Seite 17 von 30 ErsteErste ... 713141516171819202127 ... LetzteLetzte
Ergebnis 161 bis 170 von 292

Thema: KenFm - Tagesdosis

  1. #161
    Erfahrener Benutzer Avatar von green energy
    Registriert seit
    30.06.2011
    Ort
    Wien & OÖ
    Beiträge
    8.080
    Blog-Einträge
    3
    Mentioned
    66 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 260871

    AW: KenFm - Tagesdosis

    Tagesdosis 10.4.2018 - Right or wrong: my Hegemon?




    Ein Kommentar von Dirk Pohlmann. Vier Ereignisse der letzten Tage sind ein Lackmustest für die deutsche Politik: Der Fall Skripal, das Massaker der Israelis an palästinensischen Demonstranten in Gaza, sowie der Angriff der Israelis auf Syrien und dort stationierte iranische Truppen als „Antwort“ auf den jüngsten angeblichen Giftgasangriff Assads in der Ghouta. Die Führungsnationen der NATO, USA und Großbritannien, sowie Israel und Saudi Arabien suchen Anlässe für einen Krieg mit dem Iran. Das sehen nicht nur die üblichen Verdächtigen so. Die Stimmen, die vor Krieg warnen, mehren sich. So hat zum Beispiel jüngst der realpolitisch geprägte Harvard-Wissenschaftler Stephen M. Walt besorgt über den kommenden Krieg gegen Iran geschrieben, in einem Beitrag für das renommierte Foreign Policy Journal. Obwohl immer mehr Fachleute Kriegsvorbereitungen diagnostizieren, werden Sie wegen der Atlantikbrückenfraktion in den deutschen McMedien nichts davon erfahren. Bis es zu spät ist. Obwohl die Aktionen der psychologischen Kriegsführung, die Kriegsvorbereitungen und die Dämonisierung Russlands immer dreister werden. Der Fall Skripal hat sich mittlerweile zur einer Groteske entwickelt, die aus einem Monty Python Film stammen könnte. Vielleicht war es ja doch kein langsam wirkender, aber blitzschnell tötender Nervenkampfstoff, von dem sich niemand erholen kann, weil es keine Gegenmittel gibt, von dem aber Julia und Sergej Skripal genesen sind? Vielleicht war es wirklich „Die Lachsschaumspeise“ aus Monty Pythons „Der Sinn des Lebens“? Die Einheitsfront der Großbritannien Unterstützer bröckelt, denn die Regierung der Brexit-beschädigten Premierministerin Theresa May und ihres rüpelhaften Außenministers Boris Johnson hat es mit der Arroganz der Macht und dem Glauben an die unbegrenzte Dummheit der Bevölkerung übertrieben. Selbst in den McMedien gibt es bei diesem Fall Absetzbewegungen von der vorgegebenen Linie. Sie lautet: Der Russe im allgemeinen und Putin im besonderen stecken eindeutig hinter dem Giftanschlag. Man versucht jetzt vorbeugend auch die Gegenposition zu besetzten, also einerseits den Russen die Schuld zu geben, aber andererseits auch gesagt zu haben, dass sie unschuldig sein könnten. Je nachdem, was herauskommt, hat man so auf jeden Fall recht gehabt. Aber diplomatisches Personal wird trotzdem ausgewiesen. Aus Solidarität mit dem NATO Partner, mit einer britischen Regierung, die ein sehr kreatives Verhältnis zur Wahrheit bewiesen hat. Man könnte auch sagen, sie lügt bereits, wenn sie zuhört. Ich schreibe absichtlich „vorgegebene Linie“, weil die Berichterstattung in den NATO Staaten nach dem angeblichen Nowitschok-Angriff innerhalb von Minuten gleichlautend einsetzte. Wer das für Zufall hält, glaubt auch an Massungsvernichtungsmittel als wahren Grund für den Krieg im Irak 2003. Oder an die offizielle Version des Abschusses von MH17, nämlich dass es eindeutig der Russe im allgemeinen und Putin und seine ukrainischen Unterstützer im besonderen waren, die das Massaker an den Passagieren zu verantworten haben. Die Flugdatenschreiber der Maschine wurden unter Federführung des britischen Geheimdienstes analysiert. Bei einem malaysischen Flugzeug, dass überwiegend mit Holländern besetzt war und von einem amerikanischen Hersteller gebaut wurde? Und warum wurde Malaysia, dessen Fluggesellschaft betroffen war, entgegen allen Gepflogenheiten monatelang von der Unfall-Untersuchung ausgeschlossen? Warum schleppen sich Ermittlungen endlos hin, ganz im Gegensatz zu den massiven, sofortigen Schuldzuweisungen? Wer das alles für Zufall hält, glaubt auch an die offizielle Version des Litwinenko Mordes, nämlich dass hinter dem Mord der Russe im allgemeinen und Putin im besonderen steckt, nebst zwei FSB Agenten. Um sich ein Bild davon zu machen, wie extrem merkwürdig dieser Fall in Wirklichkeit beschaffen ist und wie unglaublich dreist die britische Untersuchung zu dem Fall inszeniert und durchgeführt wurde, klicken sie bitte die Links unter diesem Artikel an, vor allem die Webseite von Jay Epstein...weiterlesen hier: https://kenfm.de/tagesdosis/

    LG

  2. #162
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    18.430
    Blog-Einträge
    168
    Mentioned
    232 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 358107

    Tagesdosis 11.04.2018 - Solidarität mit Daniele Ganser



    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  3. #163
    Erfahrener Benutzer Avatar von green energy
    Registriert seit
    30.06.2011
    Ort
    Wien & OÖ
    Beiträge
    8.080
    Blog-Einträge
    3
    Mentioned
    66 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 260871

    AW: KenFm - Tagesdosis

    Tagesdosis 12.4.2018 - Daten sind das neue Öl




    Ein Kommentar von Bernhard Loyen. Moment einmal, mag sich manch Leser, bzw. Hörer denken. Das Thema kommt mir doch bekannt vor. Vollkommen richtig. Es war der Titel der Tagesdosis vom 04. Januar diesen Jahres. Viele Bürger sind beunruhigt. Werden Trump, Macron und May die rote Linie der Vernunft, der Verantwortungslosigkeit, der Unbesonnenheit überschreiten und tatsächlich in Syrien den fatalen Weg des militärischen Wahnsinns wählen? Wie werden sich Herr Maas und Frau von der Leyen verhalten? Bündnistreue bis in den Tod? Viele Menschen in diesem Land können nur noch den Kopf schütteln über sinnlose Entscheidungen diverser Regierungshäuser, über die Ignoranz individueller Politclowns, die sehr wohl die Zahlen von Millionen überflüssiger Toter im arabisch sprachigem Raum seit 1990 vor Augen haben, müssen. Die dekadente Arroganz der Macht will Krieg. Die Vernunft des schlichten Menschenverstands, der Selbstlosigkeit will Frieden. Sicherlich notwendig, aber auch beherrschend dominiert in den letzten Tagen und Wochen die große internationale Politik die bundesweiten Medien. Vieles forciert aufgebauscht und verunsichernd, rückt damit automatisch die kleine Alltagspolitik in diesem Lande auf die hinteren Seiten. Entscheidungen, oder auch theoretische Spielchen werden, wenn überhaupt nur kurz angesprochen und final dadurch bedingt wenig, oder gar nicht von der Bevölkerung wahrgenommen. Auf Tagesschau.de konnte man am 09. April lesen: Kommunen sollen Daten zu Geld machen. Was Facebook und die Post können, sollten die deutschen Kommunen auch tun: Mit ihren unzähligen Datensätzen Geld verdienen. Das schlägt der Städte- und Gemeindebund vor. Dies sei auch zum Vorteil der Bürger.(1) Diese doch mehr als fragwürdige Idee hatte tatsächlich der Hauptgeschäftsführer vom Städte- und Gemeindebund Gerd Landsberg. Seine zweifelhafte Vision von prall gefüllten Kassen und Konten lautet: "Auch die Städte und Gemeinden müssen sich noch mehr klar machen, dass Daten das Öl des 21. Jahrhunderts sind und sich damit wichtige Einnahmen erzielen lassen“. Ziel ist es demnach, die Lebenssituation in der Kommune zu verbessern. Er schlug ein "Konzessionsmodell" vor, wonach private Unternehmen mit den nicht personenbezogenen Daten der Kommunen, zum Beispiel Mobilitätsdaten oder Luftbilder, arbeiten und dafür bezahlen könnten.(1) So so. Mit Luftbildern ein paar Taler für die klamme Gemeinde einspielen. Wie verstehen sie denn den Begriff Mobilitätsdaten? Ist das mal wieder der schleichende und vor allem leise, also kaum wahrgenommene Versuch den sowieso schon gläsernen Bürger noch durchsichtiger zu machen? Für die, die es verpasst haben sollten. Dieser natürlich nur wohlmeinende Vorschlag, wurde kaum eine Woche nach folgender Nachricht formuliert: Berlin. Angesichts des Facebook-Skandals um millionenfache unerlaubte Datennutzung ist die Deutsche Post wegen der Weitergabe von Kundendaten an Parteien im Wahlkampf in die Kritik geraten. Weiter heißt es: CDU und FDP hätten im Bundestagswahlkampf 2017 jeweils einen fünfstelligen Betrag für straßengenaue Analysen der Post-Tochterfirma „Deutsche Post Direkt GmbH“ gezahlt. Die CDU habe darauf ihren Haustürwahlkampf aufgebaut, die FDP habe auf dieser Basis Wahlwerbung an bestimmte Zielgruppen verschickt. SPD, Grüne, Linke und AfD hätten nach eigener Aussage nicht mit der Post zusammengearbeitet.(2) Im Juni 2013 wusste unsere Kanzlerin noch sehr genau, welche Gefahren das Internet und Daten im Generellen für ihre Bürger bedeuten. Besorgt äußerte sie:“Das Internet ist für uns alle Neuland, und es ermöglicht auch Feinden und Gegnern unserer demokratischen Grundordnung natürlich, mit völlig neuen Möglichkeiten und völlig neuen Herangehensweisen unsere Art zu leben in Gefahr zu bringen."(3) Nicht mal zwei Jahre später klang das dann schon ganz anders. Externe Phrasenflüsterer, auch Lobbyisten genannt, schrieben ihr folgende neue Erkenntnisse aufs Papier: Von der Aufbereitung der Nutzerdaten versprechen sich Medienmacher ein zukunftsträchtiges Geschäftsmodell. Von der Kanzlerin gibt es dazu ermutigende Worte. Der Datenschutz dürfe "nicht die Oberhand" gewinnen...weiterlesen hier: https://kenfm.de/tagesdosis/
    lg

  4. #164
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    18.430
    Blog-Einträge
    168
    Mentioned
    232 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 358107

    Tagesdosis 13.4.2018 - Russland zeigt die Zähne, nicht die Kehle



    Ob bei der Inszensierung der angeblichen Novichok-Vergiftung der Skripals, oder bei der erneuten menschenverachtenden Aufführung der „Weißen Helme“-Verbrecher im syrischen Douma: in beiden Fällen waren die Schuldigen sofort ausgemacht. Längst bevor eine Beweisaufnahme überhaupt möglich gewesen wäre, war es allen westlichen „Eliten“ in Politik und Medien klar: „Das waren die Russen“, bzw. die „Kreml-Marionette“ Assad. Bis heute, mehr als einen Monat nach dem Skripal-Fall in Salisbury, gibt es für die Urheberschaft der Vergiftung nicht die geringsten Hinweise, geschweige denn Beweise. Selbst die britischen Experten wissen nicht einmal, ob es überhaupt Novichok war.Ähnlich ist die Lage mit dem erneuten, angeblichen Chlorgasangriff in Douma bei Damaskus. Aufgedeckt von den „Weißen Helmen“, die in Syrien unter einem von westlichen Diensten gestrickten, „humanitären Mäntelchen“ angeblich der Bevölkerung Nothilfe leisten – tatsächlich aber die islamistischen Halsabschneider tatkräftig mit medizinischer und propagandistischer Hilfe, vor allem mit „Fake“ Videos über Giftgasangriffe unterstützen.
    In beiden Fällen behaupten die westlichen Regierungen unter Nutzung derselben Phrase, dass sie mit „großer Zuversicht davon ausgehen“, dass die Russen dafür verantwortlich waren. Allerdings wäre es für die westliche Beweisführung sehr hilfreich gewesen, wenn man – genau wie bei den Anschlägen vom 11. September – auch auf der Parkbank neben den bewusstlosen Skripals zwei unversehrte russische Pässe gefunden hätte.Auch am 11. September 2001 wusste Washington noch am selben Tag, wer die Schuldigen waren. Bin Laden und Al Kaida lieferten der US-Regierung den lang ersehnten politischen Blanko-Check, um in vielen Staaten rund um die Welt, die sich bisher noch nicht dem US-Diktat gebeugt hatten, den Regime-Change durchzuführen. Im Rahmen des „Anti-Terrorkrieges“ ließ sich das vor der Bevölkerung leicht rechtfertigen. Seither ist jedoch Washington und den vom US-„Tiefen Staat“ abhängigen westlichen Eliten der „liberalen“ oder besser, der „neo-liberalen Weltordnung“ ein viel mächtigerer Gegner herangewachsen, der auch bewiesen hat, dass er gegen alle Arten von Soros und westlichen Diensten inspirierten „Farbenrevolutionen“ immun ist.Aber damit nicht genug, Russland ist auch ökonomisch und militärisch wiedererstarkt und unter Führung von Präsident Putin gesellschaftlich derart gefestigt, dass sich nirgendwo vielversprechende Risse zeigen, wo die westlichen Experten der psychologischen Kriegsführung eventuell ihre Spaltkeile ansetzen könnten. Zugleich steht Russland nicht allein. Vor allem hat Moskau mit seiner zunehmend engeren „strategischen Partnerschaft“ mit China insbesondere in ökonomischer, finanzieller und auch militärischer Hinsicht einen starken Gegenpart zu den USA gefunden, der ebenfalls unter dem Druck Washingtons steht. Gemeinsam haben Russland und China bereits viele Programme verwirklicht, z.B. um sich von dem westlich kontrollierten internationalen Zahlungssystem Swift unabhängig zu machen, oder um dem „Petro-Dollar“ als US-Weltreservewährung mit einem „Petro-Yuan“ zunehmend das Wasser abzugraben. Allein diese Maßnahmen wären im Fall weniger starker Länder für den „Tiefen Staat“ in Washington ein Kriegsgrund.Allerdings schrecken allem Anschein nach auch die Führungsschichten der westlichen „Unwerte-Gemeinschaft“ vor einem offenen Krieg mit Russland zurück. Aber mit ihren jüngsten „Va-Banque“ Spielchen sind sie bis an die Grenze des Abgrunds gegangen, so dass es selbst dem Autor dieser Zeilen bei den immer neuen Nachrichten über maßlose westliche Vorwürfe und militärische Eskalation kalt über den Rücken läuft.In den letzten 24 Stunden haben Washington und seine NATO-Vasallen verstanden, dass Russland unter dem Druck der westlichen Kriegsvorbereitungen sich nicht in einem Akt der Unterwerfung auf den Rücken rollt und den imperialistischen Kriegsverbrechern die Kehle anbietet. Als vorgestern 11 russische Kriegsschiffe im Hafen der syrischen Stadt Tartus den Anker lifteten und ins Mittelmeer ausliefen, war der Jubel in bestimmten Kriegstreiberkreisen groß. Die Börsenkurse schossen nach oben. Aber nur für kurze Zeit. Denn inzwischen war klar geworden, dass sich die russischen Schiffe vor der syrischen Küste, außerhalb des syrischen Hoheitsgebiets, wie ein Riegel vor die herandampfende US-Kriegsflotte geschoben hatten. Zudem kündigte das russische Militär umgehend die Aufnahmen von Manövern mit scharfer Munition an, was de facto dieses Gebiet zu Lande und zu Luft in eine russische Sperrzone verwandelte. Spätestens dann ist scheinbar in Washington auch dem letzten Dummkopf klar geworden, dass die Russen für den Kampf gegen westliche Ziele bereit waren. Seither kommen wieder entspannende Signale aus Washington.
    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  5. #165
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    18.430
    Blog-Einträge
    168
    Mentioned
    232 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 358107

    Tagesdosis 14.4.2018 - Syrien im Fadenkreuz: Vorgeschobene und tatsächliche Kriegsgründe



    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  6. #166
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    18.430
    Blog-Einträge
    168
    Mentioned
    232 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 358107

    Tagesdosis 15.05.2018 - Der Kampf um die „Weltinsel“



    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  7. #167
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    18.430
    Blog-Einträge
    168
    Mentioned
    232 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 358107

    Tagesdosis 16.05.2018 - Ohne eine „Germany-First-Kanzlerin“ wäre Frieden greifbar



    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  8. #168
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    18.430
    Blog-Einträge
    168
    Mentioned
    232 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 358107

    Tagesdosis 17.05.2018 - The Cleaners: Drecksarbeit für die geifernde Masse



    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  9. #169
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    18.430
    Blog-Einträge
    168
    Mentioned
    232 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 358107

    Tagesdosis 18.5.2018 - Verlogene Israeldebatte in deutscher Politik und Presse



    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  10. #170
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    18.430
    Blog-Einträge
    168
    Mentioned
    232 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 358107

    Tagesdosis 19.5.2018 - Medienboykott jetzt! Der geistigen Hygiene wegen



    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 3 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 3)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •