Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Wird Europa in den Bürgerkrieg gelenkt?!

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Avatar von green energy
    Registriert seit
    30.06.2011
    Ort
    Wien & OÖ
    Beiträge
    9.268
    Blog-Einträge
    5
    Mentioned
    75 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 358401

    Wird Europa in den Bürgerkrieg gelenkt?!

    Ausgerechnet im Bataclan: Muslimischer Skandalrapper plant Auftritt




    Der Rapper Médine ist Franzose algerischer Herkunft. In seinen Texten gibt sich der Musiker überaus aggressiv und spielt mit Formulierungen radikalislamischer Extremisten. Für den Oktober plant der Rapper, im Pariser Bataclan aufzutreten. Das Bataclan wurde im November 2015 weltweit bekannt. Bei einem Terrorangriff von Islamisten wurden dort während eines Konzertes 89 Menschen getötet. Weitere Terroristen töteten außerhalb des Bataclans noch mehr Menschen. Der geplante Auftritt Médines wird von vielen Franzosen kritisch gesehen. Sogar eine Petition wurde bereits gestartet. Mehr auf unserer Webseite: https://deutsch.rt.com/
    ...provozieren sie so lange, bis die ersten zu den Waffen greifen?

    Es könnte auch nach hinten losgehen und die treffen, die es zu verantworten haben!


    LG

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Avatar von green energy
    Registriert seit
    30.06.2011
    Ort
    Wien & OÖ
    Beiträge
    9.268
    Blog-Einträge
    5
    Mentioned
    75 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 358401

    AW: Wird Europa in den Bürgerkrieg gelenkt?!

    Wer in Deutschland Zöpfe trägt ist rechts

    Donnerstag, 10. Januar 2019 , von Freeman um 12:05

    Die meisten Deutschen wollen nicht wissen, wie das Land in den Linksfaschismus immer mehr abgleitet. Die sogenannte Antifa darf Gewalt anwenden so viel sie will, darf Andersdenkende niederschlagen, und diese Verbrecher werden vom Staat besonders beschützt. Wenn jemand nur den Hauch von Tradition oder Patriotismus zeigt oder äussert, wird sofort als Rechter oder sogar Nazi nieder geschrien und fertig gemacht. Siehe auch, der Bremer AfD-Chef und Bundestagsab- geordnete Frank Magnitz wurde brutal niedergeschlagen. Jetzt darf man nicht mal mehr als Frau Zöpfe tragen, denn dann wird einem rechte Gesinnung unterstellt.


    Eine junge Frau hat ihr Erlebnis in Chemnitz erzählt. Sie berichtet, als sie vom Weihnachtsmarkt kam, wurde sie im Bahnhof von der Polizei angehalten und gefragt, ob sie eine rechte Gesinnung hätte weil sie Zöpfe trägt?

    Sie sagt, sie wäre schockiert gewesen, als Rechtsradikale eingestuft zu werden, weil sie Zöpfe trägt, die sie einfach praktisch findet.

    Ihr Kusine der dabei war, musste sich vor der Polizei ausziehen und ins Röhrchen pusten.



    Ich sag ja, so weit ist es in Deutschland gekommen, dass die Polizei an Hand von Äusserlichkeiten die Gesinnung prüft. Das ist ganz klar Faschismus!!!



    Einen ähnlichen Fall ist in Holland passiert. Eine Mutter ist mit ihrem Kinderwagen entlang spaziert, als die Polizei sie angehalten hat, weil sie eine gelbe Weste getragen hat.


    Die Polizisten forderten sie auf, die Weste auszuziehen. Weil sie sich weigerte, haben die Polizisten sie von ihrem Kind getrennt und in einem Mannschaftswagen gezerrt, also verhaftet.



    Ohne Worte!!!

    Als ich das letzte Mal vor ca. drei Jahren von der Schweiz nach Deutschland mit dem Auto gefahren bin, hat mich ein deutscher Grenzbeamte am Übergang von Schaffhausen gefragt, wohin und warum ich nach Deutschland fahre?

    Zur Erinnerung, es handelt sich um den Schengenraum und es sollte keine Grenzkontrollen zwischen der Schweiz und Deutschland geben.

    Ich antworte: "Ich möchte meine Reisepläne nicht mit ihnen besprechen!"

    Darauf schrie mich der Beamte an: "Dann werde ich sie auseinander nehmen!!!"

    Ich sagte zu ihm ganz ruhig: "Nein, das werden sie nicht, sie dürfen nur meine Papiere prüfen." Ich fügte dann gelassen hinzu, "und nehmen sie sich ganz viel Zeit dafür, denn ich habe Zeit."

    Er ging von dannen ins Grenzhäuschen und kam aber sehr schnell zurück und sagte: "Weiterfahren!"

    Was will ich damit zeigen? Man soll sich nicht einschüchtern lassen und seine Rechte kennen.

    Ein Grenzbeamte hat überhaupt nicht die Frage zu stellen, warum und wohin man fahren will? Das geht ihn einen Scheissdreck an.

    Man kann ihm ja alles erzählen, wie, ich fahre zu einer Hochzeit, Beerdigung, Verwandte oder Freunde besuchen ... oder was immer. Prüfen kann er die Antwort eh nicht, also ist die Frage sinnlos.

    Aber die meisten Menschen sind ja sehr unterwürfig und haben Angst vor der Polizei. Ich nicht. Warum auch? Wenn sie ihre Kompetenzen übertreten, habe ich überhaupt keine Scheu sie anzuzeigen.

    Im Falle der jungen Frau mit dem Erlebnis der Gesinnungsschnüffelei in Chemnitz, hätte ich mir Namen und Dienstnummer des Beamten notiert und eine Anzeige eingereicht.

    Es ist ja nicht strafbar einen Zopf zu tragen und die Frage über eine politische Gesinnung dürfen sie schon mal gar nicht stellen. Geht sie einen feuchten Dreck an.

    Wenn sich niemand wehrt, dann wird es nur immer schlimmer mit den Polizeiübergriffen. Obwohl es war richtig von ihr, wenigstens ein Video darüber zu posten.


    LG

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •