der Täter bei sich trug, sei aber geeignet gewesen, noch mehr Menschen zu töten.
    "Vorsätzlich herbeigeführte Explosion"

    Bereits zuvor stellte der Sprecher des Innenministeriums klar, dass es sich um eine "vorsätzlich herbeigeführte Explosion" gehandelt hatte.
    Die Polizei ist mit mindestens 200 Beamten im Einsatz. Sie hat jedoch noch keine Informationen darüber, um welche Form von Bombe es sich handelt. Das müssten Spezialisten vom Landeskriminalamt klären, sagte ein Polizeisprecher.
    Auch Die Untersuchung des Tatorts werde noch einige Tage dauern, sagte Polizeivizepräsident Roman Fertinger. Die Ermittler haben bei dem Täter ein Handy gefunden. Das werde derzeit von Spezialisten untersucht.
    Unterdessen hat die Polizei die Bevölkerung per Twitter um Mithilfe gebeten und Zeugen aufgefordert, Videos und Bilder zu der Tat per Mail an die Behörde zu schicken.


    Festival-Gelände geräumt

    In der Ansbacher Innenstadt brach nach der Explosion Panik aus. Das Open-Air-Konzert wurde abgebrochen, das Festival-Gelände geräumt.
    Die Explosion ereignete sich gegen 22 Uhr, wie ein Polizeisprecher sagte. Zahlreiche Sanitäter seien mit Tragen in der Innenstadt. Die komplette Altstadt war abgeriegelt, Anwohner konnten zunächst nicht zurück in ihre Häuser.
    Rettungskräfte auf dem Schlossplatz in Ansbach. (Quelle: dpa)

    Auf der Promenade vor dem Ansbacher Schloss in der Innenstadt sammelten sich Rettungskräfte. Feuerwehr und Rettungsdienst waren mit 350 Kräften im Einsatz. Ein Hubschrauber mit Suchlicht kreiste über der Stadt.

    Dritte Gewalttat in Bayern binnen einer Woche

    Es ist das dritte blutige Ereignis innerhalb einer Woche in Bayern. Am Freitagabend hatte ein Amokläufer ganz München in Angst und Schrecken versetzt. Der 18-jährige Täter schoss in und vor einem Einkaufszentrum sowie in einem Schnellrestaurant um sich, tötete neun Menschen und schließlich sich selbst.
    Zuvor hatte ein 17-Jähriger am vorigen Montag in Würzburg mit einer Axt Fahrgäste in einem Zug schwer verletzt.
    Herrmann kündigte an, an diesem Montag bei der Klausur der CSU-Regierung am Tegernsee über Konsequenzen auch aus dem Anschlag von Ansbach zu beraten. Dabei müsse es darum gehen, wie der Schutz der Bevölkerung verbessert und ein solcher Missbrauch des Asylrechts verhindert werden könne.
    Ansbach liegt in Mittelfranken. Die Stadt hat rund 40.000 Einwohner. Bei den "Ansbach Open 2016" sollten am Sonntag die deutschen Pop-Sänger Joris, Philipp Dittberner und Gregor Meyle auftreten.



    Quelle: http://www.t-online.de/nachrichten/d...prengsatz.html
    LG
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    19.822
    Blog-Einträge
    184
    Mentioned
    245 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 451593

    Lügen und Weglass-Presse

    Und der "Täter" ist wieder tot und war natürlich auch in Behandlung .......

    Alle (un)wichtigen Sender sind vor Ort bei der #Pressekonferenz zum #Anschlag in #Ansbach, aber keiner sendet #live.







    Quelle: https://twitter.com/Urinkellner/stat...rc=twsrc%5Etfw
    LG
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    19.822
    Blog-Einträge
    184
    Mentioned
    245 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 451593

    In Frankreich sind Frauen unsichtbar geworden

    Alles gewollt!

    Der französische Nachrichtensender France24 hat eine Reportage darüber gebracht, wie Frauen in vielen Stadtvierteln aus dem Strassenbild verschwunden sind. Man sieht nur noch Männer, auch in den Kaffees und Bistros. Um den Zustand zu zeigen, haben zwei Frauen mit versteckter Kamera sich in die Aussenbezirke von Paris begeben. Sie berichten, etwas fehlt im Strassenbild, wie mit einer Airbrush wegretuschiert, es gibt keine Frauen. In einigen Aussenbezirken von Paris haben Männer den öffentlichen Platz übernommen ... und die Frauen dulden das.

    In Frankreich sind Frauen wegretuschiert

    Bevor die Frauen in ein Kaffee eintreten, stört es bereits die männliche Kundschaft. Sie werden gleich gefragt: "Was suchen sie Madam? Einen Mann?" Es befinden sich nur Männer im Lokal und sie sind sehr unfreundlich. "Es ist besser wenn sie draussen warten", sagt einer. "Warum?" fragt die Frau. "Weil nur Männer hier sind". Darauf die Frau: "Das macht nichts. Wir leben in einer Welt mit Frauen und Männer darin. Stört sie das?" Der Mann sagt: "Es ist besser für Sie."

    Der Besitzer gibt zu verstehen, die Frauen in diesem Quartier bleiben Zuhause. "In diesem Kaffee gibt es keine Vermischung der Geschlechter", sagt er. "Das ist nicht Paris hier", sagt ein anderer. "Es ist eine andere Mentalität. Hier tun wir es wie in unseren Heimatländern." Die Frauen verlassen das Lokal und eine sagt, "es ist wie in Saudi-Arabien, dabei sind wir in Frankreich!"

    Warum verbannen Männer die Frauen aus dem öffentlichen Leben, fragt die Kommentatorin? Aziza Sayah antwortet: "Es ist eine Frage der Kultur, der Tradition, aber besonders der Religion", antwortet sie. "Ihre Version des Islam ist eine Mischung aus allem. Es sieht wie ein Strafgesetz aus, mach das nicht, mach jenes nicht, das ist verboten, jenes ist verboten, alles ist verboten, dabei sind wir in Frankreich!"

    Während des Interview auf der Strasse bleibt ein Auto stehen und die Frauen fühlen sich bedroht. Sie beenden das Interview.

    Dann wechselt die Reportage in einen Aussenbezirk von Lyon. Die Kommentatorin sagt, die Frauen hier haben sich der Situation ergeben. Eine Kindergärtnerin berichtet, sie tut alles um nicht aufzufallen. "Wir tragen dunkle Kleidung, Hosen, keine Röcke, kein Make-up, roter Lippenstift ist völlig tabu, wir löschen uns aus dem Bild, versuchen so diskret wie möglich zu sein." Sie wird gefragt, "warum?" Die Antwort: "Weil wir Angst haben, so einfach ist das!"

    Die Arbeitslosigkeit ist hoch in diesem Quartier und junge Männer kontrollieren die Strassen. "Unsere Kamera ist nicht willkommen", sagt die Moderatorin und ein Stein fliegt in ihre Richtung.



    Wieso haben diese Männer eine Aversion gegen Frauen und wollen nur unter sich sein? Haben die ein gestörtes Verhältnis zu Frauen ... oder sind sie alle schwul? Genau, die Frauen sind irrtümlich in ein Schwulenlokal reingeraten, sorry!

    Ist es nicht wieder interessant, von den Feministinnen, die sich angeblich so vehement für die Rechte der Frauen und die Gleichberechtigung einsetzen, hört man überhaupt nichts wegen dieser Diskriminierung. Im Gegenteil, sie verteidigen und rechtfertigen sogar, dass im Islam die Frauen sehr wenig Rechte haben und wie Sklavinnen oder eine Sache behandelt werden.

    Sie lassen sich sogar von den "Kulturbereicheren" misshandeln und vergewaltigen und zeigen diese nicht an, weil sie den "Rechten" keine Argumente liefern wollen. Lieber schweigen sie und erdulden die seelische und körperliche Verletzung. Wie völlig geisteskrank ist das denn? Das ist kein Stockholm-Syndrom mehr, sondern Selbstzerstörung!

    Schaut aber ein "Weisser" eine dieser Feministinnen länger als 30 Sekunden an, der in ihren Augen sowieso ein Rassist ist, wird sofort aggressiv reagiert, was einem denn einfallen würde und es handle sich um sexuelle Belästigung! Dabei sind sie potthässlich und der Blick war sowieso an ihnen vorbei gerichtet.



    Hier eine Feministin, die einen Rassisten gegen einen Vergewaltiger eintauschen will! Merke, sie tragen meistens grosse Brillen.

    In Deutschland ist der Trend ebenfalls zu verzeichnen, immer weniger Frauen sind auf den Strassen unterwegs. Der Lokus hat einen Artikel darüber geschrieben: "Ängste sind groß: Viele Frauen wollen nicht mehr auf deutschen Plätzen feiern". Ja, Mutti Merkel tut alles, damit Frauen sich nicht sicher fühlen können! Mann Frau, ist das alles bescheuert!
    LG
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    19.822
    Blog-Einträge
    184
    Mentioned
    245 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 451593

    Umfrage: Mehrheit der EU-Bürger will Stopp von muslimischer Migration

    So war es doch geplant!

    Zwei Untersuchungen belegen, dass die Mehrheit der Europäer massive Vorbehalte gegen Muslime haben - und zwar in allen Alters- und Bildungsschichten.

    Das Chatham House hat in einer Umfrage 10.000 Personen in zehn europäischen Ländern befragt, was sie von der Zuwanderung von Muslimen halten. Das Ergebnis ist eindeutig: In allen Ländern, Altersgruppen, Bildungsschichten und nach Geschlecht sind jeweils Mehrheiten für einen Zuwanderungsstopp für Muslime. Es zeigt sich: Die ständige Dämonisierung der Muslime fällt auf fruchtbaren Boden, zumal die Zahl der Muslime etwa in Ländern wie Polen und Ungarn verschwindend gering ist. Doch die ständigen Terror-Warnungen und die Beschwörung einer „islamistischen Gefahr“ wirkt offenbar dort besonders gut, wo es keine Muslime gibt. Bezeichnend: Obwohl es zu dem rätselhaften Lkw-Anschlag vom Berliner Breitscheidplatz keinerlei valide oder gar unabhängig überprüfbare Erkenntnisse über die Motive gibt, wird der Fall von der Bundesregierung als „islamistischer“ Anschlag geführt. Er dient sogar als Begründung dafür, dass die Bundesregierung die Grenzen länger geschlossen halten will als bisher geplant.

    weiter hier: https://webcache.googleusercontent.c...ient=firefox-b
    LG
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •