Das polnische englischsprachige Printperiodikum The Warsaw Voice wollte ein aktuelles Interview mit dem ersten Vizepräsidenten der EU-Kommission, Frans Timmermans, veröffentlichen. Das Gespräch ist deswegen interessant, weil Herr Timmermans polnische Gesetzentwürfe in der letzten Zeit sehr scharf kritisiert hat. Das Interview mit dem Moderator war gespannt. Es wurde nicht nur vom Schutz der demokratischen Werte, sondern auch von den nationalen Interessen Polens gesprochen. Gerade deswegen waren die polnischen Behörden unzufrieden. Auf ihren Befehl sehen die Leser von The Warsaw Voice das Interview mit Frans Timmermans nicht.
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	1630305wavoice.jpg 
Hits:	0 
Größe:	367,2 KB 
ID:	4849
So kennzeichnend und gleichzeitig heuchlerisch ist es, den Artikel entfernen zu lassen, wo es darum geht, dass Polen europäische Grundwerte und Freiheiten unter dem Vorwand der Verletzung der polnischen Öffentlichkeit und der nationalen Idee verteidigt. Es scheint, dass die Beschränkung der Redefreiheit in Polen nach dem Dezember 2016 ein höheres Niveau erreicht hat. Die Regierung von Beata Szydło will wohl ein Teil der Europäischen Union nicht mehr sein.