Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: KI - Künstliche Intelligenz

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Avatar von future_is_now
    Registriert seit
    17.10.2017
    Ort
    Zürich
    Beiträge
    1.811
    Blog-Einträge
    2
    Mentioned
    27 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: -22989

    KI - Künstliche Intelligenz




    «Der grosse kosmische Witz ist, dass du das bist, was du suchst»

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Avatar von future_is_now
    Registriert seit
    17.10.2017
    Ort
    Zürich
    Beiträge
    1.811
    Blog-Einträge
    2
    Mentioned
    27 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: -22989

    Die KI [Künstliche Intelligenz] stört den Zugang zu unserer Göttlichen Quelle


    Abb. Licht-volle Tages-Impulse





    Die KI [Künstliche Intelligenz] stört den Zugang zu unserer Göttlichen Quelle:


    MenschTV - KI 2 - Der Kreis schließt sich



    MSZoff Am 17.10.2017 veröffentlicht

    Funktionierst Du noch - oder lebst Du schon? In diesem Video schließt sich der Kreis von Menschen und Personen, Zeichen und Symbole und künstlicher Intelligenz. Unser Leben ist perfekt vorherbestimmt, bietet aber einen Ausgang um wirklich frei zu leben. Wenn Du ihn aus ganzem Herzen finden willst, dann wird Dir das auch gelingen! Bis dahin kannst Du Dir die durch mich produzierten Videos in einer Endlosschleife ansehen - viel Spaß!


    http://wp.me/p2pHvv-tAX


    .
    «Der grosse kosmische Witz ist, dass du das bist, was du suchst»

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Avatar von future_is_now
    Registriert seit
    17.10.2017
    Ort
    Zürich
    Beiträge
    1.811
    Blog-Einträge
    2
    Mentioned
    27 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: -22989

    Digitale Unsterblichkeit

    PROLOG:
    Technisch ist alles machbar,
    aber nicht alles was technisch machbar ist,
    ist auch sinnvoll.

    © Martin Oppermann





    HIGHTECH - Mo, 26.02.2018 11:30
    pte20180226014 Forschung/Technologie, Computer/Telekommunikation

    Bestatter lassen Tote künftig digital auferstehen


    Schwedische Firma Phoenix entwickelt Kopien von Verstorbenen


    Sarg mit Blumen: Tote bald kopierbar (Foto: pixelio.de, Kathrin Frischemeyer)


    Stockholm (pte014/26.02.2018/11:30) - Wenn es nach dem schwedische Bestattungsunternehmen Phoenix http://fenixbegravning.se/om-fenix geht, wird Unsterblichkeit bald zur Realität. In Zusammenarbeit mit Informatikern wollen sie Künstliche Intelligenz (KI) nutzen, um aus Toten Kopien zu entwickeln. Derzeit sucht das Unternehmen Freiwillige, die bereit sind, an der Studie teilzunehmen. Die hergestellten digitalen Replikate sollen in Erscheinung und Charakter den Toten ähneln.

    Software beantwortet Fragen

    "Kürzlich haben wir ein Sprachprogramm entwickelt, das die Fragen unserer Klienten zur Organisation der Bestattung beantwortet", erklärt Charlotte Runius, Director von Phoenix. Im Anschluss daran sei die Idee zu den elektronischen Kopien von Verstorbenen entstanden. Geplant ist ein KI-Programm, dass deren Stimmen nachahmt sowie alltägliche Fragen beantwortet.

    Derzeit befindet sich das Projekt noch in einem sehr frühen Stadium. Die Forscher betonen jedoch, dass die Kopien voraussichtlich keine fundamental neuen Informationen liefern können. Bei dem Programm zur Beantwortung von Fragen handelt es sich um die erste Stufe des Projektes. Die Erschaffung von Replikaten, die den Verstorbenen auch tatsächlich ähneln, sei dann die nächsthöhere Ebene.

    Suche nach Freiwilligen gestartet

    Derzeit arbeitet Phoenix zusammen mit einer Gruppe von Programmierern. Gesucht wird nach zehn Freiwilligen, die an dem Forschungsprojekt teilnehmen. Deren Stimmen werden aufgezeichnet und von einem speziellen Programm verarbeitet. Erst nach Analyse der Stimmen durch das KI-Programm können die Forscher davon ausgehen, dass das Konzept umsetzbar ist. Bis dato hört sich das Projekt noch nach purer Fiktion an. Sollte es jedoch zur Durchführung kommen, steht der digitalen Unsterblichkeit nichts mehr im Weg.

    (Ende)
    Aussender: pressetext.redaktion
    Ansprechpartner: Carolina Schmolmüller




    .
    «Der grosse kosmische Witz ist, dass du das bist, was du suchst»

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Avatar von future_is_now
    Registriert seit
    17.10.2017
    Ort
    Zürich
    Beiträge
    1.811
    Blog-Einträge
    2
    Mentioned
    27 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: -22989

    Gefährlichste High-Tech Waffe gegen die Menschheit | 100 mal schneller als der Mensch | KI

    Gefährlichste High-Tech Waffe gegen die Menschheit | 100 mal schneller als der Mensch | KI











    Erfolgreichglücklich


    Gefährlichste High-Tech Waffe gegen die Menschheit | 100 mal schneller als der Mensch | KI

    Diese Waffe erinnert an einen Sciencefiction Film.

    Du hast keine Chance zu entkommen. 100 mal schneller als der Mensch.

    Kämpft sich als Schwarm in jedes Gebäude.

    Sie gehört zu der Kategorie Smart Weapon und ist mit dem Internet und GPS Verbunden.

    Robocop würde keine Chance gegen Sie haben.

    Unglaublich was da auf uns zukommt.






    .
    «Der grosse kosmische Witz ist, dass du das bist, was du suchst»

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    30.901
    Blog-Einträge
    273
    Mentioned
    257 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 718586

    Künstliche Intelligenz - unsere letzte Erfindung?



    Erinnern Sie sich an den Film Terminator aus dem Jahre 1984? In diesem fiktiven Szenario führt Jahre später die künstliche Intelligenz Skynet mittels Robotern und Maschinen Krieg gegen Ihre Schöpfer und fortan dienen diese als Arbeitssklaven. Doch wie real ist dieses Szenario?
    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •