Seite 15 von 16 ErsteErste ... 5111213141516 LetzteLetzte
Ergebnis 141 bis 150 von 155

Thema: #Pizzagate

  1. #141
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    20.462
    Blog-Einträge
    189
    Mentioned
    248 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 505326

    Missbrauchsanklage gegen Milliardär Epstein bekommt politische Dimension

    Dem US-Milliardär Jeffrey Epstein wird Sexhandel mit Minderjährigen vorgeworfen. Bereis vor Jahren gab es ein Verfahren, doch es endete mit einem Deal. Den Demokraten kommt der Fall gelegen, denn der damalige Staatsanwalt ist nun Trumps Arbeitsminister.

    Eigentlich schien der Fall Jeffrey Epstein nach einem Deal 2008 schon zu den Akten gelegt. Doch nun gibt es ein erneutes Verfahren. Dem US-Milliardär Jeffrey Epstein wirft die New Yorker Staatsanwaltschaft vor, Dutzende minderjährige Mädchen missbraucht zu haben. Der heute 66-Jährige habe zwischen 2002 und 2005 in New York und Florida einen illegalen Sexhandelsring aufgebaut, hieß es in einer am Montag veröffentlichten Anklageschrift. Einige der Mädchen seien erst 14 Jahre alt gewesen, teilte die Staatsanwaltschaft bei einer Pressekonferenz mit. Sie seien mit großen Summen Bargeld angelockt und dazu verleitet worden, weitere minderjährige Mädchen heranzuschaffen.
    Im ersten Verfahren ging es um die gleichen Vorwürfe. Zuständig war aber die Staatsanwaltschaft in Florida und die ging einen sehr umstrittenen Deal mit Epstein ein. Die Anklage, die eine lebenslange Haft hätte bedeuten können, wurde fallen gelassen. Er bekannte sich schuldig, Klienten mit minderjährigen Prostituierten versorgt zu haben, und saß eine Gefängnisstrafe von 13 Monaten ab. Im Gegenzug wurde ihm ein Verfahren vor einem Bundesgericht erspart. Mehrere Frauen hatten ihm Missbrauch vorgeworfen. Brisant: Der damalige Staatsanwalt ist der heutige Arbeitsminister Alexander Acosta bei US-Präsident Donald Trump.


    weiter hier: https://deutsch.rt.com/nordamerika/90059-epstein/
    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  2. #142
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    20.462
    Blog-Einträge
    189
    Mentioned
    248 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 505326

    Ist Jeffrey Epstein ein Agent Israels?

    Nach der Verhaftung von Jeffrey Epstein (66) am 6. Juli auf dem Flughafen von Teterboro in New Jersey, als er mit seinem Privatjet aus Paris ankam, und der Präsentation der zwei Anklagepunkte gegen ihn am 8. Juli wegen "Betreiben einer Organisation zum sexuellen Missbrauch von Minderjährigen" und den "eigenen sexuellen Missbrauch von Minderjährigen", dachte ich mir, ich warte erst mal ab, was aus der Anklage wird. Morgen Montag den 15. Juli soll nämlich ein Gericht in New York entscheiden, ob Epstein in Haft bleibt oder mit Auflagen freigelassen wird.


    Wenn er in Haft bleibt, dann gibt es Hoffnung, die Verbrechen gegen zahlreiche Minderjährige werden wirklich verfolgt und die prominenten Sex-Klienten von Epstein werden blossgestellt. Wenn er nach Hause darf, dann wissen wir, die Mächte die hinter ihm stehen haben wieder die Fäden gezogen und es wird ihm sehr wenig passieren.

    Schliesslich kam er damals 2008 in Florida nur wegen "der Anwerbung einer Minderjährigen zur Prostitution" sehr glimpflich mit 18 Monaten Gefängnis davon, wobei er nur 13 Monate davon absitzen musste und als VIP-Häftling Sondervergünstigungen bekam, wie die Möglichkeit täglich 12 Stunden in seinem Büro zu arbeiten, statt wegen der Vergewaltigung von mutmasslich 50 jungen Mädchen lebenslang im Gefängnis zu sitzen.

    Gerichtsdokumente in diesem Fall zeigten, dass Epstein routinemässig Mädchen im Alter von 14 Jahren aufsuchte und ihnen 200 bis 1'000 Dollar für "sexuelle Massagen" in seinen Häusern in Palm Beach, Florida und Manhattan zahlte. Er belästigte auch Mädchen, die er aus Südamerika und Europa mitgebracht hatte, und erhielt einmal drei 12-jährige Mädchen aus Frankreich als "Geburtstagsgeschenk", steht in den Dokumenten.


    Warum hat ihn der damalig Staatsanwalt und jetzige Arbeitsminister von Trump Alexander Acosta so milde behandelt und eine aussergerichtliche Einigung mit ihm ausgehandelt? Weil nach einer späteren Aussage von Acosta ihm "von oben" mitgeteilt wurde, Epstein würde für den Geheimdienst arbeiten und er solle die Finger von ihm lassen, was er dann auch getan hat, bzw. mit der geringst möglichen Strafe davon kommen lies.

    Als er wieder in seine 60 Millionen Dollar Villa in New York zurückkehren konnte, feierte er 2010 mit Prinz Andrew seine Freilassung. Der Sohn der Queen war nicht nur Ehrengast an der Party sondern ein Freund, denn Epstein nannte ihn "Andy".


    Wahrscheinlich auch ein Pädophiler, dem Epstein die Minderjährigen zugeführt hat. Anwesend waren auch der Schauspieler und Regisseur Woody Allen, der seine siebenjährige Adoptivtochter Dylan sexuell missbraucht haben soll. Eine Pädo-Party!

    Welcher Geheimdienst kann das sein, für den Epstein gearbeitet hat und es bis vor kurzem tat? Viele Indizien deuten daraufhin, es ist der israelische Geheimdienst Mossad. Epstein hat die jungen Mädchen benutzt, um sie hochrangigen Poliikern und anderen führenden Persönlichkeiten für perverse Sexpraktiken zur Verfügung zu stellen, mit der Absicht, die Sexakte zu filmen und für Erpressungen zu verwenden.

    Eine typische Methode von Geheimdiensten und besonders vom Mossad, der für seine Spezialisierung auf "Honigfallen" bekannt ist. Epsteins Räumlichkeiten waren mit teurer Technik und zahlreichen versteckten Kameras ausgestattet, die alles aufnahmen was dort vorging.

    Erinnert an den aktuellen Fall der Ibiza-Affäre, ein geheim aufgezeichnetes Video mit Ex-Vizekanzler Heinz-Christian Strache, bei der eine angeheuerte junge Frau den Lockvogel spielte, dass die ganze politische Landschaft Österreichs verändert hat. Höre ich euch "Mossad" rufen?

    Die Hauptaufgabe eines Geheimdienstes ist immer zuerst seine eigene Existenz zu sichern. Dazu wird grundsätzlich Material gegen alle Politiker und Regierungsmitglieder gesammelt, um sie erpressen zu können, falls ihnen mal einfallen sollte, das Budget des Geheimdienstes zu kürzen oder sonst wie in die subversive Arbeit dieses Schattenregimes eingreifen zu wollen.

    Die haben über jeden, und ich meine JEDEN, der was ist oder was sein will eine dicke Akte.

    Dieser gesammelten Dreck wird auch benutzt, um Politiker und Regierungen eines ausländischen Staates kontrollieren zu können und gefügig zu machen, bzw. in diesem Falle im Interesse Israels dienen zu lassen. Es ist doch so offensichtlich, ob es jetzt Washington, London, Paris oder Berlin ist, alle erfüllen die Wünsche Israels, meistens gegen die eigenen Interessen des Landes.

    Einer der Methoden ist sie bei ihren Sexeskapaden mit jungen Buben und Mädels zu filmen, mit der Drohung falls notwendig, dieses kompromittierende Material in die Öffentlichkeit zu bringen. Epstein war durch seine Kontakte zu den ganzen Promizirkeln in den USA und Europa der ideale Agent, um in seinen Villen und sogar auf der eigenen Insel in der Karibik die "Opfer" in die Falle zu locken.

    Er flog die dafür rekrutierten Minderjährigen zusammen mit den aus der Elite bestehenden Tätern mit seinem eigenen Jet, der deswegen "Lolita Express" genannte wird, zu den Orten wo sie ungestört ihre sexuellen Verbrechen ausüben konnten. Epsteins Insel wird deshalb "Pädo-Insel" von den Einheimischen in St. Thomas genannt, weil sie mitbekommen haben, welcher reger "Verkehr" dort stattfand.

    Bill Clinton soll 26 Mal mit Epsteins Jet auf der Insel gewesen sein, dies zeigen die Aufzeichnungen der Flugdaten, und jedes mal ohne seine Bodyguards vom Secret Service. Warum? Damit seine Schützer nicht sehen, was ihr Boss mit den Minderjährigen dort treibt?

    Clinton hat jetzt nach der Verhaftung von Epstein bestritten, jemals auf der Insel gewesen zu sein. Er wäre nur vier Mal mit Epsteins Jet geflogen, in Zusammenhang mit Epsteins Tätigkeit für die Clinton Foundation, Bill und Hillarys Wohltätigkeitsstiftung, die in Wirklichkeit die Sammelstelle für Bestechungsgelder war. Wer grosszügig "spendete", dem wurden während der Amtszeit von Bill und Hillary "Wünsche" erfüllt.

    Ein kriminelleres, korrupteres und mörderisches Paar wie die Clintons war wohl noch nie vorher im Weissen Haus. Dabei möchte ich daran erinnern, Bill war oder ist ein sexuelles Raubtier, der über alles junge weibliche, was nicht schnell genug flüchten kann, herfällt.

    Er hat auch eine sexuelle Beziehung zu der Praktikantin Monica Lewinsky unterhalten und sich im Oval Office einen blasen lassen, weswegen es "Oral Office" genannt wird. Weil er darüber gelogen hat wurde ein Amtsenthebungsverfahren 1998 durch das Repräsentantenhaus gegen ihn eingeleitet, das im Senat nach 21 Verhandlungstagen scheiterte. Die Anklagepunkte waren Meineid und Strafvereitelung.

    Wenn einer durch den Mossad erpressbar war, dann war es Bill Clinton als Präsident.

    Ist es nicht interessant, das er entschieden hat, den Glass-Steagall Act 1999 aufzuheben, das Gesetz zur Trennung der "Retail-Banken" von den "Investment-Banken" zum Schutze der Kundengelder und es deshalb zu den wildesten Auswüchsen an der Wall Street und generell im weltweiten Bankensystem kam und zur Finanzkrise 2008? Wer hat davon profitiert? Die globale Finanzelite der "Geldwechsler".

    Und es war auch Bill Clinton der entschieden hat, das Mediengesetz gegen Medienmonopole aufzuheben und aus der Vielfalt von 50 verschiedenen Medienkonzerne durch Fusionen nur noch 5 Mediengiganten zu ermöglichen, welche die Meinungsbildung in den USA und auch weltweit kontrollieren. Dreimal dürft ihr raten, welche "verfolgte Minderheit" die gehören und beherrscht werden?

    Spätestens seitdem gibt es keine freie Presse und echten Journalismus im Main-Stream mehr, sondern nur noch Infotainment, Desinformation und Propaganda. Für wen? Ja für alle welche den Interessen Israels dienen. So kam die False Flag von 9/11 zustande und der Krieg gegen den Terror, oder in Wirklichkeit der Krieg mit und für Terror, mit den Kriegen gegen Afghanistan, Irak, Libyen, Syrien, Jemen und demnächst Iran.

    Alles Kriege die nur den Interessen Israels dienen und nicht die der Vereinigten Staaten!

    Ach ja, unter Bill Clinton wurde auch der völkerrechtswidrige Krieg 1999 gegen Jugoslawien bzw. Serbien und die Bombardierung durch die NATO durchgeführt, den ersten Krieg den die NATO unter amerikanischer Führung sowohl ausserhalb eines Bündnisfalls, dessen Ausrufung bis dahin als Grundlage eines NATO-weiten Vorgehens galt, als auch ohne ausdrückliches UN-Mandat führte. Ein eindeutiges Kriegsverbrechen!

    Wer hat Osama Bin Laden gross werden lassen und die Al-Kaida erschaffen, um diese Terrortruppe als Instrument und als Proxy einzusetzen zur Destabilisierung von Ländern? Bill Clinton. Und wer hat Libyen bombardieren und Muammar Gaddafi ermorden lassen? Es war Hillary Clinton als US-Aussenministerin unter Obama.

    Was für eine Satansbrut sind doch die Clintons!!!

    Aber zurück zu Epstein. Er hatte eine "Madam", welche die jungen Mädchen für ihn rekrutierte, die für die sexuelle Praktiken verwendet wurden. Sie heisst Ghislaine Maxwell, war Epstein Freundin und ist die Tochter von Robert Maxwell, ein britisch-jüdischer Geschäftsmann, der sehr enge Beziehungen zum Mossad hatte.

    Maxwell wurde unter mysteriösen Umständen 1991 ermordet und bekam ein Staatsbegräbnis in Israel, an dem SECHS ehemalige Chefs des israelischen Geheimdienstes teilnahmen und Premierminister Yitzhak Shamir bei seiner Grabrede über Maxwell sagte: "Er hat mehr für Israel getan als man heute erzählen darf."

    Ein weiteres Indiz für eine Verbindung zwischen Epstein und dem Mossad.

    In den folgenden Fotos sieht man rechts Ghislaine Maxwell zusammen mit Epstein, Donald Trump und Melania in Trumps Mar-a-Lago im Jahr 2000 ... und Ghislaine Maxwell bei der Hochzeit von Chelsea Clinton 2010:


    Epstein behauptet sogar, er hätte Trump und das damalige slowenische Modell Melania Knauss zusammengebracht, die Trump 2005 heiratete.

    Ein weiteres Foto zeigt, Donald Trump und Jeffrey Epstein waren befreundet:


    In einem Artikel im New York Magazine zu Jeffrey Epstein aus dem Jahr 2002 wurde Trump mit den Worten zitiert:

    "Ich kenne Jeff seit 15 Jahren. Ein fantastischer Kerl. Man kann viel Spass mit ihm haben. Es wird sogar von ihm gesagt, dass er schöne Frauen genauso gerne mag wie ich, und viele davon sind jüngeren Alters. Keine Frage – Jeffrey geniesst sein Gesellschaftsleben."

    Es kann sein, das Epstein bzw. der Mossad auch kompromittierendes Material über Trump hat.

    Das würde seine extrem israelfreundliche Politik erklären, mit der Kündigung des Atomvertrages mit dem Iran, der Verschärfung der Sanktion bis hin zu einem Verbot von alles Ölexporten, der Umzug der US-Botschaft von Tel Aviv nach Jerusalem und Bestätigung als Hauptstadt, der Anerkennung des von Syrien geraubten Golan als Teil Israels und der lautstarken Drohungen, die USA werden den Iran angreifen.

    Auch der von seinem Schwiegersohn Jared Kushner ausgearbeitet "Friedensplan" für den Nahen Osten, der faktisch das gesamte besetzte Palästina, Westjordanland und Gaza, in Israel einverleiben, den Palästinensern das Rückkehrrecht in ihre angestammte Heimat endgültig verweigern und die Palästinenser mit Geld der arabischen Scheichs dafür abspeisen will, ist ganz eindeutig nur im Interesse Israels.

    Epstein führte ein schwarzes Buch, in dem viele seiner gesellschaftlichen Kontakte eingetragen sind, das sich heute in den Händen von Ermittlern befindet. Es enthält zum Beispiel alleine vierzehn persönliche Telefonnummern von Donald Trump, darunter Ex-Frau Ivana, Tochter Ivanka und die aktuelle Frau Melania.

    Dazu gehören auch die Nummern von Prinz Bandar von Saudi-Arabien, Tony Blair, Jon Huntsman, Senator Ted Kennedy, Henry Kissinger, David Koch, Ehud Barak, Alan Dershowitz, John Kerry, George Mitchell, David Rockefeller, Richard Branson, Michael Bloomfield, Dustin Hoffman, Queen Elizabeth, Saudi King Salman und Edward de Rothschild.

    WOW ... mit der "Crème de la Crème", ich meine Abschaum der Welt, hatte Epstein einen direkten Draht!

    Der Mossad konnte Epsteins Kontakte ausnutzen und eine Zusammenarbeit arrangieren, indem Epstein sie für sich gewinnen und unterhalten liess, während er sie an exotische Orte flog und ihnen junge Mädchen für Sex bot. Wenn sie sich weigerten zusammenzuarbeiten, kam es zu Erpressungen mit den Fotos und Videos über den Sex mit den Minderjährigen.

    Die Höhe von Epsteins über die Jahre angesammeltem Vermögen ist unbekannt. 1996 verlagerte Epstein den Sitz seines Unternehmens auf das Steuerparadies Jungferninseln.

    Selbst sagt er, er sei auf Geldanlagen für Milliardäre spezialisiert. Es ist aber nur ein Kunde von ihm bekannt, der jüdische Textil-Grossunternehmer Leslie Wexner, dem auch das Sexy Dessous-Label "Victoria’s Secrets" gehört, bekannt für seine Engel-Modells.


    Wexners "Victoria’s Secrets" profitiert von Israels Besetzung des palästinensischen Territoriums, indem es Frauenunterwäsche in einer Fabrik herstellen lässt, die auf gestohlenem Land der Palästinenser sich befindet.

    Wie gut Epstein mit der obersten politischen Führung Israels verbunden ist, hat die israelische Zeitung Haarez gestern berichtet. So soll Epstein dem ehemaligen Premierministers Ehud Barak Geld für Investitionen gegeben haben.

    2015 hat Barak eine Firma als alleiniger Eigentümer gegründet, die wiederum in die Firma Reporty Homeland Security investierte und wurde ihr grösster Aktionär. Vergangenes Jahr änderte Reporty den Namen auf Carbyne.

    Ich könnte endlos die Zusammenhänge dieses ganzen internationalen Verbrechersyndikats aufzählen, aber für mich ist klar, Epsteins Milliarden-Vermögen stammt grösstenteils aus Nötigung und Erpressung von einflussreichen Personen.

    Deshalb bin ich gespannt, was am Montag bei der Gerichtsverhandlung entschieden wird. Wie ich am Anfang sagte, ob Jeffrey Epstein freigelassen wird oder weiter in Haft bleibt.

    Es wird sehr interessant sein zu beobachten, wie weit und wie tief die Untersuchung von Epstein und seinen kriminellen Aktivitäten geht.

    Es ist zu erwarten, dass Anstrengungen unternommen werden, um Spitzenpolitiker wie Clinton und Trump zu schützen und jede Prüfung einer möglichen israelischen Rolle zu vermeiden.

    -----------

    Hier aktuelle Aufnahmen aus einer Drohne von Epsteins "Pädo-Insel":

    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  3. #143
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    20.462
    Blog-Einträge
    189
    Mentioned
    248 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 505326

    Epstein-Fall: Auch Prinz Andrew verdächtig

    Der US-Milliardär Jeffrey Epstein ist am 6. Juli am Flughafen von Teterboro festgenommen worden und sitzt seitdem in Untersuchungshaft in einem New Yorker Hochsicherheitsgefängnis. Epstein wird der Verbrechen Kinderhandel, Sexhandel und sexueller Missbrauch Minderjähriger beschuldigt. In der Anklageschrift der New Yorker Staatsanwaltschaft heißt es, Epstein habe zwischen 1999 und 2006 in New York und Florida einen illegalen Sexhandelsring aufgebaut. Die minderjährigen, oftmals erst 14-jährigen Mädchen seien mit großen Summen Bargeld angelockt und dazu verleitet worden, weitere minderjährige Mädchen heranzuschaffen.
    Wie der amerikanische „Miami Herald“ berichtete, sollen zahlreiche Prominente auf Epsteins Privatinsel Karibikinsel „Little St. James“ ein und ausgegangen sein. Ein Logbuch des „Lolita-Express“, ein Privatflugzeug Epsteins, das die Gäste auf die Insel brachte, soll die Namen aller „Gäste“ sowie die Häufigkeit deren Besuche festgehalten haben. Demnach soll der ehemalige US-Präsident Bill Clinton 27 Mal die Insel besucht haben. Ein weiterer prominenter Besucher soll der Sohn der englischen Königin, Prinz Andrew sein.
    Prinz Andrew ist jetzt deshalb auch ins Visier der FBI-Ermittler geraten. Ihm wird vorgeworfen, ebenfalls Minderjährige missbraucht zu haben. Ein Opfer soll jetzt ausgesagt haben. Das 15-jährige Mädchen sei von Epstein gezwungen worden, mit Prinz Andrew mehrfach zu verkehren. Bislang wies der Buckingham Palast alle Vorwürfe zurück: „Der Herzog von York hatte nie sexuellen Kontakt zu diesem Mädchen, welches die Vorwürfe gegen ihn erhebt.“ Das FBI will jetzt Prinz Andrew zu den Vorwürfen vernehmen. Prinz Andrew soll nach Epsteins damaliger Entlassung aus dem Knast in dessen Haus in New York gefeiert haben. Andrew verlor deshalb damals seinen Job als Sonderbotschafter der britischen Wirtschaft.
    Das Mädchen Virginia Giuffre hatte bereits 2015 in einem Zivilprozess Schadenersatz von Epstein verlangt. Wegen der Brisanz der handelnden Personen wurden die Akten jedoch versiegelt. Ein Berufungsgericht hat jetzt allerdings angeordnet, dass die 2.000 Seiten geöffnet werden. Die US-Justiz hat zudem eine Untersuchung eingeleitet, ob Behörden und Staatsanwälte damals etwas verschleiern wollten. Giuffre war nicht das einzige missbrauchte Mädchen, das Epstein auf Schadenersatz verklagte. Wie die Nachrichtenagentur Bloomberg mitteilte, soll Epstein über 24 Mädchen mindestens eine Million US-Dollar Schadenersatz gezahlt haben.

    Quelle: https://www.watergate.tv/epstein-fal...rew-verhoeren/
    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  4. #144
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    20.462
    Blog-Einträge
    189
    Mentioned
    248 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 505326

    US-Ermittler gegen Epstein: 1 Million Seiten Beweismaterial vorgelegt



    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  5. #145
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    20.462
    Blog-Einträge
    189
    Mentioned
    248 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 505326

    Tagesdosis 15.8.2019 - Jeffrey Epstein - Die Fratze des Bösen



    Ein Kommentar von Bernhard Loyen. Vorweg, es reicht bei weitem keine Tagesdosis, kein Standpunkt, um die vollständigen Abgründe des Systems Jeffrey Epsteins auch nur ansatzweise zu durchleuchten, geschweige denn endgültig zu erläutern. Es wird Leser und Hörer geben die fragen, wozu dieses Thema? Der Mann hat sich umgebracht. Es wurde genug berichtet. Er hatte Dreck am Stecken oder wie es DIE ZEIT recht schlicht zusammengefasst hat, Zitat: Ein mutmaßlicher Täter hat sich wohl deshalb erhängt, um der Scham des Prozesses zu entkommen (1). Diese Einschätzung ist freundlich formuliert eine Unverschämtheit. Es ist ein Politikum, ein noch nicht absehbarer Skandal-Tsunami, der nicht nur die USA treffen wird. Ansonsten würde nicht, erfreulicher Weise auch über die deutschen Medien, so breit auf die Thematik eingegangen werden. Es geht bei der Betrachtung aber auch um die erwünschte Wirkung, bzw. was wird wie kommuniziert. Wer soll diskreditiert, wer geschützt werden. Daher: Wer war Jeffrey Epstein? Jeffrey Epsteins Berufsleben startete als High School Lehrer für Physik und Mathematik, bevor er 1976 in das Investment Gewerbe einstieg. 1982 gründete er seine eigene Vermögensverwaltung, die J. Epstein & Co, spezialisiert auf Geldanlagen für Milliardäre. Ein früher vermögender Geschäftspartner und Protegé wurde der Textil-Großunternehmer Leslie Wexner, dazu später mehr. Ab 1996 hieß sein Unternehmen The Financial Trust Co. Bis heute ist nicht schlussendlich bekannt, wodurch und durch wen Jeffrey Epstein ab den 1990ern seinen immensen Reichtum erlangte (2)(3),(4). Überhaupt besaß? Vor allem sein Immobilienbesitz (in Manhattan, Palm Beach, Mexiko, Frankreich und einer privaten Insel in der Karibik) diente dem späteren System Epstein. Apartments, Anlagen, Paläste, die nachweislich nur dazu dienten, über ein perfides Konstrukt, massenhaft Minderjährige zu missbrauchen, bzw. so ekelhaft es klingt, zur Verfügung zu stellen. Die mehr als explosive Tatsache, Epstein bewirtete, ja bediente Personen, die eindeutig nachzuweisen sind, jedoch einhellig behaupten mit den Missbrauchsvorwürfen nicht in Verbindung gebracht werden zu dürfen. Es geht um Prominenz der A-Liga aus den Bereichen der US-Politik, der Schönen und der Reichen, bis nach Europa wirkend. Menschen, die sich für unangreifbar hielten und sicherlich auch noch halten. Welche Namen dahingehend genannt werden, dazu später mehr. Die gesellschaftliche Stellung zeigt sich dahingehend, wo Jeffrey Epstein gelistetes Mitglied war, noch, Zitat seiner Homepage: Jeffrey Epstein war Mitglied des Mind, Brain and Behavior Committee in Harvard, der Trilateralen Kommission, des Council on Foreign Relations, der New York Academy of Science und ehemaliges Vorstandsmitglied der Rockefeller University. Herr Epstein ist auch aktives Mitglied der Edge Organization. Bei einer Veranstaltung der Edge Organisation, einer Vereinigung von Wissenschafts- und Technologie-Intellektuellen, wird er wie folgt zitiert: Epsteins erstes Gesetz: Wissen Sie, wann Sie gewinnen. Epsteins zweites Gesetz: Die Schlüsselfrage ist nicht, was ich gewinnen kann, sondern was ich zu verlieren habe (5). 2002 betitelte das New York Mag. einen Artikel so, Zitat: Jeffrey Epstein: International Moneyman of Mystery (6) Das Jahr 2005 kann als Wendepunkt im vermeintlich unantastbaren Dasein des Jeffrey Epstein gelten. In Florida erstatteten die Eltern eines 14-jährigen Mädchens Anzeige, da Epstein dieses in seiner Villa in Palm Beach sexuell missbraucht habe…weiterlesen hier:https://kenfm.de/tagesdosis-15-8-2019...
    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  6. #146
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    20.462
    Blog-Einträge
    189
    Mentioned
    248 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 505326

    Schlampige Arbeit der Haftanstalt drängt zur Aufklärung



    Bis das Urteil der Gerichtsmediziner, die für Epsteins Autopsie verantwortlich sind, veröffentlicht wird, lässt der Fall Epstein viel Raum für die Fantasie übrig. Für manche ist es ein klarer Selbstmord, der auf die Fahrlässigkeit der Haftanstalt zurückzuführen ist. Für andere sind die obskuren Todesumstände des amerikanischen Milliardärs der perfekte Nährboden für ausschweifende Mordtheorien – könnte es ein Racheakt eines seiner Opfer gewesen sein, ein Mittäter, der heiße Füße bekommen hat, oder der Geheimdienst Mossad, für den Epstein vielleicht arbeitete? Die Theorien nehmen spektakulöse Formen an. Fakt ist: die Ungereimtheiten sind selbst für das FBI und das US-Justizministerium zu viel. Sie wollen Aufklärung.
    Frage: Wer ist "sie"?

    Wir werden sehen ... oder auch nicht!

    LG
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  7. #147
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    20.462
    Blog-Einträge
    189
    Mentioned
    248 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 505326

    Die Epstein-Verschwörung



    Wie passiert ein Selbstmord in überwachter Einzelhaft? Der Fall Jeffrey Epstein bleibt mysteriös. Unterdessen versuchen Medien die Sache für sich auszuschlachten. Verschwörungstheorien sprießen.
    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  8. #148
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    20.462
    Blog-Einträge
    189
    Mentioned
    248 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 505326

    Fall Epstein: Französische NGO hat nach eigenen Angaben zehn Zeugen gefunden

    Einer von Epsteins engen Vertrauten war der einst einflussreiche französische Model-Magnat Jean-Luc Brunel.

    Eine französische Opferschutzorganisation hat eigenen Angaben zufolge mehrere Zeugenaussagen über Missbrauchsfälle im Verbindung zum verstorbenen Sexualstraftäter Jeffrey Epstein aufgenommen. Die Aussagen würden an die Justizbehörden in Frankreich und den USA weitergeleitet, teilte die Nichtregierungsorganisation Innocence en Danger (Unschuld in Gefahr) am Donnerstag mit. Die NGO hatte zuvor einen entsprechenden Aufruf gestartet.
    „Wir haben zehn Zeugenaussagen“, sagte Homayra Sellier, Vorsitzende von Innocence en Danger, der Nachrichtenagentur AFP. Die Aussagen stammten demnach sowohl von Missbrauchsopfern als auch von Zeugen. Bei den Opfern handele es sich nicht ausschließlich um französische Staatsbürger, die mutmaßlichen Übergriffe hätten sich aber „auf französischen Staatsgebiet“ ereignet und seien wahrscheinlich von Franzosen begangen worden.
    Epstein war am 10. August tot in seiner New Yorker Gefängniszelle gefunden worden. Nach Angaben des US-Justizministeriums beging er Suizid. Der US-Multimillionär soll jahrelang junge Mädchen und Frauen sexuell missbraucht und zur Prostitution angestiftet haben.
    Luxus-Apartment in der Avenue Foch nahe dem Boulevard Champs-Elysées

    Innocence en Danger hatte am 12. August in einem offenen Brief an den Generalstaatsanwalt in Paris die Einleitung eines französischen Ermittlungsverfahrens im Fall Epstein gefordert. Die Hilfsorganisation setzt sich gegen sexuellen Missbrauch Minderjähriger ein.
    Der US-Multimillionär empfing regelmäßig Gäste in seinem Luxus-Apartment in der Avenue Foch nahe dem Boulevard Champs-Elysées. Einer von Epsteins engen Vertrauten war der einst einflussreiche französische Model-Magnat Jean-Luc Brunel. In Gerichtsdokumenten wird ihm Vergewaltigung vorgeworfen. Zudem soll er Epstein junge Mädchen beschafft haben.

    Quelle: https://www.epochtimes.de/politik/we...-a2978393.html
    Brisant: Neue Enthüllungen rund um Prinz Andrew im Fall Epstein

    Welche Rolle spielte Prinz Andrew im Fall Epstein? Eine Hauptzeugin belastete Prinz Andrew bereits im Jahr 2016 schwer. Nun taucht neues Material auf, das Prinz Andrew in Erklärungsnot bringen könnte.

    weiter hier: https://www.epochtimes.de/politik/we...-a2977945.html
    Trotz Flugaufzeichnungen: Bill Gates bestreitet gesellschaftliche Beziehungen zu Jeffrey Epstein

    Bill Gates bestreitet private Beziehungen zu Jeffrey Epstein gehabt zu haben. Doch es gibt Flugdaten und Aussagen die diese Behauptung widerlegen.

    weiter hier: https://www.epochtimes.de/politik/we...-a2977591.html
    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  9. #149
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    20.462
    Blog-Einträge
    189
    Mentioned
    248 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 505326

    Ausrufezeichen Epstein und der kultureller Hintergrund



    Um den Fall: Epstein besser verstehen zu können, muß die Geschichte angesehen werden, um zu sehen, woher diese kriminellen Machenschaften kommen.
    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  10. #150
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    20.462
    Blog-Einträge
    189
    Mentioned
    248 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 505326

    Ausrufezeichen Epstein-Fall: Geheime Gerichtsakten mit Hunderten Namen vor Veröffentlichung

    Gerichtsakten, die in den kommenden Wochen enthüllt werden sollen, könnten die Verwicklung zahlreicher Personen in einen Sexhandelsring mit minderjährigen Mädchen offenlegen, der von Jeffrey Epstein geleitet wurde. Es soll sich um Hunderte, teils bekannte Namen handeln.

    Kurz bevor Jeffrey Epstein tot im Bundesgefängnis aufgefunden wurde, enthüllte ein Bundesgericht eine riesige Fundgrube von Akten, die Staatsoberhäupter, Entscheidungsträger und internationale Elitefiguren im Sexhandelsnetzwerk des wohlhabenden Finanziers betreffen. Diese Liste könnte sich radikal erweitern, wenn der Rest der versiegelten Dateien öffentlich wird.
    Bei einer Gerichtsverhandlung am Mittwoch über die Freigabe der noch versiegelten Akten beschrieb ein Anwalt von Epsteins Ex-Freundin, Ghislaine Maxwell, den Umfang der Dokumente. Die Aufzeichnungen beinhalten "buchstäblich Hunderte von Seiten mit investigativen Berichten, die Hunderte von Menschen erwähnen", sagte der Anwalt Jeffrey Pagliuca.

    Maxwell lehnt die Offenlegung von Gerichtsakten aus einer Klage gegen sie ab, die von einem angeblichen Opfer, Virginia Giuffre (geborene Roberts), eingereicht wurde.


    Pagliuca spielte auf ein Adressbuch mit mehr als 1.000 Namen an, sagte aber nicht, ob es sich um das sogenannte "Schwarze Buch" mit den Kontaktinformationen von Präsident Donald Trump, dem ehemaligen Präsidenten Bill Clinton, dem ehemaligen israelischen Premierminister Ehud Barak und anderen handelte.
    Epstein-Kläger sagen, dass eine Litanei wohlhabender und mächtiger Gestalten in seinen angeblich minderjährigen Sexring verwickelt ist, unter anderem einschließlich des britischen Prinzen Andrew, des Milliardärs Glenn Dubin, des ehemaligen Gouverneurs von New Mexico Bill Richardson und des Harvard-Professors Alan Dershowitz.
    Auch der ehemalige US-Präsident Bill Clinton ist unter die Lupe genommen worden, nachdem bekannt wurde, dass er mit Epsteins Privatjet, der als "Lolita Express" bezeichnet wird, ins Ausland reiste, während Giuffre behauptet, Clinton auf Epsteins üppigem Grundstück auf den Jungferninseln gesehen zu haben.
    Laut der US-Bezirksrichterin Loretta Preska haben die Anwälte nun zwei Wochen Zeit, um festzustellen, wie sie die vielen Seiten von Dokumenten kategorisieren können, und eine weitere Woche, um sich darauf zu einigen, welche Datensätze zuerst entsiegelt werden sollen.

    Ein Anwalt von Giuffre forderte zunächst minimale Änderungen in den Aufzeichnungen, aber Preska entschied sich schließlich für eine intensivere Überprüfung, bevor sie entsiegelt wurden.
    Epstein wurde im Juli wegen Sexhandels und Verschwörung angeklagt. Er bekannte sich nicht schuldig und erhielt nach seiner Verhaftung keine Kaution, starb aber im August durch offensichtlichen Selbstmord in seiner Gefängniszelle und hinterließ ein Netz von unbeantworteten Fragen und verweilenden Geheimnissen.




    Quelle: https://deutsch.rt.com/nordamerika/9...nderten-namen/
    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •