Seite 5 von 5 ErsteErste 12345
Ergebnis 41 bis 46 von 46

Thema: Bundeskanzler Martin Schulz - Wer wird uns (wieder) verraten? Sozialdemokraten!

  1. #41
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    18.430
    Blog-Einträge
    168
    Mentioned
    232 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 358107

    INSA-Umfrage: SPD in Thüringen bei gerade noch 10 Prozent

    Die Nachrichten werden ja jeden Tag besser!

    In Thüringen kommt die SPD gerade noch auf 10 Prozent - hinter CDU, Linke und AfD.

    weiter hier: http://www.epochtimes.de/politik/deu...-a2357480.html
    LG
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  2. #42
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    18.430
    Blog-Einträge
    168
    Mentioned
    232 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 358107

    SPD-Mitgliederbefragung: Die Kunst des richtigen Rechnens

    Das ist wieder mal die übliche Manipulation damit wir daran "glauben"!



    Wie man sich die Welt schön rechnen kann - Ein Kommentar
    Seit das Ergebnis der Mitgliederbefragung vorliegt, jubeln die SPD-Funktionäre: 66 Prozent für die GroKo. Was will man mehr? Eine klare Zwei-Drittel-Mehrheit. Am Ende hat das Verantwortungsbewusstsein auch der Mitglieder gesiegt.
    Doch wie haben die das bloß gerechnet? Mal ganz langsam zum Mitschreiben. Wahlberechtigt waren 463.722 SPD-Mitglieder. Das sind 100 Prozent. Von denen haben 378.437 ihr Votum abgegeben: Das sind 81,6 Prozent. Davon wiederum 362.933 gültig. Das sind nur noch 78,26 Prozent.
    Mit anderen Worten: Von den 463.722 stimmberechtigten SPD-Mitgliedern haben 100.789 überhaupt nicht an der Abstimmung teilgenommen. Das sind zusammen mit den Gegenstimmen 224.118 und mithin 48,33 Prozent. Das ist ein gehöriger Gegenwind, zumal wenn man bedenkt, dass die JA-Stimmen für die GroKo ja nur 239.604 betrugen und damit nicht - wie die Parteiführung das berechnete - 66 Prozent betrug, sondern gerade mal 51,67 Prozent.
    Wenn man das also bei rechtem Licht betrachtet, sind die Befürworter der Großen Koalition also gerade mal so mit einem blauen Auge an der krachenden Niederlage vorbeigeschrammt. Ein großer Sieg und eine klare Mehrheit ist das auf jeden Fall nicht. Das sozialdemokratische Possenspiel geht einfach nur in die nächste Runde. Und die nächste Runde dürfte so chaotisch werden wie die vielen Runden davor. Glaubt ernsthaft jemand, dass am Ende der SPD-Phoenix runderneuert und schön und attraktiv wie nie zuvor dasteht? Nach all den jetzt schon in der Koalitionsvereinbarung erkennbaren faulen Kompromissen und Verschiebungen auf den St. Nimmerleinstag?

    Quelle: https://www.heise.de/tp/features/SPD...s-3986035.html
    Ist ja interessant, die SPD hat Probleme und da muss man sich drum kümmern!
    Und wo bleibt dann Zeit dafür, sich um die Bürger zu kümmern?

    Partei der Krise
    Das sind die größten Baustellen der SPD


    Die SPD stimmt für die große Koalition – doch ihre chronische Krise ist damit längst nicht vorbei. Eine Übersicht der Probleme, die die Partei so schnell wie möglich lösen muss.

    weiter hier: http://www.t-online.de/nachrichten/d...uern-muss.html
    LG
    Geändert von AreWe? (05.03.2018 um 10:42 Uhr)
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  3. #43
    Moderator Avatar von Aaljager
    Registriert seit
    21.04.2012
    Beiträge
    1.257
    Mentioned
    125 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 92732

    AW: Bundeskanzler Martin Schulz - Wer wird uns (wieder) verraten? Sozialdemokraten!

    Was mich bei der Abstimmung wirklich interssieren würde, ist der % - Anteil bei den Nein - Stimmen der von den JUSOS kommt. Eine Partei die es wie die SPD geschafft Ihren eigenen Nachwuchs durch mieses taktieren, Betrug am Wähler und Postenschiebereien so zu verprellen, die sollte sich nicht wundern wenn aus dieser Frustation mal eine eigene Bewegung entsteht.
    Und dieser Tag wird das Ende der SPD als Partei bedeuten so sehe ich dies zumindest und ich kann im Grunde nur hoffen es geschieht bald, bevor die Groko Deutschland endgültig verkauft hat (owohl ich befürchte das ist schon längst geschehen).

  4. #44
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    18.430
    Blog-Einträge
    168
    Mentioned
    232 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 358107

    Forsa: SPD legt nach Mitgliederentscheid zu

    Nun, ja, wer's glaubt .......

    Die SPD kann in der ersten Umfrage des Meinungsforschungsinstitut Forsa nach dem Mitgliederentscheid über den Koalitionsvertrag zulegen. Das geht aus dem sogenannten „Trendbarometer“ hervor, welches für RTL und n-tv ermittelt wird. Auch wenn das „Trendbarometer“ am ersten Tag nach Bekanntgabe des SPD-Mitgliederentscheids zur Regierungsbildung nur geringe Auswirkungen auf die Wahlabsichten der Parteien registriert, verbessert sich die SPD gegenüber der Vorwoche um einen Prozentpunkt.

    weiter hier: https://www.hasepost.de/forsa-spd-le...heid-zu-73865/
    INSA: SPD verliert nach „Ja“ zu GroKo weiter an Zustimmung

    Nur noch 15 Prozent: Das erreichte die SPD in der letzten Wahlumfrage des INSA-Institutes. "Die meisten Wähler, die die SPD seit der Bundestagswahl 2017 verloren hat, lehnen die Fortsetzung der GroKo ab", erklärt der Leiter Hermann Binkert.

    weiter hier: http://www.epochtimes.de/politik/deu...meistgelesen=1
    Befragt Euren Bauch, dann habt Ihr die Antwort!

    LG
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  5. #45
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    18.430
    Blog-Einträge
    168
    Mentioned
    232 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 358107

    Zurück in die Zukunft: Schulz soll wieder als SPD-Spitzenkandidat nach Brüssel gehen

    Tja, so ist das mit den Karlspreisträgern!

    Nach seinem Rückzug vom Parteivorsitz nach nicht ganz einem Jahr im Amt wurde es still um Martin Schulz. Jetzt sprechen sich erste Stimmen für eine Spitzenkandidatur bei der Wahl zum EU-Parlament 2019 aus. Ist das die Rückfahrkarte zum politischen Erfolg?

    weiter hier: https://deutsch.rt.com/inland/69825-...-eu-parlament/
    LG
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  6. #46
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    18.430
    Blog-Einträge
    168
    Mentioned
    232 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 358107

    Umfrage-Sensation: Das Aus für die SPD

    Der Schulz-Effekt wirkt nachhaltig nach!

    Wenn wir sie unter 5% kriegen, war's der letzte "Verrat" am Bürger!

    Die „Bild“-Zeitung meldete ein neues Umfrageergebnis, das als schlechtestes Ergebnis für die SPD überhaupt gelten dürfte. Die SPD verliert weiter und muss jetzt die AfD an sich vorbeiziehen lassen. Dabei sind die Umfragen dieser Art mit Fehlern behaftet, die das Ergebnis leicht drehen können. Dennoch scheint sich der Trend, dass es für die SPD bergab geht, noch einmal sehr deutlich zu bestätigen. Inzwischen fließen auch die Eindrücke um die Vorfälle von Chemnitz und die Bewertung durch Leitmedien wie durch die Leitpolitik in die Umfrageergebnisse mit ein.
    SPD hinter AfD
    Die SPD verliert weiter und läuft mit nur noch 16 % in das Ziel ein. Das ist nach den Ergebnissen der Forschungsgruppe „INSA“ ein weiterer halber Prozentpunkt Verlust, sodass die Partei inzwischen nur noch die Nummer drei im Bund einnimmt – bei den Umfragen dieser Gruppierung. Die AfD hat demnach inzwischen einen Anteil von 17 % und hat dabei eine halben Prozentpunkt zugelegt. Der „Meinungstrend“, wie die Umfrage sich offiziell nennt, weist die Union mit insgesamt 28,5 % noch einen halben Prozentpunkt besser aus.

    Die FDP gibt derweil einen weiteren halben Prozentpunkt ab und kommt auf nur 9,5 %, die Linke schafft immerhin 10 %. Die Grünen sind mit 13,5 % noch auf dem Wert der vorhergehenden Woche, sodass die Ergebnisse insgesamt weitgehend stabil geblieben sind.
    Unter dem Strich allerdings haben die GroKo-Parteien bei dieser Umfrage bei weitem keine Mehrheit mehr und kommen auf 44,5 %. Dies ist auch kein Anteil mehr, mit dem die Mehrheit der Sitze erobert werden könnte. Die Union käme mit der FDP und den Grünen in der im Herbst vergangenen Jahres gescheiterten „Jamaika“-Koalition immerhin auf einen Stimmenanteil von 51,5 %. Dies wiederum wäre dann eine Mehrheit.
    Die SPD wird sich schleunigst mit den neuen Mehrheiten beschäftigen müssen, denn aus den Tendenzen wird zunehmend ein Trend. So, wie es im Nachbarland Österreich mit der dortigen SPÖ schon zu bestaunen war.

    Quelle: https://www.politaia.org/umfrage-sen...-fuer-die-spd/
    LG
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

Seite 5 von 5 ErsteErste 12345

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •