Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 16 von 16

Thema: Abstimmung Schweiz

  1. #11
    Redakteur Avatar von Angeni
    Registriert seit
    31.12.2010
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    10.855
    Mentioned
    250 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 412380

    AW: Abstimmung Schweiz

    Moment mal - warum sagen die Österreicher Ja? Ich dachte das Nein sei klar?
    Das fühlt sich für mich genau nach dem gleichen Schock an, wie als unsere Selbstbestimmungsabstimmung
    bachab ging...!! Und das nachdem wir zu jeder Abstimmung zu einem EU Beitritt jedesmal klar NEIN sagten?
    Das Ergebnis stimmt einfach never! (Ausser die hätten Ja und NEIN% verwechselt).

    Ach und Zufälle gibt es....
    .... Seit Montag, am Tag nach der Abstimmung, regnet es endlich in der Schweiz. Immer und immer wieder...
    Sonnige Grüsse
    Angeni



    Die Wissenschaft hat die Ganzheit getrennt und je detaillierter man das Atom in seinem
    Kern erforscht hat, desto weiter sind wir von uns selber weg gekommen
    - Angeni

  2. #12
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    20.648
    Blog-Einträge
    194
    Mentioned
    249 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 524139

    Schweizer hinters Licht geführt!

    Darüber stimmten wir am 10. Juni 2018 ab:
    Wer soll unsere Franken herstellen:
    Private Banken oder die Nationalbank?



    Quelle: https://www.vollgeld-initiative.ch/
    Schon mit dieser Fragestellung hat die Politik die Leitplanken für den (falschen) Diskussionsraum gesetzt!
    Die Frage hätte ganz anders gestellt werden müssen!

    Also liegt schon am Anfang eine Manipulation vor!

    Konnten oder wollten die Schweizer das nicht erkennen?

    Sensationelles Ergebnis bei repräsentativer Nachbefragung


    80 Prozent will dass die Nationalbank den Schweizer Franken herstellt. Ein eklatanter Widerspruch zum Abstimmungsergebnis.

    Eine repräsentative Nachbefragung des Instituts LINK brachte Erstaunliches zu Tage.
    60% der Befragten meinen irrtümlicherweise, dass die SNB schon heute den überwiegenden Teil unseres Geldes herstellt. Damit sind sie der Ansicht, dass das Ziel der Vollgeld-Initiative schon umgesetzt sei. Das erklärt, weshalb die Dringlichkeit der Vollgeld-Initiative durch die Abstimmenden nicht wahrgenommen wurde. Tatsächlich wird das gesamte elektronische Buchgeld, das etwa 90% der Geldmenge ausmacht, von den privaten Geschäftsbanken erzeugt.

    Die Nachbefragung zeigt ausserdem, dass das Abstimmungsergebnis in eklatantem Widerspruch zu den Ansichten der Auskunftspersonen steht. Obwohl fast 80% der Befragten der Meinung sind, dass die Herstellung von Schweizer Franken ausschliesslich Sache der Nationalbank sein soll, wurde die Vollgeld-Initiative, die genau dies verlangte, nur von 24% der Abstimmenden angenommen.Und obwohl nur 10% der Befragten der Meinung sind, dass private Banken den Schweizer Franken herstellen sollen, haben am 10. Juni 2018 76% der WählerInnen dafür gestimmt, dass die privaten Banken weiterhin das elektronische Buchgeld und damit ca. 90% der Geldmenge herstellen.

    Diese frappierenden Widersprüche können so erklärt werden:

    • Da das Thema der Geldschöpfung neu war, ist es bei dem überwiegenden Teil der Stimmbürger noch nicht richtig angekommen. Das Initiativkomitee hatte trotz grosser Anstrengungen nicht ausreichend Ressourcen zur Verfügung, um die grundlegenden Informationen zum Verständnis der Vollgeld-Initiative der Bevölkerung zu vermitteln.


    • Die Nein-Kampagne hat zusammen mit irreführenden Informationen im Bundesbüchlein und seitens der Schweizer Nationalbank zur Verwirrung der Stimmbürgerinnen und Stimmbürger entscheidend beigetragen. (Die diesbezügliche Abstimmungsbeschwerde liegt derzeit beim Bundesgericht.)

    Die Nachbefragung und das Abstimmungsergebnis zeigen, dass die Diskussion zur Frage «Wer soll unser Geld herstellen?» nicht abgeschlossen ist. Politik und Bildungswesen sind gefragt um diesen Widerspruch zu klären. Eine erneute Debatte darüber würde der Demokratie gut anstehen.

    Auf unserer Webseite finden Sie die detaillierten Ergebnisse der Umfrage.

    Quelle: https://www.vollgeld-initiative.ch/m...nachbefragung/
    https://www.vollgeld-initiative.ch/bundesrat/

    LG
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  3. #13
    Redakteur Avatar von Angeni
    Registriert seit
    31.12.2010
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    10.855
    Mentioned
    250 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 412380

    AW: Abstimmung Schweiz

    Fake-News-Schütze Beat Flach fliegt auf

    In der Tagesschau argumentiert glp-Nationalrat Beat Flach als «begeisterter Sportschütze» für die Verschärfung des Waffengesetzes. Dumm nur, dass er mit dem Sportschiessen so wenig am Hut hat, dass er in den letzten zehn Jahren kein einziges ausserdienstliches «Obli» und kein einziges Feldschiessen absolvierte.
    https://eu-diktat-nein.ch/fake-news-...a8b-vUexwbnrs4
    Sonnige Grüsse
    Angeni



    Die Wissenschaft hat die Ganzheit getrennt und je detaillierter man das Atom in seinem
    Kern erforscht hat, desto weiter sind wir von uns selber weg gekommen
    - Angeni

  4. #14
    Redakteur Avatar von Angeni
    Registriert seit
    31.12.2010
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    10.855
    Mentioned
    250 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 412380

    AW: Abstimmung Schweiz

    Der Schwarzmarkt wird florieren und die Preise werden deftig steigen.

    Sonnige Grüsse
    Angeni



    Die Wissenschaft hat die Ganzheit getrennt und je detaillierter man das Atom in seinem
    Kern erforscht hat, desto weiter sind wir von uns selber weg gekommen
    - Angeni

  5. #15
    Redakteur Avatar von Angeni
    Registriert seit
    31.12.2010
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    10.855
    Mentioned
    250 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 412380

    AW: Abstimmung Schweiz

    Abgelehnte Selbstbestimmungsinitiative – und die Folgen
    Hätte das Schweizer Volk im letzten Jahr die Selbstbestimmungsinitiative angenommen,
    stünde unsere Bundesverfassung an oberster Stelle. Aber der Souverän wollte es anders.
    Der Gipfel ist, dass die Frau, die Opfer der Vergewaltigung wurde, mit ihrem Steuergeld
    auch noch die IV-Rente des Täters mitfinanzieren musste. Wir leben in einer kranken Welt.
    Im Jahr 1993 reiste ein Kosovare in die Schweiz ein. Sein Asylgesuch wurde abgelehnt.
    Später heiratete der Mann eine Schweizerin, von der er inzwischen wieder geschieden ist.
    2008 beging der Mann eine Vergewaltigung. Von 2012 bis 2016 bezog er eine volle Invalidenrente.
    Der Grund: «Generalisiertes Schmerzsyndrom, Depression, Schilddrüsen-Unterfunktion».
    Bereits 2006 hatte das Amt für Migration von Baselland seine Aufenthaltsgenehmigung nicht
    mehr verlängert. Das Staatssekretariat für Migration war ebenfalls für eine Ausweisung,
    genauso wie das Bundesgericht. Aber dieser Vergewaltiger und IV-Bezüger hat seinen
    Fall an den Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte weitergezogen.
    Die europäischen Richter verbieten nun der Schweiz, den Vergewaltiger auszuschaffen.
    Begründung: Er habe ein Recht auf den Schutz seines Privat- und Familienlebens.


    Sonnige Grüsse
    Angeni



    Die Wissenschaft hat die Ganzheit getrennt und je detaillierter man das Atom in seinem
    Kern erforscht hat, desto weiter sind wir von uns selber weg gekommen
    - Angeni

  6. #16
    Redakteur Avatar von Angeni
    Registriert seit
    31.12.2010
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    10.855
    Mentioned
    250 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 412380

    AW: Abstimmung Schweiz

    War ja zu erwarten....
    Ja zum neuen Waffenrecht
    Die Schweiz nimmt das neue Waffenrecht mit 66 Prozent Ja-Stimmen deutlich an. Die EU hatte ihre Richtlinien zum Umgang mit Waffen geändert, was die Schweiz zwang nachzuziehen. Mit dem neuen Waffenrecht müssen künftig alle Bestandteile einer Waffe markiert werden. Wer eine halbautomatische Waffe kauft, muss nachweislich Mitglied eines Schützenvereins sein oder regelmässig schiessen.

    https://www.nzz.ch/schweiz/abstimmun...ick-ld.1482080
    Sonnige Grüsse
    Angeni



    Die Wissenschaft hat die Ganzheit getrennt und je detaillierter man das Atom in seinem
    Kern erforscht hat, desto weiter sind wir von uns selber weg gekommen
    - Angeni

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •