Seite 20 von 20 ErsteErste ... 101617181920
Ergebnis 191 bis 200 von 200

Thema: KenFm - Tagesdosis

  1. #191
    Erfahrener Benutzer Avatar von green energy
    Registriert seit
    30.06.2011
    Ort
    Wien & OÖ
    Beiträge
    7.432
    Blog-Einträge
    2
    Mentioned
    65 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 222804

    AW: KenFm - Tagesdosis

    Tagesdosis 13.6.2018 - Anpfiff! Es geht ums Ganze!



    Ein Kommentar von Rüdiger Lenz. Ach Leute, morgen beginnt die Fussball-WM. Ich muss gestehen, dass ich früher ein vernarrter Fussball Fan war. Nicht so wie ihr jetzt vielleicht denkt. Ich spielte von morgens bis abends lieber selbst. Am besten war ich im Tor. Bis ich mir bei einem gehaltenen Ball den Arm gebrochen hatte. König Fussball regiert die Welt! Ein toller Sport, sobald man ihn selbst spielt. Lassen wir uns jetzt einmal auf eine andere Weltmeisterschaft ein. Auf die der Politik. Derzeit ist da richtig was los. Sie ordnen gerade die Geschicke der Welt neu. So etwas dauert und ist von den Umständen abhängig, in der sich deren Gemengelage weltweit befindet. Hauptspieler sind derzeit Wladimir Putin, Donald Trump, Recep Tayyip Erdoğan und Xi Jinping. Europa ist nur ein untergeordneter Spieler, da die deutsche Kanzlerin Angela Merkel schon seit Jahren die Lecks in den unterschiedlichen Kabinenklassen nicht zu stopfen bereit war. Und so ließ sie das alte Schlachtschiff Europa im Schlepptau eines Georg W. Bush und eines Barack Obamas hinter sich herziehen. Nur so konnte Madame Angela Merkel verhindern, dass ihr planloses Navigieren nicht bemerkt würde. Donald Trump wolle nicht mehr, dass das alte Schiff Europa weiterhin die finanziellen und militärischen Mittel wegfrisst, die er nun zwecks Rettung seines Luxusliners ganz alleine benötigt. Also schnitt er die Seile des Schlepptaus durch und seitdem ist die deutsche Kanzlerin ohne Führung der Stars-and-Stripes-Präsidenten. Ob die CDU das selbst alles mitbekommen hat, darf stark angezweifelt werden. Und so ist die Berichterstattung der landläufigen großen Medienanstalten zu einem Hort für zumeist kanzlernahe Ratschläge verkommen. Was sie will und denkt füllen die Medienhäuser mit ihren Lettern und merken nicht, dass sie damit die Lecks des europäischen Luxusliners nur zu vergrößern helfen. Absaufen bringt Kohle und verschlingt selbige. Merkels Welt ist längst eine andere geworden und keine deutsche Politik kann mehr so tun, als sei sie weiterhin nach der deutschen Wiedervereinigung nur so zu gestalten: die NATO wird uns schon führen. Nach innen hin „stark“ und nach aussen hin „nach mir die Sintflut“. Deutschland sollte niemals wieder eine Führungsposition in Europa anstreben. Darin waren sich die beiden Helmut-Kanzler einig. Deutschland besitzt keinerlei Rohstoffe, mit der sich vortrefflicher Handel treiben ließe. Ausser die Gehirne der Deutschen. Das ist Deutschlands Rohstoff. Kanzler Schmidt schrieb sogar ein kleines Heftchen nach eben dieser Erkenntnis und nannte es Weltwirtschaft ist unser Schicksal. Viele wollen ihn, den deutschen Rohstoff. Kanzlerin Merkel aber kann mit ihm nichts anfangen. Siebzig Jahre US-Hegemon in der Bundesrepublik ist sogar dem Präsidenten Trump nun zu viel. Xi Jinping und Wladimir Putin werben um Deutschland. Auch Recep Tayyip Erdoğan warb lange um die Deutschen. Doch die Kanzlerin ruhte sich am Halsband gezogen, beim Hegemon aus. Die Zeit aber ist nun vorbei und Europa ist kaputt-ver“euro“t. Merkel hat fertig. Merkel hat kaputt...weiterlesen hier: https://kenfm.de/tagesdosis/

    LG

  2. #192
    Erfahrener Benutzer Avatar von green energy
    Registriert seit
    30.06.2011
    Ort
    Wien & OÖ
    Beiträge
    7.432
    Blog-Einträge
    2
    Mentioned
    65 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 222804

    AW: KenFm - Tagesdosis

    Tagesdosis 14.6.2018 - Das Dream Team: Deutsche Medien & Bundespolitik




    Ein Kommentar von Bernhard Loyen. Heute startet die Fussball WM 2018. Eine wirkungsreiche Mannschaft besteht aus dem Trainer, den Spielern und einem Stab an Personen im Hintergrund. Medizinern, Presseverantwortlichen und den unterschätzten Wasserträgern. Spielanalysen erfolgen hierzulande in Der Sportschau und dem Aktuellen Sportstudio. Themenbezogene Informationen erhalten interessierte Bürger zudem durch die Zeitschrift 11 Freunde, oder den Kicker, sowie den Sportrubriken diverser Tageszeitungen. WM Zeit ist leider auch Phrasenzeit. Beispiel 1: Münzt man diese Aufzählung politisch um, wäre Angela Merkel für dieses Land die Trainerin, die Minister und Ministerinnen ihre Mannschaft und die Presseverantwortlichen wären die Pressesprecher der jeweiligen Ministerien. Der Oberwasserträger heißt aktuell Steffen Seibert. Analysen der Regierungsarbeit erfolgen bei ARD & ZDF in wohl bekannten Sendungen. Wahrnehmungen und Bewertungen erfolgen in ebenso bekannten Publikationen, wie Magazinen und Tageszeitungen.

    Der wesentliche Unterschied? Verliert eine Mannschaft beim Fussball, ist das Resultat offensichtlich und vor allem unumstößlich. Kritik und Analyse befassen sich mit dem endgültigem Ergebnis und den Gründen. In der Politik schaut es da jedoch ganz anders aus. Eine mehrheitliche Einschätzung der politischen Arbeit, bzw. Ihrer Umsetzung, muss nicht unbedingt seine Bestätigung erfahren. Sehr simpel in einem Beispiel ausgedrückt: Die Regierungsverantwortlichen sind mit ihrer Politik ausgesprochen zufrieden. Ein Grossteil der Bürger sieht das jedoch nicht so. Dies wird dann z.B. kritisch durch Pressevertreter in der Regierungspressekonferenz hinterfragt, aber der Regierungssprecher antwortet: das sehen sie völlig falsch. Wie erwähnt, Plattitüden Zeit...weiterlesen hier: https://kenfm.de/tagesdosis/

    LG

  3. #193
    Erfahrener Benutzer Avatar von green energy
    Registriert seit
    30.06.2011
    Ort
    Wien & OÖ
    Beiträge
    7.432
    Blog-Einträge
    2
    Mentioned
    65 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 222804

    AW: KenFm - Tagesdosis

    Tagesdosis 15.6.2018 - Gipfelstürme(r): Trump als russischer Agent entlarvt




    LG

  4. #194
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    17.513
    Blog-Einträge
    154
    Mentioned
    224 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 310569

    Tagesdosis 16.6.2018 - Großoffensive in Jemen



    Die USA zeigen nach Singapur ihr wahres Gesicht
    US-Präsident Trump hat sein Treffen mit dem nordkoreanischen Staatschef Kim Jong-un in dieser Woche genutzt, um sich der Weltöffentlichkeit als Friedensstifter und Vorkämpfer für nukleare Abrüstung zu präsentieren.Unterstützt wurde er dabei von den internationalen Medien, die ausführlich über alle Aspekte des „historischen Treffens“ berichteten und es gleichzeitig mehrheitlich unterließen, die Welt über die immer konkretere Planung für ein weiteres historisches Verbrechen der USA und ihrer Verbündeten zu informieren.Während Trump in Singapur vom Weltfrieden sprach, bereiteten die US-Streitkräfte, deren Oberbefehlshaber Trump ist, mit ihren Verbündeten im Nahen Osten einen Großangriff auf die Hafenstadt al-Hudaida in Jemen vor.Am Wochenende vor dem Gipfel wurden internationale Hilfsorganisationen in der Region angewiesen, ihr Personal abzuziehen. Am Montag wurde kurzfristig eine Sitzung des UN-Sicherheitsrates anberaumt, in der die britische Delegation einen letzten Versuch unternahm, einen Angriff auf al-Hudaida zu verhindern, aber am Einspruch Katars scheiterte.Erste Kämpfe um die Stadt hatten bereits zuvor begonnen. Allein in der vergangenen Woche starben nach Angaben von Medizinern über 100 Menschen in al-Hudaidas Vororten. 100.000 der 400.000 Einwohner haben die Stadt inzwischen verlassen, es wird mit einer Massenflucht von weiteren 200.000 Menschen gerechnet.
    Pompeo und Bolton auf Kriegskurs gegen Iran.Katar ist Teil einer von Saudi-Arabien angeführten Militärallianz, der auch Ägypten, Bahrain, Kuwait, die Vereinigten Arabischen Emirate, Jordanien. Marokko, Sudan und Senegal angehören und die seit drei Jahren mit der Unterstützung der USA, Großbritanniens und Frankreichs gegen schiitische Huthi-Rebellen in Jemen kämpft.Die Allianz wirft den Behörden von al-Hudaida vor, die Huthi-Rebellen mit Zolleinnahmen in Höhe von 30 Millionen Dollar pro Monat und mit iranischen Waffen zu versorgen und plant daher schon seit längerem einen Angriff auf die Hafenstadt. Bisher aber haben die USA eine Offensive verhindert, da sie eine humanitäre Katastrophe kaum vorstellbaren Ausmaßes nach sich ziehen würde, die vor der Weltöffentlichkeit nur schwer zu rechtfertigen wäre.
    Jemen mit seinen fast dreißig Millionen Einwohnern ist zu 90 Prozent auf den Import von Grundnahrungsmitteln angewiesen, die wiederum zu 70 Prozent über den Hafen von al-Hudaida ins Land gebracht werden. Ein Angriff würde die ohnehin katastrophale Versorgungslage im Land drastisch verschlechtern, so dass nach der größten Cholera-Epidemie in der Geschichte der Menschheit (2017 haben sich in Jemen 1 Million Menschen mit der Krankheit infiziert) auch noch mit einer der schlimmsten Hungersnöte aller Zeiten gerechnet werden müsste. (das liest sich wie ein Dejavu über Indianervernichtung!)
    Noch im April hatte David Satterfield, der Nahost-Abgesandte des US-Außenministeriums, bei einer Kongress-Anhörung verkündet, die USA hätten die Vereinigten Arabischen Emirate und Saudi-Arabien mit Rücksicht auf die angespannte humanitäre Situation in Jemen vor einem Angriff auf al-Hudaida gewarnt.Mittlerweile aber scheinen die USA ihre Strategie geändert zu haben. Das dürfte vor allem auf den Einfluss der kürzlich ins Kabinett aufgenommenen Mike Pompeo und John Bolton zurückzuführen sein. Trumps Außenminister Pompeo und sein nationaler Sicherheitsberater Bolton sind langjährige Verfechter eines Kriegskurses gegen Iran, arbeiten seit ihrer Amtseinführung stetig an einer Verschärfung des Nahost-Konfliktes und haben mit der einseitigen Aufkündigung des Atomabkommen bereits einen entscheidenden Etappensieg errungen.Was steckt hinter dem Konflikt?Wie im Konflikt um Nordkorea geht es auch im Nahen Osten hauptsächlich um zwei Dinge: Macht und Geld. Im Fall Nordkorea wurde ein Land mit Hilfe von Sanktionen und der unverhüllten Drohung, es zu vernichten, so lange in die Knie gezwungen, bis es bereit war, fast alle Bedingungen der Gegenseite zu akzeptieren. Nordkorea besitzt Bodenschätze im Wert von 6 bis 10 Billionen US-Dollar und hat bereits in der Vergangenheit als billige Werkbank für südkoreanische Konzerne gedient.Trump beabsichtigt offensichtlich, Nordkorea für US-Investoren zu öffnen, ihnen den Zugriff auf die Bodenschätze des Landes zu ermöglichen und sie in die Lage zu versetzen, von den billigen Arbeitskräften des Landes zu profitieren. Erwünschter Nebeneffekt dürfte sein, ein bisher mit China verbündetes Land wirtschaftlich und finanziell von den USA abhängig zu machen.Im Fall Jemen muss man zur Einschätzung der Lage einen Blick auf die Verbindung der Huthi-Rebellen zum Iran und den zunehmenden Einfluss des Iran in der gesamten Region werfen. Außerdem muss man zum tieferen Verständnis des Konfliktes die Entwicklung der Fracking-Industrie in den USA berücksichtigen: Investoren haben jahrelang dreistellige Milliardensummen in diese Technologie investiert, ohne dabei Gewinne zu machen. Trotzdem werden in den USA immer neue Quellen erschlossen; in Texas, dem Eldorado der Fracking-Industrie, herrscht wegen des Booms bereits ein akuter Mangel an Arbeitskräften.Das Fracking deckt die eigenen Kosten erst ab einem Ölpreis zwischen 60 und 70 US-Dollar und wird nur dann zu einer Goldgrube, wenn der gegenwärtige Ölpreis von etwa 66 Dollar wieder auf frühere Werte von über 100 Dollar pro Barrel klettert. Genau das aber wäre ein sicherer Nebeneffekt eines Krieges gegen Iran und würde die Fracking-Industrie nicht nur in die Gewinnzone katapultieren, sondern auch dafür sorgen, dass die USA vom Öl-Importeur zum Öl-Exporteur und damit auf dem Weltmarkt zum größten Konkurrenten Russlands würden.Der Angriff auf die Großstadt al-Hudaida in Jemen ist also nicht nur ein regional begrenztes Kriegsverbrechen, er ist ganz offensichtlich Teil einer Strategie, mit der die USA versuchen, neue Märkte zu erobern, um so ihren Abstieg als Weltmacht aufzuhalten – um den Preis unendlichen menschlichen Leides unter einer Bevölkerung, die zu 48 Prozent aus Analphabeten und zu 50 Prozent aus Kindern besteht.
    Französische Spezialeinheiten angeblich im Jemen in Einsatz



    Ein Mitglied einer französischen Spezialeinheit (Symbolbild): Französische Einheiten könnten an Minenräumarbeiten im Jemen-Krieg beteiligt sein.
    Im Jemen tobt die Schlacht um die strategisch wichtige Stadt Hudeida. Laut einem Zeitungsbericht sollen auch französische Soldaten im Kriegseinsatz sein. Unterstützen sie Saudi-Arabien?

    weiter hier: https://www.t-online.de/nachrichten/...n-einsatz.html
    Wie zynisch ist den dieser Bilduntertitel??? Soll wohl den Eindruck vermitteln, es handele sich um eine "humanitäre" Massnahme .......

    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  5. #195
    Erfahrener Benutzer Avatar von green energy
    Registriert seit
    30.06.2011
    Ort
    Wien & OÖ
    Beiträge
    7.432
    Blog-Einträge
    2
    Mentioned
    65 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 222804

    AW: KenFm - Tagesdosis

    Tagesdosis 18.6.2018 - Wettbewerb für die Müllpresse

    LG

  6. #196
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    17.513
    Blog-Einträge
    154
    Mentioned
    224 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 310569

    Tagesdosis 19.6.2018 - Die Schauprozesse der Wikipedia Junta



    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  7. #197
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    17.513
    Blog-Einträge
    154
    Mentioned
    224 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 310569

    Tagesdosis 20.6.2018 - Lösungswege Teil 2: Das Friedensprinzip



    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  8. #198
    Erfahrener Benutzer Avatar von green energy
    Registriert seit
    30.06.2011
    Ort
    Wien & OÖ
    Beiträge
    7.432
    Blog-Einträge
    2
    Mentioned
    65 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 222804

    AW: KenFm - Tagesdosis

    Tagesdosis 21.6.2018 - Bürger gegen einseitige nationale Sinnwidrigkeit bei Politikern


    LG

  9. #199
    Erfahrener Benutzer Avatar von green energy
    Registriert seit
    30.06.2011
    Ort
    Wien & OÖ
    Beiträge
    7.432
    Blog-Einträge
    2
    Mentioned
    65 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 222804

    AW: KenFm - Tagesdosis

    Tagesdosis 22.6.2018 - Die Rentenlüge


    LG

  10. #200
    Erfahrener Benutzer Avatar von green energy
    Registriert seit
    30.06.2011
    Ort
    Wien & OÖ
    Beiträge
    7.432
    Blog-Einträge
    2
    Mentioned
    65 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 222804

    AW: KenFm - Tagesdosis

    Tagesdosis 23.6.2018 - Wie die Berliner Politik die Fußball-WM für sich nutzt



    LG

Seite 20 von 20 ErsteErste ... 101617181920

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 2 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 2)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •