Seite 4 von 36 ErsteErste 1234567814 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 360

Thema: Donald Trump, der 45. US-Präsident - Versprechen und Befürchtungen, Auswirkungen und Folgen

  1. #31
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    20.586
    Blog-Einträge
    194
    Mentioned
    249 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 524139

    Das Trump-Übergangsteam: Das Personal macht die Politik

    Nach jedem Wahlsieg schaut das politische Washington auf das „transition team“ des Wahlsiegers. Donald Trump wird bis zu 4.000 Stellen in der Regierung und der Verwaltung neu besetzen. Wer die Politik der USA in den kommenden vier Jahren bestimmt, lässt sich möglicherweise bereits an der Gruppe ablesen, die nun seine Amtsübernahme vorbereiten soll.

    weiter hier: https://deutsch.rt.com/nordamerika/4...macht-politik/
    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  2. #32
    Erfahrener Benutzer Avatar von green energy
    Registriert seit
    30.06.2011
    Ort
    Wien & OÖ
    Beiträge
    9.268
    Blog-Einträge
    5
    Mentioned
    75 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 358401

    AW: Donald Trump, der 45. US-Präsident - Versprechen und Befürchtungen, Auswirkungen und Folgen

    NGO mit Verbindungen zu Clinton und Soros wiegelt zu Anti-Trump-Protesten auf




    Eine der einflussreichsten Organisationen hinter den Anti-Trump-Demonstrationen in den USA ist "Move On". Die Webseite der NGO ruft zum Protest gegen den gewählten Präsidenten auf. Die Organisation unterhält laut den Podesta-Email-Leaks signifikante Beziehungen zum umstrittenen Clinton-Unterstützer und Milliardär George Soros. RT-Reporterin Gayane Chichakyan geht den Anschuldigungen nach.

    Erste Entscheidungen Donald Trumps voller Widersprüche


    Donald Trump hat offenbar vor, mit einem sehr heterogenen Kabinett ins Weiße Haus einzuziehen. Sowohl die Scharfmacher als auch die Parteielite der Republikaner sollen zum Zug kommen: weiter: http://derstandard.at/2000047545870/...-Widersprueche
    Das nennt man "Demokratie"?
    ...die Medien haben dank Soros den 1. Schock überwunden! ...leider gehört auch "der Standard" dazu!

    LG
    Geändert von green energy (14.11.2016 um 23:30 Uhr)

  3. #33
    Erfahrener Benutzer Avatar von green energy
    Registriert seit
    30.06.2011
    Ort
    Wien & OÖ
    Beiträge
    9.268
    Blog-Einträge
    5
    Mentioned
    75 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 358401

    AW: Donald Trump, der 45. US-Präsident - Versprechen und Befürchtungen, Auswirkungen und Folgen

    Trump und Putin haben miteinander telefoniert

    Montag, 14. November 2016 , von Freeman um 22:30

    Russlands Präsident Putin und der designierte US-Präsident Donald Trump haben am Montag sich geeinigt, auf eine "konstruktive Kooperation" hinzuarbeiten, einschliesslich den Kampf gegen dem Terrorismus, hat der Kreml verkündet. Dabei war Syrien ein wichtiges Thema.



    In ihrem ersten Telefongespräch seitdem Trump die Wahl am 8. November gewonnen hat, haben sie sich geeinigt, die Beziehungen zwischen Russland und den Vereinigten Staten zu "kanalisieren" und die "Anstrengungen zu bündeln, um den internationalen Terrorismus und Extremismus anzupacken."

    Der Kreml sagte, Putin und Trump haben dabei Wege diskutiert, wie die Syrien-Krise gelöst werden kann.

    "Die Wichtigkeit der Schaffung einer soliden Basis für die bilateralen Beziehungen wurde unterstrichen, in Besonderen durch die Entwicklung der Handels- und Wirtschaftskomponenten", sagte der Kreml in seiner Verlautbarung.

    Das Trump-Team sagte, Putin hätte angerufen, um seine Gratulation anzubieten. Trump hat dabei Putin gesagt, er freue sich auf starke und andauernde Beziehungen mit Russland und seinen Menschen.

    Die beiden Staatsführer wollen den Kontakt per Telefon weiterführen und sich persönlich bald treffen, heisst es.

    Hier die Bestätigung des Trump-Teams:



    Es tut sich was und wenn die neue US-Regierung sich mit Moskau verständigen kann, dann sieht die Zukunft wirklich besser aus.

    Was mir dieses Telefongespräch und der Inhalt sagt, die ganzen Luschen in den Europäischen Hauptstädten und speziell die EU- und NATO-Führung, sehen komplett alt aus und stehen im Abseits.

    Die haben immer noch nicht kapiert, die Welt hat sich völlig geändert. Es gilt wieder was Gorbatschow nicht gesagt hat: "Wer zu spät kommt, den bestraft das Leben!"

    Oder was er wirklich vor dem SED-Politbüro gesagt hat: "Wenn wir zurückbleiben, bestraft uns das Leben sofort."

    Heisst das selbe, aber der erste Satz klingt besser und ist in die Geschichtsbücher eingegangen.

    -------------------

    Als Ergänzung möchte ich noch informieren, laut neuesten Auszählungsdaten hat Donald Trump auch den "popular vote" bekommen, also die Stimmenmehrheit, nicht nur die überwiegende Mehrheit der Wahlmänner. Trump hat also Hillary doppelt geschlagen. Damit machen die Proteste und auch die Petition an die Wahlmänner überhaupt keinen Sinn!


    2 Monate sind in so einer Situation sehr lange!

    ...bis zum 20. Januar kann der Clinton Truppe noch einige bösartige Aktionen einfallen!
    Unsere Medien haben sich nach einer kurzen Schock starre wieder gegen Trump und Putin eingeschossen!
    Auch die NATO ist über aus nervös!
    Man kann nur hoffen das die alte Führung nicht noch durch knallt!
    Was die Neu bringt bleibt abzuwarten, schlechter kann es fast nicht werden! ...das Schiff der Finanzmafia ist schon am sinken!

    LG

  4. #34
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    20.586
    Blog-Einträge
    194
    Mentioned
    249 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 524139

    Violette Revolution: Verübt George Soros Hochverrat?

    Man könnte ihn "aus Versehen" auf Obamas Dronenliste setzen .......
    Dann hätte alles seine "rechtliche Ordnung"!

    Offenbar versucht George Soros über seine Organisationen eine Farbrevolution gegen Trump in die Wege zu leiten. Das könnte als Hochverrat ausgelegt werden.

    weiter hier: https://www.contra-magazin.com/2016/...os-hochverrat/
    LG
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  5. #35
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    20.586
    Blog-Einträge
    194
    Mentioned
    249 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 524139

    Trump telefoniert mit Chinas Präsident

    Der designierte Präsident Donald Trump hat am Montag nicht nur mit Präsident Putin telefoniert, sondern auch mit Chinas Präsident Xi Jinping, wobei er versprochen hat, sich bald persönlich zu treffen und ein klares Gespür für "gegenseitigen Respekt aufzubauen." Laut dem chinesischen Medium Xinhua war das Gespräch zwischen Xi und Trump sehr herzlich und Xi "drückte seine Bereitschaft mit ihm zu arbeiten aus." Als Kandidat im Wahlkampf hatte Trump wiederholt China für seine Währungsmanipulation und für den Diebstahl von geistigen Eigentum verurteilt, gleichzeitig versprach er, als Präsident wird er ein ebenes Spielfeld zwischen den beiden Staaten schaffen.



    Xinhua berichtet weiter, Trump "hätte seine Bereitschaft mit Xi zusammenzuarbeiten erklärt, um die Verbindungen zwischen USA und China zu stärken und drückte seinen Glauben aus, die Beziehungen werden eine viel besser Entwicklung erleben."

    Die Verlautbarung des Trump-Teams reflektierte den gleichen positiven Ton wie das staatliche Medium Xinhau. "Während des Anrufs haben die beiden Führungspersönlichkeiten einen klaren Sinn für gegenseitigen Respekt ausgedrückt und der designierte Präsident Trump sagte, dass er glaubt, die beiden werden eine festere Beziehung haben und sich vorwärts bewegen", sagte das Übergangs-Team.

    Das chinesische staatliche TV berichtet, die beiden Staatschefs hätten vereinbart, sich persönlich "bald zu treffen".

    Trotz der Kritik an Chinas Exportpolitik haben die Chinesen in den USA zum Grossteil Trump unterstützt. Chinesische Amerikaner versammelten sich vor dem Trump Tower in New York Anfang des Monats und trugen dabei T-Shirts mit der Aufschrift, "Chinesische Amerikaner lieben Trump" und erzählten Reportern, sie bewundern den Geschäftsmann für die "asiatischen Tugenden des Pragmatismus, der harter Arbeit und der Ehrlichkeit."

    Chinas Aussenministerium hat auch das Gespräch zwischen Xi und Trump positiv bewertet. Xinhua zitiert den Sprecher Geng Shuang mit den Worten, Peking "nimmt eine positive Einstellung auf allen Gebieten ein, welche den beiden Ländern und den Menschen nützen, einschliesslich Infrastruktur".

    Mein Kommentar: Trump führt sehr schnell Gespräche mit den beiden anderen "Supermächten" Russland und China ... sehr gut und alle drei äussern sich positiv ... wo bleibt Europa dabei? Die europäische Führung hat sich in die Ecke der Verlierer zurückgezogen und hört nicht auf über Trump herzuziehen.

    Die checken den Wind der Veränderung einfach nicht!!!

    Trump lässt die Luschen spüren, sie spielen nicht wirklich eine Rolle, als bisherige Schosshunde von Washington. Na ja, sie können den Rentner Obama in den nächsten Tagen bei seiner Abschiedstour durch Europa empfangen (heute in Griechenland und übermorgen in Berlin) und mit ihm schmollen, lamentieren und die Heulsusen spielen.
    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  6. #36
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    20.586
    Blog-Einträge
    194
    Mentioned
    249 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 524139

    „Arbeiter jahrzehntelang ignoriert“ – Noam Chomsky zum Wahlsieg von Trump

    Er ist einer der international bekanntesten politischen Denker der USA, Noam Chomsky. Der emeritierte Linguistik-Professor aus Philadelphia äußerte sich in einem Interview mit dem Online-Magazin „Truthout“ zu dem Sieg von Donald Trump.

    Für Noam Chomsky spielt „Angst“ eine große Rolle beim Sieg des republikanischen Bewerbers Donald Trump. „Die Angst der weißen Nationalisten vor dem Verlust von Macht und Einfluss.“ Gleichzeitig macht er in dem Interview die Demokratische Partei mitverantwortlich für den überraschenden Sieg von Trump. Sie habe jahrzehntelang die weiße Arbeiterklasse ignoriert und sich lieber auf die Seite der neoliberalen Eliten geschlagen.
    Die Wahlbefragungen und die Daten nach den Wahlen zeigten, dass die Mehrheit der Trump-Wähler "die wütenden und unzufriedenen" weißen arbeitenden Menschen seien, die "Opfer der neoliberalen Politik der vergangenen Generation" sind, sagte Chomsky. Er verglich den Wahlsieg von Trump mit dem Brexit-Votum in Großbritannien.
    Auch dort habe es eine fremdenfeindliche, Anti-Flüchtlingskampagne von ganz weit Rechts gegeben, so Chomsky. Die Trump-Wähler teilten, wie viele andere im Westen, "die Wut an zentristischen Einrichtungen, wie sich am unvorhergesehenen Votum für den Brexit und dem Kollaps von zentralen Parteien in Kontinentaleuropa zeige.“


    Der prominente politische Kommentator kritisierte die Demokratische Partei dafür, "Die Arbeitnehmer und ihre Sorgen seit den 1970er Jahren aufgegeben zu haben.“ Und sie somit zu Opfern der Manipulation von Politikern wie Ronald Reagan und George W. Bush gemacht zu haben. Chomsky sagte auch, dass die weiße Vormachtstellung eine wichtige Rolle im Aufstieg von Trump gespielt habe.
    Weiße Nationalisten fürchteten den Rückgang ihrer Macht aufgrund von Zahlen, die darauf hindeuten, dass Weiße bald die Minderheit in den USA sein werden. Und somit ihre Dominanz als Mehrheitsbevölkerung des Landes verlieren werden.
    Einige Menschen seien Trump gefolgt, weil er für sie "Veränderung" darstelle, während seine Gegnerin Hillary Clinton den Status quo repräsentiere und damit "die Politik, die gefürchtet und gehasst wird", fügte Chomsky hinzu. Aber die Veränderung, die der Immobilien-Milliardär versprochen hat, wurde der Öffentlichkeit nicht eindeutig dargestellt, so Chomsky.
    Die Absicht von Trump, möglichst im Unklaren zu bleiben, sei von den Medien mitgetragen worden. Seine größte Sorge nach dem Wahltag sei die Zukunft des Planeten im Hinblick auf die Bedrohung durch den Klimawandel. Er nannte die Republikanische Partei "die gefährlichste Organisation in der Weltgeschichte.“


    Dadurch, dass die Republikaner als Verfechter der fossilen Brennstoffe jetzt die Kontrolle über alle Regierungszweige Washingtons besäßen, gehe die Welt in Richtung der "Zerstörung des organisierten menschlichen Lebens.“
    Was die Außenpolitik betrifft, so hoffe er, dass die gegenseitige Bewunderung zwischen Trump und dem russischen Präsidenten Wladimir Putin eine "Verringerung der sehr gefährlichen und anhaltenden Spannungen an der russischen Grenze" bedeuten werde.
    Chomsky ist zudem der Meinung, dass sich die europäischen Führer von Trumps Politik distanzieren könnten, um zusammen mit Moskau an einem integrierten Sicherheitssystem außerhalb der NATO zu arbeiten. In Bezug auf mögliche militärische Interventionen von Seiten der USA, sagte der Intellektuelle:

    Trump ist zu unvorhersehbar. Es gibt zu viele offene Fragen. Was wir sagen können, ist, dass populäre Mobilisierung und Aktivismus, richtig organisiert und durchgeführt, einen großen Unterschied machen können.
    Quelle: https://deutsch.rt.com/nordamerika/4...p-clinton-usa/
    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  7. #37
    Erfahrener Benutzer Avatar von green energy
    Registriert seit
    30.06.2011
    Ort
    Wien & OÖ
    Beiträge
    9.268
    Blog-Einträge
    5
    Mentioned
    75 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 358401

    AW: Donald Trump, der 45. US-Präsident - Versprechen und Befürchtungen, Auswirkungen und Folgen

    NACH-Gedanken zur US-Wahl



    Ich diesem Vid denke ich mal ein bisschen über den Ausgang der US-Wahl nach ..., und vor allem darüber wie seeeehr traurig ich es finde, dass Hillary Clinton nicht Präsidentin der United States of America geworden ist ... (echt, soooo mega traurig finde ich das ... )

    Der Track am Ende ist ein Remix von "Cocaine"/Dillinger
    lg

  8. #38
    Erfahrener Benutzer Avatar von green energy
    Registriert seit
    30.06.2011
    Ort
    Wien & OÖ
    Beiträge
    9.268
    Blog-Einträge
    5
    Mentioned
    75 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 358401

    AW: Donald Trump, der 45. US-Präsident - Versprechen und Befürchtungen, Auswirkungen und Folgen

    Trump rastet jetzt völlig aus... – Irak, Libyen, Assad & Putin

    Veröffentlicht am 15.11.2016

    Da behauptet Trump doch glatt im Fernseher Irak, Libyen, Syrien waren ein Fehler – hätten USA & NATO nicht demokatiebringend diese Länder befriedet und deren Diktatoren überzeugt abzudanken, wären wir heute in einer besseren Lage und hätten eine sichere Welt. Dann will er auch noch mit dem Diktator Putin reden. Sehr populistisch!




    lg

  9. #39
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    20.586
    Blog-Einträge
    194
    Mentioned
    249 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 524139

    USA: Trump verspricht Lobby-Verbot für Regierungsmitglieder

    Der designierte US-Präsident Donald Trump hat ein fünfjähriges Lobbyverbot für Regierungsmitglieder angekündigt, wie AP meldet.

    Mehr: https://de.sputniknews.com/politik/2...-lobby-verbot/
    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  10. #40
    Erfahrener Benutzer Avatar von green energy
    Registriert seit
    30.06.2011
    Ort
    Wien & OÖ
    Beiträge
    9.268
    Blog-Einträge
    5
    Mentioned
    75 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 358401

    AW: USA: Trump verspricht Lobby-Verbot für Regierungsmitglieder

    Zitat Zitat von AreWe? Beitrag anzeigen
    Liebe Grüße
    .. @AreWe?, da gibt es bereits Widerstand in seiner Partei!

    Hier hat sich schon die größte Kreatur der Republikaner zu Wort gemeldet!

    McCain an Trump: Wehe Sie schließen Frieden mit Russland!


    Von Daniel McAdams

    Setzen Sie sich besser hin, dies wird Sie schockieren. (…nicht…)
    Gestern berichteten wir über das Telefongespräch zwischen dem designierten US-Präsidenten Trump und dem russischen Präsidenten Putin, in welchem der amtierende und der kommende Präsident die Notwendigkeit besprachen, die Differenzen zu überwinden und konstruktivere Beziehungen für die Zukunft anzustreben.
    Ernsthafte Beobachter der wachsenden Spannungen zwischen den USA und Russland des vergangenen Jahres haben sich offen besorgt über den Ausbruch eines Atomkriegs gezeigt. Rund 300.000 NATO-Truppen stehen an Russlands Grenzen, Sanktionen schaden Unternehmern auf beiden Seiten. Ein normaler Mensch würde das leichte Tauwetter im Kalten Krieg 2.0 als frühen positiven Indikator des Endes der Obama-Ära sehen. Senator John McCain (Republikaner aus Arizona) sieht das anders. In einer heute veröffentlichten glühenden Stellungnahme, in Reaktion auf das Telefongespräch zwischen Trump und Putin, verurteilte Senator McCain jedwede Bemühungen des designierten Präsidenten Trump, eine gemeinsame Basis mit Putin zu finden. Jeder Behauptung Putins, er würde die Beziehungen mit den USA verbessern wollen, müsse energisch entgegengetreten werden, schreibt McCain. Er erläutert:

    In solche Aussagen sollten wir so viel Vertrauen setzen, wie in jede andere Aussage eines ehemaligen KGB-Agenten der sein Land in die Tyrannei gestürzt, seine politischen Gegner ermordet, seine Nachbarn überfallen, Amerikas Verbündete bedroht und versucht hat, die Wahlen in Amerika zu unterminieren.
    Interessant, dass der Republikaner McCain auf die Aussage aus dem Clinton-Wahlkampf zurückgreift – der eine, der sie die Wahl gekostet hat -, dass die Russen irgendwie den Ablauf der US-Wahl manipuliert hätten. Diese Behauptung war zu keiner Zeit mit Fakten belegt und Hillarys Behauptung, das 17 US-Geheimdienste mit ihr einer Meinung sind, erwies sich als gefährliche und törichte Lüge. Warum darf man Putin laut McCain nicht trauen?

    Wladimir Putin hat sich Bashar Assad bei seinem barbarischen Krieg gegen das syrische Volk wieder angeschlossen – mit umfassenden russischen Luft- und Raketenangriffen auf Idlib und Homs. Ein weiterer brutaler Angriff auf die Stadt Aleppo könnte bald folgen.
    Was McCain nicht anspricht ist, dass die Russenvon der syrischen Regierung eingeladen wurden und gemäß internationaler Gesetze operieren – im Gegensatz zu den US-Truppen in Syrien. Ach ja, und sie bekämpfen auch al-Kaida und ISIS, welche seit fünf Jahren versuchen Assad zu stürzen. Vielleicht ist McCain wirklich nur etwas empfindlich, nachdem er sich kürzlich in Syrien mit al-Kaida und ISIS getroffen hat?

    Nachdem in Washington nun Gerüchte umgehen, dass Neocons nach Beschäftigungsmöglichkeiten in der kommenden Administration Ausschau halten, wäre es für den designierten Präsidenten Trump dienlich, sich Gedanken über die wahre Natur der neokonservativen Bestie zu machen… *** >>> zum englischsprachigen Original-Beitrag Übersetzung aus dem Englischen vom Nachtwächter: http://n8waechter.info/2016/11/mccai...-mit-russland/
    DER GEHÖRT WEG GESPERRT UND NICHT IN DIE POLITIK !
    ...schon alleine wegen seine Aussage über die russische WAHLMANIPULATION! ...wenn es so wäre hätte ER ja auch gewonnen? ...oder ist ER ein Clinton Spion im Lager der Republikanern?

    LG

Seite 4 von 36 ErsteErste 1234567814 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •